DAX+0,03 % EUR/USD-0,02 % Gold-0,12 % Öl (Brent)+0,88 %

Gesichtspunkte und Unterschiede - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Offenbar gibt es derzeit mehrere Gesichtspunkte, die betrachtet werden müssen.

- eine Sach- und Rechtslage, die hinsichtlich der Frage von Verstößen einzelner handelnder Personen gegen zwei Paragraphen (Kursmanipulation und Insiderhandel) derzeit untersucht wird

- ein Produkt namens "Phoenix", das eine bestimmte Qualität und Marktfähigkeit hat

- die Lage des Unternehmens Metabox AG, Hildesheim

- die Motive von Leuten, die hier missionarischen Eifer entfalten, nicht mehr rational argumentieren (daran erkennt man sie) und denen ich - u.a. - Fanatismus vorhalte.

1) Die Untersuchung der Sach- und Rechtslage ist abzuwarten und bei der Staatsanwaltschaft Hannover, wie man hört, in den besten Händen. Ein junger Staatsanwalt mit Liebe zum Detail, der Karriere machen will - was braucht es mehr? Selbst die Inhalte von Papierkörben mitsamt der enthaltenen Reklamesendungen wurden sichergestellt und beschlagnahmt, wie man weiter hört. Es wird also akribisch gearbeitet.

Vorverurteilungen sind in unserem Rechtssystem gleichwohl nicht vorgesehen. Wer nicht müde wird, sie wieder und wieder auszusprechen, den nenne ich einen Fanatiker.

2) Das Produkt und seine Marktfähigkeit hat mit der Sach-und Rechtslage hinsichtlich der Fragen von Insiderhandel und Kursmanipulation durch einzelne Personen zunächst einmal nicht das Mindeste zu tun.

Damit es doch etwas damit zu tun bekommt, konstruiert User Kimba nun einen "ästhetischen Konflikt": Es sei wie mit "Frühstückseiern in den Händen von Tierquälern" - niemand wolle sie kaufen.

Dazu sage ich zweierlei:

Das wird maßlos überschätzt. Die potentiellen Kunden denken nicht daran, sich vom "Spiegel" ein Produkt von hervorragender Qualität und einem ebensolchen Preis-Leistungs-Verhältnis durch Schmähkritik (1. Artikel) oder Halbwahrheiten (2. Artikel) madig machen zu lassen.

Und die Kunden wissen auch hinsichtlich der hier genannten Gesichtspunkte bestens zu unterscheiden.

Soweit der "ästhetische Konflikt" aber dennoch ein Problem werden würde, so würde dieses natürlich auch vom Unternehmen als solches erkannt und vermutlich gelöst werden - warum sollte man es wohl ungelöst lassen??

3) Die Metabox AG (Hildesheim) - das sind ca. 200 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die mit einem intellectual property, das sich wahrlich sehen lassen kann, hinter der Produktentwicklung stehen und auch alle weiteren Unternehmensfunktionen recht gut im Griff haben. Die haben mit vereinten Kräften erreicht, daß die Phoenix-Box zur CeBIT in ihrem wesentlichen Funktionsumfang "in vollem Glanz erstrahlt" - in der Tat. In letzter Zeit offenbar mal wieder in Tag- und Nachtarbeit.

Und die werden nun auch bewirken, daß die Box am Markt den Platz bekommt, den sie verdient hat, man sei gewiß.

Die Sach- und Rechtslage hinsichtlich zweier Paragraphen ist in diesem Zusammenhang eher ein Nebenschauplatz - auch wenn es im Moment auf den ersten Blick nicht so aussieht, wegen des vielen Geschreis.

Nicht alles, was furchtbar dramatisch erscheint, ist es am Ende.

Wenn man ein Unternehmen bewerten will, ist die erste Frage immer: worin besteht die eigentliche Substanz? Welchen Wert für seine Kunden hat es anzubieten, welchen Nutzen? Das ist letztlich das wirtschaftlich Entscheidende.

Dazu mag sich ein jeder auf der CeBIT getrost sein Bild machen.

JP

P.S. Und dann gibt es noch Motive von Menschen. Nach denen zu fragen ist immer gut. Selbst ein Richter tut es, aus gutem Grund. Soviel nochmal zum Fanatismus.

P.P.S. Ein Beitrag der xxx-Janphil-Pusherbande ;)
Wer in der Sche... rührt, darf sich nicht wundern, wenn sie anfängt zu stinken.
@Janphil
bitte schau mal in deinem BBC Thread nach. Dort findest du deine Vermutung, dass FREEBOX nicht mit MBX zusammenarbeit bestätigt.
http://www.wallstreet-online.de/ws/community/board/thread.ph…

Gruß lcatsche
@ Icatsche

Danke für Deine Bestätigung.

@ alle

Auch wenn ein wenig Nachdenken und Mitdenken gefragt ist (hier eher aus der Mode gekommen): Es war noch nie verkehrt, gedanklich die richtigen Unterscheidungen zu vollziehen.

"Draw a distinction" - so die Grundregel des Logikers Spencer Brown.

Vielleicht erinnert sich der eine oder andere an das Kapitel über die Wissenschaft aus "Narziß und Goldmund" (Hermann Hesse), und deren Grundlage, das Erkennen und Formulieren von Unterschieden.

Wer natürlich lieber Eintopfgerichte ißt, dem mag der große Rührlöffel gerade recht sein.

Jeder also nach seinem Geschmack.

Gruß, JP
Janphil

Ein Markt lässt sich nicht dauerhaft täuschen. Halte ich für unmöglich.

War es nicht neulich der MBX-Vorstandsvorsitzende höchstpersönlich, der berichtete, es sei ein bedeutender Kunde für die 500er Box (FORSA) abgesprungen, weil angeblich die Medien unvorteilhaft berichteten ?

Frag` mal zum Beispiel bei SHELL nach, wie sich deren Umsätze entwickelten nach dem Image-Problem mit der auszurangierenden Öl-Plattform (ganz zu Unrecht, wie selbst Greenpeace nachträglich einräumte)
Die Beispiele sind beliebig fortsetzbar.

MBX ist gelaufen - leider schlecht.

cu
Schön Kimba, daß Du diese Beispiel wähntest. Ist Shell etwa durch Greenpeace zerstört worden? Also in Berlin gibt es zumindest noch Shell Tankstellen.
Klar, es hat kurzzeitig geschadet, aber ein Ende hat es dem nicht bereitet.
Und mit wurde auf der Cebit von einigen Mitarbeitern zugetragen, daß man wieder am neuen Verhandeln mit den abgesprungen Vertragspartnern sei.

(Gerade die Forsa (interssanter Kunde - Marktforschung etc.) hat meiner Meinung kaum eine Alternative zu MBX. Die anderen Boxen sind deutlich teurer (mind. das Doppelte) und unterstüzen bisher diese Abfrage / Protokollierungsfunktionen nicht.)

Aber erzähl Du mir doch mal warum Du so verbissen gegen MBX kämpfst?

Stock Rave
Stock Rave

Habe mir erlaubt, Janphil dezent auf einen "ästhetischen Konflikt" hinzuweisen, der ein Produkt belasten kann, wenn der Verkäufer Imageprobleme hat. - Oder ißt Du Fleisch vom Tierquäler?
Janphil meint, das eine habe mit dem anderen nichts zu tun, was formal richtig, marktlich gesehen aber falsch ist. :p

Im übrigen halte ich mich sehr zurück. Was ich noch sagen & zitieren könnte, verkeife ich mir, weil mir nichts daran liegt, strapazierte Nervenkostüme zu reizen.
MBX sollte auch der Überzeugte stets so betrachten, dass er wenigstens mit der Hälfte seines Engagements für den Fall gewappnet ist, dass die kritischen Stimmen recht behalten.

Wenn wir ehrlich sind, kommen wir sowieso nicht umhin, festzustellen, dass es die kritischen Stimmen waren, die im letzten halben Jahr recht behielten.

Also: Bitte nicht so tun, als wäre es anders.
Es bedarf keiner Suche nach Schuldigen. Der Schuldige steht fest, auch wenn sich mehrere die Schuld teilen. :eek:

cu
Stock Rave

Kimba`s Position ist klar. Der will Facts von entscheidender Stelle hören.

Erklär Du mir lieber mal, was das aufgeblasene Geschreibsel von Janphil für einen Sinn machen soll ?!

Der mimt hier den Oberguru, postet in einem arroganten Tonfall soziologischen Krampf durch die Gegend, das mir langsam schlecht wird. Und antworten ist ja eh unter seiner Würde!

So langsam erwächst bei mir der Eindruck, dass Janphil eher Schaden anrichtet, als MBX zu stützen.

Immer und ewig dieser Ego-Irrsinn ! Meine Güte...........


Roger
@ Kimba

Rabulistik vom Feinsten, Kimba.

"Ein Markt läßt sich nicht dauerhaft täuschen", sagst Du.

In Wahrheit gibt es aber zwei Märkte: den Markt für Advanced Set-Top-Boxen und den Markt Börse. Du tust jetzt so, als seien beide getäuscht worden.

Es geht aber allenfalls darum, ob am Börsenmarkt jemand getäuscht wurde. Oder gibt es auch derartige Vorwürfe in Bezug auf Kunden? Wohl kaum.

Also: am Markt für Advanced Set-Top-Boxen wurden keine (potentiellen) Kunden getäuscht.

Daß die Vorwürfe am einen Markt auf den anderen massiv "abfärben", ist für Dich eine ausgemachte Sache.

Besser, es wäre eine offene Frage. Dann könnte ich Dich wieder ernst nehmen.

JP
Ach, jetzt sei doch nicht so ungnädig, Roger.

Wollte doch nur meinen Thread wieder nach oben holen (reg.-Board-Schicksal), und der eine schreibt dann "up", der andere, was ihm zum Thema gerade so einfällt. So haben wir alle unsere Eigenheiten.

