wallstreet:online
42,60EUR | 0,00 EUR | 0,00 %
DAX+1,27 % EUR/USD+0,05 % Gold-0,76 % Öl (Brent)-0,60 %

Software Anwender Produkte - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

ein wohlbekanntes chartmuster liefert die software anwender produkte. tausendfach möchte man sagen am neuen markt. alles ist so richtig häßlich. gewinnwarnungen von konkurrenten, eine unternehmensführung, die nix sagen kann, wie es im dritten und vierten quartal wird, ein chart, der durch die unterstützung schon mal nach unten durch ist und wenn mich meine augen nicht allzusehr trügen, ein gap im abwärtstrend und ein doji, dem eine fette schwarze kerze folgt.

der adx signalisiert noch einen trendlosen markt, während der -DM über dem +DM ist und den abwärtstrend bestätigt. der macd scheint voll genervt und auf kaufsignal, während der rsi schlapp durch den chart maschiert, alldieweil die sstochastik schon mal die untere signallinie erreicht, aber ohne zu drehen.

des deutschen liebling: quo vadis? der 2-jahreschart bietet im juli ein tief bei 110 an, wanns dann hält. die mischung aus fundamentals und charttechnik läßt durchaus böses ahnen.
den adx muß ich korrigieren; der hat auf hohem niveau eine leicht nach unten gerichtete tendenz! damit deutet er einen stabilen,aber leicht verlangsamenden abwärtstrend an.

der bereich um 120 euro ist voller linie aus den letzten 2 jahren. so einfach sollte des deutschen lieblings nicht abschmieren. wenn sich aber die usa und die nasdaq nicht bald stabilisieren, dann wird sie es ganz schwer haben.
nachdem im SoftwareAmwenderProdukte-langfristchart so gut wie keine unterstützdenden trends einzuzeichnen wären, und querlinien keines logarithmus´ bedürfen, gibt es eine absolute darstellung mit unterstützungen!

ob die 50 euro in einem zug angepeilt werden, darf natürlich bezweifelt werden; nachdem aber heute mit einem gap (runanwaygap) die sap in den markt getreten ist, muß von einem neuen und dynamischen abwärtstrudel ausgegangen werden. das verhalten der marktteilnehmer spricht eine klare und eindeutige sprache!
das nenne ich ne dynamik! nachdem gestern in den usa die konkurrenten ordentlich was auf den kopf gekriegt haben, kann die richtung eigentlich nur abwärts sein. damit hats die sap aus den bollingern gejagt, die stochastik noch weiter in den keller und den rsi unter die decke der signallinie. sinn macht das für mich nur, wenn hier eine neueinschätzung der aktie durch die marktteilnehmer läuft.
gut gekontert, möchte man schreiben. nach der kerzenlehre müßte das ein bullish engulfing pattern sein; die weiße kerze umschließt voll die schwarze. aber die weiße kerze hat es bislang nicht verstanden, das gap zu schließen. das ist das haar in der suppe.

die indikatoren der dmi-familie bestätigen nach wie vor den übergeordneten starken abwärtstrend, gegen den sich sap sich anstemmt. andere indikatoren unterstützen die bewegung ebenfalls: der rsi, und die stochastik und der macd wird sich spätestens übermorgen nicht mehr versagen können. bedenkt man, daß die aktie durchaus an einem nicht unwichtigen punkt gedreht hat (im bereich der 100, unterstützung, runde zahl) sähe die welt so richtig bullish, wenns denn das umfeld - amerika, nasdaq und die eigenen leistungen - nur auch so wäre. da aber mit fortgesetzem störfeuer zu rechnen ist, wird die sap nicht umhinkommen, eine sauberere bodenbildung anzusteuern, da es jetzt nicht mehr so sein wird wie im januar, wo man guten zahlen und guten aussichten auf die märkte zuging.

allerdings ist auch nicht zu unterschätzen, daß die meute, getrieben von liquidität, sofort bereit ist, diese über den deutschen liebling auszuschütten.

im 3-monatschart hatten meist doji den trendwechsel mit ziemlicher genauigkeit angekündigt. ein derartig starkes symbol wie heute hatte es nicht gegeben, selbst nicht bei der upralley zu jahresbeginn.


vorsicht ist allemal angebracht. zumal von kerzenleuten oft zu hören ist, man solle die bestätigung am nächsten tag abwarten.

