DAX+0,42 % EUR/USD0,00 % Gold-0,17 % Öl (Brent)+0,07 %

Metabox startet Fertigung neuer Set-Top-Boxen - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Metabox startet Fertigung neuer Set-Top-Boxen

Beim Hildesheimer Multimediaunternehmen Metabox wird es nach Aussage seines Chefs Stefan Domeyer zu keinen weiteren Verzögerungen bei der Fertigung neuartiger Set-Top-Boxen für interaktives Fernsehen kommen. Die Serienproduktion bei zwei großen europäischen Auftragsproduzenten laufe in diesen Tagen an. Die Auslieferung werde wie geplant im ersten Quartal beginnen, versicherte Domeyer am Mittwoch bei einer Produktpräsentation in Frankfurt. Der ursprünglich für Ende 2000 geplante Start war wegen Verzögerungen bei der Softwarenentwicklung aufgeschoben worden.

Metabox sitzt nach eigenen Angaben auf zwei Großaufträgen für 600.000 dieser neuen Geräte, die die Integration von digitalem und analogem Fernsehen sowie Internet ermöglichen. Die Namen der Auftraggeber aus Israel und Großbritannien will Metabox allerdings weiterhin nicht preisgeben.
@LemmingJäger .. gut erkannt ... eindeutig ein miserabler Pushversuch ... ohne Quellenangabe ... davor sollte man sich hüten :)
Ist der Original-Thread echt ?

Auf so eine wichtige Nachricht soll zwischen dem 13.12.2000 und dem 5.5.2001 NIEMAND geantwortet haben ?
Thema: Metabox stellt neuste Generation der Set-Top-Boxen vor


von flyfish 13.12.00 14:07:43 3812350219 MET(A)BOX AG

Mittwoch 13. Dezember 2000, 13:36 Uhr


Frankfurt, 13. Dez (Reuters) - Die am Frankfurter Neuen Markt notierte Metabox AG hat eine neue Generation digitaler Set-Top-Boxen entwickelt und dafür bereits Aufträge über die Lieferung von 600.000 Geräten erhalten. Die beiden Großkunden seien in Israel und Großbritannien ansässig, sagte Vorstandschef Stefan Domeyer anlässlich der Präsentation der neuen Boxen am Mittwoch in Frankfurt. Der Preis für die Boxen liege je nach Ausstattung zwischen 270 und 720 Dollar. Die Namen der Auftraggeber wollte Domeyer nicht nennen.Im ersten Quartal 2001 sollen die Geräte ausgeliefert werden.
Die neuen Set-Top-Boxen können den Angaben zufolge an jedes Fernsehgerät angeschlossen werden und ermöglichen das interaktive Fernsehen. So sei das Abspielen von DVDs, CDs oder MP3-Dateien möglich, wie auch die Nutzung von Bezahlfernsehen, das Herunterladen kompletter Spielfilme aus dem Internet oder das Surfen im Internet bei parallelem Verfolgen einer Fernsehsendung. Mit dieser neuen Technologie werde ein völlig neuer Markt für das interaktive Fernsehen betreten der "unter Volldampf unterwegs" sei, sagte Domeyer. Bereits im Januar kommenden Jahres sollen die Geräte in die Serieproduktion gehen.

Bis zum Jahr 2005 würden mehr Europäer das interaktive Fernsehen nutzen als den Online-Zugang über den Computer, teilte das Unternehmen unter Verweis auf eine Studie des Marktforschungsinstituts Forrester Research mit. Die Zahl von derzeit sieben Millionen Nutzern des interaktiven Fernsehens werde sich binnen fünf Jahren auf rund 80 Millionen erhöhen.

Metabox will Domeyer zufolge seine Produkte nicht mehr über den Fachhandel vertreiben, sondern sie - ähnlich wie bei der Vermarktung von Handys - an Kabelnetzbetreiber sowie Inhalte- und Serviceanbieter verkaufen. Mit der Vermarktung über den Handel habe Metabox keine guten Erfahrungen gemacht. "Wir hatten eher bestürzende Absatzzahlen", sagte der Vorstandschef.

