Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX-1,72 % EUR/USD+1,44 % Gold+1,91 % Öl (Brent)-1,49 %

Wer übernimmt Ashanti? - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Dann wollen wir uns mal wieder um die interessanteste Goldmine kümmern:

Wer steigt bei Ashanti ein?

Gebote werden noch angenommen:)
Hey, für das Thema wurde es auch mal Zeit! ;)
Zuerst: Der Staat Ghana hat nach wie vor einen 20 % Anteil und die berühmt berüchtigte "golden share" (d.h. Vetorecht bei Übernahmen).
Also, ohne das OK vom Staat geht "noch" nichts.
Die neue Regierung hat aber angekündigt, Privatisierungen vorzunehmen, also bleibt die Sache spannend.
Der zweite Großaktionär Lonmin PLC hält 33 % an Ashanti will sich aber auf den Platinbereich konzentrieren (so wurde das Duiker-Kohlenminengeschäft letztes Jahr verkauft).
Außerdem hat Lonmin noch ein paar kleine Goldminen in Zimbabwe (Produktion 130.000 oz p.a.) die vielleicht zusammen mit Ashanti im "bundle" verkauft werden können.
Ergo: Zu einer Mehrheit braucht ein Übernehmer die Anteile oder zumindest die Zustimmung von Ghana und/oder Lonmin (zusammen 53 %).
Als Aufkäufer würde ich primär AngloGold nennen (sind bereits mit Ashanti über ein 50/50 joint venture bei der Geita-Mine und bei zukünftigen Projekten verbunden).
Kursziel: Schwer zu sagen. Lonmin hat anno 99 mal 7 $/Aktie geboten was Ghana als zu niedrig abgelehnt hat. Angesichts der überstandenen hedge Krise dürfte Ashanti heute wohl noch mehr wert sein.
Unter 7 $ werde ich für meinen Teil keine Aktie verkaufen (jedenfalls nicht freiwillig).

Gruß

Sovereign
Ghana says may sell part of Ashanti stake

By Kwaku Sakyi-Addo

ACCRA, May 24 (Reuters) - Ghana`s finance minister said the government may sell part of its stake in gold miner Ashanti Goldfields Co. Ltd. (NYSE:ASL - news) and other listed companies to reduce the West African country`s domestic debt.
ADVERTISEMENT

Yaw Osafo-Maafo said late on Wednesday the government had proposed to international donors to sell its shares in a number of firms, including companies listed on the local stock exchange.

Asked whether that included Ashanti, one of Africa`s biggest gold miners, Osafo-Maafo said: ``We`ll look at each equity on its own merits.``

However, he ruled out selling the government`s entire 20 percent stake in the company, adding that Ashanti`s current share price was ``not very attractive.``

``We`ll definitely not offload everything in Ashanti. If for nothing else, for sentimental reasons we`ll keep some of the shares,`` Osafo-Maafo told a news conference.

Ashanti`s New York-listed shares, its most liquid stock, were trading up 10 cents at $2.68 by late afternoon. On the Ghana Stock Exchange, which does not trade on Thursdays, the shares closed at 18,500 cedis ($2.46) on Wednesday, matching a year-low set in March.

The stock took a big tumble in October 1999, after a sudden spike in the gold price sank its hedge book and brought the company close to collapse.

The U.S.-listed shares have recovered some ground since reaching lows in the $1.50 range last year but have not topped the $4 level since November 1999, when UK-based platinum producer Lonmin Plc (quote from Yahoo! UK & Ireland: LMI.L) withdrew a $7 per share offer for Ashanti.

GOVERNMENT HAS VETO POWER ON MERGERS

Analysts have long said a major drag on Ashanti`s stock was a ``golden share`` which allows the Ghanaian government to block any mergers at a time when the industry faces pressure to consolidate amid weak gold prices.

The Lonmin deal collapsed because it was opposed by the government of former President Jerry Rawlings, who stepped down in January after opposition leader John Kufuor won a presidential election.

Last month Ashanti said it was making progress in talks with Ghana`s new authorities about removing the golden share. It said Kufuor appeared much more committed to the private sector than the previous administration.

Osafo-Maafo said the government expected to raise at least $50 million from divestitures this year. He said revenues would be used to cut the debt service burden, which currently accounts for 45 percent of annual government receipts.

...

