DAX-0,20 % EUR/USD-0,02 % Gold+0,01 % Öl (Brent)+0,16 %

Plambeck. Langfristig Bankrott - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

langfristig wird von Geldern Plambeck in den Ruin führen.
Ich weiss, dass sehr viele Leute auf diesem Board anderer Meinung sind.
Das wichtigste Kapital einer Firma sind aber die Manager, man denke an GE und Jack Walsh.
von Geldern hat ausreichend seine "Qualität" bewiesen.
Es ist Zeit, diesen Mann abzusetzen.
Hi,
Ich glaube das nicht, im Rahmen der Nachhaltigkeit kann Plambeck nur gewinnen.
Die EU wird Projekte die erneuerbare Energien umfassen massiv unterstützen.
Der Anteil der erneuerbaren Energien steigt weiter.
Ich weiss das genau aus 2Vorlesungen die sich einerseits mit Energieerzeugung und andererseits mit der EU-Politik befassen.
Ich kaufe derzeit massiv solche Werte ein, heute ist Plambeck dran!
mir ist der typ auch unsympatisch,manager qualitäten würde ich ihm auch absprechen,ausserdem hat seine mieze mir ne 5
in französisch reingehauen:(
Wieder einer der blödsinnigen Kommentare von nichtblind.
Die Beteiligung an zwei Solarunternehmen, den Abschluß über die Errichtung eines Windparks in Polen, die endgültige Ausgleiderung des Stromhandels und nicht zuletzt die 100% Übernahme des Börsenaspiranten Norderland zu einem sehr günstigen Preis, alles dies zeigt, daß das Management absolut top ist.
An eine schlechte Managementleistung kann ich mich nicht erinnern und du auch nicht nichtblind, sonst hättest du mal ein Beispiel gebracht, anstatt hier immer nur unproduktiv rumzulabbern.

Gruß Fossa!!!!
@nichtblind

Hi Basher,
du lauerst auf einen noch günstigeren Einstieg bei PLAMBECK, um dann mit 10-20 % Gewinn in wenigen Tagen wieder auszusteigen. Kannste vergessen.

PLAMBECK fällt heute nämlich unter sehr geringen Umsätzen.
Einige Zittrige geben ab (nicht so wie bei UK gestern, als UK unter hohen Umsätzen fiel).
Übrigens war heute morgen bei UK um 40/41 Euro eine Top-Einstiegsmöglichkeit.

PLAMBECK ist aber gegenüber UK unterbewertet. Da bestehen jetzt(!) Top-Einstiegschancen.

So long
KMS
.
.
Das Unternehmen stelle ihren Aktionären die Aktien der Plambeck Energiekonzept AG zum Kauf zur Verfügung. Man wolle damit den Stromhandel
endgültig ausgliedern und verselbstständigen, so das Unternehmen. Auf die Plambeck Energiekonzept AG seien alle Aktivitäten des
früheren Handelsbereiches der Plambeck Neue Energien AG übertragen. Die
Aktien sollten zum Preis von 2 Euro pro Aktie angeboten werden. Die
Zeichnungsfrist beginne am 11. und endet am 15. Dezember 2000.

Die Wertpapierexperten seien der Ansicht, dass die Ausgliederung des
unprofitablen Stromhandels positiv zu werten sei.
Daher stufe man die Aktie auf „halten“

posted by Hennis ( http://www.grau-markt.de )


.
Im übrigen erholt sich der Kurs gerade wieder. Ich hoffe ihr habt die günstige Kaufgelegenheit genutzt. Wenn nicht, kann man jetzt immer noch kaufen.

Gruß Fossa!!!!
Wer kann helfen? Nichtblind hat ganz offensichtlich sein Augenlicht verloren - wer kann es ihm zurückgegen?
@Hennis

diese Aktie der Plambeck Energiekonzept AG darf man jedenfalls nicht kaufen.

Die Firma macht Verlust, ist aber nicht börsennotiert, was nichts anderes heisst als dass man diese Aktie nicht wieder verkaufen kann, aber für die weiterhin anfallenden Verluste bezahlen muss. Man geht ein Unternehmerisches Engagement ein. Der mögliche Verlust ist theoretisch folglich unbegrenzt. Das sollte jeder wissen, der darüber nachdenkt diese Aktie zu zeichnen.
@Hennis

diese Aktie der Plambeck Energiekonzept AG darf man jedenfalls nicht kaufen.

