DAX-0,66 % EUR/USD+0,05 % Gold+0,15 % Öl (Brent)-0,48 %

Jetzt noch aussteigen????? - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Jetzt noch aussteigen??

Hallo Ihr 50er,

erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt!

Wenn ich mir mein Depot so anschaue wird es mir richtig übel.

Alleine im Monat Februar ging es bei meinen Basiswerten noch Mal um 20% nach unten. Wenn ich den Zeitraum mal über ein Jahr nehme sind es ca. 65%.

Kurz zu meinen Werten:

Aegon –20%, Ahold + 17%, Amgen + 6%, Bombardier +28%, Cisco –45%, Dell –20%, EMC –50%, GE – 13%, Intel –29%, Medtronic + 63%, Microsoft – 26%, Nokia – 54%, Solectron – 16%, Sun – 30%, Telefonica + 33% und Worldcom –12%.

Gesamtergebnis per heute – 16,08%

Normalerweise bin ich recht ruhig und besonnen aber so langsam werde auch ich nervös.

Was macht man richtig???????????? Aussteigen oder drin bleiben?

Bin gespannt auf Eure Meinungen und sage bereits im voraus DANKE.

Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag


Lucky, der voll Investierte!

PS. Angeregt durch dieses Board hatte ich im letzten Jahr auch noch die hirnverbrannte Idee den Turbo mit Optionsscheinen einzulegen. Das Ergebnis bei 20 TDM Einsatz per Heute – 73%; aber das werde ich wohl aussitzen da die meisten Scheine noch bis 2002 laufen.
@luckyhb

Ja alles Scheiße - ich würde ganz aussteigen. Raus aus der Schußlinie.
Was kannst du verlieren ? Wenn die Luft wieder rein ist, gehst du wieder rein. In der Zwischenzeit hast du 4 % im Geldmarktfond-verlierst aber nicht jeden Tag Geld.
Grüß dich Lucky!

Sieht doch gar nicht so schlecht aus!! Du hast viele
Qualitätstitel und einen sehr hohen Tech-Anteil.
Mein Vorschlag: reduzier deinen Tech- und Telekomanteil
von 8 auf 4, kaufe dafür ausgesuchte M-DAX oder S-DAX
Werte wie z. Bsp. Altana, WCM, Norddeutsche Affinerie,
Kali&Salz. Diese Werte sind relativ niedrig bewertet bei vergleichsweise hohem Gewinnwachstum.

schönen Sonntag

Ignatz
hallo Luckyhb,

Deine Investitionen sind allen bestens bekannt, diese zählen zu den Topinvestments ihrer Branche. Wenn der Markt wieder dreht, werden viele dieser Werte wieder am stärksten performen. Ein Ausstieg auf diesem Nivea ist in meinen Augen außerst ungünstig, der Zeitpunkt ist einfach schon zu spät. Auf der anderen Seite stehen die Ampeln noch nicht auf grün. Am besten finde ich, wenn Du Dir die Frage selbst beantwortest, indem Du Dir Gedanken machst, warum Du gerade diese Werte ausgewählt hast und welche Ziele Du befolgst.
Wenn diese Argumente heute noch darauf zutreffen, behalte diesen Wert. Wenn nicht, schmeiß in aus deinem Depot.

Noch eine kleine Anmerkung zu Deinen OS, aussitzen bei OS ist absolut der falsche Weg, denn die Bombe tickt und die Zeit läuft gegen dich (totalverlust nicht ausgeschlossen). Ich würde die Notbremse ziehen.
Hallo Lucky

meine meinung hört sich wahrscheinlich ein wenig Platt an:

Selektiv Aussteigen und dann wenn es wieder los geht Selektiv Einsteigen.

Meiner Meinung ist es mittlerweile zu Spät um sich an meinen Lieblingsbörsenspruch zu halten:

Gewinne laufen lassen, Verluste begrenzen.

IXC
Servus luckyhb,

speziell bei den Langläufer-OS kommt es sehr darauf an, was Du hast und wann der Verfallstermin. Bei Euro-Calls z. B. jetzt jeden Tag genau den Markt beobachten und morgen schon unbedingt anfangen, SL zu setzen, bei Aktien OS bist Du nur einigermaßen aus dem Schneider, wenn diese mindestens bis 2002 laufen und nicht zu weit aus dem Geld, der Emi lacht Dich nämlich sonst aus aufgrund des Zeitwertverlustes, am besten, nächste technische Erholung abwarten und SL setzen, alles andere ist extrem riskant.

Bei den Aktien schließe ich mich IgnatzWrobel und FGV an, alle Werte fundamental genau überprüfen, die dich nicht mehr überzeugen, enge SL und raus damit, ansonsten ist mit Charttechnik unter den gegebenen Bedingungen Hopfen und Malz verloren, ich persönlich glaube aber (bin hier vermutlich in der Minderheit), daß mittelfristig bessere Zeiten kommen werden.