AngloGold, Gold Fields?
die Frage ist nicht, wer, sondern zu welchen Kontraktionen ihr Weichköppe!!!
Upps, das sollte wohl eher "Konditionen" heissen :)

Also Rrocky: Gehe direkt ins Neue Markt board, gehe nicht über Los und ziehe keine 4000 Mark ein.

Vielen Dank, daß Du das Goldboard mit Deinen diversen Apercus bereichert hast.
Ob der Weg für eine Ashanti-Übernahme frei wird hängt in erster Linie vom Entgegenkommen der ghanaischen Regierung in der Frage der `Golden Share` ab. Die neue Regierung von Kufuor zeigt sich hier zumindestens verhandlungsbereiter. Ashanti selbst scheint eine Fusion oder Übernahme durch eine andere Gesellschaft anzustreben. Nach meinen Recherchen geht die Initiative vom Ashanti-Board und hier besonders von Sam Jonah, Chairman und Schwiegersohn von Ex-Präsident Jerry Rawlings, aus. Die Bewerber mit den besten Chancen dürften Anglogold und GoldFields heißen. Neben dem Bewahren der afrikanischen Identität gibt es bereits mit Anglogold eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Auch Chris Thompson, CEO von Gold Fields, hat ebenfalls schon sein Interesse bekundet.
Die Regierung von Ghana ist bereit im Rahmen der Privatisierung von Staatseigentum den größten Teil der Ashanti-Aktien zu veräußern. Der Finazvorstand von Lonmin, Ian Farmer, hat vor einigen Tagen ebenfalls erklärt, daß Lonmin zwar einen Verkauf des Pakets beabsichtigt, der aktuell niedrige Börsenkurs aber nicht akzeptabel sei. Anzeichen, daß eine Übernahme in absehbarer Zeit ansteht könnten die stark gestiegenen Käufe an Ashanti-Papieren durch amerikanische institutionelle Anleger andeuten. Allein im ersten Quartal 2001 wurden netto 12,5 Mio Aktien erworben (= 11,1 % aller ausgegebenen Aktien). Die größten Käufer waren:
PPM America (9 Mio. Aktien).
Arnhold & S Bleichschroeder Advisers (3 Mio. Aktien)
PPM America besitzt jetzt insgesamt ca. 13,4 Mio. Aktien, was einem Anteil von 11,9% der Börsenkapitaliseriung von Ashanti entspricht. PPM ist eine Fondgesellschaft der englischen Prudential plc. mit einem verwalteten Vermögen von 48 Mrd. US$. Einer der Anlagegrundsätze der Gesellschaft lautet in unterbewertete Assets zu investieren.
Die Börsenkapitalisierung von Ashanti liegt z.Z. bei ca. 275 Mio. US$. Das Preis/Buchverhältnis steht bei 1. Produziert werden im Augenblick ca. 1.7 Mio oz. Gold p.a.
Fazit: Nach meiner Einschätzung wird der Deal innerhalb der nächsten 6 - 12 Monate ablaufen. Der Preis sollte, je nachdem ob vom Übernehmer mit Aktien oder in bar bezahlt wird, nicht unter 5 US$ liegen.
"Der Preis sollte, je nachdem ob vom Übernehmer mit Aktien oder in bar bezahlt wird, nicht unter 5 US$ liegen."

Das wäre mir aber nicht genug! :D
Lonmin hat seinerzeit 7 $ in Aktien geboten, damals stand das hedge book aber auch 500 Mio. $ unter Wasser (heute 100 Mio. positiv). Also: Ich hätte nichts gegen einen "deal" einzuwenden, aber bitte ein "Angebot, daß man unmöglich ablehnen kann" ;) Gebt mir 10 $ pro Stück und wir sind im Geschäft :)

Gruß

Sovereign
@Sovereign

KIDSTON ist heute in Sydney um ca. 120% gestiegen.

ICH habe somit eindeutig unsere Wette gewonnen.
Ashanti muß erst noch auf 3.50 EURO steigen ...

GO
@GO

Ich darf doch noch mal die Regularien unserer Wette ins Gedächtnis rufen:

Also Schlußkurs Ashanti in NY vor Veröffentlichung der Zahlen war 2,05 US-$
Am drauffolgenden Morgen hat Kidston in Sydney mit 0,155 Aus-$ geschlossen; ie cross rate Aus-$/US-$ ist aktuell 0,51 USD/AUD, also ergibt sich für Kidston 0,07905 US-$.

