checkAd

Takkt - 500 Beiträge pro Seite (Seite 2)

eröffnet am 19.04.01 09:35:21 von
neuester Beitrag 12.05.21 10:45:40 von


  • 2

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
09.04.18 23:25:10
Beitrag Nr. 501 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.498.536 von hugohebel am 09.04.18 14:35:24
Ok, versuchen wir es mal so rum:
Bilanz 1 ("Takkt-real") ist, wie sie nunmal ist

Bilanz 1a ("Takkt-solide") ist auf der Passivseite gleich, enthält links aber statt Goodwill cash

=> welche ist solider?


Natürlich ist die Verschuldung bei aktuellen Verhältnissen handhabbar und es gibt weitaus unsolidere Butzen.

Aber:

Cash-flows können sich auch mal zum Negativen verändern und konservative Unternehmensführung hieße für mich, auch mal was von den Schulden abzubezahlen, um so irgendwann eine deutliche Überdeckung des Goodwill durch EK (aka "echtes EK") hinzubekommen.

Solche Goodwill-Positionen können sich sehr schnell in Luft auflösen (siehe Vodafone, AOL, etc.) -am liebsten wird in solchen Fällen geschrieben, "ist ja nicht cash-wirksam"- und DANN sieht es düster aus.


Ist mir letztlich auch egal, jeder kann seine eigene Meinung dazu haben.

Mein Posting sollte nur die für mich unverständliche Frage beantworten "warum" ich die Bilanz unsolide finde. Und das hatte ich m.E. klar gesagt.
5 Antworten
Avatar
09.04.18 23:26:17
Beitrag Nr. 502 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.502.766 von R-BgO am 09.04.18 23:25:10
PS:
ich halte ja auch immer noch eine durchaus substantielle Position bei Takkt;

unverändert seit 2008
Avatar
10.04.18 11:28:26
Beitrag Nr. 503 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.502.766 von R-BgO am 09.04.18 23:25:10Gut, bei diesem Rechenbeispiel müsstest du dann aber auch den Cashflow um die Übernahmen die im Goodwill stehen bereinigen.

Die Frage ist ja, schafft der Goodwill einen Wert für die Aktionäre? Und die Frage kann man wohl mit "Ja" beantworten. Der hohe Cashflow und der hohe Gewinn je Aktie und die Dividende wären in der Höhe ja gar nicht vorhanden ohne diesen Goodwill.

Ich bin ja auch kein Freund von Goodwill, aber ich halte es durchaus für realistisch Firmenwerte dann anzusetzen wenn dadurch für das Gesamtunternehmen tatsächlich Wert geschaffen wird.

Und dann mal angenommen das Geld liegt auf dem Konto. Dann würde man etwa -0,50% p.a. an Negativzinsen bezahlen und müsste die Inflation berücksichtigen. Also ca. 2% p.a. werden dann an Wert vernichtet statt produktiv eingesetzt.



Zitat von R-BgO: Bilanz 1 ("Takkt-real") ist, wie sie nunmal ist

Bilanz 1a ("Takkt-solide") ist auf der Passivseite gleich, enthält links aber statt Goodwill cash

=> welche ist solider?


Natürlich ist die Verschuldung bei aktuellen Verhältnissen handhabbar und es gibt weitaus unsolidere Butzen.

Aber:

Cash-flows können sich auch mal zum Negativen verändern und konservative Unternehmensführung hieße für mich, auch mal was von den Schulden abzubezahlen, um so irgendwann eine deutliche Überdeckung des Goodwill durch EK (aka "echtes EK") hinzubekommen.

Solche Goodwill-Positionen können sich sehr schnell in Luft auflösen (siehe Vodafone, AOL, etc.) -am liebsten wird in solchen Fällen geschrieben, "ist ja nicht cash-wirksam"- und DANN sieht es düster aus.


Ist mir letztlich auch egal, jeder kann seine eigene Meinung dazu haben.

Mein Posting sollte nur die für mich unverständliche Frage beantworten "warum" ich die Bilanz unsolide finde. Und das hatte ich m.E. klar gesagt.
1 Antwort
Avatar
10.04.18 12:41:12
Beitrag Nr. 504 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.505.505 von hugohebel am 10.04.18 11:28:26
nö, muss ich nicht
wir -oder zumindest ich- habe(n) nur über die BILANZ gesprochen;

was Du mit Deinem Kniff zu erreichen versuchst, ist über zwei verschiedene Unternehmen zu sprechen.


Und ich kann mit tatsächlich NICHT vorstellen, dass Du wirklich Variante 1 den Vorzug gegenüber 1a geben würdest, mit der "Begründung" Negativzinsen.

Dafür bist Du viel zu schlau. ;);)



Und zu der Frage, ob die Übernahmen tatsächlich Wert (ge)schaffen (haben) würde ich sagen: noch offen.

Denn wenn denn echter Wert geschaffen würde, dann müsste man den ja irgendwann in der Bilanz als deutlich steigenden Buchwert pro Aktie finden und auf der Assetseite vorzugsweise als Cash.
Avatar
10.04.18 13:18:16
Beitrag Nr. 505 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 52.001.111 von R-BgO am 17.03.16 11:50:39
und zum Schluß noch mal ein Aktualisierung zu dem Posting, das alles ausgelöst hat:
Zitat von R-BgO: keine Überraschungen.

Habe mal nachgerechnet, dass sich der Buchwert je Aktie von 2007 bis 2015 von 4,42 auf 7,21 erhöht hat.

Macht 6,3% p.a.; dazu kam dann noch die Divi, mit vielleicht rund 2% p.a.


Nicht schlecht, aber auch nicht berauschend.


Und mir ist die Bilanz schon seit Ewigkeiten ein Dorn im Auge:

Goodwill > EK scheint in Stein gemeißelt.

Andererseits sieht man daran aber auch die enorme Profitabilität bezogen aufs Kapital, wie ein e-commerce Unternehmen.

Halte weiter.



Innerhalb von 10 Jahren haben sie gesteigert:
Buchwert von 4,42 auf 8,65 je Aktie (72,9 Mio. auf 65,61 Mio. Stück) => CAGR 6,94%
EK von 321,907 auf 567,822 => CAGR 5,84%
Gewinn von 78,038 auf 96,337 => CAGR 2,1%
Bilanzsumme von 549,012 auf 928,458 => CAGR 5,39%
Cash-flow von 94,950 auf 100,377 => CAGR 0,55%
Umsatz von 986,207 auf 1.186,083 => CAGR 1,86%
Goodwill & Immaterielle von 233,548 auf 583,050 => CAGR 9,58%
Finanzverbindlichkeiten von 91,274 auf 138,261 => CAGR 4,24%

Fazit für mich: Rennen auf der Stelle - Bilanz wächst schneller als das Geschäft, Gewinn steigt anämisch


Quellen

2007




2017


Avatar
10.04.18 14:32:05
Beitrag Nr. 506 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.502.766 von R-BgO am 09.04.18 23:25:10
Zitat von R-BgO: Bilanz 1 ("Takkt-real") ist, wie sie nunmal ist

Bilanz 1a ("Takkt-solide") ist auf der Passivseite gleich, enthält links aber statt Goodwill cash

=> welche ist solider? ...


Ist ganz einfach und hängt aussschließlich davon ab, wie ich die jeweilige Firmenleitung einschätze. :cool:
Falls ich von dieser noch kein Bild hätte, oder sie gar als unsolide Sprüchemacher einschätzte, würde ich immer eher "Bilanz 1a" sagen.
Wenn ich aber von einer Firmenleitung aber ein positives Bild habe, würde ich erst einmal annehmen, dass bei der Übernahme einer andeen Firma der Kaufpreis so kalkuliert wurde, dass der durch die Übernahme entstehende Mehrwert höher ist. Ich würde also dem Goodwill in der Bilanz einen, u.Umsänden vielleicht sogar einen wesentlich höheren inneren Wert als den ausgewiesenen zubilligen.:cool:

Die Frage ist nun, wie die Unternehmensführung bei TAKKT einzuschätzen ist:
Vor ein paar Monaten wurde der Wert im Monatsmagazin der SdK (Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e.V.) als Qualitätsaktie mit kompetenter Firmenleitung vorgestellt. Ein kurzer Überblick über die Bilanzen (s. auch dein letztes Posting) stehen diesem Eindruck nicht entgegen.

Ich würde daher ala Antwort auf die Frage 'Bilanz 1' tippen.:)
1 Antwort
Avatar
10.04.18 14:55:50
Beitrag Nr. 507 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.507.434 von Rossknecht am 10.04.18 14:32:05
deswegen gibt es die Börse,
gleiche Sachverhalte werden von verschiedenen Menschen unterschiedlich beurteilt...

;);)
Avatar
05.05.18 15:14:34
Beitrag Nr. 508 ()
Jemand in Ludwigsburg am Dienstag bei der HV ?
Avatar
05.06.18 17:20:15
Beitrag Nr. 509 ()
aktuell +8%
Seit ihrem Rekordhoch im März bei 23,35 Euro haben die Aktien von Takkt bis zu 32 Prozent verloren. Diesen Kursrutsch hält der Analyst James Letten von der Privatbank Berenberg für überzogen - trotz aller Schwierigkeiten in den USA und des schwachen ersten Quartals. Letten rät daher in seiner am Dienstag vorliegenden Studie zum Kauf der Papiere des Versandhändlers für Geschäftsausstattung.

