DAX+0,86 % EUR/USD-0,03 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Attraktive neue Photovoltaikaktie Phönix // ÖKO-INVEST und WYTTO-Kaufempfehlung - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Ich möchte euer Interesse auf eine derzeit laufende Privatplatzierung lenken: Das Photovoltaik-Unternehmen PHÖNIX SONNENSTROM AG, über die das renommierte deutschsprachige Umweltfinanz-Zeitschrift "ÖKO-INVEST" in der aktuellen Ausgabe eine sehr umfangreiche Analyse (http://www.oeko-invest.de/start.htm) veröffentlicht hat.

Zitate hieraus: "Für 2002/3 ergäbe sich demnach auf Basis des Ausgabekurses ein KGV von nur mehr rund 14,5, aber auch ein KGV von 21 für 2001/2 erscheint für eine PV-Aktien sehr attraktiv, wenn man bedenkt, dass sich andere deutsche
Solarunternehmen wie Solon und S.A.G. noch in roten Zahlen befinden. .....
Selbst bei Kursen von 20 Euro dürfte die Phönix SonnenStrom-Aktie also noch zu en weltweit attraktivsten Solar-Titeln zählen. Die Zeichnungsfrist läuft von heute (18.12) bis 31.1.2001, dürfte aber wegen großer Nachfrage vorzeitig geschlossen werden."


Auch bei WYTTO (www.wytto.de), dem führenden Board für Privatplatzierungen und Pre-Ipo´s, ist eine positive Kurzbesprechung über die Phönix SonnenStrom AG erschienen. Die ganze Besprechung ist zum posten auch zu lang (http://www.wytto.de/htm/Emissionen/Phoenix-Sonnenstrom.htm), deshalb hier nur kurz der Schluß des Kommentars:
"Unserer Meinung nach sollte der risikofreudige Anleger, der an eine positive Entwicklung des Photovoltaik-Marktes glaubt, hier ruhig einen kleineren Betrag investieren."


Für diejenigen, für die eine Zeichnung prinzipiell in Frage kommt: Der Zeichnungsprospekt ist unter Tel. 081 35 / 93 24 93-5 oder Email (Aktien@SonnenStromAG.de) abrufbar.
Hallo NW Profi,
hast die Analyse bei wytto selbst geschrieben oder aus welchem Grund weist du explizit darauf hin ?
Können dich die bisherigen bei wytto erschienenen Analysen überzeugen ?
Nein, ich habe die WYTTO-Analyse nicht geschrieben. Die bisherigen konnten mich zwar teilweise nicht überzeugen, aber zumindest waren Sie eine gute und übersichtliche Ergänzung zu den bisherigen Informationen über das Unternehmen. Grundsätzlich finde ich es aber gut, daß es durch WYTTO ein spezielles Informations- und Meinungs-Board zu unnotierten Nebenwerten und Privatplatzierungen gibt.

Deutlich überzeugender fand ich die gewohnt gute Analyse von Herr Deml/ ÖKO-INVEST. Rückblickend (ich bin seit ca. fünf Jahren Öko-Invest-Leser muß man anerkennend feststellen: Er hatte zu - so schätze ich -über 90 % Recht mit seinen Aktieneinschätzungen. Und im Gegensatz zu so vielen Börsenmedien rät er - insbesondere bei Überhitzungsphasen - auch zum Ausstieg.
Um einer möglichen Frage gleich vorzubeugen: Nein, ich habe auch diese Analyse nicht selber geschrieben und bin sogar noch nicht einmal an Öko-Invest, Wytto oder der Phönix Sonnenstrom AG beteiligt. Ich finde nur, daß diese Aktie seit langen die attraktivste Privatplatzierung ist, hat sie doch durch das 500 Mann starke Beraternetzwerk eine überaus stabile Grundlage und schreibt im Gegensatz zu den Anfangsjahren von Solarstrom AG oder Solon keine mehrere Mio DM-Verluste.
@Miss Linux
hier handelt es sich bei Wytto nicht um eine Analyse sondern nur um eine Übersicht. Die schreiben da immer einen Kommentar drunter. Richten würde ich mich danach natürlich nicht, aber meist wird hier auf auf negative Aspekte hingewiesen. Ein positives Ergebnis scheint hier eher selten zu sein.
Diesmal hat NW-Lulli recht , die Phönix ist eine sehr intressante Aktie, ich werde Sie auf jeden fall zeichnen.
12 € ist zwar nicht ganz billig ,aber man kann ja überall meckern !!!!! Aber für die zukunft sieht es mit der Phönix sehr gut aus. ich glaube in zukuft wird öfteren male über die Aktie gesprochen.

