DAX-0,01 % EUR/USD+0,24 % Gold-0,22 % Öl (Brent)-0,19 %

Varta-Übernahmeangebot annehmen? - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Was meint ihr?
Auf den ersten Blick klingt das Angebot von DB Investor nicht besonders verlockend, oder vielleicht doch?
Ich würde es annehmen. Varta hat kein großes Wachstumspotential mehr.

Das DB-Angebot kann nur als sehr fair bezeichnet werden.
Hi,

ich glaube zwar, dass Varta auf Dauer Wachstumspotential besitzt (Die DB ja wohl auch ;-)) , werde aber das Angebot doch annehmen, da ich vermute, dass man sonst auf Kurssteigerungen sehr lange warten muss. Und auf hohe Dividenden darf man wohl auch nicht mehr hoffen, wenn die DB Mehrheitseigentümer ist.

Gruss
tgben
Was mich dabei stört, ist die reine Barzahlung. Varta hat ja schon höhere Kurse gesehen und auch meiner Meinung nach Potential.
Wenn ich die jetzt hergebe, ist jede Chance weg.
Meine Entscheidung ist gefallen: ich werde die Anteile behalten.

Wie man an den Handelsvolumen sieht, scheinen auch andere Aktionäre nicht verkauft zu haben.

Denn wenn sich DB einen guten Gewinn davon verspricht, die Aktien jetzt für 14,5 EUR zu kaufen, ein paar Jahre zu halten und dann wieder auf dem Markt zu geben... Warum soll ich dann nicht daran mitverdienen?
Ist doch einen Versuch wert, finde ich!
Gibt es schon Informationen, ob das Übernahmeangebot erfolgreich war?
mittlerweile weisst du es ja bestimmt schon , das angebot war erfolgreich .
wenn auch nicht ganz 90% erreicht wurden.

da haben also wohl einige nicht verkauft .
Hat es irgendeine Bedeutung, dass auf Xetra an
verschiedenen Handelstagen jeweils um 13:27 geringe
Stückzahlen gehandelt werden.
Gestern 150 Stück zu 14.05 Eur, heute 3 Stück zu 14,1 Eur,
davor 20 Stück zu 14 Eur?

Etwas grübelnd, Markus
Irgendetwas passiert bei Varta. In Abstimmung mit der DB verringert man die Dividende von 50 auf 30 Cent, obwohl der Gewinn gesteigert wurde. Bei Varta werden offensichtlich die flüssigen Mittel erhöht. Wozu? Wer weiß was?
Hängt es vielleicht damit zusammen das speziell im Geschäftsfeld Autobatterien, die Konkurenz zunehmend in Straucheln gerät? Wer weiß mehr?
Es gibt wieder hohe Umsätze bei Varta!!!
Könnte ein Squeeze-out werden. Sichere Sache +0,3 EUR Dividende.
Hallo silber77,

ich glaube nicht, das die DB für die letzten 9% noch groß Geschenke (merklich höheres Angebot, als vor 2 Jahren) verteilen wird.

gruß kj
Tach allerseits !

Mich wundert es schon geraume Zeit, daß die Börsenöffentlichkeit sich so wenig für die Veränderungen bei Varta interessiert. Dabei könnte der Titel dieses Threads bald wieder aktuell werden.
Innerhalb von wenigen Tagen hat Varta 85% (!!!!) seines Geschäfts (gemessen am Umsatz) an Amis verkauft. Es bleibt nur noch der Bereich Microbatterien. Am 25.9.2002 findet eine ao.HV statt, die das absegnen soll. Es wird gemunkelt, daß es zu einer Sonderausschüttung kommen wird. Kein Wunder schließlich wurden durch die Deals 29 Euro (!!!) pro Aktie erlöst.
Die GOLPA Beteiligungsgesellschaft (Deutsche Bank/Fam.Quandt) hält offiziell 92% der Aktien. Ein SQO ist also nicht mal möglich.
Oder gibt`s handfeste Gründe für das allgemeine Desinteresse, die ich evl. nicht kenne? Naja, immerhin ist der Kurs schon um 28% gestiegen.

Gruß unicum
Durch die Verkäufe wurde ein Gewinn von etwa 9 EUR je Aktie erlöst. Damit liegt das EK jetzt bei knapp 17. Ein Kurs über 17 ist damit nur durch eventuelle stille Reserven im verbleibenden Geschäft zu erklären. Weiß jemand, wie hoch die sind?
Hallo Herbert !

Ist doch irgendwie komisch, daß Varta 85% seines operativen Geschäfts verkauft und Microbatterien behält. Dies vor dem Hintergrund der bereits länger abgabewilligen Großaktionäre. Rechne mit einer Ausschüttung von nicht unter 4 Euro je Aktie auf HV im Frühjahr. Stille Reserven: Aus den Verträgen mit den Amis wurden u.a. die nicht betriebsnotwendigen Grundstücke herausgenommen. Dies sind: mehrere Grundstücke in Skandinavien (hier hat Varta traditionell immer eine gute Marktstellung gehabt), ehem. Fabrikgelände in Hagen und noch ein ehem. Werksgelände in BRD (habe ich gerade ohne Unterlagen nicht parat) könnte mir vorstellen, daß hier stille Reserven liegen. Beschäftige mich mit Varta allerdings nur am Rande.
Gruß unicum
Heute war die außerordentliche HV der Varta AG. Zwischen 11:00 und 12:00 gab es sehr hohe Umsätze bei stark steigendem Kurs, der jetzt wieder etwas nachgibt. Ich bin gespannt, was die HV gebracht hat.

Gruß unicum
Das dürfte mit Sicherheit nicht das Ende der Umstukturierungen bei Varta sein.
Es stellt sich nun natürlich auch die Frage, was mit dem Grundbesitz und den verbliebenen Tochtergesellschaften geschehen soll.

Gruß unicum
P.S.:
unter www.gsc-research.de wird es voraussichtlich einen ausführlichen (i.d.R. 3-6 Seiten) Bericht über die HV geben. Der kostet glaube ich 3 Euro. Diese Berichte sind i.d.R. sehr informativ.
Wie kann es sein, dass die eine Dividende von ca. 13 Euro zahlen wollen???

Es müsste doch jetzt eigentlich Kaufdruck aufkommen!?!?!

chrossi
Dafür gibt es mehere Gründe:
1) Die Dividende wird zum Teil aus der Substanz gezahlt. Nach der Zahlung wird der Kurs entsprechend einbrechen.
2) Nach meinen (losen) Beobachtungen der letzten Monate vermute ich, daß jemand (Deutsche Bank?) einen Deckel über dem Kurs hält. Das deutet darauf hin,daß Varta mittelfristig von der Börse verschwindet.

Gruß unicum
Der Austria Börsenbrief rät dringend, weitere VARTA-Aktien zuzukaufen.

Kurspotential etwa 30%
Aktuelle Dividendenrendite 70%
Der Austria Börsenbrief rät dringend, weitere VARTA-Aktien zuzukaufen.

Kurspotential etwa 30%
Aktuelle Dividendenrendite 70%


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.