Die Aktien reagierten am Dienstag darauf mit einem Kurssprung um gut 9 Prozent auf mehr als 19 Euro. Mit seinem um einen auf 22,50 Euro gesenkten Kursziel signalisiert der Experte aber immer noch ein Potenzial von gut 18 Prozent.

Letten schraubte zwar seine Wachstums- und Margenprognosen zurück, doch trotz des mauen organischen Wachstums seien die Papiere nun regelrecht billig, so der Experte. Der Bewertungsabschlag gegenüber der Konkurrenz sei nicht gerechtfertigt. Immerhin habe Takkt eine Historie von 15 Jahren erfolgreicher Geschäftsentwicklung vorzuweisen und habe auch bei Zukäufen immer wieder ein gutes Händchen gehabt. Zudem komme Takkt mit seinen Digitalisierungsplänen gut voran und erziele eine hohe Free-Cashflow-Rendite, so der Experte.

Mit der Empfehlung "Buy" sieht Berenberg auf Sicht von zwölf Monaten ein nachhaltiges Kurspotenzial von mehr als 15 Prozent für die Aktie./ag/ajx/jha/

Analysierendes Institut Berenberg.
Avatar
25.10.18 08:15:41
Beitrag Nr. 510 ()
Bin sehr zufrieden mit den heutigen gemeldeten Fakten der Takkt.

Mal sehen, die Mr. Market die Daten würdigt...aktuell ja viel Unruhe im Markt
Avatar
28.02.19 12:18:56
Beitrag Nr. 511 ()
Wenig los hier.... Grund ??

Aktionäre von Takkt erhalten eine Sonderdividende
20.02.19, 17:38 mydividends


Die Takkt AG (ISIN: DE0007446007) will den Aktionären eine Sonderdividende in Höhe von 0,30 Euro zusätzlich zur Basisdividende in Höhe von 0,55 Euro ausschütten. In Summe würde die Dividende 0,85 Euro je Aktie betragen, was einer Ausschüttungsquote von 63 Prozent des Periodenergebnisses entspräche. Im Vorjahr lag die Dividende bei 0,55 Euro je Stückaktie.

Auf Basis des derzeitigen Börsenkurses von 15,74 Euro liegt die aktuelle Dividendenrendite (ohne Sonderdividende) somit bei 3,49 Prozent. Die nächste Hauptversammlung findet am 15. Mai 2019 in Ludwigsburg statt. Die Dividendenpolitik sieht eine Ausschüttung in einem Korridor zwischen 35 und 45 Prozent des Periodenergebnisses vor. Takkt begründet die Sonderdividende mit der Cashflow-Stärke des Geschäftsmodells und der derzeit vergleichsweise hohen Eigenkapitalquote.

Takkt ist ein Spezialversandhändler für Geschäftsausstattung. Der Konzern ist mit seinen Marken in mehr als 25 Ländern vertreten. Das Sortiment der Tochtergesellschaften umfasst über 300.000 Produkte aus den Bereichen Betriebs- und Lagereinrichtung, klassische und design-orientierte Büromöbel und Accessoires, Ausrüstungsgegenstände für den Einzelhandel sowie den Gastro- und Hotelmarkt.

Redaktion MyDividends.de


:cool:running
Avatar
28.02.19 12:23:53
Beitrag Nr. 512 ()
DGAP-News: TAKKT AG : Vorläufiges Ergebnis/Dividende
TAKKT AG: TAKKT mit zweistelligem Umsatzwachstum im Schlussquartal 2018 -
Vorstand schlägt Zahlung einer Sonderdividende vor
21.02.2019 / 07:00

TAKKT mit zweistelligem Umsatzwachstum im Schlussquartal 2018 - Vorstand
schlägt Zahlung einer Sonderdividende vor

* Berichteter Umsatz steigt im vierten Quartal um 12,0 Prozent,
organisches Wachstum bei 5,0 Prozent

* Im Gesamtjahr 2018 erzielt TAKKT einen deutlichen Umsatzzuwachs von 5,8
Prozent, organisches Wachstum erreicht mit 3,4 Prozent den oberen
Bereich der Jahresprognose

* EBITDA-Marge bei 12,7 (13,5) Prozent

* Ergebnis je Aktie bei 1,34 (1,47) Euro

* Vorstand schlägt dem Aufsichtsrat vor, zusätzlich zur Basisdividende von
0,55 Euro, eine Sonderdividende von 0,30 Euro je Aktie zu zahlen

Stuttgart, 21. Februar 2019. Der Umsatz im TAKKT-Konzern stieg im
Berichtsjahr auf 1.181 (1.116) Millionen Euro. Das berichtete Umsatzwachstum
erreichte damit 5,8 Prozent. Begünstigt war das Wachstum durch den positiven
Beitrag der Akquisitionen. Gegenläufig wirkten negative Währungseffekte und
die Schließung des Geschäfts von Hubert Europa zum Ende des dritten
Quartals. Organisch, also bereinigt um die genannten Effekte, wuchs der
Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 3,4 Prozent. Das organische Wachstum lag
damit im oberen Bereich der zu Jahresbeginn prognostizierten Spanne von zwei
bis vier Prozent.

"Nach einem schwierigen Start in das Jahr 2018 haben wir im weiteren
Jahresverlauf ein gutes organisches Wachstum erzielt. Strategisch stand die
Digitale Transformation im Vordergrund, deren Umsetzung unverändert die
höchste Priorität im Unternehmen genießt. Im letzten Jahr hat TAKKT erstmals
mehr als 50 Prozent des Auftragseingangs über digitale Kanäle erzielt", so
der Vorstandsvorsitzende Felix Zimmermann.

Die Rohertragsmarge lag 2018 mit 41,5 (42,5) Prozent unter dem Vorjahr. Rund
die Hälfte des Rückgangs ist auf die erstmalige Konsolidierung der
Akquisitionen zurückzuführen, die eine geringere Rohertragsmarge erzielen
als der Konzern im Durchschnitt. Daneben hatten höhere Frachtkosten bzw.
geringere Frachtmargen sowie ein neuer Rahmenvertrag mit einem Großkunden
der Hubert Gruppe negative Auswirkungen auf die Rohertragsmarge.

Das EBITDA blieb gegenüber dem Vorjahr konstant und erreichte 150,1 (150,3)
Millionen Euro. Im vierten Quartal beeinflussten zwei Einmaleffekte das
Ergebnis. Erstens realisierte TAKKT aus dem bereits bekannten
Immobilienverkauf in den USA einen Einmalertrag in Höhe von 4,9 Millionen
Euro. Zweitens führte die gute Geschäftsentwicklung bei Mydisplays zur
aufwandswirksamen Bildung einer variablen Kaufpreisverbindlichkeit in Höhe
von 2,0 Millionen Euro. Die Umsetzung der Digitalen Transformation stand
auch 2018 im Fokus, die damit verbundenen Investitionen lagen auf ähnlichem
Niveau wie im Vorjahr. Die EBITDA-Marge lag mit 12,7 (13,5) Prozent leicht
unterhalb der zu Jahresbeginn erwarteten Spanne von 13 bis 14 Prozent.

Das Ergebnis je Aktie lag bei 1,34 (1,47) Euro. Aufgrund der Cashflow-Stärke
des Geschäftsmodells und der derzeit vergleichsweise hohen Eigenkapitalquote
schlägt der Vorstand dem Aufsichtsrat vor, zusätzlich zur Basisdividende von
0,55 Euro, eine Sonderdividende von 0,30 Euro je Aktie zu zahlen. Dies
entspräche einer Ausschüttungsquote von 63,3 (37,5) Prozent. Auch nach der
Zahlung einer Dividende in dieser Höhe würde TAKKT ausreichend finanzieller
Spielraum für Akquisition bleiben.

Mit Blick auf 2019 erwartet TAKKT bei weiter bestehenden politischen und
wirtschaftlichen Unsicherheiten eine leichte Eintrübung der
Rahmenbedingungen in den für TAKKT wichtigen Regionen Europa und
Nordamerika. "Trotzdem gehen wir zuversichtlich in das Jahr.", so
Finanzvorstand Claude Tomaszewski. Unter den aktuellen Rahmenbedingungen
rechnet TAKKT mit einem organischen Umsatzzuwachs. Neben organischem
Wachstum will der Konzern weiterhin durch Akquisitionen wachsen.

Weitere Details zum Konzernabschluss 2018 und zur Einschätzung der künftigen
Geschäftsentwicklung wird TAKKT am 28. März 2019 mit der Veröffentlichung
des Geschäftsberichts 2018 geben.

