DAX+0,46 % EUR/USD-0,59 % Gold+0,44 % Öl (Brent)0,00 %

Heute auch Post bzgl. United Stardust erhalten? - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Da versucht jemand krampfhaft seine Anteile für 10 € zu verklingeln. Es geht um 5000 Stück. Alle zusammen für 10 €...da würde ich vielleicht mitmachen. Aber so? Neeee!



M@D M@X
Ja, ich habe auch am Montag Post von einem Vermögensverwalter bekommen, der für seinen Kunden einen Abnehmer für die United Stardust-Aktien sucht.
Was hat es damit auf sich? Die sollen wohl im 1.Quartal 2001 an die Börse.

Gruß
Horst
Hallo Aylinsandro, schick mir bitte mal die Adresse des Verkäufers in mein WO-Postfach. Wollte eigentlich 500 Stück für 10 Euro zukaufen..
Nein, ich habe keinerlei Post bezüglich dieser Sache erhalten.
Wahrscheinlich sind nur finanzkräftige Leute wie Ihr angeschrieben worden...
Friedrich Weitekamp
Zum Estenberg 10
34516 Vöhl


Da gibts die Aktien zu 10€!
Leute, das Angebot ist ein alter Hut!
Bereits am 19. November hatte der User DerSteuermann in seinem Thread Wer verkauft United Stardust Aktien über das Weitekamp-Angebot berichtet.
Es darf also weiter darüber gerätselt werden, wer es ist, der da in Massen seine Aktien verscherbeln will.
5000 Stück für 10 EUR,das ist doch sicher keiner, der für 15 oder 17 eingestiegen ist, oder ?

Was ist denn jetzt überhaupt mit der KE und mit dem Aktionärsbrief und mit der neuen Website ? Wird das noch oder waren das nur aufgeblasene Luftbubbles, um vielleicht dem oder den Unbekannten beim Verkauf seiner Aktien zu helfen, bevor der Laden von der Bildfläche verschwindet ?
Leider sind die Stücke für 10 Euro durch reservierungen
alle vergeben. Werde mich aber noch mal melden vielleicht
zahlt ja einer nicht.
Die Kapitalerhöhung zu 17 EURO ist geschlossen habe ich
von der Stardust erfahren.
Also scheint da alles bestens zu laufen.
Also warten wir den Börsengang 2001 ab und wünschen Stevie
viel Erfolg auf Super RTL II.

Wenn noch einer Stücke verkaufen möchte kurz posten.
Würde noch 500 nehmen.
Na Liema, wars das jetzt schon mit der Euphorie; hab keine Mail von dir erhalten oder war das nur ein Spruch von 18 Uhr gestern ?

Hasta luego
Hai Corcovado !

laß Dich doch nicht verarschen; Liema u.ä. wollen doch eigentlich gar nicht kaufen, sondern höchstens den Kurs stabilisieren. Daß mit den 17 Euro die KE verkauft ist doch ein Ammenmärchen, sonst hätte es doch USD schon längst gemeldet. Tut mir zwar leid für Dich als Verkäufer, aber so sieht es nun mal aus.

Ciao

Art
Die Kapitalerhöhung für 17 EURO ist geschlossen.
Wer es noch nicht glauben kann oder will ruft bei Stevie
doch mal selber an. Dann bekommt Ihr auch die Bestätigung.
Also dadurch ist alles im grünen Bereich.
Die Mitteilung soll in den nächsten Tagen auch an die
Aktionäre gehen.
Die Hompage wird neu erstellt und soll Anfang Januar
zugänglich sein.
Wer trotzdem die Hosen voll hat kann doch Verkaufen.
In unruhigen Zeiten gibt es immer welche die keine Nerven
haben.
Vorsicht ist ja wohl auch mehr als angebracht, wenn man sich anschaut wieviele Unternehmen im Pre-IPO-Bereich dieses Jahr schon dran glauben mußten. Daß ein Unternehmen, das praktisch keine IR-Arbeit betreibt und dessen Website nicht vorhanden ist eine KE von diesem Volumen momentan plazieren kann, ist mehr als unglaubwürdig. Die können am Telefon viel erzählen, der Wahrheitsgehalt dieser Aussagen ist eh nicht zu überprüfen. Ich glaube das erst, wenn es einen Auszug vom Handelsregister gibt, der das eindeutig bestätigt.
Nebenbei ein klarer Verstoß gegen das Aktiengesetz, denn eine Gesellschaft kann so eine gravierende Meldung nicht nur ausgewählten Aktionären zukommen lassen, das wäre ein klarer Verstoß gegen den Gleichbehandlungsgrundsatz. Die andere Frage ist, ob man wirklich einen strategischen Partner haben will, der so blöd ist, zu dem stolzen Preis Geld in eine solch lausig geführte Firma zu stecken
Wenn die Infopolitik nicht so beschissen wäre, würde mich schon mal von USD interessieren, wie die KE abgeschlossen wurde.