vorsicht gilt auch für die putseite, die jetzt aber wieder attraktiver erscheint.
was machen wir mit der sap? die märkte verzeihen zur zeit alles. die indikatorenlage ist durchaus widersprüchlich; der rsi im neutralen bereich, die dm-familie mit positiven avancen, der macd liefert ein positives signal, und die sstochastik steht gegenwärtig stehenden fußes kurz vor verkauf; sie hat sogar schon gedreht. heute kann man noch mal witzigerweise ein ähnliches chartmuster wie zu jahresbeginn beobachten! drei dojie, die noch nicht recht wissen, wos lang geht! aber die stochastik ist durchaus willig, wenn sie der macd mitbezieht, bzw. die aktie nachoben geht. dann kriecht sie oben lang!

soweit die indikatoren.

interessanter ist folgendes chartbild! im 6-monats-absolut-chart hat die sap den abwärtstrend 3x bestätitgt und ist gerade in der letzten woche dran gebollert mit anschließendem platzverweis ein paar punkte tiefer.

leuten, denen es in den fingern juckt, sollten dies bedenken und sollten diese abwärtstrendlinie durchaus im auge behalten mit stoppbuy oder mit einer kauforder direkt. sollten aber dieses ereignis sicherheitshalber abwarten. meine meinung. wenn die aktie, wie einige vermuten, nach oben geht, dann wird es auf ein paar euro nicht ganz so ankommen. meine meinung.
die vorgänge anfang april mit dem runaway gap(?) und den neuen jahreslows können nach dem jetzigen stand der dinge wohl als ein fehlsignal interpretiert werden, oder als bärenfalle. in zwei doppelschlägen hat sich die aktie davon befreit und bei 120 euro bestätigt. also ein ausrutscher! im prinzip vollzieht die sap eine seitwärtsbewegung, das deutet auch der adx an; die restlichen indikatorend der dm-familie sind sogar wieder positiv. die sap steht kurz davor den abwärtstrend im kurzen 3-monatsfenster zu brechen. die kraft hat sie wohl aus dem bunten strauß positiver meldungen der letzten zeit und aus dem nasdaq gezogen. am donnerstag stehen wohl zahlen an. die crux ist halt, daß sap bislang nichts zum 2. halbjahr aussagen wollte. a bisserl mehr dürfte, könnte und sollte es schon sein.

wir haben auch noch einen sekundären abwärtstrend, der interessant wird, wenn der tertiäre, von dem ich eben gesprochen habe, gebrochen wird und darüber in traumhaft lichten höhen verläuft der primäre abwärtstrend, der wohl eher mit der zeit, die die wunden heilt, gebrochen wird. da der dax seinen tertiären abwärtstrend schon gebrochen hat, sollte die sap, die den index eigentlich outperformen sollte, nun nicht länger hintanstehen, und es mit ihrem ebenso halten.
ein glück, daß es zeitlich auch dokumentiert wird, daß ich, und zwar bevor amerika durchknallte, meine gechangte meinung zu sap veröffentlichte!


sap outperformer? mitnichten wie die benchmarkvergleiche zeigen. sowohl gegenüber dem dax als auch gegenüber siemens hat die sap schlechter performed.

positiv ausgedrückt: sollte sich die aktie zu einem outperformer aufschwingen, hat sie noch etliches an potential vor sich.
spekulative trader schließen jetzt die sap-positionen. da die sap vor dem logarithmischen sekundären abwärtstrend sich befindet, kann davon ausgegangen werden, daß sie gegenwärtig nicht die kraft hat, auch diesen zu nehmen. spekulative trader warten ab, ob die sap nach einer konsolidierung sich aufmacht, um diesen sekundären trend zu brechen oder beachten, welche signale eine mögliche konsolidierung aussendet.

die empfehlungen von goldmansachs sind nicht unbedingt dazu angetan, langfristig investiert zu bleiben. zwar werden die 01 zahlen angehoben, die 02er zahlen werden gesenkt. im übrigen, und das ist zwar ein fortschritt, werden prognosen für das 3. quartal gegeben, aber warum nicht gleich für das ganze jahr von offizieller seite.

nachdem nun alles gute draußen ist und der kurs sich erholt hat, was sollte den kurs jetzt bewegen? zumal es ein übergeordnetes sentiment gibt.
freunde des geschriebenen bildes mögen sich dieses anschauen und mögen vor allem noch mehr verzeihen und mehr die idee bewundern. das gimpelprogramm ist wohl durchaus tückisch!
http://debug12.virtualave.net/chart/sap2.png
die arbeit mit gimpel ist immer noch nicht zufriedenstellend, aber es geht voran. der link wurde überarbeitet und man sieht den sekundären abwärtstrend. die aktie hat durchaus noch platz nach oben. es sollte aber abgewartet werden, ob sie denn auch durchgeht.

bei den indikatoren ist die sstochastik heißgelaufen. das ist unverändert. und es sollte bei neupositionierung daran gedacht werden, daß sehr viele gewinne auf der aktie sind! und das in ganz kurzer zeit!