Jan Philip
Janphil

Be cool. Nicht anfangen, wirtschaftl. Zusammenhänge mit Hermann Hesse erklären zu wollen. Das wird nichts, was durchaus für Hesse spricht. :p

Nun habe ich Dir oben doch den MBX-Vorsitzenden bereits (sinngemäss) zitiert. Es meinte, das schlechte MBX-Image sei Folge des Börsenbrief-Schreibers Prior und Ursache für die Abwendung des Kunden Forsa. :eek:

Reicht es noch nicht?
Bitte, noch einmal Stefan Domeyer im MBX-Board am 25.03.01 zu Aktionären. Er zitiert zwei Mitarbeiter seines ersten Kunden:
"Wir haben uns gerade noch einmal angesehen, was wir vor einem Jahr in die Spec-List geschrieben haben. Es ist phantastisch, wir haben heute ein ganz anderes Gerät. Eure Leute haben so viele neue und zusätzliche Features in so kurzer Zeit umgesetzt".

Nun darfst Du 3x raten, über was für ein Gerät die vor einem Jahr gesprochen haben?
Puuh ! Wer kauft sich so ein Auto, ein Haus oder ein Pferd? :D :D

Wie gesagt: Wäre es nicht so ernst, man könnte sich totlachen. Die Box, die SD zur HV auf der Leinwand zeigte mit der Bemerkung: Das ist sie!, muss ein ziemliches diffuses Gerät mit schweren Mängeln gewesen sein, wie es aus heutiger Sicht aussieht.
Damit bluffte er den Markt, genauer - da hast Du recht: Zwei Märkte, den Boxenmarkt & den Sharesmarkt. Damit versprach er Umsätze & Gewinne - auf beiden Märkten :).

Und nun beklagt er "Lügengeschichten", wenn einer fragt, warum die Box am Hildesheimer Server hängt?
Warum kommt die Box nicht in den Einzelhandel, so sie tadellos funktioniert?

Funktioniert die Box überhaupt ohne (MBX-)Server? :mad:

cu
@ Kimba

Die Israelis haben sich gefreut, daß sie soviel mehr bekommen, als vor einem Jahr besprochen wurde.

Nun kann man es natürlich auch so hindrehen, als wäre das ein Problem.

Wie die Sache mit dem Server in Hildesheim, die hier bereits mehrfach in allen Richtungen aufgeklärt wurde.

Kimba, Du bist ein Basher geworden. Schade, aber nicht zu ändern.

Gruß, Jan Philip
Tja Janphil

Nun kommen wir der Sache langsam näher:
Ganz offenbar gab es die Box, die heute nur mit Server-Unterstützung funktioniert, vor einem Jahr oder auch vor einem halben Jahr (noch gar) nicht.

Nun erklär mal: Wie generiert man 3-stellige Millionen-Umsätze mit einem Produkt, das entweder nicht produziert werden soll oder das noch nicht existierte ? Nur Ungereimtheiten oder mehr ?
SD vergisst häufig, auf seine Rätsel die Antworten zu geben. Die müssen andere suchen. Sie werden sie finden.

Cu
kimba-1:
Irrtum - nur weil die Box mittlerweile weit mehr kann als noch vor 1 Jahr oder vor 1/2 Jahr heisst das nicht, dass sie damals nicht existierte. Dies ist ein Trugschluss.
Schon auf der HV wurde erwähnt, dass coloured buttons eingeführt werden sollen und dass es noch einige Änderungen am der Oberfläche geben wird. Dies ist erfolgt.

Du weisst, dass es in der Branche nicht gerade unüblich ist, ein Produkt, das gerade am Entstehen ist oder auch erst in Planung als "Fertig" darzustellen. Aus dieser Tatsache schliesst du messerscharf, dass es bei MBX auch so gewesen sein muss. Nur stichhaltige Argumente für diese These kannst Du nicht erbringen.

Obwohl hier am board mehrfach bestätigt wurde, dass es möglich war die eigenen Firmenseiten und auch Seiten, die nicht in der bookmarkliste standen darzustellen, versteifst du Dich auf u21 Unterstellung, alles sei nur ein fake und liefe über den MBX Server. Auch die technische Erklärung von Herrn Domeyer lässt Du einfach aus.

Stattdessen betreibst du jetzt word pickung in Texten und bastelst dir daraus Deien Argumente. Komisch - das kenne ich sonst nur von Leuten, die keine Argumente mehr haben.
Kimba-1
...riecht die spur...doch wohl ein löwe und kein fischfutter...:D
Kimba1,
könnte man sich darauf einigen, daß es bei der Informationspolitik (voreilige Ankündigung der Verträge) Fehler gab, daß es aber auch gleichzeitig Verzögerungen bei einer sehr schwierigen technischen Entwicklung gab, die von SD genauso unterschätzt wurden wie von seinen Ingenieuren? Dennoch scheint die Entwicklung recht flott zu sein im Vergleich zu einigen ganz großen Firmen. Wenn Du Jurist bist, hast Du sicher eine Ahnung davon, wie hoch die Strafe für MBX-Vorstände werden kann, wenn sie schuldig sind. Frage: wird das Unternehmen dadurch in die Knie gezwungen? Ich glaube, das Hauptproblem ist im Moment der Vertrieb der Box? Gelingt es, das Ding in diesem Jahr noch in sehr großen Stückzahlen zu liefern, dann ist vielleicht keine neue Umsatzwarnung nötig. Ob MBX einen weiteren Aufschub überleben kann, weiß ich nicht; hängt davon ab, was sie mit den anderen Produkten einnehmen, wie weit das Geld aus der KE noch trägt. Sehr weit sicher nicht. Es ist sicher ein Spiel auf Messers Schneide. Zur jetzigen Situation: ich glaube, daß das Unternehmen einen großen Fehler macht, wenn es keinen positiven Abschluß von der Cebit vermeldet und nicht mindestens einen Zeitplan für den England und Israel-Auftrag herausgibt. Wenn nichts dergleichen bekanntgegeben werden kann, bleibt nur das Warten auf die schlechten Bilanzzahlen. Es sei denn: bis dahion werden die Auftraggeber genannt oder die Sta stellt die Ermittlungen ein.
FSTACHO
Oliver H.
greif dir mal an die nase mein junge..:p
Stattdessen betreibst du jetzt word pickung in Texten und bastelst dir daraus Deien Argumente. Komisch - das kenne ich sonst
nur von Leuten, die keine Argumente mehr haben...

für dich macht es scheinbar im IQ etwas aus ob man in old europe oder in asien lebt...
denk mal drüber nach...:D
@kimba-1

scheinbar willst Du es aus lauter Verbitterung nicht anders sehen,
Vor einem Jahr gab es das heutige Produkt wahrscheinlich wirklich nicht, aber es gab die Vision von einer STB, die vom Leistungsumfang und von Ihrer Modularität alle anderen Ansätze hinter sich läßt.
Solche Visionen hatten auch Firmen wie SAP, die mit einer Idee in den Markt gegangen sind und damit Nachfrage generiert haben, auch heute sind bei denen beworbene Features nur teilweise aus der Entwicklungsphase heraus. Die Entwicklung macht man aber erst, wenn auch echter Bedarf da ist. Das gleiche gilt für den A380. Hier ist eine Idee, die nicht viel weiter ist als eine Machbarkeitsstudie, in den Markt geworfen worden. Erst nachdem eine bestimmte Anzahl von Kaufoptionen eingegangen ist, wurde mit der echten Produktentwicklung begonnen.

Außerdem ist die MetaBox nur ein Teil des Produktes, erst im Verbund mit den entsprechenden Mehrwertdiensten und der damit verbundenen Infrastruktur wird ein Produkt daraus. Deshalb zielt das Marketing auch nicht auf Dich als Konsumenten und Nutzer, sondern auf Konsortien, die so etwas in den Markt pumpen können.
Die Box im Einzelhandel -- über das Stadium sind wir doch schon lange hinausgewesen, oder. Als Nutzer kannst Du am besten Einfluß nehmen , indem Du bestimmte Anforderungen stellst ( DVD-inside, MPEG, MP3 ). Den Bedarf hat MBX durch seine "steinalte" Vision geweckt und hat jetzt eine Box, die in dieser Konfiguration durchaus ein Alleinstellungsmerkmal hat.


Ich habe mir heute auf der Cebit auch mal einen Besuch auf dem MBX-Stand gegönnt und habe mich klammheimlich bei den Vorführungen dazugestellt und einfach gelauscht und beobachtet: die Features der Box entsprechen so weit ich das beurteilen kann den gemachten Ankündigungen. Wie ich oben schon schrieb, kann ein Teil der Features nur über einen MBX-Server laufen weil es bisher so etwas noch nicht gab !!!!! und ein Teil des Geamtkunstwerkes ist.


Viel interessanter waren für mich die Beobachtungen : es war zu 70- 80 % ausländisches Fachpublikum (teilweise echte Brancheninsider ) und die Stimmung unter dem MBX-Personal war m.E. sehr gut. Keine gereizte Stimmung, es waren Leute aus dem Produktmarketing und Techniker zugegen, es herrschte keinerlei Nervosität sondern eine gelassen Ruhe in dem Wissen, daß man etwas Besonderes auf die Beine gestellt hat.

Das sind meine ganz privaten Eindrücke, die jeder für sich werten darf.

Viele Grüße aus HH
@kimba-1

scheinbar willst Du es aus lauter Verbitterung nicht anders sehen,
Vor einem Jahr gab es das heutige Produkt wahrscheinlich wirklich nicht, aber es gab die Vision von einer STB, die vom Leistungsumfang und von Ihrer Modularität alle anderen Ansätze hinter sich läßt.
Solche Visionen hatten auch Firmen wie SAP, die mit einer Idee in den Markt gegangen sind und damit Nachfrage generiert haben, auch heute sind bei denen beworbene Features nur teilweise aus der Entwicklungsphase heraus. Die Entwicklung macht man aber erst, wenn auch echter Bedarf da ist. Das gleiche gilt für den A380. Hier ist eine Idee, die nicht viel weiter ist als eine Machbarkeitsstudie, in den Markt geworfen worden. Erst nachdem eine bestimmte Anzahl von Kaufoptionen eingegangen ist, wurde mit der echten Produktentwicklung begonnen.