Auf dieser Basis sollten wir am 31.12.01 die jeweilige Performance bestimmen

Also: NOCH ist dieses Jahr nicht zuende und diese Wette nicht abgelaufen. Am Ende des Jahres werden die Schafe gezählt, das Auf und Ab in der Zwischenzeit interessiert nicht.
NOCH gebe ich mich nicht geschlagen ;)
@Sovereign

Wie sollten die Wette vergessen...
Was ist z.B mit Dividenden etc. ??

Also, das Leben geht weiter.
Letztendlich sitzen wir doch im gleichen Boot.

Also: Unentschieden !!

GO
Sovereign,

lesen könnt Ihr Angeber wohl auch nicht!

No contracts with me!

Rock, der Erfreuer :D
@GO

Na gut, lassen wir die Sache mit der Wette eben auf sich beruhen.
Trotzdem muß ich Dir neidlos zugestehen, daß Du bei Kidston den richtigen Riecher hattest (also Ehre wem Ehre gebührt).
Und nebenbei: Nach all dem was die Minenaktien durchgemacht haben, gönne ich Dir die Performance natürlich von Herzen.
Ich hätte mal lieber Kidston als Spinifex akkumulieren sollen :(
Sag mal: Was ist eigentlich mit Sunshine Mining? Halteposition? Nachkauf?

@Rrocky

"Sovereign, lesen könnt Ihr Angeber wohl auch nicht!"

In der Tat: Ich habe Schwierigkeiten Deinen diversen Ausführungen zu folgen, und die wahre Intention Deiner postings ist mir bisher ebenfalls verborgen geblieben. :D
Liegt vielleicht daran, daß ich mich sehr selten in die Abgründe des Neuer Markt-boards begebe. ;)

Gruß

Sovereign
@Rrocky,

wir sind erst am Anfang einer interessanten Entwicklung. Hau nicht so auf den Putz, wart die Entwicklung ab.

@GO,

was fehlt noch an 100% bei Kidston?

@Sovereign,Bre-X,

die Optionen der Banken und das Chartbild würde ich gern in Einklang mit den Übernahmespekulationen bringen. Nach der Überwindung der 3$ ist der Chart nach oben frei, die Aktie wird dann empfohlen werden. Gleichzeitig besteht ein Interesse der Banken an der Werthaltigkeit ihrer Optionen. Folglich könnte auf eine Entscheidung vor Ende der Optionsfrist spekuliert werden.
Also haben Ghana, Lonmin und die Banken ein Interesse an deutlich höheren Kursen. Welchen Buchwert haben die Aktien bei Lonmin?
Unter 7$ wird sich die Verkaufsbereitschaft in Grenzen halten, bei anziehenden Goldkursen kann sich schnell eine Übernahmedynamik entwickeln. Ich schätze auf 7$, bei einer positiven Goldpreisentwicklung sollte es in den zweistelligen Bereich gehen.

Grüße

1Meyer
@1Meyer

Als ich den KIDSTON-Beitrag schrieb, stand KIDSTON bei
0,07 EUO. Ich habe zu diesem Kurs ca. 80.000 Stck bekommen.

Die Wette lief jedoch nur auf 30%.

Jetzt kassier ich erstmal die 10 cent Dividende.
Mal sehen, was dann kommt.

@Sovereign

Bei SSMR habe ich unglaublich viel Geld verbrannt.
Doch eigentlich müßte man ...
Vielleicht schafft man für 0,5 US$ welche zu bekommen ?!

Gruß

GO
GO
Bei SSMR habe ich unglaublich viel Geld verbrannt.
Doch eigentlich müßte man ...
Vielleicht schafft man für 0,5 US$ welche zu bekommen ?!

Hoffentlich überkompensiert Dein Kidston-Engagement das wieder.

Ich muß zugeben, daß es mir bei SSMR in den Fingern juckt (ich hatte ja mal den Gesamtunternehmenswert auf 30 Mio. $ taxiert und dort notieren die momentan auch in etwa).
Was mich allerdings stört sind die nach wie vor zu hohen Verwaltungsaufwendungen. Dann hat SSMR zurzeit einen "Knebelkreditvertrag" (5 Mio. $ zu 15 % Zinsen, daß sind für mich Halsabschniederkonditionen). Auf der Positivseite steht Pirquitas von dem ich ne Menge halte...

Gruß

Sovereign
@Sovereign

KIDSTON halte ich bis zum guten Schluß.
Verkäufe frühestens bei 0,35 EURO.
Kann jedoch sein, daß der Kurs die nächsten Tage
erstmal wieder ein Bißchen zurückgeht ...
Natürlich wie immer ohne Umsatz.

