DAX-0,48 % EUR/USD+0,01 % Gold-0,05 % Öl (Brent)+0,46 %

METABOX VOR DEM AUS !!! - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 


Auch dem Basketball-Bundeslegisten Metabox Braunschweig droht das AUS!!!

Der Hauptsponsor und namensgeber Metabox steckt in finanziellen Schwiriegkeiten und verkündet seinen Rückzug.

Zahlungsverplichtungen können nicht mehr eingehalten werden!!!

Ohne Kommentar;)

GRUß

MAESTR:D
Hi Maestro,
warum verkündest du schon so früh solche schlechten Nachrichten ?
Laß uns doch erst mal in Ruhe frühstücken !
Ja,ja die Sportsponsoren....Die Augsburger Fußballer warten auch noch
auf Infogeld.
Neuer Markt wohin gehst du? Naja wenigstens sieht Mutschler
eine Bodenbildung.

@Maestro
Ich halte sehr viel von deinen Chartanalysen! Sind echt gut!
Gruß von Redskinn
moin moin,
na da werden sich die jungs vom 1. fc. union berlin aber
freuen, was meinst du wird heute die nasd. veranstalten,
denn ich muß gestehen das ich bis auf eurofins nur noch
nasd. werte im depot habe!!! mfg mr007
@Maestro

Was schreibst du eigentlich für einen Blödsinn?

Hildesheim, 06. Dezember 2000

In einer heutigen Sitzung hat der Vorstandsvorsitzende der Met@box AG, Herr Stefan Domeyer, aus kaufmännischen Gesichtspunkten beschlossen, sich aus dem Engagement im Braunschweiger Basketball zurückzuziehen.

Die Met@box AG als Namenssponsor der Met@box Basketball Braunschweig GmbH ist in die Schlagzeilen geraten, weil die Zahlungen an die Met@box Sportmarketing AG eingestellt wurden. Die Met@box Sportmarketing AG ist eine hunderprozentige Tochter der Met@box AG und hält 80 Prozent der Anteile an der Metabox Braunschweig Basketball GmbH, die restlichen 20 Prozent hält Herr Dr. Klaus-Peter Klewe.

Es war nicht gelungen, weitere Sponsoren für die Basketballmannschaft in Braunschweig zu gewinnen, obwohl 106 Firmen die Sponsormöglichkeiten live vorgestellt wurden. Darüber hinaus wurden weitere 52 Firmen als regionale Sponsoren angesprochen. Die Ergebnisse waren unbefriedigend. Lediglich zehn Unternehmen haben ein Sponsoring zugesagt, ohne jedoch bis heute zu zahlen.

Die bisher allein von Met@box erbrachten finanziellen Leistungen in Höhe von rund 2 Millionen Mark gingen weit über die bis zum heutigen Tage vereinbarte finanzielle Unterstützung hinaus. Laut Medienberichten ist die Met@box damit der größte Sponsor im deutschen Basketball.

Neben dem finanziellen Aufwand hat die Met@box AG auch personelle und organisatorische Hilfe geleistet, um die Strukturen des Braunschweiger Bundesliga-Basketballs auf professionelle Beine zu stellen. Damit hat sich die Met@box AG weit über das normale Maß eines Sponsors hinaus engagiert. Nur durch die großzügige Unterstützung war es überhaupt möglich, Braunschweig als Basketball-Standort zu erhalten. Mit Brad Dean wurde ein international renommierter und erfolgreicher Trainer gewonnen und eine spielstarke Mannschaft mit großer Perspektive verpflichtet.

Trotz dieser guten Basis ist die für einen Bundesligaverein notwendige Unterstützung in der Region so gut wie ausgeblieben.

Als sich vor Beginn der Spielzeit abgezeichnet hatte, dass die bisherigen Träger nicht in der Lage waren, an der Basketball-Bundesliga teilzunehmen, war Dr. Klaus-Peter Klewe als Präsident des Leistungszentrums Basketball an die Met@box AG mit der Bitte um Hilfe herangetreten. Auch heute noch unterstützt die Met@box AG den Erhalt Braunschweigs als Basketball-Bundesligastandort. Um der Stadt Braunschweig und der großen Fangemeinde den Bundesliga-Basketball zu erhalten, hat sich der Vorstandsvorsitzende der Met@box AG, der Braunschweiger Stefan Domeyer, dazu bereit erklärt, die Anteile an der Basketball GmbH für eine Mark an Dr. Klaus-Peter Klewe zu übergeben. Dem Eintritt eines neuen Namenssponsors und regionaler Interessenten will die Met@box AG nicht im Wege stehen. Die bisher erbrachten finanziellen Leistungen werden durch Werbeleistungen abgegolten.