Die Firma macht Verlust, ist aber nicht börsennotiert, was nichts anderes heisst als dass man diese Aktie nicht wieder verkaufen kann, aber für die weiterhin anfallenden Verluste bezahlen muss. Man geht ein Unternehmerisches Engagement ein. Der mögliche Verlust ist theoretisch folglich unbegrenzt. Das sollte jeder wissen, der darüber nachdenkt diese Aktie zu zeichnen.
Obwohl ich sonst so etwas nie zu einem sage, aber nichtblind du bist ein absoluter Vollidiot ohne Hirn und Verstand.
@fossa

es gibt hier professionelle Basher im Board, zu denen nichtblind , masterdesaster,...gehören, um nur einige zu nennen.

Sie nutzen die Unsicherheit unerfahrener Anleger, um auf deren Kosten billig an gute Aktien zu kommen.
Einfach nicht hinhören. Man kann keine rationalen Argumente erwarten. Nur irrationale Schlagzeilen, die Ängste schüren sollen.
Bashen ist übrigens in den USA noch mehr verbreitet.

Gruß
KMS
vielleicht könnt ihr a.......r einmal einen wert in ruhe sich entwickeln lassen, ich hab langsam schon die schnauze gestrichen voll von den profibashern, also laßt euch nicht erwischen :mad:
im Bezug auf den Stromhandel hat Nichtblind schon recht. Ich bin zwar absolut überzeugt von Plambeck, dem klaren Marktführer in der Branche, kann aber jedem nur zur Vorsicht raten was Aktien des Stromvertriebs angehen. Ein Börsengang dürfte schwer werden und auch die Gefahr eines Totalverlustes ist da nicht ausgeschlossen.
Mein Tipp: Plambeck nun kaufen
Hi,
Ich habe heute morgen Umweltkontor bei 41,75 und Plambeck bei 18,1 beigekauft.
Ich finde es nicht OK wenn hier über gute Werte schlecht berichtet wird, nur um käufe zu provozieren und dann abzustauben.
Wenn euch diese Branche interessiert, schaut auch mal auf ASTROPOWER (912953), zur Zeit günstig zu haben! Ziemlich volatil aber wenn der losgeht ist das Brot für einige Monate verdient.
Das Gute an diesen Aktien ist dass sie zukunftsorrientiert sind, der Boom kommt noch.
P+T Tec. gefällt mir nicht so gut, habe aber auch hiervon einige im Portefeuille.
Eure Meinung bitte, Lowbuy
UK geht ab jetzt schon bei 49
Plambeck wird folgen!
Übrigens NAS-FUT +2% das wäre jetzt der Zeitpunkt Astropower einzukaufen.
Ich will hier nichts pushen, ich will euch nur auf die erneuerbare Energien aufmerksam machen.
Jetzt kann man endlich mal vor einem Boom einsteigen und diese Freude möchte ich mit euch teilen.
Lowbuy
Im Bezug auf den Stromhandel bin ich auch sehr vorsichtig.
Ich zeichne definitiv NICHT. Es gibt auch Downpusher genug
in dieser Welt, aber leute wie Grünbär und ich sind generell
pro-Plambeck, trotzdem raten wir hiervon ab!
PNE2 habe ich allerdings nochmal nachgekauft. Auf sicht
12 Monaten sind die jetztigen Kurse sehr interressant!
Auch UK ist übrigens Heute wieder eine Überlegung wert gewesen.
Ich denke 40 ist zum Einstieg voll o.k. Jetzt stehen wir
allerdings bei 49.
Zwischen zocken und Aktien langfristig behalten, liegen bestimmt
viele solche 20%+ Tage!
Insbesondere unter Berücksichtigung des letzten Splits ist Plambeck absurd überwertet.
Da werden sich einige, die jetzt Durchhalteparolen streuen, noch sehr wundern..
@ fossa,
günstiger Preis?
Die Zahlen für 160 oder 170 Standorte 165 Mio in Aktien?
Sprich 1/3 der Firma haben die an die alten Gesellschafter verkauft.
Was ist wenn von diesen Projekten 50 nicht zu realisieren sind?
Hast du dich mal gefragt warum die ein drittel der Firma abgeben?
Schau dir mal die Bilanz an, dann verstehst du was ich dir sagen will.
Plambeck wird es sehr schwer haben sich durchzusetzen.
Jedenfalls bin ich mit dieser Meinung nicht alleine.