An Volldaneb...... Einmal im leben empfehlst du auch mal eine gute Aktie.....

Was geht mit VESTEC ab, sind die schon konkurs ????, ich war lange im Urlaub (AFRIKA) , muss noch einiges nachholen.


TheKing10
Is Back
Hi NW-Profi,

nur weil einige Hobby-Anlysten und andere, denen sehr an dem Platzierungserfolg einer Emissions gelegen ist, sich positiv über ein Angebot äußern oder gar eine Kaufempfehlung aussprechen, heißt dies noch lange nicht, dass der herbeigesehnte Erfolg auch tatsächlich eintreten wird. Jedes Unternehmen das vorbörslich Kapital akquiriert hat eine mehr oder weniger gute Idee und die dahinter stehenden Leute glauben sicher an den Durchbruch der Geschäftsidee. Aber wer von uns kann schon in die Zukunft schauen. Selbst eine lückenlose und nachvollziehbare Unternehmenszielplanung ist nicht mehr als Kaffeesatzleserei, nur mit dem Unterschied, das aus dem Kaffeesatz in wenigen Sekunden das rausgelesen werden kann, was der Empfänger der Nachricht hören will. Alle hier spekulieren auf die Zukunft und vor allem sollten sich auch alle dessen bewußt sein. Es ist und bleibt nun mal ein Zockerparadies. Wenn Du eine Empfehlung hören willst, dann geh zu Deiner Hausbank, die werden Dir dort sicher ein Produkt aus ihrem Hause andrehen. Nur mit dem Nachteil, dass Du denen mehr Glauben schenken wirst, als unsereins. Schau Dir also den Prospekt an, sofern Du überhaupt einen dein eigen nennen kannst, geh damit ins stille Kämmerlein , schau Dir als letztes Seite 9 an und wenn Du dort wieder raus kommst, naja dann wirst Du wohl für Dich eine Entscheidung getroffen haben. *fg*


Ciao GrollerX
Volle Zustimmung - zum Punkt "keine Erfolgsgarantie". Das gilt jedoch nicht nur für die von dir titulierten "Hobby-Anlysten", sondern umso mehr -wie wir fast alle schmerzhaft merken mussten - für hunderte "Profi-Analysten", die z.B. selbst bei 85/90/95/100 etc Euro noch Kaufempfehlungen für EM-TV (aktuell ca. 4,5 Euro) aussprachen. Herrn Deml von ÖKO-INVEST jedoch als "Hobby-Analyst" zu titulieren ist eine völlige Fehleinschätzung. Seine "Trefferquote" ist extrem hoch und im Gegensatz zu den ach-so-unabhängigen Bank-Profi-Analysten spricht er regelmäßig Verkaufs- und Nichtzeichnungs-Empfehlungen aus.

PHÖNIX ist jedoch kein Start-Up-Unternehmen, sondern ein
- durch die Phönix-Solarinitiative seit rund 10 Jahren erfahrenes Unternehmen,
- das in diesem Geschäftsjahr rd. 10 Mio Umsatz machen wird,
- die auf ein erfahrenes fast fixkostenfreies 500 Mensch-starkes Berater- und Vertriebsnetz aufbaut,
- die weltweiten Vertriebsrechte an der NEWTEC-Solardachziegel besitzt und diese auch selber herstellt,
- über im Branchenvergleich herausragende Erfahrung im Großanlagenbau und
- extrem gute internationale Kontakte verfügt.


