DAX+0,05 % EUR/USD+0,03 % Gold+0,01 % Öl (Brent)+1,99 %

Reini oder Rukus - einen will ich hinter Gittern sehen - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Aslo gut Rukus,

nun hast Du es geschafft,

ich habe auf der SER - Hompage nachgeschaut und gefunden:

"Die für das erste Quratel 2001 prognostizierten Verkaufszahlen wurden bereits
übertroffen" stellt Gert J. Reinhardt ..........



Da nicht nur ich, sondern auch ettliche andere SER-Aktionäre in letzter Zeit
bei SER nachgefragt haben, ob die Planzhalen erfüllt werden,

und eindeutig ein "Ja" zu hören bekamen,

und dies, zu einem Zeitpunkt, wo ein gutes Unternehen die Zahlen sicher kennen muß,

gibt es nur noch zwei Möglichkeiten:


SER hat gelogen. Die Planzahlen werden nicht erfüllt, dann bitte ich alle, die von SER
zu hören bekamen, daß sie "inLine" oder ähnlich sind,

sich bei mir melden und wir eine Strafanzeige wegen falscher Aktionärsauskunft einleiten.

Sollten die Zahlen o.k. sein,

und Rukus hier nur bewußt Panik verbreitet haben,

bewußt ein Unwetter herbeigerdet haben,

dann sollte man mal überlegen, was man gegen Dich unternimmt.

mfg
thefarmer
farmer,

lesen kannst du, bist du auf die links gegangen? ist dir was beim neuen oem aufgefallen?
warum verkauft dieser `partner` ausschließlich ser produkte? ist dieser partner von ser gegründet worden?
wenn ja, warum hat man dies nicht vorher den `miteigentümern` gesagt`?

ist dies ein grund für ernste gedanken?
farmer,

ganz einfach: Wer ist die cmd-it GmbH in Bad Homburg? Ein startup kann es kaum sein, denn
die Eigendarstellung ist auf 2 Sätze beschränkt, es werden exklusiv nur SER Produkte vertrieben
ohne das die GmbH auf der SER Homepage als Partner geführt wird.....

Ist das nun eine(neue) Tochter der SER ?

Verstehst Du so langsam was ich meine?

Den Kunden habe ich auch überprüft. gege doch mal zu www.intelmarket.de
Keine Panik, intelmarket scheint eine englsiche Firma zu sein, das sie in suchmaschinen
mit eine menge treffern auf englishc angezeigt wird. Insofern stelle ich den Deal in keinster weise
in Frage, aber mir ist das `firmengeflecht` von SER und cmd-it nicht bekannt.
Ich habe Dich schon verstanden Rukus,

ich habe als erstes mal nachgeschaut wer bei SER der Wirtschaftsprüfer ist:

Sauerland Rybka und Partner
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Steuerberatungsgesellschaft

Reiner Rybka / Wolfgang Rogalli


Zumindest nicht KPMG :)


Aber Du hast Recht,

es muß nichts Negatives sein,

auch Autokonzerne haben ihre Vertriebsgesellschaften........

aber dies ist eine Nachfrage bei SER wert.

mfg
thefarmer
ich bin kein bwl-experte,

mich interessirt die anlauffinazierung, die irgendjemand in diese firma gesteckt haben muß.
(Personal, Hard-/Software, Gebäude....). Wenn dies eine neue Tochter ist, steckt dort ein Teil der
SER Gelder oder ist das aus VC-Quellengeflossen?
Es gibt eine menge Fragen....
Doch rukus, Du bist BWLer,

Du hast an die Kosten gedacht.

Ich an die rechtlichen Möglichkeiten/Pannen die sich aus Firmengeflechten ergeben können

Andererseits:

Von rechtlicher Seite hier empfiehlt es sich wirklich eigene Vertriebsgesellschaften zu gründen.

Unter Controlling-Aspekten macht es auch Sinn, wenn man einem Profit-Center möglichst viele
Freiheiten gibt. Die eigene Firma wäre hier der größtmögliche Grad an Freiheit.

Die Kosten die Du siehst, sind gewiß nicht so gigantisch, daß sich deshalb ein Untwetter
über die Quartalszahlen zusammenbraut.

