DAX-0,18 % EUR/USD-0,16 % Gold+0,25 % Öl (Brent)+1,02 %

IBM: Neuer Großrechner soll Weltraumschrott kartografieren - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

will einen neuen Supercomputer in Hawaii installieren. Dieser soll die US-Air-Force dabei unterstützen, Objekte im Orbit zu identifizieren und deren Flugbahnen zu berechnen. Der Rechner wird mit 320 Prozessoren ausgestattet und soll die Wege von Satelliten, alten Raketenteilen, den Handschuh eines Raumanzugs und anderem, was um die Erde kreist, bestimmen. 9.000 Objekte auf unscharfen Bildern, die von Radarstationen und Teleskopen der Air Force aufgenommen wurden, wollen die Wissenschaftler mit dem Rechner identifizieren können. Das Gerät soll sein Zuhause im Maui High-Performance Computing Center finden.

Wie IBM mitteilte, ist das Gerät mit 224 Gigabyte Arbeitsspeicher, drei Terabyte Festplattenspeicher und einer High-Speed-Internetverbindung ausgestattet. Die 320 Prozessoren sind in 80 Einzelrechner aufgeteilt. Die Rechenleistung soll etwa 480 Gigaflops betragen, 480 Milliarden Rechenoperationen pro Sekunde.

Der Weltraumschrott ist inzwischen ein gewichtiges Problem für die Raumfahrt geworden. Zeitfenster für den Start und die Landung sowie die Flugbahn von Raumfahrzeugen müssen genau berechnet werden. Würde nur eines der über 9.000 Objekte über zehn Zentimeter Durchmesser, die sich im Orbit befinden, mit einem Raumfahrzeug kollidieren, würde dies zur Katastrophe führen. Für Astronauten in einem Spaceshuttle würde dies bei Geschwindigkeiten von etwa 28.000 Kilometern pro Stunde den sicheren Tod bedeuten. Aber auch die zahlreichen teuren Satelliten müssen so platziert werden, dass sie nicht beschädigt werden.

Bei der Flugbahnberechnung für Raumfahrzeuge erhoffen sich die Verantwortlichen bessere Berechnungen von dem neuen Computer. Doch auch die US Navy will den Rechner nutzen. Sie will Simulationen von Seeschlachten im Pazifik durchspielen lassen.


Quelle: www.Suntrade.de


Gruß
Börsiana


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.