Gruß
AL
PLAMBECK finger WEG !
Das der Stromhandel ausgegliedert wird und wir dann nochmal dafür zahlen sollen ist echt ungeheuerlich !
Ich habe bei dieser Meldung Plambeck sofort mit Verlust verkauft zum Glück wenn ich sehe wo die jetzt stehen !
SCHEIß FIRMA bald wieder 12 Euro macht euch nichts vor.
Genug gebasht. PLAMBECK steht jetzt wie eine Mauer.

Die 18,50 Euro waren dann heute wohl die absoluten Tiefstkurse. Tiefer gibt auch kein auch vernünftiger Anleger noch Stücke ab.
Hoffentlich steigt PNE 2 jetzt nicht zu schnell, damit das Traden damit keinen Spaß macht.

Stay long
Und tschüss
KMS
Ich will mich hier mal nicht zur Plambeck (NM-Unternehmnen) äußern, sondern zur Ausgliederung Stromhandel.
Es freut mich zu lesen, dass selbst Leute, die Fans regenerativer Energien sind und somit nicht im Verdacht des Bashens stehen (jdh, grünbär), soviel Realismus besitzen und auch in der Lage sind, hier ein "nein" zu artikulieren.
Was ich auch noch sagen möchte, also mehr als sein eingesetztes Kapital kann man auch in vorbörslichen Beteiligungen nicht verlieren. Für weitergehende Verluste bei Bankrott ist man nicht haftbar. Aber die Chance, dass diese Firma pleite geht, wenn der Staat nicht die Durchleitungsgebühren bald ändert (und ist das von dieser Regierung überhaupt gewollt, wenn Frau Röstel zu RWE geht?!), die sieht doch wohl jeder. Einen entscheidenden Vorteil gegenüber anderen Firmen, die sich zu diesem Zeitpunkt spontan gründen, sehe ich auch nicht! Mehr dazu (ein paar Berechnungen) in einem anderen Thread.

Edelmax
:laugh:
Das ist ja echtes Kindergartenniveau auf höchster Stufe!!!
Mein einziger Beitrag hier in diesem mehr als überflüssigen
Thraed:
nichtblind bringt ja nicht mal ein Argument, außer seiner
These.
Ja jetzt kommt natürlich gleich Masterdesaster:

Hier mal ein Statement von ihm vom 4.12. im Groschenromanthtread:

"Bei mir sieht es auch düster aus habe im April mit 70000DM angefangen und nun sind noch 20000DM über. Habe heute alles verkauft weil ich keinen Pfennig mehr in die Deutsche Börse investieren werde.
Nervlich bin ich mittlerweile auch am Ende und all meine Träume sind wohl geplatzt. Das war ganz schön viel Lehrgeld für mich mittlerweile weiß ich wieder worauf es im Leben ankommt. Vor ein paar Wochen war ich schon so verzweifelt das ich bei einem Kollegen seine Drogengeschäfte einsteigen wollte. Da stand mein Depot noch 20000DM höher wie jetzt das werde ich aber Trotzdem nicht machen das ist nicht der richtige Weg.
Dann bin ich ja genau so kriminell wie die Analysten und Banken. Ich werde mich nicht ganz dem Geld verkaufen.

Viele meiner Bekannten und Verwandten haben auch fast ihr ganzes Gesparte am NM verloren die stehen auch praktisch vor dem Nichts. Die Reichen haben sich die Taschen wieder voll gemacht und das auf Kosten des erhlichen Arbeiters. Unsere Regierung interessiert es einen Scheiß das viele durch Betrug jetzt am Nullpunkt stehen und die Börsengesetze werden auch nicht geändert.
Ich sage nun auf wiedersehen und das der deutsche Staat nicht mehr von mir zu erwarten hat. Von mir aus kann vor meinen Augen ein Politiker umgelegt werden ich habe nichts gesehen.
Trotzdem bleibt sauber und bleibt auf den richtigen Weg so wie ich es machen werde!
Durch den Ausstieg solcher Anleger scheint sich der Markt
nun wirklich langsam zu bereinigen!"

Erst mal Respekt vor deiner Offenheit und Ehrlichkeit.
Trotzdem machen mich diese Aussagen eigentlich ganz optimistisch.
Wir sind also fast auf dem Stimmungstiefpunkt angekommen.
Ich schätze dass es maximal bis 2500 noch runtergehen kann
am NM, sollte es nicht zu weiteren Katastrophenmeldungen
ala EM-TV kommen.
Na ja und zu Edelmax wurde ja schon viel gesagt. Dazu fällt
mir als Bild eine "Schmeißfliege" ein, die von jedem "Misthaufen" in einem Plambeckthread magisch angezogen wird.

