DAX-0,83 % EUR/USD-0,19 % Gold+0,35 % Öl (Brent)-0,12 %

PLAMBECK Hammernews - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Plambeck kommt Realisierung des Offshore-Windparks näher




Cuxhaven (vwd) - Die Plambeck Neue Energien AG, Cuxhaven, kommt der
Realisierung des in der Nordsee geplanten Offshore-Windparks näher. Wie am
Dienstag ad hoc mitgeteilt wurde, liegt eine Zusage des Energieversorgers E.ON
AG, Düsseldorf, vor, den im Offshore-Windpark erzeugten Strom in das Netz zu
übernehmen und einzuspeisen. E.ON habe zugesagt, für den relevanten
Netzanschlusspunkt ein Anschlusskonzept zu erarbeiten, sodass die weiteren
notwendigen Maßnahmen in Zusammenarbeit mit Plambeck erfolgen könnten. MIt
dem Bau des Winsparks soll 2003/2004 begonnen werden.

Die Zusage des Stromversorgers sichere den Anschluss des Erstausbaus des
geplanten Offshore-Windparks mit einer Leistung von 90 MW an das an Land
vorhandene Stromnetz, hieß es. Zudem wolle E.ON ein Gesamtkonzept für den
Anschluss aller in dem Offshore-Windpark projektierten Windenergieanlagen
erarbeiten. +++ Michael Brendel

vwd/7.11.2000/mbr/sei

7. November 2000, 17:17

Plambeck Neue Energien AG: 691030



Plambeck Neue Energien Dt./En




Ad hoc-Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der
Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.



Plambeck Neue Energien AG WKN 691030

e-on speist Plambeck-Offshore-Strom ein

Cuxhaven, den 07. November 2000. - Die Plambeck Neue Energien AG aus
Cuxhaven ist der Realisierung ihres in der Nordsee geplanten Offshore-Windparks
einen bedeutenden Schritt näher gekommen. Dem Unternehmen liegt eine Zusage
des Energieversorgungsunternehmens e-on Netz vor, den im Offshore- Windpark
erzeugten Strom in das Netz zu übernehmen und einzuspeisen. Der Strom aus den
Anlagen der Pilot-Phase kann über das Umspannwerk Emden-Borkum in das an
Land vorhandene Stromnetz eingespeist werden. e-on Netz sagte zu, für diesen
Netzanschlußpunkt ein Anschlußkonzept zu erarbeiten, so daß die weiteren
notwendigen Maßnahmen in Zusammenarbeit mit der Plambeck Neue Energien AG
erfolgen können.

Die Plambeck Neue Energien AG beabsichtigt, 2003/2004 mit dem Bau eines
Offshore-Windparks "Borkum Riffgrund" in der Nordsee etwa 40 km nördlich von
Borkum zu beginnen. Bis dahin werden alle notwendigen Genehmigungen
erwartet. In einer Pilot-Phase, während der auch ergänzende Untersuchungen und
Analysen durchgeführt werden können, werden zunächst etwa 30 Anlagen
errichtet. Der weitere Ausbau des Offshore-Windparks erfolgt über mehrere Jahre
in einzelnen Bauabschnitten. Die Zusage der e-on Netz sichert, daß der Erstausbau
des geplanten Offshore- Windparks mit einer Leistung von 90 MW an das an Land
vorhandene Stromnetz angeschlossen werden kann. Außerdem sagte e-on Netz zu,
ein Gesamtkonzept für den Anschluß aller in dem Offshore-Windpark projektierten
Windenergieanlagen zu erarbeiten.

Plambeck Neue Energien AG Öffentlichkeitsarbeit

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Rainer Heinsohn, Leiter
Öffentlichkeitsarbeit, Tel. : 04721 / 718-453
_______________________________________________________________

e-on feeds in electricity from Plambeck offshore wind park

Cuxhaven, November 7, 2000 - Plambeck Neue Energien AG is getting much more
closer to its goal - the implementation of an offshore wind park in the North Sea.
The supplier e-on Netz agreed to feed in electricity which will be generated in the
offshore wind park. The electricity generated in the plants during the pilot phase
can be fed in the inland electricity network via the transformer station
Emden-Borkum. For this purpose, e-on Netz agreed to make the necessary draft for
the connection point of the network, further steps can follow in co- operation
with Plambeck Neue Energien AG.