Wurden alle Aktien zu 17 € gezeichnet (wie von Frau Schulze behauptet), oder wurde einfach nur geschlossen.

Das geht nämlich auch. Medipolan hat die KE einfach geschlossen, obwohl längst nicht alle Aktien bezogen wurden.

Das USD noch lebt, kann schon sein. Rex und Engelke haben halt 30 Mio Bargeld halt doch nicht in einem Jahr vernichten können. Inwiefern sich USD entwickelt, weiß nur Gott bzw. Schmidt. Aber wie gesagt, die Informationspolitik...

Vielleicht gibt zum Christkind ein Beschehrung :D

MMagic
Hey Leute ! Die USD hat die KE geschlossen. Es wurden alle Aktien zu 17 EUR gezeichnet. Das ist dann umgerechnet etwa 0,000017 EUR pro Aktie ...

(ACHTUNG! Saat-Tiere !!!)

Was ist denn nun, Herr Schmidt ? Was ist aus Ihren hoch gesteckten Zielen geworden ? Darf man mal erfahren, wie Sie vorankommen ?

Komischerweise werden immer dann positive Gerüchte gestreut, wenn dann plötzlich wieder irgendwelche Aktien zum Verkauf stehen. (Angebliches Interview auf Bloomberg, angeblich KE erfolgreich geschlossen für 17 EUR usw.)

Das stinkt doch nach Insidergeschäften.

Ich bin sicher nicht der einzige, der so denkt und auch sicher nicht der einzige, der hin und herüberlegt, ob oder was man da tun könnte.

Ich habe keine Lust, das weiter hinzunehmen. Wer denkt auch so ?
@ all

Hat mal wieder einer angerufen, wann denn nun der Aktionärsbrief und die New`s kommen ? Es wird höchste Zeit, den Anteilseignern zu melden, was jetzt definitiv aus der Kapitalerhöhung wurde (und vor allem, ob alle Aktien zu 17,-- Euro gezeichnet wurden) !!!

Es gab doch viele Aktionäre von USD, die immer "Insiderwissen" gehabt haben (z.B. das Engelke kein Vorstand mehr ist) und einige Info`s vorher wussten.

MMagic
Im Januar scheint sich was riesiges bei der Stardust
anzubahnen.Dies soll Ende Januar spätestens geschehen.
So wie es scheint ist ein großer Plear gefunden worden
der die weitere Finanzielle Basis stellen wird.

Man ist nur etwas verschnupft das einige zur Zeit versuchen
für 10 - 12 EURO Privat Stücke zu verkaufen.

Deren Meinung ist nur" Die werden sich 2001 " in den
A... beißen !!

Warten wir die Feiertage ab und lassen uns danach von
Stevie überraschen.
Na Mock2 !

noch schön ein bißchen schei...labern so kurz vor Weihnachten. Wovon träumst Du eigentlich nachts ? Stardust hat nix mehr in der Hinterhand, sonst wäre es schon raus. Und wenn die Führung bei Stardust verschnupft ist ob der Verkaufsversuche einiger Boardies, dann gibt es gar kein Wort dafür, wie äußerst verärgert die USD-Aktionäre über den mist ist, die uns das (Miß-)Management bei Stardust bietet - das ist eine glatte 6.

Also, immer schön bei den Fakten bleiben und die sehen momentan eben alles andere als gut aus.

Art Bechstein
na Art
So hat jeder seine Meinung. Aber Fakt ist das was in der
Mache ist mehr kann ich nicht sagen.
Warten wir bis Ende Januar ab.
Dann wird die Katze aus den Sack gelassen !!!!!!!!!

