DAX+1,27 % EUR/USD+0,02 % Gold-0,96 % Öl (Brent)+0,62 %

Medarex und die Bio´s - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Werden die Bio´s es nochmal schaffen den langfristigen Aufwärtstrend zurück zu erobern? Was denkt Ihr?

Auf jeden Fall legen sie bis jetzt auch heute wieder deutlich zu!

Und bzgl. Medarex:
Medarex und Schering Plough - Allianz
--------------------------------------------------------------------------------
(©BörseGo - http://www.boerse-go.de)

Schering-Plough und Medarex gaben heute die Gründung einer Allianz bekannt. Zweck dieser ist die Entwicklung von komplett menschlichen Antikörper Therapeutikas. Dabei erwartet Medarex sein UltiMAb Human Antibody Development System beschäftigen zu können um Antikörper für viele Krankheitsbiomoleküle zu entwickeln, die von Schering-Plough entdeckt worden sind. Im Rahmen dieser Vereinbarung erhält Schering-Plough die Option auf eine exklusive Vermarktungslizenz auf Produkte die aus der Zusammenarbeit entstehen. Im Gegenzug erhält Medarex die Lizenzgebühren, sowie Zahlungen für in der Entwicklung erreichte Meilensteine.
hab heute mal 400 St gekauft.
Langfristig gesehen kein schlechtes Investment.Auch wenn es nochmal nach unten gehen sollte.Ende des Jahres sieht alles etwas besser aus.
MfG Doc.R
Neue Biotech Ratings
--------------------------------------------------------------------------------
(©BörseGo - http://www.boerse-go.de)

Andrew Milne von Dain Rauscher Wessels bekräftigt die Kaufempfehlung für die Aktien von Abgenix Inc. (ABGX). Kursziel 60$.

Andrew Milne von Dain Rauscher Wessels wiederholt das Strong Buy Rating für Medarex Inc. (MEDX). Kursziel 54$.

Charles Duncan von der Prudential Vector Healthcare Group wiederholt das "Accumulate" Rating für Genome Therapeutics Corp. (GENE). Kursziel 11$.
Rocca Nettuno wiederholt die Kaufempfehlung für Medarex!!!

Kursziel 100 $ !!!
Jo Leute,ihr macht Mut!Muss zugeben ,dass ich dumm gewesen bin:Hab Medarex vor Ziemlich genau einem Jahr bei 25 Euro (Split eingerechnet)gekauft und hab zugesehen wie sie ins Bodenlose gefallen sind!aber:Ich bin immernoch drin und hab kein stück von meinem Baby hergegeben!
Tja, scheint als würde es doch wieder runter gehen, schade!

Trotzdem hier News:02.04. 21:00
Genmab, Medarex und Glaucus kooperieren
--------------------------------------------------------------------------------
(©BörseGo - http://www.boerse-go.de)

Das dänische Biotechunternehmen Genmab, das US-Unternehmen Medarex und die holländische Firma Glaucus Proteomics gaben bekannt, dass sie eine Vereinbarung abgeschlossen haben, um gemeinsam neue Antikörper Therapie Produkte zu entwickeln. Indem man die HuMax-Mouse Technik von Medarax benutz, erhofft sich Genmab innerhalb der nächsten Jahre ein Sammlung von komplett menschlichen Antikörpern zu schaffen, die zum Aufbau einer Antikörper Matrix benutzt werden.


Lehman Brothers - 36 neue Kursziele
--------------------------------------------------------------------------------
(©BörseGo - http://www.boerse-go.de)

Der Amex Biotech Index verlor gestern 7% auf 437,14, nachdem Analysten von Lehman Brothers einige Biotechschwergewichte abgestuft hatten und dafür kleinere Unternehmen, die bald neue Medikamente herausbringen, bevorzugt hatten. Seit Beginn des Jahres hat der Index 46% verloren.

Lehman Brothers Analystin Rachel Leheny sagte, dass es ein Risiko einer 20-30% Korrektur bei profitablen Unternehmen in den nächsten neun Monaten gäbe. Demnach senkte sie die Einstufungen für Biogen, Genentech und Medimmune von `strong buy` auf `buy`. Die attraktivsten Biotechaktien sind ihrer Meinung nach, diejenigen Firmen, die 2002/2003 ihrer ersten Produktumsätze verzeichnen würden. So wiederholte sie ihre `strong buy` Einstufung für Gilead Sciences, Scios und InterMune Pharmaceuticals.

Auch der Lehman Analyst Joseph Dougherty stufte Biogen, Genentech und Medimmune von `strong buy` auf `buy` ab. Des weiteren änderte er für alle Biotechaktien, die unter seiner Beobachtung stehen, die Kursziele wie folgt:

Zuerst große Unternehmen:

- Biogen von $100 auf $78;

- Genentech von $100 auf $61;

- MedImmune von $90 auf $50;

- Amgen von $76 auf $79;

- Genzyme von $71 auf $112, "buy";

- IDEC Pharmaceuticals von $67 auf $49, "buy";

- Immunex von $16 auf $17, "buy";

Nun Firmen, die kurz vor dem Verkaufsstart ihrer Produkte stehen:

- Adolor von $37 auf $36, "strong buy";

- Connetics von $14 auf $13, "market perform";

- Gilead von $58 auf $53, "strong buy";

- ImClone von $58 auf $53, "strong buy";

- InterMune von $60 auf $42, "strong buy";

- IntraBiotics von $34 auf $20, "buy";

- OSI Pharmaceuticals von $70 auf $55, "buy";

- QLT Inc. von $64 auf $35, "strong buy";

- Scios von $41 auf $38, "strong buy";

- Telik von $21 auf $14, "strong buy";

- Trimeris von $90 auf $53, "buy";

- Versicor von $27 auf $19, "strong buy";

Nun Firmen, die sich in einer Übergangsphase befinden:

- Protein Design Labs von $170 auf $58, "buy";

- Abgenix von $115 auf $30, "buy";

- Human Genome Sciences von $93 auf $50, "buy";

- CuraGen von $62 auf $39, "buy";

- Croxia Kursziel $14, "market perform";

Nun folgen Unternehmen mit sog. `Plattform Technologie`:

- Aclara von $50 auf $22, "buy";

- Array BioPharma von $15 auf $11, "strong buy";

- Charles River von $45 auf $43, "strong buy";

- Discovery Partners Kursziel $27, "buy";

- Dyax von $54 auf $29, "buy";

- Genomic Solutions von $20 auf $18, "strong buy";

- Genzyme Transgenics von $36 auf $17, "buy";

- Incyte Genomics von $80 auf $37, "strong buy";

- Nanogen von $65 auf $18, "buy";

- Rosetta Inpharmatics von $42 auf $16, "strong buy";

- Sequenom von $71 auf $22, "strong buy";

- Third Wave von $20 auf $19, "strong buy".
Egal wo Medarex heute schließt, aber was da heute abgeht ist wirklich der Hammer: Erst schießen sie runter bis 12,25$ und jetzt stehen sie sogar bei 14,5$!!!
...bin ja gespannt wo die heute noch hingehen?!

