DAX+0,47 % EUR/USD0,00 % Gold-0,31 % Öl (Brent)0,00 %

Analysten spinnen! OTI gegen MorphoSys von Performaxx - 500 Beiträge pro Seite


ISIN: IL0010834682 | WKN: 924895
0,170
15.11.19
Stuttgart
-0,58 %
-0,001 EUR

Neuigkeiten zur On Track Innovations Aktie


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Da habt ihr mal was zum schmunzeln und alle die nicht an OTI glauben können ja mal auf Grund der Bilanzen Wachstumswerte nennen die günstiger als OTI sind.

Performaxx setzt ein Kursziel von 200€ für Morphosys - hahahaha
13,1 Mio Umsatz und Marktkapitalisierung 263 Millionen KGV 189,0 für 2002

Ich glaube zu OTI schreib ich nichts, denn sonst geht den Leuten von Performaxx noch ein Licht auf.
Wer arbeitet eigentlich da? Umschüler zum Einzelhandelskaufmann? Haben die schon mal was von Buchhaltung gehört???

Ich glaubs einfach nicht.

Ihr könnt ja mal rechnen, wo Oti heute stehen müßte - *grins*
Vielleicht würde es ja helfen einige Gendaten auf der Karte zu speichern, dann wäre OTi ein Biotechnologietitel.... bei einem KGV von 189 ..... wäre der Kurs etwa bei.....


Well done


****************************************
Quelle: Performaxx

Gesellschaft: On Track Innovations (OTI)

Urteil: untergewichten (unverändert)

Die Analysten von Performaxx empfehlen, die Aktien von OTI weiterhin unterzugewichten. Das
überwiegend auf kontaktlose Smartcardlösungen spezialisierte Unternehmen enttäuschte mit den
Zahlen des letzten Quartals 2000. Der Umsatz gestaltete sich gegenüber dem 3. Quartal rückläufig,
während sich der Verlust weiter erhöhte. Der erwartete Break-even verschiebt sich weiter auf das 4.
Quartal 2001. Performaxx reduziert die Gewinnschätzung für dieses Jahr auf -0,13 USD pro Aktie und
erwartet im Folgejahr erstmals einen Gewinn von etwa 0,12 USD je Aktie. Die Entwicklung bei OTI ist
weiterhin vom unstetigen Projektgeschäft geprägt. Bevor sich nicht kontinuierliche Erlöse aus
Umsatzbeteiligungen erfolgreich abgeschlossener Projekte in größerem Ausmaß abzeichnen, wird
nicht zum Kauf des Wertes geraten.
***********************************
Quelle: Performaxx

Gesellschaft: Morphosys

Urteil: kaufen (unverändert)

Die Analysten von Performaxx stufen die Aktie von Morphosys weiterhin auf kaufen. Das
Unternehmen konnte im vergangenen Bilanzjahr 2000 den Umsatz um 139% auf 13,1 Mio. Euro
ausweiten. Gut die Hälfte der Umsatzsteigerung konnte durch die höhere Anzahl von Kooperation in
den verschiedenen Geschäftssegmenten erzielt werden. Vor allem auch der Bereich Antikörper und
Lizenzverträge tragen rund ein Viertel des Umsatzwachstums. Morphosys führt die Ausweitung der
Kooperationen zielgerichtet fort. Zu den Kunden zählen u.a. Bayer, Biogen, Chiron Corporation,
GPC Biotech, Millennium und Roche. Das erste Kooperationsjahr mit Bayer verlief sehr erfolgreich, so
daß die erste Meilensteinzahlung fällig wurde. Nach Ansicht der Analysten von Performaxx sollte die
zielorientierte Unternehmensstrategie weiterhin zu erfolgreichen Kooperationen führen, wie die im
Januar neu abgeschlossen Kooperation mit Centocor, die für Morphosys den größte Abschluß in der
Unternehmensgeschichte bedeutet.
**********************************************
Die Performance von performaxx ist verheerend:

Von  gesamt 172 Empfehlungen
sind im Plus:  35
sind im Minus : 137

Die Chance, daß das blinde performaxx-Huhn auch einmal ein Korn findet steht leider nur 1: 4,91

Quelle: aktiencheck.de

Grüße Germanist
Analysten???

Sind das nicht die Leute, die in dunklen Kanälen rumstochern?

Gruß
WM :)
@WM

Du hast den Kern der Sache getroffen.

ANALysten verstehen eben mehr von dieser stinkenden, braunen Masse, als von Perlen!

