Internet strikes back ... - 500 Beiträge pro Seite


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hi,fsch:
Der Firmenchef von Amazon.com, Jeff Bezos, sagte in einem Interview mit dem Fernsehsender BBC, dass Kleinanleger ihr Geld nicht in Internet-Aktien investieren sollten. Bezos meinte: "Mit der Aktie von Amazon.com werden sie nicht gut schlafen." Er fügte aber hinzu: "Wir glauben, dass wir langfristig eine sehr wertvolle Firma aufbauen werden." Die Aktie fällt vorbörslich 5 Prozent oder 9/16 auf 11-11/16 Dollar.
@oswald11,

ich weiß. Der Bezos ist sowieso einer der Verlogensten der gesamten Branche.

Wenn der mal abgeschossen wird fließt garantiert keine Träne.

:laugh:
12.3.2001


Liebe internetreport-Leser,


Am Dienstag dem 6. März wurden wie im Update-9-2001 angekündigt zur
Eröffnung in den USA folgende Käufe durchgeführt:

Kauf 150 WebMethods zu 32,75$ = 4.912,50$ (Stopp: 28,00 $)
Kauf 150 Siebel Systems zu 31,69$ = 4.753,13$ (Stopp: 28,00 $)
Kauf 300 Interwoven zu 13,63$ = 4.087,50$ (Stopp: 11,00 $)
Kauf 350 Commerce One zu 16,38$ = 5.731,25$ (Stopp: 13,50 $)

Gesamt: =19.484,38$

Durch die Käufe reduziert sich der Barbestand auf 16.820,00 Dollar.

Kurzzeitig sah es tatsächlich so aus, als können die gekauften Aktien zu
einer kräftigen Gegenbewegung ansetzen, dann führte aber eine neue Serie von
Gewinnwarnungen zu einem weiteren Ausverkauf. Am Freitag markierte der
Nasdaq mit 2.052 Punkten ein neues Jahrestief und alle vier gekauften Titel
schlossen unter ihrem Stoppkurs. Konsequenterweise werden nun alle vier
Positionen zur Eröffnung in den USA verkauft.

Auch wenn die Eröffnungskurse wahrscheinlich deutlich unter den
Freitagsschlusskursen liegen werden, es ist in diesen Tagen lebenswichtig,
Verluste rechtzeitig zu realisieren, um sein Kapital zumindest zum Teil zu
erhalten und handlungsaktiv zu bleiben. Niemand kann prognostizieren auf
welchem Niveau Technologieaktien ihren Boden finden. Es ist nicht
auszuschließen, dass eine Commerce One sogar auf sieben oder fünf Dollar
fällt, ob es nun gerechtfertigt ist oder nicht.

Wenn der Nasdaq tatsächlich auf 1.600 Punkte rutscht, was durchaus möglich
ist, dann werden sich viele Aktien von ihrem aktuellen Niveau aus noch
einmal halbieren. Also retten Sie Ihr Geld jetzt, um dann einkaufen zu
können, wenn es wirklich billig ist. Und das ist es aktuell noch nicht.

Im Laufe des Tages erhalten Sie ein weiteres Update mit den
Ausführungskursen der verkauften Aktien und einer aktuellen Einschätzung der
aktuellen Situation.

Noch einmal der dringende Rat an Sie: Halten Sie sich an die Stoppkurse und
verkaufen Sie ihre Aktien, auch wenn die heutigen Kurse alles andere als
einladend für einen Verkauf aussehen.


Ihr

Alfred Maydorn
ausgesprochen unglückliches timing, wenn es darum geht,die positive Aussage zu unterstreichen.
Ausgesprochen glückliches Timing, falls eine kontraindikatorische Ader bekräftigt werden sollte.

Mach´die Märkte nicht kaputt, fsch :)
Mein Kontraindikator fsch

SSUUUPPPPEEEEERRRRRRRR !!!!!!!!!!!

Die schlagen ja wie verrückt zurück..... :laugh:


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.