Das soll hier nur ein Bild sein und keine Beleidigung!

Meine Einschätzung zu Plambeck:
Umweltwerte sind zyklische Werte die von der Stimmung und
äußeren Ereignissen sehr stark abhängen. Plambeck wird
sich vielleicht bei 17, 18€ einpegeln, vielleicht auch mal
auf 15€ kurzzeitig einbrechen. Kurzfristzocker, der ich
eigentlich oft bei vielen Werten auch bin, sollten sich
auf andere Werte konzentrieren. Da ist bestimmt mehr
kurzfristig zu holen.
Durch die Übernahme der Norderland, die Solarbeteiligungen
und die glänzenden Zukuntsaussichten erneuerbarer Energien
ist Plambeck langfristig über mehr als 12 Monate ein hervorragender Wert. Voraussetzung natürlich die Politik
spielt hier mit und arbeitet nicht gegen Erneuerbare Energien.
Negativ zu endlosen Geschichte entwickelt sich der defizitäre Stromhandel. Und ohne Senkung der Durchleitungsgebühren gibt es tatsächlich keine Gewinne.
In der Süddeutschen stand gestern ein Artikel das Riva und Ares Energie mit einer Beschwerde vors Kartellamt gegen die
hohen Durchleitungsgebühren gehen.
Selbst beim WorstCase-Szenario und Totalverlust der eingesetzten Investitionen in Höhe von ca. 10 Millionen DM,
ist Plambeck ja nicht pleite, denn die Vorleistungen stammen ja aus den erzielten Gewinnen des Projektgeschäftes. Solange das Thema aber nicht beendet ist,
wird das Geschrei von Spezialisten wie nichtblind, Masterdesaster und Edelmax nicht verstummen.
Inwieweit ein Wert unterbewertet ist
oder nicht, entscheidet übrigens immer der Markt und nicht die Fundamentaldaten fossa.;) Nicht umsonst heißt es ja 90%
sind Psychologie. Kurzfristig ist die Luft wohl leider
raus aus den Umweltwerten, wobei Plambeck ja noch ein besonderer Makel anhängt, langfristig gibt es genauso
wie an der Biotechnologie kein Weg daran vorbei.
So mein letzter Beitrag für längere Zeit mal wieder in Plambeck-Threads. APL kann ich langsam besser verstehen.
Kommt Zeit kommt Plambeck!;)
Gruß
EHC2000:)
@fossa

Ich glaube nicht, daß "nichtblind" ein hirnloser Idiot ist. Er scheint mir zwar geistig etas unterbelichtet, aber im Großen und Ganzen begreift er schon, was er hier macht.
Sein Hauptproblem ist psychischer Natur. Ob er eine unglückliche Kindheit hatte, wissen wir nicht, aber sein heutiges soziales Umfeld, falls er eines hat, bereitet ihm enorme Probleme.

Sein Verhalten deutet auf extrem großen Frust hin. Ich vermute daß hohe Börsenverluste die Ursache waren.
Daraus leitet sich wiederum ein Haßgefühl ab, daß sich gegen die Börsenteilnehmer richtet, in diesem Fall gegen uns.
Mal angenommen, er hätte Umweltkontor bei knapp 90 gekauft (weil er mal wieder nicht auf uns gehört hat ;-) ), hat nun Verluste bei 45 realisiert, dann leidet er nun schwer darunter. Er versucht sich sozusagen von morgens bis abends selbst in den Arsch zu treten, aber bekommt auch das nicht hin.
Ersatzweise hat er sich nun als Ziel gesetzt, uns genauso leiden zu sehen.

Insofern, würde ich vorschlagen, ihn einfach links liegen zu lassen. Gute Argumente würde er z.Zt. weder verstehen, noch verstehen wollen.
Er ist jetzt eigentlich eher in einer Situation, in der er psychiatrischer Hilfe bedarf.


@nichtblind

Du darfst uns gerne mehr von Deinen psychischen Problemen erzählen, vielleicht erleichtert Dich das. Wir sind zwar keine Psychiater, aber vielleicht können wir Dir doch helfen, Dein seelisches Gleichgewicht wiederzufinden.
Ja, nichtblind, laß Dich bitte nicht entmutigen, wahre Genies wurden schon immer verkannt, und Deine Ausführungen zu Plambeck waren nun wirklich fundiert und wohl durchdacht. Ich habe eigentlich lange darauf gewartet, daß jemand die komplexen Zusammenhänge so plausibel darstellt wie Du.

