DAX+0,93 % EUR/USD-0,42 % Gold-1,08 % Öl (Brent)+1,56 %

Neues Interview von EMTS mit Vorstand - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

IR-WORLD.com: Im dritten Quartal verzeichnete die EMTS AG ein hervorragendes Ergebnis. Können Sie die
Kerndaten noch einmal hervorheben?

Guggenberger: Der Gesamtumsatz von Jänner bis September stieg um 187 Prozent auf EURO 70,1 Mio und das
EBITDA, die wohl aussagekräftigste Kennziffer für den erwirtschafteten operativen Gewinnstieg, sogar um 243
Prozent von 3,7 auf EURO 12,7 Mio. Es zeigt sich, dass unser Wachstum sehr ausgewogen ist, einerseits durch
das organische Wachstum, das im dritten Quartal gegenüber dem zweitem um 13 Prozent stieg und andererseits
durch unsere Akquisitionen.

IR-WORLD.com: Ihre Akquisition MTS-Europe AB wurde im dritten Quartal konsolidiert. Sind Sie mit der
Entwicklung zufrieden und sind erste Erfolg in der Rentabilität zu verbuchen?

Guggenberger: Wir sind mit der Entwicklung äußerst zufrieden, der Integrationsprozess verläuft ausgezeichnet.
Die MTS Gruppe wuchs im Vergleich zum Vorjahr um 100%

IR-WORLD.com: Was waren die wichtigsten Meilensteine in den letzten Monaten?

Guggenberger: Als Meilenstein würde ich die Akquisitionen in Schweden und der Schweiz bezeichnen, die es
uns ermöglichten zum europäischen Marktführer für After Sales Services im mobilen Telekommunikationsbereich
aufzusteigen. Parallel dazu sehen wir in dem organischen Wachstum unseres Unternehmens einen weiteren
Beweis der Stärke unseres Konzeptes und damit eine ausgezeichnete Basis für die zukünftigen Entwicklung.

IR-WORLD.com: Sie haben im Oktober fünf Service Center in der Schweiz und ein Unternehmen in Norwegen
gekauft. Was erwarten Sie sich von diesen Akquisitionen?

Guggenberger: Beide Akquisitionen waren strategisch wichtige Entscheidungen. Mit fünf Walk-In-Service-Center
sind wir ab 2001 in der Schweiz ausgezeichnet vertreten. Durch den Zukauf der Firma Mobilfagan in Norwegen -
die Firma besitzt einen Servicevertrag mit Nokia - konnten wir unseren Marktanteil in Norwegen auf über 70
Prozent erhöhen. Beide Akquisitionen passen ausgezeichnet in die EMTS-Struktur.

IR-WORLD.com: Die EMTS hat traditioneller Weise eine sehr hohe Rentabilität. Könnte sie durch die Zukäufe
belastet werden?

Guggenberger: Nein, das glauben wir nicht. Unsere Akquisitionspolitik ist eine sehr vorsichtige. Wir kennen die
Unternehmen, die wir kaufen sehr gut. Wir planen immer einen sechsmonatigen Integrationsprozess ein. Die
Nutzung des hohen Synergiepotentials ist eine Stärke des Unternehmens.

das vollständig Interview ist auf der homepage der financial.de zu sehen!!!
grüße schäffer


die Aktie ist nach wie vor unterbewertet!!!!


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.