DAX+0,11 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,28 % Öl (Brent)-1,53 %

Es lebe das Langfristdenken von SAC - 500 Beiträge pro Seite


ISIN: AT0000776307 | WKN: 919963 | Symbol: SAC
1,860
09:49:56
Stuttgart
+4,49 %
+0,080 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo Leute,
ich wollte Euch auf eine Sache aufmerkasam machen!

Ich habe über den SAC (http://www.boerse-aktuell.com) vieles gelernt. Leider hatte SAC gegen Ende nicht so viel Glück, weil sie nicht auf High-Tech setzten, sondern auf Coca-Cola, die sich halbierte, während sich Dell verzehnfachte! Und Dell war nach Meinung von SAC nur zweitklassig!


Trotzdem, vielen Dank SAC.

Ich hab jetzt genug gelernt, so daß ich auch alleine "schwimmen" kann. An der Börse gibt es aber auch viele "Haie", aber ich pass schon auf, schließlich hab ich ein Gegenmittel gefunden! Das SAC-Messer: 2 Meter lang!


Grüsse,
PapaBernecker
Hallo zusammen,

wenn Ihr einen wenigstens halbwegs interessanten Link zum SAC sucht, dann solltet Ihr diesen hier nehmen:

http://www.boerse-aktuell.com/wt/wachstumswerte.htm

Grüße, ica
Ich habe gestern mit den Leuten von Boerse Aktuell (EX-SAC) in Stuttgart
telefoniert und man hat mir erzaehlt, dass die Firma derzeit Zulauf hat
wie noch nie.
Wundert das jemanden?
Es stimmt wohl so: Mit dem SAC kann man Schwimmen lernen. Spaeter
muss man dann selber entscheiden in welches Gewaesser man
sich begibt.

Gruss
Toska
Ich persönlich habe nun gelernt, bei W: O zu schwimmen und auch beim Nachfolger des SAC: http://www.investor-village.de - dort fühlt man sich als Langfristinvestor ganz wohl. Zumal - im Gegensatz zum SAC - die Leute dort etwas von Hightech-Werten verstehen.


Noch etwas zu Broadvision:
Es wird in den S&P 500 Index aufgenommmen und hatte in den USA gestern einen Zuwachs von 30% !

Meine Wertung: Vorsicht nach einem solchen Kursanstieg! Aber unbedingt auf die Watchlist setzen!


Grüsse,
PapaBernecker
Interessant:

Alle Werte in meinem Depot, die sich noch im gruenen Bereich
befinden sind "SAC-Werte". Als da waeren:
Aegon, Amgen, Medtronic, SAP, SUN.
Das sind 5 von 13. Und nur dadurch halte ich mich mit + 3,85%
auf ca. 10 Monate noch ganz knapp ueber Wasser.
Alle anderen (insb. Neuer Markt) sind zum Teil ganz erheblich
abgetaucht.
Aber ich gehe nach wie vor davon aus, dass ich am Jahresende
besser rentiere als Bundesschaetzchen...

