PA power in den SDAX! - 500 Beiträge pro Seite


ISIN: DE0006924400 | WKN: 692440
0,031
29.06.18
Tradegate
-11,43 %
-0,004 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

In den SDAX aufgenommen werden: Mediclin AG, PowerAutomation und Tarkett Sommer. Diese Unternehmen ersetzen die Norddeutsche Affinierie, die in den MDAX wechselt, die APCOA Parking, die das Qualitätssegment SMAX zum 18. März verlässt und die AS Creation. In den NEMAX 50 aufgenommen werden Lambda Physik, MorphoSys und SAP Systems Integration für edel music, GAUSS Interprise und Intertainment.

SIGUS
danke Sigus !

und eine angenehme nachtruhe nach diesem hektischen tag.

gruß, chameleons
Jo, die werd ich mir gönnen, war auch wirklich zu heftig heute:)

Börse kann schon wirklich spannend sein :)

Gruß, Sigus
Tja, Kunden insolvent, fette Abschreibungen, demnächst neue Planzahlen (na wie die wohl aussehen...)

Wer immer noch an die alten mit soundsoviel Euro Gewinn / pro Aktie geglaubt hat, der muss wohl in Scheinwelt gelebt haben. Noch nie was von den Auflösungserscheinungen der gesamten Internet-Industrie mitbekommen ????

Ciao Nick
OAR ist mir egal! Mich interessiert das Thread-Thema .

Nach meinen Informationen ist PA bisher nur in einem
kleinen Fond vertreten.

Weiß jemand, wieviele Fonds es gibt, die den SDAX nachbilden
oder in Werte aus diesem Segment investieren?

Wieviel Aktien könnten durch diese Fonds aufgekauft werden?

Wäre es in diesem Zusammenhang für TFG nicht interessant an
diese Fonds direkt abzugeben?

Hat jemand `ne Meinung dazu - oder auch mehr?
@ Timo57:

INVESCO SMAX Plus Fonds
Lupus Alpha SMAX Plus (Karl Fickel, ex-Fondsmanager bei Invesco)
MPC Capital SMAX-Fonds (wird von Lupus Alpha gemanagt)

alle Fonds noch sehr neu bzw. Zulassung in Deutschland läuft noch.
Bis Jahresende könnten wir 5 SMAX-Fonds in Deutschland haben.
Gib bei Boardsuche einfach "SMAX" ein, da erfährst Du mehr.

Der Donaucapital-Fonds hat nach eigenen Angaben als grösste Position
PA Power mit 7,19% gewichtet.

Natürlich kann TFG ausserbörslich an Fonds verkaufen.

SMAX-Fonds bekommen wahrscheinlich schnell Grössenprobleme, wenn sie
erfolgreich sind. Über 100 Mio. Euro Fondsvolumen wirds vielleicht
langsam eng. Die werden wohl sowieso nur in die 30-40 grössten SMAX-Werte
investieren (Umsatz, Kapitalisierung, Freefloat).
gerade eben von Pa Power bekommen:


die PA Power Automation AG hat heute folgende Pressemitteilung
veroffentlicht:

Kooperation PA Power Automation AG mit Rexroth Indramat GmbH bei
High-Tech-Antrieben
Im Rahmen einer Kooperation zwischen der PA Power Automation AG ,
Pleidelsheim, und der zum Bosch-Konzern gehoerenden Rexroth Indramat GmbH,
Lohr/Main erweitert PA das Produktangebot ueber PC-basierte CNC-Steuerungen
hinaus auf High-Tech-Antriebe und Motoren. Rexroth-Indramat ist einer der
weltgroessten Hersteller von hochwertigen Antrieben und Motoren mit einer
umfassenden Angebotspalette fuer alle Anwendungen im Maschinenbau. Durch
diese Zusammenarbeit kann PA jetzt seinen High-Tech-Kunden eine
Komplettloesung anbieten, die durchgaengig von der Verarbeitung der
Programmdaten in der CNC bis zur Umsetzung in entsprechende mechanische
Bewegungen der Maschine reicht. In dieser Woche werden die ersten
Komplettsysteme ausgeliefert. Darueber hinaus liegen bei PA bereits
Auftraege fuer weitere Komplettsysteme aus Europa, Asien und USA vor. Die
Kooperation ist global angelegt und wird Power Automation neue Kundenkreise
erschliessen
Pleidelsheim, den 16. Februar 2001
Der Vorstand

*** Die PA-Aktie ist mit Wirkung zum 19. Marz 2001 den S-DAX aufgenommen
worden. ***

Mit freundlichen Gru?en

i.A.