Gegebenenfalls kostet so eine neue GmbH zu gründen nur ein paar Tausender, inclusive Notar und HR.
Personalkosten ja. Aber was ist, wenn man eine Abteilung die zuerst Teil der Firma war, nun in eine
selbständige Gesellschaft auslagert. Zum Schluß wird konsolidiert und die Sache hat sich.


Abschließend eine allgemeine Anmerkung:


Es ist schlimm, wenn man sich nicht über das Unternehmen, das hinter seiner Aktie steht, informiert,

aber es ist genau so schädlich, wenn man glaubt, alles über ein Unternehmen wissen zu müssen.


Wenn die Anleger alles über Cisco, Sun, EMC, SAP vor 6, 7 Jahren gewußt hätten, hätten sie nicht gekauft,
da sie sich an Kleinigkeiten gestoßen hätten.

Wenn man nur genügend kräftig sucht, findet man in jeder Suppe ein Haar. Es gibt wohl kein Unternehmen
auf der ganzen Welt, das alles richtig macht.

Die Frage lautet nur: Ist SER eine Gigabell. Gigabell war ja schon mehr als das Doppelte von SER heute wert.

Die Antwort lautet: Nein, SER ist keine Gigabell. SER hat Produkte, Kunden, rund 1.400 Mitarbeiter und erzielt
positiven Cash-flow.

SER wird heuer rund 200 Mio Umsatz machen. Bei Kursen um 20 Euro wäre SER nur mit dem 1,5-fachen
des Umsatzes bewertet. Für ein dermaßen stark wachsendes Software-Unternehmen werden in guten Zeiten
aber das 10-fache und mehr bezahlt.

Mal ganz ehrlich Rukus:

Es gibt zwei Arten von Threadern:

a, jene, die nach bestem Wissen und Gewissen das sagen, was sie denken - und dabei natürlich auch oft falsch liegen

und

b, jene, die das Gegenteil dessen schreiben, was sie selber tun. So, wie die Analysten in ihren Analysen, die
zum Hochpunkt eine Aktie zum Kauf empfehlen, und wenn sie dann auf den Substanzwert heruntergeprügelt wurde
mit Verkaufsempfehlungen kommen.

mfg
thefarmer
















.
tfarmer:

Momentan wird gemessen am geplante 2001 - Umsatz v. 300 Mill Euro, SER gerade mit dem 1-fachen geplante Umsatz bewertet.

Ist ja total lächerlich! Andere Aktien im Nemax werden dagegen, obwohl tief rot, mit dem 10- 20- fachen des geplanten Umsatzes bewertet!

Schade, daß in SER nun die Zocker drin sind. Ich denke rukus gehört evtl. höchstwahrscheinlich dazu, er hat ja angekündigt hat SER auf unter 25 zu drücken.
Wenn man zuviel Geld hat wie er, kein Problem für ihn.
Ist ihm ja anscheinend gut gelungen! Eigentlich ist ja SER selbst schuld wird er jetzt sagen, da zuwenig Richtung IR passiert und IR
sich dagegen sträubt Fonds ins Boot zu holen und diesen gewisse Vorabinfos zu geben (Mafiamethode).

Ok rukus, da magst Du aus Deiner Sicht recht haben. Aber Deine wahrscheinlich von Dir vorgenommene Kursmanipulation, hat bewirkt, daß das
Vertrauen nicht nur in SER, sondern in den gesamten neuen Markt auf Dauer geschädigt wird. Welcher geschädigter Nemax-Anleger
wird künftig noch in den neuen Markt investieren, sofern es überhaupt noch kann?

Die Zocker machen auf Dauer ihre eigene Geschäftsgrundlage zunichte, da sie alle Aktien des neuen Marktes und insbesondere wie bei SER, die Aktien, die Gewinn machen für die Masse der Anleger auf Dauer
unpopulär machen! Nicht umsonst entwickeln sich die Standardwerte in Zukunft wahrscheinlich besser als die nemax-Aktien. Auch
die Gelder werden in 2001 möglicherweise mehr in Standardfonds investiert als in NEMAX-Fonds. Schuld daran sind die Zocker!

Es macht keinen Spaß mehr im neuen markt zu investieren, hier sind zuviele Zocker, die Aktien kaputtmachen!

