DAX+0,21 % EUR/USD+0,09 % Gold+0,10 % Öl (Brent)+0,51 %

Tripos Inc. - Zusammenarbeit mit LION Bioscience und Bayer - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Heute morgen hat Lion Bio. eine weitergehende Vereinbarung mit Bayer getroffen. Was jedoch noch niemand gemerkt
hat, ist die Tatsache, daß auch Tripos sehr stark von dieser Zusammenarbeit profitieren wird. Schließlich wird Tripos
einen Teil der 25 Mio. US$. erhalten.
Aufgrund dieser Tatsache und der derzeitigen günstigen Bewertung ist Tripos für mich ein klarer KAUF!

Hier noch die Presseveröffentlichung von Lion diesbezüglich:

16. Oktober 2000


LION bioscience und Tripos geben richtungsweisende Zusammenarbeit zur Erstellung einer integrierten Bioinformatik und Cheminformatik
Plattform für Bayer bekannt

Verschmelzung von Genomics und Chemie zur Beschleunigung von Forschung und Entwicklung

LION bioscience AG (Neuer Markt: LIO; Nasdaq: LEON) und Tripos, Inc. (Nasdaq: TRPS) teilten heute mit, dass sie ihre
bestehende Zusammenarbeit erweitern, um der Bayer AG (Dax: BAY) - im Rahmen der ebenfalls heute
bekanntgegebenen erweiterten Zusammenarbeit zwischen LION und Bayer auf dem Gebiet der Pharmacophore-Informatik
- eine integrierte Chemieinformatik-Plattform zu errichten mit dem Ziel, Bayer`s Identifizierung von Leitsubstanzen für die
medizinischen und agrochemischen Programme zu beschleunigen und zu verbessern. Die Zusammenarbeit zwischen
LION und Bayer signalisiert eine revolutionäre Änderung in der Art und Weise, wie sich Life Science Unternehmen in ihrer
zukünftigen Forschung und Entwicklung (F&E) positionieren werden, um die Fortschritte in Genomics nahtlos für die
Selektion und Optimierung von Leitsubstanzen für den weiteren Entwicklungsprozess zu nutzen.

Der Umfang dieser neuen Kooperation zwischen LION und Bayer beträgt ca. 25 Mio US$ und umfaßt eine Vorab-Zahlung,
Lizenzgebühren für Tripos` Technologien, laufende F&E- sowie Meilensteinzahlungen. Im Rahmen dieser neuen
Vereinbarung, die eine Laufzeit bis März 2003 hat, erhält Tripos einen nicht näher bezifferten Anteil der Gesamtzahlungen
von Bayer an LION. Ferner werden beide Unternehmen alle Rechte für die sofortige Vermarktung der gemeinsam
entwickelten Softwaresysteme und -lösungen im Rahmen der Zusammenarbeit mit Bayer erhalten. Diese neue
Vereinbarung zwischen LION und Tripos ist eine Erweiterung der seit 1998 bestehenden Zusammenarbeit zwischen
beiden Unternehmen. Im Februar 2000 teilten beide Unternehmen die Bildung einer gemeinsame strategische Allianz mit,
um eine einheitliche Plattform, aufbauend auf Bioinformatik und Cheminformatik für die Datenanalyse und das
Informationsmanagement für den Bereich der Life Sciences zu entwickeln.

"Der Druck, die unvermindert dramatisch ansteigenden Datenvolumina betreffend biologische Targets und chemische
Substanzen sinnvoll zu analysieren und gleichzeitig die Kosten zu kontrollieren treibt die Notwendigkeit nach integrierten
und intelligenten unternehmensweiten IT-Lösungen", sagte LION`s Vorstandsvorsitzender, Dr. Friedrich von Bohlen. "Wir
sind sehr zufrieden, dass unsere bestehende Allianz mit Tripos, die das Ziel hat, eine einheitliche Life Science
Entwicklungsplattform zu schaffen, dieses Interesse und die Zustimmmung von Bayer gefunden hat. Die Integration der
Chemieinformatik in unsere Wissensmanagementsysteme innerhalb der Zusammenarbeit mit Tripos ist die nächste
entscheidende signifikante Komponente im Aufbau unserer i-biologyä-Lösung für den kompletten F&E-Informationszyklus
der Life Science Industrie".

