DAX-0,11 % EUR/USD+0,35 % Gold+1,45 % Öl (Brent)-0,03 %

Mögliche Tradingchancen Do, 12.04.2001 - Eine TR-Aktie.. - 500 Beiträge pro Seite (Seite 2)


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Tach

na alle schon im Osterurlaub?
Langweilig heut gell?

@noggert
answer
Hi,
Bei wem geht die Trader-Matrix ?
Hab seit ca. 16.35 UHR keine Kursaktualisierung mehr !!

geileBraut
wer kann diesem Chart widerstehen?

Ich konnte es nicht, rein bei 20.00

@prinzeugen

Vielen Dank für den Tip! Hab jetzt wieder einen "Dicken" (Insiderwitz) :laugh:
kommt von euch noch jemand zum Communitytreffen am 20/21.04 in Dortmund?
Es gibt auch einen Thread dazu unter "Boardtreffen"

mfg AmM0
Alle die den gleichen Ärger mit der MATRIX haben unter
01803/336440 anrufen und Dampf machen!!!

hahaha

KK
Hallo Märchenland,

ich sehe nun auch keine RT-Kurs-Anzahl mehr!
Gruß
Juttol
@Juttol

eigentlich kaum zu übersehen :confused: wird bei mir allerdings nicht immer angezeigt (leider wird aber immer gezählt :( ), vielleicht da ich mehrere fenster geöffnet habe, oder es liegt an meinem rechner oder beides. danke für antwort trotzdem.
Ad hoc-Service: Heiler Software AG <HLR > deutsch


Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
------------------------------------------------------------------------------


Weiterentwicklung der Unternehmensstrategie wegen Abschwächung der Nachfrage
nach B2B-Marktplatzlösungen - Heiler Software erwartet für 2000/2001 dennoch ei
Umsatzplus gegenüber dem Vorjahr von 60 %


Die Heiler Software AG, Stuttgart, hat vor dem Hintergrund einer weltweit
abgeschwächten Nachfrage nach B2B-Marktplatzlösungen im zweiten Quartal des
Geschäftsjahres 2000/01 (30.9.) eine Weiterentwicklung der Unternehmensstrategi
eingeleitet. Die Kernkompetenz des Unternehmens im Bereich elektronischer
Beschaffungslösungen wird mit der Vermarktung des Heiler Premium Buiness
Catalogs und damit verbundener Content- und Integrations-Dienstleistungen für
das SAP-Business-to-Business-Procurement verstärkt.
Damit wird die Heiler Software AG zu einem der führenden Anbieter elektronische
Kataloge im SAP-Umfeld und von E-Procurement-Lösungen für Banken,
Versicherungen und Industrie.
Während mit diesen E-Procurement-Lösungen im ersten Halbjahr 2000/01 bedeutende
Umsätze generiert wurden, blieben die Umsatzerlöse in den anderen Bereichen
marktbedingt deutlich hinter den Erwartungen zurück. Die schwierige Verfassung
des US-Marktes führt angesichts der damit zusammenhängenden möglichen Risiken z
einer bewussten Zurückhaltung im US-Geschäft. Die geplanten US-Umsätze von ca.
2 Mio. Euro werden daher ebenfalls aus der Planung des laufenden Geschäftsjahre
herausgenommen.
Heiler Software rechnet für 2000/01 nunmehr mit einer Umsatzsteigerung um 60 %
auf rund 8 Mio. Euro(1999/2000: 4,989 Mio. Euro). Die bisherige Umsatzzielgröße
von 12 Mio. Euro wird nach derzeitigem Stand nicht erreicht.
Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) dürfte für 2000/01 aufgrund der
reduzierten Umsatzerwartung und notwendiger Investitionen in Produkte und
Ressourcen bei ca. minus 4,0 Mio. Euro und damit unter dem bisher angestrebten
Wert von minus 2,1 Mio. Euro liegen. Im Geschäftsjahr 2001/02 hat eine deutlich
Ergebnisverbesserung oberste Priorität.
Das Unternehmen verfügt derzeit über liquide Mittel in Höhe von 26 Mio. Euro un
eine Eigenkapitalquote von 94 %.
Der Quartalsbericht für das zweite Quartal wird am 3. Mai 2001 veröffentlicht.
Stuttgart, den 12.April 2001
Der Vorstand

Ende der Ad-hoc-Mitteilung, © DGAP 12.04.2001
-------------------------------------------------------------------------------
WKN: 542 990; Index:
Notiert: Neuer Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Stuttgart, Berlin, Bremen,
München, Hamburg, Hannover, Düsseldorf

Ende der Mitteilung
NAchkauf MOBILCOM / WKN 662240 zu 13,43 E ! Die Aktie hat enormes NAchholpotential !

werde diese als mein Ostergeschenk ein paar Tage halten !