Sunshine ... Vielleicht kaufe ich noch welche um wieder
auf ein glatte Zahl zu kommen.
Vielleicht sollte man noch etwas warten, wie sich der
Silberpreis entwickelt. Bei 0,5 US$ jedoch auf jeden Fall
einsteigen ?!

Gruß

GO
@Sovereign
komme von D´Isney in diese Investition, weshalb ich mir einen Gold-Souverän gelassen vorstelle, du bist doch kein Gemüsegartenwachhund (I beg your pardon), ok King Goldie, sonst ist ja alles in Ordnung, was hältst du von dem Wein?
what is communication what is culture
Buenas dias Roma
Funnygirl N.MarksDelBanco
@N.MarksDelBanco

Sag mal: Kannst Du Dich auch mal etwas klarer ausdrücken?
Du scheinst meine vergangenen postings ja ziemlich genau gelesen zu haben: Mir sind 4 Anspielungen auf meine Person aufgefallen:
Wein...ist von sich aus klar (Bordeaux rulez)!
D`Isney...Hatte ich in irgendweinem alten posting nicht mal erwähnt, daß ich bei einem Tech-stock investiert war, deren Macher sich für die zweiten Disney`s gehalten haben?
Gemüsegartenwachhund...Mein "Spitzname" ist Kettenhund. Außerdem kommt ein derartiger Hund in dem von mir mit Inbrunst zitierten Buch Watership Down vor.
Buenas dias Roma...Umkehrung meines "Lieblingssongs" Arrivederci Roma

Hm, bin ich jetzt gut bei der Deutung Deiner Anspielungen, oder hab ich noch was vergessen?
Außerdem würde ich Dich jetzt gerne fragen: Was ist Deine wahre Intention? Allein ums Goldinvestment kann`s Dir doch nicht gehen.
Warum verfolgst Du meine postings so genau? Spielst Du eine Art Nemesis oder was?

Gruß

Sovereign
@Sovereign
zuviel der Ehre - doch nicht jeder Wein ist klar, manchmal lieber einen Brandy 1864 (Larios)
buenas noches Roma
Nephele MarksDelBanco
Ich habe meinen Durchschnittskurs bei Ashanti verteuert :)

Wir packen den nächsten Widerstand und dann reden wir über Verdreifachung oder mehr. Mit Ansage für GO :)

Grüße

1Meyer
An so einem Tag steigt Ashanti bei deutlichem Volumenanstieg über 2,8 USD bzw 3,20 Euro.

Selbst ohne Goldpreisanstieg bleibt es bei einem Zielkurs von 7 USD, mit einem entsprechenden Goldpreis wird es dann lustig.

Grüße

1Meyer
Ashanti wurde heute von J.P. Morgan von LT Buy auf Buy aufgewertet.

Die Goldhotline
Die von Goldhotline angesprochene Veränderung:

Reuters, 06/12/2001 09:26

RESEARCH ALERT-Ashanti Goldfields upgraded

NEW YORK, June 12 (Reuters) - JP Morgan on Tuesday said analyst John Bridges upgraded Ashanti Goldfields (NYSE:ASL) to buy from long-term buy in anticipation of a change of control and re-rating by credit agencies.

The analyst also raised his 2002 earnings per share forecast for the company to 50 cents a share from 33 cents.

"While the thought of both Lonmin Plc (ISEL:LMI) and the Ghanaian government selling their stakes is initially negative, the quality of the underling assets is such that we expect industry majors to bid and believe any acquisitions would require higher prices," Bridges said.

"We believe Ashanti is significantly undervalued as a result of its poor, though improving, credit rating," he added.

"A deal which overcomes Ashanti`s cash shortage should allow rapid restructuring of the company`s relatively large forward sale commitments and ensure that debt refinancing proceeds.

"The company`s half share in the Geita mine is an attractive asset, and economic realities have even forced rationalization at the mainstay Obuasi mine.

"Major gold miners are struggling to find new reserves, and acquisition makes sense as long as big premiums are avoided. We believe Ashanti could be worth at least $4 a share to major global gold miners," Bridges said.

Ashanti shares closed at $2.65 Monday on the New York Stock Exchange.