Burghard Kuhl
Investor Relations
Tel. 07144/899-100
Fax 07144/899-199


PA Power Automation ist ein High-tech-Unternehmen im Wachstumsmarkt
Automatisierungstechnik (WKN 692440). Als Weltmarktfuehrer im Bereich
PC-basierter Soft-CNC-Steuerungen nutzt PA ihre Chancen: Hoechstes Know-how
und hoechste Leistung bei niedrigstem Wareneinsatz.


PA Power Automation AG
Gottlieb-Daimler-Str. 17 / 74385 Pleidelsheim
War das nicht eigentlich eine der kürzesten Verweilzeiten eines Wertes im SMAX?
@ joven,

danke, aber schau doch erstmal, ob das selbe nicht schon gepostet wurde, danke!!!!
Ich hatte neulich bereits auf die Firma Indramat im PA-Konkurrenzthread hingewiesen.
Sie bewegt sich in ähnlicher Richtung wie PA, allerdings mit wohl stärkerem Schwerpunkt auf
Hardware, nämlich Hightech-Antriebe. Die Kooperation scheint für beide Unternehmen sinnvoll.

Meine Einschätzung: damit ist PA auf dem Weg zum Global Player und Komplettanbieter von
CNC-Lösungen einen weiteren guten Schritt vorangekommen.

Gruss, mt
Am Montag dem 19. März ist es endlich soweit. PA Power steigt in den SDAX auf. Der Wert wird zwar alleine deswegen nicht explodieren, aber mit Sicherheit noch mehr Beachtung finden. Da die Story von PA Power wirklich interessant ist, dürfte der ein oder andere Investor auf das Unternehmen aufmerksam werden. Zur Zeit sehen wir immer mehr den Trend zu den Small Caps.

Auf einen guten Start am Montag!
Das schon, aber ein Großteil der Werte ist für größere und/oder inst. Anleger uninteressant, da praktisch umsatzlos. PA hat`s (auch "dank" der TFG Verkaufsaktion) im Februar immerhin auf Platz 5 in den Umsätzen gebracht.
Und zur Aufnahme in den SDAX gleich die erste Empfehlung:

19.03.2001
PA Power Automation kaufen
Frankfurter Börsenbriefe


Die Frankfurter Börsenbriefe raten zu einem Investment in PA Power Automation (WKN 692440).

Einer Studie zufolge sollten sich die Umsätze für Soft-CNCs von 9,3 Mio. Dollar in 1999 auf 195,7 Mio. Dollar in 2004 erhöhen. Die Branchensituation im Maschinenbau lasse dies durchaus zu.

PA sei 1997 gegründet worden und sollte im dritten Quartal des letzten Jahres die Gewinnschwelle erreichen. Tatsächlich sei dies sogar schon im zweiten Quartal geschafft worden. Für dieses Jahr sehe die Planung einen Umsatz von 33,3 Mio. DM bei einem Vorsteuerergebnis von 17,97 Mio. DM vor.

Unterstelle man die Einhaltung dieser Prognose, so ergebe sich bei der aktuellen Börsenbewertung ein KGV (2001) von 5,0. Kürzlich sei eine neue Vertriebsschiene auf den Weg gebracht worden, die das Wachstum unterstützen solle.


Quelle: www.aktiencheck.de
Hallo,

der Ausstieg von Hr. Leschke erfolgte zum 23.Februar, also ziemlich genau zum Tiefstpunkt des Sell-Off´s.

das ist doch mal eine erfreuliche Nachricht...
und hier noch komplett

--- Mitteilung der PA Power Automation AG ---

Zum 23.02.2001 schied das seitherige Aufsichtsratsmitglied,
Herr Jürgen Leschke, Bankkaufmann,Frankfurt/Main
entsprechend den Bestimmungen der Satzung der Gesellschaft
aus dem Aufsichtsrat der PA Power Automation AG in Pleidelsheim
aus.

