VIVA baut Vorsprung vor MTV aus - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Köln, 27. Februar 2001. Nachdem beide deutschen Fernsehsender VIVA und VIVA ZWEI seit Oktober 2000 bzw. Februar 2001 über den ASTRA-Satelliten ausstrahlen und damit über die gleiche maximale technische Reichweite verfügen wie sie auch MTV hat, konnte VIVA seinen Marktanteil im deutschen Musikfernsehen nach Zahlen der neuesten Analyse von Infratest Burke noch einmal deutlich ausbauen. So ist im Januar 2001 die Tagesreichweite von VIVA unter den 14-49jährigen im Vergleich zu Ende 1999 um über eine Million auf rund 5,2 Millionen Seher gestiegen, ein Plus von 25%. Dagegen hat der Musiksender MTV über 600.000 Zuschauer verloren (minus 14,7%) und erreicht nur noch eine Tagesreichweite von knapp 3,7 Millionen Seher. Bei der Kernzielgruppe der 14-29jährigen ist der Marktanteil von VIVA sogar über 28,3% gestiegen. Dieser deutliche Vorsprung vor dem Wettbewerber MTV hat sich ersten Indikationen zufolge in 2001 bereits positiv auf die Werbeeinnahmen ausgewirkt, die über Marktdurchschnitt zulegen konnten. Aufbauend auf die eindeutige Führungsposition im deutschen Musik TV-Markt forciert die VIVA Media AG zudem eine noch stärker wachstumsorientierte Neupositionierung ihres Fernsehsenders VIVA ZWEI, der 1995 als strategisches Tool gegen MTV an den Start ging.

Dazu Stefan Kauertz, Programmdirektor von VIVA Fernsehen und Martina Bruder, Geschäftsführerin von VIVA Fernsehen: "Thematisch soll der Sendeplatz von VIVA ZWEI auch weiterhin eine Plattform für musikalische Inhalte sein und sich zudem stärker für Lifestyle-Bereiche öffnen. Das eröffnet der gesamten VIVA-Gruppe faszinierende neue Chancen. Wir arbeiten hier mit Hochdruck an einer Formation, die noch mehr Attraktivität für die Zuschauer und auch für die Werbepartner verspricht.

Dieter Gorny, Vorstandsvorsitzender der VIVA Media AG, kommentiert: "Das Wachstumspotenzial unserer beiden deutschen TV-Sendeplätze ist heute größer denn je. Aus der Stärkenposition als eindeutiger Marktführer im deutschen Musikfernsehen heraus ist es nur konsequent, wenn wir jetzt VIVA ZWEI neu positionieren und in neue Wachstumsperspektiven hineinprogrammieren. Die geplante Neuorganisation der Sendeplattform VIVA ZWEI wird auch VIVA noch stärker machen. Dazu führen wir derzeit Gespräche mit diversen strategischen Partnern aus der Medienbranche."

Kontakt: VIVA Media AG Im Mediapark 2 (Music Tower) D-50670 Köln www.vivamediaag.com und www.viva.tv

Investor Relations: Michael Armbrust Tel: +49-(0)221-5744-1700 email: ir@vivamediaag.com

Corporate Communications: Katrin M. Mehler Tel: +49-(0)221-5744-1100 email: kmehler@vivamediaag.com






Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.