Außerdem ist die MetaBox nur ein Teil des Produktes, erst im Verbund mit den entsprechenden Mehrwertdiensten und der damit verbundenen Infrastruktur wird ein Produkt daraus. Deshalb zielt das Marketing auch nicht auf Dich als Konsumenten und Nutzer, sondern auf Konsortien, die so etwas in den Markt pumpen können.
Die Box im Einzelhandel -- über das Stadium sind wir doch schon lange hinausgewesen, oder. Als Nutzer kannst Du am besten Einfluß nehmen , indem Du bestimmte Anforderungen stellst ( DVD-inside, MPEG, MP3 ). Den Bedarf hat MBX durch seine "steinalte" Vision geweckt und hat jetzt eine Box, die in dieser Konfiguration durchaus ein Alleinstellungsmerkmal hat.


Ich habe mir heute auf der Cebit auch mal einen Besuch auf dem MBX-Stand gegönnt und habe mich klammheimlich bei den Vorführungen dazugestellt und einfach gelauscht und beobachtet: die Features der Box entsprechen so weit ich das beurteilen kann den gemachten Ankündigungen. Wie ich oben schon schrieb, kann ein Teil der Features nur über einen MBX-Server laufen weil es bisher so etwas noch nicht gab !!!!! und ein Teil des Geamtkunstwerkes ist.


Viel interessanter waren für mich die Beobachtungen : es war zu 70- 80 % ausländisches Fachpublikum (teilweise echte Brancheninsider ) und die Stimmung unter dem MBX-Personal war m.E. sehr gut. Keine gereizte Stimmung, es waren Leute aus dem Produktmarketing und Techniker zugegen, es herrschte keinerlei Nervosität sondern eine gelassen Ruhe in dem Wissen, daß man etwas Besonderes auf die Beine gestellt hat.

Das sind meine ganz privaten Eindrücke, die jeder für sich werten darf.

Viele Grüße aus HH
@kimba-1

scheinbar willst Du es aus lauter Verbitterung nicht anders sehen,
Vor einem Jahr gab es das heutige Produkt wahrscheinlich wirklich nicht, aber es gab die Vision von einer STB, die vom Leistungsumfang und von Ihrer Modularität alle anderen Ansätze hinter sich läßt.
Solche Visionen hatten auch Firmen wie SAP, die mit einer Idee in den Markt gegangen sind und damit Nachfrage generiert haben, auch heute sind bei denen beworbene Features nur teilweise aus der Entwicklungsphase heraus. Die Entwicklung macht man aber erst, wenn auch echter Bedarf da ist. Das gleiche gilt für den A380. Hier ist eine Idee, die nicht viel weiter ist als eine Machbarkeitsstudie, in den Markt geworfen worden. Erst nachdem eine bestimmte Anzahl von Kaufoptionen eingegangen ist, wurde mit der echten Produktentwicklung begonnen.

Außerdem ist die MetaBox nur ein Teil des Produktes, erst im Verbund mit den entsprechenden Mehrwertdiensten und der damit verbundenen Infrastruktur wird ein Produkt daraus. Deshalb zielt das Marketing auch nicht auf Dich als Konsumenten und Nutzer, sondern auf Konsortien, die so etwas in den Markt pumpen können.
Die Box im Einzelhandel -- über das Stadium sind wir doch schon lange hinausgewesen, oder. Als Nutzer kannst Du am besten Einfluß nehmen , indem Du bestimmte Anforderungen stellst ( DVD-inside, MPEG, MP3 ). Den Bedarf hat MBX durch seine "steinalte" Vision geweckt und hat jetzt eine Box, die in dieser Konfiguration durchaus ein Alleinstellungsmerkmal hat.


Ich habe mir heute auf der Cebit auch mal einen Besuch auf dem MBX-Stand gegönnt und habe mich klammheimlich bei den Vorführungen dazugestellt und einfach gelauscht und beobachtet: die Features der Box entsprechen so weit ich das beurteilen kann den gemachten Ankündigungen. Wie ich oben schon schrieb, kann ein Teil der Features nur über einen MBX-Server laufen weil es bisher so etwas noch nicht gab !!!!! und ein Teil des Geamtkunstwerkes ist.


Viel interessanter waren für mich die Beobachtungen : es war zu 70- 80 % ausländisches Fachpublikum (teilweise echte Brancheninsider ) und die Stimmung unter dem MBX-Personal war m.E. sehr gut. Keine gereizte Stimmung, es waren Leute aus dem Produktmarketing und Techniker zugegen, es herrschte keinerlei Nervosität sondern eine gelassen Ruhe in dem Wissen, daß man etwas Besonderes auf die Beine gestellt hat.

Das sind meine ganz privaten Eindrücke, die jeder für sich werten darf.

Viele Grüße aus HH
tali

Spur? Im Sinne eines Trampelpfades thailändischer Elefanten auch nicht zu übersehen. :)
Die Indizienkette wird immer länger und Beweise gibt es auch. Wenn es schon die Schutzvereine wittern ... Das sind nun wirklich keine Frühindikatoren ;)


Oliver

Den Investor interessiert weniger die Box, sondern vielmehr der Umsatz. Der lag bei 50 Mio statt bei 200 Mio. Das ist die wahrheit.

Wenn es die Box gab (mal angenommen) und SD ging im Juni und noch Mitte September 2000 davon aus, alles sei im Plan (mehrere Verlautbarungen), warum bereitete er keine Serienproduktion vor? War doch dringend.
Er wollte doch im 3.Q ausliefern! Und dass es nicht gehen würde, erfuhr er doch erst haarscharf vor dem 28.09.00 (Umsatzwarnungs-Adhoc). :p Also, warum gab es keine Serienproduktionen?

Erkennst Du, was den Beobachter bewegt ?
Wenn es eine Box gab, dann hatte sie schwere Mängel und war weit entfernt von der Prototypen-Variante. :eek:

cu
@ FSTACHO:

könnte man sich darauf einigen, daß es bei der Informationspolitik (voreilige Ankündigung der Verträge) Fehler gab, daß es aber auch gleichzeitig Verzögerungen bei einer sehr schwierigen technischen Entwicklung gab, die von SD genauso unterschätzt wurden wie von seinen Ingenieuren?

Ja - damit könnte ich sehr gut leben. Kimba-1 sicher nicht - es passt nämlich nicht in sein Bild.

Wenn Du Jurist bist, hast Du sicher eine Ahnung davon, wie hoch die Strafe für MBX-Vorstände werden kann, wenn sie schuldig sind. Frage: wird das Unternehmen dadurch in die Knie gezwungen?

Das würde mich auch sehr interessieren - ich denke aber, dass hier die verantwortlichen Personen evtl. selbst haften (falls ein schuldhaftes Vergehen vorliegt) - das Unternehmen dürfte das finanziell nur peripher tangieren.

ich glaube, daß das Unternehmen einen großen Fehler macht, wenn es keinen positiven Abschluß von der Cebit vermeldet und nicht mindestens einen Zeitplan für den England und Israel-Auftrag herausgibt.

Wie denn - sollen sie sich etwas aus den Fingern saugen ? Es kommt, wenn es kommt. Die Termine zur Bekanntgabe der beiden hängen offensichtlich auch von externene Faktoren ab, die von MBX nicht beeinflusst werden können.

Bis die StA ihre Ermittlungen einstellt - das dauert.
dl6hbl & FSTACHO

Geht bei Eurem Investment wenigstens szenarisch davon aus, dass die kritischen Stimmen wieder recht behalten. Es war in der Vergangenheit auch so. Leider.
Lasst Euch keine Rätsel von Vorständen aufgeben.
Wenn Ihr investieren wollt, gebt Euer Geld Unternehmen, die ihre Informationspolitik nicht als Quiz betreiben. Das Motiv für Informations-Quiz dürfte kaum die Unterhaltung des Publikums sein.

cu
Wenn es die Box gab (mal angenommen) und SD ging im Juni und noch Mitte September 2000 davon aus, alles sei im Plan (mehrere Verlautbarungen), warum bereitete er keine Serienproduktion vor? War doch dringend.


Woher weisst du, dass dies nicht geschehen ist ?

Wie Du vielleicht auch weisst, war damals die Rede davon, die box in Asien zu fertigen - vielleicht hat MBX mittlerweile einfach den Produzenten für die boxen gewechselt, weil sie dort höhere Produktionskapazitäten bekamen? Vielleicht war deshalb eine neue Anpassung nötig?
Vielleicht ist diese Anpassung auch komplizierter, da sie zwecks Kapazitäten jederzeit auf ein anderes Werk kopiert werden muss? Vielleicht hat das MBX managment die zeit, die es braucht, um so eine Produktion anlaufen zu lassen grob unterschätzt?

Alles nur Spekulationen meinerseits - aber genauso gut, wie Deine Spekulationen allemal.
Fakt ist jedoch, daß an einem guten Börsentag wie heute ( + 5 % ) MBX im Minus schließt, trotz CeBit usw. Ist es da verwunderlich, daß so mancher seine Pakete´auf den Markt wirft ? Noch sind 4 Tage Zeit, um mindestens 1 Kunden zu nennen, so hat es S.D zumindest versprochen. Sollte das wieder nicht der Fall sein, dann ist das Vertrauen der Anleger gröblichst mißbraucht worden und man braucht sich nicht zu wundern, wenn so manchem User hier bei w:o der Hut hochgeht !!
an S.D.: machen sie in Zukunft lieber keine Versprechungen, als solche, die sie nicht einhalten !!
gruß
realus
FSTACHO

Empfehle Dir, bei Deiner Analyse der Informationspolitik, den Chart hinzuzuziehen.
Dann wirst Du Interessen erkennen. Eine kritische Betrachtung hilft. Befrage eine(n) neutrale(n) Bekannte(n) nach ihrer Meinung dazu.