An seiner Stelle wurde Herr Dr. Wolfgang Kuhn,
Sprecher des Vorstandes der Bankhaus Bauer AG in Stuttgart,
als Aufsichtsratsmitglied durch Beschluss des
Amtsgerichts Ludwigsburg vom 12.03.2001 bestellt.

Der Vorstand
Hallo allerseits,

ich habe gestern auf einer Seite zur Aktiensuche einmal nach den erfolgreichsten Aktien seit einem Jahr gesucht, speziell nach denen mit über 100 % Wertgewinn. Das Ergebnis zeigte nur 3 Stück an, PA war an erster Stelle. Danke PA. Trotz des schwierigen Umfeldes wurde also eine recht ansehnliche Performance geschafft und schon Buffett und Kostolany hatten in Ihren Büchern diese Tatsache als ein starkes Unternehmen hinter diesen Werten gedeutet. Weiterhin habe ich gestern das Buch "Das Zukunftsmanifest" gelesen und darin einige interessante Stellen entdeckt. Die großen bahnbrechenden Erfindungen (Auto, Computer) sind abgeschlossen, jetzt werden die Herstellungsprozeße wegen des Konkurenzdruckes immer weiter optimiert, also ist die Automatisierungsbranche auch in nächster Zeit sehr gefragt. Weiterhin wird von speziellen Lösungen auf Standardkomponenten umgestellt und das spricht doch eindeutig für das flexibele Produkt von PA. Auch mein Studium der Automatisierungstechnik lässt mich zu diesem Schluß kommen, obwohl noch niemand die Firma kennt, da Siemens gekonnt schon in den Hochschulen die Studenten auf Ihren billig angebotenen Produkten lernen lässt. So, das wars aus Leipzig,

Ciao Torsten.
halloo

schon aufgefallen, daß Power im NTV Laufband ist?

gestern ein Fax an ntv geschickt und prompte

Erledigung o.k.? ich glaube übrigens, daß Förtsch in seiner
Beachtung zur Zeit überschätzt wird.. Aktionärsabos sind
sehr rückläufig... seine Prognosen (Dausend bei Mo. haben ihm den Rest gegeben) sind ja absolut lachhaft.

drk
@dr.kulka...

gute leistung...ich habs zwar noch nicht gesehen, aber
das macht schon was her, wo die von n-tv doch schon
zig neue-markt-werte aus dem laufband geworfen haben....

gruss hopkin
Hi Goldgirl,

ich war bei www.boerse-online.de und auf der rechten Seite ist ein Banner mit Aktienanalyser. Wenn Du auf diesen klickst kommst Du auf folgende Seite:
http://muc.boerse-online.bch.de/scripts/aktienanalyser/as_ou…
Dort habe ich ganz unten im Feld"Wertentwicklung im angegebenen Zeitraum 100 eingegeben und bin zum oben geposteten Ergebnis gekommen.

Ciao Torsten.
Sorry, jetzt stell ich den Beitrag auch hier noch rein, da der andere Thread nur über die WKN 692440 gefunden werden kann und nicht über das Stichwort pa power!

Hallo,

bei dieser trostlosen Börsenlage muss ich doch eine kleine erfreuliche Info loswerden:

Seit gestern läuft in Taiwan die Maschinenbau-Messe TIMTOS:


Industry : Machinery

Country : Taiwan, Taipei

Event Name : TIMTOS

Products : Metal Cutting Machine Tools, Metal Forming Machine Tools, Machining Centers, Other Metal Working Machinery, Electrical Discharge Machines (Edm), Machine Parts and Components, Measuring, Inspecting and Testing Equipments, Control Units, Software.

Date of the Event : 20-03-2001 to 25-03-2001


Dort ist wohl auch Hr.Hilpert mit unserer PA CNC Steuerung vertreten.

Und Taiwan ist mit der interessanteste Markt....