Plambeck Neue Energien AG intends to begin with the construction of the
offshore wind park "Borkum Riffgrund" in the North Sea at a distance of approx.
40 km to the north of the island Borkum in 2003/2004. In the meantime, the
company is expecting all necessary approvals. First, 30 plants will be constructed
during a pilot phase and examinations and analysis are to be carried out as well.
The offshore wind park shall be constructed in different phases over several years.
The first construction phase of the planned wind park with a capacity of 90 MW
as well as the connection to the available inland network can be ensured thanks
to the agreement of e-on Netz. Moreover, e-on Netz agreed to make a general draft
for the connection of all planned wind power plants of the offshore wind park.

Plambeck Neue Energien AG Public Relations

For further information please contact: Rainer Heinsohn, Public Relations, Ph.:
+49 4721/ 718-453

Ende der Mitteilung

7. November 2000, 17:00

Plambeck Neue Energien AG: 691030


KZ 70 Euro KGV 18 KUV 0,6

TOP TIP: Kaufen
Hat absolut das Zeug zur Schrott-AdHoc des Monats.
Wo ist dann da die Substanz? Dass in 4 Jahren einer den Strom abnimmt? Wollten die denn bauen, ohne vorher zu wissen, wohin mit dem Strom? Ich glaub es nicht...
Ist es denn so schwer zu schauen, ob die News schon im Board sind?
Da kriegt man doch die Krise, wenn jeder mit derselben Meldung einen
neuen Thread aufmacht.

Erst schauen, dann Thread eröffnen!

APL
@volkerg

Dein Posting zeugt nicht gerade von Weitblick, wenn du die Bedeutung dessen
nicht verstehst, ok dein Problem, aber denk mal drüber nach, was du so
von dir gibst!

APL
@APL: Was soll das schon wieder? Wenn hier jemand einen thread eröffnen will, kann und soll er das tun. Du bist nur einer von vielen, benimm Dich entsprechend und versuche nicht anderen Vorschriften zu machen.
@rocket

Du findest es offensichtlich sinnvoll, in vielen verschiedenen Threads dasselbe
zu schreiben, damit es auch ja übersichtlich wird. Na prima!

Das war übrigens mein letzter Kommentar zu dir, deine Art ist nicht die meine,
und bevor ich beleidigend werde, ignoriere ich deine Kommentare lieber!

APL
@APL: Genau das ist Dein Problem, Du kommst nicht mit Personen klar,
die nicht genau Deine Einstellung haben. Am liebsten würdest Du wohl jedem Deine Meinung aufoktroyieren. Bist durchaus borniert - kleiner Diktator.:laugh:
Wichtig ist doch einzig und allein, daß dies mal wieder eine postive Nachricht von Plambeck ist, die dem Kurs sicher weiter nach oben verhelfen wird und nur das ist letztlich entscheidend.
Mit E.ON ist ja schließlich nicht irgendein unbedeutender Partner gefunden worden, sondern jemand, der zudem auch auf das Genehmigungsverfahren mit Sicherheit keinen negativen Einfluß haben dürfte, um es mal vorsichtig auszudrücken.

Gruß Fossa!!!!
@fossa: Genau, und ich hatte schon mehrmals darauf hingewiesen, dass
so eine Kooperation kommen würde. Bei der entgültigen Umsetzung des
Projekts sollte E-On dann nicht nur als Abnehmer des Stroms, sondern
auch als Kapitalgeber für den Bau fungieren.
@rocket

Bis jetzt bin ich hier im Board mit allen klar gekommen, dass ich mit dir
nicht klar komme liegt sicherlich an mir. An dir kann es ja nicht liegen ,
du bist ja fehlerfrei (sogar bei Fremdwörtern) :laugh:

APL, der sein Versprechen gebrochen hat, nicht mehr auf rocket zu reagieren
@rocket

Friedensangebot: Nimm an oder nimm an!
Schliesslich bin ich der Diktator! :laugh:

Was deine letzte Aussage angeht (Geldgeber), muss ich dir sogar zustimmen
(auch wenn es schwer fällt :))

APL
Hi APL,

sorry, dass mein kleiner Verstand die Tragweite nicht durchblickt.