Oliver

Deine Spekulation scheitert bereits auf der Zeitachse. Ganz abgesehen davon wirkt sie ziemlich chaotisch.

cu
...klar doch, verschätzen darf man sich mal...und grössere werke suchen
der tv stand ja auch zu weihnachten in den schaufenstern
wie am 2. august ganz sicher angekündigt...
mit sicherheit wurde auch da der produzent im elsass gewechselt
weil der nicht über genügend kapazitäten verfügt hat...:p
ich habe mir den mal übrigends im september angesehen...
ist der grösste tv-hersteller in europa unter der leitung von thompson
und produziert für alle möglichen marken pro woche 7000 stück...alles paletti...:p
@kimba

ich gehe immer davon aus, daß es in die Hose gehen kann, wenn ich Aktien am Neuen Markt kaufe oder wenn ich einen Lottoschein ausfülle, denn alle Investments in dem Bereich sind mit einem Totalverlustrisiko behaftet. (No risk-no fun)
Allerdings gehen mir reine Shareholder-Value-Betrachtungen bei NM-Werten ziemlich auf den Keks. Ich schaue in 5-10 Jahren nach dem Kontostand.
Gesichtspunkte und Unterschiede heisst dieser thread...
hhhhmmmmmm...
könnte auch realität und wunschdenken heissen, wäre vielleicht angebrachter...:p
@ kimba-1: so dann leg es mir doch mal glaubhaft "an der Zeitachse" dar. Ich freue mich darauf.
Dass die Spekulationen etwas chaotisch erscheinen, ist kaum verwunderlich - ich habe sie in 2 Minuten entwickelt.
Du und andere ihr nährt aber euer Konstrukt seit Monaten.

Und das ist Dein gutes Recht.

Nur - wie gesagt - alles, was Du in den letzten Wochen teils in ellenlangen Diskussionen und Ausführungen von Dir gegeben hast, ist nichts weiteres als reine Spekulationen, die du krampfhaft versuchst zu untermauern.
Dazu nutzt Du mittlerweile dubiose Praktiken und suchst die Nähe von äußerst fragwürdigen Subjekten.

Schade - eigentlich.
@ kimba

"Den Investor interessiert weniger die Box, sondern vielmehr der Umsatz. Der lag bei 50 Mio statt bei 200 Mio. Das ist die wahrheit. "

und wieder einmal eine persönliche meinung als fakt untergejubelt.

ich bin einer der von dir angesprochenen investoren
mich interessiert sehr wohl die box

weil:
gutes produkt
=> kunden
=> umsatz

ist doch eigentlich relativ simpel

also warten wir doch einfach mal ab, wieviel umsatz mit der jetzt offensichtlich fertigen Phoenix generiert werden kann.
in diesem zusammenhang mit alten umsätzen zu argumentieren finde ich schon sehr merkwürdig.

mutante
@realus

Glaubst Du wirklich MBX würde während der Messe einen Neu-Kunden nennen können.
Das ist nicht wie im Kindergarten wo man Pokemon-Karten tauscht und dies gleich bei den Anderen verkündet.
Solche Verträge zu schließen dauert Wochen. Da muß ein Konzept erstellt werden. Kostenanalysen gemacht, Preise festgelegt werden usw. Ich weiß wovon ich rede. Wenn ein Kunde während der Cebit gefunden wird, werden wir das vieleicht wenns gut geht in 2 Monaten erfahren. Und das ist schon Optimistisch.

Gunsi
@ kimba

ein wenig wundere ich mich nun schon über dich -
wo ist deine einstige Euphorie geblieben - warum hängst du dich immer und immer wieder an den Fakten auf - die auch unter anderem ich dir schon mehrfach widerlegt habe......

Warum es zu dieser Verzögerung gekommen ist - kann man nachlesen - habe mehrfach drauf hingewiesen.....nur langsam bin ich es leid - 7 Tage später bringst du wieder fast den gleichen bereits widerlegten Wortlaut.....

Darum frage ich dich nochmals - was ist passiert - deinen Zweifel kann ich verstehen - aber seit wann nimmst du Argumente nicht mehr an - das ist mir neu....

:confused: :confused:
Oliver

Chaotisch wirkt Deine Spekulation deshalb, weil sie das Management sachlich wie zeitlich als indisponiert hinstellt.

mutante

Solltest es nicht beschreien.
Der Q-1-Umsatz für 2001 wird Dir in Kürze ins Haus geliefert werden und die Umsatzwarnung für 2001 halte ich für nicht vermeidbar.
Viele Investoren - zähle mich dazu - fragen nach der Verlässlichkeit des Managements in der Vergangenheit, um seine Verlässlichkeit für die Zukunft zu bewerten.
Es kann immer alles anders kommen - auch schlimmer ...

cu
kimba

Solltest es mal so beschreiben.
Der Q-1-Umsatz für 2001 wird uns in Kürze ins Haus geliefert werden und die Umsatzwarnung für 2001 halte ich immernoch für nicht unvermeidbar.
Viele Investoren - zähle mich dazu - fragen nach der Verlässlichkeit des Managements gegenüber ihren auf Geheimhaltung bestehenden Kunden in der Vergangenheit, um seine Verlässlichkeit für die zukünftigen Kunden zu bewerten.
Es kann immer alles anders kommen - auch besser ...

cu
Fahrstuhl

An aktuellen Infos haben wir Fogels auskunft, die server würden im sommer 2001 installiert und das SD-Wort, Server 2000 installiert zu haben. :mad:
Wir wissen nicht, was die Boxen können, wenn sie ohne Hildesheimer Server zurechtkommen sollen. :confused:
Wir rechnen wieder mit einer Umsatz- & Gewinnwarnung nach dem Desaster in 2000 ... :(

Der Chart lässt keinen Raum für Euphorie :p. Ich kenne im Board keinen, der sich Euphorie bewahrt haben würde. :confused:
Bist Du euphorisch ? :eek:

cu
mutante

So können Meinungen mutieren ....
Geht aber nicht um Meinung. Geht um zutreffend oder unzutreffend. :D
Empfehle Dir die Überprüfung anhand der kommenden Zahlen. SD oder ein Vertreter :confused: wird sie bald vorlegen. :(

cu
kimba

wenn du anhand der zahlen für 2000 und Q1-2001 überprüfen kannst,
wie sich der zukünftige umsatz entwickelt, dann bist du wohl zum
"brennenden busch" mutiert.

mutante
An aktuellen Infos haben wir Fogels auskunft, die server würden im sommer 2001 installiert und das SD-Wort, Server 2000 installiert zu haben.

right - wir haben aber auch keine Informationen, um was für Server zu welchen Zweck es sich bei den von Fogel genannten handelt. Die Server, die im letzten Sommer installiert werden sollten, handelte es sich wohl um BOT Servertechnik -Kannst du mir garantieren, dass Fogel nicht über Server für VOD oder ähnliches spricht?
Zudem waren Fogels Aussagen nur rudimentär vom Spiegel wiedergegeben - kannst du garantieren, dass sie im Originalkontext nicht eine ganz ander Bedeutung bekommen ?


Wir wissen nicht, was die Boxen können, wenn sie ohne Hildesheimer Server zurechtkommen sollen.

Hier greifst Du eine Gerücht auf, dass mehrfach hier schon erklärt und wiederlegt wurde. Auf der Haus und Hof waren die Boxen auch ohne Verbindung zum Internet zu sehen. Das war auch in Frankfurt der Fall - du versuchst hier eine Art "Verschwörungstheorie" aufrtechtzuerhalten und zu nähren - und das ganze, ohne die Kompetenz dafür zu haben und ohne dort gewesen zu sein - einfach aufgrund des postings einer bekanntermaßen armen Seele.

Wir rechnen wieder mit einer Umsatz- & Gewinnwarnung nach dem Desaster in 2000 ...

Auch hier greifst du mal wieder, wie so oft vor. Ich halte es durchaus für möglich, dass die Umsatzprognose revidiert werden muss - ich bin aber auch der Meinung, dass es bei dem Markt und den Außenumständen einfach zu früh ist, eine neuerliche Abschätzung des Umsatzes 2001 zu geben - im Positiven, wie im Negativen. Ja - es ist schlichtweg zu früh, für eine Umsatzwarnung.
Oliver

Die je 14 Server pro Kunde in 2000 waren m.W. als Sacheinlage für die Beteiligung an der Plattform-Gesellschaft gedacht. Sind diese Geräte eigentlich in Funktion? Arbeitet die Gesellschaft?
Fogel kann das kaum gemeint haben. :confused:

Das mit dem Hildesheimer Server als Daten-Quelle für die Boxen gab SD am 25.03.01 zur Kenntnis. :p

Und die Umsatzprognose für 2001 ist DM 600 Mio, macht - linear - DM 150 Mio im 1. Q. :(
Dreimal soviel wie im gesamten Jahr 2000. :confused: :confused: :confused: :confused:

World Of Wonder .... :D :D :D

cu
Kimba-1:

1) Umsätze entwickeln sich nicht linear.
2) verwechselst Du bezzüglich der Plattform-Gesellschaft Inter-Nordic und Israel. Die Server wurden meines Wissens nie als "Sacheinlage" dafür bezeichnet - die Quelle musst du mir liefern.
3) Herr Domeyer hat, selbst für den technischen Leien, eindeutig erklärt, wie es sich mit den Servern verhält. Ich bin auch kein Compi-freak - aber das habe selbst ich verstanden. Es gibt eine DSL Verbindung von der Messe weg - MBX fungiert auch als Provider (natürlich - und das schon lange) - deren server somit als proxy-server - wo ist das Problem ? Gehst du nicht über einen Provider rein ? Würdest du auch behaupten, dass die Beispielcomputer von t-online in den T-Punkten fakes sind, weil sie an t-online servern hängen ?
Du versuchst aus etwas völlig normalen etwas besonderes zu machen. Ich führe das jetzt einfach mal auf völliges technisches Unverständnis zurück - sorry.
Oliver

Dass sich Umsätze nicht linear entwickeln ist geschenkt.
Dennoch: Was Du im 1-Q nicht verkaufst, musst Du später aufholen.
Das wird immer weniger wahrscheinlich, daher: Warnung wahrscheinlich ...