Darüber hinaus bewegt sich PHÖNIX in einem Markt, der die nächsten Jahre Deutschland und EU-weit "positiv" reguliert ist. D.h.
- das Einspeisegesetz (0,99 DM pro kWh Solarstrom) ist fürchterlich attraktiv und erstaunlicherweise EU-konform.
- Ebenso EU-konform und langfristig ausgelegt ist das 100.000-Dächer-Programm, bei dem man zinsvergünstigte Kredite und Zuschüsse erhält sowie eine Vielzahl von anderen Fördermaßnahmen (KfW-Kredite, Länderzuschüsse etc).
- Europaweit wird es Programme geben bzw. gibt es bereits Programm, um den Anteil von Strom aus regenerative Energiequellen bis 2010 zu verdoppeln.

Also: Risiko gibt es immer. Aber das die Solarbranche in den nächsten fünf Jahren extrem stark boomen wird, ist so sicher, wie das Amen in der Kirche.
Ich habe gehört, daß in den nächsten Tagen für die Phoenix
SonnenStrom AG zu der ÖKO-INVEST Empfehlung eine weitere
Kaufempfehlung einer auf Umweltaktien spezialisierten
Stelle kommen soll bzw. es diese schon gibt.

Weiß jemand mehr darüber ?
@spocky
du musst das etwas geschickter formulieren, damit man nicht sofort kapiert, dass du die `kaufempfehlung-quelle` ganz genau kennst!
`ich habe gehört...` - tja, da frag ich mich von wem?
würd mal schwer vermuten, dass du entweder selbst die empfehlung geschrieben hast, oder aber bei dem laden arbeitest.

vielleicht lieg ich ja falsch, glaub ich aber kaum. ansonsten sorry für die unterstellung.

na ja, es gibt ja nicht so viel auf umweltaktien spezialisierte stellen (umweltfinanz, murphy&spitz,?)
Ein Altaktionär des Unternehmens (einer der Phönixanlagen-Verkäufer) hat mir dies gesagt.
Details wußte er nicht. Nur, daß eine weitere Studie oder Kaufempfehlung bereits veröffentlicht sei oder
die Veröffentlichung bevor steht.

Zu Photovoltaikaktien gab es doch schon von dutzenden Stellen Studien, u.a.
auch ausführliche Artikel im Aktionär, Börse Online und andere Börsenzeitschriften.
Es gibt mittlerweile dutzende Umweltaktienfonds. Einige dieser Banken haben auch
Studien erstellt.
Also: Weiß jemand mehr ?
@carlo.de: Erst einmal Danke für die Tips.
Die Umweltfinanz-Homepage ist zwar informativ, zur
Phoenix SonnenStrom AG habe ich jedoch nichts gefunden.
Bei Murphy&Spitz konnte ich keine Homepage (http://www.murphy&spitz.de =>
Fehlermeldung) finden.
Gibt es für Umweltaktien keine Suchmaschine oder ein Board für Informationen dieser Unternehmen ?
Obwohl ich ein Fan von Renewable Energie Aktien bin und mit
einigen NM-Werten, sowie mit Vestas auch ziemlich gut gefahren
bin, sehe ich den Markt fuer Strom aus Photovoltaik ziemlich
kritisch. M.E. ist Photovoltaik einfach noch nicht
ausgereift. Es wird vermutlich noch 10 Jahre dauern, bis eine Kostengleichheit
erreicht wird. Windenergie ist schon jetzt deutlich billiger und wird wohl auch Wasserkraft in absehbarer Zeit als regenerative Energie-
quelle No.1 abloesen. Ein Investment in die Photovoltaik ist viel
zu stark abhängig von den politischen Vorgaben. Sollten sich diese
aendern, z.B. Konzentration auf Wind, Biomasse und Wasser... wird es fuer
diese Branche sehr schwer. Dann wuerde sich die Anwendung der Solarstrom-
technologie auf Bereiche, nicht vom normalen Netz erschlossen sind und deshalb
auf dezentrale Erzeugung angewiesen sind, beschraenken.
@spocky
ruf mal bitte deinen `altaktionär` an und frag ihn mal, ob er mir für 8 euro ein paar aktien verkauft!
den preis finde ich ehrlich gesagt auch fair für dieses unternehmen.
bei 12 euro sind wir bei einem kgv von 14,5 für 2002/3.
und das bei einem vorbörslichen wert!!!
wo soll da noch kursspielraum nach oben bleiben?
@spocky
hab noch was vergessen.
schau mal auf umweltfinanz, na wer sagt`s denn!!!
Seltsam, einem deutschen Unternehmen eine
englische Schreibweise als Domainadresse zu geben.
Die deutsche Schreibweise (http://www.murphyUNDspitz.de) funktioniert nicht,
da bekomme ich nur eine Fehlermeldung.

