DAX-0,08 % EUR/USD+0,06 % Gold-0,06 % Öl (Brent)0,00 %

Met@box - Vertrag mit Kabel Deutschland? - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Quelle: Net-Buisiness vom 12.03.2001, S. 31

..."Unsere Kunden sind nicht die Endbenutzer, sondern die Kabelnetzbetreiber. Die können die Geräte subventioniert an die Haushalte weitergeben", sagt Peter White. Derzeit habe seine Firma --- einen Vertrag mit Kabel Deutschland ---
und zwei anderen Kabelnetzbetreibern. Und über weiter Zusammenarbeit werde verhandelt. Nennen will er die potenziellen Partner allerdings nicht. Das ist offenbar das Schicksal einer Firma, die ins Gerede gekommen ist:
Niemand möchte beim Verhandeln mit ihr erwischt werden. Wenn es Met@box allerdings schafft, die Pilotgeräte in diesem Jahr wirklich in großer Stückzahl zu fertigen, kann die Firma verlorenes Vertrauen zurückgewinnen...

Auszug aus einem dem Artikel
"Interaktives Fernsehen - Durchbruch, zweiter Anlauf"

dazu ein Bild der Met@box 1000 und ein Screenabdruck des neuen Met@tv ( Programmguide )

geldtip
@geldtip

Es ist vielleicht mittlerweile nicht mehr verwunderlich, wenn Auftraggeber bzw. neue Partner nicht genannt werden, könnte es doch sein, dass viele Kleinanleger sich dann bei den Firmen erkundigen, ob denn der Auftrag oder die Zusammenarbeit auch wirklich existiert. Würde ja nicht unbedingt gut aussehen.

Hoffe, dass sich zur Cebit einiges klärt.

mfg
frod
man sollte aber nicht vergessen:

Kabel Deutschland = Mutter von Kabel Berlin-Brandenburg.

Met@TV = bekannter vertrag mit Kabel berlin-Brandenburg - ich würde das nicht schon wieder überinterpretieren.
richtig aber das mit den zwei anderen Kabelnetzbetreibern und weiteren Verhandlungspartnern war wohl noch nicht so bekannt.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.