Telefonkonferenz: 21. Februar 2019 um 14:00 Uhr (MEZ).
Die Zugangsdaten zur Teilnahme am Earnings Call finden Sie unter folgendem
Link: https://www.takkt.de/event/

Vorläufige IFRS-Zahlen der TAKKT-Gruppe zum Geschäftsjahr 2018
(in Mio. Euro)

Q4 Q4 Verän-de- GJ 2017 GJ 2018 Verän-de-
2017 2018 rung in % rung in %
Umsatz der 270,7 303,1 +12,0 1.116,1 1.181,1 +5,8
TAKKT-Grup-
pe
organi- +5,0 +3,4
sches
Wachstum
TAKKT 151,8 174,3 +14,8 575,0 651,8 +13,4
EUROPE
organi- +4,1 +4,1
sches
Wachstum
TAKKT 118,9 128,9 +8,3 541,4 529,5 -2,2
AMERICA
organi- +6,1 +2,7
sches
Wachstum
EBITDA 30,6 39,8 +30,1 150,3 150,1 -0,2
EBITDA-Mar- 11,3 13,1 13,5 12,7
ge (%)
EBIT 23,9 33,1 +38,7 123,2 122,5 -0,6
Ergebnis 0,52 0,40 -24,5 1,47 1,34 -8,6
je Aktie
(in Euro)
TAKKT-Cash- 23,6 35,5 +50,4 109,1 120,2 +10,2
flow
TAKKT-Cash- 8,7 11,7 9,8 10,2
flow-Marge
(%)
Kurzprofil der TAKKT AG
TAKKT ist in Europa und Nordamerika der führende B2B-Spezialversandhändler
für Geschäfts-ausstattung. Der Konzern ist mit seinen Marken in mehr als 25
Ländern vertreten. Das Sortiment der Tochtergesellschaften umfasst über eine
Million Produkte aus den Bereichen Betriebs- und Lagereinrichtung,
Büromöbel, Transportverpackungen, Displayartikel, Ausrüstungsgegenstände für
den Gastronomie- und Hotelmarkt sowie den Einzelhandel. Die TAKKT-Gruppe
beschäftigt über 2.500 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist im SDAX gelistet und
im Prime Standard der Deutschen Börse vertreten.

Ansprechpartner:
Dr. Christian Warns Tel. +49 711 3465-8222
Giuseppe Palmieri Tel. +49 711 3465-8250

E-Mail: investor@takkt.de


:cool:unning
Avatar
01.04.19 09:40:53
Beitrag Nr. 513 ()
Charttechnik sieht jetzt auch gut aus
Aber der Kurs ziert sich noch ein wenig.

Jedenfalls Kaufsignal beim MACD
Man hat stetig höhere Tiefs
Kurzfristiger Abwärtstrend konnte sich nicht bilden
Man liegt oberhalb der gleitenden DS 38+100+200

Ich geh daher eigentlich davon aus, dass man diesen Monat die 16 € wiedersieht und möglicherweise bis zur Hauptversammlung darüber hinaus geht. Aber erstmal nur graue Theorie.

Fundamental ist man allemal ein Kauf. Unglaubliche Cashflow-Stärke, die dem Markt offenbar noch nicht aufgefallen ist. Selbst das KGV ist mit knapp 11 nicht teuer, aber noch stärker ist Takkt halt beim Freecashflow im Vergleich zu anderen Unternehmen mit ähnlichen KGVs.

Und im Geschäftsbericht ist ja angeklungen, dass die Voraussetzung für eine Sonderdividende nicht nur für 2018 gegeben ist, sondern wohl auch für 2019. Insofern könnten wir sowohl 2019 als auch 2020 eine Ausschüttung von jeweils 85 Cents erwarten. Wer bietet derzeit schon solche Renditen?




4 Antworten
Avatar
22.04.19 16:56:08
Beitrag Nr. 514 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.243.222 von katjuscha-research am 01.04.19 09:40:53Aber im Vergleich zu Office Depot erscheint mit die Takkt Aktie dennoch zu teuer. Denn Office Depot ist netto fast schuldenfrei. Wird zum 3 fachen free Cashflow gehandelt und hat jetzt noch die Partnerschaft mit Alibaba. Oder wie siehst du das ?
3 Antworten
Avatar
22.04.19 19:47:47
Beitrag Nr. 515 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.398.628 von Waibschda1 am 22.04.19 16:56:08Nur weil eine andere Aktie günstiger ist, ist ja Takkt nicht zu teuer.

Wenn eine andere Aktie mit dem 3fachen FCF bewertet ist, ist das natürlich schön für diese Aktie, wenn das nachhaltig ist. Kannst du ja dann in dem Thread dazu besprechen.
Avatar
22.04.19 19:52:52
Beitrag Nr. 516 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.398.628 von Waibschda1 am 22.04.19 16:56:08Hab mir Office Depot grad mal oberflächlich angeschaut.

Kann deine Daten nicht nachvollziehen.

Wieso ist dort der Kurs eigentlich kürzlich so stark eingebrochen? Gabs schlechte News?
1 Antwort
Avatar
22.04.19 21:28:25
Beitrag Nr. 517 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.399.453 von katjuscha-research am 22.04.19 19:52:52Hatte ich wohl was falsches gelesen. Aber die Nettoverschuldung erscheint immernoch in Ordnung und die Aktie wird trotzdem nur mit dem knapp über 6 fachen des free cash flows der für 2019 erwartet wird bewertet. Also in diesem Fall bezogen auf den Enterprise Value. Dann ist die Relation zu Takkt natürlich nicht mehr so drastisch.

Der aktuelle Kurssturz ist auf die neulich veröffentlichte "Umsatzwarnung" bzw. "Gewinnwarnung" für den zukunftsträchtigeren Teil (Compucom). Damit ist die Kursfantasie von der Alibaba Kooperation erstmal dahin.
Avatar
26.04.19 10:04:11
Beitrag Nr. 518 ()
Sind die Ergebnisse enttaeuschend oder warum faellts hier nach der Bekanntgabe der Q1 zahlen so? Bin noch nicht so richtig drinn in dem Unternehmen. Der Grundton der adhoc scheint relativ positiv zu sein.
Avatar
05.05.19 11:31:23
Beitrag Nr. 519 ()
TAKKT erwirbt niederländischen E-Commerce-Anbieter von Gastronomieausstattung

DGAP-News: TAKKT AG / Schlagwort(e): Firmenübernahme
TAKKT AG: TAKKT erwirbt niederländischen E-Commerce-Anbieter von
Gastronomieausstattung

03.05.2019 / 16:10
P R E S S E M I T T E I L U N G

TAKKT erwirbt niederländischen E-Commerce-Anbieter von
Gastronomieausstattung

Stuttgart, 03. Mai 2019. Die zur TAKKT-Gruppe gehörende newport.TAKKT GmbH
hat einen Kaufvertrag über den Erwerb von 100 Prozent der Anteile an XXL
Horeca geschlossen. Vertragsunterzeichnung und Vollzug der Transaktion
erfolgten heute. Das Unternehmen erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2018 einen
Umsatz von ca. 14 Millionen Euro und eine EBITDA-Marge im zweistelligen
Prozentbereich. XXL Horeca wird Teil der Newport Gruppe im Geschäftsbereich
TAKKT EUROPE.

XXL Horeca ist ein auf Gastronomieausstattung spezialisierter
E-Commerce-Händler. Das Unternehmen beliefert hauptsächlich Geschäftskunden
wie Hotels, Restaurants, Kantinen und Cateringfirmen. Das 2013 gegründete
Unternehmen mit Sitz im niederländischen Wormerveer beschäftigt über 20
Mitarbeiter und vertreibt Cateringausstattung - insbesondere Küchengeräte
und -equipment sowie Präsentationsutensilien. Das Sortiment umfasst rund
21.000 Produkte, welche ausschließlich online vertrieben werden. Der Versand
erfolgt größtenteils per Streckengeschäft direkt vom Lieferanten zum Kunden.
XXL Horeca setzt stark auf Eigenmarken, verfügt über eine hohe
Produktkompetenz und bietet ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis.
TAKKT-Vorstand Heiko Hegwein, der für die Newport Gruppe zuständig ist,
sagt: "XXL Horeca wird vom Newport-Netzwerk profitieren und hierdurch ihre
Wettbewerbsposition stärken können."

Der Catering-Ausrüster ist als One-Stop-Shop in den Niederlanden, Belgien
und Frankreich aktiv, seit Februar 2019 auch in Deutschland und Österreich.
Das Managementteam um Gründer Julian van Vliet bleibt weiterhin für das
operative Geschäft verantwortlich. "Wir freuen uns sehr darüber, von nun an
gemeinsam mit TAKKT das starke Wachstum der vergangenen Jahre
weiterzuführen", so Van Vliet.

Der Kaufpreis beträgt 19,5 Millionen Euro. TAKKT finanziert die Akquisition
über die Inanspruchnahme freier Kreditlinien. Darüber hinaus wurde ein
weiterer möglicher und variabler Kaufpreisanteil ("Earn-Out") in zwei Stufen
vereinbart. Die Höhe der Auszahlung hängt von der Erreichung von
Performancezielen der Gesellschaft ab und würde 2020 und 2022 zahlbar.

Kurzprofil der TAKKT AG

TAKKT ist in Europa und Nordamerika der führende B2B-Spezialversandhändler
für Geschäftsausstattung. Der Konzern ist mit seinen Marken in mehr als 25
Ländern vertreten. Das Sortiment der Tochtergesellschaften umfasst über eine
Million Produkte aus den Bereichen Betriebs- und Lagereinrichtung,
Büromöbel, Transportverpackungen, Displayartikel, Ausrüstungsgegenstände für
den Gastronomie- und Hotelmarkt sowie den Einzelhandel. Die TAKKT-Gruppe
beschäftigt über 2.500 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist im SDAX gelistet und
im Prime Standard der Deutschen Börse vertreten.

Ansprechpartner:
Dr. Christian Warns Tel. +49 711 3465-8222 [IMAGE]
Giuseppe Palmieri Tel. +49 711 3465-8250 [IMAGE]

E-Mail: investor@takkt.de

:cool:running
Avatar
16.05.19 08:32:42
Beitrag Nr. 520 ()
XFRA DIVIDEND/INTEREST INFORMATION - 16.05.2019 - 6
FOLGENDE WERTPAPIERE WERDEN AM 16.05.2019 EX DIVIDENDE/ZINSEN GEHANDELT.
THE EX-DIVIDEND/INTEREST DAY OF THE FOLLOWING SHARES WILL BE 16.05.2019.