Zur Liquidität von Metabox sagte Domeyer, dass das Unternehmen völlig kreditfrei sei. Das genehmigte Kapital aus der letzten Hauptversammlung wolle die Firma zur Ausgabe von Aktien nutzen. Dabei handele es sich jedoch nicht um eine typische Kapitalrunde. "Wegen des schlechten Kurses machen wir das in monatlichen Runden", sagte der Vorstandschef. Dabei hoffe Domeyer, dass sich der Aktienkurs von Metabox wieder positiv entwickele. Auf die Frage, ob Metabox nicht besser innerhalb eines großen Konzerns aufgehoben sei, sagte Domeyer: "Ich habe noch keinen Gedanken daran verschwendet, das Unternehmen zu verkaufen".

Metabox hatte Anfang Dezember wegen Konsolidierungsfehlern einen Korrekturbedarf beim Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 1999 bekannt gegeben. Ende September hatte die Gesellschaft ihren Planumsatz für das Jahr 2000 auf 70 Millionen DM von 198 Millionen DM und ihren erwarteten Verlust auf 15 (14) Millionen DM korrigiert. In den ersten neun Monaten 2000 setzte Metabox nach eigenen Angaben 32 Millionen DM um und schrieb einen Fehlbetrag von elf Millionen DM.

Die Metabox-Aktien verbuchten am Mittwoch Kursverluste um zeitweise mehr als vier Prozent auf bis zu 7,40 Euro.

fvm/ban


quelle: reuters
Eine ausführliche Beschreibung der Metabox 1000 findet man unter:

http://www.digitv.de/Hardware/metabox/metabox1000.shtml

Die Met@box AG ist ein Technologieunternehmen, das Hard- und Softwarelösungen für Anwendungen des interaktiven Fernsehens (iTV) entwickelt und vertreibt. Das 1996 gegründete Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, Multimedia, Internet und klassisches Fernsehen zu einem neuartigen Universalmedium zu verschmelzen.