Ich werde wahrscheinlich ein Großteil meines noch vorhandenen Kapitals vom neuen Markt abziehen! Mir sind einfach zuviele Zocker, die alles kaputtreden
und kaputtmachen!
@rukus: Über "verbundene Partner" lässt sich leicht Umsatz generieren bzw. zeitlich vorziehen, ist doch klar. Mal seh´n, wie hoch diesmal die Aussenstände liegen.
Also ich bin dafür, das gegen Rukus etwas unternommen wird. Dieser Mann muss ins Gefängnis. Die Zahlen von Ser werden die Erwartungen
erfüllen oder sogar übertreffen. Also bringen wir`s hinter uns,
Rukus muss sofort nach den Zahlen ins Gefängnis. Alle die gegen
Rukus Klagen wollen, bitte hier ins Boart stellen und ich meine
es ernst.

Gruss an alle Ser Geschädigten
mobilay,

was hat das mit den zahlen zu tun wenn ich ins gefängnis soll?

bei schlechten zahlen: freispruch?
bei guten zahlen: lebenslänglich?

wie nennt sich diese art des rechtssystems?

entweder habe ich gegen ein ein gesetz verstoßen oder ich habe gegen keine gesetze verstoßen. Bin auf
die Erklärung in der Anklage gespannt, wie Du eine Verbindung mit dne Q-Zahlen hinkriegen willst. Schon mal
auf die Idee gekommen die IR von SER in die Pflicht bzgl. Trnasparenz des Unternehmens zu nehmen?

Laß Dein Frust woanderst ab, diese kleinbürgerliche Art, mit den Gericht sein `Recht` auf Gartenzwerge,
laute Musik, ... ( Aktionär verklagte vor 3 Monaten Telekom weil deren Kurs abstürzte) durchzusetzen, ist
symptomatisch für eine bestimmten Charaktertyp. :D

Börse ist nichts für Leute mit Sparkassen-Metalität mit ihren `schwachen Händen`.
Hi an Alle,

was hier passiert ist unglaublich.
Kann nicht mal jemand den SER-Scheiß aufdecken und entsprechende Personen verklagen ?
Mit Singulus gab es ja schon ähnliche Vorgänge.
Wenn auch da in positiver Richtung.

An die SERistis :

Hört endlich auf die SER-Seiten hier zu posten !
Lieber sollen einige Leute sinnvoll Aktien pushen und Empfehlungen geben.
Besser als Euren Mist zu ertragen.
Es geht hier um Gewinne an der Börse und nicht ach so tolle Aufträge.
Ich stelle auch nicht jeden Intershop-Deal oder ähnliches hier ein.

Mit SER und Euren Postings ist jedenfalls einiges oberfaul und
das liegt nicht nur an dem schlechten Marktumfeld .
rukus hat sich mutig den Dumm-Pushern hier im Board entgegegengestellt.
Er hat Zeit investiert und selbst recherchiert.
rukus hat andere Anleger vor möglichen Risiken bei SER gewarnt.
Wer auf ihn gehört hat, wurde vor Schlimmerem bewahrt.
Deshalb schlage ich rukus für den großen w:o-Verdienstorden vor! ;)
Ich würde rukus in den Knast stecken und vorher seine SER-Aktien zwangsverkaufen. Der Junge hat das Pech an den Fingern kleben. Schätze, dass Brainware erst dann zum Schlager wird, wenn wir dem rukus seine Position zwangsliquidieren.

Carlo
ChartJunkie:

Eine Aktie fällt - also ist das Unternehmen schlecht.

Die Aktie steigt, ergo, das Unternehmen ist gut.

Die Aktie steigt rasend schnell, wie Gigabell im Frühjahr, es handelt sich um einen Traumwert, bei dem
man den Einstieg nicht verpassen darf.

Was ist der Unterschied zwischen Zockern und Unternehmern?

Zocker kaufen viele Aktien, wenn der preis hoch ist, weil sie auf noch Dümmere hoffen.

Unternehmer kaufen dann viel, wenn die Ware/Aktie günstig ist.


