DAX+0,50 % EUR/USD+0,01 % Gold-0,31 % Öl (Brent)+0,39 %

Eidesstattliche Versicherung - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Kann mir vielleicht jemand helfen?
Wenn ich eine EV abgebe, können die Gläubiger doch nur auf deutschen Konten pfänden, oder?
Wenn ich beispielsweise ein Konto in Österreich aufmache und meine Wertpapiere dorthin verschiebe, dürften die Gläubiger doch nicht rankommen?
Nur zu Info: Gläubiger wäre eine deutsche Großbank.

Danke für Eure Hilfe
bin zwar kein Jurist, schätze aber, dass das zu einfach wäre um zu funktionieren. Eventuell vielleicht wenn du
die Aktien verkaufst, das Geld abhebst und im Koffer ins Ausland bringst. Allerdings gibts das Bankge-
heimnis in Ö seit November nicht mehr, man muss sich ausweisen -> du wirst also erfasst.....
vielleicht kann es klappen, wenn du eine etwas exotischere Adresse als Ö nimmst, keine Ahnung.
Mein Tip: nie Eidesstattliche Erklärungen abgeben, denn im Zweifelsfall bist du immer der Dumme....
Will jetzt nicht altklug daherkommen, mußte heute teilweise zwangsliquidieren. Konnte es mir aber zum Glück verkneifen, einen Ratenkredit aufzunehmen. Lern die Lektion. Mach nichts mehr auf Pump.
Die institutionellen sitzen am längeren Hebel und fahren mit den doch noch etwas unvorsichtigen Kleinanlegern richtig Schlitten.
@satanlage
Wenn Du auf Nummer Sicher gehen willst, solltest Du das Konto auf den Namen eines Verwandten (bzw. sehr, sehr guten Bekannten) laufen lassen.
Das kann dann auch hier im Inland geschehen.
Wenn das Konto auf Deinen Namen läuft, und dies durch irgendwelche Umstände bekannt wird, machst Du Dich strafbar durch Abgabe einer falschen Eidesstattlichen Versicherung (u.U. Freiheitsstrafe).
Bekannt werden könnte dies z.B. durch Überweisungen o.ä.
Du müsstest also sämtliche Transaktionen bar + vor Ort vornehmen.
Wieweit ausländische Banken mit der hiesigen Schufa zusammenarbeiten, ist mir nicht bekannt; sollte dies jedoch der Fall sein, wäre Dein Konto ohnehin allen bekannt, die ein berechtigtes Interesse an einer solchen Auskunft nachweisen können (Gläubiger gehören auf jeden Fall dazu).

harman
Von Beruf her bin ich leit(d)ender Mitarbeiter bei CEREDITREFOM, einem der größtem Inkassobüros in Deutschland.
Aus Erfahrung kann ich Dir von diesem Unterfangen abraten, falls Du in Deutschland weiterhin wohnen bleiben willst.
Es lebt sich sauschlecht mit ´ner EV, ausser Du hast eine AG in Lichtenstein, die Dir Deine Leasingvertäge bezahlt.
Anders ist es, wenn Du Deinen Wohnsitz gleich mal nach Timbuktu o.ä. abmeldest und ev. Deine Frau(en) arbeiten läßt.

Du kannst aber all Dein Geld noch in Infomatec setzen.
Vielleicht wird´s was.

ciao
Das ist wohl das Allerletzte, solche Fragen in einem öffentlichen Forum zu schreiben.
Kann mich der Aussage von TeertSllaw nur anschließen ... unglaublich !

Werde an WO schreiben, Dich hier zu sperren !
kann nur warnen: jede überweisung ins ausland wird gemeldet, so daß du schon daher allein von deiner bank aufgespürt wirst. kriminell ist sowieso alles, aber dann wäre die möglichkeit -vor der erklärung- zu übertragen mit der begründung, das depot sei an verwandte verpfändet, die dir dies erst ermöglicht haben.

denk bitte daran, die banaken sind knüppelhart, sie fragen in 20 jahren noch, woher du zb ein auto gekauft hast! die lassen nicht locker, also solltest du dich daran gewöhnen, auf einem verwandetennanmen zu agieren, brauschts zu dem aber unbedingtes vertrauen und der zu dir!! statt eidesstattlicher versicherung ist das neue insolvenzverfahren günstiger! ganz nebenbei: wenn dein depot jetzt noch bei eier deutschen bank existiert, wird deine bank dies schon wissen. bei der schufa ist jede kontoeröffnung registrert, mach also keine fehler jetzt!!
@Nemaxbulle

würde das nicht so eng sehen. Die Banken haben uns schließlich mit ihren brillianten Analysen (Fantastic bei 50 € kaufen, Tomorrow bei 130 € kaufen usw usw usw) genug abgezockt. ;)
Allerdings ist es schon mutig sowas hier in die Öffentlichkeit zu bringen :laugh:
@aktienfilter

