DAX-0,65 % EUR/USD-0,02 % Gold+0,02 % Öl (Brent)+2,79 %

Wer kennt gute Aktien im Bereich Rüstungs- und Schwermetallindustrie? - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

------------------------
Datum: 25.04. 14:53 Wirtschaftsdaten


Die Auftragseingänge langlebiger Güter stiegen erstmalig in diesem Jahr 3% auf $205,1 Mrd. im März. Analysten hatten nur einen Anstieg von 0,5% erwartet. Die Orders im Verteidigungssektor stiegen um 62%, im Transport-Equipmentbereich um 21,4% auf $50,7 Mrd, beeinflusst durch einen Anstieg von 43% im Luftfahrtsegment. Diese beiden Bereiche ausgeklammert waren die Auftragseingänge weiterhin schwach im herstellenden Gewerbe. Ohne den sehr volatilen Transport fielen die Orders z.B. um 1,8%. Dieser Bereich wird auf Grund seiner Volatilität von vielen Marktbeobachtern herausgerechnet.

Der Auftragseingang für elektronisches Equipment, einschliesslich Halbleiter, fiel im März um 5,7% nach einem Anstieg von 6,7% im Vormonat. Der Bereich in dem Computer integriert sind fiel um 0,7% nach einem Abrutschen von 3,1% im Februar.

Die Auslieferungen langlebiger Güter - im allgemeinen ein guter Indikator für die aktuelle Produktion - stieg um 0,1% auf $199,9 Milliarden.

© GodmodeTrader.de
------------------------

Die nächsten Unternehmenszahlen der an der Rüstung beteiligten Unternehmen sollten bombastisch gut werden. Genauso bei manchen Betrieben im Bereich Schwermetall.

Kennt jemand entsprechende US-Firmen die an der Börse notieren?
Ideal wäre ein OS darauf, insofern es ihn gibt.


Danke


===)))
Lange wurde danach gesucht. Dies könnte der nächste Megatrend werden!
Ich setze in diesem Bereich weiterhin auf Rheinmetall 703003
Mein KZ >50% in 6-12 Monaten.
Dies ist keine Kaufempfehlung, sondern meine private Meinung.

Gruß
Luckydog
Kommt es nun zum erwünschten III.Weltkrieg ???

Ein wunderschönes Geschenk habe ich für Dich gefunden.
Einfach zum knuddeln und liebhaben.

Hallo Germanisti,

lese Deine Beiträge immer sehr gerne, kann Dir nur

Loockheed Martin 89 46 48

und

Rheinmetall 70 30 03

empfehlen.

Gruß :)

S.B.
General Dynamics (NYSE:GD)

Lockheed Martin Corporation (NYSE : LMT)

Raytheon Co (NYSE : RTNA)

Northrop Grumman Corporation (NYSE : NOC)

cu
@germanasti

Alcoa (hat letztes Jahr Firma für Raketentriebwerke gekauft), Boeing, USX-US STEEL GROUP

Aber Vorsicht, (Regierungs-)Insider kannten diese Nachricht schon seit langem!!
mfg
Schließer
@germa

Kleiner Tip wegen der Rüstungsaktien:

Ruf` mal `ne große Handelskammer an - am besten München, Hamburg, Köln, Düsseldorf - und laß Dir da `mal erklären, wer in Sachen "Rüstung" macht.

Die sind immer ganz nett, und freuen sich, wenn sie gefragt werden.

Und wenn Du mutig bist, machst Du das auch bei den "Kammern" in New York, Chicago und Los Angeles.

Dort wird auch deutsch gesprochen.

Und dann berichte `mal bitte.

Den "Rüstungstip" habe ich übrigens schon vor Monaten im Platow-Board eingestellt - grins.

Allerdings ohne Deine fachlichen Angaben.