:D Frohe Ostern @ all :D

P.S : in X sind grad 7000 St. im BID , sieht doch gut aus !!
Ich und RD4 haben Nachwuchs,das Kind heißt 623912,hat 0,12 gekostet und wird im Verhältnis 1:25 am 12.12.2002 sterben.
Möge mir durch meine Liebe zu RD4,nicht meine Objektivität abhanden gekommen sein.
Allen schööööne Ostern,KOBO:D
Lasst mir bloß die Finger weg von Comroad !!!!

was ich da eben gelesen habe. Au Weia
ich habe nur noch Brokat im Depot und werde Heute nicht mehr handeln.

Stressfreies Ostern.

Wird am Montag eigentlich in US gehandelt?

mfg Ammo
AKTIE IM FOKUS: Thiel Logistik fällt gegen den Trend - Anleger abwartend
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Software-Spezialist Thiel Logistik AG ist am Donnerstag unter Druck geraten. Während der NEMAX 50 nur leichte Abgaben von 0,80 Prozent verbuchte und bei 1.518,94 Zähler stand, gaben die Luxemburger bis 15.30 Uhr 6,58 Prozent ab und notieren bei 20,01 Euro.

"Im Moment laufen starke Wetten ob das Unternehmen seine Zahlen erfüllen wird", sagte ein Analyst. Ein Teil der institutionellen Anleger würde den Wachstums-Prognosen des Managements nicht vertrauen, während sich der andere Teil auf zukünftige Erfolge verließe. Die Abgaben führte er zum Teil auf Gewinnmitnahmen zurück: Die Aktie sei bisher gut gelaufen. "Bei über 20 Euro werden Gewinne wieder mitgenommen".

Über die mögliche zukünftige Kursentwicklung bei Thiel sagte der Analyst, dass viele Anleger erst einmal die Zahlen des ersten Quartals - und weiterhin sogar das erste Halbjahr - abwarten würden. Mit Meldung der Halbjahreszahlen im August 2001 werde sich erwiesen, ob die Unternehmenskäufe der letzten Zeit verkraftet worden seien./ts/js/sk



info@dpa-AFX
Matrix läuft wieder 100%ig!

NASDAQ-FUTURE läuft in einen "bullischen Keil" ab 1640 geht der Punk ab!

hahaha

KK

Würde jetzt CALLS empfehlen!
@ Joven

Sinn dieser ganzen Geschichte ist es, daß wir uns austauschen und schnell an Informationen kommen.
Wenn du also eben etwas gravierendes wichtiges gelesen hast, kopiere es doch bitte hier herein.
Sicherlich gibt es viele Leute die in RD4 investiert sind und nun die nun unnötigerweise nach dieser Nachricht suchen.

Nichts für ungut.

Tina
Interessant:

Hitliste

INSIDER-VERKÄUFE

Unternehmen Aktienstückzahl Unternehmen Aktienstückzahl
1 Systematics 4,78 Mio Systematics 840400 1
2 tiscon 1,87 Mio Curasan 256000 2
3 Intertainment 444223 Amatech 160000 3
4 Bechtle 240000 Parsytec 100000 4
5 Lion Bioscience 150000 Jack White 87777 5
6 MatchNet PLC 133332
7 Articon- Integralis 78700
8 Travel24.com 53379 D.Logistics 66671 7
9 Novasoft 35251 B.I.S 55200 8
10 ELSA 33302 GPC Biotech 50000 9
11 Met@box 27000 BioTissue 44685 10


INSIDER-KÄUFE
1 Systematics 840400
2 Curasan 256000
3 Amatech 160000
4 Parsytec 100000
5 Jack White 87777
6 MatchNet PLC 66666
7 D.Logistics 66671
8 B.I.S 55200

mfg Ammo
ja was passiert denn da bei jobpilot?!?
nicht das uns da gleich die unterstützung bei 5.75 euro kaputt geht!!!!!

sonst sind wir schnell bei 4.30 das wäre doch schade -oder?!?

also jetzt verkaufen und die anderen kaputt traden! fällt der erste stop fallen auch die anderen!


gruß
m-m

P.:S
lieber in den ndx call investieren! rounding bottom, und bullkeil!
nicht ganz richtig reinkopiert aber lesbar
;)
Was ist mit Montag, wird da gehandelt in US?

mfg AmMo
@Tina8



von Financial 12.04.01 17:04:52 3297195 COMROAD AG

Was steckt hinter dem ComROAD-Kursdesaster?

