DAX+0,95 % EUR/USD0,00 % Gold-0,32 % Öl (Brent)+0,76 %

Revival MWG Biotech? - 500 Beiträge pro Seite


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Der Kurs ist immerhin von 50 auf 5,30 gefallen. Jetzt ist der Kurs bei 6 Euro.^Ein schneller Verdoppler?
Letzte Zahlen von MWG

Ad hoc-Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. MWG-BIOTECH - Neun-Monatsbericht: Umsatzerlöse um 76 Prozent Amerikanische Tochter nicht im Plan Zukunftsorientierte Investitionen In Bioinformatik und Gen-Chip-Technologie belasten Ergebnis Ebersberg, 30. November 2000. Die am Neuen Markt notierte MWG-BIOTECH AG erzielte in den ersten neun Monaten dieses Jahres einen Anstieg der Umsatzerlöse von 75 Prozent gemessen am vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Die konsolidierten Umsatzerlöse stiegen von 40,5 Mio. DM zum Ende des dritten Quartales 1999 auf 70,6 Mio. DM zum Ende des aktuellen Berichtszeitraumes. 41 Prozent des Gesamtumsatzes der MWG-BIOTECH AG wurden in Deutschland erwirtschaftet. Mit 29,2 Mio. DM an Umsatzerlösen erzielt MWG-BIOTECH bereits über 70 Prozent des geplanten Jahresumsatzes für Deutschland. Der Vorstand der MWG-BIOTECH AG geht davon aus, dass auch im laufenden Geschäftsjahr das vierte Quartal den größten Umsatzanteil haben wird. Positiv verlief auch die Entwicklung in den europäischen Niederlassungen der MWG-BIOTECH AG. So erreichte die britische Tochter mit 17,6 Millionen DM bereits über 75 Prozent des geplanten Jahresumsatzes. Ebenfalls auf Wachstumskurs befindet sich die eidgenössische MWG-BIOTECH AG. In der Schweiz wurden Umsatzerlöse in Höhe von 1,2 Mio. DM erwirtschaftet. Die Etablierung der neuen Niederlassungen in Italien und Dänemark schreitet ebenfalls gut voran. Insgesamt erzielte MWG-BIOTECH in beiden neuen Standorten Umsatzerlöse in Höhe von 2,9 Mio. DM. Die US-Tochter blieb allerdings hinter den hoch gesteckten Erwartungen zurück. MWG-BIOTECH konnte ihre ehrgeizigen Ziele für den amerikanischen Markt mit Umsätzen von 17,0 Mio, DM bis zum 30. September 2000 nicht erfüllen. Dementsprechend wurde ein Wechsel in der Managementleitung der US-Tochter vollzogen. Mindestens bis Mitte 2001 hat der neue Sales-Vorstand Alois Schneiderbauer die Geschäftstätigkeit in den USA übernommen. Im Zuge des Ausbaues des Geschäftsbereiches Genomic Discovery investierte MWG-BIOTECH weiter in hochqualifiziertes Personal. Zum Ende des dritten Quartales beschäftigte die Ebersberger Genomic Company 402 Mitarbeiter. Im Vorjahr lag die Anzahl zum Berichtsstichtag bei 250 Beschäftigten. Zum 30. September 2000 erwirtschaftete MWG-BIOTECH ein EBIT von minus 17,4 Mio. DM. Besonders der starke Dollarkus und die geringen Fortschritte in der Geschäftstätigkeit der US-Tochter wirkten sich negativ aus. Auch belasten hohe zukunftsorientierte Investitionen das Ergebnis der MWG-BIOTECH AG. Aufwendungen für die bedeutende Affymetrix-Lizenz, der weitere Aufbau der Bereiche DNA-Chip- Technologie und Bioinformatik sowie der Ausbau der Entwicklungs- und Produktionskapazitäten am Stammsitz in Ebersberg werden sich erst in den kommenden Oeschäftsquartalen positiv im Ergebnis niederschlagen. So ist die Affymetrix-Lizenz der einzig legale Zugang zum Milliarden-Markt der DNA-Chips. MWG-BIOTECH hat das Ziel, in diesem Marktsegment die Nummer zwei weltweit hinter der Affymetrix Inc. zu werden. Der Durchbruch in der Herstellung und Entwicklung von DNA-Chips ist bereits gelungen, die ersten Produkte werden dem Markt in Kürze vorgestellt, MWG-BIOTECH plant neue DNA-Chips im Monatsrhythmus herzustellen. Mit dem Aufbau des Geschäftsbereiches Genomic Discovery ist die MWG-BIOTECH AG zur einzig kompletten deutschen Genomic-Company aufgestiegen. Neben der Entwicklung und Produktion von High-tech-Robotern und der DNA/RNA-Synthese ist das Ebersberger Biotech-Unternehmen seit diesem Jahr in der Lage, in den eigenen Sequenzierlabors das gesamte Erbgut einzelliger und vielzelliger Lebewesen zu entschlüsseln sowie unbekannte Gene selbst zu entdecken. Für Details lesen Sie bitte unseren Neun-Monats-Bericht zum 30.09.2000 unter www.mwg-biotech.com. Für alle weitere Fragen steht Ihnen der Vorstand der MWG-BIOTECH AG gerne zur Verfügung.
Ich denke, dass der Kursverlust übertrieben war. Mußte vielleicht ein Ochner-Fonds umbedingt verkaufen?
Ich habe mich zwischen 5,33 und 5,5 kräftig eingedeckt.
Die Zahlen scheinen doch halbwegs gut zu sein. Also sollte doch hier bald eine kleine Korrektur nach obern kommen.
Kurse und Umsätze ziehen leider nach unten an, wie bereits seit 8 Monaten :cry:

Gruss PP ;)
Ja das stimmt, das verkauft wieder seine Bestände. FONDSMANAGER SIND SO DOOF:!! Warum haben Sie die aktie nicht bei 10 Verkauft???


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.