"lepenseur"
Ey Porsche, nicht gedient was ? Rheinmetall baut den Leo 2

Hier einige interessante Links zur US-Rüstungsindustrie:

http://jdw.janes.com (Jane`s Weekly)
http://defence-data.com
http://www.defenselink.mil
http://www.dtic.mil

Ach ja, auch SAP ist in der Rüstung aktiv (SAP Aerpspace&Defence) und natürlich Daimler/Chrysler, EADS, sowie nahezu jeder andere Flugzeugbauer.


Das gabs bei Yahoo:
Die Northrop Grumman (Frankfurt: 851915.F - Nachrichten) Corp., der Hersteller des B-2 Bombers und von Radarsystemen, meldete am Montag einen Rückgang ihrer Gewinne im ersten Quartal um 34 Prozent, was mit rückläufigen Einnahmen in ihre Pensionskasse zusammenhängt.
Der Nettogewinn betrug 103 Mio. Dollar bzw. 1,42 Dollar pro Aktie gegenüber 156 Mio. Dollar bzw. 2,23 Dollar pro Aktie im Vorjahr. Analysten hatten einen Gewinn von durchschnittlich 1,52 Dollar pro Aktie prognostiziert.

Der Umsatz im Quartal stieg von 1,8 Mrd. Dollar um 10 Prozent auf 2,0 Mrd. Dollar.
An Boeing habe ich auch schon gedacht.

Rheinmetall ist deutsch. Ich weiss nicht ob deutsche aktien davon profitieren werden.

Vll. kann man hier eine kleine Aufstellung machen. Mit Chart und ein paar Angaben zu der Firma. :)

Aber hej, ich will diese Aktien jetzt noch nicht kaufen.
Erst wird analysiert.
Vielleicht fällt beim nächsten Krieg mal ein fehlgeleitetes Raketchen auf Eure geldgeilen Köppe. Oder beim nächsten Manöver rammt Euch ein Panzer.

Das beste aber wäre, man zieht Euch flugs ein und ab Richtung Jugoslawien. Dann könnt Ihr die Wehrtechnik besser kennenlernen und Germknödel schickt Prognosen per Feldpost in die WO Redaktion. Da kann er dann aus eigener Erfahrung begründen, warum dies oder das steigt oder auch nicht, man weiß es ja nicht.

Da war doch noch was... Ach ja: Menschenleben. Aber da gibts eh´ keine OS drauf, oder?

Eure Klingelbeutlerin
Ich fasse dann mal die US- Player zusammen:

Lockheed Martin
Northop
Rockwell International
Raython
General Dynamics
Allegheny Tech
Gencorp
United Technol.
Boeing
Goodrich

Zugegeben, es sind viele Flugtechnikaktien.

MfG
Moral und Börse:confused:

Ich glaube, Du bist hier falsch, Klinglerin!!
An der Börse bescheißt immer einer den anderen (Nullsummenspiel).
Mit ehrlichen, moralischen Investments kann man (auf Dauer) nichts verdienen.
Schau Dir mal die Aktien an, die sowohl heute als auch vor 80 Jahren
schon gehandelt wurden, (da sind schon einige hier genannte dabei) und dann
stelle Dir die Frage, was sie die 30er und 40er Jahre (aber natürlich auch 50er Korea
60er Vietnam 70er 80er 90er Golf, Afghanistan, Jugoslawien) über so
gemacht haben.

Der Krieg ist der Vater aller Dinge

ist traurig aber wahr!!!
Also rosarote (oder grüne oder rotgrüne) Brille absetzen (das haben Fischer und Scharping schon
lange getan) und mit offenen Augen in die böse Welt schauen!!

mfg
Schließer
Ich schätze, daß die US-Rüstungsindustrie von Präsident Bush`s Ambitionen überdurchschnittlich profitieren wird.
Ob man sich daran beteiligen möchte, sollte man mit seinen eigenen moralischen Standards ausmachen - .

(achja: Schwermetalle, germanasti, sind Dinge wie Quecksilber und Blei... was Du suchst ist Metallindustrie oder wahrscheinlicher Schwerindustrie... nehme ich an.)
@schloss:

Ich hab mit dem rot- grünen Gesocks nichts, aber auch gar nichts am Hut!!! Ich hasse diese Penner!!

