DAX-0,47 % EUR/USD+0,07 % Gold+0,08 % Öl (Brent)-0,54 %

INTERPHASE CORP.- Der Thread für Gewinner - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

So, über 200 Postings im alten Thread machen die Ladezeiten unerträglich, deshalb hier der neue Interphase Thread!
Der Titel mag in der gegenwärtigen Situation, betrachtet man sich die bisherige Kursentwicklung, wie blanker Hohn klingen, doch schaut man sich alle über die letzten Monate zusammengetragenen Informationen, zahlreichen Analysen sowie Hintergrundinfos an, kann man nur zu folgendem Schluss kommen: Interphase ist auf den Weg ein Börsenstar zu werden!!

Here we go!
na denn könnte es langsam mal losgehen... in denamiboards les ich nimmer viel über inph, es ist ein bissl ruhig geworden. eigentlich wärs mal wieder zeit für ne meldung. aber wer reich werden will muss geduld haben. ...also erfreuen wir uns an unserem neuen thread erstmal..
morjen auch zusammen
Hallo rae,

du hattest vor ein paar tagen mal nach der vergleichsweise niedrigen eigenkapitalrendite von interphase gefragt. man muss einfach berücksichtigen, dass bei einer kapazitätsauslastung von nur 28 % der fixkostensockel voll durchschlägt. das wird bei anziehendem umsatz sofort besser.

was haltet ihr von folgendem überschlag:
2002/2003: umsätze bei 240 Mio $ und ek-rendite bei 15 %, d.h. dann eps von rund 6,5 $. daraus liessen sich locker kurse von 200 $ rechtfertigen, vielleicht auch 3-500 $.

Grüsse Provia
Hi Provia!

Du sprichst mir aus der Seele ;-)))

Zusätzlich zu den Fixkosten hatten wir in Q3 ja auch noch den Rückkauf von Aktien von Motorola (300.000$) sowie die Reduktion von Langzeitschulden um 500.000$. Ohne diese Sonderbelastungen hätten wir also anstatt 0.06c/shr ca. 0.20c/shr gehabt!
Ich LIEBE dieses konservative Management, besonders Mr. Kovac, der CFO. Die haben ihre Kosten absolut unter Kontrolle, das gibt uns Stabilität für die Zukunft!
Das EPS wird in den nächsten Quartalen gen Himmel gehen, auch weil die Telecommunications Controller eine wesentlich höhere Gewinnmarge habe als die FC Produkte.

Mit deinen Schätzungen kann ich mich durchaus anfreunden ;-)), wobei die Controller mit dem explosionsartig einsetzenden UMTS Netzbau ab Anfang 2001 noch für größere Überraschungen gut sein dürften!!

Gruß,

RAE
schön dass wir bald alle reich sind ... einer von euch hatte doch 1000 stück.... für 100$ das sind 200 000 mack. das is nich sooo schlecht. aber leider wirds noch bissl dauern und allzu viel kann dazwischen kommen
lasst mal diesen vollen 230 thread und nehmt den neuen
@raunzer: hast du n link zu dem artikel ??
Ich hatte den Vergleich zwischen der Situation von Emulex in 98 und Interphase jetzt ja bereits gezogen, und auf ein Posting von mir diesbezüglich hat ein Poster im Yahoo Board sich mal die Mühe gemacht nachzuschauen:


"here is a post from the emlx board early in 98. at that time i believe emlx had about 6 million float and a market cap well under 100 mil

<<Going out of business.
by: jan_of999 4/10/98 12:11 pm
Msg: 40 of 23839

These guys are closing shop they have lost key managment personell and are starting to outsoursce their product line. Why haven`t they kept pace with tec. dev.? Because they have a weak bal. sheet (no $$$ for R&D) and no leadership. Short this baby.(Same story with SYMM check their history) Buy CMVT or CSCO


Seht ihr die Parallelen? Emulex weit unter 100m Marketcap, 6m free float, no leadership angeblich(!), und dramatisch gefallener Kurs. Die Shortys brabbeln ihren Scheißdreck, den ganzen Tag. Dann kommen die Deals, auf die der Kurs WIE BEI INTERPHASE keine nennenswerte Reaktion zeigte, erst als die Umsätze explodieren macht der Kurs mal eben 4000% in einem Jahr!!
Das ist exact die Situation, die uns nächstes Jahr bevorsteht, IMO!!

"I recall that EMLX announced slews of design wins with no real effect on the stock price. EMLX just kept investing in R&D and waiting for the market. I think the large R&D budget that INPH has kept in the past few years will pay off. Just think, EMLX dropped to $6 from $27 (market cap $40 million and many splits ago) just before the big long run that it has enjoyed since then."

Wenn im Februar die Q4 Zahlen rauskommen, die eine ansehnliche Steigerung bei den FC Umsätzen zeigen werden, wird der Kurs ebenfalls anziehen, und zwar dauerhaft. Man bedenke, dass große Institutuionelle keine Aktie unter 10m Freefloat anrühren, das wäre für die einfach zu markteng. Im Klartext, je höher Interphase steigt, desto mehr Leute werden sie kaufen. Wir werden es erleben, das Interphase Thema von Analysten und gr0ßen Böresensendungen sein wird, einfach aufgrund der fantastischen Performance und den Aussichten in zwei absoluten High-Growth Sektoren.
Sollten sich die Design Wins im 3G Bereich wirklich als so groß herausstellen wie ich denke (mehrere 100m $ über die nächsten 5 Jahre), dann könnte mein 2 Jahres Kursziel von 500$ sogar noch wesentlich eher erreicht werden. Denkt nicht, dass das nicht möglich ist, es gibt genügend Beispiele!

Gruß,

RAE
doch noch was gutes heut abend , nachdem der vfb wieder mal nur unentschieden gespielt hat , wenigstens inph im aufwind ... und wie 13 einhalb..... ganz schön abgegangen noch zum ende..... schon merkwürdig. aber mir solls recht sein...
schlaft gut und schönes wochenende....
Ui ist das alles grün hier...;-)))

Der Anstieg gegen Ende deutet IMO auf NEWS nächste Woche hin, mal sehen :D:D:D
da bin ich mal gespannt... hab schon überlegt mich von ein paar teilen zu trennen um dann tiefer wieder reinzkommen , was meint ihr ??
@alle

Was ist denn so toll an Interphase ?

Was stellen die her ?

Wie sind die Umsätze ?

Warum dümpelt der Kurs immer so um 13 $ herum ?

Gruß

DerMaurer
Ich glaub da stehen Deine Chancen schlecht, Braini...;-)
Es gibt zwar den Spruch, dass alles irgendwie anders kommt, aber in der Vergangenheit war ein plötzlich und unmotiviert anspringendes Volumen+Kursanstieg immer ein Anzeichen für News...sollte das der Deal mit Lucent sein, wären wir wohl bald wieder nah an der 20. Ich würde in dieser Situation kein Stück hergeben. Aber das mußt Du wissen.

@BONCL:
Stimmt, und kühlt die Emotionen...;-)
@ DenMaurer:

Am besten die letzten 400 Postings lesen, gibt einen hervorragenden Überblick :D:D:D

Interphase stellt FC Adapter her, ein Markt, der von 0,5 Milliarden$ in 99 auf 15 Milliarden$ in 2002 wachsen soll. Interphase ist hier eine Turnaround Story, hat sich aber bereits Deals mit NEC, Hitachi und der GVG (weltgrößter Video Server Maker) gesichert. Der Kurs hat deshalb u.a. underperformt, weil die neuen Produkte erst seit 2 Monaten auf dem Markt sind und deshalb diese Umsätze erst ab den Q4 Zahlen im Februar auftauchen werden. Allse was davor war kannst Du praktisch vergessen. Einige der Interphase Produkte haben Alleinstellungsmerkmale.
Doch Interphase spielt nicht nur eine große Rolle im FC Markt, sondern wird mit seinen Embedded Telecommunications Controllern auch eine gewichtige Rolle im zukünftigen UMTS Netzbau spielen. Der Interphase 6535 ist der weltbeste und schnellste Controller überhaupt. Design Wins mit Ericsson, Nokia, Lucent und Motorola bestehen bereits. Umsätze beginnen mit dem UMTS Aufbau nächstes Jahr.

Aber am besten selber lesen...;-)
Hmm, wieder relative Stärke zur NAZ und besonders gegen die Konkurrenz gegen Ende, und das bei wieder einigen größeren Orders..da müßte was unterwegs sein!

INPH -2.77%
EMLX -18.12%
QLGC -10.35%
BRCD -14.44%
JNIC -19.55%
@ RAR

war wohl wieder falscher Alarm...einmal muss und wird doch damit wirklich Schluss sein :-)

Gruss Boncl
Bevor Greg Kalush für uns alle seine Weihnachtsüberraschung verkündet, wäre es toll, wenn ich meine INPH-Anteile im Depot noch etwas aufstocken könnte. Nur wovon eigentlich, wenn zur Zeit alles so Scheiße aussieht. Mal schauen, ob sich wenigstens noch ein paar Mark zusammenkratzen lassen...
wer erklärt mir den absturz in der schlusspahse gestern. im yahoo-board gehts hoch her.... raunzer hält die fahne hoch.... gan witzig, wen s interessiert:
http://messages.yahoo.com/?action=q&board=INPH" target="_blank" rel="nofollow">http://messages.yahoo.com/?action=q&board=INPH
Der Kurs wird solange manipuliert werden, wie noch große Short Positionen bestehen. Das geringe Volumen tut ein Übriges. Mich kümmert das nicht wirklich, was kurzfristig hier passiert. Meine Augen sind auf die Q4 Zahlen gerichtet.
So Raunzer, hier also die Antwort:

Das sind komplizierte Fragen, und ich hab da auch noch nicht den vollen Durchblick, trotzdem kann man schon einiges sagen:

10GB FC und 10GB ETH werden 2002 ihre Markteinführung starten. Der ENTSCHEIDENDE Unterschied: FC wird bis dahin eine noch größere Akzeptanz und weithin installierte Infrastruktur bieten, die sich problemlos zu 10GB Speeds upgraden lässt.

10GB Ethernet hingegen wird als völlig neue Technologie in Bezug auf FC basierte SANs auftreten. Mehrere Punkte sollte man dabei beachten:

-Ethernet ist nicht in der Lage, große Datenblock Transfers zu handhaben, ohne eine Unterbrechung zu verursachen: Absolut inakzeptabel für sicherheits- und zuverlässigkeitskritische SANs! Diesen Mangel zu beheben würde erhebliche Investitionen in bestehende Ethernet Hard-und Software erfordern, was ein 10GB Ethernet basiertes SAN wesentlich teurer machen würde als ein bestehendes FC SAN.
Berücksichtigt man, dass beide Systeme die gleiche Performance bieten, würde sich wohl jeder für FC entscheiden.

-Ethernet Networks ermöglichen nicht die gleichen Distanzen wie FC Networks.

-FC wird 2002 noch gereifter und zuverlässiger sein als heute. Warum sollte ein IT Manager viel Geld investieren und zu ETH wechseln?

Sicherlich wird es Ethernet besierte SANs geben, wie beispielsweise Adaptecs EtherStorage für low-cost Anwendungen. Der Mainstream, besonders für High-End Systeme, wird aber wohl FC werden/bleiben. Die Wachstums raten im FC Bereich werden über die nächsten 2 Jahre MINDESTENS nicht beeinträchtigt werden, und danach auch nur wenig und schrittweise.


INFINIBAND ist keine wirkliche KONKURRENZ zu FC, hier wird das primäre Einsatzgebiet die Interprozessor-Kommnuikation sein, die noch höhere Geschwindigkeiten als FC erfordert.
Dies sagt ein Qlogic Whitepaper zur Konkurrenz FC-INFINIBAND:

"Fibre Channel and InfiniBand

Although there are some similarities, InfiniBand doesn`t really compete with Fibre Channel.

Fibre Channel Arbitrated Loop communication has no analog in InfiniBand. Infiniband allows for packet sizes up to 4096 payload bytes, compared to 2048 for Fibre Channel. Additionally, Fibre Channel flow control (which puts backpressure on fast talkers) issues credits on a per-packet basis, whereas InfiniBand communicates the open buffer size in 64 byte blocks.

Fibre Channel fits well with Storage Area Networks, and InfiniBand fits well with inter-processor communications in high-end computer clusters. Furthermore, there are many existing Fibre Channel devices that have no need for InfiniBand`s speed and power."


Sollte IPv6 tatsächlich Mainstream für 3G werden, werden die Interphase Controller natürlich dementsprechend programmiert werden. Ich glaube aber IPv6 ist noch nicht wirklich durch.

Gruß,
RAE
Hallo zusammen,

hab gerade meine täglichen Favoriten durchgeschaut und was interesantes zu unserer heißgeliebten Firma gefunden. Die Verfügbarkeiten für fast alle Produkte liegen jetzt zw. 1 und 14 Tagen.

http://www.beyond.com/search.htm?os=ANY&name_desc=interphase…

http://www.beyond.com/cgi-bin/search.htm?os=ANY&name_desc=in…

Hauptsächlich in der 3G Sparte.

Mfg Raunzer
:-)

überall lese ich in den Boards wann denn nun der Boden bei diversen Aktien gefunden sei. He...was haben wir ein Glück....den hat Interphase schon seit Monaten gefunden.

Also....auf gehts.

Gruss Boncl

:-)))
halllooooooo...niemand mehr hier, niemand mehr investiert...bin ich nun alleine mit Interphase ?

ein selbstgesprächführender

Boncl
Hallo BONCL,
ich bin noch da. Gestern habe ich nochmal brav INPH zu 13 E nachgekauft. Heute ist das erste Mal, daß sie direkt nach einem meiner Käufe stark steigen.
aha, noch ein Gläubiger...ich steig Montag nochmal in Interphase ein...war heute ein wenig zu spät dran. Dann ist aber Schluss und ich habe mein Einkaufskurs wieder ein Stück unter die 20iger Marke gedrückt :-) So langsam könnte nun die Ernte einsetzten, gesäht habe ich nun genug.