Anstatt zu beleidigen, wären ja zwei drei Sätze zur Erläuterung des Ganzen ok gewesen. Ich habe die Adhoc zweimal durchgelesen und finde es gut, dass ein Abnehmer gefunden ist in 2003/2004, aber für mich ist das keine Adhoc-Meldung, eher eine Pressemitteilung - meine Meinung, ok?
Ich bin übrigens seit längerer Zeit gut in Plambeck investiert, nur zu deiner Info.

Volker (der gerne von dir lernen will...)
@volkerg

Ich wollte dich nicht beleidigen, ich habe nur den Ton aufgegriffen, den du
angeschlagen hast. Die Adhoc als Schrott-Ad-hoc zu bezeichnen zeugt nunmal
wirklich nicht von Weitblick! Tut mir leid, das ist nicht beleidigend gemeint, sondern
einfach meine Meinung. Die Gründe kannst du im Langfristthread nachlesen!

Nichts für ungut

APL

P.S. Dass du PNE-Aktien besitzt hingegen zeugt wiederum von Weitblick :)
@APL:
Alles klar, mein Ton war nicht ganz ok (vertragen wir uns wieder). Ich pfeif mir inzwischen mal den Langfristthread rein, vielleicht erschließt sich mir dann was!

Ciao
Volker
@APL: Blutsbrüderschaft würde ich nicht mit Dir schliessen, aber
das Friedensangebot nehme ich Manitu zuliebe an.:)
Allerdings erwarte ich zumindest ein wenig Toleranz für Pusher
wie mich und andere (die nur pushen, wenn es gerechtfertigt ist).

Auf gute Gewinne und "gewinnbringende" postings

The_Rocket


PS: Du musst mir aber noch erklären, welches der beiden niedlichen Fremdwörter ich falsch benutzt habe :confused:
@rocket

Mit Manitu habe ich übrigens nichts zu tun, der ist für der Stamm der
Apachen zuständig :), wie du sicherlich weisst ;)

APL
Erst mal die WKN und dann die original ad-hoc:

Ad hoc-Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


--------------------------------------------------------------------------------



Plambeck Neue Energien AG WKN 691030

e-on speist Plambeck-Offshore-Strom ein

Cuxhaven, den 07. November 2000. - Die Plambeck Neue Energien AG aus Cuxhaven ist der Realisierung ihres in der Nordsee geplanten Offshore-Windparks einen bedeutenden Schritt näher gekommen. Dem Unternehmen liegt eine Zusage des Energieversorgungsunternehmens e-on Netz vor, den im Offshore- Windpark erzeugten Strom in das Netz zu übernehmen und einzuspeisen. Der Strom aus den Anlagen der Pilot-Phase kann über das Umspannwerk Emden-Borkum in das an Land vorhandene Stromnetz eingespeist werden. e-on Netz sagte zu, für diesen Netzanschlußpunkt ein Anschlußkonzept zu erarbeiten, so daß die weiteren notwendigen Maßnahmen in Zusammenarbeit mit der Plambeck Neue Energien AG erfolgen können.

Die Plambeck Neue Energien AG beabsichtigt, 2003/2004 mit dem Bau eines Offshore-Windparks "Borkum Riffgrund" in der Nordsee etwa 40 km nördlich von Borkum zu beginnen. Bis dahin werden alle notwendigen Genehmigungen erwartet. In einer Pilot-Phase, während der auch ergänzende Untersuchungen und Analysen durchgeführt werden können, werden zunächst etwa 30 Anlagen errichtet. Der weitere Ausbau des Offshore-Windparks erfolgt über mehrere Jahre in einzelnen Bauabschnitten. Die Zusage der e-on Netz sichert, daß der Erstausbau des geplanten Offshore- Windparks mit einer Leistung von 90 MW an das an Land vorhandene Stromnetz angeschlossen werden kann. Außerdem sagte e-on Netz zu, ein Gesamtkonzept für den Anschluß aller in dem Offshore-Windpark projektierten Windenergieanlagen zu erarbeiten.