Ich sage es hier nochmals:

Das Schlimme ist nicht, daß jemand an eine Aktie glaubt oder nicht glaubt,

sondern das Gemeinste, was es in Boards geben kann ist, das Gegenteil dessen zu schreiben,

was man selber denkt, um andere Investoren (Konkurrenten) bewußt in die Irre zu führen.


Ich habe mich bei einer Reihe Aktien geirrt. Ich hab´s in die Threads geschrieben was ich weiter davon halte
und habe immer auch jedem geraten, mindestens 50 Proeznt seines Depots in konservativen Werten wie
Merck, BASF, Bayer, Krones, Deutsche Bank, etc. etc. etc. zu halten und habe bei Werten wie SCM
stets darauf vewiesen, daß die sich am Anfang eines Zyklus befinden und der Durchbruch erst für 2002/2003
erwartet wird und das bis jetzt alles nur das Vorgeplänkel ist.


Leute wie Bandit oder mc.donaldo stufe ich als fair ein. Ja, sie finden jede News, alls über das Unternehmen und
bringen die Nachricht. Aber sie tun es, weil sie an das Unternehmen, nicht an den schnellen Zock mit der Aktie
glauben. Bandit, mc.donaldo und co. sehen SER nicht da, wo es heute steht, sie kümmern sich auch nicht
um das Morgen, nein, sie sehen heute schon den Wert, den das Unternehmen in 5 oder 10 Jahren haben wird/kann.


Bei Leuten wie Rukus dagegen bin ich mir nicht sicher. Wenn er sagt, er habe SER gekauft und findet sie gut,
will er da nicht in Wirklichkeit den Kurs hochziehen und verkaufen, und wenn er das Unwetter über SER kommen sieht,
möchte er da eventuell dick einsteigen?

Ich frage mich immer, ob sich die Qualität von Unternhmen wirklich von Quartal zu Quartal, ja von Tag zu Tag so
drastisch ändern kann, wie die Aktienkurse oder die Kommentare einiger Board-Teilnehmer denken lassen.

Eine Gigabell war Schrott bei 5, bei 50 und bei 100 und ich möchte sie auch nicht für 1 Euro. Aber nur weil Schrott am
NM endlich auch wie Schrott bezahlt wird, muß man noch lange nicht in Panik geraten, wenn eine Reihe von Leuten
nun nicht mehr weiß, was es im Depot hat - Qualität oder Schrott.


Zur Verunsicherung tragen neben Leuten wie rukus (weshalb soll eine SER nun nicht einmal mehr 300 Mio Euro wert sein???)
auch die Analysten bei, die Aktien grundstätzlich am Hoch empfehlen und bei Tiefstwerten Verkaufsempfehlungen geben.


In Werten wie Aixtron oder Qiagen habe ich einen rukus nie warnen hören. Aber weshalb soll eine Qiagen zum Hochpunkt
mehr wert gewesen sein als die ganze Merck KGaA oder fast so viel wie Schering???? Weshalb bekommt man für eine
Qiagen noch immer SGL + Kamps + Mühl + Pfleiderer + Krones + SCM + SER + WMF + noch eine Reihe weiterer solider,
Dividender zahlender, gut positionierter Unternehmen.

Wenn rukus schon der brave Idealist ist, der Leute vor Kurseinbrüchen und überteuerten Aktien warnt, dann sollte man doch
auch ewarten, in dort anzutreffen wo die Blasen und der Müll ist. SER ist derzeit alles andere als eine Blase und unabhängig davon
ob´s beim Gewinn jetzt ein paar Pfennige mehr oder weniger sind, SER ist jedenfalls auch kein Müll, wie Gigabell.


mfg
thefarmer
farmer,

ich habe mein focus auf ein dutzend nm-aktien. mehr ist zeitlich nicht möglich:

ser, infor, teles, cybernet, plasmaselect,oti, infomatec, prodacta,..

wobei ser meinen schwerpunkt bildet. (u. a. war ich auch auf der hv im mai)
kurz nach der dms habe ich zum einstieg geraten, bei ca. 42€ und habe dies auch
begründet. auch habe ich ein sl bei 37€ empfohlen, falls was dazwischenkommen sollte.
(Nichteinhalten der Ankündigungen: Q3 Zahlen, Vertriebsfreifabe Portelconnect, Referenzkunden
, bekannte Namen und keine Nonames,.....)

