checkAd

IWKA - Top-Chance!!! - 500 Beiträge pro Seite (Seite 2)

eröffnet am 30.11.00 15:34:21 von
neuester Beitrag 02.02.09 18:52:39 von


  • 2

Begriffe und/oder Benutzer

 

Top-Postings

 Ja Nein
    Avatar
    08.09.08 09:26:02
    Beitrag Nr. 501 ()
    Die Zeit naht um Aktien umzuschichten wegen der 25%igen Zinsabschlagsteuer.

    Zu den Toppaktien gehört natürlich auch eine KUKA die man sicherlich über Jahre halten kann um der Steuer ein Schnippchen zu schlagen, mit super Renditen.

    Meine Meinung, der faire Wert der KUKA liegt bei 22 Euro



    :laugh::laugh::laugh:-------------------------:laugh::laugh::laugh:--------------------------------------:laugh::laugh::laugh:
    Avatar
    08.09.08 22:19:01
    Beitrag Nr. 502 ()
    morgen gehts weiter aufwärts 22:16:56 15,94 EUR 16,10 EUR



    :keks:



    :laugh:
    Avatar
    10.09.08 14:32:35
    Beitrag Nr. 503 ()
    Das sieht nicht schlecht aus.! dass wir die 16 bald nachhaltig nach oben verlassen werden

    Avatar
    10.09.08 23:15:51
    Beitrag Nr. 504 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 35.048.882 von portfolio111 am 10.09.08 14:32:35hier noch besser zu erkennen..



    Avatar
    11.09.08 22:22:38
    Beitrag Nr. 505 ()
    morgen wird die 16 endgültig nach oben durchbrochen...


    :laugh::laugh:-----------------------------------------------:laugh::laugh:------------------------------------------------------------------------------------:laugh:















    :laugh:
    Avatar
    11.09.08 22:26:10
    Beitrag Nr. 506 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 35.067.273 von portfolio111 am 11.09.08 22:22:38Das spricht Bände .....ODER---??























    Avatar
    11.09.08 22:31:17
    Beitrag Nr. 507 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 35.067.303 von portfolio111 am 11.09.08 22:26:10noch besser, ..???

    Avatar
    12.09.08 16:43:17
    Beitrag Nr. 508 ()
    sieht heute ja gut aus---16:40:49--- 16,57 / 16,58 EUR




    :rolleyes:
    Avatar
    12.09.08 16:48:23
    Beitrag Nr. 509 ()
    Wie vorhergesagt ------!!!!!!! :keks:


    Avatar
    12.09.08 19:58:10
    Beitrag Nr. 510 ()
    +5,76% und ein relativ hoher Umsatz. Was kommt da nächste Woche auf uns zu?:eek:

    Das war der nächste Schritt in die richtige Richtung!:):):)
    Avatar
    12.09.08 23:22:21
    Beitrag Nr. 511 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 35.082.590 von LGLion am 12.09.08 19:58:10wer noch unter 17 € einsteigen will, muss sich nächste Woche beeilen..............



    :yawn:
    Avatar
    13.09.08 13:02:47
    Beitrag Nr. 512 ()
    :):)
    Avatar
    15.09.08 17:59:05
    Beitrag Nr. 513 ()
    Unsere KUKA hält sich bei diesem schlechten Umfeld sehr gut ….

    Qualität setzt eben vom Schrott ab …


    16,63 EUR----- 17:21:51




    :laugh::laugh:

    -----:laugh:
    Avatar
    15.09.08 20:30:54
    Beitrag Nr. 514 ()
    Kuka hat sich wirklich toll geschlagen in diesem sehr schwierigen Marktumfeld.

    Langsam glaube ich tatsächlich daran, dass die Beendigung des Aktienrückkaufsprogramms eine Trendumkehr beim Kursverlauf herbeigeführt hat. Das ist für mich schon sehr verblüffend.
    Avatar
    15.09.08 22:14:37
    Beitrag Nr. 515 ()
    Hi @all,

    morgen wird es noch mal ein ganz schwieriger Tag an den Börsen. Bin gespannt, ob wir evtl. schon am Mittwoch eine Trendumkehr sehen werden.
    Über die relative Stärke von Kuka an so einem Tag wie heute, bin ich gleichermassen überascht und erfreut.

    Mein Tip, Ende der Woche steht die 17:):)
    Avatar
    16.09.08 10:53:46
    Beitrag Nr. 516 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 35.119.802 von LGLion am 15.09.08 22:14:37Wer unter 17 noch kaufen will sollte sich sputen


    Avatar
    16.09.08 15:29:48
    Beitrag Nr. 517 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 35.126.535 von portfolio111 am 16.09.08 10:53:46:keks:


    Datum der Bewertung:
    12.09.2008 Erste Bewertung:
    02.01.2002
    Marktkapitalisierung $0,63 Mrd Kleiner Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von n/a ein niedrig kapitalisierter Titel.
    Ertragsveränderungstrend Negative Analystenhaltung seit 11.01.2008 Die Gewinnprognosen pro Aktie sind heute tiefer als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 11.01.2008 bei einem Kurs von EUR 22,06 eingesetzt.
    Preisbewertung Stark unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie stark unterbewertet.
    G/PE Ratio 1,54 >40% Discount relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und Kurs-Gewinn Zahl" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall über 40%.
    Langzeit-Wachstumsschätzung 6,59 % Wachstum heute bis 2010 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2010
    Anzahl Analysten 15 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 15 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
    Dividendenrendite 5,98 %
    Mittelfristiger technischer Trend Neutraler Markttrend nach vorgängig (seit dem 11.06.2008 anhaltender) negativer Phase Die Aktie wird in der Nähe ihres 40-Tage Durchschnitts gehandelt (in einer Bandbreite von +1,75% bis -1,75%). Zuvor unterlag der Wert einem negativen Trend und dies seit dem 11.06.2008. Der bestätigte technische Trendwendepunkt (Tech Reverse + 1,75%) liegt bei EUR 16,79.
    Relative Performance der letzten 4 Wochen 7,90 % vs. DJ Stoxx 600 Die relative "Outperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt 7,9%.
    Avatar
    16.09.08 16:23:32
    Beitrag Nr. 518 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 35.131.384 von portfolio111 am 16.09.08 15:29:48Das ist die Bestätigung was ich vor Wochen schrieb, dass die KUKA stark unterbewertet ist und der faire Wert bei 22 Euro liegt.
    Die 17 sind bald Schnee von gestern ……………….

    Wer von KUKA überzeugt ist hat nicht lange mehr die Möglichkeit unter 17 einzusteigen.

    Kurs aktuell: 16,80 EUR - 16:17:26 UHR


    Qualität setzt sich auch an schlechten Tagen vom Schrott ab…..