Gruss Boncl
Hey BONCL,
schön das Du noch Humor hast. Auch wenn das Gestern wieder etwas aufwärts ging, habe ich die Vermutung, daß wir noch mehr Zeit haben zum "preiswert Nachkaufen". Ich glaube, die Q4-Zahlen im Februar werden immer noch keinen Durchbruch bringen, denn die bis dato geschlossenen Verträge dürften noch nicht den Umsatzschub bringen. Erst die von uns erwarteten OEM-Deals sollten -mit einigem Zeitversatz- zu deutlichen Quartal-zu-Quartal-Steigerungen führen.
seh ich aehnlich , eigentlich sollte man solche sprünge zum traden nutzen... ein paar mark hier ein paar mark dort sind auch geld... aber da is halt doch immer die angst , nicht wieder günstig rein zu kommen ... .nu warten wir mal den montag ab... bin gespannt
@ syrincs2000:

Ich denke Alex_g66 hat Dir schon eine gute Antwort gegeben.
Persönlich denke ich, dass wir im FC Bereich mindestens einen 2-3 Millionen$ Schub kriegen werden in Q4. Die Lieferungen an Hitachi haben den Ramp-Up begonnen, und auch die Reseller haben die Adapter. BB wird sich irgendwo zwischen 1 und 4 Millionen$ bewegen, wie gesagt, dass sind größtenteils noch schwer vorhersagbare Design-In Shipments. Das explosionsartige Wachstum hier dürfte ab Q1 oder Q2 beginnen, wir wissen ja dass die Deals in diesem Bereich erst angekündigt werden, wenn Umsätze unmittelbar bevorstehen.
Durch Argumente von einigen Yahoo Postern bin ich inzwischen auch mehr der Meinung, dass die Legacy Revenues in Q4 einigermaßen konstant bleiben. Jegliche Verbesserung in FC/BB sollte sich also unmittelbar auf die Umsätze durchschlagen.

Gruß,
RAE
Hallo RAE,
wieso meint man bei Yahoo, daß die Legacy-Umsätze halbwegs konstant bleiben? Ich dachte, hier werden Produktionen in naher Zukunft bis auf Null runtergefahren. Sind das nur noch letzte Nachbestellungen bevor manche Produkte aus dem Programm verschwinden oder ist hier noch ein lukratives Standbein vorhanden?
Gruß an alle
TSIACOM
Hi TSIACOM!

Die Lieferungen werden noch bis Ende Dezember weitergehen, und da Umsätze bei Interphase erst dann gebucht werden, wenn die Produkte tatsächlich geliefert werden, dürfte da noch Einiges hängenbleiben. Es ist aber in der Tat offen, ob der Umfang dieser Lieferungen jetzt gegenüber Q3 ab- oder zunimmt. Jedenfalls dürften sie wohl nicht abstürzen, wie ich es zuerst gedacht habe; das Management wird in dieser schwierigen Zeit der Transition an jeder Umsatz-Quelle festhalten, die sich bietet.
Es werden ja auch nur EINIGE low-volume Produkte diskontinuiert, wir werden immer noch WAN/LAN Revenues haben. Ich bin optimistisch für Q4, obwohl die Prime Time erst in den Folgequartalen starten wird, dann aber gigantisch!
So und wieder einige mehr im Depot....Ihr Amis seid doch alle bekloppt, könnt nicht richtig zählen, habt immer noch keinen Präsidenten und wenns so weiter geht wirds kein softlanding eurer doofen Wirtschaft sondern ein hartlanding...macht doch was ihr wollt...ich verbilligere weiter meine Interphase. Kommt mir aber nicht in ein paar Jahren und weint dann wenn ich sie euch teuer wieder nach Amiland rüberwerfe.

:-)

In dem Sinne

Boncl
Boncl, Du wirst in einem Jahrzehnt die Aktien nicht einfach rüberwerfen, Du wirst von der INPH-Quartalsdividende alle
auf dem Markt befindlichen Microsoft-Anteile aufkaufen.
wenn ihr meint.... ich find die entwicklung katastrophal... aber gut schauen wir weiter . wisst ihr wenn die zahlen bei interphase entäuschen , werden die genauso wie alle anderen noch weiter runtergeschossen. finds schon gefährlich (wenn auch reizvoll) nur aif ein pferd zu setzen...
Braini, das ist genau der Grund der mich davon abgehalten hat, in der Range zwischen 10 und 12 Dollar nochmals nachzukaufen (das tat ich bereits bei 18 Dollar, da ich zu diesem Zeitpunkt den Kurs der Aktie schon für einen Schleuderpreis hielt).
Meine Güte, da kommt man von der Schule, denkt sich nichts Böses, und dann steht INPH unter 10$!! Verdammter Markt, ist schon deprimierend....lässt mich aber keinesfalls zweifeln, die Aussichten sind wie immer. Wie sind wohl mal wieder das Opfer von Marginverkäufen. Ein Deal, und wird gehen 3 oder mehr Punkte hoch. Ist halt nur die Frage wann...;-)
ja wunderbar..muss ja so sein...ich hab nachgekauft und jetzt rauscht das Sch....ding noch tiefer in den Keller. Gute Aussichten für die Zukunft, ok miserable Marktlage aber nun reichts mal wirklich...

Boncl
hab noch vergessen zu fragen warum INPH heute so abgestraft wird.
Unlogisch...blöde Amis !!

Gruss

Boncl
ich denke, wir erleben nun die nächste welle der margin-calls in amerika. das tut marktengen werten doppelt und dreifach weh. es ist nur fraglich, wer diese "todesspirale" aufhalten kann, bevor es der amerikanischen wirtschaft (und damit der weltwirtschaft) ähnlich ergeht wie japan seit einer dekade.
viele grüße
gourmet
so langsam wirds denn aber doch wieder reizvoll nachzulegen. nur die frage von was ... auf kredit kaufen is mir zu gefährlich. es is in elendes sch.spiel
@ Braini

Ich steig wahrscheinlich nochmal in INPH und in Rambus ein, dann ist aber endgültig Schluss..

Gruss

Boncl
@boncl:
ich werde warten , hab zum einen keine kohle mehr grad und zum anderen, wer sagt uns , dass wir nicht noch weiter in den keller fahren. bis ende derwoche könnte es weiter bergab gehen. und da nutzt es auch nix , dass die firma gute potential hat
naja...vielleicht bekommt man sie ja noch fuer 6/7 Dollar...dieser Abschlag waer aber mehr als heftig....ich will ihn aber nicht ausschliessen in diesen verrueckten Tagen..

Gruss

Boncl
ich hab schon zu oft ultrabillig nachgekauft. zuletzt bei 14.10... wollt ich nur 2 tage halten... und dann wirds immer noch billiger und noch billiger und noch billiger. lieber ma einen tag zu spät kaufen als 10 tage zu früh. und der future sieht so mies aus (hat nix zu sagen , ich weiss) aber könnte sein , dass es heut nochmal alles mit runterreisst... incl inph, und dann rein.....
@ Braini

und dann bekommst Du sie nächste Woche für 3 $ :-)))

Oh mann...ich mal den teufel an die Wand :-)

Gruss

Boncl
wir sind unter 9 es ist ein fiasko.... klar kann man sagen es hat sich fundamental nix geändert. aber warum geht inph 10% runter , wenn die nas 5% runter geht ?
1.Marginverkäufe

2.Tax-Loss Selling

3.Unternehmen, die sich in einer "unsicheren" Lage befinden, schmeißt man eher weg als Marktführer.

4.Panik

Ich bleibe gelassen, solange sich fundamental nichts ändert. Analysten meinen einhellig, dass das reduzierte Capital Spending der Unternehmen keinen oder wenig Einfluß auf den Storage Networking Sektor hat, da Server/Storage Investitionen das Letzte sind, was Unternehmen kürzen können.8$ sind ein Witz, aber das waren 12, 15, 20 auch schon. Tatsache ist, dass ich es dem Markt nicht einmal übel nehme, dass er Interphase im Moment so abstraft. Die letzten Quartale waren eben einmal scheiße, Interphase hat jetzt zwar die Produkte, was aber in solchen Zeiten zählt sind echte Umsätze. Die folgen halt erst im Februar.

Eins sollte man sich aber merken: WENN die Umsätze/Deals dann endlich kommen, geht es genauso schnell/schneller wieder nach oben wie es jetzt nach unten geht.
@ RAE

bis dahin bin ich vertrocknet...mann, ich hatte noch nie in den letzten 5 Jahren eine Aktie im Depot die mir mein Geld so regelmässig verbrannt hat...eine wirklich teuflische Erfahrung. Wenn ich nicht so feige wär würde ich jetzt wieder rein...

Gruss, ein zittriger

Boncl
Wird schon wieder, Interphase hat noch gar nichts gezeigt...:D:D:D
Vielleicht ist es ja gut, wenn die Big News etwas später kommen und nicht zu dieser Zeit. Momentan würden auch gute News kaum was bewegen.

Lefty
seh ich ähnlich , news zum jetzugen zeitpunkt würden wohl nur bewirken , dass der kurs hält... aber so langsam is esschon zum nervös werden. normalerweise sollte man seinen bestand jetzt verdopppeln, oder nächste woche ? oder nach weihnachten oder im februar ?? das is das problem ,wer weiss es schon ....
Hallo Leute,

da kann man ja langsam vom rechten Glauben abfallen.... Was wir brauchen, sind positive Meldungen!!! OEM-Deals oder wenigstens der eine oder andere Design-Win. Wenn ich mich recht erinnere, hat GK anlaäßlich der letzten Quartalszahlen-Präs. auch nichts anderes als Design-Wins in Aussicht gestellt. Offenbar ist das aber für den Kurs bei diesem Umfeld einfach zuwenig.
Was macht denn nun Lucent? Können die etwa auch ohne uns...? Und Compaq, und Dell? Wo sind denn all die großen Spieler, denen wir doch soviel zu bieten haben? Dauern die Tests wirklich solange? Immerhin wollen ja alle gelegentlich verkaufen.

Sorgenvoll
Provia
wenn ich das sehe könnt ich kot...vor Wut.
Heute ist wieder ein Tag wo man Interphase am liebsten ganz aus dem Depot werfen würde.

Boncl
frag mal mich . fett nachgekauft mit der sicherheit dass heut zumindest ne technische reaktion kommt nach -12% und -9%... ich mach glaub alles falsch...
jaaaaapajapadu... wir sind 1% im plus , der rest des marktes allerdings 6%.... tolle performance... ja rae ich wiess nich , ungeduldig werden , aber es is verdammt schwer langfristiger geduldiger anleger zu bleiben.....
@ Braini
schreien ??? brüllen wär nicht schlecht...ich hab auch nachgekauft...ich Rindvieh...bei 9,5$ und was macht das Sch...ding jetzt die letzten Tage, sackt noch weiter ab.
Langfristig denken alles schön und gut..aber diese Aktie schlägt dem Fass den Boden aus.

Boncl
Ihr habt ja Recht, INPH macht wirklich ´nen verdammt schlechten Eindruck zur Zeit....aber das hat keine fundamentalen Gründe!!! Wir werden im Moment in einen Topf mit solchen Loosern wie ZOOX und VIXL geworfen, die jedoch beide aufgrund der Dominanz von BRCD im FC Switch Markt wenig Chancen haben. Anders ist das wie gesagt bei Interphase.

Wem in solchen Phasen Zweifel kommen, ob er nicht vielleicht Scheiße gekauft hat, sollte sich noch mal alle Pressemitteilungen mit den Deals, die Interphase die letzten 10 Monate gemacht hat, durchlesen: http://www.iphase.com/events/PressReleases.CFM
und sich nocheinmal die Umsätze, die aus diesen Deals resultieren werden, vergegenwärtigen. Ist ne gute Therapie!!:D

Ich habe überhaupt keine Zweifel, dass wir in 6 Monaten über diese Kurse lachen werden und uns ärgern, dass wir nicht noch mehr gekauft haben. Meine einzige Sorge ist, dass wir zu diesen Schnäppchenpreisen übernommen werden, und ich eventuell nicht mal oder nur knapp meinen Einstiegskurs von knapp über 20E wiedersehe!!!!

Naja, wird schon nicht passieren, da wohl keiner seitens der Insider seine Shares zu diesen Preisen hergeben würde. Nochmal zur Erinnerung: Auch während Interphase bis auf 49$ hochmarschierte, wurde nicht eine einzige Aktie von Insidern verkauft!; das ist eine Seltenheit und zeugt davon, dass die Leute wohl den wahren Wert ihrer Firma kennen.

Hört euch mal um, wer hat denn bis jetzt noch nicht 30-50% verloren in den letzten Monaten?? Und wieviele ehemals hochgelobten Werte haben keine Chance mehr, ihre alten Höhen jemals wieder zu erreichen, Beispiel CMGI, ICG, VERT usw?? Hättet ihr jetzt lieber INPH-Aktien oder welche von denen? Ziehen die Umsätze einmal an, zeigt Interphase, dass sie mitspielen können, werden wir ruck-zuck 1000% aufs Parkett legen, einfach aufgrund der fatalen Unterbewertung.

Andererseits, hätte ich über die letzten Monate nicht meiner optimistischen Einstellung hier Luft gemacht und immer wieder die Vorzüge und Perspektiven von Interphase verdeutlicht, hätten einige vielleicht erst mal Gewinne mitgenommen und abgewartet und hätten sich das erspart. Letztendlich sollte man sich aber immer selbst seine Meinung bilden und danach Entscheidungen treffen; Interphase ist ein Kauf bei 8$, war es bei 12, 15, 20, 30 und 49, da man NIE von einer Überbewertung sprechen konnte, das ist nach wie vor meine Meinung. Was ich hier poste, ist keine Pusherei, sondern meine eigene, immer begründete Meinung und Einschätzung, die ich für realistisch halte. Beginnen die Umsätze ab Q4 anzuziehen, und bewahrheiten sich meine Annahmen im 3G Bereich, halte ich immer noch einen Kurs von 100$ irgendwann nächstes Jahr für BILLIG.