1. ist der primäre abwärtstrend, 2. der sekundäre, 3. ist ein unterstützungsbereich und 4 sollen wolfeswellen sein!

im bereich der 3 sollten die indikatoren und das sentiment überprüft werden, ob einstiegssignale vorhanden sind.
aktualisierte abgespeckte version: man sieht, der abwärtstrend ist gegenwärtig noch nicht in gefahr.
@1_2_3

Also,Junge, damit Du nicht wochenlang mit Dir selber redest,mal einige Worte von mir:

Ich bin noch relativ neu hier, und wundere mich darüber, dass keiner auf Deine Statements antwortet, wo Du doch schon seit 1 Monat zumindest diesen Thread - na ja etwas einseitig - diskutierst....Vielleicht solltest Du den Threadnamen etwas interessanter gestalten, z.B. "SAP Kursziel Dausend"der wird bestimmt von den meisten hier eher angklickt.Evtl. kommt dann auch noch mehr Resonanz.
Ansonsten halte ich NICHTS von Charts. Leider hören immernoch zu viele Anleger auf Trends und Linien, aber egal, manchmal habt ihr ja recht. ( gibt ja auch nur 2 Möglichkeiten hopp oder topp )
Was sagst Du zum Optionsschein 766902, Laufzeit bis 6/2002
380 Euro Basis, 1:100 ???? Komm mir jetzt nicht mit Chartanalysen. Frage ist, was sagen die augurischen Linien zum Stand 6/02 ??? Nu zeig ma was Du drauf hast !!!
Weiter so und schönen Gruss , Roem
i do it only for me! und ich warte darauf, daß die aktie in einer richtung ein signal liefert. und da sie vor der linie lauert oder schauert, wart ich mit ihr. und anscheinend warten alle anderen auch mit bei die software anwender produkte.

gruß auch
@1_2_3

fein, daß du dich nicht entmutigen läßt, weiter so !

ich wundere mich aber über die begrenzungslinie an der oberseite. ich habe das auch mal probiert und komme zu einer schräg runterwärts laufenden linie, die mit der unteren einen tief hinabreichenden keil bildet (bis ungefähr 38 €).
etwa zur gleichen zeit fand ich im board ein posting in dem jemand sagte er will für sap nicht mehr als 38 € bezahlen.

sap also bergab ?
bergup
die untere begrenzung ist bei dir zwar noch nicht drin. ich denke aber du weißt was ich meine.

bergup
Bin selbst ein Fan der Charttechnik geworden. Habe mir auch mal die gaps der Vergangenheit angesehen die nicht geschlossen wurden. Sie sind in Deinem Chart recht gut zu sehen. Das war bisher immer ein Hinweis auf eine Fortsetzung der Bewegung um etwa die gleiche Distanz wie vor dem Gap.

Nachdem sich jetzt zwei Gaps hintereinander gebildet hatten, die (wieder mal) nicht geschlossen wurden, glaube ich dass bei SAP noch einiges an Potenzial steckt.

Fundamental steht SAP bei einem 2001 KGV von ueber 70, was sehr hoch ist. Der Konkurrent Oracle ist jedoch noch hoeher (KGV 2001 ueber 80).

Ich denke dass SAP die 200 nehmen kann und erst dann eine erneute Korrektur auftritt.
Bin selbst ein Fan der Charttechnik geworden. Habe mir auch mal die gaps der Vergangenheit angesehen die nicht geschlossen wurden. Sie sind in Deinem Chart recht gut zu sehen. Das war bisher immer ein Hinweis auf eine Fortsetzung der Bewegung um etwa die gleiche Distanz wie vor dem Gap.

Nachdem sich jetzt zwei Gaps hintereinander gebildet hatten, die (wieder mal) nicht geschlossen wurden, glaube ich dass bei SAP noch einiges an Potenzial steckt.