Wahrscheinlich entweder wieder bis auf 12$ oder bis auf 15$...

Was denkt Ihr???
Swenf,
high to the mountain !!!
Mindestens 15 -16 !! Die Bios kommen wieder !! und Medarex ist ein outperformer !! Klein aber oho !!!
bald wieder bei 50 !!
Ciao
RoccaNettuno
Ja, insgesamt sind die Bio´s in einer so starken Position wie noch nie zuvor, und Medarex hat sich sehr gut positioniert, nur, gegen den Trend kommt keiner an, leider!
Aber wenn beim Biotechnology Index die 380 Punkte nicht fallen, dann sehe ich gute Chancen für ein Come Back!

Also, hoffen wir auf das Beste!

Gruß,
Swenf
Nichts Neues! Bei "Boersego" wird weiterhin vor einem starken Verfall der Bio´s gewarnt, sogar bis 180 Punkte beim Biotechnology Index!

Was denkt Ihr, sehen wir hier wirklich nur eine Korrektur oder ist dies der Anfang einer Trendwende??

Gruß,
Swenf
@ DerStaatsanwalt,

da wurdest du ja mächtig abgezockt wie bei Biopulse.
Ich abgezockt???? Bei Medarex???

Das ist meine Geldmaschiene :D:D:D:D

Kann natürlich nach deiner Biopulse Pleite verstehe, das es Dir hier schlecht geht.

Medarex ist die optimale Trader aktie.
Die ist sehr schön, weil sie täglich Geld bringt.

Noch nicht Pleite mit Biopulse ????
@DerStaatsanwalt,

ich arbeite mit bester Börsensoftware und kann das Geschwätz von Dir
absolut widerlegen. Wenn ich schon höre täglich.
Na ja wie du meinst. Du weißt sowieso nicht
welche Aktien ich außer Biopulse habe.
im übrigen sehe ich bei mir auch Medarex im Depot-komisch
Medarex war vor wenigen Tagen noch bei 12 $

Wenn Du nicht Traden kannst , dann lass es sein und konzentriere dich auf Biopulse.

Wenn Du nicht mal Realtimeschwankungen oder Arbitragescwanken nutzen kannst, dann tut es mir leid.

Aber zum Trost für Dich, bei Medarex kannst Du mal long bleiben, musst also nicht den Durchblick haben
oho, ich sehe viele Tage an den der Kurs nur runterging.
Hast da wohl auch mit Gewinn verkauft.
die beste Biotechfirma ist und bleibt Celera Genomics.
Medarex ist nicht erste Wahl bei den Fonds.
Erst kommen MLNM,CRA,Hgsi.Pdli und andere.
Außerdem besitze ich noch 18 andere Firmen auch aus anderen
Bereichen.
Ich weiß auch nicht was du immer mit Biopulse willst.
Ich bin insbesondere beruflich eng mit Biopulse vertraut.
Sollte sich Biopulse durchsetzen wirst du eine ähnliche
Performance wie damals bei Medarex erleben.
Außerdem ist dies ein langzeitinvestment.
Wir werden es ja sehen.
@ DerStaatsanwalt,

nochwas, Biopulse stand bei 0,34 und war nach wenigen Tagen bei
über 1,5 Dollar. Ein guter Trad oder nicht?
Was sind da läppische 4 Dollar bei Medarex.
Hallo zusammen!
Wird mal wieder Zeit ein wenig über Medarex zu reden, oder??

Was glaubt Ihr, wann werden die 20$ wieder zurückerobert?? Ich denke, das ist eine wichtige Chartmarke! Auch der Biotechnology Index hat gestern wieder Boden gutgemacht!
Wie seht Ihr die weitere Entwicklung??
Wenn es heute nicht wieder bergab geht, dann dürften spätestens morgen die 20$ geknackt werden, wenn nicht, dann kann es wieder bis auf 17$ gehen!

Also, allen das BESTE!
Gruß,
Swenf!
Hallo,

die $ 20-Hürde wurde ja flott und problemlos genommen.

Wie geht es jetzt weiter. Wo gibt es Analystenmeinungen und Kursziele über Medarex zu lesen?

Grüße,
Lothar
Hallo zusammen!
Ja, die 20$-Hürde wurde diesmal wirklich schnell überwunden, außerdem ist der gestrige Schlußkurs (23,91$) auch höher als der Schlußkurs vor gut einer Woche (ca.23$)!
Erstens sind wir dadurch schon mal relativ weit von der 20$-Marke und zweitens dürfte dies auch für die Charttechnik nicht unbedeutend sein!

Was meint Ihr nun? Wie geht es weiter? Manche Investmentstrategen gehen davon aus, dass dies keine "Bear Market Rally" ist, dann könnte man also weiterhin von moderaten Kursen ausgehen!

Wenn es so weitergeht wie in den letzten Tagen, dann könnte diese Woche seit langem die 25$ oder gar die 30$-Linie fallen.

Aber um eherlich zu sein, ich wäre froh, wenn wir am Ende der Woche bei 23,5$ stehen!

Also, dann tippt Ihr mal!!

Ich sage eben 23,5$!

Gruß,
Swenf!
..gelesen wird´s ja....dann gebt doch auch mal einen kurzen Tipp ab...

Gruß,
Swenf

P.S. Und allen noch ´nen schönen Feiertag!
Über Medx sollte man sich erst in 2-4 Jahren unterhalten bei Kursen von $150, alles andere ist Kleingeld. Bis dahin wird es noch einige Auf und Abs geben, was solls.
:)
Hallo zusammen!
Schade, dass leider keiner einen Tipp abgegeben hat...:-(

Naja, Schlußkurs in den USA: 23,98$! Damit kann man wohl mehr als zufrieden sein, sah es doch gegen 15.30 Uhr noch relativ düster aus! Die 20$-Marke wurde nochmal angetestet, aber hielt, was für die Zukunft bzw. nächsten Wochen damit eine immer stärkere Unterstützung sein dürfte.