anscheinend ist was dazwischengekommen, denn der kurs hat sich in wenigen wochen fast
halbiert (ua. schlechte allgemeine lage). solche kursstürze sind häufig ein vorgriff auf schlechte
news, sonst hätte die charttechnik auch kaum eine daseinberechtigung.
so hat der kurs im Oktober1999 bei ser kurz vor veröffentlichung der zahlen ganz stark nachgelassen.

daraus könnte man folgern, das nicht ich mit meinen paar aktien den kurs beeinflußt, sondern die kleine
`masse` der besser informierten kreise (die es überall gibt), die mehrere 10er faktoren größere depots wie
die meisten von uns haben ( vergleicht die aktuelle lage bei vectron, wo der Ausstieg eines größeren `privat`-investor laut
EamS für den starken kursverfall sein soll).

Ich habe lediglich als Trittbrettfahrer in provokanten Postings die Grenze der boardteilnehmer `erfahren` wollen,
mit folgenden Ergebnis: Auffälige Zurückhaltung der SERisti auf die letzten 2 Wochen !

Viele amateure hier bei SER:

Wenn ich wirklich für den Verlust teilverantwortlich sein soll, dann liefe des geräuschlos ab. Oder wer kündigt
seine Käufe, Verkäufe denn vorher an? Für wie blöd haltet Ihr denn mich? Habt ihr aus Förtsch & Co. nicht gelernt?

Verantwortlich für den Kurs sind die, die die letzen Wochen verkauft haben. Ich hätte nichts dagegen, wenn bei
irgendeiner AKtion die namen der Käufer/Verkäufer der letzen 2 monate veröffenlicht werden.


Und das niemand den Kurs mit kräftigen Käufen (Fonds, Sponsoren...) stützen wollte, ist doch in der IR
seitens SER (vor allem des Vorstandes) und nicht in den Postings eines heuer erfolglosen Nicknames
begründet, oder etwa nicht.
@Thefarmer,

Klasse Beitrag!! Deine Einschätzung trifft den Nagel auf den Kopf!

Gruß Gerd
Danke rukus,

jetzt geht es mir wieder besser.

Wenn Deine Schwerpunkte am NM Infor, Teles, Plasmaselect, oti, infomatec und Prodacta heissen,

muß ich mir um meine SER keine großen Sorgen mehr machen.


Wenn Du mit uns beispielsweise bei Pfeiffer Vakuum über das Potenzial der neuen Sparte DVD-Technik (Memex-Übernahme
zu 75 %) diskutieren,

bei SCM die Frage nach dem aussichtsreichsten der drei Gecshäftsbereiche fragen,

bei einer Mühl die Chancen der e-Logistic-Tochter diskutieren,

bei Qiagen oder Aixtron oder Singulus die Preisfrage stellen,

oder Vergleiche mit Unternehmen ausserhalb des NM bringen würdest,

ja, dann würde ich sagen: Wenn ein rukus an einer Aktie wie SER zweifelt, muß was dahinter sein.


So aber kann ich nur fragen, weshalb Du Dich mit so vielen Werten, die in ihrer Branche nur zweite oder
dritte oder gar keine Wahl sind, beschäftigst.

Ich stand monatelang auf dem e-Mail-Verteiler von Infomatec. Ich habe dann im Infomatec-Thread die
frage gestellt: Was ist belangloser als die neueste News von Infomatex???? Antwort: Die allerneuste
News von Infomatec.

Warum eine oti ohne sich mit einer SCM oder Mühlbauer auseinanderzusetzen.

Weshalb eine Cybernet, die von Jahr zu Jahr die Verluste erhöht und ein Durchbruch oder eine marktbeherrschende
Stellung nicht zu erkennen ist.

Zu Plasmaselct kann ich nur sagen: Ich bleib bei meiner Tante Merck KGaA und kaufe, wenn ich wieder Cash
habe lieber Bayer auch bei Kursen über 50 Euro.

Weshalb auch eine Teles, bei der niemand einen überzeugenden Wettbewerbsvorteil erkennen kann?

Im Vergleich zu all Deinen anderen Werten ist SER wirklich ein altmodischer, erzkonservativer Laden.