Ich werde mich mal am Wochenende durch die Riesenstudie durchfressen.
In den Pre-IPO-Boards WYTTO (www.wytto.de) und www.pp-news.de sind in der letzten
Wochen informative Interviews mit dem Vorstandsvorsitzenden der Phönix SonnenStrom AG erschienen.
Falls jemand mit dem Gedanken schwanger geht, Phönix zu zeichen, sollte man die Interviews lesen.
Ich habe gezeichnet, weil ich die Aktie im Vergleich mit Sunways attraktiver finde.
Keine riskante Produktion, sondern Ausrichtung auf den wenig kapitalbindenden, aber
margenstarken Vertrieb.
Am Donnerstag ist Zeichnungsschluß bei Phönix (www.sonnenstromag.de).
... Zeichnungsschein schon ausgefüllt, aber zum Postkasten
konnte ich mich noch nicht durchringen.
Habe ja noch ein paar Tage Zeit.
Hab ich bei Wytto über das Unternehmen gefunden.

26.01.01: Pressemeldung: Große Nachfrage nach Phönix SonnenAktien - Zeichnungsfrist endet am 31.01.01 -
Börsengang bereits im nächsten Jahr

Sulzemoos, 24.01.2001. / Die am 18.12.2000 begonnene Kapitalerhöhung der Phönix SonnenStrom AG läuft trotz des
derzeit schwierigen Börsenumfeldes sehr positiv. Bis zu 23,5 Mio. DM können durch die Ausgabe von maximal 1 Mio.
Aktien zu 12 Euro erzielt werden. "Insbesondere bei institutionellen Anlegern ist das Interesse sehr groß" erläutert Dr.
Andreas Hänel, Vorstandsvorsitzender der Phönix SonnenStrom AG. "Derzeit verhandeln wir mit über einem Dutzend
Fonds und Banken über eine größere Beteiligung an der Phönix SonnenStrom AG. Die ersten Gesellschaften haben
bereits hohe Einzelbeträge gezeichnet.

Das Gutachten der renommierten Wirtschaftsprüfungs-Gesellschaft Dr. Ebner, Dr. Stolz & Partner – veranschlagter
Unternehmenswert 14 Mio. DM - sowie mehrere Analysten bescheinigen dem Unternehmen zum Emissionskurs ein
deutliches Kurssteigerungspotential:

Die Zeitschrift ÖKO-INVEST prognostiziert in ihrer Ausgabe Nr. 226 einen binnen Jahresfrist verdoppelten
Aktienkurs: "Selbst bei Kursen um 20 Euro dürfte die Phönix-SonnenStrom-Aktie also noch zu den weltweit
attraktivsten Solar-Titeln zählen".
Murphy&Spitz Umwelt Consult, Bonn hat eine Research-Studie über die Phönix SonnenStrom AG ausgearbeitet.
Zitat: "Murphy&Spitz Research sieht in den Aktien der ersten öffentlichen Kapitalerhöhung die Chance zum
frühzeitigen Einstieg in eines der aussichtsreich positionierten Unternehmen der Solarindustrie".

Dass die Resonanz auf die SonnenAktie so positiv ist, führt Dr. Hänel zum einen auf die hervorragenden Aussichten des
Photovoltaikmarktes - der Gesetzgeber garantiert durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz den Betreibern von
Photovoltaik-Anlagen eine Einspeisevergütung von 99 Pf pro kWh auf 20 Jahre hin - und zum anderen auf die
spezifischen Vorteile von Phönix zurück. "Das Unternehmen ging aus der Phönix Solarinitiative hervor, die seit 1994
existiert und deutschlandweit bereits über 16.000 Solaranlagen installiert hat. Hierdurch verfügen wir über langjährige
Markterfahrung und ein bundesweites Vertriebsnetzwerk mit über 500 Solarberatern – ein großer Vorteil gegenüber
unseren Mitbewerbern."