Es gibt aber eine Grenze, und die ist dann erreicht, wenn selbsternannte Gurus am Krieg Geld verdienen wollen, obwohl es dutzende andere, "zivile" Möglichkeiten gibt, an der Börse deutlich mehr Geld zu verdienen. Diese Typen verdienen dann ihren Guru-Status nicht mehr.

Eine gewisse Ehre muß man sich erhalten!

Dieser Thread ist megapeinlich für germanasti! Seine Geldgier hat ihm das Gehirn vernebelt!

Eure klingelbeutlerin
Also Klingelbeutel
Ich verstehe nicht warum dich das aufregt mit was die
Leute Geld verdienen.
Sieh das ganze einmal anders.Du möchtest nicht am Krieg
verdienen aber mit was dann?

vielleicht an software oder an der Bauindustrie
oder an Rohstoffen vielleicht an Immobilien (Mieten)
Tourismusbranche ( wenns in Asien kracht belebt das die
Europäischen Länder) AutomobilIndustrie oder vielleicht
an Erdöl
Also wo bitte möchtest Du sozusagen seriös Geld mit Aktien
verdienen alle diese Bereiche und noch viele mehr provitieren egal wie von einem Krieg ,der eine mehr der andere weniger aber immer am Krieg.!!!!!!!!!1
Denk mal drüber nach
Klingelbeutlerin:

Hast Du irgendein Problem ??? :eek:

Die heutigen Konjunkturdaten haben eindeutig belegt, das die Rüstungsindustrie vor Einem Mega-Boom stehen wird. Das waren nur die Auftragseingänge, die heute bekanntgegeben wurden.

In den Umsätzen wird es sich wohl ab Sommer wiederspiegeln.
Was ist den falsch Aktien zu kaufen, die bald steigen werden?
Traurig, traurig, dass jetzt in WO-Boards schon Propaganda fuer Kriegstreiberfirmen gemacht wird. Hauptsache der Rubel rollt, egal wieviele daran krepieren. Ich moechte an eure Verantwortung appellieren, dass ihr mit eurem bisschen Geld nicht auch noch diese Kriegstreiberfirmen unterstützt. Rüstung führt immer zum Krieg. Das hat uns die Geschichte gelehrt. Jeder trägt sein Portiönchen Verantwortung dafür. Es gibt wahrhaftig moralisch vertretbarere und ausserdem auch noch lukrativere Alternativen. Friedliche Grüsse Orinoquia
@Klingelfrau

Also, Du solltest Deine Position noch einmal überdenken.

Börse hat in vielerlei Hinsicht mit "Krieg" zu tun.

Man mag dies zur Kenntnis nehmen und dann beklagen oder beklatschen.

Geh` `mal meinem Hinweis von weiter oben nach, und ruf` `mal `ne Handelskammer an: von wegen:

Wer macht Was in Sachen "Rüstung"?

Da wird Dir vermutlich ganz anders.

(Übrigens: Gibt es eigentlich noch die Firma "Diehl"?
die hängen ganz dick drin!)

Tja, und nun gefällt Dir Rüstung nicht - o.k.

Wie wäre es jetzt mit Chemie?

Antibiotika für die Schweinemast?
Schädlingsbekämpfungsmittel für den Flugzeugeinsatz?
Tierversuche um Schönheitsmittel zu testen?

Waren jetzt nur `mal so `n paar Beispiele.

Schönen Abend noch!

"lepenseur"
Liu5und Klinglbeitl

Do brüllt da Bayrische Löwe.
Das hat doch nix mit Propaganda zu tun!!!!
Ca.70% der Weltweiten Industrie profitiert mittelbar
und unmittelbar aus Kriegen ,Aufrüstung und nicht zu
vergessen Abrüstung .
sollen wir das dabei verdiente Geld Deiner Meinung nach
Einstampfen oder was?
Dann können wir gleich wieder Muscheln als Währung einführen
weil da Rest wos ma dann no vadiena is da rede nimma wert
W: O, bitte diesen Thread ins Kriegstreiberforum verschieben. Was hat dieser Thread im NM-Forum zu suchen?
Blaumaler
So hart es auch klingen mag:

Ohne Rüstungsindustrie würde ein so grosser Markt wegbrechen, eine Wirtschaftskrise weltweit wäre die Folge.