Mein Rat:

Beschäftige Dich mal mit dem Cash-flow einer Krones oder BASF.
Mit der Strategie einer SGL-Carbon oder einer Linde.
Stell Dir mal die Frage nach einem passenden Wert aus der Nahrungsmittelbranche: Kamps, Südzucker oder McDonalds????
Überleg Dir auch mal, welche Werte aus der Finanzbranche für Dich in Frage kommen: Dt. Bank, Allianz, ING, eventeull
gepaart mit einem Schuß TFG und Baader.
Vielleicht holst Du Dir auch noch ein paar langweilige Versorger in´s Depot.

Dauert zwar dann ein wenig bis Du Millionär wirst, aber Du wirst es sicher.

Wenn Du unbedingt fünftklassige Werte wie Cybernet haben möchtest, gut: Aber kauf sie Dir von der BASF-Dividende.


Auch wenn ich mich jetzt anhöre wie ein Oberlehrer und ich heuer trotz aller guten Vorsätze einige Fehler an der Börse
gemacht habe,

aber meine begrenzte Zeit vertue ich dann wenigstens mit Marktführeren aus dem NM und soliden Werten aus DAX,
M-DAX und Dow. Auch im Smax findet man Perlen.

Ich habe einen Grundsatz:

Es kommt keine Aktie in´s Depot, die Verluste schreibt.

Warum?

Weil es genügend gute Werte gibt, die Gewinne machen.


Aber weil selbst dies noch keine Erfolgsgarantie ist, habe ich mein Geld breit gestreut; quer durch die Branchen,
während Du scheinbar nur High-Tech und ein wenig Bio. magst.

Es könnte auch sein, daß Du Day-Trader bist. Aber da kann ich nur sagen: Mit drittklassigen Werten zockt man nicht.
Dafür nimmt man eine Yahoo, AOL, Sun, EMC oder am NM eine Qiagen oder Aixtron. Eine T-Online würde ich zur
Zeit gar nicht anfassen, aus Angst eine negative Meldung nicht gleich als erster zu erfahren.


So, rukus,


bitte sei mir nun nicht böse.

Ich persönlich hätte mir gewünscht, daß mir im Frühjahr, als ich Hemmungen hatte noch mehr Geld aus dem NM in
Old-Ökonomie zu tauschen, jemand so eindringlich sein Meinung geschrieben hätte. Gut, Dank großer %-Anteile
in Mühl, Merck, BASF und Co, kann ich mich nicht beklagen und ich kann deshalb ohne Nervosität Rückschläge bei SCM
und SER aussitzen. Aber wenn jemand da ist, der einen immer wieder daran erinnert rational zu denken und auf Qualtität
der Einzelwerte so wie auf die Branchen-Streuung zu achten, dann ist das nichts Böses, sondern etwas sehr, sehr Gutes!

mfg
thefarmer
@ Rukus

Ist es denn schlecht, wenn sich im Umfeld von SER neue Firmen gründen, die ihren Vertrieb voll auf die
SER - Produkte (Brainware und alle Brainware- integrierten Programme) beschränken? Wie viele Unternehmen wurden
in den 80ern und 90ern gegründet die sich allein mit dem Vertrieb und der Installation von SAP-Produkten
beschäftigten. Meiner Meinung zeigt das, wie diese Software von einigen gesehen wird. Oder würdest du ne Firma
für ne Software gründen, von der du nicht überzeugt bist? CMD-IT war übrigens schon auf der DMS auf dem SER-Partnerstand.

Zu Intelmark:
Die Domain www.intelmark.de gehört der Firma:
Media Connect GmbH
Ober-Eschbacher-Str. 109
D-61352 Bad Homburg

Die Domain wurde am 6. Februar 2000 angemeldet.
Was Media Connect macht kannst du dir auf der gleichnamigen Homepage anschauen.

Für jemand der weiß wo man sich die Informationen über viele Firmen beschaffen kann verbreitest du hier sehr viele Halbwahrheiten.
Informiere dich lieber einmal, bevor du hier weiter so einen Müll postest.

Bandit
@ farmer

ich habe nichts persönlich genommen. bin ferner stark gebeutelt worden am nm, da ich auf gewisse durchhalteparolen (teles, ifo usw..) gehört habe.