Die Quelle ist die SD-Rede auf der HV 2000.
Hat MBX nun die Server geliefert? Als Mitgift? Oder verkauft? Funktionieren sie?

Komme wegen Fogels Bemerkung darauf. Da gibt es Server (oder doch nicht?), ein Jahr später kommen neue dazu.
Und die Nutzung? Irgendwie ein sonderbarer Zeitplan.

N8
Nun - ich bezweifel ernstlich, dass Domeyer auf der HV gesagt haben soll, MBX sei in Israel an der Plattformgesellschaft beteiligt - in Skandinavien - ja - in Israel - nein.
Auch war nie die Rede, davon, dass die Server Sacheinlage dafür wäre.

Nein - es wurde immer davon geredet, dass die Server eine "Mitgift" sind - Teil des Gesamtpacketes - ja.

Es zeigt aber wieder einmal, wie du verschiedene Dinge willkürlich vermischt und unscharf argumentierst - hauptsache es passt ins Konzept.

Wie gesagt - ich will und kann gar nicht ausschliessen, dass es noch zu Änderungen in der Umsatzprognose 2001 kommt. Allerdings sicherlich nicht, solange nicht absehbar ist, wie sich der Umsatz entwickelt. Dies ist gegenwärtig einfach nicht möglich.
Habe gerade in einem anderen Board einen höchst informativen Bericht über Metabox auf der CeBIT gelesen, den ich auch hier empfehlen möchte.

U.a. gibt es interessante Aussagen über die Reaktion der Kunden auf die Pressekampagne etc.

http://www.wsbase.de/017/ubb/Forum3/HTML/000210.html
Oliver

Sorry. Du gibst keine Antworten. Thema verfehlt.
Der von SD verwendete Begriff "Mitgift" ist bekanntlich keiner aus dem Bilanzwesen. Was lief denn nun? Weisst Du es?

cu
@ Kimba

wie bereits in meinem Posting weiter oben aufgeführt -
leider wirst du immer unsachlicher. Oliver hat dir das widerlegt - was ich dir ansonsten heute morgen widerlegt hätte. Allein die Theorie mit "Phönix geht nur mit Server" ist technisch gesehen schon so peinlich - sie ist dir 5 mal widerlegt worden - du kaust es auch das 6.mal noch wieder durch.

Keiner rennt nur blauäugig hinter MBX her - auch mich nerven dümmliche Aussagen a`la "Pressefuzzies".

Es ist aber auch durchaus denkbar - das er diese nur tätigt weil er sich 100 % sicher ist das er im Recht ist - OB er das ist wird die Zeit zeigen......

Ich persönlich kann es mir auch zumindest vorstellen das es noch eine Gewinnwarnung gibt - aber da ich mir den heutigen Kurs anschaue - habe ich da keine Probleme mit.
Die Steigerungsraten bei "nur" 300 Millionen sind enorm....warten wir es einfach ab - aber ich würde an deiner Stelle nicht immer von einer Verschwörung ausgehen - lass es einfach mal auf dich zukommen.

PS: Noch ein Wort zu dem Spiegelartikel und der Aussage Fogels: Bei der Bombenrecherche die der Spiegel bisher an den Tag gelegt hat, würde es mich noch nicht einmal wundern wenn die Aussage Fogels aus dem letzten Jahr stammt - von einer Jahreszahl 2001 in seiner Aussage ist mir nämlich nichts aufgefallen - oder !?

:D :D
sorry - ich konnte keine Frage von Dir erkennen - vielleicht überlesen.

Oder willst du damit ablenken ?

1) Der Begriff "Mitgift" stammt von Dir.
2) die Installation von Servern für den BOT Dienst gehören zum Komplettpacket - quasi als Dreingabe.
3) ich weiss nicht, ob Herr Fogel sich auf BOT Server oder andere Server bezieht - ich weiß es nicht

Im Gegenteil zu Dir mache ich aber kein Hehl daraus - Du dagegen schreibst, als ob Du 100% sicher weisst, dass sich Herr Fogel und Herr Domeyer auf die selben Server beziehen.
Das ist der Unterschied zwischen uns beiden.
Fahrstuhl

Deiner Meinung nach ist es also "denkbar", dass SD im Recht ist?
Denkbar ist noch ganz anderes ... :p

Und denkbar, meinst Du, ist auch, dass Fogel mit "kommendem Sommer" den in 2000 meint, weil das Spiegel-Interview vom März 2001 in Wirklichkeit vom März 2000 sei?

Vielleicht ist auch der Spiegel vom 19.03.01 in Wahhrheit vom 01.04.00? :D

Warst Du denn mit einem portablen TV-Gerät auf der CEBIT und hast eine Box angestöpselt? :confused:

Stell` mir doch freundlicherweise bitte mal einen Bericht rein.

cu
Oliver

Hör` Dir bitte das HV-Video an. Der Begriff "Mitgift" stammt von SD. Meine Fragen sind unten protokolliert. Bitte lesen.

cu
@ Kimba

eins vergaß ich noch zu erwähnen - und das ist ernst gemeint.

Versuch doch einfach mal wieder für dich den Unterschied zwischen Realität und Virtualität herauszufinden.

Du nimmst das was "Basher" (obwohl ich den Begriff nicht gut leiden kann) schreiben zum Teil für bare Münze ohne die dort getroffenen Aussagen in irgend einer Art und Weise zu verifizieren. Das ist schade - und war früher auch nicht so.
Du schenkst Aussagen von "Bashern" mehr Gewichtung als den Aussagen des CEO`s - da kann doch was nicht stimmen.
Oliver

Du schreibst:

"... Im Gegenteil zu Dir mache ich aber kein Hehl daraus - Du dagegen schreibst, als ob Du 100% sicher weisst, dass sich Herr Fogel und Herr Domeyer auf die selben Server beziehen.
Das ist der Unterschied zwischen uns beiden. ..."

Bitte lesen, ich schrieb:

"... Die je 14 Server pro Kunde in 2000 waren m.W. als Sacheinlage für die Beteiligung an der Plattform-Gesellschaft gedacht. Sind diese Geräte eigentlich in Funktion? Arbeitet die Gesellschaft?
Fogel kann das kaum gemeint haben. ..."

cu
Das Beispiel mit dem Spiegel sollte dich eigentlich mal ein wenig wachrüttel - wollte auch mal solche Thesen aufstellen - von gaaaaaaannnnz weit hergeholt.....
eben Kimba - like.....


genauso möglich wie deine "Tatsachenfeststellung" das es sich hier um die Server handeln muß - die laut Domi bereits installiert waren.

"Portabler Fernseher" - damit protokllierst du wieder mal vorzüglich das du nicht auf der Cebit warst und technisch ein wenig neben der Schiene fährst - Es sind dort verschiedene Geräte aufgebaut - von verschiedenen Hersteller - aus verschiedenen Preisklassen - um zu zeigen -wie GUT das Bild auf JEDEM handelsüblichen Fernseher ist....

ich habe bisher bewußt keinen Artikel über meinen Besuch auf der Cebit hier eingestellt - warum ????

weil ich wenig Lust verspüre mich gegen - zum Teil dümmliche - Aussagen zu verteidigen - die meisten haben schon andere Quellen angezapft - die die es wissen wollen werden es auch erfahren.....die Berichte hier jedoch wieder durch den Kakao ziehen zu lassen - wofür ???

Ich brauch das nicht.....

Fahrstuhl
Gut möglich, dass Domeyer den Begriff "Mitgift" wählte - dann gibst Du also zu, dass deine weiter unten aufgestellte These, die Server seien als Sacheinlage in die Plattform-Gesellschaft in Israel bezeichnet worden, schlichtweg nicht stimmt ?
Warum gibst Du das nicht offen zu ?
Als ich den Begriff "Mitgift" wählte, bezog ich mich auf Dein posting - wenn Domeyer das gesagt hat - gut - bitte entschuldige.

Ein Tip - les Dir mal die Israel-AdHoc durch, da ist eindeutig von BOT Studio, BOT-Sendetechnik etc. die Rede. Darunter fallen die Server, von denen SD im Sommer redete.

Ich weiss nicht von welchen Servern Herr Fogel spricht.

Vielleicht sind die Server auch schon im Sommer geliefert worden und aber nie angeschlossen worden (mangels Box). Vielleicht kam etwas dazwischen. Vielleicht ...
Aber das sind alles Spekulationen, die uns kein bisschen weiterbringen - genauso wenig wie deine Spekulationen.

Kimba-1 ich habe keine Lust mehr, mich über einzelne Aussagen bis ins Detail zu streiten. Von mir aus Denk und schreib was du willst.
Jeder, der das liest sollte sich aber darüber im Klaren sein, dass all deine Theorien, Thesen, Konstrukte, indizien und angebliche Beweise blanke Spekulationen sind - nicht mehr - auch nicht weniger.
Leider erweckst du fortwährend den Eindruck, dass dem nicht so ist.
Wenn es die Box gab (mal angenommen) und SD ging im Juni und noch Mitte September 2000 davon aus, alles sei im Plan (mehrere Verlautbarungen), warum bereitete er keine Serienproduktion vor? War doch dringend.


Woher weisst du, dass dies nicht geschehen ist ?