Plambeck Neue Energien AG Öffentlichkeitsarbeit

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Rainer Heinsohn, Leiter Öffentlichkeitsarbeit, Tel. : 04721 / 718-453

**********************************************************

@foriank

zu der ad-hoc.

Zunächst einmal positiv, dass man mal wieder was von PNE verlauten lässt.

Doch als Hammernews würde ich dies nicht einstufen. Kritisch betrachtet hätte hier eine Pressemeldung genügt, denn:

was sagt uns diese ad-hoc ??

....kommt der Realisierung näher (nicht realisiert)
....liegt eine Zusage vor (nur Zusage!?)
....weiter Maßnahmen in Zusammenarbeit mit PLN erfolgen könnten.
(könnten!?)
Seit wann sichern Zusagen....!!!???

Gehabt zu haben scheint! Also mir sagt diese ad-hoc überhaupt nichts und kursrelevant ist sie m.E. schon gar nicht.

Puma
Hey Puma! Du verfälscht ja bewußt eine ad hoc! Dort steht können und nicht könnten!!!

Zitat (orginal):
"e-on Netz sagte zu, für diesen Netzanschlußpunkt ein Anschlußkonzept zu erarbeiten, so daß die weiteren notwendigen Maßnahmen in Zusammenarbeit mit der Plambeck Neue Energien AG erfolgen können."
...
"Außerdem sagte e-on Netz zu, ein Gesamtkonzept für den Anschluß aller in dem Offshore-Windpark projektierten Windenergieanlagen zu erarbeiten."

Definitiv und unmissverständlich: E-ON HAT ZUGESAGT!! Und das IST kursrelevant und somit korrekterweise als ad hoc veröffentlicht
spider
@ derspider

sorry,(richtig: können!)

Jedoch nach wie vor: E.ON hat zugesagt....

Kursrelevant???? Und wenn sie morgen wieder absagen?

Puma
@puma: nicht zu-"gesagt" sondern schriftlich zugesagt und damit rechtsbindend! Denn das schreiben liegt ja vor!
@APL

Habe gerade gelesen, was in diesem Thread so los war. Dazu möchte ich auch noch was sagen:

Wer sich hier seinen eigenen Abschiedsthread aufmacht, damit freundschaftliche Stellungnahmen der anderen provoziert und dann wenige Tage später hier so weiter macht wie zuvor, der sollte mit den Beiträgen anderer ein wenig toleranter umgehen. Du bist hier nicht der Übervater, dem es obliegt, die Schreibkultur der anderen zu maßregeln. Jeder darf und soll hier seine eigenen Threads aufmachen – manchmal ist es sogar angebracht, daß das gleiche mehrfach auf der Startseite von WO erscheint. ;)

PS: Du solltest Deine Doktorarbeit nicht vernachlässigen, oder bist Du ein Mediziner? Deren Dissertationen sind nämlich meist von lausiger Qualität, die oft noch nicht mal den Grundanforderungen der Naturwissenschaftler entspricht.

Grüße, ET
Yahoo! Finanzen

Mittwoch 8. November 2000, 08:47 Uhr

Plambeck: Unterstützung bei 22 Euro
von: Michael Barck

Das Alternativenergie-Unternehmen Plambeck kommt bei der Planung der Offshore-Windparks in der Nordsee weiter voran. Heute teilt das Unternehmen mit, e-on wolle den erzeugten Storm in sein Netz einspeisen. Der Bau der Anlage ist für das Jahr 2003/2004 vorgesehen. Die Leistung soll 90 Megawatt betragen.