Fundamental steht SAP bei einem 2001 KGV von ueber 70, was sehr hoch ist. Der Konkurrent Oracle ist jedoch noch hoeher (KGV 2001 ueber 80).

Ich denke dass SAP die 200 nehmen kann und erst dann eine erneute Korrektur auftritt.
das interessierte publikum möge doch einen blick auf die aktualisierten charts werfen!
Hi,

seit einiger Zeit beobachte ich SAP und habe mich nun entschlossen,mich in den Thread einzureihen.Ich bin auch ein Charttechniker und halte sehr viel davon.Erst ein mal möchte ich die Arbeit von 1-2-3loben.Die Analysen haben mir gefallen.Weiter so.



Im kurzfristigen Zeitfenster lassen die Indikatoren durchaus noch Luft bis 190-200E.Dann dürften Gewinnmitnahmen einsetzen.Jedoch mahnen Slow S.und die Umsätze der vergangenen Tage zur Vorsicht.So könnte am Mo.durchaus schon das Blatt sich wenden.Gut denkbar,daß
SAP bis etwa 163E korrigiert.




Während im mittelfristigen Zeitfenster MACD dabei ist,sein K-Signal zu verstärken,ist Slow S.schon im überkauften Bereich angekommen.Momentum und RSI sind im neutralen Bereich und stehen auf Kauf.Die "Three white Soldiers"stimmen zuversichtlich.

Meine Meinung:SAP kann noch 1-2T noch steigen.Die anschließende Korrektur könnte etwa -160-170E gehen.

Wünsche allen ein schönes Wochenende,
MfG brokersam
möglicherweise entwickelt sich auf www.technical-investor.de unter forum - aktie im forum der technischen analyse zu sap eine interessante diskussion, die nicht ganz so zum monolog wird!

gruß
Eigentlich hatte ich ja gestern schon gedacht, SAP muß korrigieren - hatte mich dann von der Hälfte meiner Optis getrennt - wie durch Butter die 173 geknackt
- bin echt gespannt wies weiter geht.

Gruß Balou
das könnte am besseren us-bip gelegen haben, damit ist die fantasie sap wird nicht so hart getroffen unmittelbar im spiel.

bergup
zum studium empfehle ich noch einmal das deckblatt dieses threads.

wie man im kurzfristigen 3-monatschart sieht, ist das chartbild von löchern überhäuft. im bereich der 155 traten vermehrt diese unplombierten dinger auf! und die sollen ja manchmal gehäuft in der mitte einer bewegung auftauchen. das kursziel nach unten (um die 100) wurde erreicht, das kursziel nach oben aus dieser ableitung über 200 euro.

einwendungen? zuwendungen? abwendungen?
Nun scheint es soweit zu sein.SAP wird eine Konso einläuten.
Die heutige Tageskerze sieht nicht gerade nach Zuversicht aus.Ich halte es in den nächsten Tage für sehr wahrscheinlich,daß die Gaps(zumindest das letzte) sich schließen werden.Kurse unter 175 werden das Szenario bestätigen.
MfG brokersam
habe heute früh meine call`s verkauft, wann kann man wieder einsteigen?????
schau dir doch selber die charts an! alles über 169 euro ist noch intakt!
sogar tiefer als 169 € wär`s noch i.o. solange die ja fallende keillinie nicht durchbrochen wird.

bergup
SAP fällt bei leicht steigenden Kursen.Der Doji,der gestern enstand,wird heute(fast)eingehüllt mit einer schwarzen Kerze.Das negative Doji engulfing Pattern sollte zur Vorsicht raten.Dazu hat Slow S.im überkauften Bereich ein VK-Signal generiert.RSI und Momentum haben auch im überkauften Bereich nach unten gedreht.
Ich halte nun ein Abkühlen im Bereich von140-155E sehr wahrscheinlich.Da sollte SAP wieder hochdrehen,sonst wird das 1.Gap auch noch geschlossen.
Ich habe heute morgen den OS verkauft und werde versuchen,bei 140-155 wieder zum Zuge zu kommen.
MfG brokersam
dagegen steht nach wie vor, daß der aufwärtstrend, wenn auch sehr steil, intakt ist, daß der sekundäre abwärtstrend gebrochen ist und dieser bruch nach wie vor intakt ist und daß morgen hauptversammlung ist und die hoffnung auf good news. die allerdings durchaus zu gewinnmitnahmen führen können. charttechnik contra indikatoren!
Hi 1_2_3
Fundamental bin ich von SAP sehr überzeugt,nur versuche ich den richtigen Einstieg.Solange SAP sich über das heutige Tagestief sich hält,hat die Charttechnik gewonnen:D
Die kurzfristig überverkauften Indikatoren,nebst Slow S.auf Wochenbasis machen mir jedoch Sorgen.
Auch beim DAX ein ähnliches Bild:Nachdem Punktanstieg-etwa
6280 ist der Markt kurzfristig überkauft.Gewinnmitnahmen-5800-5900erscheinen mir normal.SAP müßte dann für 150E(etwa)zu haben sein.
MfG brokersam
bei 165 sind wir nun, einstieg mit einem call bei 150 od.
noch warten >>>>> ????
Hi Angela01,