Gruß

kastoliny
Hallo Günther!
Schön dass PA nunmehr am Laufband aufscheint, aber du könntest deine guten(?) Beziehungen zu N-TV noch zu einer Verbesserung benützen: der Kurs scheint von Stuttgart zu sein, aber dort geht kaum etwas um, Frankfurter Kurs wäre sinnvoll.
Liebe Grüße, Peter.
hallo Peter

üblich ist der Xetra kurs. ich habe nochmal ein Fax geschickt, daß der Frankfurter Kurs genommen werden sollte, kann allerdings nicht garantieren, ob NTV auf Frankfurt umstellen kann.
gruss Günther

PS Hauptsache es geht wieder gen Norden... einfach aussitzen bis der Hintern Blasen kriegt...
@ alle: wie gewohnt lässt es PA Power auch diesmal wieder in FernOst knallen:

die folgende Pressemeldung hat PA Power Automation heute veroeffentlicht:(27.03.01 10.46 Uhr)

Messe TIMTOS in Taiwan fuer PA Power Automation aeusserst erfolgreich

Die im SDAX notierte PA Power Automation AG verbucht bereits bei ihrem ersten Auftritt auf der wichtigsten Maschinenbaumesse Taiwans, der TIMTOS, einen grossen Erfolg. Power Automation, deren Produkte u.a. bei drei der groessten Maschinenbauer Taiwans zu sehen waren, trat in Verkaufsverhandlungen im Gesamtumfang von ca. 14 Mio. DM ein. Erste Vertragsabschluesse mit asiatischen Kunden erwartet das Unternehmen innerhalb der naechsten beiden Monate. Taiwanesische Maschinenbauer, die schon Kunden von Power Automation sind, haben auf der Messe bereits Maschinen verkauft, die mit der PA CNC-Steuerung ausgestattet sind.

Darueber hinaus wurde der Aufbau des taiwanesischen PA - Stars "Power Automation Taiwan" mit offizieller Unterstuetzung der taiwanesischen Regierung durch das Ministry of Economic Affairs (MOEA) und des taiwanesischen Werkzeugmaschinenverbandes TAMI praesentiert. Die Absicht, bis Mitte des Jahres ein eigenstaendiges taiwanesisches CNC-Unternehmen zu errichten, fand wie erwartet ein sehr starkes Echo in der taiwanesischen Maschinenbaubranche. Die aeusserst positive Reaktion aller beteiligten Stellen bestaetigt Power Automation´s innovative Unternehmenskonzeption PA - Stars.

Der Vorstand

Pleidelsheim, 27.03.01


Mit freundlichen Gruessen

Burghard Kuhl
Investor Relations
Tel. 07144/899-100
Fax. 07144/899-199
hallo Peter
ich bekam gestern ein Anruf von NTV Herr Meisner erhalten

es ist nur XETRA Kurs möglich, sonst gebe es Chaos, wenn PA dann im M Dax oder Dax in 1o Jahren spielt das ja dann keine Rolle

gruss g
Hallo ihr treuen PA´ler,

Mich würde es ja nicht wundern, wenn die nächste Boombranche der High Tech´s - nach Bio´s, Logistik, Umwelt -
die Automatisierungstechnik ist. Diese Technik ist eng verbunden mit Old Economy Unternehmen, was z.Zt. durchaus attraktiver ist und es sind kaum Unternehmen der Branche an der Börse, m.E. drei.
Dass die Gewinnzahlen der Analysten für 2001 "angeblich" zw. 1€ und 1,8€(BO) sind, stimmt mich sehr zuversichtlich.
Ich denke, dass denen das Potential durchaus bewusst ist, jedoch absichtlich die Ungewissheit gross gehalten werden soll durch solche niedrige Zahlen. Zum Einstieg mit exorbitanten Gewinnschätzungen wird dann erst geblasen, wenn die unternehmenseigenen Planungen übertroffen werden und das Geschäft mehr und mehr brummt.
Aber das ist reine Spekulation, nur mein Gefühl sagt mir, dass dies eigentlich schon Tatsache ist...

Have a nice day

kasto
@ kastoliny:
Wer sind die anderen? Softing? und?

