ANALYSE: Merck Finck & Co bestätigen Met@box als ``Marketperformer`` - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 15.12.00 19:21:31 von
neuester Beitrag 17.12.00 23:37:19 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
15.12.00 19:21:31
MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die Analysten von Merck Finck & Co haben die Aktie der am Neuen Markt notierten Met@box International AG nach der Präsentation von "Met@box 1000" als "Marketperformer" bestätigt. Wertpapierexperte Oliver Graf Wrangel beurteilte die Vorstellung der neuen Set-Top-Box "Met@box 1000" in einer am Freitag in München vorgelegten Studie als überzeugend. Met@box 1000 sei so konstruiert, dass sie auf die verschiedenen Bedürfnisse der Benutzer zugeschnitten werden könne. Zu den möglichen Bestandteilen gehören unter anderem ein DVD-Spieler, eine Festplatte, mit der man CDs und MP3-Files hören kann und ein Internetzugang nutzen kann. Mit der Bild-im-Bild-Funktion könne der Nutzer gleichzeitig im Internet surfen und fernsehen. Die Bildqualität hat sich nach Auffassung von Wrangel im Vergleich zu den Vorgängermodellen verbessert und der "cold fire"-Prozessor von Motorola ermögliche schnelle und sichere Multimedia-Funktionen. Sobald die ersten Set-Top-Boxen nach Israel und Großbritannien geliefert würden, werde der Aktienkurs der Met@box-Papiere positiv reagieren. Ansonsten werde sich der Titel so volatil wie in den vergangenen Monaten verhalten./bl/mr/ub
Avatar
15.12.00 19:24:21
JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA

Geil
Avatar
15.12.00 19:26:17
noch kurz vor Börsenschluß und Wochenende ein kleiner Lichtblick. :)
Avatar
15.12.00 19:56:21
Das wurde hier schon oft gepostet.
Ihr wisst doch selbst, das `Marketperformer` nicht `Kaufen` heisst, sondern verkaufen....
Avatar
15.12.00 20:01:55
@ teertsllaw

die meldung kam um 19 uhr , kann also nicht schon oft gepostet worden sein , die vorherige einstufung war auf verkaufen(1.12.2000) , daher eine klare heraufstufung, du weisst doch selbst, dass die analysten nie über zwei stufen auf einmal
gehen.

mfg

js
Avatar
15.12.00 20:05:53
@ junkstro

Warum liest du denn nicht richtig?

Wenn da steht, "die Analysten .... haben die Aktie ... als... BESTÄTIGT", dann kann es doch keine Heraufstufung sein!

O mann
Avatar
15.12.00 20:17:24
@ lisa

hier die vorherigen von M & F


Met@box: Upgrade zu Marketperformer (Merck Finck & Co)
Nach den Analysten von Merck Finck & Co habe die Veröffentlichung der Neun-Monats-Zahlen zwei negative Überraschungen gebracht. Zum einen lägen die Umsätze unter den Erwartungen und zum anderen hätten die konsolidierten Konten für 1999 bestätigt werden müssen.

Die Umsätze für die ersten neun Monate hätten sich auf 16,4 Mio. Euro belaufen, entgegen der Erwartung der Analysten von 25 Mio. Euro. Das EBIT sei mit -5,6 Mio. Euro und der net income mit -6 Mio. Euro berechnet worden.

Unter Einbeziehung eines Auftrages aus Großbritannien könne die Erwartung für die Umsätze in 2001 von 289 Mio. auf 327 Mio. Euro hochgesetzt werden. Der Auftrag umfasse 100.000 Stück der set-top boxes mit einem durchschnittlichen Preis von 620 Euro pro Box.

Da die Märkte genug Zeit gehabt haben sollten, alle Unsicherheiten in den Wert der Aktie einzupreisen und die Präsentation der Phoenix Box im Dezember einen Teil der noch verbleibenden Unsicherheiten lüften sollte, werde die Bewertung von "Verkaufen" auf "Marketperformer" angehoben.
04.12.00 13:42 -aa-
------------------------------------------------------------
01.12.2000
Metabox verkaufen
Merck Finck & Co


Nach Berichten von Merck Finck & Co hat Metabox (WKN 692120) geringere Einnahmen erzielt als angenommen.

Das Unternehmen habe in den ersten neun Monaten 2000 Einnahmen in Höhe von 16,4 Millionen Euro erzielt, was unter den erwarteten 20 Millionen Euro liege. Der Verlust für diese Periode belaufe sich auf –5,6 Millionen Euro, was im Rahmen der Schätzungen geblieben sei. Bis Jahresende werde sich laut Unternehmensführung der Verlust auf –7,7 Millionen Euro beziffern.

Der Verlust sei auf die Neuentwicklung der Boxen 1000 und 2000 zurückzuführen. Für 2001 rechne das Unternehmen weiter mit Einnahmen von 306 Millionen Euro und einem Gewinn von 16,9 Millionen Euro. Überraschenderweise sei 1999 ein Fehler bei der Konsolidierung aufgetreten. Demnach belaufe sich der Umsatz 1999 auf 8,9 Millionen Euro und der Verlust auf –2,81 Millionen Euro.

Vorerst raten die Analysten von Merck Finck & Co weiterhin, die Aktien von Metabox zu verkaufen.


----------------------------------------------------------
tja, sind kaum mal zwei wochen ins land gegangen..........


mfg

js
Avatar
15.12.00 20:18:38
merck fink ist designated sponsor von mbx.

r
Avatar
16.12.00 00:14:07
Hier ein weiterer Akt aus Merck Fink & Co`s Fuchsjagd.

01.12.2000 Fuchs tod.
04.12.2000 Moment mal, Fuchs doch nicht tod.
15.12 2000 Fuchs weggelaufen.

Naja, dynamisch sind sie ja.
Avatar
16.12.00 00:23:22
Der Fuchs ist zu schlau für Jemanden, der nicht mal weis
wo der Hase langläuft.
Avatar
16.12.00 04:10:36
Das unterschreib ich alles mit der vollen Konsequenz und mit vollem Bewußtsein, was ihr da sagt :D

Nebenbei, wenn die Einschätzung von Merk und dem Fink vorher verkaufen war, ist halten jetzt eindeutig positiv!

Ich mein, ich bin grad nich zurechungsfähig, oder so, also könnt ihr mich ja eines besseren belehren.

schubidu :D

PS: Für alle, die jetzt noch rumrätseln, ich bin besoffen.
Avatar
17.12.00 19:26:08
up
Avatar
17.12.00 23:37:19
up again


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Zu dieser Diskussion können keine Beiträge mehr verfasst werden, da der letzte Beitrag vor mehr als zwei Jahren verfasst wurde und die Diskussion daraufhin archiviert wurde.
Bitte wenden Sie sich an feedback@wallstreet-online.de und erfragen Sie die Reaktivierung der Diskussion oder starten Sie
hier
eine neue Diskussion.
ANALYSE: Merck Finck & Co bestätigen Met@box als ``Marketperformer``