Im Prinzip schaut dein Depot gar nicht schlecht aus, würde sagen, besser als der Durchschnitt, hängt von Deiner Leidensfähigkeit ab und Deiner finanziellen Puste, ob Du viel rausschmeißen willst oder versuchst,auszusitzen

Viele Grüße

Bilsenkraut
Hallo lucky,

die Frage ist gut.

Ich für meinen Teil habe mir immer wieder vorgenommen auszusteigen.
Habe auf Zwischenerholungen und Kursziele gesetzt, die oft auch erreicht wurden-aber ich bin nie ausgestiegen.
Das hat sich in den letzten 6 Wochen als böser Fehler herausgestellt.
Mittlerweile sind mir auch schon zuviele am Boden zerstört und selbst wenn der NASDAQ auf 1700 oder 1800 fällt, sind das noch 10-15 %, was soll es?
Ich bin einen ganz gehörigen Weg mitabgestiegen.

Die Vorschläge, Deine Aktien nochmal zu durchleuchten, sind ja vernünftig,nur was nutzt es, wenn der Markt nicht will?

Ich werde auch diese Phase als learning by doing,or not doing abhaken,cash sammeln und in Zukunft versuchen, möglichst alle gemachten Fehler zu vermeiden. (Wenn die mir bloss alle noch einfallen würden, soviele waren es :) )

Also lucky, schwer zu sagen was richtig ist.
Ich bleibe auf jeden Fall investiert und schaue wie die Schlange auf`s Kaninchen.
Oder war es umgekehrt? ;)

Was, Du gehst raus, und dem Markt fällt ein zu drehen?
Ich denke, für die meisten Werte ist es zu spät auszusteigen.

Gnomi
hallo lucky,

wir haben uns ja schon des öfteren live unserer depotstände ausgetauscht.

ich stand vor der selben frage.
nachdem ich kurz vor einer Ansprache von unserem alan g. im wachstumsbereich voll eingestiegen bin (hatte mit zinssenkung und danach kurserholung gehofft).

da ich überzeugt bin, das meine vier einzelwerten im wachstumsbereich bald wieder bessere zeiten sehen, bleibe ich INVESTIERT !

was meinst du. werden sich deine werte, wenn es denn zu einer breiten kurserholung kommt sich wieder erholen ?

ich würde mir diese frage für jeden einzelwert stellen.
hast du ein ungutes gefühl dabei: RAUS DAMIT !

liebe grüsse

rolf
P.S.: kommst du auch am 21. märz ?
hi lucky,

schwer zu sagen, was richtig ist. kosto hat wohl in solchen unschlüssigen situationen 50 % rausgenommen und sich gefreut, als es weiter bergab ging...wenigstens die hälfte war im sicheren hafen.
und beim plötzlichen anstieg war er immerhin mit 50 % mit von der party. ich bin gerade dabei, diese variante zu "fahren", obwohl es eigentlich schon 10 nach 12 ist.

andererseits muß es wohl der horror:eek: sein, nach der eigenen entnervten bedingungslosen kapitulation den plötzlich explodierenden kursen hinterherzuschauen:confused:
...und das pulver am neuen markt scheint verdammt trocken zu sein(wie herr bernecker im aktionär zum besten gibt;))

schönen nachmittag noch, CC
Hi aussteigwillige,

ich denke, die frage läßt sich pauschal nicht beantworten.
In der regel investiert man ja immer einen festen betrag in einen wert z.B. 10.000,- euro.
hat man davon 100 aktien zu 100 gekauft und diese stehen jetzt bei 15, kann einen ein weiterer rückgang auf z.B. 12 auch egal sein.
Wer jedoch vor kurzem für seine 10.000 dinger 650 aktien zu 15 gekauft hat, den schmerzt ein rückgang auf 12 ungleich mehr.

Ich würde bei richtig blutroten verlusten jetzt drin bleiben (ausgenommen OS).
Wer noch keine großen verluste hat, aber große stückzahlen im depot, weil er halt erst kurz im markt ist, sollte eher ans aussteigen denken und eine bodenbildung abwarten.
Einsteigen dann aber erst, wenn eine bodenbildung da ist und nicht wenn alle meinen, es könnte eine bodenbildung werden.


@ lucky,

der vorschlag, die hälfte raus zu nehmen ist doch gar nicht so schlecht, oder ?

Grüße vom Bimbes
Hallo Lucky,

im momentanen Marktumfeld ist es natürlich schwer, einen klaren Gedanken zu fassen. Mir hilft dann immer die folgende Frage weiter, die ich mir selber stelle, "würde ich diese Aktie heute wieder kaufen?" Wenn nicht, weg damit.

Die Argumentation, "die ist jetzt so tief gefallen, jetzt lohnt sich der Verkauf nicht mehr", halte ich für nicht schlüssig.

Unabhängig von der Marktsituation würde ich mir an deiner Stelle mal überlegen, ob du nicht einige Aktien hast, die stark miteinander korrelieren, was natürlich die Diversifikation nicht gerade fördert. Wenn eines der in ähnlichen Bereichen tätigen Unternehmen schlechte Nachrichten liefert, wirkt sich das auf die anderen oft ebenfalls negativ in der Kursentwicklung aus. An deiner Stelle würde ich mal überprüfen, welche der miteinander korrelierenden Aktien du heute am ehesten wieder kaufen würdest. Wenn du etwas Risiko aus deinem Depot nehmen möchtest, würde ich die 2te und 3te Wahl verkaufen und mit dem freiwerdenden Cash eine Bodenbildung abwarten.