    Sollte der Gesamtmarkt sich stabilisieren sehen wir schnell die 22 Euro…
    Avatar
    16.09.08 17:14:38
    Beitrag Nr. 519 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 35.132.270 von portfolio111 am 16.09.08 16:23:32Der bestätigte technische Trendwendepunkt liegt bei EUR 16,79 den wir heute hinter uns lassen werden...

    Start Frei.....


    Avatar
    16.09.08 18:31:05
    Beitrag Nr. 520 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 35.133.208 von portfolio111 am 16.09.08 17:14:38:lick::lick::lick:
    Avatar
    17.09.08 08:44:24
    Beitrag Nr. 521 ()
    ich seh das ähnlich...; der wendepunkt sollte jetz erreicht sein! :lick:

    werd heut nochmal a paar KUKA´s dazukaufen. a weng mehr zu haben is bestimmt net verkehrt!!! :laugh:
    Avatar
    17.09.08 11:04:46
    Beitrag Nr. 522 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 35.143.476 von matthias6 am 17.09.08 08:44:24Als ich mich bei ca. 14.65 € in KUKA umschichtete schrie jeder das wird ein Flop.

    Ich war dort schon überzeugt, dass wir die 22 im Frühjahr 2009 spätestens erreichen werden
    Qualität setzt sich immer vom Schrott ab.


    Die Zinsabschlagsteuer kommt und jeder vernünftige Anleger muss auf Qualität setzen, außer Zocker .

    Dass wir heute noch die 18 sehen hätte ich um 9 UHR nicht geglaubt.


    :laugh::laugh:-------------------------------------------------------------------------------------:laugh::laugh:
    Avatar
    17.09.08 18:50:25
    Beitrag Nr. 523 ()
    Kurzfristig gibt es nochmals Sonderangebote
    Avatar
    18.09.08 09:08:03
    Beitrag Nr. 524 ()
    sage nur das ist Qualität :confused:



    Kurs Volumen Uhrzeit

    16,98 EUR
    165 09:05:49
    16,92 EUR
    579 09:05:36
    16,83 EUR
    500 09:05:26
    16,71 EUR
    300 09:05:06
    16,95 EUR
    959 09:04:57
    Avatar
    18.09.08 20:06:35
    Beitrag Nr. 525 ()
    Ich bin sicherlich nicht negativ auf Kuka eingestellt und sehe die Kuka-Aktie fundamental bei 20 € bis 22 €. Aber dieses Ziel gilt nur bei einem normalen Börsenumfeld, bei keinem starken Konjunktureinbruch und sicherlich nicht in diesem hypernervösen Börsenumfeld.

    Der tolle Kursverlauf in den letzten zwei Wochen ist für mich schon mehr als überraschend, da auch fundamental sehr gute Aktien wie beispielweise eine Gildemeister total abgestürzt sind. So wie ich das sehe konnte neben Kuka nur eine VW-Aktie in den letzten Börsentagen eine gute Kursperformance hinlegen. Da taucht doch zwangsläufig die Fragen auf warum hat die Kuka-Aktie so gut performt ?

    Kann der Kursverlauf vielleicht auch etwas mit dem morgigen Hexensabbat zu tun haben ? Müssen Leerverkäufer sich bei Kuka eindecken um ihre Positionen glatt zu stellen ?
    Ich weiß es nicht, aber am Freitag oder spätestens am Montag werden wir sehen ob diese Spekulationen zutreffend sind.
    Avatar
    18.09.08 23:09:45
    Beitrag Nr. 526 ()
    bei L&S ---- 23:03:54 18,23 EUR 18,51 EUR

    das ist für morgen sicherlich zu wenig was L&S uns vorgibt


    Realistisch ist sicherlich 18,70 zu 19,10 Euro

    ODER......????? :confused:


    :confused:
    Avatar
    20.09.08 14:59:19
    Beitrag Nr. 527 ()
    man sollte auch nicht vergessen, dass KUKA noch immer ein TOP-unternehmen zu einem spott-preis ist. konjunktur hin oder her... :p

    vielleicht will ja einer zu den günstigen kursen zugreifen und kauft jetz schon mal fleissig. denn, für mich ist KUKA bei der börsenbewertung ein übernahme-kandidat.

    mal schaun, obs so kommt. :lick:
    Avatar
    21.09.08 13:42:27
    Beitrag Nr. 528 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 35.196.151 von matthias6 am 20.09.08 14:59:19Sollte dieses so sein, müsste das Angebot über 25 liegen……

    Ich bin mir sicher die nächsten 2 Wochen werden Aktien von Analysten wieder hoch gestuft und unsere KUKA ist sicher dabei.

    Dann werden wir die 22 schneller sehen als ich vermutet habe.



    :laugh:
    Avatar
    21.09.08 19:13:32
    Beitrag Nr. 529 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 35.196.151 von matthias6 am 20.09.08 14:59:19Stimme Dir ohne Wenn und Aber zu. Das mit dem Übernahmekandidat habe ich auch schon vor einigen Wochen in diesem Thread geschrieben. Doch gilt dies mittlerweile für viele Mid- und Smallcaps.
    Auch liegt das jährliche Wachstumspotential von Kuka sicherlich bei 5 bis 7%. Doch ich möchte bezweifeln, dass Kuka im kommenden Jahr ein solches Umsatzwachstum erreichen kann, die Konjunktur sieht wirklich alles andere als gut aus. Außerdem lauert mit dem KTPO-Programm mit Crysler ein Riskiopotential.
    Warten wir mal ab wie sich der Kurs bei Kuka weiter entwickeln wird.

    Vielleicht sollte man sich aber an der Börse nicht allzu viel Gedanken machen. Ich habe beispielsweise Centrotherm-Aktien am Mittwoch bei 34 € gekauft und dam Freitag lagen sie bei 39 €.
    So wie der massive Kursrückgang von Kuka von 21 auf 15 € im Juli/August nur sehr schwer nachvollziehbar war, so ist der Kursanstieg von Kuka von 15 auf 19 € vollkommen gegen Trend eigentlich nicht auch zu erklären.

    Ich muss es aber noch mal wierderholen: Eigenartig ist schon, dass der Kurs nach Beendigung des Aktienrückkaufprogramms wieder angesprungen ist. Ich bin zwar schon lange an der Börse unterwegs, aber ich mache mir mittlweile Gedanken über solche Programme, zumindest welche negative Kursauswirkungen sie haben können. Es steht zweifelsohne fest, dass das Unternehmen bei einem Rückkaufprgramm nichts gegen einen schwachen Kurs hat und auf der Verkäuferseite könnte ein Überhang entstehen - was den Kurs durchaus drücken könnte.
    Avatar
    21.09.08 20:04:11
    Beitrag Nr. 530 ()
    ? Gewinn / Aktie

    2007 (10 Analysten, in EUR)
    Hoch: 3,00
    Ø: 1,84
    Tief: 1,80

    2008 (15 Analysten, in EUR)
    Hoch: 2,93
    Ø: 1,83
    Tief: 1,63

    2009 (15 Analysten, in EUR)
    Hoch: 2,58
    Ø: 1,92
    Tief: 1,49


    2010 (0 Analysten)

    Es liegen keine Daten vor.