Da Du so pessimistisch bist kann es für Dich und Deine
Aktien von Stevie ja nicht mehr schlimmer kommen.

In den 4 Wochen kannst Du ja noch ein bisschen Luft ab
lassen. Dann wird die Freude für Dich um so größer sein !
Es hieß, daß ein Aktionärsbrief in Arbeit sei. Frau Schulze schreibe dran.

Es hieß auch, daß die KE für 17 EUR platziert worden sei.

Und jetzt sagt Mr. Mock2, daß im Januar "was großes" im Busch wäre.

Ja warum gibts denn dann nicht mal was schriftliches von Stardust, oder irgendein anderes Lebenszeichen ? Kann ja wohl nicht sein. Gut, Schmidt hat gesagt, daß er aus personellen Gründen die PR nicht viel ausbauen kann und genau so sieht es auch aus. Für mich ist kein Unterschied im Hause USD zwischen der Engelke-Ära und Schmidt-Zeit feststellbar.

Vielleicht wird ja Ende Januar die Katze aus dem Sack gelassen, und die Insolvenz bekannt gegeben. Es ist dann nur zu hoffen, daß nicht alles Vermögen vorher schon beiseite geschafft wurde.

Frohes Fest noch allerseits.

Hundnase
Hallo Mock,
was meinst Du mit "Plear gefunden"?
Meinst Du "Player" im Sinne von Investor?
Und was soll Ende Januar geschehen?
Deine Andeutungen sind rätselhaft!
Bist Du Insider und verfügst über Informationen, die wir normale Sterbliche nicht haben?
Hi!
ich lese hier die ganze Zeit, daß alle 1Mio Aktien zu 17 Euro plaziert wurden.Was soll der Blödsinn??Nach mehrmaliger telefonischer Rücksprache mit Fr.Schulze wurde mir bestätigt, daß nicht alle Aktien plaziert werden konnten.Also schreibt nicht Dinge hier im Board, die ihr nicht beweisen könnt!!Was ist außerdem mit den Infos von
United Stardust??Hat schon jemand was bekommen??
Im alten Jahr wird sich wohl nichts mehr tun, da das Stardust-Management die wohlverdiente Weihnachtspause genießt.
Ich hoffe, daß im neuen Jahr endlich Informationen ´rüberkommen.
Für einige Board-Teilnehmer, die an gerinfügigem
Realitätsverlust leiden, einige Fakten:

Ich halte mich auch nur an den Aussagen der USD!!!

1) Definitiv wurden bis Jahresmitte 3.500.000 Aktien verkauft!
Von diesen Aktien wurden 900.000 Stück zu 15Euro emittiert.
Von den restlichen 2.600.000 "Alt"-Aktien wechselten auch einige
zu 15Euro den Besitzer!!(wieviele wurde von Seiten der USD nicht
genannt!!)Manche Altaktionäre trennten sich damals schon von ihren
Aktien!

2) Herr Weitekamp hatte vor der 15Euro-KE schon Aktien zu 14Euro
angeboten!!!!!!!!!(September 1999)
Komisch, oder????

3) Ab dem 01.09.2000 kann man 1.000.000 neue Aktien zu 17Euro
zeichnen.
Sowohl für die 15E-KE als auch für die 17E-KE hat man Zeit bis zum
31.10.2003!!
Man könnte bis zu diesem Zeitpunkt noch eine weitere KE von
exakt 500.000 Aktien zusätzlich durchführen!

4) Leider beißt sich Punkt 3) mit der Aussage, daß USD bis
Ende 2000 an den NM gehen will!!(das ist meine Meinung..)

5) Laut USD sind die Aktien jetzt schon mindestens 32Euro wert.....

6) Die 17E-KE ist bis jetzt noch nicht abgeschlossen!

So ,jetzt sollte sich jeder mal seinen Reim daraus machen,
wie "interessant" diese Aktie ist......

Noch eine kleine Anmerkung:
Falls ein Börsengang erfolgt, und die Aktien der "Altaktionäre"
sind keine 32Euro mindestens wert, so wird es wohl einige
unangenehme Rechtsstreitigkeiten vor Gericht geben....

schalker
@schalker

Hast Du nichts besseres zu tun, als Weihnachten vorm Computer zu hocken ?