Obwohl der Telematik-Spezialist ComROAD (WKN 544 940) den Markt mit Ergebnissen "über Plan" verwöhnt, fällt die Aktie wie ein Stein. Informierte Kreise berichten uns nun, dass die Umsätze, die CEO Bodo Schnabel der Anlegerschaft präsentiert, nicht auf seriösen Geschäftsbeziehungen beruhen sollen!

Wir blicken beim britischen Kooperationspartner Skynet Telematics "hinter die Kulissen": 2001 hat der Partner bisher 150 Telematik-Einheiten bei seinen Kunden installiert. Geplant ist aber der fragwürdige Absatz von rd. 8 000 Einheiten! Es kommt noch besser: ComROAD selbst will sogar 15 000 Stück an Skynet liefern, fest eingeplant in den Prognosen für 2001.

Branchenkenner fürchten, dass Skynet den Münchnern die Einheiten bewusst ohne die Chance auf einen Weiterverkauf abnimmt. ComROAD präsentiert so "saubere" Erlöse und Erträge. Um ein "Ausbluten" von Skynet zu verhindern, soll Schnabel dem Unternehmen mit einer Finanzspritze in Form einer Beteiligung unter die Arme gegriffen haben. Aktuell besitzt ComROAD 5% an Skynet. Das nötige "Kleingeld" für derartige Spielchen hätte der clevere Bayer. Die zum Hype platzierte Kapitalerhöhung hat immerhin über 50 Mio. Euro in die ComROAD-Kassen gespült.

Ein ähnliches, fast schon an "Wechsel-Reiterei" grenzendes Spiel, vermuten Insider auch beim spanischen Kooperationspartner Idea-Lab. Die Iberer haben aktuell erst 20 (!) Einheiten weiterverkauft. In den Planungen von ComROAD sollen aber mindestens 30 000 Stück an Idea-Lab geliefert werden. Und das ist fast 1/5 der gesamten Planung für 2001! Bodo Schnabel befindet sich derzeit in den USA und war für eine Stellungnahme am Donnerstag nicht zu erreichen. Dazu am Rande: In den USA hat die Skynet-Mutter, an der ComROAD zu 3,5% beteiligt ist, ihren Firmensitz!

Fast schon skandalös finden wir es, dass der Jahresabschluss 2000 noch immer nicht bei der Dt. Börse vorliegt. Auf der DB-Homepage findet sich lediglich eine 6-seitige Kurzfassung . Unsere Bemühungen, über das Unternehmen an diese Pflichtveröffentlichungen zu gelangen, schlagen seit Wochen fehl. Stattdessen berichtet ComROAD wieder mit "Über-Plan"-Zahlen für das 1. Quartal 2001! Meiden Sie das Papier bis der Sachverhalt endgültig geklärt ist.
@Ammo
Soviel mir bekannt ist wird morgen und Montag in den USA normal gehandelt!!!
@BIGM
@alle

Morgen ist Feiertag in den USA = kein Handel

Montag Handel in den USA

Happy DAY
Kauf Pixelpark (hochspekulativ)
Riesenumsätze. Fast 1Millionen Aktien..
Wie erwartet schafft der NASDAQ-Future nach Durchbrechen der 1640 schlappe 20 Punkte auf einen Schlag!

Wenn jetzt noch die 1660 fällt wäre der Weg frei bis 1700!!!

hahaha

KK
@Prinzeugen
Und auf welcher Insel lebst Du - Oktern auch Montag Ruhetag - nix
Börse.

Grüsse + viele bunte Ostereier.
Senke
alles, was recht ist, meine Lieben; Thiel steigt, Kurs in FFE 20,15-Taxe 20,10 zu 20,30

Kurs Xetra 20,20-------ich habe gestern doof zugeschaut, wie sich die Thiel vom Tief hochgeschwungen hat--> hope
Thiel 20,35 in FFE :) :) :)



Tina8, ich habe deine Meldung gelesen; ID folgt Thiel jetzt aber doch vermutlich charttechnischen Anforderungen! :)

Gruß
Juttol
@NoggerT!