warte noch ein wenig.Das Abwärtsmomentum ist hoch und muß sich noch beruhigen.Aufgrund der kurzfristig überkauften Lage tut die Abkühlung gut.Bei etwa 154E müssen die Indikatoren im kurzfristigen Zeitfenster erneut überprüft werden.Wenn im Bereich von 150sich eine positive Candle abzeichnet dann wird das mit 651223 beantwortet.Der Schein hat eine lange LZ und ist nicht so risikobehaftet.Für Zocker:838836
MfG brokersam
hi all

hi brokersam

bin seit gestern in 838865 (sap-put) zu 0,10 E drin, steht jetzt schon bei 0,13 denke der steigt noch, da sap doch sehr überkauft war und weiter ist :D:D
Hi Woster,
ziehe einen Stopp.Habe soeben den Intradayverlauf vomDAX
analysiert.
Bei MACD,RSI und Momentum sind -fach-bullishe Divergenzen
vorhanden.Mein heut erworbener Schein ist mit SL gesichert.
Wenn SAP ein Reversial macht dann revercel mit:D
Ciao
danke sam

denke eher die amis werden heute mal kräftig abtauchen - auch oder vor allem die nasdaq, deshlab wird es sap als hightech im dax schön zerflücken, werden den schein morgen zu 0,14 oder 0,15 zum verkauf stellen

ciao woster
ich habe den chart aktualisiert und mit den heutigen kursen ist die sap haargenau auf dem abwärtstrend aufgesessen. soweit ist die welt noch in ordnung.
@@1-2-3

wann wäre die welt für dich nicht mehr in ordnung ??? beim bruch der 160E-marke ???
wenn die aktie wieder unter den gebrochenen abwärtstrend fällt. dazu fehlt es wirklich nicht mehr viel.

daß ich von der aktie enttäuscht bin, brauche ich euch wohl nicht zu sagen.


Hi,

ich sehe den seit Anfang Apr.bestehenden Trend gebrochen(im Moment.Ein SK heut von 170 o.darüber würde den Trend retten.
Ich verbinde das Tief(intradaytief)Anfang Apr.mit dem Tief des im Mitte Apr.enstandenen Hammer und den gestriegen Tief.Im Linienchart könnte es anders aussehen,das muß ich mir noch ansehen.
Um die Indikatoren abzukühlen,sollten 2T.gewartet werden.Übermorgen(thoeretisch)bin ich auf der Lauer nach einer möglichen Kurswende.
MfG brokersam
Hi 1_2_3,

Wenn ich beim Linienchart vom AZH her eine Linie verbinde,sehe ich erst ein Rückfall bei Kursen unter149 im Moment.Bis dahin darf SAP korrigieren.Bei 150-155E sollte
ein guter Nachkauf möglich sein.
MfG brokersam
kinder, was seid ihr denn so aufgewühlt. hier geht ja alles durcheinander. der primäre abwärtstrend verläuft bei 250 euro! der sekundäre abwärtstrend war in den letzten minuten noch intakt. ich hab doch geschrieben, daß ich die charts aktualisiert habe, und daß man sie unter den ersten 20 beiträgen findet.

weiter hält der 100er ema.



letzter chart zeigt eigentlich, daß die sap zur zeit ne ganz schwache aktie ist! sie ist kein kaufkandidat. ein kaufkandidat kann nur ne aktie sein, die den index mehr als outperformed. davon ist die sap ein schönes stück entfernt. noch hält das ganze.