Seit Anfang 1999 arbeiten Entwickler der Met@box AG an einer neuen, modular aufgebauten Generation von Settop-Boxen. Jetzt präsentieren sie mit der met@box 1000 ein Gerät, das den bisherigen Anwen-dungsbereich der met@boxen entscheidend erweitert. Das Abspielen von DVDs, CDs oder MP3-Files wird mit der met@box 1000 ebenso möglich wie der Download kompletter Spielfilme aus dem Internet (MPEG-II Basis) und das unbegrenzte Surfen im Web via Kabelmodem, DSL oder analoger Telefonleitung. Vor allem aber stellt die Integration des digitalen Fernsehens (DVB) einen Fortschritt der met@box 1000 dar. Mit der met@box 1000 verfügt jeder Nutzer über alle Voraussetzungen für den TV-Übertragungsstandard der Zukunft. Für diese Settop-Boxen entwickelt die Met@box AG mangels überzeugender Alternativen am Markt eine Vielzahl von Features selbst. Hierzu zählen unter anderem ein eigenes Betriebssystem sowie Hardware-Treiber für einzelne Komponenten. Entwickler der Met@box AG erarbeiteten zudem Lösungen für die DVB-Integration in Settop-Boxen sowie für die Realisierung des international gültigen MHP-Standards (Multimedia-Home-Platform).
Auch das modulare Design der neuen Settop-Box ist eine Eigenleistung der Met@box-Entwickler. Je nach Kundenwunsch lassen sich unterschiedliche Bauteile in die met@box 1000 integrieren – vergleichbar einem High-Tech-Baukasten, der sich zu einer Art "Wunsch-Box" entwickelt. Dank dieser Ar-chitektur ist die Integration verschiedener analoger und digitaler TV-Zugänge ebenso möglich wie der Anschluss einer Vielzahl von Internet-Verbindungen.Die wichtigsten Angebote der met@box 1000 im Rahmen von iTV:
Die wichtigsten Angebote der met@box 1000 im Rahmen von iTV: (EPG) Electronic Program Guide - elektronischer Programführer
· beinhaltet alle Komponenten einer herkömmlichen Fernsehzeitung
· Möglichkeit der On-Screen-Programmauswahl mit Zusatzinformationen
· Alarmsetting etc.
Enhanced TV
· verknüpft das TV-Programm und Online Shops (T-Commerce). So kann bequem über den Fernseher mit der Fernbedienung eingekauft werden
· Abfragen von Zusatzinformationen zum laufenden Programm (Filmkritik, Schauspieler, Regisseur etc.) und zur Bereicherung von Live-Events wie Sportveranstaltungen, Wahlen oder Konzerten
· Möglich wird dies durch Web embedded TV, Video Overlay, Picture in Picture (PiP)
Total interactive TV
· Kommunikation via Internet mit Nutzung aller Dienste wie E-Mail, Chat, Web-Surfing, Streaming etc.
· Interaktion mit dem Fernsehprogramm. Der Zuschauer kann direkt in das Geschehen eingreifen
T-Commerce
· Produkte und Dienstleistungen
· Merchandising · Video on Demand, Music on Demand
· Games on Demand, Education on Demand etc.
· Online Banking
@Adam
Die übliche Träumereien. Dazu noch Domeiers irrer Blick und ein Pole, der das Ding zusammenschraubt.
Wenn jemand das Rennen im iTV macht, wird das definitiv nicht Metabox sein. Dazu hat der CEO zuviel versaut.
@Blech
Mußt du eigentlich alle Threads zumüllen?
JA NICHT AUF FAKTEN EINGEHEN.
@Adam
Die Fakten:
- MBX hat keine Kunden
- MBX hat kein marktreifes Produkt
- MBX entlässt 30 % der Mitarbeiter
- die erste Tochter ist pleite, bald folgen weitere
- MBX hat kein Geld mehr, die Liquidität ist im Eimer
- MBX hat mit gefälschten Nachrichten Kurse manipuliert
- MBX hat kein Planziel gehalten, den Verlust aber übertroffen
- die MBX-Aktie hat einen lausigen Kurs
- der CEO hat die Ausstrahlung eines Müllmanns
- MBX hat mehrere Strafanzeigen am Hals

Das sind Fakten, nicht irgendwelcher zusammenkopierter Werbemüll von der MBX-Seite, du Traumtänzer!
Allein der Domainname "www.metaboxusa.de" ist der Beweis, dass der ganze Laden von Anfang an darauf ausgelegt war, Anleger am Neuen Markt abzuzocken!
@Blech
Du solltest mit deinen Formulierungen vorsichtiger sein.
Das sind Fakten. JA?
MBX hat keine Kunden?
hahahaha
Der GB-Vertrag hat sogar dem BaWe vorgelegen.
Der Israel Vertrag hat der Spiegel indirekt bestätigt.
Glaubst du Affe etwa, du könntest mit deinem Gebashe deine mit Metabox erlittenen Verluste wieder hereinholen?
Einfach lächerlich
Tolle Box!

Schade, daß noch keiner `ne Metabox gesehen hat. Die ist genau so geheim wie die Käufer.

Klogr..
blechpet,schau mal unter der von dir erfundenen Adresse
"www.metaboxusa.de" nach,...(unable to locate ...).Es gibt sie nicht.
Sowas führst du hier als Beweis an,mbx sei ein einziger
Betrug.(Woher willst du das wissen?Vermutung?Kaffeesatz?)
Mit Verlaub,aber du bist wohl nichts weiter als eine
unverbesserliche Labertasche.

ciao

P.S.Solltest du dich einfach nur verschrieben haben,
erklär doch bitte mal näheres zu deinen Theorien,
deine Fakten kannst du in die Tonne treten
klo,


ich kann Dich beruhigen.
Ich habe schon eine Metabox gesehen und ich habe sie auch benutzt.
Also kein Grund zur Panik.

Warum benutzt Du sie nicht ständig?
Warum sollten andere die Box verwenden?
klo,

richtig, die Box kann es gar nicht geben,
denn wenn es sie gäbe, wäre sie so geil,
dass es jeden Tag einen neuen Großkunden gäben müsste.
Den gibt es anscheinend nicht, ergo gibt es die Box nicht!