@ bandit,

intelmark hat eine sehr große englische mutter, dies kannst du auf der homepage von intelmark england nachlesen. ferner ist intelmarl wohl erst seit 2 jahren auf der welt, denn in 1997 habe ich keine suchmaschinen-einträge gefunden.
die deutsche intelmark ist neu, es gibt auf deren homepage keine angaben über produkte, dienstleistungen, kunden.

daraus könnte man folgern, das die britische intelmark eine fillaile in deutschland gegründet hat und z.Z. die Austatung (serimail) für den operativen betrieb zusammenkauft, wobei ser sich gegenüber der konkurrenz durchgesetzt hat. aber sie wird z.Z:.nur wenige kunden in deutschland haben, damit wenige lizenzen, damit wenige einnahmen für ser.

cmd-it ist im februar 2000 im denic angemeldet worden und scheint eine tochter der ser zu sein (es werden nur ser produkte verwendet).
warum ist diese neuen firma nirgends bei ser geführt? wird cmd-it von ser finanziert? woher das personal, von ser? es spricht nichts gegen neuen firmen, solange dies öffentlich und transparent geschieht.
da ich nicht auf der dms war, kann ich zum messeauftritt nichts beitragen. aber die suchmaschine hat beicmd-it nur einen beitrag ausgespuckt. etwas mager für eine vertriebs-firma, oder?

sind dies halbwahrheiten?
@ rukus,

ja, Durchhalteparolen können manchmal ganz schön ins Geld gehen.

Deshalb sollte man sich auch nur Aktien kaufen, bei denen man von vorne herein festlegt, daß man jahrelang
durchhalten möchte.

Warren Buffet sagt: Eine Aktie die nicht gut genug ist um für 10 Jahre in´s Depot zu kommen, hat dort auch
nichts für 10 Minuten verloren.

Wie findet man nun Aktien, die für eine mehrjährige Geldanlage interessant sind?

1. positiver Cash-flow
2. positiver Cash-flow
3. positiver Cash-flow.


Der positive Cash-flow von SER, verbunden mit der hohen EK-Quote und der anerkannt guten Produktqualität
ist, das mich dazu bewogen hat eine SER mir für Jahre in´s Depot zu legen.

Eine SER kann man nach klassichen Bewertungskriterien beurteilen und sie ist nach diesen Kriterien günstig.
War sie übrigens (Planzahlen werden einigermaßen eingehalten) auch bei Kursen um 40.


Eine Infomatec oder Cybernet, die nur Cash verbrennt, ohne daß irgend eine Strategie erkennbar ist, ist
schlicht weg Zeit- und Geldverschwendung. Wenn so eine Aktie abstürzt muß man wirklich nervös werden,
weil man dann auf einen Dümmeren angewiesen ist, der die Aktie kauft.

Bei einer SER dagegen kann man warten bis sich jemand findet, der die Dividende möchte, der auf das niedrige
KGV oder auf den Cash-flow steht.


Wenn es Dich mit den anderen Werten wirklich hart getroffen hat,

wenn morgen die SER Zahlen zumindest akzeptabel sind, tausch den Schrott in SER. In ein paar Jahren hast
Du die Verluste wettgemacht; während es wirklich Wunder bedarf, damit sich Werte wie Infomatec oder Cybernet
je wieder in Richtung ihrer alten Höchstkurse bewegen.

Am NM gibt es meiner Meinung nach langfristig nur 2 Erfolgsstrategien:

1. Knallhart Traden mit guten Werten und enger SL.

2. Langfristanlage in einigen der wenigen aussichtsreichen Werte, mit überragender Marktstellung und internationaler
Ausrichtung.


Welche von beiden Methoden die bessere ist? Ich weiß es derzeit noch nicht? Komt auf die Mentalität an.
Alles andere geht meines erachtens schief.


mfg
thefarmer,


der sich wünscht, daß Du folgendes Buch liest:

Peter Lynch: Der Börse einen Schritt voraus.
Das könnte sich langfristig (10 bis 20 Jahre) als Deine beste Investitionn erweisen!
Traurig, das sich SER nicht zu einer Gewinnwarnung durchringen konnte. Jetzt dürfte wohl jeden klar sein, das nicht der kleine Rukus für den Kursverlust verantwortlich ist.