Muß wohl den Gipfel verwechselt haben,sorry.
Mit dem Hochpunkt bei etwa350E und das Zwischen hoch bei 320Eim Sommer haben wir noch viel Luft bis zur Oberkante des Downtrends.
Ich halte SAP trotzdem für eine interessante Investition,bei150E.
Muß nun arbeiten,
MfG brokersam
Bleibt SAP im Keil oder nicht ?, im Moment testet sie ihn von unten an.

In ein solch wichtiges Muster zurück zu fallen gibt mir schon zu denken. Welche Wirkung solche Keile haben kann man sehr schön an der Nasdaq sehen und das würde weder Gutes für SAP bedeuten, noch für die Gesamtheit aller Indizes - es wäre bei Erfüllung das absolute Rezessionsszenario.

Gruß, Tradie
Hi Tradie,

wenn SAP unter 150geht,sind wir wieder im Keil drin.Bei
Kurse unter 161 ist meine Position glattgestellt.
MfG brokersam
Hi brokersam,

ich weiß wirklich nicht, wie du auf die 150,00 in bezug zum Keil kommst ?
Weiter zurück ist ein Chart in dem die Grenzlinie visualisiert ist, selbst wenn man sie etwas nach unten verrutscht, weil da so ein Roßhaken ist auf dem sie aufsitzen sollte, vor dem "Fehlausbruch", so ist SAP bereits unterhalb, natürlich nicht signifikant und nachhaltig aber trotzdem ein unschöner Vorbote.
Signifikant begänne schon mit Kursen von ca. 160.

Gruß, Tradie
Hi Tradie,

ich verbinde die Hochpunktebei 320im Sommer 2000 undbei 215
im Frühjahr 2001.Tiefpunkte bei 130 und 110(etwa).
Erkläre mir Deine Version,vielleicht mache ich Fehler.
MfG brokersam
Hi brokersam,

brauchst nur diesen Thread von Anbeginn zu laden und am 23.04. 18:05h hat 1_2_3 diese Linie dargestellt.

Gruß, Tradie
@brokersam:

Die Untergrenze ergibt sich beim Tief ab April 2000 und tangiert die letzten beiden signifikanten Tiefs.
Es ist ein sehr großer, langgezogener Keil mit viel Bewegungsraum.
Hi brokersam,

habe in der Zwischenzeit meine Chartdateien wegen eines Datenfehlers neu aufgebaut und jetzt mal diese obere Keilgrenze bei mir in hoher Auflösung eingezeichnet. Die Schwierigkeit besteht in der genauen Findung.
Setzt man genau auf dem 2. Top 2000 an und zieht über den 31.01. die Grenze runter, dann ist SAP momentan knapp drüber, war aber heute schon mal drunter und gestern kurz drunter und hat drüber geschlossen.

Setzt man die Linie bei dem kleinen Roßhaken vor dem Ausbruch an (Kurs vom 20.04.01) und zieht genau über das Top vom 31.01. die Grenze nach oben, dann hat man oben um den Höchstkurs auch versch. Auflagepunkte, die diese Linie bestätigen könnten.

Nach dieser Variante hat SAP gestern genau per SK aufgesetzt und heute bei 165 wieder die Linie genau von unten berührt. Da SAP momentan wieder zurückfällt wird man sehen müssen, wo sie heute schließt.

Gruß, Tradie
@all

Vielleicht führt dieser Keil ja auch in die falsche Richtung ?? obwohl diese Linie ja vom Kurs gewürdigt wird.

Zieht man eine Parallele zur unteren Keilbegrenzung (= Abwärtstrendlinie von SAP) über das soeben erst geschaffene Hoch, so korrespondiert es mit dem Hoch vom 31.1.01 und mit einem lokalen Hochpunkt unterhalb des 2. 2000er Hochs.

Vielleicht hat SAP ja auch nur den eigentlichen Abwärtstrendkanal abgesteckt ?

Gruß, Tradie
meine HERREN habe heute kl.eingekauft SAP-Call,fehler sehen wir noch die 150 ???? ich denke es geht richtung norden.
@@@ glückwunsch an die optimisten, habe konsequnet meine gewinne abgesichert und bin bei 0,1´3 E ausgestoppt worden - na ja immer hin 30% gewinn in zwei tagen

denke trotzdem , dass die nächsten tage wieder spannend werden, denn jetzt spekulieren wieder alle auf 0,5 % zinssenkung in den USA - WAHNSINN!
Endlich wieder daheim.
Hi SAP-ler,

