DAX-0,08 % EUR/USD-0,05 % Gold+0,11 % Öl (Brent)-2,41 %

Tria Software, Sytems2000...ein Rückblick - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Guten Tag,

ich will diesen Thread nutzen, um über Fakten der Tria zu diskutieren. Anbei stelle ich die news
in den Thread!

Erfolgreiche Systems für TRIA software AG

(München 14.11.2000) Das Konzept der TRIA software AG, die drei Geschäfts-bereiche TRIA
IT-consulting, TRIA IT-training und TRIA i-products (inkl. den Mitgliedern des TRIA Internet Partners
(TIP-) Netzwerks) auf einem Gesamtstand zu präsentieren, hat sich als richtiges Konzept
herausgestellt.
Zu den Highlights der erfolgreichen IT-Messe zählten sicherlich die Besuche des bayerischen
Staatsministers Erwin Huber und des deutschen Bundeskanzlers Gerhard Schröder, die sich über die
technologischen Innovationen im IT/E-Business-Bereich informiert haben sowie zahlreicher weiterer
prominenter Besucher aus Wirtschaft und Politik in diesem Zusammenhang.
Zu dem Erfolg der Systems haben auch die Vorträge des TRIA-Managements etwa im Rahmen des
BVB/Bitkom-Kongresses oder des Karriere-Forums sowie die konkreten Praxis-Szenarien auf den
insgesamt 22 Exponaten beigetragen. Sowohl im Projekt-/Trainings-Bereich wie im Produkt-Umfeld
konnten zahlreiche interes-sante Leads generiert werden. So wurden z. B. im Bereich
Precise-Datenbank-optimierung aufgrund der erfolgreichen Projekte bei BMW und T-Mobil weitere
Blue-Chip-Interessenten gewonnen. Im Projektbereich erfreuten sich insbesondere die Themen
Dokumenten Management, SAP, Netzwerke / Internet, Microsoft BackOffice sowie Customer
Relationship-Management (CRM) reger Nachfrage. Im CRM-Bereich konnte bereits unmittelbar während
der Messe ein größerer Auftrag im Bankenumfeld angebahnt werden.
Im Bereich des TIP-Netzwerks (TIP) gelang es, ebenfalls am Rande der Systems eine Kooperation mit
der Deutschen Telekom zu schließen. mmag, der nach eigenen Angaben erste Anbieter von
TV-Qualität im Internet, konnte das erste Flatrate-Abkommen mit der Deutschen Telekom für den
Breitband-Zukunftsmarkt T-DSL abschließen (siehe Pressemitteilung vom 10.11.2000,
http://www.tria.de).
mmag rechnet aufgrund der erfolgreichen Präsenz auf der Systems und auf den parallel
stattfindenden Medientagen mit signifikanten Aufträgen von Medien-unternehmen noch vor Jahresfrist.

TRIA software AG (WKN: 744 360; Börsenkurzzeichen: TSX)

TRIA software AG bietet zukunftsweisende IT-Services in Wachstumsbranchen im One-Stop-Supply:
Consulting, Anwendungs-Entwicklung (z. B. im E-Commerce-Umfeld), Netzwerke inkl.
Internet/Intranet/Extranet und Dokumenten Management Systeme sowie ERP-Consulting und Training.
Mit der Gründung der TRIA i-products AG hat TRIA auch den boomenden Business-to-Business
E-Commerce Bereich erschlossen. TRIA i-products fokussiert dabei auf die Integration der drei
Internet-Wachstumsmärkte E-Commerce, Mobile-Commerce (E-Commerce über Mobiltelefone) und
Web-Media.