Rock, der Klug-Basher :rolleyes:
@ Rock,

da ist etwas dran. Eigentlich müßten doch wöchentlich neue Aufträge kommen. :D

zw
@ shares

http://www.metaboxusa.com/stb/index.html

Eigentlich ziemlich logisch, daß Ami-seiten nicht mit "de" enden, sondern mit "com".
Naja, man kann ja nicht alles erwarten von nem MBX-Aktionär...
Ja Stinkfisch,du bist so ein Aktienprofi,dass du alles glaubst ! :laugh: :laugh:

Da wirst du damals schnell verbilligt haben ! :laugh: :laugh:

Na ja ,einige werden sich über deine Blödheit gefreut haben ! :laugh: :laugh:
Filigrane Kursphantasien

#154 von filigranGG 05.10.01 14:43:55 4571930 MET(A)BOX AG AKTIEN O.N.
Heute Abend stehen die Aktien wieder bei 0,4 !
Da hat jemand versucht zu zocken,hat nicht ganz hingehauen !

#193 von filigranGG 07.10.01 15:32:03 4581273 MET(A)BOX AG AKTIEN O.N.
Seltsam,dass der Kurs außerbörslich schon wieder gefallen ist !

#198 von filigranGG 07.10.01 20:40:12 4582750 MET(A)BOX AG AKTIEN O.N.
Seltsam,jetzt ist der Kurs außerbörslich wieder gestiegen !

#230 von filigranGG 09.10.01 13:57:31 4596167 MET(A)BOX AG AKTIEN O.N.
Schade,jetzt bricht der Kurs ein !

#234 von filigranGG 09.10.01 14:05:56 4596269 MET(A)BOX AG AKTIEN O.N.
Am Freitag steht der Kurs wieder bei 0,4 !

#569 von filigranGG 16.10.01 20:33:58 4651717 MET(A)BOX AG AKTIEN O.N.
Theoretisch besteht noch eine winzige Chance,dass,wider erwarten,doch noch Investoren bis Monatsende aufgetrieben werden !
Ob der Kurs dann auch so abgeht,wie heute bei EM TV ?

#635 von filigranGG 19.10.01 16:06:05 4679193 MET(A)BOX AG AKTIEN O.N.
Der Kurs kann sich heute wieder sehen lassen !
Erklärtes Ziel bis heute Abend: 0,7 € !

#637 von filigranGG 19.10.01 16:12:17 4679251 MET(A)BOX AG AKTIEN O.N.
Bei 0,72 € gibt es noch eine größere Barriere,aber dann ist der Weg sogar bis 0,8 € frei !

#655 von filigranGG 20.10.01 10:58:57 4683666 MET(A)BOX AG AKTIEN O.N.
Bei L & S, wird 0,71 - 0,78 getaxt,dass sieht für Montag sehr gut aus !

#694 von filigranGG 22.10.01 00:09:09 4687394 MET(A)BOX AG AKTIEN O.N.
Bin mal gespannt,wie der Handel heute eröffnet wird !
Ich schätze bei 0,8.... !

#10 von filigranGG 22.10.01 17:33:50 4692781 MET(A)BOX AG AKTIEN O.N.
Na der Kurs gibt heute wieder allen militanten MBX Anhängern saures !
Im Champagnerthread von lesa, haben sich die Narren geoutet !

#698 von filigranGG 22.10.01 17:38:17 4692832 MET(A)BOX AG AKTIEN O.N.
Die 0,4 € werden wieder aktuell !