Egal wo man hinschaut, es kann letztlich NIEMAND, sei es auf dem Yahoo-Board oder hier, irgendeinen vernünftigen, nachvollziehbaren und denkbaren Grund nennen, warum das NICHT so kommen wird. Und solange ich an den Perspektiven von Interphase keinen Grund zum Zweifeln habe, sie sogar mit jedem Deal besser werden, bleibe ich auf Kurs.

Gruß,

RAE
Hi RAE,

Danke für Deine nette Aufmunterung, das Problem ist nur dass ich relativ dick im Minus hänge mit meinen Interphase. Aber ich seh bei Dir mag das Minus auch relativ dick sein (KK20$??) also schöpf ich mal wieder Mut :-) Bei diesen Kursen kann es nur noch nach oben gehen...hoff ich mal, denn ein weiteres Absacken hätte fatale Folgen für mein Depot.

Gruss

Boncl
Hallo Leute,
habe bei meinem Schwager gestern Zeitung gelesen (vdi-nachrichten) und fand einen Artikel zur Messe in Las Vegas. Das hat vielleicht keinen ganz direkten Bezug, aber ein paar Namen aus "unserem" Umfeld fallen:Das große Spiel um Markterfolg
Comdex: Welche Produkte werden zum Hit, welche zum Flop? Nach drei Jahren scheinen die Web-Pads auf gutem Weg

VDI nachrichten, 1.12.2000
Drei Jahre nach der ersten Vorstellung scheint das Konzept vom Web-Pad, dem mobilen Internet-Appliance, aufzugehen. Möglich macht das auch die drahtlose Kommunikation.

Produktneuheiten vom Camcorder bis zu komplexen Backup-Speicherlösungen - so weit reicht das Spektrum der Computermesse Comdex-Fall in der Spielermetropole Las Vegas. Michael Dell charakterisierte es so: "Diese Messe passt in diese Stadt. Alles ist bunt und glitzert, und ob es ein Erfolg wird, das ist das Risiko beim Spiel." Das gilt vor allem für die zahlreichen Neuheiten, die direkt an den Konsumenten adressiert sind: Renner waren bunte Organizer von Handspring, Palm oder Casio, während die vielen Internet-Terminals und Web-Pads u. a. von Honeywell, Vestel, National Semiconductor und anderen nach drei Jahren erst vor ihrem großen Durchbruch stehen.
Mobile Computer aller Form- und Größenklassen standen jedenfalls in der Publikumsgunst ganz oben. Die sie ermöglichenden Technologien waren Expertengespräch. Wie z. B. der hochintegrierte Prozessor Geode SC 2200 von National Semiconductor. Hier handelt es sich praktsich um ein komplettes Internet-Appliance bzw. einen Thin-Client auf einem Chip: Neben dem Intel-kompatiblen Prozessorkern integriert der Chip ein ISA-Bus-Interface mit seriellem-, parallelem- und Infrarot-Port, ein IDE-Interface für Compact-Flash-Karten, eine Audio-Schnittstelle, einen kompletten Video-Prozessor zur Ansteuerung von Röhren- und LCD-Monitoren sowie drei USB-Ports.
Für die Verbindung der Wep-Appliances untereinander und mit dem Web sorgen Funkverbindungen z. B. nach Bluetooth-Standard oder per Wireless-LAN nach IEEE 802.11. Michael Dell, Gründer und Chef von Dell-Computer machte das Thema "Wireless" zum Schwerpunkt seiner Keynote-Rede. Beispiele: Ohne großen Verkabelungsaufwand können Computer und intelligente Hausgeräte miteinander vernetzt werden. Hotels können per drahtlosem Netzanschluss ihren Kunden unkomplizierten Zugang zum Internet gewähren, und auch für die Airlines ergeben sich neue Servicemodelle für ihre Vielflieger, wenn diese in der Lounge den drahtlosen Web-Anschluss vorfinden.
Wie so etwas funktionieren kann, zeigte auf der Comdex wiederum National Semiconductor, einer der stärksten Verfechter des Web-Pad-Konzeptes. Drei Web-Pads wurden mittels Bluetooth mit dem Internet Verbunden. Seitens der Pads wurden von National entwickelte Dongles eingesetzt: Kleine Bluetooth-Module, die an den USB-Port des Web-Pads angeschlossen werden.

Der Universal Serial Bus beginnt sich seit einigen Jahren als Erweiterungsport des PCs durchzusetzen. Peripherie vom digitalen Lautsprecher, Tastatur, Maus bis hin zu Scannern und Massenspeichern ist verfügbar. Auf der Comdex wurde nun der neue USB-2.0-Standard, der erst im April verabschiedet wurde, als Evolution des USB-Konzeptes vorgestellt. Compaq, HP, Intel, Lucent, Microsoft, NEC und Philips treiben die Entwicklung dieses Standards voran. USB 2.0 erweitert die Bandbreite des Busses von 12 Mbit/s auf beachtliche 480 Mbit/s. Damit werde eine ganze Reihe von Peripheriegeräten für den USB-Port erschlossen und die Notwendigkeit, so genannter "Legacy Connectivity" - sprich dem alten parallelen und seriellen Port - immer geringer. Mit der hohen Bandbreite lassen sich auch Video-Kameras, schnelle Scanner und Printer sowie Massenspeicher sinnvoll am USB betreiben.

Nach Auskunft der beteiligten Firmen wird USB vor allem für Computerperipherie genutzt werden, während der IEE 1394-Bus, auch Firewire genannt, parallel dazu vor allem für Geräte der Konsumelektronik verwendet werden soll. jdb
Hallo zusammen, es gibt mal wieder etwas Neues von Interphase.

Monday December 4, 10:13 am Eastern Time
Press Release
Interphase Fibre Channel Host Bus Adapters Now Available Through Ingram Micro
PowerSAN Family of HBA`s Part of Ingram`s Total Solution Plan
DALLAS--(BUSINESS WIRE)--Dec. 4, 2000--Interphase Corporation (Nasdaq:INPH - news), has been selected by Ingram Micro Inc. (NYSE:IM - news) to provide Fibre Channel host bus adapters (HBAs) to Ingram Micro`s high end storage group.

As part of total product solution for server adapters critical to storage area network implementation, Ingram Micro will now offer Interphase HBAs from the PowerSAN® family of adapters, including the 5540, 5541, 5550, 5560 and 5570.

Ingram Micro chose Interphase as a provider of adapters because of the high performance, high reliability and broad range functionality of their PowerSAN products. The PowerSAN product line provides Ingram Micro and its customers with multiple features and options including single or dual port Fiber Channel HBAs. Featured models include a Fibre Channel adapter with a 1U profile and HBAs that operate at 1 Gbps or 2 Gbps. Interphase`s signature product, the 5570, includes dual channels for both Fibre Channel and Gigabit Ethernet.

``The idea behind our high end storage group is to provide ready and reliable products and services,`` said Jodi Honore, vice president, general manager, high-end storage group, Ingram Micro U.S. ``Interphase`s PowerSAN family of adapters has proven performance, reliability and scalability and they are a welcome addition to our solution team.``

Ingram announced the creation of the high-end storage business unit in April in direct response to research projecting exponential growth in the SAN market over the next two years. The high-end storage market covers Network Attached Storage solutions, optical and tape storage systems, drive arrays, tape libraries and other solutions for SANs.

``Our PowerSAN family of products provide the best overall profile for delivering a total solution,`` said Greg Kalush, president of Interphase. ``Ingram Micro has gone through an intensive process to provide tested and certified products that will meet the high demands of the growing SAN market. We are pleased that our adapter products were chosen to fulfill their needs.``

About Interphase Corporation

Interphase Corporation, a leader in Fibre Channel and next-generation telecommunication technologies, designs and delivers high performance connectivity adapters for computer and telecommunication networks. The company`s products connect computer and telecommunication servers to SANs, wide area networks and local area networks using Fibre Channel, Asynchronous Transfer Mode, SS7, Frame Relay and ISDN technologies. Headquartered in Dallas, with offices in Austin, Paris, London, and Bangkok, Interphase 1999 revenues were $73.5 million. Clients include Hewlett-Packard, IBM, Compaq Computer Corp., Motorola Inc., Sun Microsystems Inc., Lockheed Martin Corp. and the Raytheon Company. Additional information about Interphase and its products is available through the company`s Web site at www.interphase.com.

About Ingram Micro Inc.

Ingram Micro is the largest global wholesale provider of technological solutions, products and services. The company operates in 34 countries with sales exceeding $30 billion for the past four quarters. Ingram Micro`s global regions offer e-commerce solutions, logistics services and technology product distribution and marketing to more than 175,000 technology solution providers and manufacturers. The company is focused on maximizing shareowner value and achieving customer satisfaction by continuously innovating the information technology supply chain. For more information visit www.ingrammicro.com.

Mfg Raunzer
sauber sag ich , endlich dürfen wir uns mal wieder freuen. wird auch zeit oder ?? aber noch is der börsentag nich zu ende.....
Geiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiil!!! Dieser Deal ist ein Meilenstein für Interphase, die komplette PowerSAN 2000 Linie wird von Ingram Micro in derem High-End Storage Program verwendet!!

http://www.ingrammicro.com/imdocs/display/main/1,1027,10572,…

Das sind riesige, zusätzliche Wachstumsaussichten für Interphase, Ingram bedient einen riesigen Kundenkreis. Dieser Deal bestätigt die Vorherrschaft von Interphase im High-End Bereich. Ihr könnt davon ausgehen, das sich auch unsere Konkurrenz um diesen Deal beworben hat!!!

“Ingram Micro has designed the high-end storage business unit to be a resource to resellers who need instant access to all forms of product information and technical support to better serve this market,” said Maureen Fraser, business unit director, high-end storage, Ingram Micro. “By developing these tools, we are offering a resource to help resellers capture this market while it is still in its infancy. Because this is a real niche area, we want to empower resellers with a complete array of support services that will enable them to deliver solutions to their customers.”


Das sollte noch einmal Schub für Q4 geben!!!!!:D:D:D:D:D
@Braini
wenn sie wieder bei 20$ ist, ja dann freu ich mich :-)
Morgen kanns schon wieder kräftig runter gehen.
Gruss

Boncl
@boncl: hast schon recht , nur kleinvieh macht auch mist , und laut rae war das wohl ein unerwarteter und guter deal. na ma schaun
@ braini

RAE scheints ja zu freuen :-) OK, freu ich mich mal mit.

:-))))))


Gruss

Boncl
Well, während sich die langfristigen Aussichten von Deal zu Deal verbessern und sich mein Bild von Interphase als zukünftig führendes FC Unternehmen festigt, bin ich kurzfristig doch eher vorsichtig: Der Nasdaq steht IMO noch eine ganze Reihe von Q4 Warnungen (PC+Chip-Bereich) bevor, und infolge dessen könnten wir durchaus nochmal unter 8$ gehen...wird wohl von der Häufigkeit solcher Meldungen von Interphase abhängen...alle 2 Wochen eine könnte uns zumindest stabilisieren!

Ingram Micro ist keine kleine Nuß, sondern schlicht und ergreifend der weltweit größte Anbieter von High-Tech Produkten, mit jährlichen Umsätzen von über 30 Milliarden$!!! Ingram beliefert über 100.000 Reseller weltweit.

Viele Millionen an Umsätzen werden daraus in den nächsten Quartalen resultieren, 2001 wird DAS Interphase Jahr, in dem die Unterbewertung schlagartig beseitigt werden wird!!!

Ich könnte mir in den A... beißen, dass ich kein Geld mehr habe zum kontinuierlichen Nachkaufen in ALLEN Schwächephasen...Was soll´s, geht auch so ganz gut ;)
@ RAE

kann es nicht sein dass Dir die Firma schon zur Hälfte gehört :-))

Gruss

Boncl
Hallo Interphaser,
ich bin sehr überrascht. Da kümmert man sich mal ein paar Wochen nicht, und nun sehe ich INPH unter 10 $.
Steht die Welt Kopf? Oder kriegt sie sich wieder ein? Die Entwicklung bei EM-TV spricht für letzteres (bin zum Glück nie investiert gewesen). Glücklicherweise habe ich in den letzten Monaten hin und wieder Gewinne realisiert und habe diese "verkonsumiert". Insgesamt hat sich mein "Experiment Börse" für mich gelohnt. Der verbliebene, kümmerliche Rest meines "Vermögens" (immerhin in besten Zeiten fünfstellig; für einen Studenten viel Geld) im Depot steckt nun in INPH.
Auch wenn die Gier einst (Anfang des Jahres) Dollarzeichen statt Pupillen meine Augen zeichnete, und ich dem Größenwahn verfallen war (den wenigsten von Euch dürfte es damals anders gegangen sein), hat es sich im Nachhinein als richtige Entscheidung erwiesen, den ein oder anderen Tausender abzuzwicken und in banale Dinge wie CD-Recorder, Autoreparaturen oder (wunderschöne) Griechenland-Wochen zu "investieren". Und natürlich trauere ich nun, angesichts dieses INPH-Kurses, weil nicht mehr viel übrig ist, um nachzukaufen.
Wie gesagt, meine Bilanz ist insgesamt (sehr) positiv, und trotzdem haben mich die letzten Monate nicht nur gelehrt, daß man Gewinne auch mal realisieren soll, sondern auch, daß man wohl leider um "richtige" Arbeit nicht herumkommt, und Aktien den wenigsten ihr täglich Brot verschaffen (oh je, ich werde pathetisch).
Auch wenn man einen vielversprechenden Wert wie INPH im Depot hat, sollte man meiner Ansicht nach solche Binsenweisheiten nicht vergessen. Im INPH-Board halte ich eine solche Ansprache eigentlich nicht für nötig, da hier noch Rationalität (natürlich kombiniert mit überschäumendem Optimismus) bei der Bewertung überwiegt. Trotzdem wollte ich das mal loswerden, nur so als Denkanstoß (und nach fünf Gläsern hervorragendem, badischem Wein).