Danke und freundliche Grüße.
Hi PAler,

ich möchte hier meine Erkenntnisse des gestrigen abends bekanntgeben. Ich hab mich mit der allgemeine Großwetterlage des Nemax 50 und DAX beschäftigt, da die Kurse in letzter Zeit so stark gefallen waren und ich über Neuinvestments nachgedacht habe. Ich hab mir angeschaut, was die einzelnen Werte in der Summe an Gewinn erwirtschaftet haben und mit einem entsprechenden Wachstum in den nächsten Jahren erreichen werden. Am Ende kam ich auf faire Werte von DAX = 4000 und Nemax = 700. Die wahren Werte werden um 30 % höher liegen, da immer etwas Phantasie im Markt ist.

Grundlage meiner Überlegungen war die Anlage in festverzinslichen Papieren als Vergleich. Wenn ich also 1000 DM zehn Jahre lang für ca 7 % anlege, habe ich dann 2000, also doppelt soviel. Das bedeutet, der Gewinn, der in zehn Jahren abgeworfen wird, entspricht also meinem jetzigen eingesetzten Wert. Also, bezogen auf eine Firma, berechnet man den Gewinn der nächsten zehn Jahre (ich gebe zu, für eine Firma schwer möglich, aber für die Summe vieler Firmen schon besser) und erhält somit den Preis, den man im Moment für die Firma zahlen würde um eine Rendite von 7 % zu erzielen. Mit dieser Rechnung bin ich auf die oben genannten Werte gekommen.

Da dieses Szenario also darauf hinweist, das auch in nächster Zeit sich die Märkte nicht so schnell verdoppeln oder verdreifachen werden, wird sich also keine Euphorie am Markt ausbreiten. Das bedeutet für PA, das es auch weiterhin sich im pessimistischen Umfeld nach oben kämpfen muß und nicht getragen von einer Superstimmung so ohne weiteres auf 100 EUR springt, was PA eigenlich wert wäre (kein untermauerter Kurs).

Ciao Torsten.
@kastoliny

schau mal auf
http://www.analystencheck.de/
und gehe auf die Gewinnschätzungen zu Pa Power (sind erst seit kurzem drin).

Dort gibt es noch eine weitere Gewinnschätzung von der Gontard&Metallbank (die wohl mit der aus der Gontard&Metallbank-SMAX-Studie übereinstimmt), die weitaus realistischer sein dürfte, als die von BO umd vom Aktionär.

Ansonsten sehe ich die niedrigen Gewinnschätzungen und den Skeptizismus der anderen Postillen auch ähnlich positiv, die sollen ihre Lemminge gefälligst erst bei höheren Kursen reinschicken.
leary99,

ich mach es einfacher, o.k.

http://www.analystencheck.de/analystencheck/suchmaschinen/ge…


@lautz,

ich schätze die Lage leider sehr ähnlich ein, ich kann mir aber nicht vorstellen, dass wir nicht endlich auch ein paar Monate Zwischenerholung an den Märkten sehen, es ging bisher in keiner Baisse konstant bergab!

Ich hoffe, dass PA dann ein paar Stufen weiter oben "kämpfen" wird, so 60-80€ wären nicht schlecht.
Wir hängen auf Gedeih und Verderb an der Liquidität der Fonds, vor allem der, die in PA investiert sind.

Ciao

SERich
Lautz; -kann man auch so sehen: -je geringer das Angebot an Unternehmen, deren Gewinne/Aktie die festverzinslichen wahrscheinlich so deutlich schlagen werden, daß man das Risiko der Aktienanlage in Kauf nimmt, desto größer die Nachfrage...
-der Chart von PA sieht jedenfalls sehr nach Euphorie (gelegentlich abgelöst von Panik) aus;
Hi PAler,

ich hab gerade bei onvista gesehen, das jetzt auch angezeigt ist, das sich ein Fonds in PA investiert hat. Das war uns zwar bekannt, aber bis jetzt bei onvista noch nicht zu lesen. Mit 8,5% ist es zugleich auch deren größte Investionion in eine Aktie. Der Fonds ist sehr klein, mit einem Gesamtvolumen von 2,5 Mio EUR. Danach macht der PA Anteil also nur 200`000 EUR aus, was wiederum geradeeinmal 0,4 % des Firmenwertes ausmacht.