Das sollte sich Frau Klingelbeutlerin mal überlegen. :(

Der Rüstungsindustrie gehört übrigens auch der Polizist an, der mit einer Waffe die Bürger vor Bösewichten und Verbrechern schützt!

Erst nachdenken & dann reagieren!
Germa
Absolut Richtig
die kapieren es nur nicht.
Persöhnlich:
pass auf das Du nicht als Kriegstreiber wieder gesperrt wirst.
@Klingelbeutlerin

Hier fühlen sich manche schon als DIE Anleger, aber wenn paar Kugel um die Ohren fliegen dann sch... sie in die Hose und verfluchen alle Waffenproduzenten der Welt. Und wenn der Krieg lange genug dauert ist auch die Landwirtschaft im A.... Dann gibt`s geröstete UTX und RTN Shares zum Frühstück.



@schloss

Geschmacklos und zynisch!!!!!!!!!!!
Ich dachte im Frieden lässt sich besser leben. Wenn der Krieg Vater ALLER Dinge ist, dann vor allen des Todes. Willst du deine Verwandte oder gute Freunde verlieren? Oder dein eigenes Leben?
Dann braucht Ihr ja keine Angst haben
Weil die Kugeln fliegen meistens den Männern um die Ohren
und Ihr bleibts Dahoam.
Und dann konns Euch auch egal sein wann mia uns in de Hos`n
Sch.... weil Ihr braucht es ja nimma sauba mach`n.
Kapiert es bitte !!!!
Es geht nicht um Krieg
es geht um Aufrüstung damit die danach wieder was zum
Abrüsten haben.
Das nennt man Wirtschaftspolitik , wos allerdings nix
mit sauf`n zum doa hot.
Nach meiner Meinung hat Klingelbeutlerin die einzig richtige Antwort auf diesen hahnebüchenen Thread gegeben.

Nicht gegen das Geldverdienen, von mir aus auch nichts gegen Rüstungsaktien. Aber gestern hat Germanasti noch gegen Bush gewettert und auf übelstem Bildzeitungs-Niveau gepostet "Amerika erklärt China den Krieg", heute meint er schon, er müsse jetzt doch dringend in diese Aktien gehen.

Einerseits heuchlerisch den Pazifisten Mimen, heute schon mit diesem angeblichen Krieg einen neuen Lemming-Zug auf die Gleise bringen. Ich dachte gestern schon, tiefer kann ein Niveau nicht sinken, Peng, herzlichen Glückwunsch, schon geschafft.
Krummbein
Siehst Du jetzt ein warum manche Anleger hier immer nur jammern und klagen wenn sie kein Geld verdienen und
immer nur verlieren.
W E I L sie nicht flexibel genug sind.
Und da ist es nun mal so : Der eine sagt rette sich wer kann
Der andre sagt verdiene wer kann.
Und der dritte sagt "Bush hat einen an der Waffel" und will dann gleich in Rüstungsaktien einsteigen.

Echt flexibel, da gebe ich Dir Recht. Fragt sich nur, wer hier einen an der Waffel hat.
Ach so noch ne kleine Zusammenfassung was das ist:

Alliant Techsystems Inc. conducts its business into three operating segments: Aerospace, Conventional Munitions and Defense Systems. Alliant Aerospace designs and produces solid rocket propulsion systems for space launch vehicles and strategic missile systems and composite structures for space launch vehicles, reusable launch vehicles, aircraft, spacecraft, missiles and other applications. Conventional Munitions supplies, designs and develops small and medium caliber ammunition, tank ammunition, munition propellants, commercial gun powders, flares and solid tactical propulsion systems for the United States and allied governments as well as for commercial applications. Alliant Defense Systems designs, develops and supplies munitions, weapon systems, secure electronics, threat warning devices, warheads, fuses and batteries to the United States and allied governments.