J:cool:e





:O :O :O :O :O :O :O :O :O :O :O :O
-38% depotperformance in einer woche

wer kann mithalten??????
:O :O :O :O :O :O :O :O :O :O :O :O

mats78, frustriert!
Guten Abend 50er Gemeinde!

zunächst Danke für die Resonanz.

@ MAJORHEALEY; Raus aus der Schußlinie und dann vielleicht das REIN verpassen, nee nee, da verzichte ich lieber auf die 4%.

@ IgnatzWrobel; Dein Vorschlag von 8 auf 4 zu reduzieren klingt gut, aber was soll ich rausschmeißen? Trotz der Entwicklung stehe ich von der Entscheidung her hinter jedem meiner Werte! Was tun?? Übrigens, WCM habe ich seit 4 Wochen dank AF auf der Watchlist!

@ FGV; Trotz der Entwicklung stehe ich von der Entscheidung her hinter jedem meiner Werte! Deshalb werde ich wohl alle behalten und auf bessere Zeiten warten.
Wegen der OS kalkuliere ich den Totalverlust ein, aber auch da fällt mir eine Trennung schwer.

@ ixc; Selektiv hört sich toll an aber läßt sich um so schwerer umsetzen. Wann merkt man denn das es wieder losgeht?

@ bilsenkraut; siehe IW und FGV, Du hast ganz recht, da die Puste nicht ausgeht und ich mich selber über meine Leidensfähigkeit wundere werde ich das Thema wohl aussitzen; respektive bei einem NASDAQ von 1500 einen WPK aufnehmen und alles aufstocken.

@ gnomi; Du sprichst mir aus der Seele, ich hätte es nicht besser ausdrücken können. Aber gnomi Kopf hoch wir werden das schon durchstehen.

@ Learner6; Hallo Rolf, trotz der Entwicklung stehe ich von der Entscheidung her hinter jedem meiner Werte! Den Rest kennst Du ja. Rolf, an einem Mittwoch ist es nicht sehr leicht für mich, aber ich denke das ich auch ohne Anmeldung als spontan auftauchender willkommen bin. Zur Info, auch der 27.4. wird bei mir nicht klappen.

@ chartclimber; wegen 10 nach 12 für mich auch nicht praktikabel, selbst wenn es weiter runter geht verpasst man dann hinterher nicht den Einstieg? Explodierenden Kursen hinterherzuschauen wäre wirklich der Horror!

@ bimbesverwalter; Hallo Bu äh tschuldigung Bimbes, siehe Antwort an CC. Ich wäre sehr froh, schon so weit wie Du zu sein. Aber ich werde nicht verzweifeln, muß dann eben nur zwei bis drei Jahre länger arbeiten. Alles wird gut! Oder glaubst Du an eine neue Weltwirtschaftskrise alla 1929?

@ Joe Cool; Joe, danke für die tolle Chart-Darstellung. Du hast ja so recht aber die Entscheidung für oder gegen ein Unternehmen fällt mir sehr schwer. Ich werde da noch mal in mich gehen und drüber nachdenken. Hättest Du da eine Idee?

@ mats 78; das tut mir sehr leid für Dich, aber das hätte mir auch passieren können.

Nochmals hezlichen DANK und eine erfolgreiche Woche

Liebe Grüße LUCKY
Hi Lucky,

im Internet habe ich noch die Ratschläge eines Börsianers mit 30 Jahren Börsenerfahrung gefunden, der ziemlich auf deiner Linie liegen dürfte (wg. Wachstumswerten), Spekulatius. Die Ratschläge findest du hier, unten rechts, z. B. Verhalten beim Crash ect. http://www.tinto.de/geld/

J:cool:e
Ich dachte immer die 50 ziger investieren um FU zu erreichen ?
So what ? Hose voll ? Dann nichts wie raus und Floater kaufen !
Ich habe ähnlich strukturierte Werte .
Zur WM 2006 sitze ich iner Loge....... du auch ?

Anbei von rein-raus spielen und Wertetauschen in schlechten Phasen ist noch keiner FU geworden.

Alles gute
hallo lucky, du "vielleicht 50-er treffler am 23.märz",

ich habe gerade mats vorgeschlagen, das wir eine virtuelle feier veranstalten, wenn im wachstumsbereich die aktuellen einzelwerte im depot wieder auf +- null angelangt sind.

also, bei dir kann das doch gar nicht so lange dauern. feierst du mit ?

liebe grüsse

rolf, der in feierstimmung ist und jetzt sich leider bis morgen abend verabschieden muss.
alle die an einer virtuelle feier sich beteiligen wollen, können sich ja melden oder einfach laut "feiern" rufen, dann wissen wir, das sie im wachstumsbereich wieder schwarze zahlen schreiben. tschüsss.......


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.