Pressefotos für Journalisten:


Bundeskanzler Gerhard Schröder im Gespräch mit dem CEO der TRIA software AG Richard Hofbauer
(rechts) und dem TRIA-Vorstand Bernhard Schmid (links) am Systems-Stand des Unternehmens



Der bayerische Staastsmininister Erwin Huber am Systems-Stand der TRIA software AG mit den
Vorständen des Unternehmens Richard Hofbauer (CEO) (rechts) und Bernhard Schmid (links)

Wie seht Ihr die Zukunft dieses Unternehmens?
seh ich sehr positiv. siehe meine anderen postings.

den bashern, die sich hier sicherlich auch wieder zu wort melden werden, sein noch gesagt, dass sie tria nicht unbedingt aufgrund des aktienverlaufs der letzten monate bewerten sollten. der kursverlauf ist leider ohne besonderen grund so schlecht - als einziges koennte man den extrem starken anstieg im fruehjahr heranziehen, aber der war sicherlich genauso uebertrieben, wie die talfahrt seitdem.

klickt euch mal auf die seiten des unternehmens und macht euch die muehe alles durchzulesen: es gibt keinen besseren/vergleichbaren "it-dienstleister" am NM. wer anderer meinung ist, kann das hier posten.
Tria hat meines Erachtens eine positive Zukunft. Der momentane Aktienkurs ist in keiner Weise gerechtfertigt. Das Problem mit Tria: es ist unspektakulaer. Kein Zockerwert, d.h. die Ergebniszahlen liegen zwar im postitive Bereich aber machen keine riesigen Spruenge. Die Aktie ist nicht `sexy`. Obwohl Tria sich mit den Beteiligungen ueberwiegend auf brandneue Technologien konzentriert. Nur ist das nicht so sehr transparent. Sollten diese Beteiligungen (was geplant ist) an die Boerse gebracht werden, steigt der innere Wert von Tria expotential. Das Risiko ist gering weil gestreut. Und Geld ist genug in der Kasse. Anders als andere Firmen am Neuen Markt erzielt Tria Gewinn aus dem operativen Geschaeft. Jeder, der sich mit dem Wert naeher befasst, kommt auf das gleiche Ergebnis.
Zusaetzlich hat sich der Anteil der taeglich gehandelten Aktien trotz Verdoppelung der Anteilscheine kaum erhoeht. Es zeigt, das zumindest institutionelle Anleger sich nicht von der Aktie trennen. Andererseits ist es sehr einfach, mit wenigen Verkaeufen den Kurs nach unten zu druecken und dann nach und nach billiger zurueckzukaufen. Passiert natuerlich auf dem Ruecken der Kleinanleger. Wer sieht wie der Kurs langsam abbroeckelt, wird irgendwann nervoes und verkauft. Nicht jeder von uns hat eigene Analysten, die die Aktie permanent durchleucten und auch hinter den Kurs sehen.
Ich bin seit Beginn investiert und bin sicher ich mache meinen Schnitt mit Tria.

Cheers
Tria ist eine Perle im Neuen Markt.Es wird wieder sehr gut Laufen.

Weil erstens die Storie stimmt und Zweitens Das Unternehmen.

Nur Geduld Haben.
Tria ist eine Perle im Neuen Markt.Es wird wieder sehr gut Laufen.

Weil erstens die Storie stimmt und Zweitens Das Unternehmen.

Nur Geduld Haben.
Freitag kommen Zahlen. Die sollten Tria auf die Sprünge helfen. Ich habe zu 25 eingekauft und letzte Woche tüchtig verbilligt.

Auf gute Zahlen

Kopfhoch :D
Meiner Meinung nach wird sich nicht viel bewegen auch wenn gute Zahlen kommen. Bin auch schon lange dabei und bin zünftig im Minus. Es scheint aber tatsächlich so, dass der Kurs nur runter geht, egal was passiert. Einige gute Meldungen haben wir doch schon hinter uns und das Resultat war jedesmal ein Kursabschlag. Das Verhalten der Anleger entbehrt jeglicher Logik und die Analysten wissen gleich wenig wie Hinz und Kunz - nämlich nichts. Wer erinnert sich nicht an die diversen Kaufempfehlungen an die Unternehmensanalysen, die zum Schluss kamen, dass es sich bei Tria entweder um eine Perle handelt, oder dass die Strategie stimmt, dass die Beiteiligungen ins Unternehmen passen und und und... Resultat der Kurs fällt. Nichts als heisse Luft. Nie kam einer zum Schluss, dass die Aktie viel zu teuer sei, dass die Investitionen auf die Zahlen drücken und und und. Jetzt sind plötzlich alle gescheiter. Im Nachhinein trifft dies sogar auf mich zu. Sorry aber das musste mal gesagt werden.

Ich wünsche allen trotzdem das die Wende kommt

murmin


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.