Wieso spekulativ???? Jobpilot schaffte 250% also hat PXL noch jede Menge Luft! Aber der Wert ist seit Tagen saustark!!

Zu COMROAD kann ich nur sagen ich würde hier sicherheitshalber alles raushauen, wenn da nur die Hälfte der Gerüchte stimmen, dann wird das Teil implodieren in ISH-Regionen! Schaut doch auf die Käufer, das sind 50, 100 oder 200 ST im VK dagegen immer 4- oder gar 5stellige Orders, das sollte zu Denken geben!!!

hahaha

KK
@all: Paßt auf, es kann sein, daß der User financial falsche Gerüchte streut. eine Quellenangabe fehlt (auf Platow ist nix zu finden), außerdem ist dieser frisch registiert.

Außerdem ist der schreibstil etwas amateurhaft.

Der (vermutlich) wahre Grund für ComRoad ist, daß BMW mit (ich glaube) Motorola ein eigenes elematiknetzwerk usw aufbaut, so daß ComRoad erstmals direkten wettbewerb erfahren wird.
Das muß nicht unbedingt negativ sein.

Gruß

:) casel
Hey NoggerT,

staun und Respekt.
Hoffentlich zündet Dir keiner das Hemd an!!!!

Meine Hochachtung

Bigbossi
Wollen wir doch mal sehen, wie hoch die TELESENS jetzt noch läuft!

;)

KK

WKN 529970
@KlausKinski,

das mit Jobpilot soll
ein Technischer Fehler
gewesen sein, kam gerade
am N24.

Gruss
Für alle Rd4 Fans


Comroad: Steigen institutionelle Anleger aus?
12.04.2001

Die Anteilsscheine des Telematik-Netzwerk-Spezialisten Comroad litten in den vergangen Wochen bzw. Tagen unter starken Kursverlusten. Auch heute verlieren die Papiere zeitweise wieder über 10% auf fast 18,00 Euro. Da das Unternehmen in der letzten Zeit keine negativen Neuigkeiten bekannt gab, fragten wir beim Unternehmen nach. Auch die Investor Relations Abteilung von Comroad zeigte sich ratlos, denn aus Unternehmenssicht gibt es keinerlei Gründe für diese Talfahrt. Erst vor einer Woche korrigierte das Unternehmen seine bereits angehobenen Umsatzzahlen für das 1. Quartal weiter nach oben, aber diese Meldung wirkte sich nur kurzfristig auf die Performance der Aktie aus. Nachdenklich stimmt auch, daß der Kursrückgang bei sehr hohen Umsätzen stattfand. Anscheinend trennen sich einige Großanleger von ihren Anteilen, was aber von Comroad nicht bestätigt werden konnte. Ein Unternehmenssprecher sagte uns, daß 2 Fonds Interesse bekundet hätten, in Comroad-Aktien zu investieren.

Auf die Frage, ob sich eventuell die Umsatz- und Gewinnwarnung von CAA und der daraus resultierende Kurssturz der Aktie um über 70% auch auf die Performance der Anteile von Comroad ausgewirkt hat, sagte man uns, daß CAA und Comroad nicht vergleichbar sind. Während CAA noch in der Entwicklung stecken würde, verkauft Comroad bereits Produkte.
Thomas Schliebner


ComROAD - der Wettbewerb wird härter

Die Papiere der ComROAD AG müssen heute Kursverluste hinnehmen, nachdem BMW angekündigt hat, gemeinsam mit Motorola ein integriertes Telematiksystem produzieren zu wollen. Damit bewahrheitet sich nun die Prognose vieler Experten, wonach der Einstieg eines grossen Automobilherstellers in die Telematikbranche nur eine Frage der Zeit sei. Derzeit verliert das Papier 8,39 % auf 17,91 Euro.
Wie geht es nächste Woche weiter?

Ostern steht vor der Tür. Glaubt man dem neuen Testament, erfolgt nach der Kreuzigung die Auferstehung. Glaubt man den meisten Aktienmarkt- Auguren, folgt auf das Schlachtfest der vergangenen Wochen derzeit die Auferstehung der Märkte. Das sollte sich in der nächsten Woche fortsetzen. "Die Aktienmärkte wollen nach oben", heißt es im Handel. Daran konnte auch ein kurzfristiges Motorola-Störfeuer nichts ändern. Verfehlte Gewinnprognosen schocken die Anleger nicht mehr. Nun scheint es wirklich so, als sei alles eingepreist. Und das ist nicht unwichtig, stehen doch in der kommenden Woche die Earnings der großen Tech- und Telekom-Player auf dem Programm.