Wir finden im Überwachungsverfahern die Schuldner gar nach 30 Jahren.
Ansonsten kann ich Dir nur beipflichten.
Pleite ist Pleite, egal wo !
Oder man ist Profi, die haben aber andere Mittel !

sauber bleiben !!!!!!!!!!!!!
M.
@Antisomat

Leider kann ich Deiner Ausführung ....

würde das nicht so eng sehen. Die Banken haben uns schließlich mit ihren brillianten Analysen (Fantastic bei 50 € kaufen, Tomorrow bei 130 € kaufen usw usw usw)
genug abgezockt. .....

nicht ganz folgen.

Analysen hin oder her, alle diese "brillanten" Analysen hatten zum Zeitpunkt der totalen Überzockerei im
Frühjahr ihre Berechtigung oder nicht.
Man darf eines nicht vergessen. Es gibt $ 33 WPHG, nach dem alle Banken verpflichtet sind, Grundsatz-
beratungen durchzuführen bzw. auf entsprechenden Aufträgen ohne Beratung einen Hinweis auf
"execution only" mit Erläuterungen anzubringen.

Jede Entscheidung zu einem Investment kann keinem abgenommen werden. Wer nur blind kauft und sich auf
sog. "Empfehlungen" anderer einfach nur verläßt und sein Invest nicht selbst gründlich recherchiert, darf sich
nicht beschweren, wenns in die Hose geht.
Bis zum März ist doch zum Schluß alles nur noch blind gekauft worden, was nur im Entferntesten mit
Aktie zu tun hatte.
Die meisten haben den Grundsatz der Fundamentalanalyse doch außer Acht gelassen und sind der
Stampede nur noch blind hinterher gelaufen.
Und jetzt jammern und wehklagen ?

Wer hochriskante Invests kreditfinanziert eingeht, muß sich des extrem hohen Risikos bewußt sein.
Entweder er hats "im Kreuz" oder er geht unter. So einfach ist das.

Nur darf man sich hinterher nicht beschweren und die Schuld "nur bei anderen suchen". Ich kaufe mir ja auch
kein Auto für 100.000,- DM, wenn ichs mir nicht leisten kann, nur weil es ein anderer gesagt hat, ich solle dieses
Auto kaufen.

Schiebt nicht immer die Schuld den Banken zu, die haben alle Hände voll damit zu tun, Neueinsteigern und
Möchtegernzockern die Realität beizubringen (siehe Infineon, T-Online usw.).

Gruß vom
Nemaxbullen

(... der auch dick im Minus ist, aber fundamental gute NM-Werte ohne Kreditfinanzierung im Depot hat - sprich,
der`s locker abwarten kann ...)
@satanlage

mach deine geldgeschäfte über deine frau oder mutter aber paß auf.... unterschreib nix und bestell nix selber, denn wenn das während der ev-zeit machst und dann nicht bezahlen kann, bist du wegen betrug fällig. ansonsten schön kohle auf die seite legen und in 2-3 jahren vernünftig vergleichen. geht auch mit banken....

insolvenz-verfahren ist zwar ganz nett, aber nicht richtig durchdacht.... 7 jahr am existenzminimum leben ist nicht so einfach hinzukriegen, nochdazu in der zeit immer brav zahlen - einmal arbeitslos und alles ist hin!

@dem herrn von creditreform

ihr seid ja die ganz netten... alle 4 wochen schreibt ihr dem sowiso am boden liegenden schuldner einen weiteren brief/vorschlag un jedesmal hat er dann 20 mark mehr auf der sollseite..... so jetzt kannst mich auch sperren lassen ;););)
Geh in die nächstgelegene AMEX - Niederlassung - die helfen schnell und unbürokratisch...hat mir mal wer erzählt:)
Jo
dir ist bewußt, das hier nicht nur zocker schreiben und
"LESEN"

deine IP ist auf jedenfall schon registriert und man kann den absender ermitteln.

da sind "DIE" bestimmt schon dabei.

----> auswandern !


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.