    Dividende / Aktie

    2007 (12 Analysten, in EUR)
    Hoch: 1,00
    Ø: 1,00
    Tief: 0,60


    2008 (14 Analysten, in EUR)
    Hoch: 1,10
    Ø: 1,00
    Tief: 0,60

    2009 (13 Analysten, in EUR)
    Hoch: 1,20
    Ø: 1,00
    Tief: 0,60


    2010 (0 Analysten)

    Es liegen keine Daten vor.

    ? Cashflow / Aktie

    2007 (7 Analysten, in EUR)
    Hoch: 5,45
    Ø: 3,21
    Tief: 2,81

    2008 (7 Analysten, in EUR)
    Hoch: 3,42
    Ø: 2,57
    Tief: 2,22

    2009 (7 Analysten, in EUR)
    Hoch: 3,67
    Ø: 3,02
    Tief: 2,63
    Avatar
    23.09.08 11:41:13
    Beitrag Nr. 531 ()
    :laugh:----------------------------------:laugh:


    Bewertung
    Datum der Bewertung:
    22.09.2008 Erste Bewertung:
    02.01.2002
    Marktkapitalisierung $0,73 Mrd Kleiner Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von n/a ein niedrig kapitalisierter Titel.
    Ertragsveränderungstrend Negative Analystenhaltung seit 11.01.2008 Die Gewinnprognosen pro Aktie sind heute tiefer als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 11.01.2008 bei einem Kurs von EUR 22,06 eingesetzt.
    Preisbewertung Stark unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie stark unterbewertet. G/PE Ratio 1,32 32% Discount relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und Kurs-Gewinn Zahl" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 32%.
    Langzeit-Wachstumsschätzung 7,09 % Wachstum heute bis 2010 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2010
    Anzahl Analysten 14 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 14 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
    Dividendenrendite 5,25 %
    Mittelfristiger technischer Trend Positiver Markttrend seit dem 17.09.2008 Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 17.09.2008 positiv. Der bestätigte technische Trendwendepunkt (Tech Reverse + 1,75%) ist EUR 16,29.
    Relative Performance der letzten 4 Wochen 25,50 % vs. DJ Stoxx 600 Die relative "Outperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt 25,5%.

    Risiko
    Risikobereich - Mittel Die Aktie ist seit dem 19.09.2008 als mittel riskanter Titel eingestuft.
    Bad News Factor 3,56 % Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d. R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 3,56%.
    Beta 1,03 % Geringe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,03% zu reagieren.
    Korrelation 46,00 % Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 46% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
    Value at Risk 6,64 Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt EUR 6,64 oder 34,87% Das geschätzte Value at Risk beträgt EUR 6,64. Das Risiko liegt deshalb bei 34,87%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität.
    Avatar
    25.09.08 11:46:34
    Beitrag Nr. 532 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 35.231.828 von portfolio111 am 23.09.08 11:41:13"...erscheint stark unterbewertet!"
    was heisst "erscheint"??? :(

    is sie nun unterbewertet oder net??!!?? :rolleyes:

    heut is ja echt mal achterbahn-fahrn angsagt. erst runter auf 17, jetz wieder hoch auf 18.:confused:

    und morgen dann durch die decke auf 25!!! :laugh::lick:;):lick::laugh:
    Avatar
    26.09.08 11:07:04
    Beitrag Nr. 533 ()
    :laugh:

    DGAP-Stimmrechte: KUKA Aktiengesellschaft (deutsch)
    KUKA Aktiengesellschaft: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

    KUKA Aktiengesellschaft (News/Aktienkurs) / Veröffentlichung einer Mitteilung nach § 21 Abs. 1 WpHG (Aktie)

    25.09.2008

    Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------------------------- -------

    Die Oppenheim Asset Management Services S.à.r.l., Luxemburg, Luxemburg, hat uns mit Schreiben vom 24. September 2008 gemäß § 21 Abs. 1 WpHG folgendes mitgeteilt:

    'Hiermit teilen wir gemäß § 21 Abs. 1 WpHG mit, dass unser Stimmrechtsanteil an der KUKA AG am 22. September 2008 die Schwelle von 3% überschritten hat und zu diesem Tag 3,35% (891.246 Stimmrechte) beträgt.'

    25.09.2008 <a href="http://www.dgap.de">Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP</a>

    -------------------------------------------------------------------- -------

    Sprache: Deutsch Emittent: KUKA Aktiengesellschaft Postfach 43 12 69 86072 Augsburg Deutschland Internet: www.kuka.com

    Ende der Mitteilung DGAP News-Service

    --------------------------------------------------------------------
    Avatar
    26.09.08 13:17:19
    Beitrag Nr. 534 ()
    Heute erst 77.035 Aktien gehandelt

    Kauf / Verkauf 1 zu 0,35

    Das spricht für die KUKA

    Nächste Woche kehrt in den USA wieder Ruhe ein.... (hoffe ich)

    :confused:
    Avatar
    29.09.08 20:59:15
    Beitrag Nr. 535 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 35.290.852 von portfolio111 am 26.09.08 13:17:19US-Repräsentantenhaus stimmt überraschend gegen Rettungsplan, Märkte brechen ein


    Washington (aktiencheck.de AG) - Das US-Repräsentantenhaus hat am Montag überraschend gegen den am Wochenende beschlossenen Kompromiss beim Rettungsplan gestimmt. Dabei erhielt das 700 Mrd. Dollar-schwere Rettungspaket nicht die erforderliche Mehrheit von 218 Stimmen. Dabei verteilten sich die 228 Gegenstimmen auf beide politische Lager. Lediglich 205 Stimmen entfielen für den PLAN
    Avatar
    30.09.08 15:32:27
    Beitrag Nr. 536 ()
    KUKA startet wieder durch - Nächsten Ziele bei...Datum 30.09.2008 - Uhrzeit 14:33 (© BörseGo AG 2007, Autor: Berteit Rene, Technischer Analyst, © GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.de/)
    WKN: 620440 | ISIN: DE0006204407 | Intradaykurs:
    Kuka (früher: IWKA ) - WKN: 620440 - ISIN: DE0006204407

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 17,89 Euro

    Rückblick: Nach einem knappen Jahr unter Kontrolle der Verkäufer setzte der Kuka - Aktienkurs im August auf die seit 2001 bestehende Aufwärtstrendlinie auf. An dieser konnte der Kursverfall zunächst gestoppt werden und nach 5 Wochen zähen Ringens in einer engen Spanne zwischen 16,24 Euro und 14,51 Euro setzten sich endlich die Käufer durch.

