DAX-0,53 % EUR/USD+0,08 % Gold+0,03 % Öl (Brent)-0,51 %

Net.Ipo etabliert sich immer stärker als europäische Investmentbank.... - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Net.Ipo etabliert sich immer stärker als europäische Emmissionsplattform/Investmentbank,

dies beweist die Beteiligung an der Emmission der Deutschen Post AG. Es ist möglich
für europäische Investoren über Net.Ipo im europäischen Ausland, nach der T-Aktie nun auch
die Aktie Gelb zu zeichnen.

Diesen Vorteil hat mittlerweile auch die KPN erkannt, denn auch sie hat Net.Ipo mit ins
Boot für die Emmission der neuen Aktien geholt.

Der Vorteil einen Teil seiner Aktien über Net.Ipo zu emmitieren liegt auf der Hand, denn
mit der Beauftragung von Net.Ipo einen Teil der Aktien zu platzieren hat den Vorteil das
Net.Ipo nicht nur Investoren in Deutschland bzw. in nur einem Land ansprechen kann, sondern
Anleger in ganz Europa über die jeweiligen NIederlassungen erreichen kann.

Es ist auch ein Kosten Vorteil für die AG, denn anstatt mehrere Banken in unterschiedlichen
Ländern zu beauftragen beauftragt man mit Net.Ipo nur eine Bank,
die einen Großteil Europas abdecken kann !!

:) MfG
Fanta4
Ich glaube das Net.Ipo seinen Boden bei ca. 25 € gefunden hat !
In nächster Zeit sollte es wieder nach oben gehen, denn die positven
Nachrichten dürften langfristig überzeugen.

Nicht nur zuletzt die Beteiligung der 3i Group an Wallstreet-Online,
die die Wertschöpfung von Wallstreet-Online bestätigt,
sondern auch die Beteiligung an der KPN Kapitalerhöhung bestätigt eine
immer stärker werdende internationale Akzeptanz von Net.Ipo .

Außerdem sind solche erfolgreichen Megaplatzierungen wie T-Aktie, Post AG
und demnächst KPN, die beste Werbetrommel für Net.Ipo, im In- und Ausland !!!

MfG
Fanta4
Bei jeder klitzekleinen Bank oder Sparkasse und bei den anderen Online-Emissionsplattformen, wie publity, vem, more-ipo, kann man die `Megaplatzierung` auch zeichnen. Was ist denn dann das Besondere an net.IPO. Die Klitsche gehört noch nicht einmal zu den Co-Leadern.
Stimmt!

Der Börsengang der "Aktie Gelb" (?) hebt den Kurs genauso an wie die 3. Tranche der T-Aktie:
gar nicht!
Das besondere an Net.Ipo ist, daß es über Net.Ipo möglich ist seine Aktien
europaweit einer bestimmten Anlegerbreite Aktien zuzuteilen !

Ausländische bzw. europäische Investoren, insbesondere Kleinanleger haben nicht die Möglichkeit
Aktien aus Deutschland bei jeder klitzekleine Bank oder Sparkasse in ihrem Land zu zeichnen !!

Dafür ist Net.Ipo als paneuropäische Emmissionsplattform geeignet, Net.Ipo ermöglicht allen
die eine Verbindung zum Internet haben eine Zuteilungschance, auch wenn man sich nicht
in dem Land befindet, wohnt, in dem die Emmission beheimatet ist !

MfG
Fanta4
;)
anstatt fremde Aktien europaweit anzubieten, wäre es so langsam mal angesagt die eigenen Aktien europaweit bekanntzumachen. Der Chart spricht Bände. Das besondere an dem Netipo-Kurs ist, das der nur fällt, bei den Aussichten ?!
Spanien --> www.netipo.es

Die Seite ist aber noch nicht online
Aber Aber.....

die Seite ist doch schon online.........