Oliver H. - DAS IST DER WITZ DES JAHRES FÜR MET@BOX-AKTIONÄRE !
Ich bin auch Met@box-Aktionär, ABER ICH WEISS,WANN ICH BELOGEN WERDE UND IM SEPTEMBER 2000 WURDE ICH NICHT NUR BELOGEN, SONDERN AUCH UM MEIN GELD BETROGEN.

Wenn du das Gegenteil behauptest, dann tut mir deine Wahrnehmnungsfähigkeit wirklich leid. Ich bin es schon lange leid, irgendwelche Lügner zu verteidigen.
OliverH,

ich als Dein Imageberater kann Dich nur dringend davor warnen, Dich weiter mit Klimbimba auseinanderzusetzten.
Du hast Immerhin einen guten Ruf zu verlieren.

Oliver

Es ist auch für mich mühselig.

Als SD auf der HV 2000 (s. Video) das Konzept zur Beteiligung an Plattform-Gesellschaften vorstellte, gab er an, mit MBX-(Vor-)Leistungen (also nicht mit Barem!) um die 10 vH. (max. 25 vH.) Anteile zu erwerben (er nannte es "Mitgift"). In diesem Zusammenhang stellte er je 14 Server für jeden Kunden.

Und was ist aus dem Konzept bzw. diesen Sacheinlagen geworden? In Israel? Mit Inter-Nordic? Wie passt die Fogel-Aussage dazu?

Fragen sind zunächst mal Fragen und keine Spekulationen.

Wenn Du sie nicht beantworten kannst, take it easy. Nimmt Dir keiner krumm.

Aber sag` doch bitte nicht, der Fragesteller habe sich Abenteuerliches ausgedacht.

cu
kimba-1 - ich werde mir heute Abend noch einmal das Video anschauen. Hier kann ich das mangels Soundkarte nicht.

Ich bin mir aber absolut sicher, dass immer klar gesagt wurde, dass man sich an der Betreiberfirma in Skandinavien Metatv Nordic beteiligen will/wird. Von Servertechnik war auch hier nicht die Rede, sondern von met@TV als Einlage selbst.
In Israel wurde immer klargestellt, dass man hier nicht an der Betreiberfirma beteiligt ist.

Ich werde mir das Video noch einmal anschauen.
Dazu nutzt Du mittlerweile dubiose Praktiken und suchst die Nähe von äußerst fragwürdigen Subjekten.
...tja, mein lieber kimba, so wird man mittlerweile degradiert von einem oliver h....:D
aber auf die ankündigung des tv zu weihnachten eingehen vermeidet er tunlichst...
genauso dass kein einziger server in israel installiert wurde trotz grossspuriger voraussagen...
auch was ein leben in asien oder europa für einen unterschied im IQ ausmacht mag er nicht beschreiben...
könnte ja sein er käme in den verdacht hier polemisch dinge zu verbreiten die so gar nicht zutreffen...
mal sehen wer hier noch erde frisst...:p
tali

Im Argumentations-Notstand gleichen sich die Verhaltensmuster der Bedrängten.

Sie beginnen dann mit der Diskreditierung von Personen, verunglimpfen harmlose ID`s, um zu retten, was nicht mehr zu retten ist.
Gutgehen kann es nicht, wir wissen: Nicht einmal mächtige Organisationen halten es auf Dauer durch, ohne zu implodieren.

Dabei kann sich jeder die Pressemitteilung der SdK zu ihrer Strafanzeige durchlesen, um zu bemerken, dass auch ausserhalb dieses Boards ein dringender Klärungsbedarf gesehen wird.

cu
Eines grosses Problem für die Aktionäre war leider auch die Tatsache, daß viele Beteiligte aus einem Startup-Unternehmen einen Weltkonzern machten.
Und der größte Realitätsverdreher ist Domeyer.
Wie kann sich ein Mann zu solchen Umsatzprognosen und der Aussage "Met@box müsste eine MK von 16 Milliarden haben" hinreissen lassen. Da zweifele ich an dem gesunden Menschenverstand. Aber für die Jünger des Herrn sind diese Verlautbarungen ja weiterhin die Offenbarung.
@ Kimba, tali

wie gesagt - der Klärungsbedarf in einigen Dingen wird in keinster Weise bestritten.
Allein das Schwarz/Weiß Sehen ist nich so mein Ding - Wenn Fogel von Servern spricht steht für dich gleich fest das Domi gelogen hat - andere hinterfragen dies erst -

das ist ein kleiner - aber feiner Unterschied

ein weiterer ist der Erfolg des "Hinterfragens" und die daraus resultierende Interpretation

und so leid es mir tut - da trennt sich die Spreu vom Weizen


:D :D
@tali und @kimba

Ein guter Freund von mir sagte vor kurzem dieses (Gilt hier wohl auch, ein Aktienkurs steigt immer zweimal, das erste Mal beim Auftrag, das zweite Mal bei der Realisierung, dazwischen ist immer eine Korrektur) :



Ich mische mich zwar nicht gerne in eure hochtrabende Disskusion ein, sah mich dann aber doch genötigt, meine unqualifizierte Meinung dazu abgeben zu müssen.

Ihr mögt ja viel Ahnung von Aktien, Berichterstattungen und Marktanalysen haben, jedoch bin ich der Meinung vom Projektgeschäft, ist hier niemand dabei.

Es gibt drei Arten von Projekten :

1. Ein fertiges Produkt, daß sofort beim Kunden eingeführt werden kann.

2. Ein fast fertiges Produkt, daß noch an bestehende Gegebenheiten vom Kunden angepasst werden muß.

3. Ein Produkt, dessen Produktion, durch einen Kundenauftrag finanziert wird.

In Bezug auf MBX erlaube ich mir mal folgende Prognose zum Stand von damals (Meinung des Verfassers !):

MBX startet ein Projekt mit Ampa.
Ein Projekt nach Nr. 1 kann es nicht gewesen sein, sonst wäre die 1000`er bereits auf dem Markt gewesen.
Ein Projekt nach Nr. 2 kann es ebenfalls nicht gewesen sein, sonst hätte man zu der damaligen Zeit die 50`er und 500`er (deren Absatz schlecht war), bereits vom Markt genommen und wäre mit der 1000`er in den Markt eingebrochen. Man hätte hier auch nicht seine Vertriebsrichtlinien gebrochen und hätte nur noch an Konsortien verkauft !

Fazit: Es bleibt das Projekt nach Nr. 3.

Jedem Beobachter, der ein wenig Ahnung vom Projektgeschäft hat, sollte dies zur damaligen Zeit aufgefallen sein. Zudem sollte man sich bewußt sein, daß sich Projekte in der Größenordnung von 500.000.000,- DM nicht von heute auf morgen erledigen lassen. Wie jetzt klar wird, müssen eben verschiedene Faktoren (Produktionslinien, Produktspezifikationen, usw...) erst in das Projekt eingearbeitet werden. Dieses stellt sich jetzt im nachhinein als schmerzliche Erfahrung für Aktionäre heraus.

Ein Vertriebsmann/-frau steckt hier, bei Projekten der Klasse 3, immer in der Zwickmühle. Wie präsentiere ich es meinen (potentiellen) Kunden. Ich möchte in diesem Zusammenhang nur einmal an das Spiel Digimon von der Playstation erinnern. Dies sollte seit letzten Jahr im September auf den Markt kommen. Man hat groß dafür geworben und es ist jetzt immer noch nicht fertig. Damals dachte man auch, daß Spiel sei fertig, ist es aber bis heute noch nicht (Neuester Termin ist jetzt Ende April, also + 7 Monate). Herr Ebeling ist eben ein Mann des Vertriebes ! Ich bitte dies nicht zu vergessen. Deswegen kann ich ihm sein Statement zur Box nicht verübeln.

Was ich ihm jedoch übel nehme, ist, daß er sich zu Investor Relations geäußert hat. Das sollte doch wohl ein Vorstandsvorsitzender machen und nicht ein Mann des Vertriebes. ! rofl !

Ich möchte hier aber eins klar machen :

Ich bin der Meinung, es gibt bei MBX sehr fähige Leute, die dieses Projekt voll zur Zufriedenheit des Kunden durchziehen werden !

(Das haben Leute vom Fach den Aktionären/Analysten voraus. Den Blick für das Wesentliche ! )
kimba-1,

Personen, die aus 2. Hand Informationen eines zu freundlichen Technikers erhalten und diese dann zunächst ungefragt und breit gestreut verteilen,
Personen, die derartiges dann auch öffentlich breit treten den Job der harmlosen "Quelle" damit gefährden und den eindruck erwecken, es würden wirkliche Insiderinfos umhegehen
Personen, die immer wieder versuchen den eindruck zu erwecken, sie selbst würden über diese Quellen verfügen,
Personen, die es nötig haben mit reisserischen Überschriften einen falschen Eindruck von der Güte von Informationen zu vermitteln,
Personen, die dazu ständig ihre Identität wechseln,

...

sind für mich äußerst fragwürdig.

Du bist es nicht - Du bist gedanklich auf ein Konstrukt festgelegt und wenig flexibel.
1.)bleibe ich immer der, der ich bin und habe nur eine ID...und absolut nichts zu verbergen...:p
2.)mache ich keine threads auf, schon gar nicht mit reisserischen überschriften...:p
3.)traf die information der gewinnwarnung den nagel wohl auf den kopf, von wem auch immer sie kam...:p
4.)versuche ich nicht (und habe es nie), wie ein oliver h. andere menschen zu verunglimpfen und ihren IQ
in zweifel zu ziehen nur weil sie in einem anderen land leben...solche menschen sind wohl fragwürdig...:D
Gebirge

Das mag so sein.
Dann wäre aber bei MBX der Kurs wegen eines oder mehrerer Aufträge gestiegen, die womöglich keine waren ...
Diesen Fall sieht die Auskunft Deines Freundes leider nicht vor. Kann sie auch nicht, weil der Vorgang strafrechtlich relevant ist und derzeit untersucht wird.