    In der folge sprangen die Kurse bis auf 19,30 Euro an, wo in der vergangenen Woche jedoch Gewinne mitgenommen wurde. Der hierbei erzeugte Angebotsüberhang an Kuka - Aktien führte zu erneuten Verkäufen und heute testete die Aktie den Bereich von 16,24 Euro wieder von oben. Hier zeigte sich erneut starkes Kaufinteresse und die Kurse konnten wieder nach oben durchstarten.

    Charttechnischer Ausblick: In den Aktien von Kuka sollte heute eine neue Kaufwelle gestartet worden sein, mit der die Kurse weiter bis auf 20,14 - 20,74 Euro anziehen können. Darüber würde sich dann weiteres Aufwärtspotenzial bis ca. 22,55 Euro ergeben.

    Nach unten hin muss mit einer Kapitalflucht gerechnet werden, wenn die Aktien nachhaltig unter 14,00 Euro zurückfallen. Anschlussverkäufe bis auf 11,55 Euro sollten dann eingeplant werden

    Avatar
    02.10.08 14:41:26
    Beitrag Nr. 537 ()
    02.10.2008 - 12:58 Uhr :laugh:
    ANALYSE/Sal. Oppenheim senkt Kuka auf Reduce (Neutral)



    Einstufung: Gesenkt auf Reduce (Neutral)
    Fairer Wert: Gesenkt auf 16,80 (18,60) EUR



    Die Analysten von Sal. Oppenheim begründen ihre Herunterstufung von Kuka mit der Sorge, die finanziellen Probleme der Automobilhersteller könnten die Nachfrage nach Kukas Produkten belasten. Auf die Automobilbranche entfielen rund 70% der Aufträge des Unternehmens, heißt es.
    Avatar
    02.10.08 19:35:14
    Beitrag Nr. 538 ()
    ist ja schon hochinteressant und auch ein bißchen merkwürdig.

    Da kauft Oppenheim vor kurzem Aktien von Kuka und halten mittlerweile 5,2% Aktien von Kuka im Bestand und stufen die Aktie auf "Reduzieren" herunter.

    Sehr seltsam :confused:
    Avatar
    03.10.08 00:49:57
    Beitrag Nr. 539 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 35.384.135 von juergendoll am 02.10.08 19:35:14:laugh:

    Bei dem jetzigen Umfeld kann mich nichts mehr erschüttern, wenn einer schreibt der Schnee ist schwarz, dann glauben das 50% und die Schlauen vertrauen eben auf den Verstand, das sind laut Adamriese auch 50% ---------So ist die Börse eben. ---------

    Gegen Dummheit ist halt noch kein Kraut gewachsen……………….
    Avatar
    11.10.08 07:59:04
    Beitrag Nr. 540 ()
    SUBANG JAYA, Oct 9 (Bernama) -- German robotics specialist, KUKA Robot Group has selected Malaysia as its South East Asian regional office and technical support centre for Asia.

    Its director, marketing and product management, Michael Otto said Malaysia was an ideal location for the Asian hub due to the country's stable economic climate, central location and availability of resources and expertise.

    "The growth potential is here and with this hub, our goal is to secure a double-digit sales growth from the Asian markets," he told reporters after the official opening of the regional office and support centre for KUKA Robot in Asia here today.

    Without revealing the figure, he said Asia's sales contribution to KUKA Robot was in a single digit currently.

    KUKA Robot is among the world's leading manufacturer of industrial robots and automation systems for a variety of industries - from automotive and fabricated metals to food and plastics.

    Its core competencies are the development, production and sale of industrial robots, controllers, software and linear units.

    The company ships its robots to 30 countries and 25 industries and posted total sales of 413 million euros last year.

    Despite the slowing global economy, KUKA Robot recognises significant growth opportunities in South East Asia based on growing industries such as automobile, manufacturing and metal works.

    "Just look at the rising number of cars models which require more flexible production lines. There are 100,000 robots sold every year in the Asia Pacific," Otto said.

    According to Otto, KUKA Robot's share of the robot market in Malaysia had increased to 36 percent last year from 18 percent in 2006.

    He said KUKA Robot did not foresee any effect of the current economic situation on the company's performance next year.

    The director of KUKA Robot Automation (Malaysia) Sdn Bhd, Mun Chee Yin said KUKA Malaysia is planning to enlarge its team to 40 personnel next year from the current 35 to better serve its clients.

    KUKA Malaysia is also planning to set up offices in the Philippines, Indonesia and Vietnam to strengthen its network.

    Among its clients are Proton, APM, British American Tobacco, Nestle and P& G.
    Avatar
    13.10.08 22:12:17
    Beitrag Nr. 541 ()
    Es tut mir leid, habe erst heute festgestellt, dass ich mich nicht aus dem Posting verabschiedet habe.
    Ich bin letzte Woche bei HYPO REAL ESTATE HOLDING AG INHABER-AKTIEN O.N eingestiegen im Schnitt bei 4 Euro
    Werde bei der Kuka zur gegebener Zeit wieder einsteigen--
    Avatar
    14.10.08 06:17:23
    Beitrag Nr. 542 ()
    KUKA bietet einzigartig konstruierte, standardisierte Energiezuführungen mit vielen Vorteilen, z.B. Verschleißsicherheit und volle Bewegungsfreiheit Optionen und Zubehör
    Diese Optionen und Zubehör werden von KUKA angeboten.
    KUKA Roboter Serie 2000
    Jetzt kommt mehr Power in die Automatisierung: Mehr Reichweite, mehr Traglast, mehr Verfügbarkeit, mehr Flexibilität - für alle, die mehr wollen! Palettierroboter
    Der packt entschieden mehr.
    KUKA bietet Ihnen eine langjährige Erfahrung in der Palettiertechnik - und jetzt eine echte Innovation
    KUKA Soft-SPS
    Machen Sie den KUKA Roboter zum Automatisierungszentrum. Mit der neuen KUKA Soft-SPS steuert Ihr Roboter komplette Zellen und Anlagen.
    Avatar
    14.10.08 15:45:37
    Beitrag Nr. 543 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 35.555.291 von portfolio111 am 13.10.08 22:12:17vermutlich im März?...:rolleyes::cool:
    Avatar
    14.10.08 17:00:53
    Beitrag Nr. 544 ()
    14.10.2008 08:27
    Equinet belässt KUKA auf 'Buy' - Ziel 20 Euro
    Equinet hat die Einstufung für KUKA (News/Aktienkurs) nach Meldungen über einen möglichen Zusammenschluss von Chrysler und General Motors auf "Buy" mit einem Kursziel von 20 Euro belassen. Für Anlagenbauer sei ein solcher Schritt oftmals negativ, wenngleich Ford der wichtigste Kunde für KUKA in den USA bleibe, schrieb Analyst Michael Schäfer in einer Studie vom Montag. Die Automotive-Division werde zunehmend von den anderen Unternehmensbereichen eingeholt. Mittelfristig liege er deutlich unter den Unternehmensprognosen, so Schäfer weiter.
    Avatar
    14.10.08 17:38:07
    Beitrag Nr. 545 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 35.557.551 von Amphibie am 14.10.08 06:17:23Das alles wird Kuka zumindest für die nächsten sechs Monaten nicht sehr viel bringen.

