DAX+0,05 % EUR/USD+0,04 % Gold-0,02 % Öl (Brent)+1,99 %

Gehen bei Wallstreet.Online blad die Lichter aus? - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

In ihrer Ausgabe vom 11.03.01 untersucht die Frankfurter Allgemeine
Zeitung in einem Artikel die Zukunftsaussichten der deutschen
Finanzinternetportale. Da heißt es u.a. :
"Hohe Verluste soll auch das Portal Wallstreet.Online schreiben. Es
hängt weit stärker von der Werbung ab als beispielsweise Onvista.
Problematisch erscheint einigen Beobachtern für die Seite die Bedeutung
der Chatrooms, in denen Anleger manchmal zweifelhafte Informationen
austauschen und die auch für Kursmanipulationen genutzt werden können.
Dies vertreibe Werbekunden, heißt es."
Offensichtlich sehen die Werbekunden das inhaltliche Niveau von WO
zunehmend kritischer. Kein Wunder. Threads in denen Bilder entkleideter Damen,
BSE-erkrankter Rinder sowie verbale Entgleisungen bzw. sexuelle
Anzüglichkeiten dargeboten werden, stellen nicht die Umgebung dar, in der
die Werbewirtschaft ihre Banner plaziert sehen möchte. Trotz der selbst von WO
vorgegebenen Boardrichtlinien scheint die Redatkion mehr Wert auf Quantität als
auf die Qualität der Beiträge zu legen. Jeder Klick zählt. Ob WO seiner ursrünglichen
Intention, ein Diskussions- und Informationsforum für interessierte Kapitalanleger zu
sein, noch gerecht wird, muß ernsthaft hinterfragt werden.
Vielleicht sollte sich WO auch nur einen anderen Namen geben.
Wie wärs mit "panem et circenses"? Zumindest würde dieser Name das inhaltliche
Niveau von WO damit besser reflektieren.
Ich glaube auch nicht, daß WO als Unternehmen noch lange Bestand hat. Herr Kolbinger hat leider nicht verstanden, daß eine Community unabhängig sein muß. Der Sinn der Kooperation mit einem drittklassigen Direkt Broker (SEB) bleibt auch unklar. Logisch, daß da keiner werben will. Außer der Klasse Community - also uns - hat der Laden nicht viel Inhalt. Plattformen können viele bauen. Schau dir mal die guten tools bei Onvista an - da liegen Welten dazwischen. Hat schon seinen Grund warum WO nicht an die Börse gegangen ist. So kann man kein Geld verdienen.
Tja Hoke, im vorbörlichen Bereich nicht so...eher mal in NoggerT - Threads oder wo-sofa nachschauen...


Gute Geschäfte wünscht

M@D M@X
Das Niveau der meisten Postings in W:0 (besonders in diesem Forum) ist so grottenschlecht, daß es wehtut. Mir macht es wenig Spaß hier zu lesen und zu posten. Es gibt 5 bis 10 gute Leute hier, der Rest ist einfach ätzend. Das ist kein Renommierstück für das Finanzportal W:0, das ja mit den vielen hundertausend Lesern wirbt.

Ein Vorschlag an W:0 :

Vielleicht kann man bei der Neuanmeldung mit 10 Multiple Choice Fragen zu den 4 Grundrechenarten, den elementarsten Begriffen zur Börse und der Grammatik sicherstellen, daß ein Mindest IQ von 70 nicht dauernd mit Negativ Rekorden unterboten wird :D

jens
Und morgen kommentiert ein Herr Beier die Zukunft von W:0 mit den Worten: Was ist dran an den Liquiditätsgerüchten?

Übermorgen erscheint dann der Artikel: Ich hatte doch RECHT !

Nächste Woche gibt es Neuigkeiten aus der alphabetischen Gentechnik: Alphabet hat nur noch 14 Buchstaben - Katastrophe !

Wo sind die richtigen Werbebanner von Beate U.?

Oder Kettenbriefe und Pyramidenspiele nach dem Motto: Make money fast, faster, am fastesten?

Das fehlt mir noch.
Aus der Sicht der SEB gibt es zwei Möglichkeiten. Ein konkurrenfähiges Finanzportal selber zu errichten oder sich eines Partner zu bedienen. SEB hat sich zu letzterem entschieden und spart somit Zeit und Geld. Weiterer Vorteil, man kann sich seine Zielgruppe aussuchen. Somit stellt die derzeitige Community von Wallstreet Online, das geplante Kundensegment dar. Auf der Seite von Wallstreet-Online überwiegen ;) selbstverständlich andere Vorteile. Man hat einen Kunden, der diesen Dienst wahrscheinlich zu einem hohen Anteil von den Kosten her trägt und der wahrscheinlich obendrauf w:o mit einer Provision ( jeder Kunde, der über diesen Link etwas anlegt oder kauft) beteiligt. Fakt ist, der Markt mit seinen verschiedenen Facetten wird immer noch verteilt.

