DAX+0,86 % EUR/USD-0,03 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Soll ich OAR verkaufen?? - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Gruß an Alle

Trotz des schlechten Merktes gibt es immer noch Volldeppen (wie mich), die bei 15,3 € kaufen und dann zusehen, wie daraus am nächsten Tag 4 € werden. Jetzt sind wir sogar bei 2,55 angelangt.

Gibt es hier noch etwas herauszuholen, oder soll ich gleich alles wieder verkaufen.
Wäre dankbar für Tipps.

cheffo
stell dir einfach die frage: würdest du die aktie heute wieder kaufen? wenn ja, dann halte. wenn nein, dann verkaufe.

in meinen augen ist OAR ein schrott-unternehmen. nicht mal 50 pfennig wert.
Sagt schläft ihr alle, oder habt ihr euch schon laut oberem Bild verhalten??
@ snahas
Danke für den hilfreichen Tipp aber du meinst wohl keine 26 Cents wert.
Wenn die Position groß ist, würde ich immer aussteigen, da nicht absehbar ist, ob noch weitere schlechte Nachrichten kommen. Bei kleinen Positionen würde ich jetzt aber ein Aussitzen riskieren, da ich an ein Überleben des Unternehmens glaube. In diesem Fall aber kann OAR 2002 schwarze Zahlen schreiben und sollte vom Umsatz her mehr als die heutige Bewertung verdienen. Das 2001 KUV könnte deutlich unter 1, vielleicht unter 0,5 liegen (wie das 2000er KUV). Auf jeden Fall ist OAR gegenwärtig ein riskanter Wert, da eine Bodenbildung noch nicht erfolgt ist.
@cheffo

Ich sitze auch mit in dem OAR (U)-Boot
Kaufkurs war 15,25 Euro. Allerding halte
ich nur eine kleine Position (200 Stck).

Bei einem jetzigen Verkauf, wäre der Deal
quasi mit einem Totalverlust gleichzusetzen.

Da ich zumindest eine Börsenweisheit befolgt
habe ("Spekuliere nicht mit Geld, das du in
den nächsten Monaten/Jahren benötigst") werde
ich dieses Kursdeasaster gnadenlos aussitzen,
wobei mir natürlich klar ist, dass ich meinen
Einstandskurs (wenn überhaupt) erst in ferner
Zukunft wiedersehen werde...

So long & Gruß

moonfreak
Gibt es denn überhaupt keiner Zocker mehr, die schnell mal 10-15% machen wollen? Ich wette, die sind drin.
Klar doch - und zwar nach unten.

Es gibt relativ wenige wirklich solide und NOCH stark unterbewertete Aktien im SMAX. Dazu gehört jedoch bestimmt nicht OAR!

Aber natürlich sollte man in diesen Wert unbedingt investieren, wenn man auf Sicht von 6 bis 12 Monaten noch einmal eine Nachsteuer-Rendite von -100% (d.h. Minus einhundert Prozent) erzielen möchte.

Also ran an die Buletten, es ist ja - hoffentlich - NUR Omas oder OPAS Erbe. Bedenkt aber bitte noch kurz dabei:
Oma und/oder Opa haben für dieses Erbe vielleicht Jahre/Jahrzehnte hart geschufftet.
@KnechtRupprecht

Woher hast Du Dein Wissen. Die Firma ist nicht pleite.
Schau Dir die Bewertung vor der Planzahlerhöhung an und sag mir, ob dieser Kurs gerechtfertigt ist. Wenn ja, dann haben alle Aktien noch viel Platz nach unten.
Wir werden im April sehen was Sache ist. Der Breakeven wird 2001 erreicht. Was finanztechnisch in die Hosen gegangen ist, muß wieder ausgebügelt werden und das wird es auch.
Auch OAR wird wieder aus dem Tal der Tränen kommen.
Ich habe zur Zeit keine OAR.
OAR ist dann unterbewertet, wenn das was zur Zeit bekannt ist, wirklich alles ist. Wenn noch einige große tote Hunde begraben liegen, wäre der Kurs gerechtfertigt. Vielleicht wissen manche von diesen evtl verschwiegenen Tatsachen und haben deshalb verkauft und den Kurs auf 2 E gebracht.

Wir erfahren es (besonders bei OAR) bestimmt als letzte
Das ist wirklich der Punkt. Wenn noch Leichen im Keller liegen, ist auch der Tiefpunkt bei OAR noch nicht erreicht. Sind jedoch keine neuen schlechten Informationen zu verlautbaren, ist OAR zum gegenwärtigen Kurs unterbewertet. Schade für Anleger in OAR ist, daß viele andere attraktive Unternehmen jetzt ebenfalls unterbewertet sind.
Seit Stunden warte ich oar zu 1,95 zu bekommen.
Order 1000 Stück - Teilausgeführt 200 Stück - warum verkauft niemand mehr?


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.