===========================================================

viel heisse luft liebe(r) fili,

warte immer noch auf die 0,40

hahaha

flyfish
herr schmidt,

was ist denn nun mit ihren
fakten ?

entfernen sie einfach das
"t" und das "n", dann
haben sie ihre fak(t)e(n)

schönes wochenende wünscht
ihnen ihr

(sichinseckschmeißender) serious
Die Metabox 1000, stets zu Diensten (Embedded Systems)

Lange wird schon von der Verschmelzung des PCs mit dem Fernsehen zu einer neuen multimedialen Einheit gesprochen, nie waren die technischen Voraussetzungen so günstig wie jetzt. Die Metabox AG hat mit ihrer modular aufgebauten Kiste, der Metabox 1000, ein Gerät entwickelt, dass mehr als nur zum Tippen von Texten oder nur zum Fernsehen eingesetzt werden kann. Die digitale Welle hat längst alle Arten der Kommunikationsmedien erfasst und schwappt nun gegen die alte Bastion des Analog-Fernsehens. Schlagwort: Digital Video Broadcasting (DVB). Nun können Bits und Bytes zusammengefasst und zu einem Datenstrom verarbeitet werden. Doch DVB kann noch mehr und beschreibt eigentlich den gesamten Austausch digitaler Daten im multimedialen Umfeld.

MHP: Der Kühlschrank hat sich schon längst via E-Mail gemeldet und erinnert Sie daran, dass sich nur noch 2 Zwiebeln und eine Flasche Milch in ihm befinden. Also frühmorgens zuerst mit Lebensmittel auffüllen oder noch besser: online bestellen, bezahlen und liefern lassen. Für einen reibungslosen Ablauf sorgen dabei die unter der Multimedia Home Platform (MHP) definierten Standards. Sind es die E-Mails von allen Ihren lieben Freunden mit den super-wichtigen Botschaften des Tages inklusive megabyte-schwerer Attachements (Anhängende Dateine z.B. Bilder) - alles kein Problem wenn die Internet-Verbindung über Satellit oder Kabel erfolgt. Dann gibt`s den Programmhinweis auf die geänderten Zeiten der Formel-1 Übertragung nächsten Sonntag - mit dem Metabox iTV Guide geht das automatisch. Vielleicht haben Sie sich aber gerade heute den neuesten Streifen von James Bond 007 für genau 20:34 Uhr bestellt - dank Video-On-Demand (VOD) können Sie vorher Ihre Kinder ruhig in den Schlaf singen. Sie verpassen nichts. Eventuell können Sie sich später am Abend eine kleine Gaming-Session im Internet nicht verkneifen.

Die Message-Box zeigt Ihnen gerade, dass noch 2 von 16 Plätzen auf dem Server frei sind - also nichts wie rein ins Getümmel und dem Gegner zeigen was `ne Harke ist. Die 3D-Grafik kann locker mit der Spiele-Konsole Ihres Sohnes mithalten. Doom sei dank.....

Der Datenstrom, den die Metabox 1000 verarbeiten muß, ist keineswegs statisch, sondern verändert seinen Inhalt ganz nach den persönlichen Anwendungen des täglichen Lebens. Wichtig ist, daß die Metabox 1000 ein Gerät ist, welches diese Flut an Daten und Informationen richtig verwalten und verarbeiten kann. Die Hardware verfügt über eine entsprechend dimensionierte CPU. Leistungsstarke Komponenten für die Verarbeitung von 2D- & 3D-Grafik, MPEG2-Video und der notwendiger Videoausgabeformate sind selbstverständlich auch an Bord.

Was der Metabox 1000 die Krone aufsetzen würde, wäre noch ein integrierter digitaler Videorecorder mit einer fetten 40 Gigabyte Festplatte. (Dies soll im nächsten Jahr realisiert werden, versicherte man mir.)

Und die Software? Um die Bedienung bei einem derart flexiblen Gerät einfach zu halten, wird idealerweise eine grafische Benutzeroberfläche im Stile uns bekannter Betriebsysteme verwendet. Wer schon Windows XP mit seinen vielen Farben und bunten Buttons gesehen hat, der findet sich auch schnell mit der Metabox zurecht, sozusagen kinderleicht.Multitaskingfähigkeit und Stabilität der Metabox 1000 sind unabdingbar, nicht auszudenken was los ist, wenn das Gerät während der Fußball-WM abstürzt.