lieber slayer und aktienkrieger,

www.netipo.de/es

so
Liebe Fanta4,
ich traue dir nicht, ganz und gar nicht. Welche privaten Verbindungen hast du zu net.IPO. Anders ist es kaum zu erklären, dass du immer net.IPO kritiklos in den höchsten Tönen lobst, obwohl charttechnisch und fundamental kaum ein Wert schlechter darsteht. Seit der Börseneinführung Anfang v.J. bei 120 Euro ging es immer nur abwärts, jetzt bei 23,50 Euro. In deinen Threads warst du hingegen sowohl bei 100 bei 70 bei 50 und jetzt auch bei 23,50 immer nur äusserst optimistisch eingestellt. Falls du wirklich z.B. bei Kurs 70 von der `Juwel` net.ipo größere Mengen erworben hast; siehst du dann wirklich nicht irgendeine Schwäche bei net.IPO?
Ich bin ziemlich sicher, dass du ein falsches (ein böses!!!) Spiel treibst. Bitte sei fair und bringe wallstreet-online nicht in Verruf und Neulingen hohe Verluste.
@Prof. Bingo:
Irgendie muss ich Dir zustimmen, wenn man teilweise die alten threads durchliesst muss man sich wirklich fragen, ob die Schreiber immer das tun, was sie schreiben! Und wenn es so ist, dann uessten sie ja jetzt massive finanzielle Verluste erleiden. Tips von solchen "Gurus" sind wirklich unbrauchbar.
@Fanta4:
auch andere Emissionplattformen existieren scon lange, z.B. epo.com.
Und diese ganze Europasache ist zwar nicht schlecht, aber ich frage mich da halt mal, was passiert, wenn ein Rechtsstreit ansteht?
Schliesslich sind nicht in allen Ländern die gleichen Gesetze, und wie kann man eine solche Problematik mit nur 20 oder 30 Leuten lösen?

Tschöö

Monopol
Prof. Bingo,
bei einem Wert wie NetIPO den Chart als aussagekraeftiges Instrument heranzuziehen grenzt schon an Schwachsinn. Jedem der in NetIPO investiert ist sollte bekannt sein, dass durch den geringen Free Float jeder Manipulation des Kurses Tuer und Tor geoeffnet sind. Wenn ich Deine "Charttechnischen Analysen" und die daraus resultierende Einschaetzung von Dir lese , kann ich mich vor Lachen kaum halten. Bei Net IPO gibt es nur ein einfaches Instrument zur Einschaetzung des Papieres : entweder man glaubt an die Strategie und die Philosophie des Unternehmens und nimmt die damit verbundenen Probleme (Free Float u.a.) in Kauf ,oder man zockt in anderen Papieren herum.

Kauf Dir doch ein paar Werte aus dem Neuen Markt (hier bietet sich zudem eine charttechnische Analyse vieler Papiere an , die einen vergleichbaren Trend wie NetIPO erkennen lassen !!!!!!!)

CKammler
@kammler

ziemliche Unverschämtheit dein Posting, trieft nur so vor Blauäugigkeit, Schlimmeres möchte ich Dir nicht unterstellen.

Deine These geringer freefloat:

Du gehst ja wohl nicht ernsthaft davon aus, das wegen dem geringen freefloat die Aktie so sinkt. Wenn die Fima was drauf hätte,dann müsste dadurch bedingt das Teil nach oben abziehen, gerade wegen dem geringen freefloat. Das wäre ja auch eine Alternative, gelle.

Zum Thema Manipulation:

Wäre das "unerwünschterweise" der Fall, dann könnte man bei den Miniumsätzen mit den potenten Partnern im Rücken wohl leicht dagegenhalten. Oder möchte man das nicht, wäre auch eine interessante Arbeitshypothese

Zum Thema Philosophie:

Was haben die Aktionäre von der Philosophie, die bei 60,50,40,30 gekauft haben ? Wenn auf jetzigem Niveau die Aktie 100% zulegt dann steht sie bei sage und schreibe 44. Und der Stop des Verfalls ist noch nicht abzusehen. Und gerade deswegen ist es jedenfalls zur Zeit kein Langfristinvest oder willst Du ausschliessen das der Kurs demnächst bei 15 - 10 -??? steht. Dann wäre man bei einer Verdopplung jedenfalls schon bei 30, respektive 20. HEUREKA, so wird es kommen.

Komischerweise wird der Kursverfall, der ja nun schon gravierende Züge hat, HIER gar nicht kommentiert, weil dann muestte man ja das Ganze hinterfragen. Es werden nur threads mit Lobhudeleien eröffnet. Pfeifen im Walde ist halt immer einfach. Neulinge, die die threads hier lesen und sich dann den Chart anschauen, muessen sich verwundert die Augen reiben, ist nicht kongruent das Ganze. Der Kursverfall ist hier tabu.