Diese Werte sollten der 15. Kalenderwoche ihren Stempel aufdrücken. Zuletzt kamen die arg gebeutelten Papiere stark zurück und zogen die gesamten Märkte mit. Bärenmarktrally oder Trendwende? Das ist hier die Frage! Die meisten Bankhäuser mahnen noch zur Vorsicht - die erst seit kurzem gestoppte Kapitalvernichtungsmachinerie ist noch nicht in Vergessenheit geraten. Und trotzdem neigen die Anleger bei manchem einstigen High-Flyer schon wieder zu Extremreaktionen. Bestes Beispiel der vergangenen Wochen: Amazon. Geld verdient das Vorzeige-dot.com-Unternehmen immer noch nicht, aber der Verlust war geringer ausgefallen als erwartet, und der Kurs explodierte.


Der erhoffte Lerneffekt nach dem Platzen der Tech-Blase scheint ausgeblieben zu sein. Es ist daher in der kommenden Woche mit starken Schwankungen je nach Ausfall der Quartalsergebnisse zu rechnen. Die erwartet volatilen Märkte dürften sich nur wenig an charttechnischen Marken orientieren. Technisch orientierte Analysten sehen nach Überwinden der oberen Begrenzung der Umkehrformation bei 5.907/5.944 ein Anstiegspotenzial des DAX bis in den Bereich um 6.350/6.400 Punkte. Fundamentalisten verweisen zudem auf die Zinssenkungshoffnungen, die weiterhin im Markt vorhanden sind, nachdem sich der EZB-Rat durch Untätigkeit ausgezeichnet hat. "Auch das stützt den DAX", sagen Analysten. Diese Rahmenvorgaben sind jedoch völlig hinfällig, wenn die Quartalsausweise schlecht ausfallen.

Denn die verkürzte Woche dürfte von fundamentaler Seite her ganz im Zeichen der US-Earningssaison stehen. Zwar lädt die Dürr AG am Dienstag zu ihrer Bilanz-PK - das war es jedoch dann auch mit deutschen Daten. Am gleichen Tag werden die Erstquartalsergebnisse von Johnson & Johnson, Intel und Texas Instruments erwartet. Auf der europäischen Bühne könnte Philips die Richtung für die Techs vorgeben. Auf konjunktureller Seite sind aus den USA die Baubeginne, die Realeinkommen, die Verbraucherpreise und die Industrieproduktion relevant für die Aktienmärkte. Dem Mittwoch dürfte Apple seinen Stempel aufdrücken. Daneben kommen Gillette und UAL mit Ergebnissen. Zudem stehen die US-Handelbilanz für Februar, die US-Frühindikatoren für März und der EZB-Monatsbericht auf dem Tagesprogramm.



Am Donnerstag werden die Erstquartalszahlen von Microsoft mit Spannung erwartet. UPS und BellSouth kommen ebenso mit Ergebnissen für das erste Viertel des Jahres. Die US-Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe, der Philadelphia-Fed-Index, der US-Haushaltssaldo und der US-Wochenausweis der Geldmenge sollten die Märkte zudem bewegen. Zum Wochenausklang werden die Anleger schließlich den Fokus gen Europa verlagern und am Freitag ihr Interesse auf die Ergebnisse von Nokia und Ericsson richten. Hier sollten die Techs den letzten entscheidenden Kick für die übernächste Woche gen Süden oder gen Norden bekommen.


vwd/12.4.2001/mc/reh



mfg Ammo
advanced medien wird gerade "wiederentdeckt"

von 0,63 auf 0,71 +7,58%

mfg AmMo
zu Comroad,


es ist schlimm zu sehen, wie irrational manche Anleger letzte Woche auf den Welt-Artikel reagiert haben, der diese Aspekte schon vorweggenommen hat.

Da wird dann u.a. gesagt:"Die Möchtergern-Redakteure" etc. und:
Herr Schnabel, der sich noch nie etwas zu schulden gekommen hat lassen"...

In diesem Zus.hang sollten interessierte Comraod-Anleger mal die Anfangsthreads durchlesen: Bodo Schnabel hat schon mal eine Firma Pleite gefahren. Seiner Stieftochter hat er übrigens jede Menge Aktien zukommen lassen. Kann alles nachgelesen werden

J.