Gruß
Pennyfoxer
Einen kurzen Nachtrag möchte ich mir noch erlauben.
Auch wenn es für manchen zynisch klingt, aber hier geht es "nur" um Geld. Liest man die Tiltelstory des aktuellen SPIEGEL ("Die hysterische Republik"; www.spiegel.de), wird einem bewußt, daß dieses Land weitaus größere Probleme hat.
Hallo zusammen und wieder mal was von unserer heißgeliebten Firma.

Tuesday December 5, 10:26 am Eastern Time
Press Release
Interphase 2 Gigabit Fibre Channel Server Adapter Available With Advanced Device Driver
New Devise Driver Compliments Open Source Linux® and Microsoft® Clustering Architecture
DALLAS--(BUSINESS WIRE)--Dec. 5, 2000-- Interphase Corporation (Nasdaq:INPH - news), a leader in Fibre Channel and next generation telecommunications technologies, announced the availability of its 2 Gigabit Fibre Channel Host Bus Adapter (HBA) with advanced clustering capabilities.

The Interphase PowerSAN(TM) 5560 HBA comes with the newest version of the PowerSAN device driver and was designed to complement both open source Linux and Microsoft cluster environments.

Speed and high-reliability are foremost on the minds of companies with large server installations. The marketplace is looking for reliable open source operating systems that have been scrutinized extensively. They also want to make sure their systems and components will work in cluster environments (multiple computer systems that are linked together in order to handle variable workloads or to provide continued operation in the event one fails) that lend themselves to high serviceability. With the increased demand for this kind of stability, speed and development, faster products compliant with open source specifications that provide failover capabilities are setting the standards for the computer industry.

``Interphase has gone to great lengths working with trade associations, vendor certification teams and systems administrators to provide a faster product that can live up to the highest standards in the industry,`` said David Helffrich, executive vice president at Interphase. ``When everyone is able to look at your driver architecture, you can`t be working in mediocrity. With open source, bugs and errors are found quickly and early in the development stages because of the intense scrutiny. Working within these parameters forces your product to be the best.``

A number of providers have recently entered the marketplace with new, faster HBA adapter products. Interphase developed the 5560 to help customers optimize the benefits of open source Linux and Microsoft cluster environments. The focus of research completed during the development period showed that with open source Linux systems and clustering, users gain reliability and technological know how while saving time and money.

``Now that our 2 Gigabit PCI adapter is available throughout the market, we are going to see who has gone the distance to produce what is wanted and needed,`` said Greg Kalush, Interphase president. ``There are a lot of claims out there, but we are confident that after considerable work and input from the field and our development team that our 5560 HBA is going to stand above the rest when looking at the all around needs of the industry.``

Interphase offers the PowerSAN 5560 PCI HBA with high performance 2 Gigabit throughput, along with full support for FC arbitrated loop and fabric environments. The HBA operates on the company`s new software driver architecture, providing operating system support for Windows NT®, Windows 2000®, Linux®, NetWare® and Solaris®. Every Interphase Fibre Channel product is bundled with FibreView(TM) Enterprise, the industry`s most advanced software management utility for host bus adapters and other SAN hardware. The PowerSAN 5560 is available now for product evaluation.

About Interphase Corporation

Interphase Corporation (Nasdaq:INPH - news), a leader in Fibre Channel and next-generation telecommunication technologies, designs and delivers high performance connectivity adapters for computer and telecommunication networks. The company`s products connect computer and telecommunication servers to SANs, wide area networks and local area networks using Fibre Channel, Asynchronous Transfer Mode, SS7, Frame Relay and ISDN technologies. Headquartered in Dallas, with offices in Austin, Paris, London, and Bangkok, Interphase 1999 revenues were $73.5 million. Clients include Hewlett-Packard Co., IBM Corp., Compaq Computer Corp., Motorola Inc., Sun Microsystems Inc., Lockheed Martin Corp. and the Raytheon Company. Additional information about Interphase and its products is available through the company`s web site at www.interphase.com.

The Interphase logo and PowerSAN are registered trademarks or trademarks of Interphase Corporation. Any other trade and service marks are property of their respective companies.

Mfg Raunzer
@ Braini

bin daaaaaa....und INPH scheints auch...weiter soooooo :-)

bald sehen wir die 100 $ :-))

Gruss
Boncl
@boncl: vor zwei tagen , weisst du da wie unser beider stimmung war ?? is egal , is ja lang her... yeees... 21% ich fass es nciht morgen verkauf ich 200 stück , ich schwörs euch , ich wart nich wieder bis se langsam gen süden rutschen. und in zwei tagen kauf ich billiger nach...
@ braini

ich verkauf sie nicht eher ich meinen Einstiegskurs gesehen habe...und dann auch noch nicht...sie könnten ja noch höher steigen und höher und höher und...
Aber Du hast recht, morgen kanns schon wieder ganz anders aussehen.

:-)

Gruss Boncl
Schön, daß ich heute noch für 10.1 € 500 Stück ergettert habe
@Pennyfoxer:

Du hast Recht, ab und zu Gewinne mitzunehmen ist eine gute Sache, speziell in volatilen Börsenzeiten wie dieses Jahr. Trotzdem, mit Interphase war Gewinne realisieren bisher etwas schwierig...;)
Aufgrund monatelanger, intensiver Nachforschungen über die Perspektiven der SAN Industrie und des 3G Netzbaus über die nächsten Jahre und speziell natürlich über Interphase, habe ich einen Anlagehorizont von mindestens 2-3 Jahren.
Dazwischen verkaufen würde ich höchstens, wenn eine offensichtliche Überbewertung einsetzt, das wäre gegenwärtig aber erst jenseits der 100$ der Fall...:D:D:D
Habt ihr die unerhört selbstbewußte Sprache in der heutigen Press Release bemerkt?

``Now that our 2 Gigabit PCI adapter is available throughout the market, we are going to see who has gone the distance to produce what is wanted and needed,`` said Greg Kalush, Interphase president. ``There are a lot of claims out there, but we are confident that after considerable work and input from the field and our development team that our 5560 HBA is going to stand above the rest when looking at the all around needs of the industry.``

Das ist ein klarer, selbstbewußter und für uns Investoren ungewohnter verbaler Angriff auf die etablierte Konkurrenz! Interphase arbeitet agressiv an der Interoperabilität, und legt durch Feldstudien größten Wert darauf, exact die Bedürfnisse der Kunden nach Multi-Vendor SANs abzudecken. Hierdurch unterscheiden wir uns von Qlogic, Emulex und Jni! Der Reseller ist der Schlüssel zum Erfolg im immer bedeutender werdenden Markt der heterogenen SANs, und durch die agressive Arbeit auf dem Gebiet der Interoperabilität ist Interphase der Konkurrenz voraus (Artikel in der Internetweek!!), was sich mehr und mehr über die nächsten Quartale in den Umsätzen niederschlagen wird. In der ersten Phase der FC SANs kaufte ein Unternehmen seine SAN Lösung von einem OEM wie Sun, Compaq, HP etc, der alle Bestandteile des SANs aus eigenem Hause anbietet ("Proprietär"). Heute und in Zukunft wird die Rolle des Resellers/ Integrators (u.a.Ingram Micro´s High-End Group!!) immer bedeutender werden, da er mit fortschreitender Interoperabilität in der Lage ist, Multi-Vendor Solutions anzubieten (dies ist vor allem ein Kostenvorteil, proprietäre Systeme sind in aller Regel erheblich teurer!!). Interphase arbeitet durch sein Diamond Developer Program ( http://www.iphase.com/partprog/) intensiv daran, die Einsatzmöglichkeiten seiner FC Produkte so breit wie möglich zu gestalten. Dazu zählt auch der Video-Server Markt, in dem wir eine Führungsrolle einnehmen werden (GrassValleyGroup)! Über das Goldrush Partner Program bindet man Reseller/System Integrators an sich, woe gesagt der Schlüssel für die Zukunft!

Interphase wird IMO in 2 Jahren ein multi-milliarden Börsenunternehmen sein, mit einem starken Standbein im dann immer noch nicht am Höhepunkt angelangten FC Markt und der Führungsrolle im 3G/UMTS Base Station Controller Markt.

Schaun mer mal...:D
@ RAE

das nenn ich Selbstbewusstsein :-)
Wär schön wenn alles so eintreffen würde.

Gruss Boncl
Hallo RAE,
wie sieht derzeit Deine Umsatzprognose für Q1 `00 aus???
Wie schnell übrigens der Wert eines jungen, hoffnungsvollen Unternehmen in einer Wachstumsbranche steigen kann, darüber haben wir ja schon des öfteren am Beispiel Emulex diskutiert. Heute habe ich mir mal den 5-Jahres-Chart von SDL Inc. herausgezogen (wenn auch nicht unmittelbar mit INPH vergleichbar, dann zumindest im selben Sektor). Da konnte man eine 2-jährige Seitwärtsbewegung als unlukratives Investment deuten, bis Anfang Oktober `98 der Wert von damals knapp unter 10 Dollar (waren wir mit INPH gestern nicht auch da...???) auf 450 Dollar Ende Juli diesen Jahres explodierte. Ach so, da waren natürlich noch zwei 2:1 Splits dabei, damit es sich bei über 18000% Performance in knapp 2 Jahren auch so richtig lohnt.
Wäre schön, wenn uns Interphase sowas ähnliches bis Weihnachten 2002 ebenfalls beschert.
Gruß an alle Longs
TSIACOM
da läuft einem das wasser im mund zusammen. vielleicht doch was anderes verkaufen...morjen zusammen. jeenfalls sehen wir mal erst 12-13 heut in deustchland... sauber .
kann mir jemand sagen wie s kurzfristig weitergeht ? nach 20% + gestern ... wird schwer das heut zu halten , oder was meint ihr...
und was tun wir heut ?? ein paar verscherbeln ?? oderl ieber doch warten. gib mir mal jemand nen sinnvollen tip
Hallo RAE, was meinst Du zu der folgenden Nachricht,

Hot Stocks
Deal zwischen Ericsson und Juniper Networks

Der junge US-amerikanische Internetinfrastruktur-Anbieter JUNIPER NETWORKS und der schwedische Telekomausrüster ERICSSON gründen ein Joint Venture zum Aufbau von mobilen Internet-Netzwerken der dritten Generation.
Im Grunde eine sehr positive Meldung für JUNIPER, da ERICSSON über langjährige Erfahrungen und Präsenz in Europa und Asien verfügt. Weiterhin dürfte das Joint Venture beider Gesellschaften bereits mit dem Markteintritt ein hohes Vertrauen auf der Abnehmerseite genießen. Doch der Haken an der Geschichte für JUNIPER-Aktionäre ist recht groß: ERICSSON wird die Expansion der Sparte „mobiles Internet“ und die notwendige Produktentwicklung mit dem Verkauf von 10,4 Millionen Juniper-Aktien finanzieren. Der genaue Zeitpunkt des Verkaufes wurde nicht bekannt geben. Wenn ERICSSON beispielsweise am Dienstag die betreffenden Aktien verkauft hätte, wären 1,62 Milliarden Dollar in die Unternehmenskasse gespült worden. ERICSSON hatte die Aktien im Rahmen der Neuemission an der Nasdaq erworben und zweifelsohne einen sehr hohen Gewinn erzielt, der offizielle Emissionspreis jedenfalls betrug 34 Dollar. Am Dienstag notierte Juniper bei 156 Dollar.

Die Bekanntgabe der Fakten zu diesen „deal“ wirkt zunächst vor allem auf den Kurs der JUNIPER-Aktie – minus 10% zur Marktöffnung. Auf die unverhofften Einnahmen für ERICSSON reagiert der Aktienmarkt derzeit nicht. Trotzdem ist das Joint Venture für beide Unternehmen positiv zu werten: ERICSSON profitiert von Technologieaustausch und Juniper profitiert von Kontakten und dem guten Ruf der Schweden.
Doch Vorsicht ist angebracht, denn die Aussichten für stark steigende Kurse bei JUNIPER NETWORKS sind aufgrund der extrem hohen Bewertung – das KGV 2000 liegt bei ca. 600 – eher gering.

BoersenMan-Redaktion/Jascha Kappelmeyer

Wenn Ericcson wirklich die 1,6 Mrd in der Tasche hat, glaubst Du die investieren viel in die Entwicklung und Forschung? Ich glaub eher die müßen mit dem Geld die ganzen UMTS- Ínstalationen mittragen, beziehungsweise auch auf Einkaufstour gehen, weil wie lange dauert es solche Infrastruktur zu entwickeln?

Mfg Raunzer
@TSIACOM:

Eine Prognose für Q1 ist schwer zu machen, da man ja nicht genau weiß, wieviel Umsatz die Deals denn jetzt im Einzelnen bringen. Ingram Micro wird mit am Meisten bringen, zusammen mit Hitachi/NEC. Ich rechne Minimum mit 20 Millionen$. Im 3G Bereich werden wir EVENTUELL schon ein paar kleine Umsätze sehen, das wird sich aber erst mit Ankündigung der Deals in Q1/Q2 konkretisieren.

SDL stellt Technologie zur Optischen Datenübertragung her (Laser etc.), das hat mit Storage Area Networking, speziell FC Host Bus Adaptern nichts zu tun, sorry...;)


@Raunzer:

Ericsson forscht und arbeitet seit Anfang der 90er Jahre an 3G Technologie in eigenständiger Entwicklung, ist also nicht unbedingt auf Zukäufe angewiesen. Ericsson ist von allen Playern in diesem Markt (Lucent, Nokia, Nortel, Motorola,etc.) zu den größten Zugeständnissen gegenüber den Netzbetreibern bereit, was die Co-Finanzierung (Kredite) des Netzaufbaus angeht. Um den Technologievorsprung zu sichern, sind ständig große Investitionen in R&D erforderlich (4G wird schon entwickelt!)...was Ericsson mit dem Geld im Einzelnen macht, ist natürlich Ihre Sache und für den Investor auch nicht unbedingt nachzuvollziehen.