Bin ja mal gespannt wie es nächste Woche weitergeht..., ob der Markt nun wirklich durch wieder aufkeimende Zinsphantasien nach oben "gedrückt" wird, oder ob doch die Bären wieder die Oberhand gewinnen..??

Was denkt Ihr??

Vielleicht melden sich ja diesmal wieder einige mehr!?
...denn an Medarex kommt man nicht so leicht vorbei:-)

Schönes Wochenende Euch allen!
Gruß,
Swenf!
Ich denke wir haben einen Boden gefunden und befinden uns
schon im Aufschwung. Die wenigen Rückschläge werden am nächsten Tag meist aufgeholt. Schon langsam müssen sich die
Fondsmanager die short gegangen sind wieder eindecken und
das wird die Kurse die zuletzt gestiegen sind weiter pushen.
Medarex befand sich letztes Jahr gegen September in der
gleichen Phase und stieg dann auf über 100 Euro. Ich hoffe
dies wird diesesmal nicht anders sein.

Sir_Mike
08.05. 13:27
Medarex übertrifft Erwartungen

(©BörseGo - http://www.boerse-go.de)
Das BioTech Unternehmen Medarex kann mit einem Gewinn von 4
Cents pro Aktie nach einem Verlust von 6 Cents pro Aktie im
Vorjahresquartal die durchschnittliche Analystenschtzung um 7
Cents übertreffen. Der Umsatz des ersten Quartals stieg
gegenüber dem Vorjahresquartal um 318% auf $8,9 Millionen.
Trotz des profitablen ersten Quartals kann das Unternehmen keine
dauerhafte zukünftige Profitabilität auf sequentieller Basis
zusichern. Die Ergebnisse sollen weiterhin stark schwankend
ausfallen.


Wenn das keine gute Neuigkeiten sind!

Allen einen schönen Tag!

Medarex bei Citibank: 24,99$! Auf steigende Kurse:-)

Gruß,
Swenf!
09.05. 11:49
Amex Biotech Index - Achtung !

(©BörseGo - http://www.boerse-go.de)
Der Amex Biotech Index steht kurz davor in seinen Abwärtstrend
zurückzufallen. Wie von uns bereits mehrmals vorzeitig vermutet,
steht der Index kurz davor unter die mittelfristige
Abwärtstrendlinie zurückzufallen. Damit ergibt sich unterhalb der
Trendlinie ein gigantisches Abwärtstrendpotential. Der Index
verläuft in einem übergeordneten Broadening Wedge im
mittelfristigen Zeitfenster. Daraus ergibt sich, daß der Amex
Biotech Index einen Großteil seiner Korrektur noch vor sich hat.





Biotech-Index: Neue Hausse ist gestartet
Elliot-Waves sehen nach Zwischenkorrektur nächstes Kursziel BTK bei 750 Punkten Punkten

Elliottwave Analyse BTK (AMEX Biotechnologie Index)



Langfristiger Wochenchart mit Wellenabzählung:



Mittelfristiger Tageschart mit Wellenabzählung:




Nachdem in den letzten Monaten auch die Biotechnologie-Werte
`Federn` lassen mussten, stellt sich die Frage, wie insbesondere
mittelfristig hier die Kurschancen stehen.

Um das Ergebnis gleich vorweg zu nehmen: Der BTK bedindet sich in
einem intakten langfristigen Aufwärtstrend. Die Seitwärtsbewegung
seit September 2000 (!!) stellt eindeutig eine Korrektur im Bullmarket
dar. Es ist also nur noch eine Frage der Zeit, bis neue Alltimehighs
markiert werden.

Mittelfristig:

Der obige Chart spricht eigentlich für sich. Seit 1995 bildet sich eine
große fünfwellige Impulsbewegung. Die Abzählung ist in soweit
eindeutig, dass sehr wahrscheinlich mit dem Kurshoch im März 2000
(806 Punkte) die Wave 3 von (3) endete. Insbesondere der
dynamische Anstieg im Jahr 2000 ist ein charakteristisches Merkmal für
die Hauptantriebswelle. Wie man im Tageschart erkennen kann, bildete
sich bis September des vergangenen Jahres wiederum eine klarer
Impuls nach oben.

Zwar ist aus wellentheoretischer Sicht eine Expanded Flat Korrektur
möglich, aber in diesem Fall sehr unwahrscheinlich. Denn insbesondere
der zeitliche Aspekt stützt die Abzählung, dass mit dem Allzeit-Hoch
vom 25. September 2000 die grosse Welle (3) zu Ende ging. Nimmt man
nämlich die Welle (1) als Ausgangspunkt, so hätte (fast auf den Tag
genau) die große Welle (3) (September `98 bis September `00) exakt ein
zeitliches Verhältnis von 1.00 zu 1.618. Interessant ist in diesem
Zusammenhang die Tatsache, dass die Welle (2) ein Verhältnis von
1.00 zu 1.764 aufweist.

Also steht fest, dass der Index seit Herbst in der großen Welle (4)
steckt. Das Korrekturziel von 370 Punkten (u.a. 38.2% Retracement
logarithmisch, 61.8% arithmetisch) wurde mit dem Märztief fast erreicht.

Sobald also die Welle (4) abgeschlossen ist, wird die große Welle 5
folgen. Sie wird sehr wahrscheinlich 17 Monate andauern. Sollte also
mit dem Jahrestief der Startschuss gegeben worden sein, so ist im
August 2002 mit einem finalen Hoch zu rechnen. Das Minimalkursziel,
dass sich im Verhältnis zur Welle (1) ergibt, liegt bei 837 Punkten, wobei
das Idealziel bei 1.160 Punkten liegt. (Es sei an dieser Stelle
angemerkt, dass hier lediglich eine `konservative` Prognose vollzogen
wurde. Ein massive Ausweitung der Haussebewegung ist technisch
durchaus vorstellbar.)