THIEL: 20, 40 im Xetra
Hallo,
bzgl. JOBPILOT habe ich gelesen -leider vergessen, wo-
daß ein Fehler an der Börse (nicht ausgeführter Auftrag)
zu einer automatischen Steigerung des Kurses geführt hat...
-
Der Futureverfall war ja dramatisch heute, scheint sich ja
wieder zum guten zu wenden.
Nachkauf Medigene 25,2
Nachkauf ACG 18
Kauf CE 7,7
neue Langzeitposition RD4 .-(
-
Boardtreff in DO, meiner alten Heimat, wer kommt ?
-
Wie schätzt ihr das Risiko ein, über Ostern zu halten?
cu robbe
VCL Film+Medien, konservativer M-DAX Wert
gerade 40% plus, sehr hohe Umsätze.
Welcher "Volltrottel" zahlt acht Euro?


Zum Osterwochenende schreibt die Online-Jobbörse Geschichte: Die Aktie klettert um über 300 Prozent.



Hamburg - Mit einem Zuwachs von bis zu 340 Prozent auf 8,50 Euro hat das Neue-Markt-Unternehmen Jobpilot im Frankfurter Parketthandel die übrigen Aktien am Gründonnerstag deutlich hinter sich gelassen. Damit schreibt es nach Ansicht eines Händlers Börsengeschichte. Auslöser der spontanen Kursexplosion der Online-Jobbörse sei die Unfähigkeit des Frankfurter Parketts gewesen, einen Kaufauftrag über 1750 Aktien auszuführen.
Da die nachgefragten Jobpilot-Aktien längere Zeit nicht gekauft werden konnten, sei der Preis, der für das Papier geboten wurde, in astronomische Höhe geschnellt. "Nach so einem Anstieg springen Tausende von Leuten auf", sagte der Börsianer.

Der Markt "übertreibt" nach oben




Ein Alptraum-Chart:
Die Jobpilot-Aktie (Jahreschart) ist von den ehemaligen Höchstständen noch weit entfernt.

Ein Traum-Chart:

Mit einem phänomenalen Kursanstieg geht die Jobpilot-Aktie (Tageschart) ins Wochenende.




"Es gibt keine fundamentalen Gründe", sagte Christoph M. Lomb, Manager Investor Relations von Jobpilot, zu manager-magazin.de. Vielmehr sei eine technische Gegenreaktion gegen den Ausverkauf der vergangenen Monate für den Kursaufschlag verantwortlich.

So sei die Marktkapitalisierung in den vergangenen Wochen auf Grund des gefallenen Aktienkurses auf 27 bis 28 Millionen Euro gefallen. Dem stünden jedoch Cashreserven von 35 Millionen Euro gegenüber. Damals habe der Markt nach unten übertrieben, nun gebe es eine Übertreibung nach oben. "Wir hätten lieber eine kontinuierliche Erholung gesehen", sagte Lomb.

Die Zocker springen auf den Zug

Die Jobpilot-Aktie hat sich mit der Kursperformance innerhalb von Minuten in die Herzen der Zocker katapultiert. Die Neuigkeit des fulminanten Kursanstieg wurde spontan in Börsen-Diskussionsforen weitergegeben. "Vor dem ersten Anstieg stand da nichts von Jobpilot. Nach zehn Minuten waren diese voll geschrieben", sagte ein Frankfurter Händler.

Die Meinung eines Diskussionsteilnehmers in einem Forum: "Welcher Volltrottel hat eben 8 Euro bzw. +222% für jobpilot bezahlt???"
so jetzt müsste es beim Nasdaq wieder nach Süden gehen.

mfg AmMo
@All!Thread: 50%plus in der kurzen Woche nach Ostern mit T.....

@Ammonit! Mit welcher Begründúng, bei mir steht alles auf GRÜN!!!???

@NoggerT!
Hahaha, du bist ein alter Glückskeks, viel Spass nachher!

;););););)

KK
Also Nogger...

Future steigt und steigt- und Du bist 100% Cash???