Oliver

Woher immer die zahllosen Kritiker hier im Board hier Infos bezogen haben mögen, aus heutiger Sicht lagen sie um Längen richtiger als die Jubel-Poster, die "ohne Konstrukt" und bar jedes Kritikvermögens die Worte des Vorsitzenden echoten.
Fondsmaster erinnert zutreffend auf die ganz abwegige Angabe des MBX-CEO zur Marktkapitalisierung von 15-17 Mrd. im Juli 2000.
Abwegiger dürften nicht mal Infos aus 22. Hand ausfallen.

cu
@ kimba:
Ich denke du beziehst dich in bezug auf die server auf folgendes Zitat:

„(...) und dann sagen wir: gut – wenn ihr eine solche Plattformgesellschaft gründet und Waren, Produkte, Medien verkaufen wollt über ein solches Gerät, dann möchten wir gerne mitmachen. Wir bringen als „Mitgift“ die komplette Systemebene ein – also C.G. hat z.B. für jeden Kunden knapp 14 Server vorzubereiten – das ist also eine richtig komplexe Geschichte – und diese Software hat einen enormen Wert – zum einen von der Technologie her, zum Zweiten weil wir es permanent weiterentwickeln (..) und zum Dritten geht es dann sehr schnell ein solches System in Betrieb zu nehmen, weil wir die schlüsselfertige Lösung dafür haben. Dafür hätten wir gerne eine Beteiligung an der Plattformgesellschaft – in der Regel sprechen wir dort so von 10%, wenn wir bis 25% hochkommen können wir auch froh sein – aber es sollte einer Minderheitsbeteiligung sein (...)“

Nur - von Israel ist da kein Wort zu hören. Herr Domeyer ist (war es nicht auch auf der HV) sogar explizit befragt worden, inwiefern MBX auch in israel an der Plattformgesellschaft beteiligt sei - dies wurde eindeutig verneint.
Die Server die in Israel installiert werden sollten (oder sollen ?) sind also nicht in diesem Kontext zu sehen.

Ich bestreite im übrigen gar nicht die Möglichkeit ab, dass die Servertechnik nicht vollständig im Sommer installiert wurde - es gäbe tausend Gründe dafür - aber es lohnt sich nicht darüber zu spekulieren.
Was mich daran stört ist, dass du so etwas als Fakt verkaufst, um Deine Betrugsszenario zu untermauern.

Wenn du jetzt schon auf die "15-17 Mrd." Sache zurückgreifen musst - dann tust du mir echt leid. Solche Aussagen kamen damals von allen möglichen CEOs - und keiner hat sie ernst genommen.
Wenn ihr nicht mehr habt - gut - dann versucht mal wegen dieses statements gegen MBX vorzugehen - viel Spaß dabei.

@ tali:
Manchmal komme ich leider nicht umhin auch mal ein posting von Dir zu überfliegen - leider - ich weiss nicht, wann ich auf Deine IQ oder überhaupt auf die IQ von Leuten, die in Asien leben Bezug genommen haben soll - wenn Du das so verstanden hast, dann tut es mir leid - ich kenne Dich nicht, also kann ich Deine Intelligenz auch nicht beurteilen.
Was allerdings bisher von Dir charakterlich zu Tage kam spricht einfach dafür, dass Du einer der Leute bist, mit denen ich nichts zu tun haben will. Noch nicht einmal virtuell. Ich denke und weiss, dass das einigen anderen auch so geht.

Du scheinst dich ja von meine Ausführungen sehr angesprochen zu fühlen.:)
und Schatten :(

von Kimba-1 25.03.01 14:53:19 3170056 MET(A)BOX AG

Wenn ich auf der CEBIT mit meinem tragbaren TV auftauche und die freundl. MBX-Hostess um eine Vorserien-Box bitte, mich dann zu den normentypischen Steckdosen bewege und zusammenstöpsele, kommt dann Fehlanzeige?

Ist also das, was die Box demonstriert in Wahrheit nicht ihre Leistung, sondern die von Verkabelungen, PC`s und externen Servern ?


von Kimba-1 26.03.01 22:52:25 3179632

„Das mit dem Hildesheimer Server als Daten-Quelle für die Boxen gab SD am 25.03.01 zur Kenntnis.“
--------------------------------------------------------------
Lulu war nicht auf der CEBIT.

Keiner, der auf der Cebit war, hegt ernsthafte Zweifel am Produkt Phoenix. OK, zu optimierende Details hier und da.

Einer, der MBX gerade verklagt, der nach enormen Verlusten nur noch Rot sieht, faselt in seiner blinden Verbitterung etwas von „leerem Gehäuse“, „Nabelschnur“, Fake etc. und natürlich belächeln ihn, ob dieser technisch abstrusen Theorie, die meisten Leser – davon Dutzende, die persönlich auf der Cebit waren, Bilder, sogar Videos ins Board stellen und sogar der MBX CEO dementiert -.
-------------------------------------------------------
Nicht alle.

Großinquisitor und Spezialist für das Phantastische ( „Milliarden“, Nord LB, MM Warburg Komplizenschaft, blabla ) Lulu alias MBX – Däniken :laugh: zögert nicht aufzuspringen. Kein Fettnäpfchen kann zu peinlich sein, wenn man den ersponnenen satanischen MBX – Multimillionen - Großbetrug nur noch ein bisschen weiter aufblähen kann. Noch dunkler, noch teuflischer: Es gibt keine Phoenix - BOX !
---------------------------------
Du ausgebuffter Hund, du :) ! Lulu Babe, du bist ja mit allen Wassern gewaschen. Schlechtes, völlig hirnrissiges Bashing hast du als raffiniertes Smart - Pushing – quasi über Bande – ausgemacht und praktizierst es meisterhaft. RESPEKT ! Wie du dich dieser gefallenen, intellektuell ausgebrannten ID bedienst. Second to none... Grandios: Der debile Technik - Sabberer (Nick) fürs Grobe kommt auf den Plan. Bravo ! Oscarreif !
--------------------------------------------
Klar da gibt es diverse Server in Hildesheim. MBX ist ein Internet Unternehmen, die haben nun mal eigene Server ( 50er, 500er, BOT etc. ), daher brauchen die also keine Flat von T-Online, AOL oder sonst wen. lol

Klar ist auch, dass Hildesheim nicht Hannover ist. Also kommen Daten von Hildesheim nach Hannover.

Ist es Übertragungs - technisch ( senden <-> empfangen ) wirklich ein Unterschied, ob eine Box, die in Hannover steht, Daten aus Hildesheim, München, Paris, Timbuktu auf einem Fernseher darstellen kann ? :laugh:

Eine Vielzahl seriöser User ( nicht wenige davon IT - Spezialisten ), die wohl nicht über Lulus Ferndiagnose – Fähigkeiten verfügen und sich lieber vor Ort ein Bild machten, berichten auf Seiten von Yahoo, Finanztreff gesurft zu sein. Ferner sind einige sogar auf ihre privaten Homepages oder Firmenpages. Fake ? Sexfach ? Lügen ? Video ? :laugh:

Die eingelegten und gespielten DVD’s ? Ein Bild per Satellit aus Hildesheim? :laugh: Wäre das technisch nicht noch eine großartigere Leistung als die Normalvariante.

Die Box reagiert auf die Fernbedienung – häufig in Händen der Besucher - > Ein Hildesheim Trick ?

Auf einem halben Dutzend verschiedener Fernseher kann man ZDF, ARD und andere Programme schauen. Mit Bild im Bild, transparente Überblendungen usw. - > Ein Hildesheim Trick ?

Die Box reagiert auf das einführen von Smartcards etc. mit Bankingsreens etc. - > Ein Hildesheim Trick ? Per Funk ? lol
------------------------------------------------------------
Du raffinierter Luchs, du. All das könnten Hardcore Skeptiker ( « a la´ die MIR fällt auf Paris » ) noch nickend schlucken ( mit einem wohligen „MBX = Das Böse Schauder“ ). Aber Lulu hat noch einen Maestro-Gag im Petto. Damit auch der letzte Hirnamputiertere begreift, dass es sich nur um stupide, unsinnige Hirngespinste handelt, setzt man virtuos noch einen drauf.

Nach dem man den Cebit Bluff als dämonisch genial und ausgeklügelt dargestellt hat, kann man nur den Bogen zum smartpushing bekommen, indem man den Schreiber als technisch vollendet inkompetenten Kretin entlarvt. Man legt ihm eine idiotische Methode der Beweisführung in den Mund:
-----------------------------------------------------------
von Kimba-1 27.03.01 10:11:17 3181405

„Warst Du denn mit einem portablen TV-Gerät auf der CEBIT und hast eine Box angestöpselt ?“ :laugh:

oder

von Kimba-1 25.03.01 14:53:19 3170056 MET(A)BOX AG

Wenn ich auf der CEBIT mit meinem tragbaren TV auftauche und die freundl. MBX-Hostess um eine Vorserien-Box bitte, mich dann zu den normentypischen Steckdosen bewege und zusammenstöpsele, kommt dann Fehlanzeige?

Ist also das, was die Box demonstriert in Wahrheit nicht ihre Leistung, sondern die von Verkabelungen, PC`s und externen Servern?

Na ja, befürchtet hatte ich es gedanklich. Leider kommt es dann auch immer so ...

---------------------------------------------------------
:laugh:

„portablen TV-Gerät“ – womöglich aus der Anstaltszelle. Köstlich.

Überführen könnte man die Hildesheimer Teufel also mit einem Portie ? Und die Daten ? Per Stabantenne ? Richtig kalkuliert: Jeder, der nicht im Koma ist, erkennt den Schwachsinn der Methode. Ergo: Die Kritiker sind realitätsentrückte (Alp) Träumer. Keiner nimmt sie mehr ernst.
-----------------------------------------------------------------------
Standing Ovations ! Meisterhaft mein Bester. Da kann die „Pusherbande“ um JP, Ebeling und Kochan noch was lernen.