Grüße,

RAE
20 Millionen $?
Hoffentlich fallen wir nicht wieder so auf die Nase wie nach Q3. Wenn ich nur an Otis und sinen Contest denke.....

C`mon Kalush, führ mich zum Schotter!!!!!!
heut siehts wieder mal ordentlich aus . 10% + und mehr. hoffentlich bleibts dabei freunde...
@RAE 1.: Ja sicher sind das bei SDLI und INPH zwei verschiedene Welten. Aber beide sorgen dafür, daß die Datenübertragung bei der in den kommenden Jahren zu erwartenden Datenflut schneller vollzogen werden kann. Jeder auf seinem Gebiet. Und ich meine nur: Du bist gestern noch ein NoName, schließt heute und morgen jeweils einen großen Deal ab und übermorgen bist du der Börsenstar des Jahres. Laß ein paar der großen Fische anbeißen und man hat einen Goldesel im Depot...
@RAE 2.: Ich glaube der Q4-Umsatz wird nur geringfügige Steigerung bringen, somit wären (falls Deine Prognose Minimum 20 Mill. für Q1 annähernd eintrifft) erst die Quartalszahlen im April nächsten Jahres das Zeichen für einen nachhaltigen Umsatzwachstum.
@RAE 3.: Die Präsentation ist eine tolle Spielerei, allerdings eher unerheblich für das Geschäft. Es läßt sich ja doch kein potentieller Kunde bei einem eventuellen Großauftrag von einem Demo-Movie auf der Homepage überzeugen.
@RAE 4.: Bitte hilf meinem schlechtem Englisch auf die Sprünge und bewerte das Posting im Yahoo-Board von floppy_6 mit Nr. 26376, der einen Nachteil der Interphase-Produkte im Vergleich zu Emulex sah und dabei auch Zustimmung fand.
Danke im Voraus.
Gruß TSIACOM
Hallo zusammen,
neues von Interphase.Interhase Announces 2Gigabit PCI-X Fibre Channel Host Bus Adapter with Failover Capabilities.Soeben auf Yahoo finance gefunden.Da die guten Nachrichten sich häufen,der Kurs aber noch nicht reagiert,könnte der Kurs regelrecht explodieren.Wenn die entscheidente Nachricht kommt.Das Boersenumfeld muß dann auch stimmen.Es ist halt wie beim Boxen.Wer Weltmeister werden will,muß mehr bringen als der Weltmeister selbst.
Die Wahrscheinlichkeit ist bei Interphase durchaus nicht gering.
Gruß
da sich das im kurs nicht niederschlägt ???? frietag +12% gestern +11%... finde schon , dass sich das langsam im kurs niederschlägt.... klar , wir sindnoch weit weg von 20.. aber das grosse tief scheint überwunden
@ TSIACOM:

1, "Du bist gestern noch ein NoName, schließt heute und morgen jeweils einen großen Deal ab und übermorgen bist du der Börsenstar des Jahres" Yep!:D:D:D

2, Richtig, man sollte für Q4 nicht zuviel erwarten.

3, Klar, so ne Präsentation verleitet jetzt nicht Hp oder so, Kunde bei uns zu werden. Gehört halt einfach dazu, und da Interphase mit der PR früher (scheint sich ja gerade zu bessern;)) eher nachlässig war, ist sowas natürlich immer willkommen.

4, Floppy-6 Posting: Ich kenne diesen SSB Report schon länger. Ein Aspekt in diesem Report ist der Zusammenhang zwischen ASIC Design (Tachyon oder anderes, proprietäres Design) und Average Selling Price(ASP). Zitat: ""Compared to the Tachyon-based PCI HBAs with ASPs around $900-950, the
Emerald-based HBAs carry a slightly lower price (about $850) though a higher gross margin."

Ein PCI, Tachyon basierter HBA von Interphase (5540 z.B.) kostet im Handel unter 700$, also bereits klar UNTER dem ASP! Obwohl Tachyon teurer ist, hindert es Interphase nicht daran, dass beste Price/Performance Verhältnis zu haben. Interphase und Emulex haben ungefähr die gleiche Gross Margin (50%), obwohl Interphase HBAs billiger sind! Wenn also jemand Probleme mit der Pricing Power haben sollte, dann wohl zuerst Emulex!

Gruß,

RAE
Hallo zusammen,

Und dann sollte man sich man die Frage stellen ob sich Emulex erlauben kann weniger für seine Produkte zu verlangen?

Mfg Raunzer
so...jetzt haben die Amis einen neuen Präsidenten, fast 7 Wochen nach den Wahlen...Respekt (ihr Trottel)
Die Zinsen werden warscheinlich nicht erhöht (oder sogar gesenkt)und was macht die Börse....sie fliegt runter.
ICH VERSTEH NUR NOCH BAHNHOF!

Boncl

allein heute wieder -6% im Langfristdepot...das Kurzfristdepot :-) existiert nicht mehr :-(
Thursday December 14, 3:30 pm Eastern Time
Press Release
Interphase Corporation Adopts Shareholder Rights Plan
DALLAS--(BUSINESS WIRE)--Dec. 14, 2000--Interphase Corporation (Nasdaq:INPH - news), an international supplier of next generation networking technologies, today reported that its Board of Directors approved the adoption of a Shareholder Rights Plan under which all shareholders of record as of the close of business on December 29, 2000 will receive a distribution of rights to purchase additional shares of the Company`s common stock.

The Rights Plan, while not adopted in response to any existing offers, is designed to ensure that shareholders are given fair and equitable treatment, and receive the appropriate consideration for their investment, in the event that an unsolicited attempt is made to acquire Interphase Corporation in a situation which might involve abusive takeover tactics.

Each right will initially allow the purchase of one share at a price of $93 for each share held. The rights will be exercisable only in the event that a person or entity acquires, or makes a tender or exchange offer to acquire, 15 percent or more of Interphase Corporation`s common stock. Upon an acquisition of 15% or more, each right not owned by the acquiring person or group will be adjusted to allow the purchase for $93 of a number of shares having a then market value of $186.

The rights, which expire ten years from the record date, will be distributed to shareholders as of the record date as a non-taxable dividend. The rights will trade with Interphase Common stock until, and if, the occurrence of certain events at which time the rights would become separated. The Board of Directors may terminate the Rights Plan, or redeem the rights for $0.01 per right, at any time until the tenth business day following a public announcement of a 15% or more stock acquisition. Additional details will follow in a subsequent mailing to all shareholders as of the record date.
Hmm, was heißt das jetzt genau? Auf jeden Fall schützt es uns vor einer allzubilligen Übernahme, was ja meine größte Sorge war!!

"The Rights Plan, while not adopted in response to any existing offers, is designed to ensure that shareholders are given fair and equitable treatment, and receive the appropriate consideration for their investment, in the event that an unsolicited attempt is made to acquire Interphase Corporation in a situation which might involve abusive takeover tactics."


Aus einem anderen Zusammenhang:

"Rights plans protect against takeover abuses, give companies and their shareholders and boards of directors breathing room in which to make decisions on potential takeovers, and strengthen the ability of a target company`s board to fulfill its fiduciary duties."

Ob das jetzt heißt, dass ein Übernahmewilliger jetzt mindestens 93$ oder 186$ (Aktie+Option) pro Aktie zahlen muss, ist mir im Moment noch unklar. Wichtig ist aber, dass das Management erkannt hat, dass ein derartig niederer Kurs eine potentielle Übernahme zu einem Spottpreis möglich macht, und dass sie Maßnahmen dagegen im Interesse von uns Aktionären ergriffen haben.:):):)
Diese Befürchtung hatte ich auch RAE. Interphase ließe sich für lumpige 120 Millionen übernehmen (immerhin das doppelte des jetzigen Marktwertes), womit wir mit etwa 20 Dollar pro Aktie abgespeist werden würden. Der Käufer könnte dann die komplette neu entwickelte Produktlinie in sein Gesamtkonzept einbauen und mit bereits vorhandenen Kunden (welche INPH noch sucht) neue Deals abschließen. Da wäre der jetzige Kurs wirklich ein Lacher...
RAE

welche Massnahmen kann ein Management ergreifen um eine potentielle Uebernahme zu verhindern. Da muesste der Kurs der Aktie eigentlich nach oben gedrueckt werden um das Unternehmen *teurer* zu machen, nur wie soll das im Moment zu schaffen sein, wohl nur durch gute Meldungen oder wie.
Desweiteren, gibt es schon Firmen die an INPH Interesse haetten um sie sich einzuverleiben.

Gruss Boncl
@ Tsiacom

War eine Frage.

Sorry wenn Missverständnisse entstanden sind, ich hatte heute einen PC wo die gesamte Tastatur verstellt war und fand auf die Schnelle nicht das Fragezeichen.


Gruss

Boncl
Tja Boncl,
das ist wieder so ein Tag, wo man am liebsten noch mal nachkaufen würde, aber keine Kohle mehr hat. Solche Tage gab`s ja dieses Jahr schon mehr als genug, hoffentlich heute zum letzten mal...
wie passt die ankündigung der firma mit dem `Shareholder rightsplan` mit diesem verlauf zusammen. klar kann man nachkaufen. vielleicht können wir uach nochmal bei 4$ nahckaufen... es is zum heulen... ehrlich . der rest des depots ist schon ein desaster und jetzt kommt das noch dazu . wie war denn der verlauf ? bis 6 abends sahs doch gar nich sooo schlecht aus...
hallo inph fans,
euch gehts momentan einschließlich mir selbst so wie vor einem jahr mit ballard.
ich hatte 1, 2, 3, + letztlich 4000 ballard zum mischkurs von 25,00 EU und der kurs sank bis auf 19,00 und das bei einem hoffnungswert wie ballard der bisher nichts verdient.

damals gings mir beim gedanken an ballard weit schlechter als heute bei inph. dann kam das frühjahr 2000 und bei 70,00 hab ich s nicht mehr ausgehalten und 1500 verkauft.
die restlichen 2500 waren dadurch bezahlt und ich rühr sie bis in 4-5 jahren nicht mehr an.
das dadurch freie money habe ich in bisher 6000 inph investiert und im jahr 2001 werde ich nicht den gleichen fehler wie bei ballard machen wo ich in 4 wochen durch zu frühes verkaufen 120.000,- eu verschenkt habe.
unsere zeit bei inph wird kommen und danach wird mein nickname ballard bubi einen zusatz namens inph erhalten.

alle ankündigungen von gk waren doch keine luft - wartet ab
die umsätze sind bestimmt schon da oder kommen noch, aber bestimmt werden vorm 29.12.00 keine guten neuigkeiten mehr angekündigt und wir sehen vielleicht noch mehr bewegung nach unten - macht nichts, denn nach dem security date aktionärsschutz - übernahme denke ich gehts in 2001 ab wie die feuerwehr außer dass wir dann die farbe rot hinter uns lassen und die ampel auf grün steht!!

ps: technisch kann ich hier im board keine events bringen aber ich lese jede news in yahoo + sollte der
(sge german investor 2000) - (kein freund von inph) das hier lesen - message von gestern (kickers) was ist mit der eintracht - in 3jahren haben wir wieder ein derby in der gleichen klasse fragt sich nur in welcher???
Anfang Dezember, als der Kurs um 8$ stand, haben institutionelle Anleger STARK Positionen aufgebaut bzw. akkumuliert: Immerhin im Wert von mindestens 2,3 Millionen$! Die wissen warum...:D:D:D


http://moneycentral.msn.com/investor/invsub/advisor/advisor.…
Shareholders Rights Plan oder share devaluation plan?
Zumindest kurzfristig wird dieser Plan negative Auswirkungen auf die
Kursentwicklung haben, da er dokumentiert, dass selbst das Board of
Directors mit weiter sinkenden Kursen rechnet und die Übernahme-
phantasie aus dem Kurs heraus ist!
"da er dokumentiert, dass selbst das Board of
Directors mit weiter sinkenden Kursen rechnet und die Übernahme-
phantasie aus dem Kurs heraus ist!"

Wirklich?

Punkt 1: Der Interphase Kurs ist noch nie von Übernahmefantasien getrieben oder hochgehalten worden, schon gar nicht über einen längeren Zeitraum.

Punkt 2: Der SRP schließt Übernahmen keinesfalls aus, er stellt nur sicher, dass sie zu einem für die Aktionäre vertretbaren Preis über die Bühne geht (!)

Punkt 3: Warum sollte das Management mit weiter sinkenden Kursen rechnen? Erklärung bitte!! Interphase notiert nahe Buchwert, und für einen potentiellen "Übernehmer" macht es, da solche Übernahmen eh immer größtenteils in Aktien abgewickelt werden, relativ wenig Unterschied, ob Interphase jetzt 30, 60 oder 100 Mio. kostet.

Gruß,

RAE
Monday December 18, 10:17 am Eastern Time
Press Release
Interphase Brings Intelligent Processing to Third Generation Wireless
First of its Kind Controller Provides More Power and Capability for Telecommunication Networks
DALLAS--(BUSINESS WIRE)--Dec. 18, 2000--Interphase Corporation (Nasdaq:INPH - news), a leader in next generation telecommunications technologies, announced today the release of the first intelligent asynchronous transfer mode (ATM) controller for third generation wireless -- the 4532 ATM OC-3/STM-1 PMC controller.

The 4532 communications controller is the newest innovation that allows carriers of wireless services and existing optical infrastructures to provide faster networking systems with higher capacity and efficiency for advanced voice, video and data convergence. The 4532 is a versatile PCI mezzanine card flexible enough to work with CompactPCI, VME or proprietary systems, and allows these systems to have direct connectivity to the high-speed digital, fiber optic transmission system known as Synchronous Optical NETwork (SONET).