Well done
Von Morphosys habe ich keine Ahnung, aber bei OTI liegt Performaxx meiner Meinung nach völlig richtig. Allein schon der Äpfel mit Birnen - Vergleich von Stevie Wonder zeigt, daß er es nie zum Analysten bringen wird.
@Der Tscheche

nur weil das eine Unternehmen Äpfel und das andere Unternehmen Birnen produziert hälst Du eine so krasse
unterschiedliche Börsenberwertung (5x) wie im Fall OTI-Morphosys für gerechtfertigt ? Und das bei ungefähr gleichen Wachstumsaussichten und Umsatz. Gerade der SC-Markt hat doch einiges an Phantasie, was meiner Meinung eine wesentlich höre Marktkap. rechtfertigen würde.
Das Performaxx ein solches Urteil abgibt ist schon ein trauriges Armutszeugnis. Aber es gibt ja anscheind genug Anleger, die glauben ja noch an einen solch verzapften Mißt!

...bei der Berwertung von Morphosys fällt mir nur ein .....

Von insgesamt 173 Empfehlungen
sind im Plus: 34
sind im Minus : 138


Gruß An_Walt
Die Bewertung von Biotech-Titeln ist wohl derzeit eines der schwierigsten Bereiche im Rahmen der Unternehmensbewertung der New Economy - dcf-Modelle etc. können wohl nur bedingt die Marktkapitalisierung rechtfertigen, bspw. die Anwendung des Realoptionsansatzes erscheint mir eher als subjektiver Schätzungsprozess - finde ich die Analysen von Performaxx zumindest lesenswert und bietet eine gute Basis für eigenes Research. Mal abgesehen von der Erfolgsquote, die ich nicht kenne, würde ich das von fast keinem freien Börseninformationsmedium behaupten.
Gruß OS
Einen wesentlichen Unterschied gibt es auf jeden Fall!
Morphosys hat seine Umsätze und Planzahlen bisher immer nach oben korrigiert.
Wie sieht es da bei OTI aus?

Der dausend Spruch war ein Kursziel und das stammte bekanntlich nicht von Morphosys, sondern von einem allseits bekannten Analysten.
@Tscheche

Äpfel und Birnen? Vielleicht merkst Du mal, daß hier zwei Unternehmen verglichen werden. Nichts anderes. Oti hat dabei den Vorteil, daß die etwas handfestes produzieren und sogar schon verkaufen. Aber so läuft die Börse....

Unternehmen wie Tabak AS, Lukoil oder Die Metallgesellschaft werden links liegen gelassen und Geld wird in Unternehmen gesteckt die vielleicht ja irgendwann irgendwas tolles "machen". Je weniger Ahnung die Allgemeinheit von der Materie hat, desto höher die Marktkapitalisierung.

Dafür ist OTI ja auch ein gutes Beispiel: Solange die Phantasie da war was die Karten von OTi alles können stieg der Kurs. Und nun werden da ganz ördinäre Geschäfte gemacht. Betankungssysteme, Parksysteme, Ausweissysteme, Studentabrechnungen..... (Da ist ja gar keine Phantasie mehr drin*grins*)

Klar, die Biotechnologie wird alles revolutionieren und jede Krankheit wird per Gen-Spritze geheilt. Eine neue Niere gibts dann auf Rezept in der Apotheke.... Ha, Ha, Ha!

Laßt man, ich bin heut noch froh in OTI investiert zu sein. Andere haben weit mehr Verluste eingefahren und OTI hat noch alle Chancen, wirklich zum Global Player zu werden. Nennt Doch noch ein paar andere, die diese Chance auch haben.

Sicher haben wir eine Durststrecke, doch die Bilanzen sind in Ordnung und die ANALysten beachten OTI wenig, sodaß wir nicht Gefahr laufen wieder in ein Übertreibung hineinzukommen.

Immer schön akkumulieren.... Ab 4. Quartal werden dann Gewinne geschrieben und 2002 sowieso und dann werden sich einige mehr für OTI interessieren, die jetzt das Risiko scheuen.

Ich werde dann vielleicht einige Stücke zu 20€ veräußern.

Well done
Glaube kaum, daß hier jemand Ambitionen hat, Analyst zu werden. Man möchte sich doch verbessern...
:):):)

In meinem Wörterbuch steht unter "Analyst": syn. Blindfisch.

:):):)
@Stevie Wonder

Ein Benchmarking mit branchenexternen Unternehmen ist nicht unbedingt üblich.
Wie wärs mit einem Peer-Group Vergleich?!!