Kurzfristig:

Die Kursmuster seit dem Allzeit-Hoch sind eigentlich ziemlich eindeutig:
Es handelt sich, wie Sie dem obigen Chart entnehmen können, um ein
klares Zigzag-Korrekturmuster. Dieses isoliert erfüllt bereits alle
Anforderungen für die Welle (4). Zwar ist die zeitliche Ausprägung im
Verhältnis zu Welle (3) relativ kurz, jedoch stellt dies im Hinblick auf die
Rule-of-Alternation kein Problem dar. Alternativ kann man natürlich
diese Kursbewegung auch als Welle A einer länger andauernden
Seitwärtsbewegung einschätzen.

Der Anstieg der letzten Wochen ist selbst auf Tagesbasis eindeutig als
Welle i, also einem Impulsmove, indentifizierbar. Eine solche
Kursbewegung in Trendrichtung kann folglich nur als Wiederaufnahme
der langfristigen Hausse eingestuft werden. Somit ist der Ausblick für die
nächsten Monate eindeutig:

Der BTK sollte bis Ende Mai in eine Konsolidierungsphase münden.
Dabei werde voraussichtlich nochmals Kurse bis 480 erreicht.
Spätestens an diesem Punkt wird dann aber die Hauptantriebswelle iii
starten, die auf Sicht von 4-6 Monaten Notierungen bis 750 Punkte
erreicht.

Alternativszenario: Aus technischer Sicht wird mittelfristige
insbesondere dann kritisch, wenn es nicht gelingt im Zuge der zu
erwartenden Wave iii über 700 Punkte zu klettern. Sollte der Index an
diesem Punkt also wieder nach unten abdrehen, so ist im mittelfristigen
Bild eine Wellenänderung notwendig. Denn dann ist klar, dass die
Seitwärtsbewegung seit Anfang 2000 sich weiter fortsetzen wird.
Genauer gesagt, würde sich nämlich noch eine Welle e von 4 von (3)
eines grossen Triangle entwickeln, sodass erst Ende diesen Jahres
eine tatsächliche Trendwende gelingt (Szenario blau).

Fazit: Die Chancen für die Biotech-Werte sind für die nächsten 12
Monate glänzend. Kurzfristig wird es aber zunächst eine Konsolidierung
geben, sodass anschließend die Alltimehighs in Angriff genommen
werden können.



KONTAKT: Meinungen, Fragen und Kommentare zu obiger Analyse bitte
ich Sie per Mail an ELLIOTT@GMX.DE zu senden.


Autor: Mathias Onischka, 17:06 03.05.01




In manchen Punkten sind sich die beiden Analysen ja eigentlich relativ einig: Es wird nochmal eine Korrektur geben!

Aber wie es dann weiter geht und wie stark diesae Korrektur ausfällt ist doch fraglich!

Was denkt Ihr, haben wir das schlimmste überstanden, und können somit mittelfristog mit steigenden Bio´s rechnen oder kommt es doch zu einem "schönen" "L" in der Konjunktur und somit auch zu fallenden Kursen??

Gruß,
Swenf!
..und die 30$ im Auge!
GOOOOOOOO!

Allen noch einen schönen Tag!

Gruß,
Swenf!
Hallo zusammen!

Nach zwei Tagen Konsilidierung im Biotech-Bereich könnte es heute bei einem positiven Umfeld bei den Bios wieder nach oben gehen!

Für Medarex heißt das Ziel: 35$

Mal schauen wie lange es dauert und wo Medarex heute schließt....

Allen noch einen erfolgreichen Tag!

Gruß,
Swenf.
12.06. 10:51
Verschiedene BioTech - Ratings

(©BörseGo - http://www.boerse-go.de)
Celgene wird durch Rtephens Inc. weiterhin mit Buy bewertet. Das
Kursziel wird nach einem Analystenmeeting von $35 auf $53
angehoben.

Banc of America stuft Biosite Diagnostic von Buy auf Market Perform
ab.

UBS Warburg stuft Quest Diagnostics weiterhin mit Strong Buy und
Kursziel $78 ein.

Dain Rauscher bewertet Medarex erneut mit Strong Buy Spekulativ
und Kursziel $54.

Amgen wird durch Roth Capital weiterhin mit Buy und Kursziel $85
eingestuft.
13.06. 08:52
Verschiedene BioTech - Ratings
--------------------------------------------------------------------------------
(©BörseGo - http://www.boerse-go.de)

Neben den mehrfachen Downgrades (BoerseGo berichtete) wurde Affymetrix auch einmal aufgestuft. Gruntal stufte Affymetrix im späteren handel von NT/LT Market Performer auf NT/LT Outperformer auf.

Prudential stuft Celera Genomics von Buy auf Hold ab.

ABN Amro stuft erstmalig Sepracor auf Buy und King Pharma. auf Add ein.

Bear Stearns stuft Medarex weiterhin mit Buy ein.

CSFB bekräftigt sein Buy Rating mit Kursziel $40 für Medarex.

Strategic Diagnostics wird weiterhin durch CE Underberg mit Strong Buy bewertet.
Genmabs HuMax-EGFr zerstört Krebs-Tumore im Laborversuch mit Mäusen /Hohe Wirksamkeit von HuMax-EGFr
Athen, Griechenland (ots) - Genmab A/S (CSE: GEN und Neuer Markt: GE9D) gab heute bekannt, dass sein Präparat HuMax(tm)-EGFr, ein humaner monoklonaler Antikörper, der an den epidermalen Wachstumsfaktor-Rezeptor (Epidermal Growth Factor Receptor, EGFR) bindet, eine starke Anti-Tumor-Reaktion bei in-vivo-Versuchen mit Mäusen gezeigt hat. Im Unterschied zu bislang publizierten in-vivo-Studien unter Verwendung von Anti-EGFr-Antikörpern anderer Unternehmen entfaltete Genmabs HuMax-EGFr bei der Zerstörung fortgeschrittener Tumore eine stärkere Wirkung bei gleichzeitig niedrigerer und weniger häufiger Dosierung.
Wurde HuMax-EGFr einen Tag nach Einbringung humaner Tumorzellen in Versuchsmäuse verabreicht, war es in der Lage, die Tumorbildung mit der sehr geringen Dosis von 50 Mikrogramm vollständig zu verhindern. Daneben konnte HuMax-EGFr bereits mit einer Gesamtdosis von niedrigen 125 Mikrogramm weit fortgeschrittene Tumore bei Mäusen zerstören. Im Unterschied zu früheren Anti-EGFr monoklonalen Antikörpern besteht HuMax-EGFr vollständig aus humanen Proteinsequenzen. Es wird erwartet, dass diese völlig humanen Antikörper jene Komplikationen vermeiden, die gelegentlich bei Antikörpern beobachtet werden, die noch Anteile von Maus-Proteinen enthalten.