``This is the first commercial, off-the-shelf, carrier class SONET interface,`` said Felix Diaz, chief technical officer at Interphase. ``The 4532 was specifically designed for third generation wireless and broadband Internet access applications, and combines ATM and internet protocol (IP) interfaces that bridge voice and IP data. We are the only provider able to make these claims.``

Third generation broadband wireless architectures are driven by a number of dynamics including an increase in consumer demand for faster and more flexible access technologies and the demand for Internet capabilities through wireless devices like mobile phones.

``Communication service providers are increasingly recognizing standards-based technologies such as CompactPCI and PMC to significantly reduce their product development timeframes,`` said Paul Zorfass, senior analyst with IDC/FTI. ``The telecommunications industry`s ongoing efforts to bring wireless and Internet switching capabilities to server-based systems are driving forces for the progressively larger market for embedded I/O products, such as the 4532.``

A major initiative of communication service providers has been the development of third generation architectures and their byproduct, wireless broadband. The developments give providers the ability to bypass the building of extensive landline fiber or cable, saving both time and money. Additionally, with the integration of Interphase`s new controllers into the optical mobile switch, designers can count on their intelligent processing capabilities while allowing access to more users on one platform.

``As a market driven company, we are always looking for the opportunity to be innovative while delivering the highest levels of quality and excellence,`` said Greg Kalush, president of Interphase. ``We believe there are tremendous opportunities for development with third generation wireless and broadband Internet access. With the first-of-its-kind 4532, we have again proven our ability to read market needs and respond with timely and reliable solutions.``

Currently, prototypes of the 4532 ATM controller are being tested and qualified by a number of telecom equipment manufacturers.

About Interphase Corporation

Interphase Corporation (Nasdaq:INPH - news) designs and delivers high performance connectivity adapters for computer and telecommunication networks. The company`s products connect computer and telecommunication servers to SANs, wide area networks and local area networks using Fibre Channel, Asynchronous Transfer Mode, SS7, Frame Relay and ISDN technologies. Headquartered in Dallas, with offices in Austin, Paris, London, and Bangkok, Interphase 1999 revenues were $73.5 million. Clients include Hewlett-Packard Co., IBM Corp., Compaq Computer Corp., Motorola Inc., Sun Microsystems Inc., Lockheed Martin Corp., Lucent Technologies Inc. and the Raytheon Company. Additional information about Interphase and its products is available through the company`s web site at www.interphase.com.

The Interphase logo and name are registered trademarks or trademarks of Interphase Corporation. All other trade and service marks are property of their respective companies.
Hallo zusammen,
Inph geht es Kursmäßig gesehen im Moment nicht besonders gut.Wenn man aber die fundamentalen Daten anschaut,kann man den Kursrückgang damit nicht erklären.Höchstens mit dem schlechten Börsenumfeld.Schwache Werte werden in schlechten Börsenzeiten stärker Federn lassen müssen als starke Firmen.Dennoch hat Inph herrvoragende Produkte,welche Inph eigentlich - in Zukunft- eine ordentliche Marktstellung verschaffen sollte.Es liegt also nicht am Produkt.Das Management ist am Zug.Die Frage ist also,wird das Management es schaffen, den Markt von der Qualität seiner Produkte uberzeugen und dadurch die dringend benötigten Umsätze generieren? Braucht der Markt überhaupt Inph und seine Produkte? Erwerben potientielle Kunden doch lieber bei der Konkurrenz? Wenn ja, warum?Kann bei Inph etwas anderes nicht in Ordnung sein, wenn es die Produkte nicht sind?Vielleicht die stimmen die Finanzen nicht? Doch, wenn alles innerhalb von Inph seine Richtigkeit hat,muß der Grund für den Kursverfall außerhalb der Firma liegen.Je nachdem was dies ist(z.B.in der Zukunft liegende Eigentumsverhältnisse,Übernahme)läßt das Werben um Kunden erschweren.Es hält die potientiellen Kunden davon ab schon jetzt als Kunden aufzutreten.Sie warten ab.Kennt jemand sonst noch eine mögliche Bergündung für den Kursverfall? Was wird im Yahoo Board disskutiert?Mein Englisch ist not amused.
gruß
Hi Paucius!

Ich kann keine anderen Gründe als das allgemein sehr schlechte Marktumfeld und Tax Loss Selling ausmachen. Schaut man sich die Performance von INPH dieses Jahr an, so stehen wir für 2000 signifikant im Minus. Jeder, der im Laufe von 2000 kurzfristige Gewinne erwirtschaftet hat, wird gegen Ende des Jahres, um Gewinn und Verlust aufzurechnen und so seine Steuerschold zu mindern, Werte, bei denen er stark im Minus steht, verkaufen.
Das ist IMO genau das, was Interphase gerade passiert und was den Kurs so drückt. Denn auch Fonds, von denen mit Interphase ja keiner für 2000 mit Gewinn dasteht, betreiben Tax Loss Selling. Je kleiner der Wert, desto größer die Auswirkungen.
Die Kursverluste als Anzeichen für ein bevorstehendes schlechtes Q4 zu werten, wie das einige vom Yahoo Board meinen, halte ich für verfrüht, zumal ich es mir schlecht vorstellen könnte: Hitachi wird beliefert, NEC wird, die Reseller kaufen, möglicherweise sogar schon die GVG und IM. Dennoch, das Restrisiko für Q4 besteht in den unvorhersehbaren Legacy Sales, die ja immer noch den Großteil der Umsätze ausmachen.

Die Meßlatte liegt für Q1, nicht für Q4.

Zusätzlich sollte jeder Interphase Aktionär jeden bereits geschlossenen Deal gründlich analysieren, und sich insbesondere fragen, ob das Vertrauen, das etablierte Namen wie Hitachi, NEC oder Ingram Micro in Interphase setzen eher für gute oder eher für schlechte Produktqualität spricht...ein Hitachi oder NEC Server hängt essentiell von der Performance des HBAs ab.
Diese Vorgehen vermeidet falsche Schlussfolgerungen, die der Einzelne aus dem derzeitigen Kursverlauf ziehen könnte.
Seit die meisten von uns vor einem Jahr eingestiegen sind, sind die Perspektiven da besser geworden oder schlechter??!!
Ich würde immer noch nachkaufen, hätte ich noch die Mittel. Wer jetzt aber bereits eine große Anzahl hat, sollte zur Sicherheit die Q4 Zahlen abwarten, da sie immer noch das Risiko einer Enttäuschung in sich bergen.

Ich rechne mit Q1, Q4 sollte eine sequentielle Steigerung um 70-100% im Mass Storage Bereich bringen, aber wie gesagt, die Legacy Revenues KÖNNTEN, sollten sie dramatisch nachgeben, das in den Hintergrund rücken.

Gruß,

RAE
@ alle
Also, ich weiss ja nicht wie es in Euren Depots ausschaut, aber meines löst sich so langsam in Wohlgefallen auf.
Verkaufen hat eh keinen Sinn mehr...ich komm mir so langsam vor wie auf der Titanic.

Gruss

ein so langsam grantig werdender Boncl
Hallo Rae,
vielen Dank für deine Antwort.Auch ich bin vor etwa 13Monaten in Interphase eingestiegen.Später habe ich nachgekauft um die Aktien zu verbilligen.Trotz allem, ich bereue es nicht.Momentan!Interphase habe ich erworben, weil ich aufgrund der Technologiesparte in der Interphase tätig ist in den nächsten Jahren sehr große Zuwächse zu verzeichnen sind.Deshalb ist es wichtig genauestens sich über das Unternehmen zu informieren.Alles kann ein Kleinaktionär nicht in Erfahrung bringen.Nämlich die Fähigkeit des Management das Unternehmen zum Erfolg zu führen.Dies ist meiner Meinung nach die Schwachstelle eines jeden Investor.Eines Kleininvestor.Diese Schwachstelle zu beseitigen,hieße,ein persönliches Interview mit dem Management zu führen.Deshalb bleibt nur die Beobachtung der Produktentwicklung und das Studieren der Bilanzen vergangener Jahre.Auch frühere Aussagen des Management und deren Einhalten muß untersucht werden.Daraus dann seine Schlüsse ziehen.Deshalb muß ich sagen daß das Interphasemanagement bisher keine schlechte Arbeit geleistet hat.Soweit ich das beurteilen kann, ist das Unternehmen gesund.Es fehlen halt noch die Umsätze.Dann wird der Kurs mit absoluter Sicherheit auch steigen.Trotz schlechtem Börsenumfeld.Nur, was sich außerhalb von Interphase abspielt,aber mit Interphase zu tun hat,entzieht sich der Kontrolle des Aktionärs.Dafür haben wir aber das Management.Es könnte doch sein,daß im Aufsichtsrat von Interphase ein Vertreter einer Bank sitzt die eben falls ein Vertreter im Aufsichtsrat von Emulex hat.Und die haben eigene Pläne.Es wäre nicht das erstemal.Dennoch, die Q4-Zahlen müssen sie Richtung angeben.Nach oben, versteht sich.
Zur Beruhigung einiger grantiger.Auch Uniphase und auch Juniper sind -zumindestens bis 15 Uhr- etwa 20% herunter gesaust.
Gruß
Hi Paucius!

Du hast absolut Recht, möglichst umfangreiche Research ist das A und O, das einem hilft, Entwicklungen richtig einzuschätzen, sowie Entscheidungen zu treffen: nämlich zum Nachkaufen. FC Storage und 3G/UMTS Netzbau werden die Sektoren sein, die auch nächstes Jaht outperformen werden, weil sie nämlich von einer möglichen Rezession am wenigsten bzw. gar nicht betroffensein werden (UMTS Netzbau in Asien!!). Interphase spielt genau in diesen Sektoren mit und hat die Chance, im 3G/UMTS Markt als Supplier für die großen TEPs eine MONOPOLSTELLUNG einzunehmen! Diese Tatsache, zusammen mit allen bisher geschlossenen Deals und dem dadurch vermittelten Vertrauen der Großen in Interphase, haben mich veranlasst, zu 100% in Interphase zu gehen. Ich glaube, ich kann nach monatelanger Nachforschung, die mir diesen Entschluss erst möglich gemacht hat, von mir behaupten, dass ich alles, was man als Aussenstehender von Interphase wissen kann, auch weiß.
Was da Management angeht, so besteht das in seiner jetzigen Form ja erst seit 1999. Es ist dieses Management um Greg Kalush, das der Company den Focus auf FC und BB Telecom Controller gegeben hat. Alle Mitgleider des Top-Managements kommen aus verantwortlichen Positionen der Netzwerk Industrie, sind also keine gelernten Autoverkaüfer, wie das am NM hier so üblich ist...
Greg Kalush war lange Jahre bei IBM für den 6 Milliardem schweren Südwest-Amerikanischen Markt verantwortlich. Felix Diaz, CTO, hält zahlreiche US-Patente. Steve Kovac, ein akribischer Finanzbuchhalter, hat die Firma sicher und mit Gewinn(!) durch diese Produkt Transition geführt. Über Kostenkontrolle, Cash-Burn Rate o.ä. brauchen wir uns keine Gedanken zu machen...
Für nähere Informationen ist eine Mail zu IR@iphase.com hilfreich, Steve Kovac gibt eigentlich immer schnell Antwort. Auch mit dem CEO Kalush hab ich schon einen verhältnismäßig langen Austausch gehabt, der Eindruck war durchweg positiv!

Ich mache mir überhaupt keine Sorgen um Interphase, mein Horizont ist 2-3 Jahre. 2001 geht´s rund!

@BONCL: Du wirst Dich wundern wie schnell Interphase wieder bei 20$ steht...:D:D:D. Es könnten, schaut man sich die gestrigen Umsätze und die relative Stärke an, sogar mal wieder größere News unterwegs sein...

Grüße an alle,
RAE
@ RAE

zu 100% jetzt drin...mann Du hast Mut, ich wollte heute nochmal mit einer kleineren Postition rein um noch weiter zu verbilligen, aber dass ich nun mit INPH alles auf eine Karte setze, naja das ist mir nun doch zu spekulativ.
Hoffen wir mal dass alles so kommt wie wir uns das so vorstellen.

Gruss

Boncl
das mit der relatiiven stärke is schon richtig , nur nach den verlusten der vortage wars höchste zeit , dass inph mal bissl weniger als der markt nachgibt... ich denk ich wart noch bissl mit nachlegen. wer weiss schon wieviel panik jetzt ausbricht. einige sind doch schon völlig überschuldet, und in amiland gibts zwangsverkäufe von aktien....
Der Anstieg vom Freitag könnte meiner Meinung nach zwei Ursachen haben.
1. Shortseller haben zurückgekauft.
2. Shortseller haben nochmal ihre Tradingpositions aufgestockt um Interphase nochmals runter zu drücken, hieße das wir nochmal weitere Tiefststände sehen werden, die Shortposition von 10 Dezember hat sich gerade mal um 3000 Stück verringert. Solange sich die Nasdaq auf dem Weg nach Süden befindet und wie von RAE schon gesagt noch das 4.Quartal aussteht undauch keine Hammernews herauskommen, sehe ich die Kursentwicklung eher verhalten pessimistisch.

Habe solangsam nur noch ein Ziel und das heißt 100% in Interphase, wann und wie das wird sich zeigen.

Guten Rutsch

Raunzer
Sooo, ein Gutes Neues erstmal zusammen!!

Hähä, habt ihr Intershop gesehen? Ich denke die Zeiten, in denen Firmen mit Verlusten so hoch wie der Umsatz an der Börse geliebt wurden, sind definitiv vorbei... das gilt für Neuer Markt wie für Nasdaq; da werden noch einige mehr abstürzen, auch im Biotech Bereich.

Firmen wie Interphase, die in High Growth Sektoren erfolgreich agieren und vor allem Gewinne machen, wird die Zukunft gehören. Nimmt man dann noch, wie in unserem Fall, eine eklatante Unterbewertung dazu, hat man das optimale Rezept für eine Kursrakete.