Die Phönix SonnenStrom AG möchte mit den Mitteln aus der Kapitalerhöhung unter anderem die weltweiten Vertriebs-
und Produktionsrechte an den "NEWTEC-Solardachziegeln" weiter ausbauen. Zudem sind weitere strategische
Beteiligungen und Übernahmen geplant. "Wir stellen uns als integrierter Solarkonzern auf, der alle margenstarken und
risikoarmen Teile der Wertschöpfungskette im Photovoltaikmarkt abdeckt" führt Dr. Hänel zur Geschäftsstrategie aus.

Die noch bis zum 31. Januar laufende Kapitalerhöhung ist die letzte Möglichkeit, sich vorbörslich an dem Unternehmen
zu beteiligen. Für das darauffolgende Jahr strebt das Unternehmen bereits den Börsengang an.

Interessenten können den Emissionsprospekt unter der Servicenummer 08135 – 932493-5, per Fax unter
08135-991516-9 oder per eMail unter Aktie@SonnenStromAG.de anfordern.
In der Pressemitteilung wird ein Punkt erwähnt, der auch bei der GRÜNE GELD-Messe ein viel diskutiertes Thema war:
Fonds, Banken und andere institutionelle Großanleger fragen Umweltenergieaktien derzeit sehr stark nach.
Umweltfonds haben ihre Volumina zum Beispiel innerhalb eines Jahres verdreifacht bis vervierfacht.
Es gibt sich gegenseitig verstärkende Effekte: Durch eine gute Fondsperformance im letzten Jahr fließt den Fonds
in diesem Jahr mehr Geld zu, daß auch investiert werden muß. Dadurch konzentriert sich das Kapital auf eine Handvoll
Umweltenergieunternehmen, deren Kurse als Folge der hohen Nachfrage überdurchschnittlich steigen.

Am Umweltfinanz-Stand auf der Messe habe ich mitbekommen, daß eine große Schweizer Bank, die sehr groß im Umweltbereich
engagiert ist (... Sarassin) sich wahrscheinlich mit einer erheblichen Summe an der Phönix SonnenStrom AG beteiligen wird.
Umweltfinanz GmbH - Aktuelle Meldung

Phönix SonnenStrom AG
Kapitalerhöhung kurz vor Schließung - Ökolux und andere institutionelle Anleger beteiligt
Wie der Vorstand der PhönixSonnenstrom AG, Herr Dr. Hänel, der Umweltfinanz mitteilt, stehe die 3. Kapitalerhöhung der Phönix SonnenStrom AG kurz vor der Schließung. Das Platzierungsvolumen der vorbörslichen Kapitalerhöhung der Phönix SonnenStrom AG habe bereits jetzt das Private Placement der SolarWorld AG in 1999 deutlich überstiegen.

Wer sich jetzt noch an der Phönix SonnenStrom beteiligen möchte, sollte sich kurzfristig bei der Umweltfinanz unter 030 / 889 20 70 melden. Die vollständigen Zeichnungsunterlagen der Phönix SonnenStrom AG finden Sie auch auf unserer Downloadseite unter www.umweltfinanz.de. Auch zahlreiche institutionelle Anleger, wie z.B. der Luxinvest ÖkoLux-Fonds der BfG-Bank sowie eine bekannte im Umweltbereich tätige deutsche Bank, haben sich im Rahmen dieser Kapitalerhöhung beteiligt.

Andere Institutionelle planen einen deutlich größeren Einstieg, sobald die vorgesehenen Prüfungen abgeschlossen sind. Die Remaco Merger AG, die die bekannte schweizer Sarasin-Bank (OekoSar, ValueSar Equity) berät, hat betont, sie habe "einen sehr guten ersten Eindruck gewonnen, was die Marktpositionierung der Phönix, die Qualität des Führungsteams, die langjährige Erfahrung im Bereich der Photovoltaik (PV), die Wachstumsaussichten innerhalb des PV-Markts sowie die Einmaligkeit der Beraternetzes als Vertriebsstruktur anbelangt".