Gegenwärtig bereitet Genmab HuMax-EGFr für die klinische Erprobung am Menschen vor, der Start dieser Test-Phase wird für die zweite Jahreshälfte 2001 erwartet.

Diese Ergebnisse gab Dr. Jan van de Winkel, Chief Scientific Officer von Genmab und Professor für Immunologie an der Utrecht University, im Rahmen der heutigen "18th International Conference on Advances in the Application of Monoclonal Antibodies in Clinical Oncology" im griechischen Vouliagmeni bekannt.

Bei EGFr handelt es sich um ein Rezeptormolekül, das in großen Mengen auf der Oberfläche zahlreicher Tumorzellen anzutreffen ist, darunter bei Karzinomen im Kopf- Hals- und Brustbereich, im Dickdarm, in Prostata, Lunge und Eierstöcken. Durch eine Blockierung der Interaktion zwischen EGFr und EGFr-stimulierenden Molekülen (den sog. Liganden), entsteht ein Potenzial zur Verlangsamung des Tumorwachstums und zu einem früheren Absterben des Tumors.

"Diese Ergebnisse sind eine weitere Bestätigung der Krebsbehandlung mittels Blockierung von EGFr durch monoklonale Antikörper", sagte Dr. van de Winkel und fügte hinzu: "Mit der Entwicklung eines vollständig humanen Anti-EGFr-Antikörpers entsteht ein Potenzial zur Behandlung bestimmter Krebspatienten, die auch bei niedrigerer Dosierung wirkungsvoll ist und weniger Nebenwirkungen verursacht als gegenwärtig verfügbare Maßnahmen."

"Wir sind der Ansicht, dass dieser Antikörper seine Überlegenheit gegenüber früheren Generationen von Antikörpern in Tierversuchen demonstriert hat", sagte Dr. Lisa N. Drakeman, Chief Executive Officer und fügte an: "Wir erwarten zuversichtlich die Ergebnisse der geplanten klinische Erprobung der Phasen I/II mit HuMax-EGFr an Krebspatienten, mit deren Beginn wir in der zweiten Jahreshälfte rechnen."

Über Genmab: Genmab A/S ist ein Biotech-Unternehmen, das sich mit der Schaffung und Entwicklung von vollständigen Humanantikörpern für die Behandlung von lebensbedrohlichen und belastenden Krankheiten befasst. Genmab entwickelt zur Zeit zahlreiche Produkte zur Behandlung von Krebs, rheumatoider Arthritis und anderer entzündlicher Zustände und beabsichtigt, eine breite Palette neuer Heilmittel aus der Erforschung des menschlichen Genoms zusammenzustellen. Derzeit basieren die kommerziellen Möglichkeiten von Genmab auf der Forschung führender internationalen Unternehmen, hierzu zählen u.a. Roche, deCODE genetics, Immunex Corporation, Oxford GlycoSciences Ltd., Gemini Genomics plc, Eos Biotechnology Inc. Medarex Inc und Glaucus Proteomics B.V., sowie auf der in den eigenen Laboratorien durchgeführten Forschung. Eine breitgefächerte Allianz bietet Genmab den Zugriff auf eine Reihe von Marken-Technologien von Medarex Inc., einschließlich der UltiMAb(tm)-Plattform für die schnelle Herstellung und Entwicklung von vollständigen Humanantikörpern für fast jedes Target. Weitere Informationen über Genmab erhalten Sie unter www.genmab.com

Mit Ausnahme der hier dargestellten historischen Angaben handelt es sich bei den in dieser Pressemitteilung besprochenen Themen um zukunftsbezogene Aussagen, die gewissen Risiken und Unwägbarkeiten unterliegen. Hierdurch können die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen bzw. Errungenschaften wesentlich von den ausdrücklich oder stillschweigend gemachten zukunftsbezogenen Aussagen abweichen. Diese Risiken und Unwägbarkeiten stehen im Zusammenhang mit der Produktforschung und -entwicklung einschließlich Äußerungen bezüglich der klinischen Entwicklungsprogramme des Unternehmens sowie des erwarteten Timings der klinischen Erprobungen und des Zulassungsprozesses. Derartige Aussagen basieren auf den gegenwärtigen Einschätzungen der Unternehmensführung. Die tatsächlichen Resultate können jedoch zum Teil erheblich von diesen Einschätzungen abweichen.

UltiMAb(tm) ist ein Warenzeichen der Medarex, Inc.

ots Originaltext: Genmab A/S Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Kontakt: Dr. Lisa Drakeman Chief Executive Officer + 45 7020 2728 ld@genmab.com Elise Vanier Kirchhoff Consult AG +49 69 74 74 86 17 elise.vanier@kirchhoff.de


Gibt es eigentlich irgend eine relatioship zwischen Dr. Lisa Drakeman und Donald Drakeman, Ph.D., CEO of Medarex?

Regards, Cavender
Der HuMax-EGFr scheint ja besser zu sein als der ABX-EGF (XenoMouse ™ technology ) von Abgenix wenn man schon in Mikrogramm-Dosen eine wirkung sieht. Abgenix arbeitet in Milligramm-Dosen. Heisst das, das die Medarex Technologie überlegen ist?

Weiss jemand etwas über die patentrechtliche Situation?
Hat sich Abgenix da nicht ausreichend abgesichert?

Lisa ist übrigens die Frau von Donald Drakeman.

Gruss pollyanna
@pollyanna

es gibt schon seit jahren ein cross-licensing agreement zwischen medx und abgx. d.h. beide partner dürfen im prinzip ähnliche technologien verwenden, auch wenn patente des anderen betroffen sind.
Hy leute
jetzt gehts wieder munter runter......
mal sehen wann wir wieder abbremsen

Gruß Skorpy :yawn:
Medarex ist eine der interessantesten Akiten in der Bio-Sphäre. Spiele damit schon seit 2 Jahren und habe es nie bereut! Gruss Alban:):
Medarex und Abgenix haben ein duales Oligopol gegründet. In dieser Technologie kann passieren was will, es bestimmen/verdienen beide. Dazu kommen Absicherungen zu diversen anderen Firmen, da wurde ein globales Monopol gebastelt.
Einzige Gefahr/Chance ist Avanir, z.Zt. aber schwer einzuschätzen.
19.06. 11:02
Genmab und Medarex arbeiten zusammen

(©BörseGo - http://www.boerse-go.de)
Das dänische Biotech-Unternehmen Genmab und Medarex, die indirekt
1/3 von Genmab halten, haben am Dienstag das Vorhaben
bekanntgegeben, zusammen Antikörper für bestimmte
Anwendungsgebiete entwickeln zu wollen.

