DAX-0,03 % EUR/USD-0,01 % Gold-0,02 % Öl (Brent)-0,61 %

an alle dvn-aktionäre! - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

bitte um den nachbörslichen L$S Kurs von dvn
L&S geht bei mir nicht!
---
31.05.01, 14:55:32 : Interview: Zur aktuellen Situation bei Advanced Medien

--------------------------------------------------------------------------------

Advanced Medien ist nach einem ohnehin recht steilen Abwärtstrend im Februar bei der Bekanntgabe der vorläufigen Zahlen für das Jahr 2000 endgültig unter die Räder gekommen. Massive Umsatzeinbußen, angespannte Liquiditätssituation und Wechsel in der Führungsebene schürte die Nervosität der Anleger. Aktuell steht der Kurs der Advanced Medien bei 0,85 Euro. Wir befragten den Vorstand Finanzen, Herrn Otto Dauer nach aktuellen Informationen aus dem Unternehmen.
BWO: Herr Dauer, am 24. Mai brachte Advanced Medien die US-Produktion “Heartbreakers“ in die deutschen Kinos. Welche Erwartungen haben Sie an den Film?

Otto Dauer: „Heartbreakers“ ist ein überaus amüsanter und unterhaltsamer Film, eine richtige Sommer-Komödie! Mit der Auswahl dieses Films, an dessen Entstehung sich Advanced Medien frühzeitig finanziell beteiligte, bewiesen wir das richtige Gespür. „Heartbreakers“ startete auf Anhieb auf Platz 2 der deutschen Kinocharts und verdrängte damit andere Kassenhits wie „The Wedding Planner“. Wir sind zuversichtlich, dass sich das Potenzial von „Heartbreakers“ auch in den kommenden Wochen zeigen wird.

BWO: Sie kamen im März 2001 als Vorstand Finanzen zu Advanced Medien und wurden kürzlich zum neuen Vorstandssprecher ernannt. Was zeichnet Sie aus?

Otto Dauer: In der Medienbranche hat ein Wandel statt gefunden: Gefragt sind nicht mehr nur die kreativen Köpfe, sondern vielmehr Vorstände, die eine fundierte Kenntnis der Medienbranche mit einem soliden Finanz-Know-how verbinden. Ich profitiere in diesem Zusammenhang von meiner jahrzehntelangen Bankerfahrung, u.a. als Medienberater, sowie von meiner Erfahrung beim Aufbau der Vermarktungsagentur von Thomas und Christoph Gottschalk, der Dolce Media GmbH. In den drei Monaten, die ich mittlerweile im Vorstand von Advanced Medien bin, haben sich meine Erfahrung und Beziehungen bereits als sehr nützlich erwiesen.

BWO: Die Beteiligungen an US-Produktionsfirmen sorgten im vergangenen Jahr für viel Phantasie bei Advanced Medien. Wie sieht die Zukunft dieser Beteiligungen aus?

Otto Dauer: Aufgrund der schwierigen Situation bei Advanced Medien halten wir uns alle Optionen zur Sanierung des Unternehmens offen. Ich kann mich hier nur zum momentanen Stand äußern, schließe aber zukünftige Änderungen in der Beteiligungsstruktur nicht aus. Unsere US-Tochter U.F.O. stellte gerade auf der Messe in Cannes ihre neuen Filme vor. Im vergangenen Jahr angekündigte Produktionen wie „Landspeed“ stehen vor der Fertigstellung. U.F.O hatte Anfang 2001 allerdings auch organisatorische Umstrukturierun-gen und technische Probleme in der Postproduction zu bewältigen. Bei unserer zweiten US-Tochter Red Cliff Productions, der gemeinsamen Produktionsfirma mit dem Filmemacher Wolfgang Petersen, gibt es leider eine Verzögerung. Wir rechnen nun damit, dass die für 2001 geplanten Filme erst in 2002 fertiggestellt werden können. Der Vertrag zwischen dem US-Studio Warner und Wolfgang Petersen wird die Aktivitäten von Red Cliff Productions aber nicht beeinflussen, da Petersen für Red Cliff Productions als Produzent und für Warner als Regisseur tätig ist.

BWO: Advanced Medien hatte im Geschäftsjahr 2000 zahlreiche Probleme, nun steht die Veröffentlichung der Zahlen des 1. Quartals 2001 bevor. Wie sehen die Zahlen aus?

Otto Dauer: Grundsätzlich gilt für mich: Aussagen zu den Zahlen gibt es erst dann, wenn diese vorliegen. Wir haben bei der Deutschen Börse eine Verlängerung beantragt und werden die Zahlen des ersten Quartals 2001 fristgerecht zum 28. Juni veröffentlichen. Ich halte nichts von „vorläufigen“ Stellungnahmen zu Geschäftszahlen, da sich Unternehmen damit meistens keinen Gefallen tun und ihre Stellungnahmen oft genug revidieren müssen. Als Anhänger einer realistischen Sicht der Dinge habe ich daher bislang nur geäußert, dass das erste Quartal 2001 unspektakulär verlaufen ist und ich eine Besserung der Lage für Advanced Medien frühestens ab dem zweiten Quartal 2001 erwarte.

BWO: Wir danken für das Gespräch.

BROKERWORLD-online
WKN
509300
Name
ADVANCED MEDIEN
BID
.82 EUR
ASK
.93 EUR
Zeit
01.06.01 - 22:29:20 Uhr
Sollte es Otto Dauer gelingen DVN am leben zu erhalten und
eine klare Zukunftsperspektive zu schaffen, sollte er sich
vielleicht anschließend mit seiner PR-Abteilung be-
schäftigen und den dortigen Damen und Herren etwas
genauer auf die Finger schauen.
Die Meldungen der letzten Woche bezüglich Heartbreakers
waren mit Sicherheit mal ein Anfang. Man sollte aber auch
die Homepage auf den aktuellen! Stand bringen. Teilweise
sind die dort zu findenden Infos veraltet (s.Red Cliff) oder
auf anderen Seiten (z.B. Cinebiz) findet man wesentlich
ausführlichere Informationen zum Unternehmen und an-
stehenden Produktionen. Damit stellt man sich wirklich ein
Armutszeugnis aus.
Für die (zu recht) verunsicherten Aktionäre wäre dies
zumindest ein Anfang für eine Vertrauensbildung in die
neue Unternehmensführung.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.