INSTR EXCH ISIN INSTRUMENT NAME REF.PRC ADJUST
IS3C XFRA IE00B9M6RS56 ISHSVI-JPM DL BD EOH DIS 0.388 EUR
TTK XFRA DE0007446007 TAKKT AG O.N. 0.850 EUR
YSN XFRA DE0007276503 SECUNET SECURITY AG O.N. 2.040 EUR

:cool:running
Avatar
29.05.19 11:46:21
Beitrag Nr. 521 ()
Takkt: Zu hart abgestraft
Veröffentlicht am 27.05.2019

Vor gut drei Jahren, im Juni 2016, hatten wir die Takkt-Aktie schon einmal in die Empfehlungsliste des Anlegerbriefs aufgenommen. Damals konnten wir in 13 Monaten Haltedauer eine Performance von rd. 20 % erzielen. Genauso gut taten wir aber daran, uns dann von der Position zu trennen, denn seitdem hat das Papier fast 40 % seines Wertes eingebüßt. Das mutet inzwischen jedoch übertrieben an, denn der SDAX-Titel ist nach einer operativen Schwächephase wieder auf Kurs.

Ohnehin erscheint diese Schwächephase weit weniger dramatisch, als es der Kursrutsch glauben machen will. Zwar mussten die Schwaben 2017 einen minimalen Umsatzrückgang um 0,8 % hinnehmen – übrigens den einzigen in den letzten zehn Jahren –, im Folgejahr wurden die Erlöse allerdings schon wieder um 5,8 % auf die neue Rekordmarke von 1.181 Mio. Euro gesteigert. Ähnlich unspektakulär ging es ertragsseitig zu, hier verzeichnete Takkt im Jahr 2017 einen leichten Rückgang des EBITDA von 12 % und damit auch erst den zweiten in zehn Jahren. In 2018 konnte das EBITDA dann zumindest wieder auf dem Vorjahresniveau von 150 Mio. Euro stabilisiert werden, nicht weit weg von dem Rekordwert von 171 Mio. Euro in 2016.

Noch weiter relativiert sich das Bild, wenn man berücksichtigt, dass die Verschnaufpause mehr selbstgewählt als marktbedingt war. Lediglich im US-Geschäft (rd. 44 % Umsatzanteil) schwächelte die Nachfrage 2017 etwas, ansonsten waren Währungseffekte und Beteiligungsverkäufe für den leichten Umsatzrückgang verantwortlich. Organisch hingegen kamen die Konzernerlöse dank eines robusten Europageschäfts (56 % Umsatzanteil) leicht um 0,4 % voran. Dass die Erträge etwas deutlicher einknickten, liegt vornehmlich daran, dass der Versandhändler von Betriebs- und Geschäftsausstattung derzeit massiv in die Wachstumstreiber der Zukunft investiert, allen voran in die Digitalisierung des Geschäfts sowie in den Zukauf innovativer Geschäftsmodelle. Allein in den letzten beiden Jahren wurden dafür über 50 Mio. Euro ausgegeben.


Der Lohn dieser Anstrengungen scheint sich nun aber abzuzeichnen, denn im ersten Quartal 2019 konnte Takkt einen kräftigen Wachstumsschub vorweisen. Die Erlöse legten um 11,2 % (organisch 5,0 %) auf 306,9 Mio. Euro zu und das EBITDA kam sogar um 17,1 % auf 39,1 Mio. Euro voran. Maßgeblichen Anteil daran hat erwartungsgemäß das E-Commerce-Geschäft, das zuletzt deutlich überproportional um durchschnittlich 10 % pro Jahr gesteigert werden konnte. Mittlerweile gehen 52 % der Bestellungen über das Internet ein, nachdem es vor fünf Jahren erst 30 % waren – Tendenz weiter steigend. Denn auch über die Akquisitionsstrategie als zweitem Wachstumstreiber von Takkt soll nicht nur profitables Geschäft hinzugekauft werden, sondern insbesondere auch das Digitalportfolio weiter ausgebaut werden. Bereits neun Beteiligungen wurden seit 2016 über die eigens dafür gegründete Tochtergesellschaft erworben. Finanziell steht einer Fortsetzung dieser Strategie…


https://www.aktien-global.de/top-artikel/alb_takkt/takkt_zu_…

:cool:running
Avatar
29.05.19 11:47:31
Beitrag Nr. 522 ()
Berenberg belässt Takkt auf 'Buy' - Ziel 20 Euro

Die Privatbank Berenberg hat Takkt nach einer Investorenkonferenz in den USA auf "Buy" mit einem Kursziel von 20 Euro belassen. Finanzchef Claude Tomaszewski habe sich positiv geäußert zu den aktuellen Geschäften und dem organischen Wachstumspfad des Büromöbel-Versandhändlers, schrieb Analyst James Letten in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Die Aktie sei unterbewertet./ajx/edh Veröffentlichung der Original-Studie: 21.05.2019 / 10:17 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 21.05.2019 / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflic…

AFA0028 2019-05-22/10:59

ISIN: DE0007446007

© 2019 APA-dpa-AFX-Analyser


:cool:running
Avatar
29.05.19 11:50:27
Beitrag Nr. 523 ()
Die Unterbewertung sehe ich auch.....bleibe dabei.....sind soch schon heute sehr gut im Markt aufgestellt
Avatar
18.07.19 09:56:22
Beitrag Nr. 524 ()
Trauerspiel hier. Mal sehen wann eine Gewinnwarnung kommt. Danach koennte es interessant werden.
TAKKT | 12,28 €
2 Antworten
Avatar
25.07.19 08:44:17
!
Dieser Beitrag wurde von MadMod moderiert. Grund: Komplettkopien aus fremden Medien- bitte nachlesen unter 9.5. Nutzungsbedingungen: "Wie zitiere ich richtig"
Avatar
25.07.19 09:37:46
Beitrag Nr. 526 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.100.884 von sulp002 am 25.07.19 08:44:17Ist keine Katastrophe, aber Phantasie ist natuerlich keine mehr da. EPS vllt zwischen 1.05 und 1.20. Unter 12.00 koennts langfristig interessant werden.
TAKKT | 12,38 €
Avatar
05.08.19 16:23:37
Beitrag Nr. 527 ()
TAKKT | 12,04 €
Avatar
03.09.19 13:11:34
Beitrag Nr. 528 ()
hmmm, neues 6 JahresTief.

sieht damit jetzt charttechnisch erstmal nach weiter fallenden Kursen aus. Rein technisch erst nächste Unterstützung bei 9 €, aber ich könnte mir vorstellen, dass die psychologische, runde 10 € Marke stützt.

TAKKT | 10,90 €
Avatar
01.10.19 09:11:43
Beitrag Nr. 529 ()
30.09.2019 / 15:19
Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch DGAP - ein
Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Stimmrechtsmitteilung

1. Angaben zum Emittenten

Name: TAKKT AG
Straße, Hausnr.: Presselstr. 12
PLZ: 70191
Ort: Stuttgart
Deutschland
Legal Entity Identifier (LEI): 549300AZ0JTVTW3IZY37

2. Grund der Mitteilung

X Erwerb bzw. Veräußerung von Aktien mit Stimmrechten
Erwerb bzw. Veräußerung von Instrumenten
Änderung der Gesamtzahl der Stimmrechte
Sonstiger Grund:

3. Angaben zum Mitteilungspflichtigen

Juristische Person: FMR LLC
Registrierter Sitz, Staat: Wilmington, Delaware, Vereinigte Staaten
von Amerika

4. Namen der Aktionäre
mit 3% oder mehr Stimmrechten, wenn abweichend von 3.

5. Datum der Schwellenberührung:

27.09.2019

6. Gesamtstimmrechtsanteile

Anteil Anteil Summe Anteile Gesamtzahl der
Stimmrechte Instrumente (Summe 7.a. + Stimmrechte nach
(Summe 7.a.) (Summe 7.b.1.+ 7.b.) § 41 WpHG
7.b.2.)
neu 3,20 % 0,00 % 3,20 % 65610331
letzte n/a % n/a % n/a % /
Mittei-
lung

7. Einzelheiten zu den Stimmrechtsbeständen
a. Stimmrechte (§§ 33, 34 WpHG)

ISIN absolut in %
direkt zugerechnet direkt zugerechnet
(§ 33 WpHG) (§ 34 WpHG) (§ 33 WpHG) (§ 34 WpHG)
DE0007446007 2103000 % 3,20 %
Summe 2103000 3,20 %

b.1. Instrumente i.S.d. § 38 Abs. 1 Nr. 1 WpHG

Art des Fälligkeit / Ausübungszeitraum Stimmrechte Stimmrech-
Instruments Verfall / Laufzeit absolut te in %
%
Summe %

b.2. Instrumente i.S.d. § 38 Abs. 1 Nr. 2 WpHG

Art des Fällig- Ausübungs- Barausgleich oder Stimm- Stimm-
Instru- keit / zeitraum / physische rechte rechte
ments Verfall Laufzeit Abwicklung absolut in %
%
Summe %

8. Informationen in Bezug auf den Mitteilungspflichtigen

Mitteilungspflichtiger (3.) wird weder beherrscht noch beherrscht
Mitteilungspflichtiger andere Unternehmen, die Stimmrechte des
Emittenten (1.) halten oder denen Stimmrechte des Emittenten
zugerechnet werden.
X Vollständige Kette der Tochterunternehmen, beginnend mit der
obersten beherrschenden Person oder dem obersten beherrschenden
Unternehmen:

Unternehmen Stimmrechte in Instrumente in Summe in %,
%, wenn 3% oder %, wenn 5% oder wenn 5% oder
höher höher höher
FMR LLC % % %
FIAM Holdings LLC. % % %
FIAM LLC % % %
--- --- --- ---
FMR LLC % % %
FIAM Holdings LLC. % % %
Fidelity Institutional % % %
Asset Management Trust
Company
--- --- --- ---
FMR LLC % % %
Fidelity Management & 3,11 % n/a % n/a %
Research Company

9. Bei Vollmacht gemäß § 34 Abs. 3 WpHG
(nur möglich bei einer Zurechnung nach § 34 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 WpHG)

Datum der Hauptversammlung:
Gesamtstimmrechtsanteile (6.) nach der Hauptversammlung:

Anteil Stimmrechte Anteil Instrumente Summe Anteile
% % %

10. Sonstige Informationen:

Datum

30.09.2019

:cool:running
TAKKT | 12,20 €
Avatar
24.10.19 04:36:10
Beitrag Nr. 530 ()
Mit der Gewinnwarnung duerfte sich das EPS auf ca. 1.00 Euro reduzieren. Q4 muss ja wirklich extrem schlecht laufen. Sollte sich das ins naechste Jahr ziehen sind wohl Kurse ueber 10 auch noch zu teuer.
TAKKT | 10,70 €
1 Antwort
Avatar
14.11.19 16:57:57
Beitrag Nr. 531 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.753.049 von Pep92 am 24.10.19 04:36:10Nachtag vom 11.11.

Nachricht vom 11.11.2019 | 18:36
TAKKT AG: TAKKT richtet sich neu aus und verändert Konzern- und Führungsstruktur

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/takkt-takkt-richtet-…
TAKKT | 11,64 €
Avatar
09.01.20 09:50:12
Beitrag Nr. 532 ()
TAKKT | 12,90 €
Avatar
18.02.20 17:14:25
Beitrag Nr. 533 ()
TAKKT | 11,90 €
2 Antworten
Avatar
27.02.20 12:24:42
Beitrag Nr. 534 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.714.554 von straßenköter am 18.02.20 17:14:25Da sind wir jetzt aktuell bei 8,5% Dividende. Bin am Überlegen, ob ich jetzt oder später nochmal nachkaufe. Bei der Panik sind aber vielleicht auch noch einstellige Werte drin...
TAKKT | 11,76 €
1 Antwort
Avatar
12.03.20 13:15:05
Beitrag Nr. 535 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.805.428 von Andy2008 am 27.02.20 12:24:42Was innerhalb von 2 Wochen alles passieren kann... Willst Du jetzt immernoch nachkaufen? Die Aktie ist nun für 9,50 zu haben. Evtl. kannst du meine haben. Ich muss mich noch entscheiden ob ich nun zwangsweise "für immer" halte oder mit Verlust verkaufe.
Die Dividende ist ja jetzt auch keine sichere Bank mehr, würde ich behaupten...
TAKKT | 9,480 €
Avatar
18.03.20 13:52:36
Beitrag Nr. 536 ()
Hallo zusammen,

der Vorstand hat eine Basisdividende von 0,55€ und eine Sonderdividende von 0,45€ vorgeschlagen.

In der Meldung ist u. a. folgendes geschrieben:

Aufsichtsrat und Vorstand werden die Dividende für 2019 in der Bilanzsitzung am 25. März beraten.

Ich bin noch nicht investiert, überlege mir jedoch einen Einstieg. Falls der Euro bezahlt wird wäre dies natürlich super.

Wie ist eure Einschätzung dazu.

Gruß
Substanzsucher
TAKKT | 7,150 €
3 Antworten
Avatar
18.03.20 20:39:15
Beitrag Nr. 537 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.050.167 von Substanzsucher am 18.03.20 13:52:36Ich bin vor einer Woche ausgestiegen und bereue die Entscheidung nicht. Der Kurs ist extrem auf Talfahrt - das Geschäftsmodell ist doch eines das meiner Ansicht nach extrem durch die Krise leidet und weiter leiden wird. Welches Unternehmen denkt im Moment daran Bürobedarf zu kaufen?
Die Dividende hat mich vor der Krise in die Aktie gelockt aber im Moment spricht nicht wirklich viel dafür. Dies ist nur meine persönliche Meinung!

Quelle Homepage:
"Die Gesellschaften und Marken der TAKKT-Gruppe agieren in attraktiven Märkten im Bereich des B2B-Spezialversandhandels und konzentrieren sich vorwiegend auf den Verkauf langlebiger und preisstabiler Ausrüstungsgegenstände sowie Spezialartikel für den wiederkehrenden Bedarf an Firmenkunden. Dabei umfassen die angebotenen Produktsortimente größtenteils Gebrauchsgüter, die Unternehmen im Rahmen ihrer Geschäftstätigkeit nutzen. Die TAKKT-Gesellschaften liefern z.B. Palettenhubwagen an deutsche Automobilzulieferer, Computerschränke an Schweizer Maschinenbauer, individuell bedruckte Werbebanner für Messeauftritte, Verandkartons an europäische Industriebetriebe oder Gastronomieausstattung an US-amerikanische Großküchen. Der Vertrieb erfolgt im Rahmen eines integrierten Omnichannel-Ansatzes über die Vertriebs- und Marketingkanäle Web (Webshops und E-Procurement-Lösungen), Print (Kataloge und Broschüren) sowie Sales Representatives (persönliche Betreuung durch Mitarbeiter im Außendienst und telefonische Kundenberatung)."
TAKKT | 7,190 €
Avatar
18.03.20 21:05:11
Beitrag Nr. 538 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.050.167 von Substanzsucher am 18.03.20 13:52:36
Zitat von Substanzsucher: Hallo zusammen,

der Vorstand hat eine Basisdividende von 0,55€ und eine Sonderdividende von 0,45€ vorgeschlagen.

In der Meldung ist u. a. folgendes geschrieben:

Aufsichtsrat und Vorstand werden die Dividende für 2019 in der Bilanzsitzung am 25. März beraten.

Ich bin noch nicht investiert, überlege mir jedoch einen Einstieg. Falls der Euro bezahlt wird wäre dies natürlich super.

Wie ist eure Einschätzung dazu.

Gruß
Substanzsucher


Die Kapitalisierung liegt jetzt unterhalb des EK. Klar, wird Takkt in diesem Jahr enorm leiden. In dem Moment wo Takkt wieder zur Normalität zurückkehrt, wird der Kurs deutlich zulegen. Von welchem Niveau aus, bleibt abzuwarten.
TAKKT | 7,190 €
1 Antwort
Avatar
20.03.20 17:35:28
Beitrag Nr. 539 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.057.223 von straßenköter am 18.03.20 21:05:11 Nachricht vom 20.03.2020 | 16:41
TAKKT AG: TAKKT-Vorstand sieht große Ungewissheit bei der Prognose und schlägt Aussetzung der Dividende vor

https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/takkt-takktvorstand-sieh…
TAKKT | 6,220 €
Avatar
21.03.20 13:52:47
Beitrag Nr. 540 ()
Hallo zusammen,

mit der Pressemeldung zeigt der Vorstand, dass er die Zeichen der Zeit erkannt hat. Dies ist ein sehr positives Zeichen und unterstreicht die gute Arbeit, die hier in der Vergangenheit gemacht wurde.
Leider sind die Zeiten aktuell noch nicht geeignet um Bestände auf- bzw. auszubauen. Ich bleibe vorerst an der Seitenlinie und werde in den nächsten Wochen einen Blick auf die Entwicklung der Takkt werfen.

Viele Grüße
Substanzsucher
TAKKT | 6,010 €
1 Antwort
Avatar
26.03.20 19:01:35
Beitrag Nr. 541 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.086.323 von Substanzsucher am 21.03.20 13:52:47von heute früh

Nachricht vom 26.03.2020 | 08:00
TAKKT AG: TAKKT legt in Corona-Krise höchste Priorität auf finanzielle Stabilität, Flexibilität und Handlungsfähigkeit

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/takkt-takkt-legt-cor…
TAKKT | 6,520 €
Avatar
02.04.20 09:40:28
Beitrag Nr. 542 ()
Takkt ist im Nebenwerte Journal Ausgabe April die Titelstory:
https://www.nebenwerte-journal.de/images/pdf/Titel%20Takkt_0…
TAKKT | 6,700 €
1 Antwort
Avatar
02.04.20 12:46:25
Beitrag Nr. 543 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.210.612 von straßenköter am 02.04.20 09:40:28
Zitat von straßenköter: Takkt ist im Nebenwerte Journal Ausgabe April die Titelstory:
https://www.nebenwerte-journal.de/images/pdf/Titel%20Takkt_0…


Der Aritkel enthält mir etwas arg viel "Pfeifen im Walde". Das ist aber beim NJW nun auch nichts Ungewöhnliches.
TAKKT | 6,700 €
Avatar
30.04.20 07:50:02
Beitrag Nr. 544 ()
Die ersten Bremsspuren sind sichtbar...
https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/takkt-takkt-hat-rasc…
TAKKT | 7,765 €
2 Antworten
Avatar
13.05.20 16:04:17
Beitrag Nr. 545 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.509.699 von straßenköter am 30.04.20 07:50:02News

Nachricht vom 13.05.2020 | 13:16
TAKKT AG: TAKKT komplettiert Vorstand und startet Aufbau des Web-focused Commerce Segments

