DAX+0,57 % EUR/USD-0,18 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Rückblick: Olympia 2000 ;-) - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Die olympischen Spiele 2000 - für viele Teilnehmer und Veranstalter werden sie unvergesslich bleiben.

Besonders das olympische Motto "Dabei sein ist alles" wurde in diesem Jahr über das eigentliche Erreichen von Medaillenrängen gestellt.
Glänzenden Beispiel dafür war die lettische Turmspringerin Ivana Sternovski (Foto), die sich von allen kritischen Stimmen unbeeindruckt zeigte und am Wettbewerb vom 5m-Brett teilnahm. Sie errang zwar keine Medaille, bekam jedoch den Sonderpreis für die kunstvollste Wasserverdrängung in der Geschichte des Turmspringens.

Die von ihrem Sprung ausgelöste Flutwelle riss die stolze Zahl von 273 Zuschauern in den Tod und verwüstete zwei Vororte Sydney.
Der ausgebliebene Medaillensegen für das lettische Team hat jedoch auch seine positiven Seiten. Ivana bekam ein Angebot vom Hawaiianischen Gouverneur, während der Urlaubssaison als Wellenmaschine zu fungieren, während andernorts darüber nachgedacht wird, auch landesübliche Sportarten in die olympischen Disziplinen aufzunehmen. Zu den Favoriten zählen dabei die mittelafrikanische Kampfsportart "Nasenbeissen" , das norwegische "Murmeltierweitwerfen" und das schwäbische "Baumwipfelwandern".
Der Antrag der schwedischen Delegation, die Sportart "Mit langen, blonden Haaren und einem Traumkörper gut aussehen" wurde jedoch von den lateinamerikanischen Nationen auch diesmal wieder mit aller Entschlossenheit abgelehnt.

na das war doch nicht schlecht :)
hierzu gibts noch ein superbild, leider weiß ich nicht, wie man es hier postet!!
nachschauen könnt ihr unter http://www.big-forum.de bei "funnews"!!
dort gibts übrigens noch andere so witzige nachrichten, das müsst ihr euch mal ansehen!!!

gruß
mika :cool:


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.