"Das Antikörper Produkt ist zur Zeit in Entwicklung und wird
voraussichtlich im nächsten Jahr die ersten klinischen Tests
durchlaufen," so Genmab.
Firmen nutzen Zinssenkungen der Fed zu....
--------------------------------------------------------------------------------
(©BörseGo - http://www.boerse-go.de)

Eine Reihe von Unternehmen finden nach dem Boom des IPO-Marktes im Jahr 1999 und 2000 einen neuen Weg, Kapital durch den Markt zu erhalten. Durch den niedrigen Zins der Staatsanleihen können die Unternehmen ihre eigenen Anleihen besser verkaufen. Dies liegt an den Zinssenkungen der Fed, die gleichzeitig auch den Zinssatz der Staats- und Bundesanleihen in den USA drückte. Somit können besonders große Unternehmen mit hohem Kapitalbedarf diese offene Tür nutzen und Kapital vom Markt beziehen. Im folgenden eine Übersicht über die neuesten Anleihen-Ausgaben:

Biotech - Medarex

Computer - EDS & Hewlett Packard

Asien Internet & Medien - PCCW

Japan Mobilfunk - NTT DoCoMo

Telekommunikation - SBC Communications

Medien - AOL Time Warner


..das wird wohl leider den Kurs drücken!
Schauen wir mal, wie weit es jetzt runter geht, oder ob Medarex sich trotzdem behaupten kann.....aber jetzt wird´s wohl schwer...
Medarex gibt Anleihen aus
--------------------------------------------------------------------------------
(©BörseGo - http://www.boerse-go.de)

Medarex wird 5 jährige Wandelanleihen im Wert von $175 Mio. ausgeben. Dies geht aus einer Pressemeldung des Biotech-Unternehmens am Dienstag hervor. Die Wandelanleihen können optional in Stammaktien getauscht werden. Der Tauschkurs wird zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben. Die Aktien des biopharmazeutischen Unternehmens schlossen am Montag 83 cents tiefer bei $27.20, vorbörslich werden die Aktien auf dem Island ECN leicht darunter bei $26.90.
Wenn das Geld nicht in schwarze Limousinen und Penthouse-
Wohnungen umgesetzt wird, sehe ich das eigentlich sehr positiv, weil dadurch die Innovationskraft gestärkt wird.
Wir werden sehen!:):
Wie im Tran bin ich heute mittag zu 33 Euro raus - unverdientes Glück. Ich bleibe aber an medx interessiert!

Aber trotz der Möglichkeit, das Geld der Anleihen vernünftig anzulegen: es belastet den Kurs - aber wie lang und wieviel Prozente wird es kosten?
Wer traut sich eine Einschätzung zu?
Schaut Euch mal andere Bios an! Die laufen zur Zeit auch nicht. Bei Medarex schlägt die Stunde der Wahrheit in 90 und weniger Minuten. :):
hallo

habe auch ein paar medarex in meinem depot...ich kenne die firma schon länger und habe auch schon so einige trades mit medarex gemacht :) ich habe diese leichte kursschwäche zum nachkaufen genutzt...

gruß Codex

p.s.wenn die bio`s laufen dann richtig (heute nicht) - so what?!
Mit Medarex beschäftigen sich offenbar Profis, die abends ihr Statistisches Jahrbuch unters Kopfkissen legen. Nach dem
Moto: Eröffnet die NASDAQ dienstags im plus, dann muss
sie im minus enden. Statistiken können allerduings auch
täuschen - Zumindest im Einzelfall! Wenn nicht! Dann
hat die Chaos-Theorie eben nicht gewirkt!:):
Also ich weiss nicht, was andere gerade tun. Verkaufe gerade alles mögliche und warte auf die 28 Euro.:):
Im Bereich von 500-550 Punkten soll der Amex-biotech-index eine Schlüsselzone haben. Bis dahin sind es noch 7-8%. Dort erst kann man auf eine Kehre spekulieren, die dann die meisten biotechs beflügeln könnte. Dezeit heißt es also abwarten und beobachten.
Und es ist immer wieder schön, zuzusehen, wie sich
die Bajuwaren von den Pruzzen einschüchtern lassen.:):
Schätze, dass die Nasdaq heute noch im plus endet. Dies
bedeutet für Medarex natürlich einen weiteren Abschlag.:):
Dr. Alban
Die Zahl 28 scheint es dir angetan zu haben. Vielleicht verrätst Du uns mal, was es damit auf sich hat? Eine persönliche Glückszahl oder was?
Na geht doch wieder! Also der 28. ist eigentlich nur mein
Geburtstag und der naht. Deshalb auch die Hoffnung, dass
Medarex das Ziel, das ich unweigerlich erreichen werde, erreicht. Gruss Alban:):
Was ist an einer Wandelanleihe so schlimm???

Warum schmiert der Kurs so ab?
An einer Wandelanleihe ist gar nichts schlimm. Eine Kapitalerhöhung, ein Aktiensplitt, das wäre schlimm. Aber wer von den Lemmingen weiss das schon! Sie reagieren wie der Schatten auf das Licht. Warte immer noch auf die 28 und dann schaun wir mal weiter!:):
@ Dr. Alban:

Ein Aktiensplitt wäre schlimm? Warum das denn?

Eine Kapitalerhöhung wäre schlimm. Das schon eher. Aber die Begebung der Wandelanleihe zieht doch eine bedingte Kapitalerhöhung mit sich. Die beste Form der Mittelbeschaffung ist die Begebung normaler Anleihen bzw. die Kreditaufnahme bei einem Finanzierungsinstitut. (aus Sicht des Aktienmarktes)



Und warum wartest Du auf die 28 (Euro)? Charttechnisch sieht`s jetzt nicht so toll aus. Mittelfristiger Aufwärtstrend gebrochen. Unterstützung im Bereich knapp über 20 USD.

Ich bin etwas verwirrt.