Natürlich frage ich mich, ob die Hervorhebung des Sehvermögens in Deinem Namen auf eine einzigartige Eigenschaft Deiner Person zielt, oder ob es vielmehr eine immer präsente Antwort auf einen von Dir schon allzu oft gehörten Vorwurf ist. Ein Vorwurf, den andere nach kurzer Auseinandersetzung mit Deinen Vorstellungen und Ansichten schnell und unter verletzend sarkastischem Gelächter Dir gegenüber erheben: Sag mal, bist Du BLIND? – Und Du, eins ums andere Mal entgegnest: Nein, nicht blind, ich nicht blind, verdammt, Ihr wohl blind, oder was?

Von 70000 auf 20000, das ist drastisch, weiß Gott. Mit dem Lehrgeld hättest Du Dir besser eine gute Ausbildung finanziert. Nun, den Rest könntest Du zumindest in eine gute Therapie stecken, die Dich von Deinem missionarischen Drang vielleicht befreit.

Bis dahin habe ich immer ein offenes Ohr für Dich – und glaub mir, ich nehme Dich nun wirklich ernst, vielleicht als einziger hier :laugh:
@nichtblind
über Deinen Geisteszustand haben ja schon einige, (Easytrader, DermitdemBaertanzt, fossa nur um einige zu nennen) sehr gut recharchiert. Ich schliesse mich dort an.

Der Manager Dr.v. Geldern ist zwar auch nicht mein Freund, aber eins darf man nicht verkennen, er war früher in der Politik als Bundestagsabgeordneter des Wahlkreises 24 tätig.
Gewisse Beziehen aus der Zeit sind sicherlich für ein Unternehmen - wie Plambeck - Gold Wert.

Da die Bundesregierung bis 2010 den Anteil erneuerbarer Energien auf rund zehn Prozent verdoppeln wird, ist eine wichtige Weiche, die die wirtschaftliche Grundlage der Unternehmen sichert, gestellt.

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat entschieden, das die Energieversorger, bei Einspeisung von Windkraft 15 Pfennig pro Kilowatt Windkraft bezahlen müssen.
(Quelle: DIE WELT v. 05.12.00)

Damit wird doch alles nachvollziehbar. Die Luftblase, wie bei vielen anderen Unternehmen am Neuen Markt, ist nicht vorhanden.

Man kann sich auf jede "Windblase" freuen, da Sie ja die neuen alternatieven Energien antreibt (Windräder).

Gruss Lucky49
Die letzten Beiträge haben mir die Hoffnung wiedergegeben daß noch ein paar intelligente Menschen mit Argumenten und brauchbaren Aussagen im Board sind !!!
Ich denke das es wirklich für ein paar Boardteilnehmer angesagt wäre psychatrische Hilfe in Anspruch zu nehmen und auf diesem Wege ihren Problemen Abhilfe zu verschaffen.
Bashen und jammern ist sicher der beste Weg weiter Verluste eizufahren !!!!!!
Ich habe früher auch einige teure Anfängerfehler gemacht - und daraus gelernt - mehr Information, mehr Analyse, gute Literatur - jetzt läufts super -
Selbstkritik und Geduld und Erfahrung machen auf Dauer das Konto so richtig voll !!!!

Allen viel Erfolg und den Frustrierten mehr Mut !!!
@AlCoholic
Langfistig bist auch Du Tot!!! Hast Du auch daran gedacht?
Gruss Lucky 49
@lucky49

Al_Coholic hat doch nur John Maynard Keynes zitiert.
Und die Aussage ist doch korrekt und natürlich inkludiert
sie auch immer den eigenen Tod.

Wie auch immer, mal sehen, wie PNE heute läuft.

greetings
ixi
@easytrader (Dein Posting vom 7. 12.)

vielleicht schaust Du nochmal genau nach, von wem da eigentlich die Rede ist, bevor Du vom Leder ziehst.
Ja.

Nichtblind macht seinem Namen alle Ehre. Im Gegensatz zu den Pushern sieht er das, was hier wirklich gespielt wird:

Eine Abzocke und Anlegerbeschiß wie mittlerweile Standard am Neuen Markt.

Aber nu bin ich mit an Board. Da wird`s lustiger.

:D


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.