Gruss
Toska
Die angegebenen SAC-Werte gehören zu den besseren. Aber es gibt auch zwei Dutzend sehr schlechte, bei denen man jahrelang keine Chance hat, Geld zu verdienen. Zum Beispiel: Gillette, Mattel, hennes & Mauritz, Wolters Kluwer, Worldcom, Coca Cola, Mcdonalds und so weiter.
Der SAC hat den grossen Nachteil, dass er ewig an Aktien festhält, auch wenn diese 50% fallen. Inzwischen kann man sich mit anderen Papieren dumm und dämlich verdienen. Also auch aus SAC-Aktien nach 15% VErlust aussteigen oder doppelte Menge tiefer nachkaufen. Aber nicht von den oben genannten.Die beste SAC-Aktie, die ich je hatte und habe, ist G.E. In den letzten fünf Jahren viele 100%. Und das ohne Angst. Die Aktie ist langfristig ein Reichmacher. Aber viele Leute wollen immer auf die Schnelle 100% oder mehr verdienen, Das klappt nur selten. Mit G.E. gehts etwas langsamer, aber um so sicherer.
nach knapp drei Jahren nach Verlassen des SAC kann ich heute sagen, dass mir der SAC wichtiges mitgegeben hat. Ich bin schon über 10 Jahre an der Börse, hatte aber in den ersten 5 Jahren keinen richtigen Erfolg. Erst durch den SAC ist mir die Langfriststrategie bewußt geworden. Darauf habe ich mich mit den Altmeistern wie Buffett und Kostolany auseinandergesetzt. Ich hatte mir auch viele Aktien, die der SAC empfielt zugelegt. Leider hatte ich den großen Boom der Gillette, Coca Cola , Proctor&G. u.s.w. schon verpaßt. Deshalb habe ich die Strategie abgewandelt und rechtzeitig auf meine persönlichen Kernkompetenzen, die im Technologiebereich liegen abgewandelt. So habe ich die letzten drei Jahre den gesamten Aufschwung mitgemacht. Dank meiner Langfriststrategie habe ich zugekauft in schwachen Phasen und gelegentlich gegeben in starken Phasen. Dieses Rezept hat wunderbar funktioniert. Aus meiner Sicht ist es wahnsinnig schwierig den richtigen Zeitpunkt beim Traden für den Ein- und Ausstieg zu finden. Deshalb versuche ich nicht zu traden sondern zu investieren. Deshalb verkaufe ich auch meine Qualitätsaktien in schwachen Phasen wie im Augenblick nicht, sondern stocke die guten Aktien auf. Dadurch hat man keine realen Verluste. Ich möchte nicht wissen wieviele Trader momentan auf dicken realisierten Verlusten sitzen und jetzt krampfhaft überlegen wann sie wieder einsteigen sollen. Dabei verpassen sie die besten Börsentage im Jahr weil sie nicht investiert sind. Das alles vermeidet man durch eine strategische Langfriststrategie wie sie auch vom SAC empfohlen wird. Deshalb ist für Leute die noch keine Strategie gefunden haben eine zeitweise Mitgliedschaft durchaus empfehlenswert.
Ich kann oilchange nur beipflichten mindestens eine Weile bei Börse-Aktuell Mitglied zu sein. Besonders für Einsteiger sehr gut geeignet.
Dann wären auch nicht so viele Neulinge durch die Hype am Neuen Markt auf die Schnauze gefallen.
Gruss
sponi
An alle Börse- Aktuell Leser

Bin leidenschaftlicher mittel bis langfristig orientierter Börsianer Baujahr 1957
In meinem Depot sind vorwiegend Solide USA, High tech,oder auch Internet Titel. Außer bei Handys da habe ich mich vor zwei Jahren für Finnland entschieden und es natürlich nicht bereut. An deutschen Aktien besitze ich nur noch BALDA . Die ist zwar auch nicht mehr ganz billig, aber ein gutes Rennpferd kostet auch viel Geld. Sonst ist mir der Neue Markt eigentlich zu gefährlich. Da gefällt mir höchstens Aixtron noch gut. Die hatte ich schon einmal ein halbes Jahr, habe sie dann aber leider wieder verkauft. ( Ich Kamel)



Nun aber meine Frage :

Wer ist bereit mit mir ein S.A.C Abo zu teilen.
Denkbar wäre auch ein Abo geteilt durch drei, vier oder auch fünf.

Voraussetzung ist:

1. Internet Anschluss, Scanner, und die Fähigkeit mit beidem um zu gehen.
2. Zuverlässiger, ehrlicher Charakter.
3. Die Lust sich ab und zu per E-Mail über Aktienfavoriten zu unterhalten.



Über weitere Einzelheiten können wir uns dann per E-Mail unterhalten.

Meine E- Mail Adresse: ranieh43@compuserve.de
Nachtrag zu Aktie Sanochem Pharmazeut
Hallo Börsianer! Vorsicht! Die Aktie: Sanochem Pharmazeut kenne ich selbst nicht. Der Titel in der Überschrift ist nur dadurch entstanden, dass ich unter Betrifft Aktie : S.A.C. eingetragen habe. Den Rest hat der Computer bei Wallstreet Online erledigt.