Gruß
bw
Ihr seid alle doof. Schaut Euch mal an, wie groß der Anteil der Rüstungsexporte am Welthandel sind, nämlich verschwindend gering. Von wegen Vater aller Dinge. Ist doch nur ein Spruch für ewige Zyniker. Sucht Euch mal neue Väter. Wirklich erbärmlich so ein Gequatsche. Soll das besonders smart sein?

H.
@Heizkessel,
es ist nicht die Waffe die schießt, es ist der Mensch dahinter. ;)
Gruß
bw
Besserweis
Könntest Du vielleicht die WKN Von dem Chart reinstellen
ich glaube dafür werde ich mich interresieren.
Danke
@daKini
In den USA NYSE : ATK
in Germany aber ohne Umsätzte aber in FWB, BER und MUN gelistet unter Symbol AD9, WPKN 880607

Gruß
bw
@ klingbeutlerin
lass germa ruhig rumsülzen, er braucht doch nur ein wenig aufmerksamkeit (hat da vielleicht das elternhaus versagt oder findet er in der schule keinen anschluß?). germa liegt obwohl er sich sehr viel mühe gibt und all seine zeit investiert (respekt) seit wochen meilenweit daneben. coole typen ohne seele wie lespenseur hätten monate vor der skandalwahl in usa kaufen sollen und nicht wen der käs gegessen ist!
mfg mr007
Richtig, und die wirklich coolen Typen sind so smart, daß sie erst gar nicht in so einem Laberboard posten würden, sondern, wie man in der Werbung vom Aktionär sehen kann, sich endlich das Eintrittsticket im Golfclub leisten können.:laugh:
Aber so clever ist hier ja keiner. Hier treffen sich nur die Loser, und kaufen Monate zu spät die Trendaktien.

H.
Und was lernen wir aus der Geschicht
"Kauft Rüstungsaktien die halten sich"

Besserweis
Ich krieg nix über den Stockinformer was ist da los
nur weil es an der Börse möglich ist, am Krieg Geld zu verdienen ist das noch keine moralische Rechtfertigung dafür.

Klingbeutlerins Kritik ist eine Kritik an Leuten, die sich Fragen ethischer Verhaltensweise nicht stellen, nicht eine Kritik am System, das solch eine Verhaltensweise möglich macht.

Interessanterweise würden viele Leute, die kein Problem damit haben, Rüstungsaktien zu traden, in einer Diskussion über die "soziale Hängematte" arbeitsunwilligen Sozialhilfeempfängern ihr Verhalten sofort vorwerfen, obwohl das genauso systemimmanent ist.

Jeder muss sich an seinem Verhalten messen lassen, nicht am System...nur zum Nachdenken...

//Paule
germanasti,

in Deiner geltungssucht steigst Du allmählich
vom niveau
Bildzeitung
über
Bayernkurier
auf
Nationalzeitung
runter

klar gibt es eine bestimmte sorte leute,
die beim krieg in bosnien sofort griechische
zementaktien kaufen.

btw.
in den Milosewitsch clan einzuheiraten
hast Du wohl versäumt.


disgusted
o.
keine Ahnung daKini,
die Daten sind richtig probiers halt mal bei quote.yahoo.com vielleicht kommt da was ;).
Gruß
bw
Nochmal zum mitschreiben:
Ihr dürft so gut wie keine Aktien ,Puts ,Calls,Zertifikate,
Anleihen UUUSSSSWWWWW kaufen weil wenn aufgerüstet wird
,mit oder ohne Ethik, ist fast jede ich betone fast jede
Firma oder Industrie davon betroffen und macht damit
Gewinne und das ist das was der Aktionär will.
Geht raus aus allem denn sonst verdient "Gott bewahre"
unter Umständen noch eine von Euch Geld ( mit Kriegsmaterial) und sogar die Spielzeugindustrie verdient
Ihr Geld damit weil die kleinen Kinderchen nämlich alles
wie im Original haben möchten. Sonst wirds nämlich nicht
gekauft. wenn der Nachbarsjunge eine Kalaschnikoffwasserpistole in
Originalabbildung hat oder einen Leo 3 dann will das der
andere auch oder was besseres vom Ami hauptsache original.
Es tut mir Leid wenn ich an Eurer Ethik kratze aber so ist
es
@daKini