Gruß,
Glavine
@ StevieWonder

Ich glaube, du machst deinem Nick alle Ehre... BLIND!!!! Nur singt dein Namensvetter vermutlich besser (und hat auch bessere Berater ;))
Aber nun mal im Ernst!
Du wolltest eine Fima wissen, die eine Chance zum Global Player hat: MORPHOSYS!!!!
Es ist wichtig, sich vor dem Posten zu informieren, wie die Firma über die man schreibt positioniert ist. Dabei wäre dir aufgefallen, daß sich ein Engagement in MOR durchaus lohnen könnte. Vielleicht lohnt sich OTI auch - weiß ich nicht, ich kann ja auch nicht jede Firma kennen, auch nicht wenn sie hervorragend auf ihrem Gebiet ist. Nur sind Analystenaussagen völlig unerheblich für die wahre Qualität eine Firma!!!!
Mein Tip: wenn du interessiert bist - recherchiere und mach dir ein Bild.

schönen Gruß milestones (auch ein großer musiker:))
@SteveWonder
Deiner Argumentation, dass Du froh bist, in Oti investiert zu sein mit der Begründung, dass "andere" weit grössere Verluste gemacht haben, kann ich nicht ganz folgen. Ich jedenfalls habe mit Oti genügend Verluste gemacht und mir bleibt im Moment gar nichts anderes übrig als weiterhin investiert zu bleiben. Bei Morphosis hätte ich aber doch eine noch grössere Angst, hier kann man nämlich noch echt Kohle verlieren. Diese kleinen Buden, die sich schon seit langer Zeit mit abenteuerlichen KGV´s und mit einer horrenden Marktkapitalisierung verzieren, sausen noch gewaltig in die Knie. Irgendwann müssen sie schliesslich den Hoffnungen der Anleger gerecht werden und wenn die Fantasie nur den kleinsten Dämpfer bekommt, dann ist aber Schluss mit lustig. Für mich ist bei den meisten Bio Unternehmen der Vergleich gestattet, dass jemand in der Sahara eine Kneipe aufmacht und er darauf hofft, dass wenn einer kommt, derjenige dann auch einen gewaltigen Durst hat. Jedenfalls erhoffe ich mir bei einem Unternehmen wie Oti schon eher eine positive Entwicklung, weil hier erstens schon ein Markt erkennbar ist und zweitens sind auch schon fertige Produkte zu sehen.
Schaun wir mal
Bountie
26.04.2001: MorphoSys Bald kommt der 6. Test
Unternehmen: MorphoSys WKN: 663200 Signal: Beobachten
Kurs/Umsatz 01e: 44 KGV: - Div.-Rend.: -



Die Aktien von MorphoySys versuchen seit März im Bereich 60-87 EUR einen Boden zu bilden. Momentan nähert sich die weiterhin fallende 38-Tage-Linie den aktuellen Kursen. In den vergangenen 14 Monaten versuchte die Aktie mehr als 5 Mal, diesen gleitenden Durchschnitt zu überwinden. Sollte es diesmal gelingen besteht ein deutliches Kursspielraum nach oben bis ca. 105 EUR. Wird hingegen die leicht ansteigende Unterstützung unterschritten, ist mit einem erneuten Test der Tiefs bei ca. 58 EUR zurechnen. In dieser Phase kann ein positiver Ausbruch als kurzes Einstiegssignal gewertet werden. Die neue Position sollte mit ein Stop nach unten abgesichert werden. Höchstwahrscheinlich konsolidiert die Aktie an ihrer ersten Abwärtstrendlinie und fällt eventuell auf ihre Unterstützung zurück.

Kurz nach der ersten Widerstandslinie trifft der Kurs gleich auf die zweite Widerstandslinie W1. Mit dieser läuft fast gleichauf die 200-Tage-Linie. Dieser doppelte Widerstand dürfte im ersten Versuch kaum zu überwinden sein. Bei einer Betrachtung der Indikatoren auf Wochenbasis sind keine Anzeichen für eine Trendumkehr zu finden. Deshalb ist es ratsam, dem ersten Ausbruch über die 38-Tage-Linie mit einer gewissen Skepsis, was die Nachhaltigkeit betrifft, gegenüber zu stehen.


Fazit

Ausbruch abwarten und kurzfristig mit dem Ziel der an die Widerstandslinie W2 einsteigen. Gewinne teilweise bei Kurszielerreichung realisieren und den Rest mit einem Stop absichern. Bricht die Unterstützung, so sollte zumindest die Hälfte einer bestehenden Position verkauft werden, um später wieder auf ermäßigtem Niveau einzusteigen.

Signal 6-9 Monate: Beobachten

Aktueller Kurs und aktuelle Nachrichten zu MorphoSys

Von Torsten Asmus, FinanzNachrichten.de-Redaktion

Torsten Asmus arbeitet bei einer Frankfurter Bank und ist Redakteur von FinanzNachrichten.de. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels besitzt er keine MorphoSys-Aktien. Dieser Bericht stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers dar. Die veröffentlichten Informationen geben lediglich einen Einblick in die Meinung eines Wirtschaftsjournalisten. Für weitere Fragen steht der Redakteur via Mail (torsten.asmus@finanznachrichten.de) zur Verfügung.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.