Gruß

RAZ
Ich glaube das die institutionellen Investoren von wallstreet:online (net.IPO, 3i, T-Venture) sicherlich Druck ausüben werden damit sich die Werbeeinnahmen vergrössern werden. :D
Mit würde interessieren wieviele der 245000 Board-Mitglieder sich unter zwei
oder mehreren Usernamen angemeldet haben.
Vielleicht kann WO dazu mal eine Stellungnahme abgeben.
DV-technisch ist das doch einfach zu ermitteln.
W:0 sollte mit comdirect fusionieren, der Preis würde sich zwar nur im Promillebereich der Marktkapitalisierung von comdirect bewegen, ist aber immerhin etwas Geld. Comdirect kommt doch auch bald mit schlechten Zahlen, oder irre ich mich?
Brech X, Du bekommst nichtmal eine fehlerfreie Threadüberschrift

hier rein, was beklagst Du Dich da über Qualität.

Dieses verdammte W:0-Portal läuft so gut oder schlecht wie die Börse,

das ist Usermässig der limitierende Faktor.

Wobei man sagen muss: So halbseidene Klugscheisser wie Du kommen in den schlechten

Zeiten, wie die Ratten.......
Jetzt tut mal nicht so. Die meisten posten hier und nicht woanders, weil bei W: O einfach was los ist. Im Übrigen ist das Board eine schnelle und gute Informationsquelle. Das man damit nicht unbedingt Geld verdienen kann, ist eine andere Sache. Aber schließlich stammt die Idee, mit W: O an die Börse zu gehen, nicht von mir. (Übrigens liest man von dem Börsengang sowieso gar nichts mehr.)
Blaumaler
Hallo Kopfgrippe,

was den Begriff der verbalen Entgleisung betrifft, bestätigst du meine Aussage
zu 100 Prozent.

Im übrigen scheinen deine Rechtschreibkenntisse noch mangelhafter zu
sein als meine. Mein Username heißt: Bre-X, nicht BrechX.

Schönen Abend noch.
Hab auch gute Quellen die besagen dass W:O im Monat so 150.000DM defizit erwirtschaftet, und die anscheinend bald pleite gehen.
Weiß ich von der Investment Messe aus stuttgart.

mfg Fipscroc
Mensch, Brex, Du spielst einen miserablen Return, Du bist so langweilig

wie die Rente mit 65, wenn alle so wären, dann würden wir nur noch

Bundesanleihen handeln.

Ich gleis Dich ein!

Kopfgrippe, KURUsawa Fakemachine
Die Lösung für W: O ist doch ganz einfach: Umwandlung in einen Verein oder eine Genossenschaft. Jeder der 250.000 User braucht nur 6-7DM Vereinsbeitrag im Jahr zu zahlen und das Ergebnis ist ausgeglichen, wenn das mit den 150.000DM Miesen im Monat richtig ist. Vielleicht kann man auch das ganze noch gemeinnützig machen (wegen der Steuer). Und ich werde natürlich zum Vorsitzenden gewählt, da ich immer so gute Ideen habe.
Blaumaler
Hallo Fipscroc,

hast du auch Angaben über die Höhe der noch vorhandenen liquiden Mittel von WO?
Wann wäre der finanzielle exitus zu erwarten?

Danke.
Sobald ich auch nur ein smilie in einem Beitrag
sehe, ist das ein Grund diesen nicht durchzulesen.
Jemand mit wirklichen Börseninteresse setzt keinen
solchen Kinderkram hier rein.
Überall blinken diese Spielzeuge rum.
Was hat das mit Börse zu tun?
Das ist meine Meinung.
@Aktenvernichter
sei nicht böse,bis vor kurzem wußte ich auch noch nicht,wie das mit den Smilies geht.Schau doch mal im Einsteigerforum nach,da wird das zu Hauf beschrieben.

KOBO:D:D:D
Tip auf 100000 dieselbe Person User

und so 30000-40000 aktive User

und 10000 postende User
Wenn es der Börse gut geht und die Kurse steigen dann geht es auch wallstreet:online gut. :D


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.