Und als letztes wérden hier die wahren Hintergründe gepostet, da bin ich mir sicher, dazu habe ich die Aktie schon zu lange im Fokus. Wie sah die Kursentwicklung eigentlich letztes Jahr aus, man erinnere sich.

Es würde mich mal interessieren ob der Verfall mit dem stock-option Programm zu tun hat ? Das sollte ja optimiert werden, wurde da auf der HV darüber gesprochen ? Ich hoffe auf fundierte Aufklärung

Vor wenigen Monaten konnte man auf der homepage von balaton noch die Antwort von Herrn Stüfe (war er jetzt Aufsichtsrat oder VV, weis ich nicht mehr) bewundern, der auf eine Anfrage den Netipokurs demnächst bei um die 70 taxierte. Der Inhalt wurde vor einigen Wochen von der Balatonhomepage entfernt, vielleicht auch wegen seines Weggangs.


Ziemlich Blauäugig muss ich schon sagen grrrrr, ärgerlich
&enter
Warum läßt Du Deine Weisheiten nicht einfach z.B. in einem Daimler-Chrysler-Thread aus. Wenn Dir die Aktie nicht gefällt mußt Du doch nicht stänkern.
Wie schätzt Du die Marktkapitalisierung von Onvista ein und ziehe bitte dazu als Vergleich mal w:o heran? Denn recherchiere bitte den Prozentanteil der net.ipo - Beteiligung an w:o. Das Emissionsgeschäft bekommst Du obendrauf. Also schön das andere Internetemissionsbanken gleiches tun wie net.ipo, stimmt.
Aber wenn ich jetzt sagen würde, das die Deutsche Bank auch nur meine Konten führt und ich sagen würde, dass sie nicht mehr ist oder macht als das, würde ich aber auch komisch angelabert werden, oder :).
Gruss
Also ich habe definitiv gekauft :)
Heute bei 24€...nicht viel, da ich auch irgendwie Angst habe,
aber wenn ich mir das Gekritzel von profbingo ansehe, dann
frage ich mich ernsthaft, woher dieser abgrundtiefe Hass kommt?
Er hatte ja bis jetzt wirklich recht mit seiner Prognose-das ehrt ihn
auch, aber wer netIPO nicht hat, wenn sie fällt, der hat sie auch nicht wenn sie steigt

money comes and money goes

ich denke mal das Projekt w-o und ECN und so läuft noch :laugh:

die Überraschung dürfte riesengross sein...

weiterhin hatte ich vor etwa einem Jahr ein mail mit dem Vorschlag geschickt, einen broker mit dem PM von ALIF an den Markt zu bringen.
Dies wurde wohlwollend zur Kenntnis genommen und an die entsprechenden
Entscheider weitergeleitet...für Fantasie bleibt gesorgt...
@ ProfBongo

wie kommst du nur auf so einen Sch.... ?

JA, ich gebe zu, ich bin Aktionär und das ich von Net.Ipo mit seinem Potenzial
überzeugt bin stimmt auch !!!

Aber bevor Du weiteren Sch.... postest, nenne bitte einen Thread in dem ich den
Kurs von 100 € je kommentiert habe !

Ich habe nämlich diesen Kurs noch nie gesehen seit dem Net.Ipo sich in meinem
Depot befindet !!! und ich mich in WO !!!

Den Rest Deiner Kommentare will ich garnicht erst kommentieren !

Wenn Du von Net.Ipo nichts hällst, ist das absolut Ok, wenn Du andere gute Aktien
in Deinem Depot hast ist das auch OK, aber bitte diskutier in diesem Thread mit

FAKTEN, FAKTEN, FAKTEN und

nicht mit solchen belanglosen, falschen und dummen Behauptungen !!!

MfG
@barnin-man

1.) also erst mal lasse ich mir meine Meinung nicht verbieten.