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/takkt-takkt-komplett…
TAKKT | 8,380 €
1 Antwort
Avatar
07.07.20 17:53:55
Beitrag Nr. 546 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.663.940 von Muckelius am 13.05.20 16:04:17 Nachricht vom 07.07.2020 | 14:27
TAKKT AG: TAKKT führt erstmals virtuelle Hauptversammlung durch, Auftragsentwicklung mit spürbarer Verbesserung im Verlauf des zweiten Quartals

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/takkt-takkt-fuehrt-e…
TAKKT | 9,030 €
Avatar
30.07.20 16:59:45
Beitrag Nr. 547 ()
TAKKT | 10,06 €
2 Antworten
Avatar
31.07.20 12:51:51
Beitrag Nr. 548 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.598.154 von straßenköter am 30.07.20 16:59:45Sehe ich auch so. Takkt doch bestens aufgestellt.
TAKKT | 10,40 €
1 Antwort
Avatar
20.10.20 16:53:08
Beitrag Nr. 549 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.607.886 von Kampfkater1969 am 31.07.20 12:51:51zur Info

Nachricht vom 20.10.2020 | 14:08
TAKKT AG: TAKKT präzisiert Prognose und erwartet für 2020 einen Umsatz von rund 1,05 Milliarden Euro sowie ein EBITDA nach Einmaleffekten zwischen 85 und 95 Millionen Euro

https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/takkt-takkt-praezisiert-…
TAKKT | 10,10 €
Avatar
10.02.21 07:28:25
Beitrag Nr. 550 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.442.807 von Muckelius am 20.10.20 16:53:08So ruhig hier... Any News?
TAKKT | 10,46 €
10 Antworten
Avatar
10.02.21 08:18:16
Beitrag Nr. 551 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.918.296 von Beraternase am 10.02.21 07:28:25
Zitat von Beraternase: So ruhig hier... Any News?


Takkt wird bestimmt demnächst vorläufige Zahlen abliefern und dabei sehr wahrscheinlich die Wiederaufnahme der Dividendenzahlung mitteilen. Sofern dann noch der Ausblick passen sollte, erwarte ich eine deutliche Kursreaktion.
TAKKT | 10,26 €
9 Antworten
Avatar
10.02.21 08:19:04
Beitrag Nr. 552 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.919.013 von straßenköter am 10.02.21 08:18:16So auch meine Erwartungshaltung.

Takkt ja auch eine Art "Online-Gewinner".
TAKKT | 10,26 €
8 Antworten
Avatar
10.02.21 09:40:12
Beitrag Nr. 553 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.919.022 von Kampfkater1969 am 10.02.21 08:19:04Gewinner?

Also bei über 15% Umsatzrückgang, 30-35% Ebitda und 50% Überschuss würde ich nicht grad von Gewinner reden.

Ich rechne mit 55 Cents EPS und 20 Cents Dividende.

Entscheidend wird wohl der Ausblick werden.


Vorläufige Zahlen kommen meines Wissens am 25.Februar.
TAKKT | 10,36 €
7 Antworten
Avatar
10.02.21 11:29:11
Beitrag Nr. 554 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.921.290 von katjuscha-research am 10.02.21 09:40:12Dann Gewinner, wenn man die bereits vorhandenen Kunden noch besser online "abholt" und zusätzlich die Neukundengewinnung digitaler erfolgreicher umsetzt.

Man ist ja dran.....
TAKKT | 10,32 €
Avatar
10.02.21 11:39:29
Beitrag Nr. 555 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.921.290 von katjuscha-research am 10.02.21 09:40:12
Zitat von katjuscha-research: Gewinner?

Also bei über 15% Umsatzrückgang, 30-35% Ebitda und 50% Überschuss würde ich nicht grad von Gewinner reden.

Ich rechne mit 55 Cents EPS und 20 Cents Dividende.

Entscheidend wird wohl der Ausblick werden.


Vorläufige Zahlen kommen meines Wissens am 25.Februar.


Da Takkt im Jahr 2020 die bereits angekündigte Dividende von 0,55€ + 0,45€ aus Vorsichtsgründen ausfallen lassen hat, würde ich davon ausgehen, dass Takkt trotz der Belastungen im Jahr 2020 eine hohe Dividende ausschütten wird, vorausgesetzt dass man bei Takkt in 2021 von einem positiven operativen Geschäftsumfeld ausgeht.
TAKKT | 10,30 €
5 Antworten
Avatar
10.02.21 12:21:43
Beitrag Nr. 556 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.924.755 von straßenköter am 10.02.21 11:39:29Ich denke, dass Takkt im Vergleich zu allen anderen Aktien nur sehr verhalten gelaufen ist. Der Großaktionär dürfte auch ein Interesse an einer Dividende haben. Habe heute nachgekauft.
TAKKT | 10,30 €
Avatar
10.02.21 17:53:32
Beitrag Nr. 557 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.924.755 von straßenköter am 10.02.21 11:39:29Sehr guter Gedanke! Daran habe ich auch schon gedacht. Der Bonus kommt in 2021?!
TAKKT | 10,38 €
Avatar
10.02.21 20:45:58
Beitrag Nr. 558 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.924.755 von straßenköter am 10.02.21 11:39:29Mag sein. Das hat aber den Kursverfall auch schon vor Corona nicht wirklich aufgehalten. Auf dem aktuellen Kursniveau standen wir faktisch auch schon im November 2019.

Die Dividende ist ne schöne Sache für Langfristinvestoren. Der Markt scheint aber die Cashflow-Stärke von Takkt nach wie vor nicht richtig zu erkennen. Man orientiert sich offenbar eher am EV vs Gewinn und Wachstum. Da erscheint Takkt für die meisten Anleger unattraktiv, zumal es ständig irgendwelche Diskussionen gab, ob das Geschäftsmodell durch die großen Onlinehändler angreifbar ist.

Wer Takkt als reinen Dividendenwert begreift, kann jetzt sicherlich bei 10 € kaufen und 5-10 Jahre halten. Wer eher auf Kursanstieg setzt, dürfte mittelfristig wohl vielerlei bessere Aktien finden. Aber mal sehen ...
TAKKT | 10,34 €
Avatar
11.02.21 11:36:59
Beitrag Nr. 559 ()
Bei Takkt können schnelle bis zu 50% Kurszuwachs drin sein.

Einer der unterschätzten deutschen Nebenwerte vom Mr. Market.
TAKKT | 10,28 €
Avatar
11.02.21 12:17:39
Beitrag Nr. 560 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.949.631 von Kampfkater1969 am 11.02.21 11:36:59Sehe ich genauso. Let's wait and see.
TAKKT | 10,30 €
1 Antwort
Avatar
16.02.21 15:59:10
Beitrag Nr. 561 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.950.789 von Beraternase am 11.02.21 12:17:39Nächste Woche sollten wir wissen, wohin die Reise geht.
TAKKT | 10,30 €
Avatar
19.02.21 15:04:04
Beitrag Nr. 562 ()
TAKKT | 10,16 €
1 Antwort
Avatar
24.02.21 15:01:33
Beitrag Nr. 563 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.104.759 von Solvis am 19.02.21 15:04:04Na, wer sagt es denn. 1,10 €uro Dividende bei einem Kurs unter 11 EURO. Das ergibt locker über 10% Dividendenrendite für dieses Jahr.
TAKKT | 10,18 €
Avatar
24.02.21 15:58:36
Beitrag Nr. 564 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.924.755 von straßenköter am 10.02.21 11:39:29
Zitat von straßenköter:
Zitat von katjuscha-research: Gewinner?

Also bei über 15% Umsatzrückgang, 30-35% Ebitda und 50% Überschuss würde ich nicht grad von Gewinner reden.

Ich rechne mit 55 Cents EPS und 20 Cents Dividende.

Entscheidend wird wohl der Ausblick werden.


Vorläufige Zahlen kommen meines Wissens am 25.Februar.


Da Takkt im Jahr 2020 die bereits angekündigte Dividende von 0,55€ + 0,45€ aus Vorsichtsgründen ausfallen lassen hat, würde ich davon ausgehen, dass Takkt trotz der Belastungen im Jahr 2020 eine hohe Dividende ausschütten wird, vorausgesetzt dass man bei Takkt in 2021 von einem positiven operativen Geschäftsumfeld ausgeht.


Die Passage mit dem höchsten freien CF aller Zeiten liest sich sehr gut. Gut, dafür wird auch bei den Investitionen gespart worden sein, aber dennoch klasse.

Damit hoffe ich mal auch, dass meine Herleitung auch am Ende stimmen wird und es einen positiven Ausblick auf das Jahr 2021 geben wird.

Ich sehe keine Gründe, warum man nicht zumindest ein Kursniveau von 15€ erreichen sollte.
TAKKT | 10,84 €
1 Antwort
Avatar
24.02.21 16:15:52
Beitrag Nr. 565 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.179.492 von straßenköter am 24.02.21 15:58:36Wir sind trotz heutigem Anstieg noch unter den Kursen von vor einem Monat. Ich denke auch, dass der Kurs gegen Norden geht, sobald sich die Adhoc gesetzt hat. So eine Dividendrendite haben nicht viele solide deutsche Aktien (allein mit der Basisdividende).
TAKKT | 10,74 €
Avatar
24.02.21 16:31:31
Beitrag Nr. 566 ()
Meine Nachkäufe zuletzt waren teilweise unter dem aktuellen Kurs. Der Markt preist dies ziemlich langsam ein. Unter 11€ kann man aus meiner Sicht nur agressiv kaufen.
TAKKT | 10,76 €
Avatar
24.02.21 17:26:13
Beitrag Nr. 567 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.180.179 von Straßenkoeter am 24.02.21 16:31:31Sehe ich genauso. Schauen wir mal ob Mr. Market die Aktie mal jetzt sieht. Spätestens wenn es Richtung HV geht, werden sich etliche Dividendenjäger das nicht entgehen lassen.
TAKKT | 10,90 €
Avatar
24.02.21 17:40:21
Beitrag Nr. 568 ()
https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/takkt-takktvorstand-will…

Ich schnurre.....so geht aktionärsfreundliche Politik!