Alles andere hat aber Hand und Fuß. Und ich sage Euch: ,,DA GEHT NOCH WAS".!!!
Das kriegen wir gebacken.
Hallo Mufasa43, gib mir mal deine e-mailadresse.
vielleicht können wir uns einigen.
bis dann.
@mufasa43
ein sac-abo braucht man nicht. verschwendetes geld. der sac empfiehlt immer die gleichen 80 aktien. alle anderen sind lt. sac schlecht.
diese 80 aktien werden immer nacheindander empfohlen. wenn man sich die sac-liste besorgt, braucht man also das abo nicht mehr.
aber achtung: von den 80 sac-aktien haben fast die hälfte zur zeit eine sehr schlechte performance. einige sind katastrophal gefallen und werden trotzdem immer noch empfohlen.
@mufasa43
ein sac-abo braucht man nicht. verschwendetes geld. der sac empfiehlt immer die gleichen 80 aktien. alle anderen sind lt. sac schlecht.
diese 80 aktien werden immer nacheindander empfohlen. wenn man sich die sac-liste besorgt, braucht man also das abo nicht mehr.
aber achtung: von den 80 sac-aktien haben fast die hälfte zur zeit eine sehr schlechte performance. einige sind katastrophal gefallen und werden trotzdem immer noch empfohlen.
@mufasa43
ein sac-abo braucht man nicht. verschwendetes geld. der sac empfiehlt immer die gleichen 80 aktien. alle anderen sind lt. sac schlecht.
diese 80 aktien werden immer nacheindander empfohlen. wenn man sich die sac-liste besorgt, braucht man also das abo nicht mehr.
aber achtung: von den 80 sac-aktien haben fast die hälfte zur zeit eine sehr schlechte performance. einige sind katastrophal gefallen und werden trotzdem immer noch empfohlen.
Hallo mr. dell
Meine E-Mail Adresse habe ich oben schon bekannt gegeben. Wir werden uns mit Sicherheit einigen. Du mußt nur sehen, dass Du da langsam zu Potte kommst, denn ich habe schon 2 passende Leute gefunden. Und mehr als 5 Beteiligte würde das Ganze wahrscheinlich doch zu kompliziert machen.

Gruß Mufasa
Hallo jxfro
Gern nehme ich zu deinem drei mal wiederholten Text Stellung. Du kannst Ihn noch 10 mal wiederholen, trotzdem glaube ich nicht, dass Du weißt wovon Du da redest.
1. Kannst Du nicht beurteilen was andere Leute brauchen.
2.Siehst Du Den SAC aus einer falschen Perspektive.
Begründung: Wenn Du einen Börsenbrief , Börsenzeitschrift oder Aktienclub suchst, der immer richtig liegt und der Dich am besten in einem Jahr zum Millionär macht, wirst Du lange suchen.
Beispiel Vergleich: DER AKTIONÄR lebt vom Geld der Anleger. Träumt von der Zukunft, wie sie sein könnte und versieht diese Träume mit Sternchen. Er lässt euch dann weiter träumen bis Ihr auf Raten geweckt werdet.
Auf Raten deshalb, weil er selbst bei Unternehmen Z.B. Commerce one, die wirklich Zukunft haben, Stopkurse setzt. Die wurden dann ausgestoppt und 3wochen später neu empfohlen. Natürlich wieder mit Stoppkurs. 3Wochen später wieder unter Stoppkurs gefallen. Weg damit!
USW.Wer bei dieser Strategie immer den ungünstigsten Zeitpunkt erwischt ist schnell Pleite.
Beispiele für absolute Nieten die mit drei Sternen versehen wurden, kann ich reichlich nennen.
Herr Förtsch ist neben bei bemerkt Gebrauchtwagenverkäufer und nicht( wie bei SAC üblich ).
gelernter Berater.

Beispiel Vergleich : BÖRSE ONLINE
Eher ein Konservatives Blatt. Das hätte mein Opa auch gekauft, wenn da nicht Otmar Weber wäre. Der Experte Bei Internet und High tech Aktien. Original Zitat. Meine Internet Favoriten heißen nicht AOL oder Yahoo sondern Doubleclick und Priceline.
Ansonsten :das gleiche Problem mit des Stopkursen.


Weder Der SAC , DER AKTIONÄR ,noch BÖRSE ONLINE sind HELLSEHER .
Das der SAC vom Geld der Anleger lebt ist klar, man merkt hier aber,dass er auch FÜR die Anleger lebt und für sie arbeitet.
Der SAC Favoriesiert Rennpferde die in der Vergangenheit gut gelaufen sind und geht davon aus, dass diese Pferde das in Zukunft auch tun werden. Mit Vergangenheit sind nicht Monate sondern Jahre gemeint. Der SAC recherchiert laufend ob dieses Pferd noch gesund ist und fordert die Anleger auf es nicht gleich zu schlachten wenn es nur leicht erkältet ist. Der SAC kann Z.B. nichts dafür, dass der Euro Mc Donalds zur Zeit das Leben schwer macht.