Die Plambeck-Aktie (WKN: 691 030) befindet sich nach einer Kursexplosion von 12 auf gut 26 Euro innerhalb von drei Wochen in einer Konsolidierung, die als gesund zu werten ist. Der gestrige Schlusskurs lag bei 22,70 Euro. Großer Abgabedruck ist nicht zu verspüren, die Umsätze in der Aktie haben sich deutlich beruhigt. Der MACD gibt weiter ein Verkaufssignal, während das Momentum und der RSI bereits überverkauft sind. Kurzfristig erhält die Aktie bei 22 Euro Unterstützung; darunter an der Marke von 20 Euro.
@Easytrader

Danke für die Maßregelung (ernst gemeint)! Vielleicht habe ich ein wenig (viel)
übertrieben, war aber nicht mit böser Absicht! Fand es halt nur unsinnig, dass
man drei Hammer-Threads aufmacht mit dem gleichen Inhalt.

Bin übrigens kein Mediziner, was auch der Grund ist, dass ich mich hier trotz
meines Abschiedsthreads wieder gemeldet habe. Ich reagiere hier meinen Frust ab, der
sich bei der Arbeit so anstaut und dieser war gerade in den letzten Tagen sehr groß.
Vielleicht erklärt das auch mein etwas aggressives Auftreten gestern, ich bitte
hiermit um öffentliche Entschuldigung und gelobe Besserung!

Ein um Verzeihung bittender und sich nicht als Übervater fühlender

APL
@APL

Hallo und Schwamm drüber, hier meint`s ja niemand wirklich bös mit dem anderen und Schwankungen in der Gemütslage kennt ja wohl auch jeder von sich selbst.

Bin übrigens mit dem Kursverlauf sehr zufrieden - die Konsolidierung schafft ein festes Fundament für einen weiteren Kursanstieg, der meinetwegen noch nicht allzu bald kommen braucht.

Also, laß Dich nicht unterkriegen, meistens findet man doch eine Lösung für seine wissenschaftlichen Probleme, auch wenn`s dann ganz anders läuft als geplant. Da haben Börse und Wissenschaft übrigens etwas gemeinsam: Man muß Fakten akzeptieren wie sie kommen. Wer versucht zu ignorieren, frisieren oder zu schönen wird früher oder später Schiffbruch erleiden. Ehrlichkeit ist das oberste Gebot, sonst ist die Kette am Ende nicht mehr schlüssig - und das fällt auf! An der Börse kommt es dann früher oder später zum drastischen Kurseinbruch, in der Wissenschaft "nur" zum Verlust des Ansehens. Bei Medizinern kann das allerdings auch noch dramatische Folgen für die Patienten haben - aber Mediziner sind wir ja beide nicht ;)

MfG, ET
@alle: Wichtig! Mich interessiert Eure begründete Meinung (insbesondere auch Deine APL)zu den Zahlen am 20.11.00 .
Bin mir nämlich noch unschlüssig, ob ich vor oder nach den Zahlen
wieder auf volle Kriegsstärke aufrüste.
@Easytrader uneingeschränkte Zustimmung in allen Punkten :)

@rocket

Dir als Langfristzocker ;) einen Tipp zu geben, wage ich nicht. Ich tippe
mal , dass die Zahlen insbesondere im Vergleich mir den Quartalszahlen
des Vorjahres nicht überragend aussehen werden. Das Gewinnwachstum wird
sich erst in der Jahresbilanz ausweisen.
Grund: Letztes Jahr war das 4.Quartal stark durch den Aufbau der (Strom)Handelsabteilung
geprägt , dieses Jahr sind diese Kosten (in der gleichen Grössenordnung) auf die
ersten 3 Quartale verteilt. Insofern erwarte ich ein deutliches Umsatzwachstum, aber
ein geringes Gewinnwachstum (wenn überhaupt) im Vergleich zum Vorjahr. Die Wende
wird IMO erst durch das -für Projektierer wichtige - 4 Quartal kommen, insbesondere
nach Veräusserung der Handelssparte, wobei ich aber keine Ahnung habe, wie sich
das bei der Berechnung niederschlägt, meine BWL-Kenntnisse gehen gegen null!