    Ich habe es hier vor ein paar Wochen schon geschrieben: Die langfristigen Aussichten für Kuka sind weiterhin sehr gut, aber kurzfristig ist die Konjunkturlage für Kuka schlicht und einfach miserabel. Ich denke mal die Auftragseingänge in drei Wochen werden dies auch offenbaren.

    Bei dem aktuellen Kurs, aller höchstens noch um die 18 €, ist die Aktie meiner Meinung nach sehr sehr gut bewertet.

    Erst wenn sich die Konjunkturlage vor allem in den USA (immerhin rd. 30% Umsatzanteil von Kuka) etwas verbessern wird (Frühjahr 2009 ???) ist die Aktie ein Kauf, vorher ist das alles viel zu unsicher. Die Risikoprämie ist einfach zu gering.

    Da gibt es im Moment weitaus interessantere Aktien nach dem komplett Absturz aus der Vorwoche.
    Avatar
    23.10.08 15:35:01
    Beitrag Nr. 546 ()
    Die gestern von M.M. Warburg veröffentlichte Gewinnschätzungen für Kuka sind wirklich harter Tobak.

    Die senken ihre Gewinnprognose für das laufende Jahr auf 1,58 € je Aktie (-24%), für 2009 auf 1,35 (-44% !!!) und für 2010 sehen sie sogar nur noch einen Gewinn je Aktie von 1,13 - das wären Minus 40% gegenüber 2007.

    Dabei kann oder muss man sich aber schon die Frage stellen wie ein Bankhaus aus heutiger Sicht heraus eine Gewinnprognose für 2010 stellen kann.
    Sollten diese Zahlen von M.M.Warburg wirklich Realtität werden, dann werden wir Kurse um die 10 € sehen und die 14 € von heute werden wohl deutlich unterschritten werden.

    Ich persönlich glaube nicht dass Kuka der Gewinn schon in diesem Jahr wegbrechen wird wie es ja M.M.Warburg schon für 2008 sieht. Die erwarten ja einen Gewinnrückgang (ohne Berücksichtigung des Verkaufs der Verpackungssparte) von etwa 15% gegenüber 2007. Ich gehe mal davon aus, dass sie den Nettogewinn 2008 von 2007 ungefähr halten können, trotz höherer Steuerquote und Sondereffekte von 5 Mio. € durch Grundstücksverkäufe von 2007. Den Gewinnrückgang für 2009 von rd. 15% den kann ich aber jederzeit nach vollziehen, denn Kuka wird unter der sehr starken Rezession der Autobranhce leiden.
    Wie stark wird letztendlich abhängig davon sein in wie weit Kuka erfolgreich ist in der General Industry. Da es aber für Unternehmen vor allem in den USA, aber auch in Deutschland und dem Rest Europa sehr schwierig geworden ist an Geld zu kommen, sind die Hoffnungen zumindest für die nächsten Monate nicht allzu hoch.

    Da die Bilanz bei Kuka durch den Verkauf der Verpackungssparte mittlerweile auf sehr soliden Beinen steht, könnte Kuka aber auch eine längere Talfahrt der Wirtschaft sehr gut überstehen.
    Avatar
    01.11.08 21:24:46
    Beitrag Nr. 547 ()
    Düsseldorf (aktiencheck.de AG) - Der Analyst vom Bankhaus Lampe, Gordon Schönell, stuft die Aktie von KUKA (ISIN DE0006204407/ WKN 620440) unverändert mit "halten" ein. Die Gesellschaft werde am 4. November die Zahlen für das dritte Quartal des laufenden Geschäftsjahres veröffentlichen. Zur Überraschung der Analysten lade die Gesellschaft zu diesem Anlass auch zu einer Analystenkonferenz nach Frankfurt ein, um unter anderem ein Update zu der zukünftigen Strategie nach dem Managementwechsel zu geben. Zu beachten bei einem Vergleich der Ergebnisse aus 2007 und 2008 sei, dass das EBIT des dritten Quartals 2007 durch den Verkauf von Grundstücken mit einem Erlös von ca. 3 Mio. EUR positiv beeinflusst worden sei. Des Weiteren habe die Steuerquote in diesem Quartal bei lediglich 14,4% gelegen. Die Analysten würden denken, dass es für die Gesellschaft schwer werde, ihre Prognose zum laufenden Geschäftsjahr sowie den mittelfristigen Ausblick zu bestätigen. KUKA plane bis 2010 ein jährliches Wachstum im Segment Systems von 5% sowie im Segment Robotics von 10% zu realisieren. Die Margen sollten dabei in 2010 7% erreicht haben. Die Gesellschaft habe zuletzt immer wieder betont, dass die Automobilindustrie bei der Planung von neuen Modellen langfristig ausgerichtet sei, die Visibilität dementsprechend hoch sei. Zusätzlich habe KUKA argumentiert, dass die Automobilindustrie in einer Schwächephase vermehrt Facelifts bei den Modellen durchführen werde, die Mobilvielfalt also hoch bleibe, was auch immer Anpassungen der Produktionsstraßen nötig mache. Trotzdem habe die Gesellschaft in der Vergangenheit daran gearbeitet, den Anteil mit Umsätzen aus der General Industry zu erhöhen und sich damit breiter aufzustellen. Auch wenn durch den Einsatz von KUKA-Robotern der Automatisierungsgrad weiter erhöht werden könne und die Profitabilität dadurch steigen sollte, würden die Analysten in beiden Segmenten aufgrund der konjunkturellen Rahmenbedingungen deutlich rückläufige Ergebnisse in 2009 sehen. KUKA sei für die Analysten trotz der besseren Aufstellung als noch in der Vergangenheit ein sehr konjunkturabhängiger Wert. Zwar sei die Fertigungstiefe recht gering, die Flexibilität bei einem Rückgang der Nachfrage also relativ groß, trotzdem würden die Analysten für 2009 mit einem Umsatzrückgang von 10% und auf der Ertragsseite mit Rückgängen um gut 30% im Vergleich zu 2008 rechnen. Trotz des historisch niedrigen Kursniveaus behalten die Analysten vom Bankhaus Lampe ihre Anlageempfehlung "halten" für die KUKA-Aktie weiterhin bei. Vor dem Hintergrund der aktuellen Stimmung an der Börse und einer wahrscheinlichen Anpassung der Prognose würden sie keine Treiber für eine nachhaltige Outperformance des Titels sehen. Das Kursziel werde von 16,00 auf 14,00 EUR reduziert. (Analyse vom 31.10.2008) (31.10.2008/ac/a/d
    Avatar
    02.11.08 19:41:04
    Beitrag Nr. 548 ()
    Jahresendrallye ist gestartet ???
    :confused:
    Avatar
    04.11.08 20:44:40
    Beitrag Nr. 549 ()
    Dienstag, 4. November 2008
    Krise in der Roboter-FabrikKuka entwickelt "Plan B"