Das Denken kann Dir ein Börsenberater auch nicht abnehmen. Du wirst nicht umhin kommen mit offenen Augen durch Die Welt zu gehen.
Wenn Z.B. bei Nokia bekannt gegeben wird : ,,WIR MÜSSEN IN NEUE TECHNIK INVESTIEREN" um konkurrenzfähig zu bleiben. Dann ist das für mich als lanfrist Investor ein gutes Zeichen Dagegen springen die kurzfristigen schnell raus, weil eben das INVESTIERTE Geld von den Gewinnen im nächsten Quartal abgeht. In folge dessen fällt der Kurs, danach melden sich auch noch ein paar schleimige trittbrettfahrende Analysten zu Wort und behaupten kurz und bündig der Handyboom geht zu Ende, um sich nach dem hierdurch noch einmal gesenkten Kurs mit billigen Super Aktien ein zu decken.
Wer mit offenen Augen durch die Welt geht ist auch hier Investiert geblieben. Vor wenigen Jahren hatten nur Reiche ein Handy. Dann kam die Zeit in der jeder Asi ein Handy demonstrativ am Gürtel tragen musste, um zu zeigen das er trotzdem in der Konsum Gesellschaft mithalten kann. Heute muss sich meine 12 Jährige Tochter in der Schule schämen, wenn sie noch nicht einmal ein Handy besitzt.

So jetzt aber genug für heute! Ich hoffe dass ich mit meiner Meinung nicht zu neunmal klug rüber gekommen bin. Dass ich weder den AKTIONÄR noch die Börse Online beleidigt habe.
Und sollte ich jxfro auf den Schlips getreten haben, nimm`s nicht so persönlich. Auf jeden Fall wünsche ich allen noch eine gute NASE an der Börse und eine längst fällige HERBSTRALLEY
GRUß vom Nürburgring sendet: Mufasa43
Hallo mr. dell
Meine E-Mail Adresse habe ich oben schon bekannt gegeben. Wir werden uns mit Sicherheit einigen. Du mußt nur sehen, dass Du da langsam zu Potte kommst, denn ich habe schon 2 passende Leute gefunden. Und mehr als 5 Beteiligte würde das Ganze wahrscheinlich doch zu kompliziert machen.

Gruß Mufasa
Das der SAC nur immer dieselben 80 Aktien empfiehlt stimmt nicht ganz. Es wird immer wieder mal eine Neue dazugenommen, aber eben nicht in grösserem Ausmass. Das passt aber zur Langfriststrategie, denn wenn ein Papier nach kurzer Zeit schon wieder abzuschreiben ist, dann war es wohl nichts wert.
Immerhin gibt es ein paar Highflyer wie EMC, Cisco, Nokia, SAP, Amgen u.s.w.
Auch Canon hat sich sehr gut entwickelt - dabei wird über Canon praktisch nirgendwo geschrieben.
L´Oreal ist ebenso ein gutes Langfristinvestment.
Wenn ich von Anfang an die SAC Empfehlungen mehr berücksichtigt hätte, wäre ich jetzt um einiges reicher (nicht nur um Erfahrung) ;)

ciao DonauPirat
Hallo mr. dell
Meine E-Mail Adresse habe ich oben schon bekannt gegeben. Wir werden uns mit Sicherheit einigen. Du mußt nur sehen, dass Du da langsam zu Potte kommst, denn ich habe schon 2 passende Leute gefunden. Und mehr als 5 Beteiligte würde das Ganze wahrscheinlich doch zu kompliziert machen.

Gruß Mufasa
Hallo jxfro
Gern nehme ich zu deinem drei mal wiederholten Text Stellung. Du kannst Ihn noch 10 mal wiederholen, trotzdem glaube ich nicht, dass Du weißt wovon Du da redest.
1. Kannst Du nicht beurteilen was andere Leute brauchen.
2.Siehst Du Den SAC aus einer falschen Perspektive.
Begründung: Wenn Du einen Börsenbrief , Börsenzeitschrift oder Aktienclub suchst, der immer richtig liegt und der Dich am besten in einem Jahr zum Millionär macht, wirst Du lange suchen.
Beispiel Vergleich: DER AKTIONÄR lebt vom Geld der Anleger. Träumt von der Zukunft, wie sie sein könnte und versieht diese Träume mit Sternchen. Er lässt euch dann weiter träumen bis Ihr auf Raten geweckt werdet.
Auf Raten deshalb, weil er selbst bei Unternehmen Z.B. Commerce one, die wirklich Zukunft haben, Stopkurse setzt. Die wurden dann ausgestoppt und 3wochen später neu empfohlen. Natürlich wieder mit Stoppkurs. 3Wochen später wieder unter Stoppkurs gefallen. Weg damit!
USW.Wer bei dieser Strategie immer den ungünstigsten Zeitpunkt erwischt ist schnell Pleite.
Beispiele für absolute Nieten die mit drei Sternen versehen wurden, kann ich reichlich nennen.
Herr Förtsch ist neben bei bemerkt Gebrauchtwagenverkäufer und nicht( wie bei SAC üblich ).
gelernter Berater.

