DAX+0,47 % EUR/USD0,00 % Gold-0,31 % Öl (Brent)0,00 %

Struck & März & n-tv - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Meine Güte, was für ein Geplapper. Für mich steht außer Zweifel, dass durch die Gesundheitreformen die Leute in die Arme der Privaten Gesundheitseinrichtungen getrieben werden. Dass man als Kassenpatient sytematisch von Leistungen ausgeschlossen wird, oder eine Positivliste mit irgendwelchem Billig-Mist vorgeschrieben bekommt oder gar wegen Budgetüberschreitung abgewiesen wird ist ja wohl der Hammer. Mich hat die Diskussion wieder deutlich darin bestärkt, dass der private Gesundheitsbereich auch in Deutschland die Zukunft ist. Jeder, der es sich leisten kann, wird auf eine bevorzugte Behandlung nicht verzichten wollen. Die aktuell niedrige Bewertung von Unternehmen aus diesem Bereich kann ich nicht nachvollziehen.

Hans N
....und dafür das man(frau) in zukunft abgewiesen wird bezahlt der liebe arbeitnehmer..je nach einkommen..400-800dm(monatlich)..zusätzlich arbeitgeberanteil(gleicher betrag)..dh...monatlich..800-1600dm.....ich würde sagen.....verostetes auslaufmodell...!!!
Das haben diese Sozialsysteme so ansich, sie funktionieren nicht mehr. Die Beiträge steigen und leistungen sinken.
Wir wärn alle besser drann wenn sich jeder selbst versorgt!
Jeder wird es sich nicht leisten können. Aber die, die es können werden aus dem staatlichen System ausscheeren. Da ist kein vernünftiges Konzept dahinter, keine vernünftigen Regulatorien und keine Transparenz. oder wer weiß, wieviel sein letzter Arztbesuch gekostet hat. Dies ist doch eine Einladung für die Kassenärzte und öffentlichen Krankenhäuser, so zuzulangen, dass es vorallem dem eigenen Geldbeutel gut tut.

Hans N


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.