    Der Roboter- und Anlagenbauer Kuka bekommt die Krise der deutschen Autobauer voll zu spüren und arbeitet bereits an Plänen, die Kosten zu drücken. "Falls der Auftragseingang deutlich sinkt, haben wir einen Plan B und werden als erstes mit den Leiharbeitern und Zulieferern reden müssen", sagte Vorstandschef Horst Kayser. Diese Überlegungen seien aber noch nicht spruchreif. "Drastische Maßnahmen sind nicht geplant, und auch keine verlängerten Weihnachtsferien wie bei manchem Autokonzern." Im Stammwerk am Konzernsitz Augsburg ist jeder zehnte der 2500 Beschäftigten ein Leiharbeiter.

    Im dritten Quartal bestellten viele Autohersteller bereits deutlich weniger neue Maschinen bei Kuka. Der Auftragseingang sei um zwölf Prozent auf 292,1 Mio. Euro eingeknickt. So wollten Opel und Ford anders als von Kuka erwartet erst im nächsten Jahr neue Produktionsanlagen kaufen, und ein Auftrag im unteren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich könnte sogar ganz verloren gehen.

    Gleichzeitig weitet sich die Flaute auf dem deutschen Automarkt aus. BMW musste nach einem überraschend deutlichen Gewinneinbruch im dritten Quartal seine Geschäftsprognose für das Gesamtjahr zurückziehen. Und im Oktober ging die Zahl der Auto-Neuzulassungen in Deutschland nach Angaben des Importeursverband VDIK um acht Prozent auf knapp 260.000 zurück.

    Roboter-Sparte boomt

    Trotz der Krise setzt Kuka große Hoffungen in die Autoindustrie. Denn der Trend zu spritsparenden Fahrzeugen erfordert meistens vollkommen neue Produktionsstraßen, die mit Kuka-Robotern ausgerüstet werden sollen. "Und in schwierigen Zeiten wird verstärkt in die Rationalisierung investiert, davon wollen wir profitieren", erläuterte Kayser. Um weniger von der zyklischen Autobranche abhängig zu sein, sollen zudem die Geschäfte mit der Solar- und Flugindustrie ausgebaut werden.

    Im abgelaufenen Quartal sank der Gewinn aus dem fortgeführten Geschäft um 26 Prozent auf 11,8 Mio. Euro. Der Umsatz stieg um acht Prozent auf 343 Mio. Euro. In diesem Jahr soll die operative Rendite wie bislang angekündigt 5,5 Prozent erreichen. Die im MDax notierten Kuka-Aktien notierten im Handelsverlauf deutlich fester.
    Avatar
    04.11.08 21:42:40
    Beitrag Nr. 550 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 35.829.414 von Amphibie am 04.11.08 20:44:40Das Quartalsergebnis ist ein Umsatzrückgang auf Ansage ab 2009.

    Aber schon erstaunlich, dass der Kurs heute so angezogen ist.

    Das Ergebnis ist zwar wirklich gut, aber der Auftragseingang deutet auf eine eindeutige Abschwächung hin.
    Wenn man die Horrormeldungen aus der Autoindustrie verfolgt hat dann war dies aber eigentlich keine große Überraschung. Aber ein Rückgang beim Auftragseingnag von 12% ist groß, vorllem hat er sich im Bereich Systems nahezu halbiert. Ich denke mal da braucht Kuka wirklich einen Plan B in der Schublade.

    Man kann das zwar aus heutiger Sicht nicht voraussagen, aber das könnte für Kuka im nächsten Jahr noch ganz schön heftig werden. Die Frage dabei ist, wieviel ist in dem aktuellen Kurs schon eingepreist ? Ich denke mal ein Gewinnrückgang von 10 bis 15%, vielmehr sicherlich nicht.
    Avatar
    19.11.08 13:44:38
    Beitrag Nr. 551 ()
    19.11.2008 13:32
    DGAP-Adhoc: KUKA Aktiengesellschaft (deutsch)
    KUKA Aktiengesellschaft: Negative Auswirkungen auf Umsatz und Betriebsergebnis in 2008 durch Stornierung eines Auftrags zu erwarten

    KUKA Aktiengesellschaft (News/Aktienkurs) / Prognose/Sonstiges

    19.11.2008

    Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------------------------- -------

    Die LSW Maschinenfabrik GmbH, Bremen ('LSW'), eine 100%-ige Tochtergesellschaft der KUKA Aktiengesellschaft, hat mit der GETRAG Transmission Manufacturing LLC, Indiana/USA ('GETRAG USA') einen Vertrag über die Lieferung von zwei Linien für die Herstellung von Getrieben geschlossen. GETRAG USA hat am 17.11.2008 die Eröffnung eines Gläubigerschutzverfahrens nach Chapter 11 des US Bankruptcy Code beantragt.

    LSW hat bislang von GETRAG USA keine Zahlungen für das Projekt im Wert von rund 23 Mio. EUR erhalten, wobei sich LSW die Durchsetzung ihrer Rechtspositionen gegenüber allen Beteiligten vorbehält.

    Abhängig vom weiteren Verlauf des Insolvenzverfahrens und weiteren Gesprächen mit dem GETRAG Konzern bestehen für die Kennzahlen des KUKA Konzerns in 2008 Risiken. Der Umsatz könnte mit maximal rund - 23 Mio. EUR und das operative Betriebsergebnis (EBIT) in gleicher Höhe belastet werden, was negative Auswirkungen auf die Zielrendite 2008 haben würde.

    Augsburg, den 19.11.2008
    Avatar
    19.11.08 17:30:50
    Beitrag Nr. 552 ()
    Katastrophale Mitteilung von KUKA. Wie es derzeit aussieht wird die KUKA Aktie auch noch unter 10,00 Euro fallen. Für mich sind KUKA Aktien derzeit eher ein Verkauf als ein Kauf.