2.) Wenn Du kritisches Hinterfragen zu Netipo als Stänkern abtust,
bist Du entweder Aktionär und hast Angst um Dein Geld (und das
zu recht) oder Die sind Dein Arbeitgeber oder Du bist der
Arbeitgeber (dann gefällt Dir das sicher nicht) oder Du bist einfach nur ein Fan oder was weis ich, jedenfalls ist mir das auch egal

Das mit der Wo-Emission hat ja so langsam einen Bart, aber ich wiederhole mich auch gerne. Den NetIpo-Aktionären wurde böse eingeschänkt, das man WO nicht im Frühjahr an die Börse gebracht hat. Dafür muessten die Aktionäre den Verantwortlichen den blanken Ars** versohlen. Die Aktionäre baden das jetzt aus. Onvista war auf jedenfall cleverer und hat die Gunst der Stunde genutzt. Im jetzigen Umfeld wäre WO sicherlich überhaupt nicht unterzubringen, warten wir halt bis März oder noch länger und ob man die gleiche Marktkap. erzielen kann ist dahingestellt, wie gesagt das Umfeld. Sicherlich wird dann Netipo zur Kursrakete und sich von 10 auf 20 verdoppeln (grins)und gerade deswegen ist es eine Zockeraktie, Gruesse an Kollege @Kammler. Ausserdem stänkerst Du ja zurecht mit, indem Du ein Aufkeimen des Kurses ausschliesslich mit der WO-Phantasie in Verbindung setzt oder reduzierst.

Wenn der Kurs unter die 20 fällt werden ich auch langsam ein paar Stücke kaufen, ich reduziere das ganze auch nur noch auf die WO-Phantasie. Tja ich bin ein Zocker besonders bei Netipo, weil ich möchte ordentlich Geld verdienen und nicht verlieren und so schliesst sich der Kreis, bei Daimler werde ich nicht so eine grosse Zockerchance haben, deswegen poste ich dort auch nicht.
@Fanta4, gem. d e i n e m Thread warst du doch bei Kurs 70 Euro enttäuscht, nicht mehr von der Juwel zu diesem Preis gekauft zu haben. Hast du jetzt zu 70 Euro gekauft oder nicht?

Im übrigen: Wenn Daimler auch 85 % des Kurswertes seit Marktienführung meinetwegen auch seit 1.3.1999 (Börseneinführung net.IPO) verloren hätte, sähe die Sache sicherlich anders aus. Überlegt mal, 85 % minus und angeblich ist fundamental und charttechnisch alles in bester Ordnung.
enter !
Was sind denn Deiner Meinung nach die "wahren Gründe" für den Kurs-
rückgang ? Ausser einem beschissenen Börsenumfeld kann ich bei NetIPO keine ausschlaggebenden Gründe erkennen, abgesehen davon, daß als Resultat des schlechten Umfeldes kaum noch Börsengänge durchgeführt werden ! Nenne mir und den anderen Interessierten mal Deine Gründe , warum es nur Richtung Süden geht !
CKammler

PS: Falls Du die Möglichkeit besitzt NetIPO im Handelsverlauf zu beobachten, so wirst Du feststellen, daß die geringsten Volumina ausreichen um das Papier in den Keller zu prügeln und dies hängt nun unweigerlich mit dem -fast nicht- geringem Free Float zusammen.
@enter
1. Ich bin kein net.ipo Aktionär. Aber zu deiner Information und zu meinen Gründen, dass ich hier ab und zu hereinschaue - ich bin Balaton-Aktionär und somit natürlich auch am net.ipo Kurs interessiert. Bei Balaton ist mir aber die Risikostreuung doch ein wenig größer. (Vielleicht gibts ja irgendwann die net.ipo Aktien obendrauf.)
2. Ich verbiete eigentlich keinem seine Meinung - ich finde es nur unschön wenn hier nur Halbwahrheiten oder Weglassungen auftauchen.
3. Das Emissionsgeschäft bei net.ipo schreib laut Aussage von net.ipo schwarze Zahlen, wenn es denn läuft. Und das ist ein gutes Zeichen.
4. net.ipo ist eine Bank.
5. net.ipo ist eine Investmentbank mit teilweise schönen Beteiligungen (schon wieder nenne ich da w:o, weil w:o die größte aktive Börsenkommune besitzt und die Verweildauer auf den Seiten am längsten ist (laut Spiegel meines Erachtens). Und wenn dem so ist, ist w:o auf diesem Gebiet Marktführer und da gibt es an der Börse einen AUFSCHLAG).
6. net.ipo hat durch die KE, die durch Balaton mitgetragen wurde, einen Haufen Cash bekommen zu einem Zeitpunkt, da die Internetstimmung ja wirklich am Boden ist. Das heißt man kann jetzt Stockpicking betreiben. Also eigentlich kann es nur noch aufwärts gehen.

