DAX+0,36 % EUR/USD-0,33 % Gold-0,11 % Öl (Brent)-0,53 %

Ich wusste gar nicht, daß SAG so wenig verbreitet ist,......... - 500 Beiträge pro Seite


ISIN: DE0007021008 | WKN: 702100
0,039
12.02.15
Berlin
+30,00 %
+0,009 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

...., denn Sie wird ja kaum diskutiert.

Es erklärt sich nicht einmal jemand bereit, von der HV eine kurze Zusammenfassung für die Verhinderten zu geben.

Schaut mal in Solon-Board, da war keine zwei Stunden nach der HV eine sehr gute Zus.fas. gepostet. Das nennt man Identifikation mit einer Investition. Schlappes Volk hier, was?

Auf zu neuen Taten!!!!

Hoss105
@hoss105: es stimmt, SAG wird wenig diskutiert.
Nicht richtig ist, daß bisher keiner von der HV berichtet hat. So hat der User Hotzenwälder einen kurzen Abriß der HV wiedergegeben.
Übrigens ist es für mich nicht beunruhigend, daß die Aktie wenig diskutiert wird, SAG wird seinen Weg machen, da doch ein starkes Wachstum vorhanden ist und auch in Zukunft angestrebt wird. Die Aktie kann meiner Meinung dadurch ruhiger steigen, schließlich werden dadurch keine Zocker angelockt.
Im Bereich Sonnenenergie, sind wohl die meisten User hier auf WO in SOLON investiert. Mindestens sieht es so aus, werden die Anzahl der Threads betrachtet.
Allerdings bedeutet das in der Regel für eine Aktie nichts gutes, meine Erfahrung in letzter Zeit war, je mehr diskutiert, je stärker gefallen.
Auch Solon beweist dies momentan ebenfalls, ist der Kurs in den lezten Tagen doch stark zurückgekommen. Sicher hat auch SAG etwas Feder gelassen, sehe dies aber auf Grund der neuerlich angekündigten Kapitalerhöhung erstmals als normal an.
Mal was anderes, weiß jemand, wann ungefähr die Aktien aus der Kapitalerhöhung in die jeweiligen Depots übertragen werden?
@MacWurst

Hallo erstmal! Kapitalerhöhung? Hab ich irgendwas verpasst.
Also ich kann Dir leider auch keine Auskunft darüber geben. Ich
hoffe irgendjemand weiß bescheid und könnte dieses Wissen mal weitergeben.

ADIOS
@Paterson

ja, Kapitalerhöhung. Altaktionäre konnten für zwei "Alte" eine "Neue" zum Vorzugspreis von 7,50 EURO zeichnen.
Schau mal unter www.solarstromag.de unter Presse nach.
Da die Hauptversammlung bereits Ende Oktober stattgefunden hat, würde mich halt interessieren, wann die "Neuen" ins Depot kommen

Gruß
MacWurst
Auf dem Dach der Neuen Messe in Freiburg ist gestern das größte SoIarkraftwerk Baden-Württembergs in Betrieb gegangen. Die Neue Messe als Dreh- und Angelpunkt für Wirtschaft, Handel und Innovation setzt mit dem Solarkraftwerk neue Maßstabe in der Eigenwerbung.

Das Kraftwerk besteht aus 3800 Solarmodulen und verfügt über eine Leistung von 440 Kilowatt. Die damit erzeugten 410 Megawattstunden Strom pro Jahr, dies entspricht einem Stromverbrauch von 120 Haushalten, werden von der Freiburger Energie- und Wasserversorgungs AG abgenommen.
Erbauer und Betreiber der Anlage ist die Freiburger S.A.G. Solarstrom AG . In das Kraftwerk wurden rund 5,5 Millionen DM investiert. Der produzierte Solarstrom wird in das öffentliche Stromnetz gespeist und mit 99 Pfennig pro Kilowattstunde über einen Zeitraum von 20 Jahren vergütet.

Nach Ansicht von Freiburgs Oberbürgermeister Rolf Böhme (SPD) entfaltet das Solarkraftwerk eine große Werbewirksamkeit für den Messestandort Freiburg und mache die führende Position der Stadt in der Forschung und praktischen Anwendung der Solarenergie in Deutschland deutlich.

Für das überdurchscnittliche Engagement im Bereich der Solarenergie ist Freiburg jüngst von der Deutschen Umwelthilfe als ,,Solar-Kommune" ausgezeichnet worden.

DIE ZUKUNFT
:)

CU
Währe schön wenn sich das mal in unseren Kursen wiederspiegeln würde!!!
:)

CIAO
@MacWurst
Die S.A.G. Solarstrom AG hat mir mit Schreiben vom 18.10.2000 mitgeteilt, daß bis "zur Einbuchung der neuen Aktien... noch ca. 4-5 Wochen vergehen." Das hieße also etwa zw. 15.11. und 22.11. d.J. - Eventuell solltest Du bei weitergehendem Interesse anrufen unter: 0761-4000200 oder eine Email an mail@SolarstromAG.de schicken.
Die Umweltaktien werden weiter im Brennpunkt stehen, dafür wir u.a. die nachfolgende Meldung von heute sorgen. Wir werden sicher in den nächsten Tagen/Monaten immer mal wieder darüber lesen.

Minister Müller will Import von "schmutzigem Strom" verbieten

Im Visier: Billigstrom-Einfuhren aus Osteuropa

Berlin - Ungeachtet der Proteste der Energieunternehmen will die Bundesregierung Billigstrom-Importe aus osteuropäischen Kraftwerken mit unzureichenden Umweltstandards notfalls per Gesetz verhindern. Im Entwurf des Wirtschaftsministeriums zur Novelle des Energiewirtschaftsgesetzes sei eine Verordnungsermächtigung geplant, mit der die Einfuhr von "schmutzigem Strom" nach Deutschland verboten werden könne, sagte ein Sprecher am Dienstag.
@vomo
Danke für die Info, werde ggf. mal anrufen, wenn sich die nächte Zeit nichts tut...

P.S.: Habe das Schreiben auch bekommen, aber nicht mehr daran gedacht.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.