Schaun mer mal...
Hi Rae und alle!

Bei dem Traumchart heute bis ca. 19.00 Uhr konnte man ja glänzende Augen bekommen. Und immerhin halten wir uns in dem Umfeld ja wirklich super!!!
Wahrscheinlich ist so, dass jetzt - nachdem sie Ende 2000 steuerlich wirksam Verluste realisiert haben - einige grosse Fonds etc. wieder einsteigen. Ich kann nicht glauben, dass das schon alles shortseller sein sollen. Das Datum spricht eher für Institutionelle o.ä.
Wie seht Ihr das?
Viele Grüße und ein Jahr wie diesen Start für uns alle!!
Hi Provia!

Das ist halt die Frage: Steigen einige Institutionelle wieder ein, ist das Short Covering, kommen News...

Schauen wir den Kurs mal absolut an, nämlich knapp über 11$, dann ist das immer noch bescheiden. Immerhin, wer an Interphase zweifelt (tut das hier jemand:D?) kriegt wenigstens mal ´ne Ahnung, was uns noch so bevorsteht...


;)
RAE
Hallo zusammen,

schaut einfach unter dem unteren Link nach und deine Fragen werden beantwortet, zum Thema wer heute gekauft hat.

http://iw.thomsoninvest.net/iwatch/cgi-bin/iw_page

Mfg Raunzer
Naja, Raunzer, ich gebe eigentlich nichts auf I-Watch...ich beobachte die schon eine ganze Zeit für INPH, und deren Anzeigen machen eigentlich keinen Sinn: Oft, wenn INPH 10% oder mehr fiel, wurden "BUY MESSAGES" in der Größe von 20.000 Shrs. über den ganzen Tag angezeigt...warum wurde dann nicht gekauft??? Macht für mich keinen Sinn...auch dass heute über den ganzen Tag wiederholt 20.000 Shrs. zum Verkauf stehen, aber NIE verkauft werden, macht IMO keinen Sinn. Und warum immer genau 20.000 Stück???

Wie gesagt, ich gebe nichts auf die...

Gruß,
RAE
mal ne blöde Frage : wo nehmt Ihr bloss immer diese lustigen Smilies her :-))) ???

Gruss Boncl
Moin BONCL, hab das auch erst gestern entdeckt, probiers´s mal hiermit: http://cwm.ragesofsanity.com/cgi-bin/n.cgi?tips&ubb&box&nofr…

Ist ne ziemlich lustige Sache, da gibt´s zum Beispiel auch sowas....




Viel Spaß :D
RAE
Wäre nett wenn es mal die nächsten 2 Wochen, Monate, Jahre so weitergehen würde. Hab mich mal wieder nicht getraut bei 8 Dollar aufzustocken..ich Feigling, aber bis 20 Dollar ist es ja noch ein kleiner Weg, bis dahin kann ich ja nochmal :D
Gruss Boncl
Jesus Maria, was ist nur mit Interphase los ;)? Wir waren heut schon mal bei 14 1/2! Weit und breit keine Verkäufer zu sehen...

Spaß beiseite, das ist genau das Szenario, das ich mir für 2001 ausgemalt hatte: Das Tax Loss Selling ist vorüber, alle Produkte sind am Markt, und GIGANTISCHE Deals sind IMO am Kochen!!!

Nach schwerer Researcharbeit, an deren Ende die Entscheidung 100% in Interphase zu gehen stand, ist jetzt relaxen und genießen angesagt! OK, die Q4 Zahlen bergen noch ein gewisses Risiko, aber das wiegt IMO nicht so schwer.

Hey, wir haben noch rein gar nichts von Interphase gesehen, speziell im 3G/UMTS Bereich! Dieser Netzaufbau startet erst im Frühjahr, das heißt wir werden höchstwahrscheinlich noch in Q1 die ersten Deals sehen. Wir haben die besten Produkte!! Der 6535 steht außer Frage, und der 4532 ist das einzige Produkt seiner Art...wir werden an vorderster Front von dem gigangtischen ´3G/UMTS Netzaufbau profitieren, und malt euch mal den Kurs aus!!!!


Bin mal gespannt wann die nächsten großen News kommen...

Gruß,
RAE
Na RAE, das klingt ja fast so, als sollte man übermorgen einen Einzelflug auf die Malediven buchen, nächstes Jahr im Januar den INPH-Kurs abchecken und vom Verkauf von 5% der im Depot befindlichen INPH-Aktien für die Jahre 2002 und 2003 auf die Seychellen wechseln...
Hmm, 5% issn bisschen viel...halt, warte, Du willst natürlich auch noch ´ne Yacht mit allem, was dazu gehört, sonst isses ja langweilig auf den Seychellen, nicht wahr? Dann müssen´s schon 5% sein, hast Recht! :D:D:D
Nun ja RAE, wenn wir uns natürlich noch 5 Jahre gedulden, brauchen wir für die Seychellen keine 5% mehr verkaufen, dann reicht die von INPH überwiesene Quartalsdividende. Die 5% müßten wir nur dann opfern, wenn wir den Inselstaat kaufen wollten...
@ RAE
...gib mal nen ehrlichen Tip ab wo Du INPH ungefähr in 12-24 Monaten siehst.

Gruss Boncl, der so langsam wieder mit INPH seinen Frieden schliesst...

:D
@ RAE

Hast Du wirklich nur noch mit INPH eine Aktie im Depot ? Gewagt oder nicht ?

Gruss Boncl
Moin!

@TSIACOM: Hast Recht, das wäre natürlich die beste aller Lösungen...

@BONCL: Immer unter der Annahme, dass unsere Stellung im 3G/UMTS Bereich so ist, wie ich denke, gehe ich von einen 12 Monatskursziel von 130$ aus. Auf 24 Monate 300$, wie gehabt. Dazu müssen die ersten Deals in diesem Bereich natürlich bald und zahlreich kommen, und die Umsätze mit dem 6535 etc. sollten in Q2 starten.

Alles kann soo schnell gehen...ich rechne nach den Q1 zahlen mit einem Split und auch mit Coverage.

Wir haben jetzt in 4 Handelstagen über 50% zugelegt, und das ohne ersichtlichen Grund...die 20 sind mit den richtigen News ruckzuck erreicht, und dann geht der Spaß ja erst richtig los...:D

Und ja, ich habe nur INPH in meinem Depot. Schon gewagt, aber gut...:D:D:D

CU
RAE
Hallo zusammen,

ca. 40% aller Tagesumsätze kammen in den letzten Tagen von institutioneller Seite.

Mfg Raunzer
@ RAE
mir fehlen die Worte.... :D (ich hab mir Dein Posting gespeichert...immer gut für die Moral) Ich steig Montag oder Dienstag nochmal (mit einer kleinen Position) ein, verbillige dadurch meinen Einkaufskurs :) weiter. War schon nett anzusehen wie INPH sich diese Woche gegen den Markt stemmte. Weiter so.

Gruss Boncl
@ RAE

Du hast in Deinem letzten Posting von einem Split der Aktie gesprochen. Warum soll (oder sollte) jem bei diesem Kurs eine Aktie splitten, da ein Split wohl mehr oder weniger zur optischen Kosmetik beitragen soll um so die Aktie billiger erscheinen zu lassen. (schwieriger Satz :) )

Gruss Boncl
Der Split kommt natürlich erst bei einem 3-stelligen INPH-Kurs. Nicht nur die optische Verbilligung, sondern auch die Vergrößerung der Aktienzahl und dadurch bessere Handelbarkeit/Liquidität ist ein weiterer Vorteil.
Da an der Nasdaq vor allem bzw. gern 100er-Pakete gehandelt werden, ist ein Kurs von 50$ für Kleinanleger besser als 100$.
Aber real ändert sich natürlich durch einen Split relativ wenig. Das meiste ist Börsenpsychologie. Die Anleger lieben eben Splits.
Monday January 8, 9:31 am Eastern Time
Press Release
Interphase Fibre Channel Host Bus Adapters Part of Virtual Storage Innovation
PowerSAN Line Chosen by Neartek for New Storage Technology
DALLAS--(BUSINESS WIRE)--Jan. 8, 2001--Interphase Corporation (Nasdaq:INPH - news), a leader in Fibre Channel and next generation telecommunications technologies, has been chosen by Neartek, Inc. as a provider of Fibre Channel Host Bus Adapters (HBAs) for its new virtual storage solution.

The Virtual Storage Engine offers diverse server connectivity options and is using Interphase`s PowerSAN(TM) Line of products for Fibre Channel interface connections. The virtual storage solution from Neartek is already deployed in over 50 sites throughout Europe and is currently being introduced to North American markets.

``We chose to use Interphase HBAs for a number of reasons,`` said Clement de la Jonquiere, chief technical officer of Neartek. ``First, they use quality parts including the Tachyon chip on their adapters. Second, by working together, we were able to develop the driver target, which emulates the tape drive on the top of the adapters, in a way that increases performance. And third, unlike some other options, Interphase had a development kit that was ready and available.``

Interphase`s PowerSAN Fibre Channel family of HBA products have become part of the flexible and customized Virtual Storage Engine that gives customers interoperability, performance and availability to Storage Area Networks, Network Attached Storage and Direct Attached Storage environments. The much anticipated system architecture provides clients benefits including greater reliability, improved performance, reduced access time, improved security, automatic data management and cost control.

Neartek`s system is one of the first true enterprise virtual storage architectures because it releases storage from the constraint of mapping memory from the mainframe. It offers almost unlimited storage capacity and accessibility by decoupling storage from server and operating system dependencies thereby allowing data to be located anywhere in a physical storage layer. The system also centralizes storage management functions including backup, archiving, disaster recovery and hierarchical storage management.

``Working with Neartek and virtual storage allows us to capitalize on our expertise in Fibre Channel technology,`` said Greg Kalush, president of Interphase. ``As evidenced by our relationship with Neartek, Interphase is again showing our commitment to work with our partners to provide innovative storage solutions to the worldwide marketplace.``

...
Ups, das ist vielleicht doch noch interessant:

About Neartek

Neartek offers expertise in Enterprise Virtual Storage Architectures including VTS, SAN and Serverless Backup Solutions for Mainframes as well as Midrange and Open Systems. Neartek`s family of intelligent storage solutions, including HBS and LSM, are specifically designed to help organizations worldwide more effectively build and deploy highly reliable, available and manageable business storage architectures in today`s complex network environments. To help its customers, store, share, protect and retrieve data throughout the enterprise, Neartek also provides Professional Consulting Services, Installation and Support. Neartek, HBS and LSM solutions, are sold and supported through a worldwide network of value added resellers, system integrators and distributors.

PowerSAN is a trademark and the interphase logo is a registered trademark of Interphase Corporation. All other trade and service marks are property of their respective companies.
Sooo, was haben wir denn heute! Wieder Mal ein Beweis dafür, dass die Produkte unserer Firma gefragt sind und im Wettbewerb bestehen können!

Neartek ist jetzt zwar kein großer Fisch, aber doch eines jener jungen und erfolgreichen Storage Networking Unternehmen, die individuelle Business Lösungen für Unternehmen anbieten.

Auf die kleineren Deals werden auch größere folgen, nach wie vor meine Überzeugung. Habt ihr´s sehr eilig? Ich persönlich finde es sehr aufregend und spannend zu verfolgen, wie sich tiny little Interphase Stück für Stück etabliert. Alle diese kleineren Deals werden schon in Q1 erhebliche Umsätze bringen (erheblich von der Basis aus, von der wir starten), und alleine schon für einen Kurs von 30$ gut sein. BONCL, darauf hat sich übrigens auch meine Bemerkung bezüglich eines Splits bezogen. Ich glaube, dass nach den Q1 Zahlen im April der Kurs wesentlich höher stehen wird; ein Split würde sich bereits ab 40$ anbieten, denn das Management hat in einem der letzten CCs betont, die Erhöhung der Aktienstückzahl im Free Float habe Priorität, so bald als möglich also. Dasselbe gilt für Coverage.

Mit diesen News erklärt sich auch der Kursverlauf der letzten Tage, was IMO eine Mischung aus Short Covering und Insiderwissen war. Buy the rumors, sell the news ist was wir heute sehen. Mich kratzt das wenig, wir haben heute zwischenzeitlich knapp 15% bei 5000 gehandelten Aktien verloren, lachhaft! Auch ein Grund, warum ein Split kommen muss, sobald die Bewertung es erlaubt.

Solange halte ich es wie Warren Buffet: Erst Research, dann kaufen und warten, bis der Markt den Wert der Aktie erkennt...solange ist´s nicht mehr hin, das small float ist der Treibstoff unserer Kursrakete!