Herr Dr. Klaus-Peter Klewe erklärt: "Die Met@box AG hat im Sommer den Braunschweiger Basketball gerettet und steht weiter als Partner an unserer Seite. Die Met@box AG hat sich vertragstreu gezeigt und den Boden für eine erfolgreiche Weiterarbeit bereitet."
HiMaestro,
ich schätze Dich sehr aber als kleinen Rat möchte ich Dir sagen daß Du lieber nicht solche Beiträge verfassen solltest, da ansonsten Deine Glaubwürdigkeit leidet.
Oder bist Du der Meinung daß MBX kurz vor der Pleite steht.?
Wenn ja begründe es wie immer sachlich.
B;B
@PSEUDOMEISTER

DU WEISST, DAß MAN DAS VON DIR GESCHRIEBENE ALS BEWUSSTE FALSCHMELDUNG BEZEICHNEN KÖNNTE!?
Bzw. unklare Darstellung der Sachlage.ABER BEWUSST!!

Sind hier nur noch Asis unterwegs?


Z.
Was MAESTRO geschrieben hat, kam so als Meldung. Das sind nun mal Fakten. Aber von Wirtschaft u. wirtschaftlichem Denken u. damit dem Erkennen von finanziellen Schwierigkeiten u. was die ersten Anzeichen hierfür sind, scheinen einige Boardteilnehmer immer noch nichts zu halten u. zu verstehen.
Also wenn ich mir die Meldung durchlese,

so hat es Maestro auf den Punkt gebracht.

Cu Momi
Maestro hat Recht, hört die Warnung und steigt besser jetzt noch aus. Was passiert, wenn man sich nur an die Hoffnung klammert, sieht man bei Gigabell u.a. Metabox wird sich technisch nicht am Markt durchsetzen, da sind Loewe u.a. schon viel weiter und renommierter.
Wer es noch immer nicht weis:

maestro = momi

...also nicht wundern, wenn sich "beide" in fast jedem thread gegenseitig unterstützen....so ist nun mal WO
würde sagen maestro hat noch ein paar mehr id`s als diese beiden,trotzdem sollte man seine stellungnahmen wenn auch immer etwas provozierend aufs wichtigste minimieren und dann daraus seinen nutzen ziehen.
@ bblp

...würde zum paranoiden Charakter von maestro=systemzocker passen ...

Vielleicht sollte er/sie mal das hervorragende Buch
"Ich bin viele" von JF Casey lesen !



Setarkos
Guten Morgen,

(ohne Wertung :) )

07.12.2000
Metabox weiter halten
M.M.Warburg & CO


Die Analysten des Bankhauses M.M. Warburg & CO stufen die Aktie von Metabox (WKN 692120) weiterhin auf „Halten“ ein.

Dem Wert stehen die Wertpapierexperten unverändert skeptisch gegenüber. Bis weitere Fortschritte bei der Abwicklung der Großaufträge erkennbar seien, solle das Rating beibehalten werden. Die zum dritten Quartal relativ niedrige Liquidität würde zudem ein weiteres Risiko darstellen. Sollte es dem Hersteller eines Fernseh-Internetzugangs nicht gelingen, die Finanzierung sicher zu gestalten, könne die Abwicklung der Aufträge und somit Existenz des Unternehmens gefährdet werden.

Darüber hinaus halten die Analysten die Planzahlen des Vorstands für sehr ambitioniert und erwarten für das kommende Jahr noch einen geringen Verlust von 700.000 DM. Das Unternehmen rechne hingegen mit einem Nettoergebnis von 33 Mio. DM.

Für die Jahre 2000 bis 2002 prognostizieren die Experten ein Ergebnis je Aktie von -0,54; -0,03 und 0,31 Euro.

Daraufhin könne dem Investor nach wie vor eine Haltestrategie bezüglich des Neue Markt-Titels nahegelegt werden.


Quelle: Aktiencheck)
hahahahahaha ::D: ::D: ::D:

Wehe Euch !!!!!!!!!

Kinder der Finsternis

Die ihr gefangen seid im Schlund der Met(A)box.

wehe wenn der Meister den Kasten unter die Füsse bekommt, der tritt ihn platt wie ne Flunder.


Schaut zu,
dass ihr raus seid aus der Dose,
wenn Maestro die Vollstreckung vollzieht
sonst werdet ihr mit geplättet.

Hugh ich habe gesprochen ::D:

Cu Momi
(Maestros kleine Klette und Mitglied der Leibgarde) ::D:
@ alle Altarme,Neuarme und welche die es noch werden wollen;)

Als ich mich das erste mal mit metabox beschäftigt habe, habe sie bei 35 euro auf strong sell gestellt aus charttechnischen Gründen...
bei 15 hätte mir noch keine Sorgen gemacht, aber bei 5 mache euch nicht mal Hoffnung;)


aber Emtv habe auch bei 35 auf strong sell gestellt mit Ziel unter 10:laugh:


an alle Pappnasen: die Meldung war wortwörtlich auf SAT1 Videotext!!!