Schweigen bei den SERisti?


Reini, bereite Dich auf Deinen Rücktritt im Mai/Juni 2002 vor. Schließlich sind es nur läppische DAUSEND % in 18 Monaten bis 250€.
Jetzt dürfte SER für 2 Jahre endgültig weg vom Fenster sein. Auch die neuen Ziele für das laufende und das nächste GJ sind zu hoch angesetzt.
Vielleicht kommt ja einer und kauft den Laden auf.
Sehe ich genauso:

Fonds/Institutionelle dürften kaum noch drin sein.
Private haben sich zum 2. Mal die Finger verbrannt.
Die eigenartige Einstellung des Herrn R. zu seinen Miteigentümern.
Das Verpuffen der eRevolution :)

Es gibt dutzende IT-Firmen, denen man mehr Vertrauen entwicklen kann und die Shareholder-Value nicht nur auf der Homepage stehen haben.
Wer soll denn bitte schön noch SER AKtien kaufen?
Ich habe immer noch keine Antwort, nach welchem Rechstsystem ich jetzt verklagt werden soll.

Gegen welches Gesetz habe ich eigentlich verstoßen?


Wißt ihr, was ich glaube: Wo sind denn seit ein paar Tagen die Daueroptimisten verschwunden? Villeicht sollte man die verklagen :D
Gut rukus:

Reini und Lemmens müssen ins Gefängnis!!!!!!


mfg
thefarmer
Ich habe leider nicht den thread gefunden im dem gestern alle den Rücktritt von VV forderten

Hier habt ihr nochmal die Möglichkeit euch einen Eindruck über das Auftreten der Firma SER nach außen zu machen. Also auf Grund der vielen Forderungen habe ich gestern an Herrn Reinhardt eine mail geschickt und ihn mehr oder weniger aufgefordert seinen Hut zu nehmen , wenn eine Chance auf Erholung der Firma SER erhalten werden soll. In der mail stand auch drin, daß meine Telefonnummer bei seiner Sekretärin auf dem Tisch liegt.

Heute Mittag kam ein Anruf von Herrn Reinhardt. Ich war erstaunt, daß er sich meldet. Er fragte dann , ob er auf mithören stellen dürfe, damit der restliche Vorstand mithören könne.
Ich verneinte seine Bitte mit der Begründung , daß ich ja mit ihm sprechen wolle. Ich dachte dabei an Sachen wie den Führungsstil und ähnliches.

Weil ich mich gegen das Mithören entschieden habe, war das Gespräch schnell beendet.

Aber urteilt bitte selbst. Muß man einen Privatmann mit dem ganzen Vorstand zusammnen anrufen. Oder ist es so zu verstehen, daß dem Herrn vielleicht ein wenig Rückrat fehlt , obwohl ich so etwas bis heute nicht in Erwägung gezogen hätte. Oder sollte der ganze Vorstand dabei sein um direkt Abtrünnige zu lokalisieren , in den eigenen reihen.
Ich meine zumindest aus diesem Ablauf erkennen zu können, daß hier nur einer das sagen hat und andere Meinungen nicht zuläßt. So kann man eine GmbH führen, aber nicht eine AG.

Ich habe meine SERanteile noch nicht verkauft, obwohl ich gerne würde aber die Preise sind mir dann doch zu billig. Ich bin mal gespannt was mir als nächstes aus diesem Hause blüht.
Vielleicht werde ich ja mit gerichtlichen Schritten überzogen oder etwas ähnliches.
Siehe da,

am 14.11.2000 fiel bei mir die Erkenntnis/Entscheidung, daß Reini und
Lemmens ins Gefängnis gehören

und rukus mit seinen Warnungen richtig lag.

Reini läuft leider noch immer frei rum.


mfg
thefarmer
Reini läuft frei rum ...
... braucht aber mittlerweile eine Bauchstütze mit Stützbein ;) ...
Links neben GJR€250 der chef des nicht funktionierenden marketings. Hat natürlich auch keine kompetenz, der arme kerl. Hängt halt am fliegenfänger des dicken.

G.
Reini scheint es ja immer noch recht gut zu gehen!

Wie heißt dieser Marketing-Chef?


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.