CU,
RAE
bin wieder aus m urlaub da ... naja , sieht doch ordentlich aus , im alten jahr waren wri bei 10 jetzt sind wir bei 11einhalb und die nasdaq is dort wo sie ende 2000 war.... hoffentlich geht das so weiter . gutes neues jahr noch für alle und viele $$$ durch inph
wohlverdienter urlaub . obwohl ich sm ir fast gar nicht leisten kann.... aberschön wieder bissl hoffnung zu schöpfen.... mann jetzt hab ich wieder welche für 9.50 gekauft , mit der festen absicht bei 2 euro gewinn zu verscheppern. jetzt überleg ich schon wieder ....doch behalten und die 300$ abwarten ????
@ Braini
naja, jetzt hast Du (wir)schon so lange gewartet, auf 1 oder 2 Jährchen kommt es nun wirklich nicht mehr an, sollten RAE kühnste Träume in Erfüllung gehen...mein lieber Mann :D

Boncl
Mein Gott, Braini und Boncl - ich würde die Dinger auch halten bis ich 60 bin, wenn ich wüßte das der Kurs dann bei 5000 Dollar steht.
@ Tsiacom

Ok, bin einverstanden, bin dabei...machen wir dann ne Party ?? :)

GRuss Boncl
Na sicher Boncl, wenn uns bis dahin Gicht und Alzheimer noch nicht befallen haben. Nicht das wir dann schon nicht mehr wissen, warum wir überhaupt Party machen...
man oh man, mein NM-Depot ist ausgebombt...SNG, ACG Desaster hoch 3 trotz SL wohin ich auch nur blicke....wenn Ihr ein tröstendes Wort übrig habt, nur raus damit, ich habs nötig....
Boncl :(
Tach auch,

100% Wachstum in meinem Depot jetzt (Interphase).
Börse ist zwar schön aber ich glaub das ich mich mal ein wenig mehr mit meiner Freundin beschäftigen sollte.
Hallo BONCL hast Du schon mal auf www.fredhager.de reingeschaut? Im Rambus Thread steht der auch ab und zu drin. Hat schon vor einiger Zeit erkannt das Bandbreite durch nichts zu ersetzen ist und in Rambus investiert. Ergo ein Speicher von Rambus ist dann gefragt wenn es um Bandbreite geht, aber was bringt das wenn die Verbindung zwischen Geräten, die diese Technologie benutzen, langsam ist? Welche Emtwicklung haben wir in der Schnelligkeit von Prozessoren gesehen und welche Entwicklung findet im Bereich der Bustechnologie statt? (Pci Spezifikation ist von 1994)
Intel wird sich in nächster Zeit vermehrt auf den Ausbau im Bereich Server konzentrieren, weil hier auch in Zukunft das meiste Wachstum zu erwarten ist. Einzige ernstzunehmende Konkurenz von AMD, aber auch nur dann wenn die ihre Prozessoren multiprozessorfähig bekommen. Aktuell dazu die letzte Ausgabe der Telebörse von 2000 wo ein eher stagnierendes Wachstum im Consumer PC Bereich zu erwarten sei. Preisdruck auch im Serverbereich, bringt vor allem mehr und mehr eine Standardisierung der Komponenten mit sich. Vermutlich wird Sun auch von seinen Sparc und seine Sbus abkommen und Richtung Pci und Intel wechseln. Dieses Gerücht war auch für den Kursrutsch von JNIC mitverantwortlich, soviel ich weiß hat JNIC 80% seiner Umsätze von Sun. Wäre es nicht schön wenn man sich sein Auto nach seinen Wünschen zusammenbauen könnte und das beste von jedem Hersteller sich herauspickt? Stellt ihr eure Computer nicht auch so zusammen, daß ihr das beste und preiswerteste aussucht?
Am Beispiel Interphase:
Interoperability = wachsende Marktanteile = mehr Wachstum = mehr Gewinn. Ergo, wenn meine Produkte zu allen anderen passen und nicht nur zu meinen eigenen, kann ich Marktanteile dazugewinnen, da meine Zielmärkte um einiges größer sind.

Mfg Raunzer
January 10, 2001

INTERPHASE CORP (INPH)
form 8-K
ITEM 5. OTHER EVENTS
On December 7, 2000 the Board of Directors of Interphase Corporation (the "Company") declared a dividend of one common share purchase right (a "Right") for each outstanding share of common stock, par value $0.10 per share (the "Common Stock"), of the Company. The dividend is payable on December 29, 2000 (the "Record Date"), to the stockholders of record on that date. Each Right entitles the registered holder to purchase from the Company one share of Common Stock at a price of $93.00 per share (the "Purchase Price"), subject to adjustment. The complete description and terms of the Rights are set forth in a Rights Agreement, dated as of December 7, 2000, as the same may be amended from time to time (the "Rights Agreement"), between the Company and Computershare Investor Services, LLC as Rights Agent (the "Rights Agent"). The following description of the Rights Agreement is a summary of the material terms thereof and is qualified in its entirety by reference to the complete text of the Rights Agreement.

Upon distribution, the Rights will be attached to all outstanding shares of Common Stock and will be represented by the certificates representing such shares. No separate certificates evidencing the Rights (the "Rights Certificates") will be distributed prior to the Distribution Date (as defined below). The Rights will separate from the Common Stock and a "Distribution Date" will occur upon the earlier of (i) ten business days following a public announcement that a person or group of affiliated or associated persons (an "Acquiring Person") has acquired, or obtained the right to acquire, beneficial ownership of 15% or more of the outstanding shares of Common Stock (the "Stock Acquisition Date"), or (ii) ten business days (or such later date as the Board of Directors shall determine) following the commencement of a tender or exchange offer that would result in a person or group beneficially owning 15% or more of such outstanding shares of Common Stock (the "Tender Offer Date"). Until the Distribution Date, (i) the Rights will be evidenced by the Common Stock certificates and will be transferred with and only with such Common Stock certificates, (ii) the Common Stock certificates issued after the date of the Rights Agreement will contain a notation incorporating the Rights Agreement by reference, and (iii) the surrender for transfer of any certificates for Common Stock outstanding will also constitute the transfer of the Rights associated with the Common Stock represented by such certificates. Pursuant to the Rights Agreement, the Company reserves the right to require prior to the occurrence of a Triggering Event (as defined below) that, upon any exercise of Rights, a number of Rights be exercised so that only whole shares of Common Stock will be issued.

The Rights are not exercisable until the Distribution Date and will expire at the close of business on December 6, 2010, or such later date as the Board of Directors establishes under certain circumstances, unless earlier redeemed by the Company as described below.

As soon as practicable after the Distribution Date, Rights Certificates will be mailed to holders of record of Common Stock as of the close of business on the Distribution Date and, thereafter, the separate Rights Certificates alone will represent the Rights. Except as otherwise determined by the Board of Directors, only shares of Common Stock outstanding prior to the Distribution Date will be issued with Rights.

If any Person becomes the beneficial owner of 15% or more of the then outstanding shares of Common Stock (unless such acquisition is made pursuant to a tender or exchange offer for all outstanding shares of Common Stock, upon terms and conditions determined by a majority of the directors to be in the best interests of the Company and its stockholders (a "Qualifying Offer")), each holder of a Right (other than an Acquiring Person, certain related parties and transferees) will thereafter have the right to receive, upon exercise, Common Stock (or, in certain circumstances, cash, property or other securities of the Company), having a value equal to two times the exercise price of the Right. For example, at an exercise




price of $93.00 per Right, each Right not owned by an Acquiring Person (or by certain related parties or transferees) following the event set forth above would entitle its holder to purchase $186.00 worth of Common Stock (or other consideration, as noted above) for $93.00. Assuming that the Common Stock had a per share market price of $46.50 at such time, the holder of each valid Right would be entitled to purchase four shares of Common Stock for $93.00. The Rights are not exercisable following the occurrence of any of the events described above until such time as the Rights are no longer redeemable by the Company as described below. Notwithstanding any of the foregoing, following the occurrence of any of the events set forth in this paragraph, all Rights that are, or (under certain circumstances specified in the Rights Agreement) were, beneficially owned by any Acquiring Person will be null and void.

If at any time following the Stock Acquisition Date, (i) the Company is acquired in a merger or business combination transaction in which it is not the surviving corporation (other than a merger consummated pursuant to a Qualifying Offer); (ii) the Company is the surviving corporation in a business combination transaction (other than such a transaction consummated pursuant to a Qualifying Offer) but all or part of the outstanding shares of Common Stock are changed or exchanged for stock or other securities of any person or cash or any other property; or (iii) more than 50% of the Company`s combined assets or earning power is sold or transferred (in each case other than certain consolidations with, mergers with and into, or sales of assets or earning power by or to subsidiaries of the Company as specified in the Rights Agreement), each holder of a Right (except Rights which have previously been voided as set forth above) shall thereafter have the right to receive, upon exercise thereof, common stock of the acquiring company having a value equal to two times the exercise price of the Right. The events described in this paragraph and in the preceding paragraph are referred to as the "Triggering Events."

In order to prevent dilution, the Purchase Price payable, the number and kind of shares covered by each Right and the number of Rights outstanding are subject to adjustment from time to time (x) in the event of a stock dividend on, or a subdivision, combination or reclassification of, the Common Stock, (y) if holders of the Common Stock are granted certain rights or warrants to subscribe for Common Stock or securities convertible into Common Stock at less than the current market price of the Common Stock, or (z) upon the distribution to holders of the Common Stock of evidences of indebtedness, cash (excluding regular quarterly cash dividends), assets (other than dividends payable in Common Stock) or subscription rights or warrants (other than those referred to in clause (y) above).

With certain exceptions, no adjustments in the Purchase Price will be required until cumulative adjustments amount to at least 1% of the Purchase Price. No fractional shares of Common Stock are required to be issued (other than fractions which are integral multiples of one share of Common Stock) and, in lieu thereof, the Company may make an adjustment in cash based on the market price of the Common Stock on the trading day prior to the date of exercise.

At any time until ten business days following the Stock Acquisition Date, the Company may redeem the Rights in whole, but not in part, at a price of $0.01 per Right (payable in cash, shares of Common Stock or other consideration deemed appropriate by the Board of Directors). The redemption of the Rights may be made effective at such time on such basis with such conditions as the Board of Directors, in its sole discretion, may establish. Immediately upon any redemption of the Rights, the right to exercise the Rights will terminate and the only right of the holders of Rights will be to receive the $0.01 redemption price.

Until a Right is exercised, the holder thereof, as such, will have no rights as a stockholder of the Company, including, without limitation, the right to vote or to receive dividends.




Any of the provisions of the Rights Agreement may be amended by the Board of Directors prior to the Distribution Date, other than the redemption price and the number of shares of Common Stock for which a Right is exercisable, and the Purchase Price may not be reduced. After the Distribution Date, the provisions of the Rights Agreement may be amended by the Board of Directors in order to cure any ambiguity, to make changes which do not adversely affect the interests of holders of Rights or to shorten or lengthen any time period under the Rights Agreement, except that no amendment to adjust the time period governing redemption may be made at such time as the Rights are not redeemable. The Final Expiration Date (as defined in the Rights Agreement) may be changed and the Purchase Price may be increased at any time prior to a Stock Acquisition Date or a Tender Offer Date.


THIS SUMMARY DESCRIPTION OF THE RIGHTS DOES NOT PURPORT TO BE COMPLETE

AND IS QUALIFIED IN ITS ENTIRETY BY REFERENCE TO THE RIGHTS AGREEMENT, FORM OF

CERTIFICATE OF DESIGNATIONS OF JUNIOR PARTICIPATING PREFERRED STOCK, FORM OF

RIGHT CERTIFICATE AND THE FORM OF THE SUMMARY OF RIGHTS, ALL FILED AS EXHIBITS

HERETO AND INCORPORATED BY REFERENCE HEREIN.

Mfg Raunzer
Nun gut Jungs, es ist toll wenn ihr euch die Arbeit macht und die brandneuen Meldungen hier in den Thread stellt. Aber die kann ich genau so lesen, wenn ich rüber zu Yahoo schaue. Und das macht wohl fast jeder von uns täglich. Schließlich warten wir ja darauf, daß der ganz große Deal kommt... Wie wärs also mit einer kurzen Zusammenfassung der Meldung in deutsch (für diejenigen, welche den Englischunterricht geschwänzt haben), sowie einer persönlichen Wertung der Meldung. Das bringt dann doch eher den Diskussionszündstoff.
Vielen Dank schon mal im Voraus!
TSIACOM
Hast Recht, TSIACOM. Ich denke, wir sollten uns darauf einigen, dass die Yahoo News, die ohnehin jeder von uns sieht, nicht mehr ohne begründeten Anlass, etwa zu näherer Erörterung, hier reingestellt werden. Ist nur unnötige Arbeit; sorry, Raunzer&Gholzbauer, ist nicht bös gemeint:)!

Sollte sich das auch auf mich bezogen haben, TSIACOM, ich habe meines Wissens, wenn ich einen Text reinkopiert habe, immer aufzuzeigen versucht, was das für Interphase weitergehend bedeutet.

Ich versuch´s also jetzt mal auf Deutsch:

Die News von gestern sind lediglich eine ausführlichere Form der Press Release vom 14.12 (Shareholder Rights Plan).
Sie besagt Folgendes: Du als Aktionär bekommst für jede Aktie, die Du besitzt, ein "Recht", eine Option also, die zusammen mit Deinen tatsächlichen Aktien auf Dein Depot eingebucht wird und den mehr symbolischen Wert von 10 Cent hat (steuertechnisch läuft das dann unter Dividende).
Wenn also jemand Interphase übernehmen wollte und in diesem Zuge 15% oder mehr aufkauft, tritt der SRP in Kraft.
Für jede Option, die Du besitzt, hast Du in solch einem Fall das Recht, für den Betrag von 186$ eine bestimmte Aktienstückzahl (die sich nach dem aktuellen Marktwert richtet) zu dem Preis von 93$ zu erwerben, also zur Hälfte des Wertes!
Sollte der aktuelle Marktwert zu diesem Zeitpunkt z.B. 46,5$ sein (lässt sich gut rechnen), würde dir Interphase 4 Aktien für 93$ verkaufen, die ja eigentlich einen Marktwert von 186$ hätten! D.h., sie machen Dir, als Ausgleich dafür, dass Du wegen der Übernahme nicht mehr an der zukünftigen (positiven) Weiterentwicklung von Interphase teilhaben kannst, ein Geschenk, das bares Geld Wert ist.
Wenn Du die Rechnung mit anderen Werten durchgehst (23,25$, 93$, 186$, 372$...als aktueller Marktwert) wirst Du merken, dass Du im Falle des Falles immer Aktien zum halben jeweiligen Marktwert kaufen kannst, egal wo der Kurs steht.

Der SRP macht es für potentielle Übernehmer schwerer und verschaft den Aktionären einen geldwerten Vorteil.

CU
RAE
oder anders gerechnet und ganz einfach ausgedrückt: hattest du am 29.12.2000 (stichtag) 1000 interphase-aktien, so erhälts du 1000 rechte, die im falle einer übernahme 93.000 $ wert sind.
viele grüße
gourmet