DAX+0,53 % EUR/USD+0,22 % Gold-0,01 % Öl (Brent)+0,59 %

Warum der Kurs der Metaboxaktie nicht so einfach steigt - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Das Steigen von Kursen hängt – man vergisst dies sehr schnell – auch immer mit Personen zusammen. Personen, die sich ins Rampenlicht stellen und die den Ruhm des jeweiligen Unternehmens auf sich münzen, vereinnahmen und repräsentieren. Beispiele dafür gibt es en masse. Man denke nur an Gigaguru und Infomatec, Förtsch und seine massigen Empfehlungen, Ochner und seine marktengen Werte...die Liste ließe sich wahrscheinlich endlos fortsetzen. Metabox nun fehlt eine solche Figur. Der Markt ist da – die Marktschreier jedoch erst noch im Anmarsch. Erschwerend für diese kommt hinzu, dass die alten Glamour-Figuren samt und sonders durch die schlechten Vorlagen des Marktes zum Teufel gejagt wurden (Vielleicht findet sich deshalb niemand, weil man deren Ende kennt?).
Zwar gibt es schon einige gute Ansätze zu solchen Personen im Metaboxumfeld – man denke an die Informationspolitik von Janphil, das Engagement von Oliver H und Dodo, auch DonDiego und ein Placido Domingo zählt mittlerweile hierzu, um nur einige zu nennen, aber fraglich ist, ob dies ausreichen wird. Wenn die einzig herausstechende Person der Metabox CEO selber bleibt, entsteht leicht der Beigeschmack einer Unglaubwürdigkeit gepaart einem Schuß Irrealität. Diesen Zustand haben wir jetzt. Ob er sich ändert und ob sich jemand findet, der sich schlachten läßt – entscheidet unter anderem über die Zukunft von Metabox.

Grüße
soe
Spätestens Juni 2001 wenn die Quartalszahlen mit den Umsätzen aus dem Israelvertag herauskommen muß jeder erkennen was hier passiert und spätestens dann kann kein Presseorgan mehr auf MBX einschlagen. Der Markt wird diese krasse UNterbewertung spätestens dann ausbügeln.
Ich kann solange warten, dann sind die Gewinne sogar Spekusteuerfrei. Ich habe noch nie ein Investment gesehen, bei dem die Chance derart gross ist, bei einen so kleinen Risiko.
Und jetzt dieses Produkt, so etwas habe ich bisher noch nirgends gesehen, ein enormer Technologievorsprung und eine
Fantasie ohne Grenzen.

Meine Meinung Bulliwulli
S C H R E I I I I `METABOX IST SPITZE UND HAT DAS BESTE PRODUKT AUF DEM MARKT UND MACHT ALLE INVESTIERTEN BALD REICH` S C H R E I I I I RAMPENLICHT S C H R E I I I

richtig so?
Frührentner - du schreist mir zwar ins ohr, doch ich kann dich nicht hören. es ist so, als ob eine ameise fiepst.
@ hellsoe

Sehr treffend. Aber hängt nicht der Erfolg der Guru vom Umfeld ab, das derzeit nicht euphorisch ist ?

@ Frührentner

Vielleicht stellt sich das gewünschte Umfeld bald ein. Meine aber, Deine Empfehlung hilft gerade dem Kurs.

cu
@ hellsoe

Da bin ich aber ganz anderer Meinung.
Der Kurs steigt nicht, weil man so, wie Domeyer mit seinen Aktionären umgesprungen ist, nicht umspringen kann. Dem Mann muss doch irgendjemand mal klar machen können, dass enttäuschte Erwartungen nach vollmundigen Ankündigungen mit absoluter Sicherheit in die Katastrophe führen.

Entweder es gibt einen Auftrag, dann muss er diesen belegen können, z.B. durch Bestätigung eines Wirtschaftsprüfers, dessen Testat nicht in Zweifel gezogen wird, falls der Kunde nicht genannt werden möchte oder er es gibt keinen Auftrag,dann soll er auch gefälligst den Mund halten, LoIs sind jedenfalls keine Auftäge.

Wieder und wieder leere Ankündigungen, mal von den anderen Ungeschicklichkeiten ganz abgesehen.

Das alleine ist der Grund für den schwachen Kurs!

Die von dir genannten "Schreiber" verschlimmern die Sache noch, denn sie fordern doch bei den "Professionellen" noch mehr Ablehnung heraus, da sie sich ja mit ihrer Meinungsäußerung, wenn die dann auch noch in den Medien veröffentlicht wird, über die "Professionellen" erheben.

Mit dem unglücklichen Basketballengagement wird dann dem Gegner auch noch die Kehle hingehalten, bitte beiß zu oder trete mir doch wenigstens in den Arsch.

Ich hoffe, dass MBX in naher Zukunft eine profesionelle IR-Agentur beauftragt und nicht auf "Freizeit-Journalisten" dieses Boards zurückgreift, die ja nun offensichtlich fleißig aber, wie der Kursverlauf zeigt, wenig erfolgreich waren.