Wie immer nur meine Meinung
Mein Tipp : Stay long!

Ciao
APL
wer hat schon seine einladung(en) für die a.o. HV am 29.11.00 bekommen?
müssten die nicht längst allen vorliegen?
wer will noch kommen?
sagt mal war meine anfrage zu viel für euch, oder weiß wirklich keiner genaues?
@APL: THX, dann werde ich mir noch ein wenig Zeit lassen und die Zahlen abwarten. Bis dahin trade ich ein wenig mit anderen Werten.
Sehe PNE absolut als long term, aber manchmal lege ich eben eine Pause ein.
Hi amer,

also ich für meinen Teil weiß ehrlich nichts genaueres und habe auch noch keine Einladung vorliegen - erwarte aber wohl in den nächsten Tagen eine

Gruß
S-F
Heute haben mal wieder einige Panik bei Plambeck bekommen, obwohl dazu doch fundamental absolut kein Grund besteht, sondern nach der Partnerschaft mit E.ON sogar eher noch höhere Kurse zu erwarten sind.
Es scheint also doch nicht so viele "Langfristanleger" zu geben, die das Konzept und die Bewertung von Plambeck erkannt haben.
Den übrigen wird es aber letzlich egal sein, ob Plambeck heute mit über 7% im Minus den Tag abschließt, denn auf lange Sicht wird die Zukunft Plambeck und den anderen Umweltaktien gehören.

Gruß Fossa!!!!
@fossa

Zweimal Widerspruch:
1) Auch Langfristanleger freuen sich nur selten über Verluste von 7%, auch
wenn eine Kosolidierungsphase bei PNE auf Dauer gut ist.
2)Es gibt glaube ich schon verhältnismäßig viele Langfristler, aber die machen
halt nicht den Kurs, den machen nunmal die anderen!

Ich denke bei 20 Euro haben wir eine gute Unterstützung, zumal die 38Tage Linie auch
schon in den Bereich kommt. Vielleicht wird auch nochmal
ein Angriff auf Stopp-Losses unterhalb 20 gestartet, wo IMO einige liegen dürften.

Ciao + Stay long

APL
@ APL

Denke auch, daß zumindestens die 20 Euro halten sollten (Stop Loss-Auslösungen könnten zwar tatsächlich unter 20 Euro führen, das aber nur kurzzeitig), da dort eine Unterstützung liegt und die beiden anderen Umweltaktien (EK und UK) sich ja heute ganz gut behauptet haben, so daß insgesamt die Aussichten für die Umweltaktien auch zur Zeit gut sind.
7% Verlust ist natürlich unangenehm, aber auch noch nicht dramatisch, wenn man bedenkt, daß der Neue Markt insgesamt 5% abgegeben hat (Scheiß US-Wahl).

Gruß Fossa!!!!
@fossa

Was ich echt nicht verstehe, ist dass der Bewertungsabschlag zu URE u EKT
langsam echt groteske Formen annimmt. Entweder sind wir total bescheuert, und
nicht in der Lage zu erkennen, woher dieser immense Abschlag kommt, oder alle
anderen sind nicht in der Lage, die Fundamentaldaten und Aussichten realistisch zu vergleichen.
Als drittes bliebe noch, dass es auch andere so sehen, aber es interessiert einfach keinen,
da man immer beim vermeindlich besseren, d.h höher bewerteten Unternehmen investiert und
somit der Herde folgt.

Ich komme da nicht mit , mir bleibt nur ein :confused:

Bin mal gespannt, ob es irgendwann mal zu einer fairen Analyse und Bewertung der drei
Werte kommt, so langsam verliere ich den Glauben daran.