ging ja gestern rund im Schuppen,schlechte US-News-steigende Kurse!Und SAP?
Ein Positive thrusting Pattern bei etwa gleichen Umsatz läßt meine Theorie hoffen.Die Umsätze bei fallenden Kursen
haben mich nicht überzeugt,um tiefer zu gehen.Das Tief mit 161.1 werde ich als vorläufige SL-Marke benutzen.
Denn die im kurzfristigen Zeitfenster befindlichen Indikatoren weißen abwärts und mahnen zur Vorsicht.Da bei den Wochenindikatoren das Bild freundlicher ist,sehe ich Hoffnung,das Zwischenhoch(184etwa)zu toppen und dann Richtung 200E.
Auch im Wochenchart ein Positive Thrusting Pattern(leichtes K-Signal)bei gleichen Umsatz.MACD auf K seitwärts laufend,RSI und Momentum mit Knick nach oben und Slow S auf VK.
FAZIT:SAP halten mit SL 159,45(letztes Tief161,1).Wenn die Kerze am Mo.bestätigt wird,dann 838866 mit engen SL.
MfG brokersam

Hi Tradie,was die obere Keillinie angeht verbinde ich die Hochpunkte von 2000 und das darauffolgende Hoch im Frühjahr2001.Ich nehme den Chart vom Technical-investor.
Verbinde ich die Hochs und ziehe sie bis heute,sitzt der Kurs von oben gut drauf:D
Ciao
Hi,
ein peilicher Fehler ist mir gestern unterlaufen:Bei der Wochenanalyse ist mir ein daily-Chart untergejubelt worden.
Deswegen vergeßt schnell,was ich gestern geschrieben habe,bei der Wochentechnik(peinlichpeinlichoeinlich)

Auf ein Neues:

Unterfallenden Umsatz ist ein negativer Harami entstanden.Also SL beachten.
MACD und Momentum stehen auf K und weisen leichte Positive Divergenzen auf(Tiefpunkte beachten).RSI dreht im neutralen Bereich leicht nach unten und liefert noch keine nachhaltige Signale.Slow S.ist trostlos überkauft und verheißt nichts Gutes.Verbinde ich in diesem Chart die Hochpunkte Anf.Sept.bei etwa310 mit Ende Jan.bei 200 und ziehe die linie herunter,was mit den Tiefpunkten einen Keil ergibt ist ersichtlich,daß der Keil vor 2Wo.verlassen wurde
und nun ein Pullback erfolgte.Kritisch wird es unter150.Dann sind wir wieder drin,und zwar signifikant.

5BSSTOC+Ric1+5+3+3%5DIndi6%5BBBD+Ric1+20+2%5D


Nicht böse sein.
MfG brokersam
Hi brokersam,

jetzt wird mir auch klar, warum wir die Sache unterschiedlich behandelt haben.
Ich habe leider keine Wochencharts, da sieht das Bild tatsächlich ganz anders aus.

Gruß, Tradie
Von einer allgemeinen Konjunkturschwäche ist beim Softwareriesen SAP wenig zu spüren. Die jüngst veröffentlichten Zahlen zum ersten Quartal 2001 lagen deutlich über den Erwartungen und die Aussichten für das laufende Jahr sind optimistisch. Über die guten Zahlen und positiven Aussichten freue


Hi SAP-ler,
meine gewagte Prognose,SAP zu kaufen hat sich nun bestätigt.Jedoch sieht der Daily-Chart nicht gesund aus.
MACD hat zur Seite gedreht,Momentum ist auf die 0-Linie gefallen und steht auf VK.RSI,recht kraftlos und seitlich laufend macht eher den Eindruck,demnächst zu fallen.Slow S
hat ein K-Signal generiert und könnte noch für steigende Kurse sorgen.Die Umsätze sind äußerst dürftig und bei steigende Kurse rückläufig.Ich empfehle,SAP weiter zu halten und den SL nachzuziehen.Das gestrige Tagestief gilt nun als SL.
MfG brokersam
Hi Angela01,

nicht verunsichern lassen.Solange die TA stimmt und der Stopp nicht erreicht wird,investiert bleiben.
MfG brokersam
@ sam was sagst du zu kopf-schulter bei sap. rückfall auf 120 eu.???


der schlußkurschart zeigt gegenwärtig schwächen bei sap auf. noch ist nicht das ende aller tage, aber auf dieser gegenwärtigen basis liefert sap ein überaus knappes verkaufssignal verkaufssignal.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.