Gruss
Beat
Deine Charttechnik in Ehren! Wenn die 30 nicht hält gehts eben Richtung 28 und vielleicht noch tiefer. Ich schätze aber: Medarex wird sich zumindest die nächsten 2 Monate überwiegend über dem 38 Tage-Durchschnitt bewegen. Entscheident jedoch ist die Nasdaq und die bestätigt leider heute wieder die Statistik. Morgen allerdings kann es dort schon wieder nach oben gehen, sofern heute kein Einbruch mehr erfolgt. Gruss Alban
@alban:

Du solltest Dich mehr am USD-Chart orientieren. Der Kurs wird schliesslich in den USA gemacht.

Dort notiert die Aktie zu Zeit unter 25USD. Da ist doch bis 20 keine Unterstützung mehr. Die 30 Euro werden morgen schon geknackt, keine Sorge! Aber bei 28 Euro würde ICH nicht einsteigen! Eher so um die 24...

Und erklär mir bitte nochmal, wieso ein Splitt schlecht ist, die Begebung einer Wandelanleihe jedoch positiv????

Gruss
Beat
Ein Splitt bringt zumindest nach meiner Erfahrung nur in einer Hausse Gewinne. Die haben wir zur Zeit sicher nicht.
Bei L&S sehen wir schon die 29. Die Nasdaq pendelt im unentschieden. Die Wandelanleihe beinhaltet schließlich nur
eine Option. Letzenendes spielt dies jedoch wohl keine
Rolle, sondern ist nur eine Argument für sinkende Kurse.
Mir solls Recht sein. Die 28 habe ich doch schon erklärt.
17 Euro wären bei diesem Potential auch nicht schlecht, sondern ein Lotto-Gewinn.:):
@ Alban:

Naja, merkwürdige Theorie, das mit dem Aktiensplitt. Davon mal abgesehen: wieso hast Du einen Splitt überhaupt erwähnt? Ich denke nicht, das beim Kurs von 25USD einer ins Haus steht.

Wenn Du unbedingt bei 28 einsteigen möchtest, weil`s Dein Geburtsdatum ist, bitteschön.

Den letzten Satz verstehe ich wieder überhaupt nicht.

`17 Euro wären bei diesem Potential auch nicht schlecht, sondern ein Lottogewinn`

Wieso 17 Euro? Bei welchem Potential? Wieso Lottogewinn?

Verstehe ich nicht!?

Gruss
Beat
Die 28 Euro waren gestern natürlich auch ein Abschlag von bis 10 % auf den Gesamtindex. Zur Zeit halten die 28 Euro.
Charttechnisch ist noch kein eindeutiger Abwärtstrend
erkennbar. Der Gesamtmarkt jedoch sieht nicht gut aus.
Wenn es runter geht, sind auch bei 24 keine Widerstände erkennbar. Zur Zeit werden wohl alle Bios gerupft.
Warum dann nicht 17 Euro!?
@ Alban:

Greifst Du eigentlich grundsätzlich immer irgendwelche Werte aus der Luft?

Ich kann nur gegenfragen: Warum denn 17 Euro? Wieso diese Marke?

Einen US-Wert auf Grundlage von Euro-Kursen zu analysieren ist sowieso Blödsinn.

Widerstände liegen so bei 20 und 10 USD. Und 20 USD entsprechen nun mal ca. 24 Euro...

Gruss
Beat
Wenn ich den gestrigen Schlusskurs umrechne, dann lande ich bei 29 Euro. Wieso bei 20 $ eine Unterstützung sein soll, kann ich absolut nicht erkennen. Dazu sind die verschiedenen Indikatoren zu widersprüchlich. Nach der Stochastik könnte es auch wieder schnell nach oben gehen. In Sachen Aktiensplitt kann ich nur darauf verweisen, das der letzte Medarex nur kurzfristig was brachte und eine längere Talfahrt nach sich zog. Ob eine normale
Kreditaufnahme besser als eine Wandelanleihe ist, wird
sich erst herausstellen. Geht der Kurs nach oben, dann
profitieren doch wohl alle davon. Geht er nach unten, dann
wird die Tausch-Option sowieso nicht ausgeübt. Oder!?
Halte heute allerdings durchaus noch Kurse von 26 Euro
für möglich und werde natürlich weiter beobachten.
W:O beschreibt sehr zutreffend die Situation der Bio-
Branche. Medarex hat sich heute noch ganz gut geschlagen
und zumindest den Abwärtstrend nicht eingeleitet.
Der Branchentrend allerdings gibt Anlass zur Sorge.
Stochastisch sieht es gar nicht so schlecht aus. Aber
andere Indikatoren, Naja!
Analystenhaus mit Rating Welle
--------------------------------------------------------------------------------
(©BörseGo - http://www.boerse-go.de)

Raymond James stuft erstmalig eine Reihe BioTech-Unternehmen ein.

- NeoRx mit Huy und Kursziel $8
- Medarex mit Strong Buy und Kursziel $44
- Immunogen mit Buy und Kursziel $25
- ILEX Oncology mit Strong Buy und Kursziel $36
- Guilford Pharma. mit Strong Buy
- Corixa mit Market Perform
- Agbenix mit Strong Buy
Medx läuft seit der anleihe überhaubt nicht.

Wenn ich Pdli dagegen sehe, bekomme ich das KOTZEN.
@ Alban:

Medarex lief doch gestern im Branchenvergleich überhaupt nicht gut!

Bei vielen Bios gestern Zuwächse im zweistelligen Prozentbereich.

Über 25 Euro steige ich bei MEDX auf jeden Fall nicht ein!
hallo

medarex dreht heute noch richtig auf...

aktuelles ask bei 30,7€ - gerade hochgetaxt...

kurs bei 30,5€ in fse...

gruß Codex
medarex nun auf 30,7€
ask hochgetaxt auf 30,8€
:)
hab leider heute morgen mit einem kauflimit von 30€ nicht nachkaufen koennen (war in der zeit nicht da und limit hat nicht gezogen) - aber nen paar stück hab ich ja noch!

gruß Codex
@all,

da gingen gerade vorbörslich 500.000 Stück zu $ 25,57 weg.
Volumen rund 25.000.000 DM.

Nicht schlecht
Good trades
Wahrum ist Medarex seit Wochen so ein LOSER ?????
Die fällt ja wie ein Stein..
@DerStaatsanwalt:

Na, war ja nicht bös` gemeint !