Bewährt hat sich hier das Embedded Metabox Betriebssystem "met@OS ". Dieses eingebettete Betriebssystem will ich mal näher erklären. Die Hersteller von Massenprodukten in der Konsum- und Unterhaltungselektronik verwenden riesige Mengen von Ein-Chip-Bauelementen. Der Einsatz eines einzigen Chips ist nun mal erheblich kostengünstiger als einzelne Chips für RAM, ROM und den Prozessor selbst. Beispielsweise kostet der Motorola-Chip "12C508" in großen Mengen weniger als 1 Euro. Die Metabox-Applikationssoftware für die Ein-Chip-Umgebung muß deswegen den erforderlichen Speicherbedarf auf ein Minimum beschränken, denn ist der On-Chip-Speicher erst einmal ausgelastet und kein externer Adreßbus vorhanden, so gibt es keine Erweiterungsmöglichkeiten mehr. Das Ziel ist daher, soviel Anwendungs- und Treiberfunktionalität wie möglich in einen möglichst kleinen Speicher zu pressen bzw. einzubetten (embedded). Universal-Software ist dazu nicht in der Lage. Die Metabox Software für einen Motorola "Ein-Chip-Controller" muß deswegen sehr sorgfältig entwickelt werden, da jedes Byte quasi «heilig» ist. Bei Metabox kommt keine Sofware auf den Markt, die nicht zu 99 % fehlerfrei ist, was schon zu etlichen Verzögerungen geführt hat, wie wir alle wissen.

Warum gab es dies Verzögerungen bei der Software bei Metabox? Also, für das korrekte Verhalten von integrierter Gerätesoftware sind zwei Aspekte maßgeblich: die funktionale und die zeitliche Korrektheit. Durch gründliches Testen lassen sich die meisten funktionalen Fehler beseitigen. Das korrekte Echtzeit-Verhalten ist aber sehr schwer nachzuweisen. Schon allein die Überprüfung, wieviel Ausführungszeit die einzelnen Teile des Programmcodes benötigen, ist schwierig genug. Dann jedoch auch noch auszutesten, welches Zeitverhalten sich ergibt, wenn die unterschiedlichen Ereignisse (Events) zu jedem beliebigen Zeitpunkt auftreten können, ist einfach nicht machbar, da zu viele verschiedene Kombinationen möglich sind. Der einzig mögliche Weg, das korrekte Zeitverhalten von Software zu verifizieren, ist durch zusätzlichen Aufwand am Anfang des Designs und durch Analyse der Implementierung. Und am Anfang wurde dies eben nicht gemacht und der Metabox Hard. - und Software Salat war ein reines CAOS.

Aber dies ist Schnee von gestern und aus den Fehlern haben die Entwickler bei MBX gelernt. Sie können stolz darauf sein etwas völlig Neues entwickelt zu haben, was so in dieser Form noch nicht da gewesen ist.

Ich glaube der Gründer von IBM sagte einmal: "Wer bei mir keine Fehler macht, ist ein schlechter Mitarbeiter und es hat nur derjenige Erfolg der die meisten Fehler macht.!"

"Ich beschäftige mich schon sehr lange mit der Technik der Metabox 1000 und konnte mich schon selbst davon überzeugen. Ich sehe die Funktionalität der Metabox 1000 als zukunftsweisend und sehe darin eine Chance das digitale Fernsehen wirklich in jedes Wohnzimmer zu bringen."

Red: Martin Proch


http://www.metabox-info.de/


flyfish
Serious,

Habe ich eben erst gelesen.
An dem oben gesagten gibt es nichts zu revidieren.
Sonst hätte die Staatsanwaltschaft längst ein anderes Verhalten an den Tag gelegt.
Im übrigen sollte man m.E. den Blick nach vorne richten.
Wohl nicht zu unrecht hat schon eine halbfertige Phönix die Konkurrenz vor über einem Jahr in Aufruhr versetzt.

Ein schönes Wochenende wünscht Ihnen

A.S.
P.S. Ich muss mich doch noch korrigieren.
Der User BlechPEt hat, wie er selbst einmal erwähnte,nie Metabox Aktien gehalten
und demnach dadurch auch keine Verluste erlitten.
Für sein Tun hatte er sicherlich andere Motive. ;)


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.