GRUß

MAESTR:D
MAESTRO hat noch nie jemandem unterstüzt, zumindest keine geistig behinderten:laugh:

Diese Meldung steht auf SAT1 Videotext, Seite 204;)

Nur die Überschrift hat sich geändert:

METABOX VOR DEM AUS:laugh:

SZ:cool:, Chef der Palastwache
Maestro, Momi, Systemzocker
seid Ihr in demselben Kindergarten?
Habe eine dpa-Mitteilung aus dem Weser-Kurier:
Metabox steckt in großen finanziellen Schwierigkeiten
Zahlungen an Braunschweiger Basketball-Bundesligisten gestoppt - Spieler drohen bereits mit Vereinswechsel.

Basketball-Bundesligist Metabox Braunschweig droht das Aus. Der Hauptsponsor steckt in finanziellen Schwierigkeiten: Das Hildesheimer Multimedia-Unternehmen Metabox AG hat am Montag seine Zahlungen an die Basketballer eingestellt. Am Sonnabend wollen die Spieler im Heimspiel gegen BCJ Hamburg antreten, doch was danach passiert ist ungewiss. Gehälter stehen aus, Zahlungsverpflichtungen können nicht eingehalten werden. Die Spieler haben bereits gedroht, den Club zu verlassen. "Wir müssen in den nächsten 14 Tagen ein Konsolidierungskonzept aufbauen, sonst müssen wir Insolvenz anmelden", so Vorstandsmitglied H. Lührs. Die Metabox AG hat ihre Sportaktivitäten in der Sportmarketing AG gebündelt. Das Unternehmen hatte für den Etat von 4,5 Mio eine Garantie abgegeben, aber auf weitere Geldgeber gehofft...
Dies ist eine weitere peinliche und unprofessionelle Aktion eines Möchtegern-Unternehmens. Wer möchte schon einem derart unprofessionellen Management sein Geld überlassen? Ein solides Unternehmen plant vorher, was man mit seinem Geld vorhat und welche Strategie man fahren will. Aber was ist das? Man hat die gute Idee einem Basketballverein zu sponsoren und damit Unternehmenswerbung zu machen und die Bekanntheit und das Vertrauen zu stärken. Dann klappt aber wieder einmal nichts. Spieler bekommen ihr Geld nicht.
Da kann man nur noch sagen : LÄCHERLICH!
Das muß zwar noch nicht heißen, daß die Insolvenz des Unternehmens bevorsteht, aber ich persönlich würde dies schon als ein weiteres Indiz ansehen. Auf jeden Fall würde ich dort keinen Pfennig investieren!
Kursziel: 50 Cent.
geliebt wird nur derjenige der auch sich selbst lieben kann;)

SZ:cool:
Ich liebe Met@box und ihre treuen Anhänger,

für die Unterhaltung, die sie uns in den vergangenen Monaten geboten haben. :)

Gruß
tobsicret

ja, wo sind die Spinner die mich im Dezember noch beschimpft haben???

:D
Die sind Pleite und können sich ihren Internetanschluss nicht mehr leisten!
Seltsam, kaum noch was los im Metabox-Board... :confused:

Jetzt geht doch der Zock erst los, oder etwa nicht?. :laugh:

Grüße
tobsicret
tobsicret

Die kosten immer noch splittbereinigt 3,5 Euro. Der Zock beginnt erst unter 1 Euro. Da ist noch viel Luft nach unten.
@Mikal

Na die, die auch schon bei 45€ beherzt zugegriffen haben! :laugh:

Jetzt kann man die wieder "günstig" einsammeln! Genau wie bei 40€, bei 30€, bei 15€, bei 10€, bei ...
Aber irgendwann müssen die doch genauso Pleite sein wie die Box? Das Ganze erinnert mich an eine Sekte.
Komisch, ich höre im Zusammenhang mit den MBX-Pushern immer nur von "Spinnern" oder "Jüngern"

-kann sich denn hier wirklich niemand vorstellen, daß bei den zig Millionen Märker, die hier den (Klein-) Aktionären aus der Tasche gezogen wurden, nicht noch die eine oder andere Mark für für`n paar Pusher dringewesen wäre...?

Oder denkt Ihr etwa, sowas gäb`s nur im Kino und die Welt wär zu gut für so schlimme, schlimme Dinge...?!?

Donald

Die Frage hatte ich auch schon ein paar Mal in den Raum gestellt. Hat sich bloß noch keiner geoutet.

@mikalvb:
das war gut:laugh:
vielleicht waren alle seine zweit, dritt, viert... ID`s...
dann hätte außer ihm keiner was verloren:laugh:

:D


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.