Ciao

APL
@ APL

Die Tatsache mit dem Bewertungsabschlag ist meiner Meinung nach nur psychologisch zu begründen, da Plambeck nicht so in der Öffentlichkeit steht wie EK und UK, die in vielen Börsenzeitschriften erwähnt werden, während Plambeck dort zur Zeit noch kaum Erwähnung findet.
Fundamental sehe ich jedenfalls keinen Grund, der diesen Bewertungsabschlag rechtfertigen könnte, auch wenn die PR-Abteilung Wünsche offen läßt.
Die endgültige Ausgliederung des Stromhandels ist im Prinzip doch auch schon beschlossen und sollte daher den Kurs nicht mehr belasten.
Vielleicht warten hier aber noch einige ab, bis er wirklich ausgegliedert ist.
Ansonsten kommt Plambeck zur Zeit mit einer Reihe guter Nachrichten heraus, die aber Plambeck nicht auf die Sprünge geholfen haben, während von EK und UK diesbezüglich wenig zu hören ist.
Zu den bevorstehenden Zahlen habe ich ein ganz gutes Gefühl, da der Stromhandel sicher mit in die Prognosen eingeflossen ist und daher das Ergebnis nicht belasten wird.
Wenn die Zahlen veröffentlicht werden, wird ja auch mit Sicherheit eine Zukunftsprognose gestellt werden und da würde es mich doch sehr wundern, wenn die für Plambeck als "Big Player" in Deutschland nicht positiv ausfallen sollten.
Deshalb glaube ich, daß nach den Zahlen die Angleichung der Bewertungsniveaus erfolgen wird, was wohl mit einer deutlichen Kurssteigerung bei Plambeck einhergehen wird.
Denn so schlecht wie es der jetzige Bewertungsabschlag zu EK und UK andeutet, werden sie mit Sicherheit nicht ausfallen, schließlich erwartet man für alle 3 ein jährliches Wachstum von 30%, das von Plambeck auch erreicht werden kann.
Also noch ein wenig Geduld mit Plambeck, denn diese wird wohl belohnt werden.

Gruß Fossa!!!!
@fossa

...Genau das ist die Frage:
Wird die Mehrheit schon die vermutlich sehr guten Prognosen zum Anlass nehmen, die Unterbewertung von PNE zu revidieren, oder fasst sie noch kein Vertrauen, und wartet auf die Jahreszahlen bzw weitere gute Nachrichten?!? - Eine Frage, die - wie APL schon meinte - reine Spekulation ist. Fest steht einzig und allein, dass wir spätestens in einigen Monaten ein wesentlich höheres Kursniveau sehen...
Ich bleib jetzt jedenfalls drin, da ich nicht der nächsten Aufwärtsbewegung hinterherlaufen möchte.

alsjute soweit,
GK
P.S.:
...und die Basis 20 euro halte ich auch - abgesehen von einigen SLs -für extrem widerstandsfähig...
UK und EK sind im Vergleich zu Plambeck hoffnungslos überbewertet. Zur Zeit ist es etwas ruhiger geworden um Umweltaktien, da jeder mit einem Rückgang des Rohölpreises rechnet.
Gruß Tommy
Umweltaktien werden in nächster Zukunft ein Thema bleiben - ganz sicher!!

PNE z.B. ist im Gegensatz zu den Biotechs deutlich berechenbarer und schreibt schon schwarze Zahlen, bei guten Wachstumsaussichten.

Außerdem hab ich gerade folgenden Beriht auf dem Schreibtisch:

Die Aussichten auf kältere Temparaturen in den USA Heizöl-Regionen im Nordosten und der leicht bullishe iea Report, sorgten gestern für feste Ölbörsen. Eine unplanmäßige Schließung einer USA - Raffinerie in Port Arthur,Texas, unterstützte den Trend nach oben. Analysten sehen kurzfristig eine Fortsetzung der festen Tendenz.

Gruß
S-F
@Stock-Fool

Was heißt denn da, in nächster Zukunft.

Wer ein wenig denken kann, der wird auch nicht umhin können,
das alternative Ernergien nicht nur für die "nächste Zukunft"
sondern immer stärker in das Blickfeld der Länder bezw.
auch der Anleger rücken wird und muß.

Ich sehe das auch als langfristige Anlage, und nicht nur um
einen schnellen Euro zu machen.

Warten wir mal ab, wo die Kurse der Umweltaktien in einem
Jahr stehen.