    19.11.2008 , 15:25 Uhr
    Anlagenbauer
    Kuka sieht Renditeziel 2008 in Gefahr

    Der Roboter- und Anlagenbauer Kuka sieht durch die Insolvenz einer US-Tochter des baden-württembergischen Autozulieferers Getrag sein Renditeziel in Gefahr. Die im MDax enthaltenden Kuka-Aktien brachen daraufhin ein.
    Avatar
    19.11.08 18:57:00
    Beitrag Nr. 553 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 36.006.496 von Amphibie am 19.11.08 17:30:50Wie von mir vor einigen Monaten schon geschrieben der Newsflow von der Autoindustrie ist einfach miserabel und dem kann sich nun mal Kuka nicht entziehen. Ich denke mal da könnte auf Kuka im nächsten Jahr ein Horrorjahr zukommen.

    Kuka kann schon mehr als froh sein, dass man durch den Verkauf der Verpackungssparte auf sehr soliden finaziellen Füßen da steht.

    Langsfristig muss man aber Kuka auf jedenfall auf der Watchliste behalten. Der Robotermarkt wird - Rezession hin oder her - nach wie vor ein überdruchschnillicher Wachstumsmarkt bleiben und Kuka wird auch von der Autoindustrie lnagfristig profitieren können. Die werden nicht umhin kommen neue spritsparende Autos zu entwickeln.

    Was mich bei dieser Gewinnwarnung wundert, dass Kuka auf keine Anzahlung pocht. Andere Maschinenbauer nehmen bei Auftragseingang 20% und bei Produktionsbeginn noch einmal 20 bis 30% des Kaufpreises - vorher fangen die gar nicht an. Sehr merkwürdig.
    Avatar
    20.11.08 10:52:52
    Beitrag Nr. 554 ()
    Hallo,

    na, da wurde mein sehr unrealistisches Kursziel von unter 12 Euro, welches ich vor einigen Monaten ausgab, nun doch noch erreicht. Wie wird es nun weitergehen? Es ist klar, dass sich nun die Frage nach dem letzten Tief stellen wird. Und das liegt bei etwa 9 Euro. Ich halte es für sehr wahrscheinlich, dass dieses Tief von 2001 getestet wird. Das wird nicht mehr lange dauern, vielleicht ein bis zwei Monate.

    Mfg
    DKA;)
    Avatar
    20.11.08 17:29:34
    Beitrag Nr. 555 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 36.013.122 von der-konservative-anleger am 20.11.08 10:52:52Naja zu diesem Zeitpunkt, ich glaube das war irgendwann im März, war das Kursziel von 12 € ja auch total unrealistisch. Zu diesem Zeitpunkt war zwar ein gewisser Abschwung der Wirtschaft zu erkennen, aber das das solche Ausmaße annimmt hat keiner erwartet. Zudem trifft dieser massive Kurseinbruch so gut wie alle Aktien - querbeet.

    Bei dieser Ausverkaufsstimmung hilft auch keine Charttechnik mehr, denn alles was seit zwei Monaten an der Börse pasiert ist vollkommen unberechenbar.

    Deine 9 € könnten aber durchaus Realtität werden. Könnten aber auch 5 € werden oder 15 €. Das alles ist so undurchschaubar und absolut nicht mehr berechenbar.
    Avatar
    26.11.08 18:39:16
    Beitrag Nr. 556 ()
    KUKA zeichnet internationale Lieferanten aus - Supplier Event Day 2008 der KUKA Systems

    21. November 2008
    Augsburg/Schwarzenberg, November 2008 (pm) – Zum zweiten Mal zeichnet der Maschinen- und Anlagenbauer KUKA Systems internationale Lieferanten und Partner mit dem „KUKA Supplier Award“ aus.
    Vierzig ausgewählte internationale Lieferpartner waren eingeladen - acht von ihnen aus Indien, Österreich, der Tschechischen Republik und Deutschland wurden mit dem begehrten Award prämiert. Mit der Erfüllung strenger Qualitätskriterien und durch partnerschaftliche Zusammenarbeit bei Großprojekten stachen diese Lieferanten aus dem großen Pool der Zulieferer hervor. „Diese Auszeichnung ist ein zentraler Bestandteil unseres Supplier Relationship Managements. Denn eine enge Beziehung mit unseren Lieferanten bildet den Kern aller strategischen Lieferpartnerschaften bei KUKA Systems GmbH, um durch gemeinsame Wertschöpfung gemeinsam erfolgreich zu sein.“, so Dietmar Hauser (Leiter Materialwirtschaft GB Anlagen, KUKA Systems GmbH).

    Die feierliche Übergabe der Auszeichnung fand am zweiten deutschen KUKA Systems Standort in Schwarzenberg/Erzgebirge und im benachbarten Besucherbergwerk Zinnkammern Pöhla statt. Die Geehrten erhielten nicht nur ihre Auszeichnung, sondern auch interessante Informationen zu „Indien - Wirtschaft und Kultur“ durch einen Gastvortrag von Mr. Brijesh Khandeira (Firma Arm Welders Ltd.) Neben der spektakulären Veranstaltung und Preisverleihung „unter Tage“ in dem ehemaligen Bergwerk trafen die Teilnehmer auch Jens Weissflog, den ehemaligen Skispringer und 2fachen Olympiasieger, dessen Heimat das Erzgebirge ist. Jens Weissflog war als Ehrengast zum festlichen Abendessen eingeladen.

    Liste der Award-Gewinner:
    * Arm Welders Ltd., Indien
    * Chropyňská, strjírna a.s., Tschechische Republik
    * Gießerei Lößnitz, Deutschland
    * InPro electric GmbH, Deutschland
    * Metallbau März, Deutschland
    * SMC Design Ltd., UK
    * Tünkers Maschinenbau, Deutschland
    * voestalpine Giesserei Linz GmbH, Österreich

    Ich persönlich bin auch in der KUKA AG investiert und werde zu gegebener Zeit KUKA-Aktien nachkaufen.
    Avatar
    08.12.08 18:48:33
    Beitrag Nr. 557 ()
    Augsburg/ Hamlar, 4. Dezember 2008
    Schwäbische Allianz - Grenzebach Maschinenbau GmbH und KUKA erweitern weltweite Zusammenarbeit


    Die „Schwäbische Allianz“ wird weiter ausgebaut. Die Grenzebach Maschinenbau GmbH, weltweit aufgestellter Hersteller von Hightech-Produktionsanlagen, und KUKA, Anbieter von Industrierobotern, Anlagen- und Systemtechnik, arbeiten schon seit Jahren in der Flachglas- und Solarglasindustrie sowie beim Handling von Baumaterialien oder Gepäckstücken zusammen. Der jetzt von Grenzebach getätigte Erwerb von Anteilen an der KUKA AG in Höhe von 5,43 Prozent stärkt die führende Marktstellung des Augsburger Unternehmens weltweit in der General Industry.