Gruss auch an alle die den Kurs nach unten prügeln.
Vielleicht steige ich ja doch noch direkt in net.ipo ein.

Also lassen wir uns gemeinsam von der Börse überraschen und beobachten den Chart weiterhin.
Hallo,

was langsam wirklich störend wird ist, dass sobald jemand eine negative Meinung zu netipo schreibt, er sofort Schelte bekommt.
Fakt ist der Kurs fällt.
Einige möchten eine Erklärung dafür suchen und andere möchten nur ihren Phantasien freien Lauf lassen.
-Hier wird seit langer Zeit, der wo-online Börsengang erwähnt, der immer noch nicht angekündigt wurde.
-Hier wurde seit langer Zeit das ECN erwähnt, wo bleibt es?
-Hier wurden die vielen Neuemssionen erwähnt, wo sind sie denn?
-Hier wurde die europäische Strategie erwähnt,
was soll sie denn bringen. Alleine um einen Markennamen aufzubauen, barucht man eine ganze Menge Geld. In Deutschland ging das relativ billig, mit dem Brauhaus-Amberg-Deal.
-Andauernd wird die geringe Marktkapitalisierung erwähnt, die für den fallenden Kurs verantwortlich ist, wenn aber nur diejenigen Boardteilnehmer kaufen würden, die posoitiv gestimmt sind, dann muesste der Kurs dochmal steigen.
-Bei dem neuen und auch guten Investment-Team von netipo fallen auch hohe Kosten an, d.h. wenn keine Emissionen eingeworben werden, dann könnte ziemlich schnell die Knete ausgehen.
-warum bilanziert netipo nicht nach US-GAAP oder IAS, so wie es alle Neue Markt-Unternehmen tun?


.....


Tschöö

Monopol


P.S.: Ach so, und auch ich weiss, dass man auf die Strategie vertrauen muss, allerdings fällt das ein bisschen schwer, wenn man den Aktienkurs von Anfang an anschaut!!!!!!!!!
Hallo Monopol und v.a. meinem "alten" Freund Brueller,

wenn ich mir die Ankuendigung von Wallstreet-Online anschaue und richtig ueberflogen habe , hat sich ein ECN ja
mittlerweile zumindest teilweise verwirklicht, ob nun bei NetIPO oder indirekt ueber Wallstreetonline (35% NetIPO) !
Immerhin der richtige Schritt in die richtige Richtung und die Beteiligung an WallstreetOnline ist eine der wichtigsten
Perlen NetIPO` s, neben den anderen !!!
Alles natuerlich unter der Perspektive eines mittel- bzw. langfristigen Anlagehorizontes und nicht der kurzfristigen Zockerei.
CKammler
(Gruss natuerlich auch an VH)
Billiger konnte net.IPO nicht an Deutschlands führendes Aktienportal/-community/ECN kommen. 7 Mio. DM für über 35% sind wirklich gigantisch viel :)
Stimmt VH,
7 Mio DM entspricht ca. 20% des Werbeetats von Fimatex :laugh:
Der Kurs macht leider noch keinen Freudensprung,
aber Wunder dauern bekanntlich immer länger :)

@Kammler
kommt jetzt doch langsam Leben in Bruellers Story :confused:
der arme hängt bestimmt auf irgendeinem Dachboden :(
....Du kennst ja den Spruch von dem "Propheten im Boersenlande..."
Ich bin mal auf die Konditionen von Wallstreet Online gespannt und werde jetzt schon meine Kroeten fuer den im stattfindenden Boersen- gang von WO sammeln.
Net IPO`s Strategie zahlt sich eben doch aus , warum sollte dieses Modell mit WO nicht auch in den anderen europ. Laendern in Zukunft um-gesetzt werden um dann evtl. in einer europ. Plattform zu muenden !!!
Gruss CKammler
@Monopol
Übrigens ist net.ipo im Amtlichen Handel notiert, dem höchsten deutschen Börsensegment.
Was heißt höchstes deutsches Börsensegment?? Keiner hat behauptet, dass net.IPO nicht offiziell notiert ist (ansonsten Freiverkehr). Aber der Weg in den DAX, M-Dax oder selbst S-DaX von Nemax ganz zu schweigen ist lang bzw. praktisch aussichtslos (siehe Kursverlauf mit mehr als 85 % Miesen seit Börseneinführung Anfang 1999. Gibt es da eine Aktie `im höchsten deutschen Börsensegment mit ähnlich schlechter Kursentwicklung (Börseneinführung März 1999)??
Der Kursverlauf ist für den Segmentwechsel nicht ausschlaggebend. Marktkapitalisierung, Freefloat und das Alter des Unternehmens sind dafür ausschlaggebend. :)
@kammler
Deine Frage zum Kursrückgang:

