DAX+0,22 % EUR/USD-0,04 % Gold+0,42 % Öl (Brent)+0,35 %

DAX-Analyse vom 5.11.00 auf Candlestickbasis - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Zurück...

in der alten Tradingrange präsentierte sich der DAX in der vergangenen Woche. Der Anstieg verlief sehr steil, was man von den Umsätzen leider nicht behaupten kann. Deswegen mahne ich zur Vorsicht, da der Index auf dem Weg nach Norden nicht nur von dem Kreuzwiderstand, sondern auch von der 200-Tage-Linie im Zaum gehalten wird. Da braucht es schon ein wenig mehr Dynamik in Form zunehmender Umsätze, um diese Mauer zu durchbrechen. Die Marktindikatoren laufen sehr schnell in den überkauften Bereich, haben aber noch kein Trendwendesignal generiert. Kleines Bonbon zum Schluß: Wir befinden uns wieder im zweijährigen Aufwärtstrend... Auch wenn ein Abprallen am Kreuzwiderstand wahrscheinlich ist, die 6.800 sollten schlußendlich eine gute Unterstützung bieten.

Fazit: Goldener Winter statt goldenem Herbst?

Die Prognose wird aktualisiert.

Das Kursziel für die 44. Kalenderwoche ist heute um +328 Punkte überschritten worden. Das Kursziel für die 45. Kalenderwoche setze ich auf 6.800. Das Marktrisiko liegt bei 6.400 Punkten.

Die Prognose sowie die charttechnische Darstellung finden Sie auf www.chartfuchs.de


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.