Klaus
@Klaus39

Hallo,

ich sehe PNE ebenfalls als langfristige Anlage.

Allerdings gibt es an der Börse immer wieder Hypes
(siehe Internet, Logistik, Biotech etc.), welche bestimmte Branchen übermäßig bewerten. Den Umweltaktien wird es ähnlich gehen.
Aber trotzdem werden Internet und Biotechs und Umweltaktien eine rosige Zukunft haben. aber ein KGV von 72 wie bei UK ist sicherlich recht hoch und ist nur auf den Hype zurückzuführen. Die Umweltaktien haben allerdings den Megahype noch vor sich.

Gruß
S-F
Na dann geh ich jetzt ne Runde schlafen, und wenn ich
aufwache.........bboooooooooooommmmmmmmmmmmmmmmmmmm !

kreispet
So, der Test der 20er Marke hat begonnen! Jetzt wird sich zeigen, wie stark der Widerstand ist!
Let`s wait and see!

APL
@APL: Fällt die 20, dann komme ich nochmal sehr günstig zum Zuge
(schätze bei ca 17). Energiekontor und Umweltkontor geben schon
stark nach, dreht der Markt nicht, könnte das PNE mit nach unten
unter die 20 ziehen.
@rocket

Nimm`s nicht persönlich, aber ich gönne es dir nicht! ;) Ich glaube es auch nicht,
denn 17 - Entschuldigung - das wäre ein Witz!

APL
@ the rocket

Das mit den 17 Euro wird wohl nichts werden und zwar nicht nur, weil Plambeck wieder steigt, sondern auch weil EK und UK ebenfalls wieder steigen.
Schon Kurse unter 20 Euro wären absolut lächerlich für Plambeck (im Branchenvergleich wie auch generell).

Gruß Fossa!!!!
Um mal wieder mit meiner Unwissenheit zu glänzen:

Kann mir mal einer erklären, wie der Designated Sponsor seine Orders in den Markt
legt. Das scheint mir nicht nachvollziehbar! Weiss das jemand, wie das genau läuft?

Danke

APL
Moin!

Sacht mal, wie erwartet ihr denn, daß die Zahlen von PNE am 20.11.00 ausfallen werden? Wenn PNE die Schätzungen erreichen will muss ja gehörig eine Schlagzahl zugelegt werden (Ich weiß, das die stärkeren Quartale von PNE 3+4 sind), denn bisher entfällt durch den HJ-Gewinn von 812.000 DM gerade mal ein Anteil von 6 Cent auf eine PNE-Aktie! Wie soll denn die Veräußerung der Handelssparte ausgewiesen werden, und welchen Stand gibt es denn da? Hat schon jemand eine Einladung für die aoHV am 29.11.00 bekommen? Ich jedenfalls noch nicht!

Hier habe ich noch die Ankündigung für einen Chat mit dem CEO von Geldern am 16.11.00:

Am Donnerstag, den 16. November von 19:00 bis 20:00, ist das Thema:
"Plambeck -Viel Wind
durch hohen Ölpreis?". Ihre Fragen zum Highflyer des Jahres Plambeck
Neue Energie
beantworten der Vorstandsvorsitzende Wolfgang von Geldern und
Finanzvorstand Gerd Kück.

Ihre Fragen können Sie jeweils am Vortag ab 10:00 Uhr unter
www.boerse-online.de stellen.

Übrigens, BÖRSE ONLINE veranstaltet jede Woche ein Event-Forum. Dabei
diskutieren Experten oder Redakteure mit Ihnen dabei über gefragte
Unternehmen und Aktienbewertungen.

Klicken Sie doch mal rein,
Ihre BÖRSE ONLINE Redaktion

Mal sehen, was er da so erzählen wird. Nächste Woche müsste ja auch die Homepage endlich fertig sein!

Gruß Spirit011
@APL: Naja die 20 hat heute gehalten wie eine Panzertür. Schade eigentlich, aber Montag wird nochmal ein richtig schlechter Tag - vielleicht klappts ja dann.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.