1.)die allg. Marktschwäche ist meiner Meinung kein Thema, es gab auch in partiellen Rebounds nie einen Richtungswechsel.

2.) eher schon Probleme im netipo Stammgeschäft, also Emis:
Was wird eigentlich aus dem Statement, dass dieses Jahr noch ca 10 Emis durchgeführt werden:
"Platow Börse [18.09.00]
net.IPO in Europa
Wie wir aus unternehmensnahen Kreisen exklusiv zu Ohren bekommen, ist dem Internetemissionshaus net.IPO ein weiterer Schritt in Richtung paneuropäischer Emissionsplattform gelungen. Die Eröffnung einer Niederlassung in Brüssel steht vor der Verkündung. Damit dürfte die Position in Benelux gefestigt sein.

Nach der saisonalen Sommerflaute könnte es sich bei net.IPO wieder beleben. Wir rechnen, dass bis Ende des Jahres knapp 10 Emissionen auf der Agenda stehen."

2 Emis sind ja nun in der pipeline aber knapp 10, ne das wäre schon eine Überraschung, ich galube da nicht dran. Da Netipo mit Emis Geld verdient, haben in den letzten Monaten die Aktionäre die Backen ängstlich aufgeblasen, ob da noch was kommt oder ob das Sterbeglöcklein eingläutet ist. Weswegen sollte jemand Aktien von einer Firma kaufen deren operatives Geschäft zum Erliegen gekommen ist. Ausserdem ist der Emi-Markt auch derzeit stark angeschlagen, meist nur Schrott. Na sollte es sich bei netipo herausstellen, dass die Anzahl an Emis durch Masse (Post) ausgeglichen werden kann, so ist es auch recht, aber ist halt ein ziemlich dünnes Eis.

3.) Wenn man den Kurs mit letztem Jahr vergleicht, gibt es Parallelen und ob das Zufall ist ? (Stichwort: Kursbastelei). Schau Dir auch mal die Kursverläufe von Sparta und Balaton an.

Aber jetzt bewegt sich ja so Einiges, durch die sich realisierende W:0 Phantasie. Da immer der niedrige freefloat als Grund des Fallens genommen wird, müsste sich der Kurs jetzt wiederrum durch den niedrigen freefloat steil nach oben bewegen. Mal schauen was so alles in den asks rumliegt, hoffentlich genauso wenig wie in den bids der letzten Monate.

Ich hoffe Ihr seht Eure Einstände wieder, solltet Ihr schon frühzeitig investiert (60-50) gewesen sein, wovon man ausgehen muss, bei den threads seit Jahresanfang. Na das wären dann auf heutiger Basis 100% Zuwachs. Das gab es bei Netipo,Balaton, Sparta aber auch schon, so gesehen nicht unmöglich. Deswegen beginne ich zu Zeit auch erst mal wenige Stücke aufzusammeln
Ich glaube auch das es mit net.IPO aufgrund der w:o-Phantasie wieder zu steigenden Kursen kommen wird. Wenn wir am Jahresende bei 40-45 Euro stehen bin ich vollkommen zufrieden. :)
Italien und Deutschland entwickeln sich zur Zeit meiner Meinung nach hervorragend. Frankreich war dagegen bisher nicht sehr produktiv. Spanien befindet sich derzeit gerade im Aufbau. :)
In Italien ist nun mittlerweile IPO Nr. 4 gestartet. Anscheinend ist die paneuropäische Emissionsplattform doch ein Erfolg. :)


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.