Die Börsennotierung der Phönix SonnenStrom AG ist schon für das nächste Jahr geplant.
Ende der Mitteilung.


Ich habe schon gezeichnet. Wer noch zeichnen will muß den Zeichnungsschein auf den heutigen Tag datieren.
die haben`s aber anscheinend nötig?!
dachte eigentlich, dass emission vielleicht sogar vorzeitig geschlossen wird.
aber nach den `hilferufenden` boardeinträgen in den letzten tagen, lief`s wahrscheinlich doch nicht so doll!
da kauf ich mir doch lieber eine umweltbank!!!
Wo sind die ´68er geblieben ? Eine Umweltbank kaufen ?
Wie kommst du darauf, daß diese Riesenzeichnung vorzeitig geschlossen würde ?
Und wie kommst du darauf, daß es nicht doll laufen soll ?
Fragen über Fragen. Heiße Antworten unter: 0190_333.... (3,63 DM/min).
Ich wette, daß die Emission nicht nur voll sein wird, sondern auch sehr deutlich überzeichnet ist.
Wer hält dagegen ? Wetteinsatz: Eine Kiste Sekt.
@0190_333
frag unseren freund maxl und du wirst schlauer sein!
oder ruf mich an 02456-43776 (nur 8,43 dm/sec.)

umweltbank übrigens seit heute nur geldkurs bei valora!
Laßt euch nicht irritieren: Ich habe die heißeren Antworten, egal auf welche Fragen.
Ruft mich einfach unter 0190_333 (3,63 DM/min) an.
Presseinformation der Phönix SonnenStrom AG vom 01.02.2001

Größte vorbörsliche Privatplatzierung im Solarbereich in Rekordzeit überzeichnet
Börsengang bereits im nächsten Jahr

Sulzemoos, 01.02.2001. / Die größte vorbörsliche Privatplatzierung im Solarbereich schloß nach nur sechs Wochen mit einer
deutlichen Überzeichnung. Trotz des kurzen Zeitraums konnte die Phönix SonnenStrom AG 1 Million Aktien zu 12 Euro
vollständig platzieren.

Die Gesamtsumme von rund 23,5 Millionen DM wird in Unternehmensbeteiligungen und strategische Partnerschaften investiert
sowie für den Ausbau und die bessere Nutzung der Wettbewerbsvorteile des Unternehmens verwendet, zu denen insbesondere
das bundesweite Vertriebsnetz zählt. Weiterhin soll die Produktpalette erweitert werden, so wie es mit dem Erwerb des
Großanlagenspezialisten MHH Solartechnik GmbH, Ulm und dem Lizenzrechteerwerb an den NEWTEC-Solardachziegeln bereits
geschehen ist. Darüber hinaus wird die Phönix SonnenStrom AG mit den Mitteln die internationale Expansion in Länder mit
lukrativen Bedingungen für Photovoltaik vorantreiben. "Wir stellen uns als integrierter Solarkonzern auf, der alle margenstarken und
risikoarmen Teile der Wertschöpfungskette im Photovoltaikmarkt abdeckt" führt Dr. Hänel, Vorstandsvorsitzender der Phönix
SonnenStrom AG, die zukünftige Geschäftsstrategie aus.

"Besonders freuen wir uns über das große Vertrauen, das uns die vielen Privatanleger entgegengebracht haben und möchten uns
hierfür herzlich bedanken!" strahlt der Vorstandsvorsitzende. Doch nicht nur bei den Privatanlegern stieß die Aktie auf sehr großes
Interesse: "Insbesondere bei institutionellen Anlegern war und ist das Interesse an unserer Aktie sehr groß" erläutert Dr. Hänel.
"Zahlreiche Umweltfonds und Banken haben hohe Einzelbeträge gezeichnet.".