Grab
Wie, soll ich jetzt doch nicht schreien, wo`s doch eben so gut funktioniert hat? Ok Ok, ich halt mich jetzt raus....Met@box wird auch ohne mein Geschrei seinen weg machen....aber nicht ins Grab!!!
was domeyer macht, nenne ich aggressive Verkaufspolitik. er sucht das licht der öffentlichkeit und hat offensichtlich auch etwas anzubieten. über was wird sich hier eigentlich beschwert? will man vom ceo bestätigungen hören, auf deren tatsächliches eintreten er selbst keinen einfluss hat? wer so etwas hören will, wirkt auf mich dümmlich. an der börse wird nicht die tatsächliche zukunft gehandelt - es wird eine mögliche zukunft gehandelt, die unter umständen eine tatsächliche generieren kann. nichtzuletzt wegen der (einstigen?) hohen börsenkurse der IT-Unternehmen glaubt heutzutage jeder daran, dass dort die zukünftige entwicklung der menschheit stattfindet.
die aufträge betreffend kann ich nur sagen: was es gibt und was es nicht gibt - darüber streitet sich die menschheit, seit es sie gibt. ich gehe davon aus, dass es fernsehen gibt, dass es internet gibt und dass eine technologische entwicklung ins rollen gekommen ist, die niemand mehr aufhalten wird - mit allen vor-und nachteilen. letzter umstand allerdings scheint nicht allen bewusst zu sein.
ansonsten kann man den spiess auch herumdrehen: nicht nur domeyer ist sonderbar mit seinen anlegern umgesprungen, auch seine anleger springen sonderbar mit ihm um.
@ hellsoe

"ansonsten kann man den spiess auch herumdrehen: nicht nur domeyer ist sonderbar mit seinen anlegern umgesprungen, auch seine anleger springen sonderbar mit ihm um." - einfach lächerlich!

Mit solchen Aktionären ist die arme Firma wirklich genug gestraft :laugh:

good trades from
zockerwilli
Bestreite ich nicht. Aber, in den letzten Wochen hat sich die Stimmungslage am Markt geändert. Ich empfinde gerade seinen letzten Coup in GB als Akt der Ignoranz.

Domeyer wusste nur zu gut, dass das Nichtnennen des Auftraggebers wieder die ganze Fragwürdigkeit "seiner Großaufträge" zumindestens in der einschlägigen Presse in den Fokus stellen würde und so war es doch dann auch. Verpuffte völlig als kleine Zockerepisode.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass ihn die Kursentwicklung nach Bekanntgabe des GB-Deals ziemlich enttäuscht haben muss, (wenn Leute seines Schlages überhaupt so etwas ähnliches wie Enttäuschung empfinden!, was ich persönlich nicht annehme).

Na ja, vielleicht wird er ja eines Tages doch noch klug.

Grab
n`abend jungs

ich hab extra noch mal nachgeschaut : doch keine kursexplosion versaeumt. :laugh:

wie denn auch. der kurs helfen nur facts, facts, facts und die riegen der pusher und mitarbeiter die hier herumschwirren machen die sache nur schlechter.

phelps
@phelps
Ich muß dir leider widersprechen.Was die Präsentation anging haben sie ihre Arbeit sehr gut gemacht.Hätte mich zwar gefreut,wenn sie noch ein bißchen weitergelaufen wäre,habe aber trotzdem einen guten Schnitt gemacht.
@ antarra

da brauchst du mir nicht zu widersprechen. wenn man nicht auf der aktie hocken bleibt und sie schnell wieder verkauft, konnte man ein gutes taschengeld machen - das sag ich ja immer.

damit der kurs aber nachhaltig steigt muessen ganz einfach facts und nochmal facts her.

phelps
naja - phelps -

ein Fakt ist mit der Präsentation der ersten auf Phoenix basierenden Box geliefert:

1) es gibt sie
2) sie ist so gut wie fertig
3) sie geht jetzt in Produktion

das sind facts !

aber ich gebe Dir recht - offensichtlich ist das nicht genug. Mal sehen, was passiert, wenn die ersten Namen genannt werden.
so gut wie?

wenn namen genannt werden?

Kenn ick doch, det strickmuster!

humar
Die Nichtnennung der Auftraggeber werte ich als ein positives Zeichen. Wenn es tatsächlich diesen gigantischen Markt des iTV geben sollte, würde anderes keinen Sinn machen. hier geht es nicht um ein paar spritzen von Roesch oder um ein paar zeichentrickfilme von em.tv - hier werden Schienen verlegt. Da ist die Dimension um einiges ernster, als dass sich jemand die Blöße geben würde. Vielleicht bleibt ja metabox eine kleine Nummer - wenn der betrieb dicht macht, kräht nach einem Jahr kein Hahn mehr danach. aber wenn die geschäftsidee von metabox stimmt, ist sie der dorn im auge, den man behandeln, verdoktern - BEZAHLEN muss.
vielleicht wird metabox von den großen verarscht und hingehalten, aber nur so lange, wie man nicht denkt, man könnte zu kurz kommen.

und vielleicht werden wir hier alle verarscht


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.