Punkt 3 beißt sich gar nicht. Bis zum 31.10.2003 kann lt. HV-Beschluß der USD vom 2.11.99 das Grundkapital der Gesellschaft einmal oder mehrfach um bis zu 1,5 Mio EUR erhöht werden.

Meiner Meinung nach geht das durch verschiedene KEs, die natürlich alle nur in einer bestimmte Zeitspanne durchgeführt werden. Ja und wenns bis jetzt nicht geklappt hat mit der planmäßigen Aufstockung des Grundkapitals dann eben spätestens in Verbindung mit dem Börsengang, oder seh ich das falsch ?

Auf jeden Fall dürften nicht mehr als 1,5 Mio neuer Aktien ausgegeben werden. Dann ist erstmal Schluß.

Schluß.
Was ist eigentlich mit dem wahren schuldigen ENGELKE los, wo steckt der Bandit
Ehrenmann?
Mag sein, aber eines steht fest:
Er war ein lausiger Geschäftsführer!!!
Klar Börsenheinz,

wenn Du den Begriff "Ehrenmann" als jemanden definierst,
der eine vielversprechende Gesellschaft, wie die USD durch
unstete Geschäftspolitik gegen die Wand fährt, dann, als das
Geld aufgebruacht war, eine lächerliche und zum Scheitern
verurteile Kapitalerhöhung durchführt, und dann das sinkende
Schiff mit einer unverschämten Begründung (er müsse sich jetzt um seine
anderen Gesellschaften kümmern) die Aktionäre der USD
im Stich läßt, dann ist Dr. Engelke ein Ehrenmann und ich stimme
Dir gerne zu.

Art
@Art

Weißt Du, weshalb Engelke gegangen ist ? Ist er wirklich von selber gegangen oder hat er Druck gekriegt, daß er weg mußte ? Wenn er sich von selber einfach so verpisst hat, weil er keine Lust mehr hatte, dann wäre das allerdings nicht sehr ehrenswert (auch wenn es für die Gesellschaft das beste war).

Solange gutgläubige Kleinaktionäre mit Geld nach ihm werfen, bleibt er, und wenns mal nicht gleich klappt, schmeißt er hin. Sch... doch auf die Kleinaktionäre.

Ist er am Ende vielleicht der dubiose Verkäufer, der ein paar seiner Aktien jetzt versilbern will ? Vielleicht braucht er Geld ? Der Arme !!!
Ob Engelke Dr. ist wissen wir nicht, wir haben jedoch in hamburg beim amtsgericht die nachfolgenden daten erhalten
a. er ist beteiligt an netorg ag
b. er ist beteiligt an strawberry ag
c. er ist beteiligt an stardust ag
d. er ist beteiligt an stardust kg in potsdam
e. ist er beteiligt an utra ag??
wenn eine person aus dem nichts im jahr 2000 sich an so vielen firmen beteiligen kann, dann muss er entweder sehr viel geld gehabt haben - können wir uns nicht vorstellen - oder er muss das geld anderswo her haben und dafür brauchen wir eure hilfe. Sollten wir unser geld verloren haben, dann möchten wir schon gern von denen die es wissen sollten, in erfahrung bringen, wo er das viele geld her und versteckt hat
Sicherlich hat er sich bei all diesen AGs über "Sacheinlagen" u.ähnl. eingekauft.

Falls er Geld der USD benutzt haben sollte, um seine privaten Interessen zu verfolgen und seine tollen Sacheinlage an NetOrg u.ähnl. im Nachhinein in Cash zu verwandeln, dann kann er sich schon mal warm anziehen.

Ich kalkuliere die USD-Aktie in meinem Depot im Moment zwar schon mit 0,00 EUR, aber falls es wirklich so enden sollte wegen Engelke seinen zweifelhaften Machenschaften, dann
würde ich alles daran setzen, diesen Mann hinter Gitter zu bringen !

Dann kann er sich auch mal so richtig ärgern, das würde ich ihm gönnen !!!
Jetzt weiß ich, was Mock2 gemeint hat, mit "das was in der Mache ist" und "abwarten bis Januar 2001" !