Oft wird Kritik an bestimmten Verhaltensweisen mit dem Hinweis auf mangelnde Konsequenz zurückgewiesen. Das Dilemma ist aber, dass auch, wenn man sich Gedanken über ethisches Handeln macht, man trotzdem in der Welt lebt, wie sie halt ist. Auch wenn man indirekt von eigentlich abgelehnten Sachverhalten profitiert, ist es immer noch ein Unterschied, ob man direkt diese Sachverhalte unterstützt, oder ob man versucht, trotz der Situation einen eigenen ethischen Standpunkt aufrecht zu erhalten.

In der Gesellschaftswissenschaft wird dieses Dilemma oft als "das richtige Leben im falschen" referenziert. Es ist deine Entscheidung, ob du nur, weil eine Weltrevolution nicht bevor steht, auf alle moralischen Werte scheißt, oder ob du auch im "falschen Leben" versuchtst, ethische Grundpositionen für dich selbst zu besetzen.

...nur zum Nachdenken...

//Paule <-muss nu ins Bett :)
Hmm, es gibt gar keinen Grund, sich über diesen thread aufzuregen, denn germanasti ist einfach belanglos. :)

Grüße
tobsicret
Nacha pack mas wieda
Paule
Glaubst Du im Ernst wenn wir keine Aktien von Rüstungs-
abhängigen Firmen kaufen,daß dann weniger Waffen oder
Technologie verkauft wird.
Ich sage nein weil dann stecken sich andere das leicht
verdiente Geld ein Punkt und Schluß
@dakini

andere, wie zum Beispiel die Bank, bei der der Kleinaktionär sein
Depot hat...

@Moralapostel
noch was zur Moral
steht schon im Alten Testament, mann solle nicht Geld mit Geld verdienen, und Buddha
erkannte sowohl Neid als auch Gier mit als die Grundübel des menschlichen Daseins.
Ja was machen (oder erhoffen) denn aber nun alle Aktionäre?????

Gier und Neid lösen Kriege aus. Nicht die Waffen, sondern das menschliche Wesen!!
mit ehrlicher Arbeit wird man nicht reich (aber vielleicht glücklicher)

zum Krieg als Vater aller Dinge (ist übrigens nicht von mir)
Woher kommt die Massenproduktion
Woher kommen Computer
Woher kommt die Kernkraft
Woher kommt die Luft- und die Raumfahrt
Woher kommt das Internet, die Telemedizin, Robotik usw. usf.
um nur mal einige Dinge zu nennen.

mfg
Schließer
Jawohl, ein Zyniker und zwar ziemlich desillusioniert!!
Oiso Schloss
wos sogt uns des ; kaffa kaffa und noamoi kaffa
wann de andan des geld net meg`n mia kennas braucha.
Ad hoc-Service: Rheinmetall AG <RHM >


Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
------------------------------------------------------------------------------


Rheinmetall DeTec und ATK bilden transatlantisches Joint Venture
Globales Unternehmen für Waffen und Munition entsteht