Zur Nachahmung empfohlen!

Und der Cashflow....ich schnurre noch mehr......
TAKKT | 10,92 €
Avatar
24.02.21 17:41:29
Beitrag Nr. 569 ()
Kurse unter 15 € ein irrer Witz......bei 20 € noch immer den Preis = mehr als wert!
TAKKT | 10,94 €
Avatar
24.02.21 17:55:26
Beitrag Nr. 570 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.181.907 von Kampfkater1969 am 24.02.21 17:41:29Wenn der Kater, der Hund und der Berater sich einig sind, kann ja nichts passieren!
TAKKT | 10,94 €
Avatar
24.02.21 18:00:05
Beitrag Nr. 571 ()
Sehr schöne Meldung, vor allem die Formulierung zum Cashflow geht runter wie Öl und der gesamte letzte Absatz ist sehr gekonnt formuliert.
TAKKT | 10,94 €
3 Antworten
Avatar
24.02.21 18:02:47
Beitrag Nr. 572 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.182.255 von Covacoro am 24.02.21 18:00:05So geht exzellente Investor Relations und aktionärsfreundliche Politik.

Da können sich einige andere eine dicke Scheibe von abschneiden....
TAKKT | 10,94 €
Avatar
24.02.21 18:07:59
Beitrag Nr. 573 ()
Könnten die Jungs mal bei Corestate vorbeischauen? ;-)
TAKKT | 10,94 €
Avatar
24.02.21 19:12:34
Beitrag Nr. 574 ()
Kaum zu glauben.Sehr gut in dieser schweren Zeit so gut aufgestellt 👌
TAKKT | 10,94 €
Avatar
24.02.21 19:45:52
Beitrag Nr. 575 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.182.255 von Covacoro am 24.02.21 18:00:05
Zitat von Covacoro: Sehr schöne Meldung, vor allem die Formulierung zum Cashflow geht runter wie Öl und der gesamte letzte Absatz ist sehr gekonnt formuliert.


Wobei man sicherlich bedenken muss, dass es 1-2 Sonderffekte im Cashflow gab (immobilienverkauf 21-22 Mio plus working capital), die ihn angeschoben haben. Denn sonst wäre bei dem Umsatzrückgang und Gewinnrückgang natürlich kein so hoher Rekord-Cashflow entstanden.

Trotzdem zeigt der Cashflow und die Dividende wie gut Takkt grundsätzlich aufgestellt ist und auch in Krisenzeiten fette Cashflos erwirtschaften kann. Das Unternehmen wird ja bezüglich Cashflow eh seit Jahren völlig verkannt, weil die Anleger sich oft nur das KGV anschauen und dabei vergessen, dass Takkt sehr konservativ bilanziert und der Cashflow seit etlichen Jahren so hohe Dividenden ermöglicht. Diese Dividende wird daher auch kein Einmaleffekt bleiben, obwohl wie gesagt ein Teil (ich würde mal grob schätzen 20-25% des freien Cashflows) auf Sonderfaktoren zurückzuführen sind. Aber selbst bei "nur" 90 Mio FCF pro Jahr könnte Takkt die Dividende auch in den nächsten Jahren in etwa auf dem Niveau halten.
TAKKT | 10,94 €
1 Antwort
Avatar
25.02.21 06:59:23
Beitrag Nr. 576 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.184.316 von katjuscha-research am 24.02.21 19:45:52Gehe auch in den nächsten Jahren von einer großzügigen Dividendenpolitik aus, auch über Sonderdividenden.

Und wenn es sehr gute Zukaufs- oder Investitionsmöglichkeiten gäbe, umso besser für uns alle.
TAKKT | 11,09 €
Avatar
25.02.21 07:30:22
Beitrag Nr. 577 ()


Spannend, jemand näher dran an dem Wert was die E-Com/Web langfristig Planung betrifft?


https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/TAKKT-AG-436668/new…
TAKKT | 11,18 €
Avatar
25.02.21 07:50:19
Beitrag Nr. 578 ()
Bin die ganze Zeit am Rechnen wo liegt der realistische Wert.
Zwichen 15 und 18 Euro🤔
TAKKT | 11,11 €
Avatar
25.02.21 08:32:05
Beitrag Nr. 579 ()
Konferenzschaltung: 25. Februar 2021 um 14:00 Uhr (MEZ).
Der weitere Verlauf der Pandemie, die Fortschritte bei den Impfungen sowie Zeitpunkt und Umfang der Lockerungen werden einen erheblichen Einfluss auf das laufende Geschäftsjahr haben. TAKKT rechnet mit einem herausfordernden ersten Quartal. Wirtschaftliche Indikatoren zur aktuellen Lage entwickelten sich aufgrund der Verlängerung des Lockdowns in vielen Regionen zuletzt negativ. Zudem waren die Vorjahreszahlen bis Mitte März noch nicht von der Pandemie beeinflusst. Im Jahresverlauf sollte sich die Geschäftsentwicklung dann spürbar verbessern. Weitere Details zum Konzernabschluss 2020 und zur Einschätzung der künftigen Geschäftsentwicklung wird TAKKT am 29. März mit der Veröffentlichung des Geschäftsberichts geben.

Konferenzschaltung: 25. Februar 2021 um 14:00 Uhr (MEZ).

Die Zugangsdaten zur Teilnahme am Earnings Call finden Sie unter folgendem Link: www.takkt.de/event


Gruß
TAKKT | 11,26 €
Avatar
25.02.21 12:34:14
Beitrag Nr. 580 ()
Der Gegenwartswert einer TAkkt der abgezinste Barwert künftiger freier Cashflows.....und dies bei Minuszinsen nach Inflation auf die Masse der risikolosen Geldanlagen.....

Kurse um 20 € wären darstellbar und keinesfalls ein Bewertungsexzess. ;-)
TAKKT | 11,44 €
Avatar
25.02.21 13:19:57
Beitrag Nr. 581 ()
TAKKT hofft auf spürbaren Auftrieb 2021 - TAKKT-Aktie zieht an
Beim Büromöbelhändler TAKKT sind die Geschäfte im Schlussquartal 2020 deutlich in Schwung gekommen, doch bleibt der Vorstand vorsichtig.


https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/corona-krise-takkt…

Gruß
TAKKT | 11,50 €
Avatar
26.02.21 10:41:44
Beitrag Nr. 582 ()
Pareto erhöht Kursziel für TAKKT von €13,50 auf €14. BuyQuelle: Guidants News https://news.guidants.com


Gruß
TAKKT | 11,38 €
Avatar
01.03.21 09:38:15
Beitrag Nr. 583 ()
Was für ein schöner Start in den März, bei der Takkt. ;-)

Bis zur HV werden wir weitere schöne Zuwächse sehen.
TAKKT | 12,44 €
1 Antwort
Avatar
01.03.21 15:10:05
Beitrag Nr. 584 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.245.525 von Kampfkater1969 am 01.03.21 09:38:15Nach und nach werden durch die Dividende die Anleger aufmerksam. Auf jeden Fall zählt Takkt zu den Gewinnern der Nach Corona Zeit, da dann wieder investiert werden wird.
TAKKT | 12,66 €
Avatar
01.03.21 15:51:26
Beitrag Nr. 585 ()
Später wären sogar Kurse um 18,00 EUR möglich
TAKKT - Aktie zieht steil an
01.03.21, 12:32 GodmodeTrader
TAKKT AG - WKN: 744600 - ISIN: DE0007446007 - Kurs: 12,680 € (XETRA)
Am 14. März 2018 attackierte die Takkt-Aktie ihr bis dahin gültiges Allzeithoch bei 23,31 EUR und markierte ein neues bei 23,35 EUR. Ein Ausbruch über das alte Rekordhoch gelang allerdings nicht. Vielmehr war dieses Scheitern der Startschuss für eine massive Abwärtsbewegung, die erst am 23. März 2020 mit einem Tief bei 5,73 EUR endete.

Seit diesem Tief erholt sich der Wert deutlich. Dabei kletterte er zunächst auf 11,72 EUR. Anschließend konsolidierte er mehrere Monate oberhalb des log. 38,2 % Retracments bei 8,92 EUR. Am Freitag brach die Takkt-Aktie aus der Konsolidierung nach oben aus. Heute legt sie weiter zu und übertrifft das Hoch bei 11,72 EUR aus dem August 2020 deutlich.