Beispiel Vergleich : BÖRSE ONLINE
Eher ein Konservatives Blatt. Das hätte mein Opa auch gekauft, wenn da nicht Otmar Weber wäre. Der Experte Bei Internet und High tech Aktien. Original Zitat. Meine Internet Favoriten heißen nicht AOL oder Yahoo sondern Doubleclick und Priceline.
Ansonsten :das gleiche Problem mit des Stopkursen.


Weder Der SAC , DER AKTIONÄR ,noch BÖRSE ONLINE sind HELLSEHER .
Das der SAC vom Geld der Anleger lebt ist klar, man merkt hier aber,dass er auch FÜR die Anleger lebt und für sie arbeitet.
Der SAC Favoriesiert Rennpferde die in der Vergangenheit gut gelaufen sind und geht davon aus, dass diese Pferde das in Zukunft auch tun werden. Mit Vergangenheit sind nicht Monate sondern Jahre gemeint. Der SAC recherchiert laufend ob dieses Pferd noch gesund ist und fordert die Anleger auf es nicht gleich zu schlachten wenn es nur leicht erkältet ist. Der SAC kann Z.B. nichts dafür, dass der Euro Mc Donalds zur Zeit das Leben schwer macht.


Das Denken kann Dir ein Börsenberater auch nicht abnehmen. Du wirst nicht umhin kommen mit offenen Augen durch Die Welt zu gehen.
Wenn Z.B. bei Nokia bekannt gegeben wird : ,,WIR MÜSSEN IN NEUE TECHNIK INVESTIEREN" um konkurrenzfähig zu bleiben. Dann ist das für mich als lanfrist Investor ein gutes Zeichen Dagegen springen die kurzfristigen schnell raus, weil eben das INVESTIERTE Geld von den Gewinnen im nächsten Quartal abgeht. In folge dessen fällt der Kurs, danach melden sich auch noch ein paar schleimige trittbrettfahrende Analysten zu Wort und behaupten kurz und bündig der Handyboom geht zu Ende, um sich nach dem hierdurch noch einmal gesenkten Kurs mit billigen Super Aktien ein zu decken.
Wer mit offenen Augen durch die Welt geht ist auch hier Investiert geblieben. Vor wenigen Jahren hatten nur Reiche ein Handy. Dann kam die Zeit in der jeder Asi ein Handy demonstrativ am Gürtel tragen musste, um zu zeigen das er trotzdem in der Konsum Gesellschaft mithalten kann. Heute muss sich meine 12 Jährige Tochter in der Schule schämen, wenn sie noch nicht einmal ein Handy besitzt.

So jetzt aber genug für heute! Ich hoffe dass ich mit meiner Meinung nicht zu neunmal klug rüber gekommen bin. Dass ich weder den AKTIONÄR noch die Börse Online beleidigt habe.
Und sollte ich jxfro auf den Schlips getreten haben, nimm`s nicht so persönlich. Auf jeden Fall wünsche ich allen noch eine gute NASE an der Börse und eine längst fällige HERBSTRALLEY
GRUß vom Nürburgring sendet: Mufasa43
@Mufasa43
Auch ich habe bei SAC das Gehen gelernt. Deshalb sehe ich ihn auch positiv. Aber ich picke mir nur die besten Renner aus den 80 heraus.
Was nicht steigt, fliegt wieder raus. Ich kann und will nicht 5 bis 10 Jahre warten bis 30-40 dieser Empfehlungen endlich steigen.
Also die Renner einsammeln, wenn sie billig sind. Aber nach Anstieg natürlich wieder aussteigen. Sonst nehmen andere (z.B. Fondsmanager)
die Gewinne mit. Heute war ein schöner Tag. Habe fette Gewinne eingefahren.
Gute Nacht (muß mich für morgen fit machen).


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.