Die Rheinmetall DeTec AG, Ratingen, und das US-Unternehmen ATK (Alliant
Techsystems), Hopkins, Minnesota, beabsichtigen, ihre wehrtechnischen
Aktivitäten im Bereich groß- und mittelkalibriger Munition und der
entsprechenden Waffen in einer gemeinsamen Gesellschaft zusammenzuführen.
Die Übereinkunft zu einem entsprechenden Joint Venture wurde am 26. April 2001
in einem Memorandum of Agreement getroffen. Die Verhandlungen zur Ausgestaltung
des Joint Ventures sollen in enger Abstimmung mit den betroffenen Behörden
erfolgen und bis zum Jahresende 2001 abgeschlossen sein.
Das Joint Venture ist ein wesentlicher Beitrag zur transatlantischen
Zusammenarbeit in der Heeresausrüstung und entspricht somit der Zielsetzung
einer vertieften Rüstungskooperation im Bündnis.
Die technologische Kompetenz, die Produktportfolios und die Märkte der beiden
Partner sind weitgehend komplementär. ATK und Rheinmetall, die bereits eine
langjährige erfolgreiche Zusammenarbeit bei Einzelprojekten verbindet,
versprechen sich aus dem Zusammenschluß deutliche Synergieeffekte bei der
Beschaffung und in der Produktion.
Auf dem Gebiet der Entwicklung sehen die Partner die Bündelung ihrer Ressourcen
als zwingende Voraussetzung dafür, auch in Zukunft die technologischen
Kompetenzen aufrecht erhalten zu können, die notwendig sind, um den zukünftigen
Kundenanforderungen gerecht zu werden.
ATK (Alliant Techsystems) erwirtschaftet in den Unternehmensbereichen Aerospace
und Defence 1,6 Mrd US-Dollar mit rund 10.000 Beschäftigten. Das Unternehmen is
führend auf den Gebieten Munition, Hochpräzisionsmechanik (u.a. Zünder),
Antriebstechnik sowie Verbundwerkstoff-Technologie.
Die Rheinmetall DeTec AG ist die Führungsgesellschaft des Unternehmensbereichs
Defence der Rheinmetall AG, Düsseldorf, und erzielt mit rund 9.000 Beschäftigte
einen Jahresumsatz von 1,6 Mrd EUR.
Als führendes Systemhaus der Wehrtechnik hält Rheinmetall DeTec weltweit
technologisch eine Spitzenposition bei Waffen und Munition im Mittel- und
Großkaliber, bei gepanzerten Fahrzeugen, in der Luftabwehr, der Minenbekämpfung
und bei Marinesystemen.


Ende der Ad-hoc-Mitteilung, © DGAP 27.04.2001
-------------------------------------------------------------------------------
WKN: 703000; Index: M-DAX
Notiert: Amtlicher Handel in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Geregelter
Markt in München, Stuttgart, Freiverkehr in Bremen

Ende der Mitteilung


--------------

Damit hat Rheinmetall den Fuss im US-Rüstungsmarkt und kommt als deutsches Unternehmen in Frage.

Am wochenende recherchiere ich nach den fundamentals.
Washington (Reuters) - US-Präsident
George W. Bush will nach offiziellen
Angaben in der kommenden Woche
mit den Verbündeten Gespräche über
die US-Pläne zur Raketenabwehr
beginnen. Bushs Beraterin Karen
Hughes sagte am Freitag in
Washington, Bush werde sich am
Dienstag in einer Rede über die
Grundzüge der Gespräche äußern.
Dabei werde er die Abwehrsysteme für die USA und die
Verbündeten in einen Zusammenhang mit einer Reduzierung des US-
Atomwaffenarsenals stellen. Bush werde einige Telefonate mit
Verbündeten selbst führen und Regierungsvertreter zu Gesprächen
mit den Verbündeten entsenden, sagte Hughes.

Bush hat angekündigt, die Pläne zur Errichtung eines landesweiten
Raketenabwehrsystems (NMD) voranzutreiben und den
Verbündeten eine Einbeziehung in den Abwehrschirm angeboten.
Russland und China lehnen die Pläne strikt ab. Skepsis herrscht
zudem bei einigen NATO-Verbündeten. Sie befürchten, dass die
US-Pläne zu einem neuen Wettrüsten führen könnten.