Die Nachfrage nach den Phönix SonnenAktien reißt trotz des Zeichnungsschlusses nicht ab: Auch am Tage nach dem
Zeichnungsende laufen noch zahlreiche Zeichnungsanfragen ein. Wer sich an zukünftigen Kapitalerhöhungen beteiligen will, kann
sich bei uns vormerken lassen" versichert Dr. Hänel. Insgesamt haben sich über 3.300 Aktionäre mit durchschnittlich über DM
7.000,00 an dem Unternehmen beteiligt.

Daß die Resonanz auf die SonnenAktie so positiv ist, führt Dr. Hänel zum einen auf die hervorragenden Aussichten des
Photovoltaikmarktes (gesetzlich garantierte 0,99 DM/kWh Solarstrom auf 20 Jahre) und zum anderen auf die spezifischen Vorteile
von Phönix zurück: "Das Unternehmen ging aus der Phönix Solarinitiative hervor, die seit 1994 existiert und deutschlandweit
bereits über 16.000 Solaranlagen installiert hat. Hierdurch verfügen wir über langjährige Markterfahrung und ein bundesweites
Vertriebsnetzwerk mit über 500 Solarberatern - ein großer Vorteil gegenüber unseren Mitbewerbern."
Die Phönix SonnenStrom AG strebt für das nächste Jahr bereits den Börsengang an.

Nachdruck frei; ein Belegexemplar wird freundlichst erbeten.

Für weitere Informationen:

Phönix SonnenStrom AG
Andrea Zepf
Öffentlichkeitsarbeit
Hirschbergstr. 8
D-85254 Sulzemoos
Tel: 08135-932493-5
Fax: 08135-932493-9
eMail: Zepf@SonnenStromAG.de
Also Hut ab. Das ist schon ein schöner Erfolg. Man muss sagen, die Story war recht rund. Ein "sexy Thema", zur richtigen Zeit. Auch dramaturgisch (Pressearbeit) gut begleitet. Obwohl von der Bewertung kein "Billigheimer" (ich zahle auch gerne einen Euro mehr, wenn es ansonsten passt), scheint die Emission in kurzer Zeit erfolgreich platziert worden zu sein. Die Unternehmensbewertung Pre-Money ist ca. EUR 8 Mio. So nun sind wir mal gespannt wie sich das ganze entwickelt. Ich denke, ein guter Pre-Ipo-Start in 2001. Leninbond
@all:

hat schon jemand info bekommen ob er bei der zuteilung berücksichtigt wurde? - wenn ja: auf welchem weg?

so long,


crazyboy
Ich habe noch nichts gehört, wenn was gekommen ist, poste ich das.
Ich habe gehört, daß die Direkt-Privatzeichner bevorzugt werden sollen, gegenüber denjeningen, die über Umweltfinanz gezeichnet haben.
Auch sollen die Privatzeichner gegenüber den Fonds bevorteilt werden.
In der Pressemitteilung von Phönix steht aber was von hunderten weiterer Zeichnungsscheine und Zeichnungsscheinanfragen, die täglich weiter hereinkommen.
Bis die den Überblick haben wird´s also noch etwas dauern. Schnell einzahlen hat aber noch nie geschadet.
hier die antwort auf meine anfrage:

Sehr geehrter Herr XXX,

wir arbeiten gerade an der Aktienzuteilung und werden die Zeichnungsverträge
im Laufe der kommenden Woche versenden. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

Mit den besten Grüßen aus Sulzemoos

Andrea Zepf

-----------------------------------
Andrea Zepf
Öffentlichkeitsarbeit
Phönix SonnenStrom AG
Hirschbergstr. 8
85254 Sulzemoos
Tel.: +49-8135-932493-5
Fax: +49-8135-932493-9
www.SonnenStromAG.de
habe 100 Aktien gezeichnet und heute per Post die Mitteilung
erhalten das ich die Aktien zugeteilt bekommen habe.
Aufgrund von Überzeichnung mußte der Vorstand Kürzungen der
Zeichnungen vornehmen.
Am vorletzten TAg ZEichnungsauftrag über 150 Stücke losgeschickt und alle (!) zugeteilt.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.