    Von der Einzelmaschine bis zur Komplettlinie – Grenzebach und seine innovativen, prozessgesteuerten Materialflussanlagen sind in der Flach- und Solarglasindustrie richtungsweisend. Seit 2001 setzt Grenzebach dabei auf den Einsatz der Robotertechnik „Made in Augsburg“. Schon mehr als 150 Roboter wurden in verschiedenen Projekten weltweit installiert und in der Nähe von Atlanta/ USA wird gemeinschaftlich eine Niederlassung betrieben.

    Dabei setzt Grenzebach auch auf das innovative Kraftpaket aus der KUKA Roboterfamilie: den KR 1000. Die Anlagen-Experten aus Hamlar waren die ersten, die den „Titan“ in Augsburg geordert hatten. Der Titan leistet heute einen entscheidenden Beitrag zur Prozessoptimierung in Anlagen zur Herstellung von Flachglas und wird zur Handhabung von speziellen Großformat-Scheiben eingesetzt. Die Vorteile liegen auf der Hand: Erhöhte Flexibilität, verbesserte Glasqualität sowie Zeit- und Kostenersparnis.
    Avatar
    13.12.08 23:17:55
    Beitrag Nr. 558 ()
    10.12.2008 14:32
    KUKA erhält Auftrag von Airbus

    Augsburg (BoerseGo.de) - Die KUKA AG (News/Aktienkurs) hat im Geschäftsbereich KUKA Robotics einen Auftrag aus der Luftfahrtindustrie erhalten. Der europäische Luftfahrtkonzern Airbus S.A. (News/Aktienkurs) S. habe einen fünfjährigen Rahmenvertrag unterzeichnet, der die Lieferung von 41 mobilen Plattformen vom Typ "omniMove" zur Montage des Airbus A350 XWB vorsieht, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Die Montageplattformen sollen in den französischen, englischen, deutschen und spanischen Airbuswerken für die Teilefertigung der Flügel und der Rumpfsegmente zum Einsatz kommen. Finanzielle Details wurden nicht bekannt gegeben.

    "omniMove" Präzisions-Mobilplattformen zeichnen sich durch eine äußerst genaue und flexible Beweglichkeit in allen Richtungen einer horizontalen Ebene und auch durch Drehungen auf der Stelle aus. Ein spezielles Radsystem sorgt für eine hohe Manövrierfähigkeit bei einer reduzierten Logistikfläche. Sperrige Teile können damit auf engstem Raum bewegt werden.
    Avatar
    18.12.08 18:51:42
    Beitrag Nr. 559 ()
    KUKA AG
    Angaben zum Mitteilungspflichtigen Name: Dr. Beutel Vorname: Reiner

    Bezeichnung des Finanzinstruments: Aktie ISIN/WKN des Finanzinstruments: DE 0006204407 Geschäftsart: Verkauf Datum: 08.12.2008 Kurs/Preis: 10,96 Währung: EUR Stückzahl: 1000 Gesamtvolumen: 10960 Ort: Stuttgart

    Angaben zum Mitteilungspflichtigen Name: Dr. Beutel Vorname: Reiner

    Bezeichnung des Finanzinstruments: Aktie ISIN/WKN des Finanzinstruments: DE 0006204407 Geschäftsart: Kauf Datum: 08.12.2008 Kurs/Preis: 11,09 Währung: EUR Stückzahl: 1000 Gesamtvolumen: 11090 Ort: Stuttgart

    Zuerst wurden von dieser Person 1000 Stck. KUKA Aktien verkauft, um dann später diese 1000 Stck. 0,13 Cent teurer zurückzukaufen.
    Avatar
    23.12.08 18:54:35
    Beitrag Nr. 560 ()
    Der packt entschieden mehr! Der neue KUKA Palettierroboter erreicht auf Europaletten Netto-Stapelhöhen bis zu 3 m.

    Avatar
    29.12.08 19:01:06
    Beitrag Nr. 561 ()






    KUKA Roboter bringt gleich zwei brandneue Technologien auf den Markt

    Augsburg, November 2007 – Die KUKA Roboter, Augsburg, setzt die Schweißindustrie zum Ende des Jahres noch einmal auf die heiße Spur. Gleich mit zwei Innovationen wartet Europas Marktführer unter den Anbietern von Industrierobotern auf: KR 5 arc, ein flexibel einsetzbares hochdynamisches Leichtgewicht, und dessen Kollege KR 5 arc HW (Hollow Wrist). Letzterer ist der Spezialist fürs Schutzgasschweißen.

    Avatar
    30.12.08 13:09:22
    Beitrag Nr. 562 ()
    Avatar
    02.01.09 18:29:46
    Beitrag Nr. 563 ()
    Ich persönlich würde die Aktien von KUKA mit dem Rating Buy einstufen

    02.01.2009 - 13:36 Uhr
    ANALYSE/UniCredit senkt Kuka auf Sell (Buy) - Ziel 11 (22) EUR

    Einstufung: Gesenkt auf Sell (Buy)
    Kursziel: Gesenkt auf 11 (22) EUR

    Die Jahre 2009 und 2010 sollen für das Unternehmen nach Ansicht der Analysten eine besondere Herausforderung darstellen. Vor allem die Krise im Autobereich kann zu Problemen führen. Negative Überraschungen könnten die Folge sein. Entsprechend werden die Gewinnprognosen klar gesenkt. Die Experten erwarten jedoch, dass das Unternehmen gestärkt aus der Krise kommen wird.
    Avatar
    30.01.09 13:27:59
    Beitrag Nr. 564 ()
    Totenstille......


    Totenstille......
    Avatar
    02.02.09 18:52:39
    Beitrag Nr. 565 ()
    Wie war das, hatte Kuka bei der letzten HV nicht ein Aktienrückkaufprogramm aufgelegt? Ist das eigentlich abgeschlossen? Wenn nein, könnte ich mir die Sprachlosigkeit im Hinblick auf die Herabstuferei erklären.
    • 2
     Durchsuchen


    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


    Zu dieser Diskussion können keine Beiträge mehr verfasst werden, da der letzte Beitrag vor mehr als zwei Jahren verfasst wurde und die Diskussion daraufhin archiviert wurde.
    Bitte wenden Sie sich an feedback@wallstreet-online.de und erfragen Sie die Reaktivierung der Diskussion oder starten Sie
    hier
    eine neue Diskussion.
    IWKA - Top-Chance!!!