wallstreet:online
40,95EUR | +1,05 EUR | +2,63 %
DAX-1,15 % EUR/USD+1,44 % Gold+1,90 % Öl (Brent)-1,49 %

++++++ Aus gegebener Veranlassung: "Crashgefahr" ++++++ - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

++++++ Aus gegebener Veranlassung: "Crashgefahr" ++++++

Ich hatte kürzlich gepostet, daß es
am kommenden Montag zu einer Kursrallye
kommen könnte, wenn die Amis weitere "Kohlen" auflegen sollten.

Seriöserweise muß ich berichten, daß
diverse Printmedien und jede Menge boardies in den einschlägigen Stationen
das Thema streitig diskutieren, und meinem Eindruck nach in der Mehrheit von
einem möglicherweise bevorstehenden
"sell-out" ausgehen.
Einzel-Beispiel für andere:
Bernecker in Ausgabe Nr. 47:
Zitat: "SAP droht der totale Durchrutsch, nachem 180€ nicht gehalten hat. Das Risiko geht nun bis 90/100€".
Was der Eintritt eines solchen Szenarios
für DAX/NM bedeuten würde, werden sich
die Profi-Zocker vorstellen können.


+++ by : http://www.grau-markt.de +++
Ho Ho HO ,BErnecker,ist das nicht dieser schlaumaier bei dem jeder Hightechwert überbewertet ist,und sein Sohn sich vor 8 Monaten bei NTV zur Telecom äußerte bei einem Kurz von über 100 noch zu kaufen.
Ciao spider
@Hennis
Option Stimmen Anteil
. . .
Der DAX steigt ... .9 81%
Der DAX bleibt neutral ... .1 9%
Der DAX fällt ... .1 9%
. . .
by : http://www.grau-markt.de +++
Diese Prognosen sind so glaubwürdig wie die Vorhersage der Lottozahlen vom nächsten Samstag!
Bernecker Senior sagt,bevor die Sonne auf geht,ist`s am kältesten?
@Hennis

wer wird denn gleich so schwarz sehen; auf und ab, Gewinne und Verluste das ist Börse live, man muß nur versuchen auf der richtigen Seite zu sein bzw. die richtigen Werte zu haben. :) :)


Gruß

Glemei
Nochmal, zum "Mitdenken":

Ich (höchstpersönlich) könnte mir eine
Rallye vorstellen, wenn die Amis nachlegen.

Viele andere Börsianer, Analysten, boardies etc.
sehen das anders.

Damit habe ich eine "eigene" Meinung
von Meinungen "anderer" abgegrenzt.
Der "alte" Bernecker war Anfang des Jahres weit und breit so ziemlich der
Einzige, der von einer Übertreibung an den Wachstumsmärkten gesprochen hat und
wurde dafür verlacht.
Wer hat wohl, gerade in den letzten Wochen gelacht??

@smasher,

ein schönes Beispiel dafür, dass das Land der Dichter nicht notwendiger Weise auch
das Land der Denker ist. :D

SoS
Dass Bernie der einzige war, der gewarnt hat,
halte ich mal für ein Gerücht.
Wenn man für einen/eine Markt/Aktie immer negativ gestimmt
ist, bekommt man natürlich irgendwann recht.
Das schöne an Bernie, er ist ein typischer Rechthaber.
Er ändert seine Meinung nicht, auch wenn es offensichtlich
ist, das er falsch liegt.
Man muß ihn einfach gern haben ;)

Grüße

Mike
@mike_geld,

mag sein, daß er ein "Sturkopf" ist.

Aber er hebt sich mit seiner Konsequenz wohltuend von den
Populisten ab, die ihre Markteinschätzungen von der aktuellen
Marktlage abhängig machen und damit eher "Beschreiber" als Analysten
sind.
Als "Fundamentalist" musste er sich ja bei den KGV`s der Hightechs im Januar
kritisch äussern.
Er ist mir, obwohl ich nicht sein "Jünger" bin, von der ganzen Bagage der seriöseste.
OK.
Ich habe nichts gegen Bernie. Er hat
einen hohen Unterhaltungswert.
Ich lese/höre auch gerne Beiträge von
Roland Leuschel (Dauerpessimist)
oder Heiko Thieme (Daueroptimist).
Doch meine Anlageentscheidung mache
ich ohne diese Herren :)
Die Gurus, die ihr Fähnchen in den Wind
halten, stehen sich bei ihrer Anlageentscheidung
wenigstens nicht selber im Weg.

Stimmt - ehrlich sind sie alle nicht.
Ich habe noch von keinem Guru/Analysten gehört,
das er die Lage für eine/n Aktie/Markt falsch
eingeschätzt hat, und die Konsequenzen zieht.

Scheint wohl auch keiner hören zu wollen !?

Grüße

Mike


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.