Nur fand ich es etwas übertrieben, vom "Fall" zu sprechen, selbst vor dem Hintergrund, daß die anderen Bio`s sich in den letzten Tagen etwas besser gehalten haben.

Ich persönlich sehe es recht gelassen; ist nun mal kein Sparbuch...

Gruß Bursche
Hallo Medarex Aktionäre,

ich befürchte wir müssen uns weiterhin warm anziehen.
Worauf basiert eines der wichtigsten Patente von medarex?
Auf der TC Mouse, deren Antiköper zu 100% von humanen Genen hergestellt werden.
Von wem hat medarex die TC Mouse Technologie einlinzensiert?
Von Kirin Brewery Co., Ltd., of Japan. (Wie schmeckt wohl deren Bier?)

Was ist nun davon zuhalten, dass Kirin die Lizens auch an Corixa vergibt, die nun ebenfalls in der Lage sein werden 100% humane AK zu produzieren.
Ich persönlich glaube zwar, dass Corixa, die ich nur empfehlen kann, nicht unmittelbar eine Gefahr für medarex wird aber wie wir an der Kursentwicklung und dem sehr hohen Volumen sehen, denken wohl einige Fondmanager anders!
Leute , die die Kurse massgeblich beeinflussen sind anscheinend der Meinung, dass medarex seine exclusive Marktposition verloren hat.
Abgenix und PDLI sind nicht von Kirin abhängig und die Kurse laufen ja auch wesentlich besser.
Hoffen wir mal, dass ich mit meinen Vermutungen unrecht habe und es wirklich nur die Anleihen sind, die den Kurs drücken.

Gruss pollyanna
Kirin and Corixa Announce Alliance to Develop Human Antibody
Therapeutics

TOKYO, June 21 /PRNewswire/ -- Kirin Brewery Co., Ltd. and Corixa Corporation (Nasdaq: CRXA - news) today announced
an agreement to discover and develop fully human antibody therapeutics. Kirin will provide Corixa its TC Mouse(TM) technology,
including the KM Mouse(TM) which was co-developed by Kirin and Medarex, Inc., to create human antibodies to multiple target
antigens from Corixa`s extensive library of autoimmune disease, cancer and infectious disease antigens.

Under the terms of the agreement, Corixa has option rights to exclusively develop and commercialize human antibody products
created using the TC Mouse(TM) technology. In return, Kirin will receive certain license fees and milestone payments as well as
royalties on commercial sales of antibody products from Corixa. Kirin also retains a first negotiation right to develop and
commercialize Corixa`s antibody products from this alliance in Asia.

Kirin`s TC Mouse(TM) technology is a transchromosomic mouse system that uses transferred human chromosome fragments
carrying 100% of the variable and constant region sequences found in the natural human immunoglobulin gene sequences.
Tja! Und trotzdem sinkt der Kurs. Die Kurssprünge
bei Medarex sind kaum zu erklären, sondern eher
mit der Entwicklung anderer Aktien wie z.B. einer Morphosys
gekoppelt. Wer sich zurückgehalten hat, kann jetzt Geld
verdienen, denn nach oben gehts bei Medarex immer wieder wie im Paternoster. Gruss Alban
@ Alban:

Du glaubst doch wohl nicht allen Ernstes, dass die Entwicklung einer Medarex auch nur ansatzweise irgendwas mit einer Morphosys zu tun hat??? Die kennt in Amiland kein Schwein!
Stimmt! Aber es geht ja nur um Parallelen. Vergleiche
die Abschläge, dann wird dir einiges klar werden.
Sollte eine Branchenrotation stattfinden, dann geht es
weiter massiv nach unten, egal welche Bio-Aktien mit welchen
chartechnischen Argumenten belegt ist. Sollte es ein Bluff sein, dann sehen wir bald die 50 Euro. Teile doch einfach das Risiko und die Gewinnchance. Gruss Alban
Übrigens ist der Amex mit über 14 % im Minus. Das kann
der Beginn einer Hype sein oder die letzte Minute vor dem
Wasserfall! Interessant ist es jedenfalls und das macht doch das Spiel aus. Oder nicht!?
Hallo zusammen!

Also ich verstehe diese großen Abschläge nicht. An den fundamentalen Zukunftsperpektiven hat sich doch nichts geändert.
Und wenn diese Wandelanleihe die Aktie unter Druck setzt...O.K., aber mit solch großen Abschlägen, das verstehe ich wirklich nicht...vorallem, wenn man bedenkt, wie die Bio´s gesamt gelaufen sind!

Also, hoffen wir auf eine baldige Reaktion nach oben, sonst wird Medarex wirklich nicht mehr so interessant sein in den nächsten Monaten, selbst, wenn der Markt sich erholen sollte..

Was denkt Ihr? Momentane Übertreibung nach unten, oder ist aus Medarex wirklich die Luft raus?

Gruß,
Daniel.
Rational erklären kann man dies wohl kaum!. Ich persönlich schätze neben den Energiewerten und einigen Rohstoffwerten (Alu, Platin) die Biobranche als die mit der größten Umsatz-Phantasie für die nächsten 5 Jahre ein. Sehe die Abschläge deshalb nicht als tragisch an. Allerdings: Warum sollte man nicht noch günstiger einsteigen!? Gruss Alban
Tag zusammen

1. Ist der Amex Bio-Index z.Z. 2,06% im Minus.
2. Wird Medarex von der Anleihe kurzfristig belastet.
3. Hatte Medarex vom Tief zwischenzeitlich schon 100% gemacht, also kommen Gewinnmitnahmen, wenn sich die Stimmung eintrübt.
4. Belastet die Lizenzvergabe von Kirin an Corixa
5. War MEDX selten indexkonform
6. Gibt es seit Tagen deutlichen Verkaufsdruck wegen 2 und 4
7. Bin ich mittelfrisitg immer noch vom outperform überzeugt

Good trades
Ich bin wir nicht sicher, ob die tägliche Sichtweise
beim Amex etwas bringt. Mich interessiert eigentlich mehr der monatliche Trend und der ist leider stärker nach unten gerichtet. Gruss Alban
@ Alban:

-14% ???

@ neu2000:

Sehe ich im Prinzip genau wie Du. Vom Tief hat Medarex sogar fast 200% zugelegt. Der Kursrückgang ist also wirklich nicht dramatisch.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.