Gruß
bei jobpilot hat alles (noch) gehalten, evt. jetzt wieder einsteigen


ABER BEI HEILER (542990) geht die party jetzt erst wieder LOS!!!!!!!! bei 1.30 einsteigen und gleich wieder zu 1.45 oder höher raus!!!!
der boden ist gefunden jetzt gibt es eine gegenreaktion!

nur für trader

gruß
m-m
@KK
Kurzfristcharttechnischeobereunterstützungslinie (was für ein Wort);)
ist aber gerade durchbrochen.
Ich glaube trotzdem dass wir Heute ins Minus enden, so kurz vorm Feiertag stellen noch viele Ihre Positionen glatt (ich ebenfalls)

mfg AmMo
alles grün!!!!!


hahahaha

Bei Jobpilot war der Förtsch unterwegs - Mr. 1000!
@m-m dass sehe ich genauso!
HEILER ist jetzt ein TRADING kauf und bietet potenzial bis 1.45!!! aber achtung, der boden MUSS halten, und das tut er aktuell auch!



happy trading
masterjan
Hi @
würde gerne wissen wo ich die aktuellen
Stückzahlen in bid & ask einsehen kann .
Währe auch sehr dankbar :kiss:
edgebedge
Nur zur Info

Advanced Medien
0,74 +0,08 +12,12%

Nasdaq Stagniert

mfg Ammo
@masterjan
schön, wieder einer der mich bestätigt "heiler kaufen bis 1.45"
aber was passiert gearde im Xetra? di e1.27 bzw. 1.26 waren doch hoffentlich die letzten stopps oder ???


meinst du das wir evt. auch noch auf 1.6 (unterstützung bis zur ad hoc) laufen könnten?
m-m
also die 1.60 ist zwar drin aber doch sehr unwahrscheinlichj! dafür sehe ich die 1.45 schon in den nächsten 60 min!!!
gerade wurde wieder der gesamte ask aufgekauft! neue taxe 1.30 zu 1.35!

gruß
masterjan
Prost Neujahr!;)


Weiterentwicklung der Unternehmensstrategie wegen Abschwächung der
Nachfrage
nach B2B-Marktplatzlösungen - Heiler Software erwartet für 2000/2001
dennoch ei
Umsatzplus gegenüber dem Vorjahr von 60 %


Die Heiler Software AG, Stuttgart, hat vor dem Hintergrund einer
weltweit
abgeschwächten Nachfrage nach B2B-Marktplatzlösungen im zweiten
Quartal des
Geschäftsjahres 2000/01 (30.9.) eine Weiterentwicklung der
Unternehmensstrategi
eingeleitet. Die Kernkompetenz des Unternehmens im Bereich
elektronischer
Beschaffungslösungen wird mit der Vermarktung des Heiler Premium
Buiness
Catalogs und damit verbundener Content- und Integrations-
Dienstleistungen für
das SAP-Business-to-Business-Procurement verstärkt.
Damit wird die Heiler Software AG zu einem der führenden Anbieter
elektronische
Kataloge im SAP-Umfeld und von E-Procurement-Lösungen für Banken,
Versicherungen und Industrie.
Während mit diesen E-Procurement-Lösungen im ersten Halbjahr 2000/01
bedeutende
Umsätze generiert wurden, blieben die Umsatzerlöse in den anderen
Bereichen
marktbedingt deutlich hinter den Erwartungen zurück. Die schwierige
Verfassung
des US-Marktes führt angesichts der damit zusammenhängenden möglichen
Risiken z
einer bewussten Zurückhaltung im US-Geschäft. Die geplanten US-
Umsätze von ca.
2 Mio. Euro werden daher ebenfalls aus der Planung des laufenden
Geschäftsjahre
herausgenommen.
Heiler Software rechnet für 2000/01 nunmehr mit einer
Umsatzsteigerung um 60 %
auf rund 8 Mio. Euro(1999/2000: 4,989 Mio. Euro). Die bisherige
Umsatzzielgröße
von 12 Mio. Euro wird nach derzeitigem Stand nicht erreicht.
Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) dürfte für 2000/01
aufgrund der
reduzierten Umsatzerwartung und notwendiger Investitionen in Produkte
und
Ressourcen bei ca. minus 4,0 Mio. Euro und damit unter dem bisher
angestrebten
Wert von minus 2,1 Mio. Euro liegen. Im Geschäftsjahr 2001/02 hat
eine deutlich
Ergebnisverbesserung oberste Priorität.
Das Unternehmen verfügt derzeit über liquide Mittel in Höhe von 26
Mio. Euro un
eine Eigenkapitalquote von 94 %.
Der Quartalsbericht für das zweite Quartal wird am 3. Mai 2001
veröffentlicht.
Stuttgart, den 12.April 2001
Der Vorstand
wer lässt den da 9 heiler im ask????
na ja egal! jetzt will scheinbar keiner mehr abgeben und wir werden hoch getaxt!