Chapeau, Lulu

Ein unwürdiger Verehrer deiner Kunst pd

-----------------
PS Pssst leise: Schnell + wütend abstreiten. STOP. Wegen deines Verbohrt - Images & so. STOP. Unterstreicht die Gesinnung. Großbetrug allein reicht nicht ( vgl. Flowtex trotz Top-Produkt ). STOP. Denkbare Pleite auch nicht ( vgl. BAAN, Fokker, AEG trotz exzellenter Produkte ). STOP. Um Bash – Theorien richtig lächerlich zu machen, muss man sogar die Existenz des klar ersichtlichen, des Evidenten ( Haus & Hof – ohne Server ;) ) bezweifeln. Weiter so, Agent Lulu. Weiter so.
WoW ... Pla ... Pla ...

Um Dein Zeilenhonorar zu finanzieren, sollten aber die Boxen noch etwas steigen ...., oder ? :D
Sind die (nicht immer wörtlichen) Zitate, die Du so in Deinen Beiträgen verwendest, eigentlich im Zeilenhonorar drin?

:D :D :D
Oliver

Ja. Diese Ausführungen machte SD u.a..
Mich hatte nun interessiert, ob diese je 14 Server nun nach Israel gingen, woanders hin oder es eine rein fiktive Einlage war (ohne realen Bezug, SD nannte schließlich den Namen eines Mitarbeiters (?), der an den Servern sitzt - zumindest konnte man das heraushören).
Mich hatte auch interessiert, wie sich das nun mit der Fogel-Aussage verträgt.
Eine gewisse Diffusion herrscht oder weisst Du eine schlüssige Antwort?

cu
Kimba-1
als romanautor könnte ich mir den Pla ... Pla ...
sehr gut vorstellen da er ja kostproben hier in jeder gewünschten form abgibt...:D
aber als sänger???...ich weiss nicht...:eek:...singen habe ich ihn noch nicht hören...
vielleicht wenn man ihn auf den grossen fusszehen tritt, dass dann ein ton rauskommt...???...:p
@ kimba-1: noch einmal - ganz langsam für Dich.

1) es gibt keinen deutlichen Anhalt dafür, dass Domeyer damit die Server, die nach Israel gingen gemeint hat.
2) MBX ist in Israel nicht an der Plattformgesellschaft beteiligt - da wurde meiner meinung nach eindeutig gesagt.
3) es ist nicht klar, ob Domeyer und Fogel über die selben Server sprachen.
4) ich weiss nicht, ob es Probleme im letzten jahr gab und deswegen die Server nicht installiert wurden - ich weiss es nicht

Ich tu aber auch nicht so, als läge das Klar auf der Hand.

Aufgrund Punkt 2) dürften die Server, die nach Israel geliefert werden, aber nicht als "Sacheinlage" dienen.
Vielmehr ist zu erwarten, dass die server im Liefervertrag beinhaltet sind (BOT-Studio, Broadcasting Technik etc. s. AdHoc).
Oliver

Bliebe die Möglichkeit, dass es reine Fiktion & Fantasie war, als SD auf der HV von je 14 Server pro Kunde sprach, die eine von ihm namentlich genannte Person vorbereite.

Gewissermassen "Umsatzfantasie", wie der Welt-Artikel von heute unter Bezugnahme auf das BaWe im Zusammenhang mit MBX zu treffend sprach.

Welche der möglichen peinlichen Erklärungen ist nun eigentlich die unangenehmste für MBX?

cu
Nein kimba-1 - hör es Dir noch einmal an:

1) sind die 14 server beispielhaft genannt worden
2) ist MBX wohl tatsächlich in der Form in Skandinavien an der Betreiberfirma (Metatv Nordic) beteiligt.

Um dich zu beruhigen - ich habe noch einmal angefragt, um tatsächliche Klärung zu erbringen. Kann aber ein paar Tage dauern.

Mir geht es auch gar nicht darum, ob jetzt Fogel und Domeyer über die selben Server redeten. Mir geht es primär darum, dass Du sehr vorschnell (da bist Du nicht viel anders als Herr Domeyer) Spekulationen als Fakt darstellst.
Dazu kommt noch, dass Du dazu neigst, eben diese Spekulationen so hinzubiegen, dass sie dir ins Konzept passen.

Ich bin der Meinung, dass Du intelligent genug bist, etwas "offener" an die Sache heranzugehen.
Auf jeden Fall macht mir die Diskussion mit Dir sehr viel Spass.
Oliver

Bin bemüht, präzise zu formulieren & vermeide es, Annahmen als Fakten auszugeben. Wo soll das geschehen sein? Es kann im Eifer des Gefechts & bei der Benutzung des Telegrammstil in den Boards mal zu Missverständnissen kommen. Sorry dafür. Gelegentlich kann es auch am Leser liegen.

Dankenswerterweise hast Du SD unten zitiert.
Was hat er denn nun gesagt? Sprach er von konkreten Servern oder von fiktiven? Auf der HV ging das ihm lauschende Publikum vermutl. von konkreten aus. Aus heutiger Sicht könnte er sagen, es sei ein Szenario & keine Umsatzandeutung gewesen.
Aber: Er spricht nicht von einer Hypothese. Er spricht nicht von "Servern", sondern von je "14 Servern" pro Kunde. Er legt dem Publikum zumindest sehr nahe, dass es um ein konkretes Geschäft ginge ....

Er spricht nicht von Israel. Richtig. Wenn Inter-Nordic auch ausscheidet? Was bleibt dann? Fiktion? Dagegen spricht seine Konkretion (s.o.). Auch will er - nach meiner Erinnerung - im Sommer 2000 Server nach Israel geliefert haben. Fogel sagt, Server würden im Sommer 2001 geliefert. Es kann sich um verschiedene Server bzw. Ergänzungslieferungen handeln ...

Alles klar?

Mir nicht. Habe den Eindruck, dass sich da eine kleine "Umsatzfantasie" (Die Welt, BaWe) zur anderen gesellt, um es ausgesprochen freundlich zu formulieren. Man kann es auch in Begriffe des Strafgesetzbuches kleiden. Ob dieser Eindruck als Tatsache bestätigt werden wird .... ?

Da Du es auch nicht weisst, werden wir es hier nicht klären. Es sei denn, Du erhältst auf Deine Anfrage eine klärende Antwort und stellst sie ins Board.

cu
Unschärfen, wie gewohnt Lulu´ ?

"Anstatt aufzuklären, verwirren die Unternehmen ihre Aktionäre", kritisiert Christoph Öfele von der Schutzgemeinschaft der Kleinaktionäre - oder leiteten sie sogar fehl. Das Nemax-Mitglied Metabox etwa - mit 16 Börsenmeldungen in 2000 überdurchschnittlich schreibwütig - habe "Umsatzfantasien" herausgegeben, die sich nicht hätten belegen lassen. Ein anderes Beispiel für Ad-hoc-Missbrauch sei Infomatec, so Öfele. Die Technologiefirma räumte sogar selbst ein, einige Ad-hoc-Meldungen seien "irreführend formuliert" gewesen. ( Q: „DIE WELT“ von heute vgl. Thread: = = MET@BOX = = StopLoss/Kauf/Limit thx baracoa )
--------------------------------
Nix mit Zitat: „Umsatzfantasie" unter Bezugnahme auf das BaWe“ & "Umsatzfantasie" (Die Welt, BaWe)“ :rolleyes:.
--------------------------------------------------------
Die SdK Schwätzer sind ( noch ? :laugh: ) nicht das Bundesamt, sondern Börsen – Koryphäen mit seherischen Fähigkeiten, die MBX als zit. „den nächsten Pleitekandidaten“ ( Q: MM ), da „falsche ad hocs“ ( Q: Consors Interview ), „überflüssiges Produkt“( Q: HB ) usw. bezeichneten.

Ferner erstattete die SdK Strafanzeige gg MBX in FFM und ein RA aus München ( der SdK Präsident Schneider { WP + Steuer B. } ist zufällig auch aus Mü ;) ) prüft eine zivilrechtliche Klage. Wofür die SdK icl Tel. Nr. und email Adresse auf ihrer HP und Presseerklärungen wirbt.
------------------------------------------------------------------
Naja... völlig unbeteiligte Dritte ?

Peinliche Unschärfen, Lulu´... :rolleyes:

ROFL pd

PS Lulu´ - Schmankerl: „Bin bemüht, präzise zu formulieren...“ :laugh: Bauchschmerzen lol :laugh:
Pla..Pla..

Vom Schrilltöner nichts Neues.
Dir geht es nicht um "Umsatzfantasien" von MBX und ihrer Klärung, sondern um die Verunglimpfung derer, die die Mißstände beim Namen nennen & sich um Klärung bemühen.

Altes durchsichtiges Strickmuster. Den Stil möchte ich nicht weiter kommentieren. Igitt.
Damit hilfst Du weder MBX noch sonst jemandem. Halt Pla...Pla... :D :D

.
Bravo Lulu´ schon etwas unterhaltsamer als die sonst gar zu platten Unschärfen.

Noch nie las man eine Richtigstellung von dir, wenn du wieder mal einer Unschärfe überführt wurdest.

Was sagt uns das ?

Gruß plaperlapap

PS Fakten, Fakten, Fakten und nur wenns irgendwie geht richtige, gar mit Quellenangabe ?
Pla...Pla...

Empfehlung: Nimm` doch bitte Deinen Kopf aus der Buddelkiste und schau` auf die 2001er-Umsatzplanung des Unternehmens, in das Du eigenen Verlautbarungen nach investiert hast.

Dürfte für die Pflege Deiner Kapitalanlage relevanter sein.
Oder hat es Dir diesbzgl. längst die Stimme verschlagen? :D :D

cu


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.