LION ist Projektleiter und wird als solcher die Entwicklung dieser neuen Informatikplattform bei Bayer koordinieren. In der
Zusammenarbeit werden LION und Tripos die neue kombinierte Plattform entwickeln und installieren, indem die bei Bayer
bereits existierende Bioinformatikplattform nun mit der Cheminformatik verbunden wird. Hierzu wird Tripos` MetaLayer
Chemieinformatik-Portal und Entwicklungsumgebung mit LION`s globalem Datenintegrationssystem SRS, das bereits 1999
im Rahmen der existierenden Zusammenarbeit zwischen LION und Bayer konzernweit erfolgreich implementiert worden
war, integriert. Dieses integrierte System ist die Grundlage, um Bayer`s High-Throughput-Screening Experiment-Planung
und Datenanalyse deutlich zu verbessern und zu beschleunigen sowie Struktur-Aktivitäts-Beziehungen besser erkennen
und nutzen zu können. Letztlich führt diese Zusammenarbeit zu verkürzten Entwicklungszeiten und verminderten
Ausfallraten von Produktkandidaten für Pharma und Pflanzenschutz. Die Zusammenarbeit wird ferner ein weltweit
installiertes Projektverfolgungs- und Wissensmanagementsystem für Bayer hervorbringen, dessen Ziel es ist, die generelle
Effizienz im F&E-Bereich von Bayer zu steigern und die neuen Herausforderungen zu meistern, die durch die Einführung
der hocheffizienten Hochdurchsatz-Technologien entstehen.

"Die Synergien zwischen LION und Tripos kreieren eine starke Mischung aus globaler Datenintegration und
Informationstechnologien, die sich über das gesamte Spektrum der Life Science F&E erstrecken", sagte John McAlister,
PhD, Präsident und Chief Executive Officer von Tripos. "Mit Hilfe LION`s führender Position in Life Science Informatik und
Wissensmanagement, und Tripos` Führerschaft in Chemieinformatik, sowie mit unserer langjährigen Innovationserfahrung
in computational chemistry und Datenanalyse entwickeln wir eine Informationsmanagement-Plattform, die den ganzen
F&E-Prozess globaler Life Science Unternehmen wie Bayer transformieren wird. Wir sehen das Potential, diese
pionierhaften Technologien der gesamten Industrie zur Verfügung zu stellen, um sie in ihren Entwicklungsprogrammen zu
unterstützen."

Im Juni 1999 haben LION und Bayer eine 5-jährige Allianz über 100 Mio US$ abgeschlossen, die die Geschwindigkeit und
Effizienz von Bayer`s unternehmensweiter Gen- und Wirkstoffforschung durch die Anwendung von
Informationstechnologie-basierten Managementsystemen erhöhen soll. LION entwickelt innerhalb dieser Kooperation neue
IT-Systeme und wendet diese zur Ultra-Hochdurchsatz Identifikation und Validierung von 500 neuen Wirkstoffen, 70 neuen
Annotationen von Bayer-eigenen Gen-Targets, sowie eine unveröffentlichte Anzahl an Genexpressionsmarkern und SNPs.
Bis heute ist LION weit vor seinem Zeitplan und hat bereits mehr als 140 Proteintargets abgeliefert, von denen Bayer
bereits mehr als 72 in die weitere biologische und chemische Forschung und Entwicklung überführt hat.


Über Tripos, Inc.
Tripos (http://www.tripos.com) ist ein führender Anbieter von Software und Services für die Entwicklung neuer Wirkstoffe in
der Pharma-, Biotechnologieindustrie und anderen Firmen der Life Science Industrie. Tripos Produkte und Services zielen
darauf ab, die Entwicklung neuer Produkte deutlich zu beschleunigen unter gleichzeitiger Reduktion der Kosten. Die
Produkte von Tripos umfassen proprietäre Software zum Management, zur Analyse und zur Verbreitung von biologischen
und chemischen Information; Service zur Systemintegration; diverse chemische Substanzbanken, und Auftragsforschung
für die Forschung, Synthese und Charakterisierung von neuen chemischen Substanzen, die in biologischen Systemen
aktiv sind.

All statements in this press release that are not historical are forward-looking statements within the meaning of the U.S.
securities laws. Such statements are based on current expectations that are subject to risks and uncertainties. Actual
results may vary materially from those projected because of factors such as uncertainties relating to technologies, product
development, or manufacturing, market acceptance, cost or pricing of LION`s products, dependence on collaborations and
partners, regulatory approvals, competition, intellectual property of others, or patent protection and litigation. These and
other risk factors are discussed in LION`s Registration Statement on Form F-1 declared effective by the Securities and
Exchange Commission on August 9, 2000. LION expressly disclaims any obligation or undertaking to release publicly any
updates, revisions or corrections to any forward-looking statements or historical information contained herein. These
forward-looking statements are subject to risks and uncertainties that may cause actual results to differ materially.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

LION bioscience
Dr. Andrea Kreisselmeier
+49-6221-4038-265
andrea.kreisselmeier@lionbioscience.com

Tripos, Inc
Colleen A. Martin
+1-314-647-1099
cmartin@tripos.com

NoonanRusso Communications
Ernie Knewitz ext.204
Prateek Patnaik ext.273
+1-212-696-4455


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.