der boden hat dem zweiten test wiederstanden und es gibt jetzt potenzial bis 1.5 euro!!!!
als o mehr als 10% in wenigen handelsstunden!

thscüß

jan(o)Sch
@heiler player

also nicht nur der trading gedanke stimmt bei heiler auch die fundamentals stimmen!!!!!

bargeld in höhe von 26 mio EURO und kapitalisierung von 15 mio Euro!!!! 100% POTENZIAL AUS FUNDAMENTALER SICHT! (vgl. Die Telebörse; die billigsten und besten am NM)#



gruß
euer
startrader_007

P.:S
heiler aktuell bei 1.33 euro
@JIM1

ich mache im Moment gar nix, möchte ruhiges Ostern verbringen.



interessiert zwar keinen:

advanced Medien
0,78 +0,12 +18,18%

Verkauf Thiel für 20,50 (KK 20,00)

Ich könnte Consors erwürgen; die erste Woche, wo ich nicht skündlich abstürze. Dann kommt die finanztreff-Geswchichte und nun gilt: mit dem 5.5er-Explorer muß ich, sofern ich Consors eine Weile nicht geladen habe, auch NEUSTARTS durchführen, weil COnsors dann hängt.

Jeden Tag was anderes :(

Na, gut, ich muss jetzt Pinsel kaufen;)- schöne Ostern Euch allen (Grüße insbesondere an den Tele-Klausi und den NoggerT)

Juttol :)


ach, ja--Thiel könnte auf Xetra noch ein paar Centerl steigen (muss aber nicht :) ) -ask nur 200 Stck. bei 20,55
@Ammonit!

Ich glaube eher die Amis-Osterhasen veranstalten gleich noch das grosse "SHORTIE-Rammeln" hahaha!

Habt ihr auch alle schon eure TELESENS ins Osternest gepackt??? Ich kann nur dringend dazu raten (schon meinem Depot zur Liebe, hahaha!)

KK
Hui die AMIS wissen aber wie man Ostern feiert!!!

CIEN, JNPR, KLAC, RMBS, RBAK, BEAS

Ostereier ohne Ende.

hahahahha
das letzte mal, versprochen:

Advanced Medien: 0,82 +0,16 +24,24%
+12 % seit mein erstes Posting



sonst werde ich noch als Pusher beschimpft ;)

mfg Ammo
So alle zusammen.

Depo geplündert. Calls verkauft.

Leider kann ich nachher nicht auf die Puts umsteigen, da ich jetzt Schluß machen muß.
Großer Doppelkopftag mit den Jungs.

Wünsche euch allen FROHE OSTERN und DICKE EIER und verzockt nicht noch alles.

Tina
ich weiß nicht, was diese sch*** anspielung heißen soll!
wenn du behaubten willst, dass ich auch masterjan heiße kannst du ja mal bei wo die IP nachfragen, dann wirst du schon sehen!!!!! :O

@startrader
du solltest auch auf die verbindlichkeiten eingehen!
das sind nämlich ganze 2 Mio Euro!!!!

also, das fundamentale kursziel verringert sich auf 75 % GEWINN!!!
hoffentlich wird die firme dicht gemacht, dann bekommt jeder aktionär pro aktie 2 Euro in BAR!

gruß

money_man, der NIX !!!!!! mit masterjan zutun hat!!!!!!

P.S:
beschwerde mail ist an wo eraus!
@Tina8,

wünsche Dir ebenfalls
FROHE OSTERN und ich
hoffe das der Dax
noch fällt.

Gruss
schaut mal hier vorbei
http://www.heiler.de/download/hlrqb1_01d.pdf
letzter Quartalsbericht!
da stehem alle fundamentals schwarz auf bunt!

startrader hat recht, die aktie ist fund. unterbewertet!!!!


P.S:
das mußte mal gesat werden!!!, sonst nur leser
Beschwerdemail
hohohohahahahahihihihi - ich lach mich schimmlich !

Na, master_man, was die wohl am Tag so zu lesen bekommen ?!
Der neue Markt ist wohl eingeschlafen-Nasi vom Low ca.3% NM nur 2

Schöne Eier



;)


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.