Ciao Torsten.
Günther, danke für die Info, war leider nicht anders zu erwarten.

@Radziwill: die andere Firma ist Jetter (Neuer Markt).
Liebe Grüße, Peter.
Gontard&Metallbank errechnet PEG`s von 0,16 bzw. 0,23.
Das sind Wahnsinnswerte.
Hallo Leute,

der ganze Trubel um den Rauswurf von Ochner könnte für PA sogar von Vorteil sein. Dazu ein kleiner Artikel von www.ftd.de:

Aus der FTD vom 3.4.2001

Aktien-Papst Ochner gestürzt
Von Tim Bartz, Frankfurt

Die Investmentbank Julius Bär hat sich am Montag überraschend und mit sofortiger Wirkung von Kurt
Ochner, einem der prominentesten Fondsmanager am Neuen Markt, getrennt.

Als Grund nannte Julius Bär "unterschiedliche strategische Auffassungen bezüglich der
Geschäftstätigkeit". Die bislang von Ochner verwalteten Fonds Special German Stock und
Creativ Fund mit einem Gesamtvolumen von knapp 600 Mio. Euro werden ab sofort von Carlo
Seregni geführt. Seregnis ist Leiter des Teams Europäische Small Caps bei Julius Bär in Zürich.

Konkret werden Ochner zwei Vorwürfe gemacht. Er habe einen zu intensiven Kontakt mit den
Vorständen jener Unternehmen gehabt, an denen er über seine Fonds beteiligt gewesen sei,
sagte Patrik Roeder, Marketingvorstand der Julius Bär KAG. Die Kontaktpflege habe einen
Großteil seiner Zeit beansprucht und Ochner anfällig für Fehlinformationen der Firmen gemacht.
"Wir konzentrieren uns jetzt wieder auf Portfoliomanagement", sagte Roeder.

Zum anderen habe Ochner zu aggressiv in Titel des Neuen Marktes investiert. Julius Bär sei
tendenziell eine konservative Schweizer Privatbank, sagte er. Ochners Fonds seien zu 100
Prozent investiert gewesen. Dabei hätten Werte des Neuen Marktes 70 bis 80 Prozent
ausgemacht. Künftig würden die Fonds stärker andere Marktsegmente berücksichtigen wie den SDax für kleine und
den MDax für mittelgroße Unternehmen. Das Risiko solle minimiert und der Baranteil auf bis zu zehn Prozent erhöht
werden.

....

© 2001 Financial Times Deutschland , © Illustration: juliusbaer.com



Der letzte Absatz gefällt mir wirklich gut.
Gruss

RBB
Hallo PAler,

geht auf dieser Seite doch mal auf "Empfehlen Sie diese Aktie" im oberen rechten Bereich. Schon 10 Empfehlungen reichen aus Um in dieser Statitik auf die ersten drei Plätze zu kommen.
Nö, würde ich ja gerne machen, aber im oberen rechten Bereich ist nichts zu sehen! Oben links auch nicht!
Gruß SR
Hallo Leute,

interessannt ist doch heute bei PA Power, dass die Umsätze sich verdoppelt haben und es keinerlei Kursbewegung gab. Was will uns das sagen?

Da ich erst nun nach Hause komme und den Wert sehe, glaube ich an den Ausbruch über 45 Euro.Die Aktie scheint derzeit absolut stark zu sein. RSI, slow stat. und macd sehen gut aus.
Was meint Ihr?

Gruß und schönen Abend
Try
@lautz, stephen:

hört ja auf mit dem scheiß, sonst landet PA direkt neben irgendwelchen Pusherwerten - könnte ziemlich unseriös wirken.
Denke alleine eine Entwicklung in einem solchen Umfeld ist doch schon genug - nichts gegen Zocker, sorgen aber nicht gerade für einen stabilen Kurs...

Bis dann
Ich bin auch für Ruhe. Lieber jede Woche 10 neue Langfristanleger, als 50 Zocker.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.