DAX+0,46 % EUR/USD-0,59 % Gold+0,44 % Öl (Brent)0,00 %

Umweltkontor: Prognosen werden erneut erhöht - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Umweltkontor betrachtet seine Mitte November angehobene Progose für das laufende Geschäftsjahr "aus heutiger Sicht schon wieder als konservativ". Dies sagte Vorstand Heinrich Lohmann im exklusiven Gespräch mit Instock. Die heraufgesetzte Prognose ging von einem Umsatz von 80,3 Millionen Euro aus und von einem Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) von 6,1 Millionen Euro. "Wir werden das nach oben korrigieren", so Lohmann. Konkrete Zahlen wollte Lohmann nicht nennen. Dazu sei es noch zu früh.

Auch die Schätzungen für die Jahre 2001 und 2002 nannte Lohmann "konservativ". Sie seien beim Börsengang im Juli dieses Jahres getroffen worden. Inzwischen habe sich jedoch ein anderes Bild ergeben. Für 2001 waren geplant: rund 150 Millionen Euro Umsatz und 12,5 Millionen Euro EBIT. 2002 sollten es 226 Millionen Euro Umsatz und 20,9 Millionen Euro EBIT werden.

Die neuen Zahlen habe der Vorstand jedoch "noch nicht stehen". Nach Aussage Lohmanns wird das "wahrscheinlich im Mai nächsten Jahres" der Fall sein. "Wir werden sie erst dann veröffentlichen, wenn wir sicher sind, dass sie auch kommen", betonte der Vorstand. Durch die großen Volumina und die langen Planungszeiten der Projekte, die eine entsprechende Planungssicherheit zur Folge hätten, werde eine Prognosenerhöhung aber immer "recht kräftig" ausfallen. Beim Umsatz könnte sie sich durchaus auf 20 Millionen Euro belaufen - wie bei der jüngsten Anpassung in diesem Jahr.
Quelle: http://www.instock.de/artikel/index.jsp?128481


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.