Kaufwelle ist angelaufen
Damit könnte der Startschuss für eine weitere Rally gefallen sein. Ein erstes Ziel für diese Rally läge bei ca. 14,50 EUR. Später wären sogar Kurse um 18,00 EUR möglich. Kurzfristige Rücksetzer sollten im Bereich um 11,72 EUR oder spätestens um 11,30 EUR enden. Denn ein stabiler Rückfall unter 11,30 EUR würde das Chartbild deutlich verschlechtern und auf eine erneute Abwärtsbewegung in Richtung 8,92 EUR hindeute


Gruß
TAKKT | 12,58 €
1 Antwort
Avatar
02.03.21 10:54:31
!
Dieser Beitrag wurde von FairMOD moderiert. Grund: themenfremder Inhalt
Avatar
11.03.21 16:32:24
Beitrag Nr. 587 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.251.720 von audo am 01.03.21 15:51:2614,50€ wäre schön.
Ich denke, dass vor der HV auch noch der Kurs zulegen wird und einige hier Dividenden mitnehmen möchten.
TAKKT | 12,82 €
Avatar
29.03.21 07:43:50
Beitrag Nr. 588 ()
https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/takkt-takkt-erwartet…

"Ab dem zweiten Quartal erwarten wir eine deutliche Verbesserung und klar positives organisches Wachstum. Für das Gesamtjahr 2021 wollen wir ein organisches Wachstum zwischen sieben und zwölf Prozent erzielen", so Finanzvorstand Claude Tomaszewski. Das EBITDA sollte 2021 deutlich steigen.

Meine Meinung: Schnurrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr
TAKKT | 12,48 €
5 Antworten
Avatar
30.03.21 07:30:27
Beitrag Nr. 589 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.633.450 von Kampfkater1969 am 29.03.21 07:43:50
Zitat von Kampfkater1969: https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/takkt-takkt-erwartet…

"Ab dem zweiten Quartal erwarten wir eine deutliche Verbesserung und klar positives organisches Wachstum. Für das Gesamtjahr 2021 wollen wir ein organisches Wachstum zwischen sieben und zwölf Prozent erzielen", so Finanzvorstand Claude Tomaszewski. Das EBITDA sollte 2021 deutlich steigen.

Meine Meinung: Schnurrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr


Die Dividende wird lecker verdient. Dank Covid sind Büromöbel en vogue, weiterhin.
Würde mich nicht wundern wenn wir bei einem guten Jahr 21 eine nächste erhöhte Dividende oder Sonderdividende sehen.

✌🌞🙋‍♂️
TAKKT | 12,68 €
4 Antworten
Avatar
30.03.21 07:39:30
Beitrag Nr. 590 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.646.716 von Fluglotse am 30.03.21 07:30:27Weitere schöne Dividendenüberraschungen sind nicht zu verhindern...... ;-)

Name egal......der Cash zählt........auf dem Konto.......ob dann Boni oder höhere Regulärdividenden....

Dazu könnten Zukäufe kommen, also nicht nur schönes organisches Wachstum.

Viele "Home Offices" die in den "Corona-Notlagen" am Küchentisch entstanden sind, taugen ja nix.......auch von der Arbeitsergonomie.....

Letztlich auch hier die Arbeitgeber in der Pflicht, für gesunde Arbeitsplätze zu sorgen.....auch über Bezug der Ausstattungen via Paketabnahmen bei Takkt.
TAKKT | 12,70 €
3 Antworten
Avatar
01.04.21 16:21:57
Beitrag Nr. 591 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.646.755 von Kampfkater1969 am 30.03.21 07:39:30Die Leute begreifen hier noch gar nicht die Cashflow-Stärke des Unternehmens, da man immer weniger Capex als Abschreiobungen hat. Daher ist der FreeCashflow eigentlich immer im Schnitt 10-12 Mio höher als der Überschuss.
Da die Leute sich aber immer am KGV orientieren, denken sie, dass Takkt halbwegs fair bewertet ist. In diesem Jahr läuft es wohl etwa auf ein KGV von 15 hinaus. Aber der Cashflow ist halt höher und daher kann Takkt auch so hohe Dividenden ausschütten. Das sind ja keine Einmaleffekte. Schon 2019 hat man 85 Cents ausgeschüttet. Die könnte ich mir auch für 2021 wieder vorstellen, so dass man 1,95 € Dividende kumuliert in den nächsten knapp 15 Monaten bekommt.

Kursziel für die nächsten 6-9 Monate würde ich auf 18 € taxieren.
TAKKT | 13,08 €
2 Antworten
Avatar
03.04.21 12:22:09
Beitrag Nr. 592 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.682.995 von katjuscha-research am 01.04.21 16:21:57Focus Money Heft 14 vom 31. März 2021

Titelthema
Die 100 besten Value-Aktien

Nummer 1 (in der Aufzählung)
TAKKT

In der Einzelvorstellung wird der permanent starke Cashflow hervorgehoben.
65 Prozent Eigenkapitalquote sind ja auch eine fürstliche Kennzahl.
Kein Wachstumswert, aber sehr stabil.
Bei Kurs von 12,70 Euro und 1,10 Euro Dividende (2021e)
wird eine Rendite von 8,7 Prozent errechnet.
TAKKT | 13,12 €
1 Antwort
Avatar
16.04.21 18:28:12
Beitrag Nr. 593 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.695.928 von infosam am 03.04.21 12:22:09zur info

Nachricht vom 16.04.2021 | 18:23
Generationswechsel an der Spitze der TAKKT AG: Maria Zesch folgt auf Felix Zimmermann

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/generationswechsel-d…
TAKKT | 14,00 €
Avatar
19.04.21 10:42:08
Beitrag Nr. 594 ()
Am 29.kommen quartalszahlen die vorrausichtlich gut ausfallen werden
TAKKT | 14,18 €
Avatar
20.04.21 12:00:36
Beitrag Nr. 595 ()
Die Zahlen am 29 werden natürlich nicht gut ausfallen. Das hat Takkt auch schon angekündigt. Das erste Quartal ist "herausfordernd".
TAKKT | 13,90 €
Avatar
21.04.21 09:51:42
Beitrag Nr. 596 ()
herausfordernd ist nicht gleich schlecht
außerdem will mann umsatz und gewinn steigern
TAKKT | 13,88 €
3 Antworten
Avatar
29.04.21 08:02:42
Beitrag Nr. 597 ()
TAKKT | 14,38 €
Avatar
29.04.21 13:20:10
Beitrag Nr. 598 ()
EBITDA steigt auf 26,5 (24,3) Millionen Euro
Freier TAKKT-Cashflow bei 21,1 (7,3) Millionen Euro
Deutlich positives organisches Wachstum ab dem zweiten Quartal erwartet

Aus Quelle:
https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/takkt-starkes-wachst…
TAKKT | 14,22 €
Avatar
29.04.21 13:43:34
Beitrag Nr. 599 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.893.047 von depulep am 21.04.21 09:51:42
Zitat von depulep: herausfordernd ist nicht gleich schlecht
außerdem will mann umsatz und gewinn steigern



Das hat man nie gesagt.

Problem bei eurer Diskussion ist sowieso eher, dass gut und schlecht schwammige Begriffe sind. Man muss schon genau sagen was man erwartet.


Zahlen waren aus meiner Sicht absolut im Rahmen. Q2 sollte besser werden als im Vorjahr, aber noch mit gedämpftem Corona-Schaum. Zweites Halbjahr dann mit deutlichem Wachstum. 2022 dann wieder auf dem Niveau von 2019.

Für mich ist weiterhin der starke Cashflow entscheidend, der uns hohe Dividenden dauerhaft bescheren dürfte. Kursziel 18€ in den nächsten 6-7 Monaten.
Technisch dürfte man bei 13,1-13,3 € gut abgesichert sein. Takkt sehe ich aber ohnehin als langfristige Depotbeimischung, die sichere Dividenden garantiert.
TAKKT | 14,30 €
2 Antworten
Avatar
29.04.21 14:06:08
Beitrag Nr. 600 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.989.323 von katjuscha-research am 29.04.21 13:43:34Deswegen hatte ich ja auch den Cashflow benannt.

Da bin ich sehr guter Dinge.
TAKKT | 14,30 €
1 Antwort
Avatar
11.05.21 15:48:58
Beitrag Nr. 601 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.989.644 von Kampfkater1969 am 29.04.21 14:06:08zur Info

Nachricht vom 11.05.2021 | 15:39
TAKKT AG: Hauptversammlung beschließt Dividendenzahlung von 1,10 Euro je Aktie - Aufsichtsrat dankt Felix Zimmermann für langjährige erfolgreiche Tätigkeit

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/takkt-hauptversammlu…
TAKKT | 13,90 €
Avatar
12.05.21 09:45:33
Beitrag Nr. 602 ()
Takkt verliert aktuell mehr als die den Dividendenabschlag von 1,10. Gute Kaufgelegenheit.
TAKKT | 12,74 €
2 Antworten
Avatar
12.05.21 09:47:44
Beitrag Nr. 603 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 68.158.120 von Straßenkoeter am 12.05.21 09:45:33Stimmt, der freie Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit dürfte uns weiter sehr gewogen sein......auch für weitere schicke Dividenden...
TAKKT | 12,78 €
Avatar
12.05.21 10:28:31
Beitrag Nr. 604 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 68.158.120 von Straßenkoeter am 12.05.21 09:45:33Guter Gedanke. Weiter Long und nochmal nachgelegt🙂
TAKKT | 12,66 €
Avatar
12.05.21 10:43:26
Beitrag Nr. 605 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 68.158.120 von Straßenkoeter am 12.05.21 09:45:33Mitunter Problem von Dividendenaktien, in die etliche vorher einzig wegen der Dividende einsteigen.
TAKKT | 12,60 €
1 Antwort
Avatar
12.05.21 10:45:40
Beitrag Nr. 606 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 68.159.275 von Informierer am 12.05.21 10:43:26Juckt mich als Langfristanleger hier bei Takkt nicht.....dieses hektische Rein und Raus....sollen andere leben.
TAKKT | 12,62 €
  • 2
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Takkt