Nachlesen unter "http://www.united-stardust.com/Presse/Presse_01_00/presse_01…

Da steht es ! Frohe Kunde für alle USD-Aktionäre !

-->
---------------------------------------------------
Das erst im September 1999 gegründete Unternehmen beschäftigt im Verwaltungsbereich 10 Mitarbeiter und hat sich vorgenommen im Marktsegment der Trickfilmtechnik und-produktion BIS 2001 MARKTFÜHRER IN EUROPA zu werden und langfristig weltweit mit zu den größten Anbietern im Bereich 3D-Animationen und Special-effects zu gehören.
----------------------------------------------------
<--
@ Hundnase

Leider ist diese Information älter als meine Oma.

Da war sogar noch T. Rex mit an Bord.
Hai Gustaffo !

gut recherchiert - es stellt sich wirklich die Frage, woher die Kohle dafür so plötzlich kommt und v.a., wie intensiv Engelke da überall so mitgearbeitet hat und was er da alles als Vorstand der USD getrieben hat (von § 181 BGB (Selbstkontrahierung) war er ja befreit) und war ja längere Zeit auch einziger Vorstand, da Kraijer ja abgeschossen wurde (und anscheinend immer noch da ist). Engelke wird sich bei einer Pleite von USD mit Sicherheit vor einem Gericht erklären, denn einige Aktionäre lassen sich das bestimmt nicht ohne weiteres gefallen, daß weit über 20 Mio. DM einfach weg sein sollen.
Die Rolle von Weitekamp, der ja hier bekanntermaßen als "tagt" postet (und wahrscheinlich auch unter "mock2"), muß auch aufgeklärt werden, da hier der Verdacht sehr nahe liegt, daß Altaktionäre ihre großen Pakete abstoßen - und die haben ja mit Sicherheit Insiderwissen und wissen, wie schlecht es um USD steht.

Ciao

Art
@ all

Wo bleibt nun den lang versprochene Aktionärsbrief ?

Kein Zeichen von USD !! Kein HV - Termin !!

Leute ich befürchte, daß es hier nur etwas länger als bei Evalis dauert, da bei der Emission mehr eingenommen worden ist.

Entweder wir unternehmen hier ganz schnell etwas, oder der Zug ist abgefahren. Es ist m.E. eine riesengroße Schweinerei, was hier abläuft. Keine Info, einfach gar nichts. Diese unglaubliche Arroganz geht mir langsam auf den Geist. Vollmundige Versprechungen werden gemacht und erreicht wird gar nichts, außer das Geld in großen Mengen verbrannt wird.

Schaut euch doch mal rückwirkend die Ziele an, die USD sich gesteckt hat. Nicht einmal 2 % davon wurden erreicht.

Dann finde ich es ziemlich naiv von einigen hier im Board, die immer noch positiv über diesen Saftladen schreiben. Denen werden erst die Augen aufgehen, wenn der Insolvenzantrag gestellt wird.

MMagic
Zur Zeit ist das Stardust-Top-Management - wie jeder normale Mensch - sicherlich im Weihnachts/Neujahrsurlaub. Daher wird sich in Sachen Aktionärsbrief wohl erst im Januar was tun.

Allen Stardust-Aktionären einen guten Rutsch und viel Börsenerfolg im neuen Jahr!
an m magic
an Bechstein

Ist ja eine Ehre das ich W. sein soll !!
Ich verstehe euer Jammern nicht bezüglich USD.
Sicher habt Ihr Kleinspekulanten am NM doch einige
Aktie wo Ihr nur noch zwischen 5 - 10 % an Wert habt.

Das heißt über 90 % Verlust !!

Warum verkauft Ihr eure Aktien der USD dann nicht ?
Würde diese wenn Ihr so pessimistisch seit und schon von
einen Total Verlust spricht für 3 EURO verkaufen.

Habt dann doch immer noch 20 % gerettet !!!!!

Mit Sicherheit habt Ihr jeder höchstens nur 500 Stück.

Ich bin noch guten Mutes und werde auch noch die nächsten
Monate abwarten können.
Warten wir auf die nächsten Informationen die nun im
Januar kommen sollen.

Wünsche allen einen guten Börsenstart in 2001.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.