Bush hatte erklärt, zur Umsetzung des NMD-Systems falls
notwendig auch den Vertrag über die Begrenzung der
Raketenabwehrsystem (ABM) außer Kraft zu setzen. Das 1972
zwischen der Sowjetunion und den USA geschlossene Abkommen
erlaubt keine landesweiten Abwehrgürtel.
Russland ist der
Rechtsnachfolger der Sowjetunion und fordert die Einhaltung des
Vertrags.

Bush hatte zudem eine Reduzierung des Atomwaffenarsenals der
USA in Aussicht gestellt und will Russland ebenfalls dazu bewegen.
Seine Beraterin Hughes nannte am Freitag keine Zahlen über
mögliche Reduzierungen.

:eek:

Die Rüstungsindustrie wird DIE Boombranche in den nächsten 12-24 Monaten!

Trotzdem wäre es sicherlich nicht traurig, wenn sich ein Freiwilliger finden würde, der Mr. Bush über den Haufen fährt. Klingt bescheuert, ist aber die Realität!
Dieser Mensch wird der Welt das Verderben bringen. Und das ausgerechnet am Ende eines gigantischen Wirtschaftsbooms. :(
manchmal finde ich euch zum kotzen.

bevor ich mit rüstungsaktien geld verdiene - verliere ich lieber welches.

wundere mich ein wenig über euch ------und sagt später nicht, dat haben wir aber nicht gewußt oder gar gewollt.


hochgradig sauer grüßt
trine
Zitat WAZ, 28.04.01 :
China warnt vor militärischer Konfrontation
Peking(ap)Für den Fall weitere Waffenliefrungen der USA an Taiwan hat China vor einer direkten militärischen Konfrontation gewarnt...durch weitere Waffenlieferungen werde nicht nur die Beziehung zwischen Washington und Peking untergraben, sondern eine direkte militärische Konfrontation zwischen China und USA herbeigeführt ( amtl. chin. Nachr.agentur Xinhua zit. chin. politische Experten ).

I.V.m. den Raketenabwehrplänen der Amis braut sich an verschiedenen Fronten neues Konfliktpotential auf.
Die Amis werden m.E. weiterhin auf ihrer unbestrittenen Vormachtstellung in der Welt beharren, das Thema wird schon bald aktueller als viele heute denken. George W. und der alte Haudegen C. Powell sind sicherlich schon ganz geil auf eine Schiesserei.
Ein neues Feindbild muss her, mit China könnten sie jedoch zu hoch pokern.
Hi The_wolf
Ich habe nicht gedient und bin aus USA aber den Leo II kenn ich nur von einer firma die das fahrzeug vertreibt und fertigt habe bald mit allem in Spanien zu tun, rheinmetall ist unterlieverant und vom lieferer kann man keine aktien kaufen.
Hi wenn ich das schon lese deutsche firma den fuß in die US-rüstung das ich nicht lache , da wird eine firma ausgequetscht nohau sonst nichts.
germanasti versucht nur wieder mal, mit seinen bescheidenen Mitteln Unsicherheit zu verbreiten, nun versucht er`s mit Kriegsgeschreie.

Im Falle einer militärischen Konfrontation USA-China werden alle Aktien, einschließlich Rüstungs- und Goldminenwerte, extrem fallen.

Aber für die Kriegsgewinnler in spe:
http://finance.yahoo.com/q?s=rtna+rtnb+lmt+gd+noc+x+nns+bs+a…
Viel Spaß damit. :mad:
schäm ich germanasti............

aber du bist dann auch einer der sagen wird: das haben wir alles nicht gewußt

altschrott abladen über afghanistan - neuschrott produzieren, wo wird der dann abgeladen?:p

über dir - über mir - über ihm?

nee nee nee
Welche "fast alle" der genannten Werte haben sich seit dem 25.4.01 verdoppelt?
Kann hier jemand nicht rechnen?
Dies war ein halbes Jahr vor dem WTC-Gau.
soviel zum Thema, erst danach hätte sich die Welt verändert. Wie vor 70 Jahren !!!


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.