Bridges said, "A potential buyout of Ashanti would also be beneficial for the company`s traded 5.5 percent exchangeable notes due 2003." nyc.equities.newsroom@reuters.com))

Copyright 2001, Reuters News Service

Grüße

1Meyer
N.MarksDelBanco hat schon recht wenn er Paralellen zwischen J.P. Morgan und Captain Morgan Jamaica Rum zieht: Beide stehen in bester Tradition des Piraten Henry Morgan...oder wie ist ansonsten der angegebene buyout Preis von Ashanti i.H.v. 4 $ zu erklären. Ich hab doch nicht die ganze Ashanti-story mitgemacht, um mich zu einem Piraten- und Halsabschneiderpreis von 4 $ rauskaufen zu lassen!

Gruß

Sovereign
@Rrocky,
die Daten bei Ashanti sind weitestgehend klar. Die 99er Schieflage sitzt den Anlegern noch in den Knochen, fundamental geht es Ashanti gut und die Analysten verbessern langsam ihre Einschätzungen. Kurse auf dem derzeitigen Niveau sind nicht begründbar, auch ohne Übernahme ist mehr als eine Verdopplung auf Jahressicht wahrscheinlich.

Unterbewertung+Übernahmephantasie+möglicher Goldpreisanstieg = Ashanti :)

Grüße

1Meyer
Übernahme hin oder her...

derjenige muss entweder in Aktien bezahlen oder Cash.

Kurse sind unten also keine Akquisitionswährung und Cash hat auch keiner übrig, oder meinst du doch?

Und außerdem, selbst wenn jemand Ashanti übernehmen würde, muss deshalb der Kurs von Ashanti steigen?
Da kauf ich doch lieber Stück für Stück über die Börse oder ist der Handel ausgesetzt?
Gebe zu bin nicht so im Einzelfall drin.

Der Goldpreisanstieg könnte auch schon wieder vorüber sein, wenn ich mir so die Aufwärtstrends angucke, und je mehr hier von Phantasie reden, desto eher sollte man sich doch über einen antizyklischen Ausstieg gedanken machen, oder?

Und Unterbewertung ist so ein Problem, denn das ist eine subjektive Bewertung, wie alles an der Börse.

Aber du hast recht, nach Wahrscheinlichkeitsgesichtspunkten sollte man dem Buffetschen Ansatz folgen.

Rock
@Sovereign
i´m a girl pirate!
alles möglichst
No MarksDelBanco
@Rrocky,

der Markt hat folgende Meinung dazu, Kurse in USD:



Wir gehen durch die drei Dollar, ich hab das im Ei. Dann haben wir bei Ashanti einen klaren Aufwärtstrend. Fundamental ist Ashanti zu stark für diese Kurse.

Zur eigenen Meinungsbildung sehr empfehlenswert ist http://www.ashantigold.com/

Legendär und einfach erstklassig der Thread von Sovereign Thread: Ashanti - Vielleicht war das hedging doch nicht so verkehrt?

7 USD locker mit Ansage :)

Grüße

1Meyer
@all,

es wird Zeit das Kursziel zu bestimmen. Mein persönliches Ziel liegt bei 7 USD. Aber so wie es zur Zeit aussieht geht der Goldkurs mit dem Euro nach oben, mit dem nötigen Glück wird Ashanti noch dieses Jahr zweistellige Kurse sehen.

Mit 7 USD bin ich zufrieden :)

Grüße

1Meyer
Ich frag mich ja nur, wer mir für mein Feintuning 2000 Ashanti zu 3,25 EUR verkauft hat -:)
@Basic: Ich war`s jedenfalls nicht ;)

@ All: Auf der Käuferseite bin ich allerdings auch nicht, da Ashanti genau 40 % meines Gesamtdepots ausmacht...Ich habe meinen Teil getan, nun ist der Rest der Meute mit kaufen dran...
Auch meine anderen Werte Cambior, Bema und High River performen heute gut. Jetzt müßte morgen nur noch Spinifex in Aussiland mal etwas in die Gänge kommen und die Welt wäre in Ordnung.
Alles in allem ein guter Tag heute. Darauf einen Malt gentlemen! (aber nur einen weil noch kein Wochenende ist).

Cheers!

Sovereign
http://www.minesite.com/archives/news_archive/June-2001/asha…

Ashanti Expects a Bid From Gold Fields At Any Moment


There is a story going the rounds that Gold Fields, the major South African gold producer, may be talking deals with Ashanti Goldfields. Rumours are rife in the mining industry, but this has a ring of truth about it as a number of events have combined to support the story. Probably the most important is that the new government of Ghana has started to clear the way for change in ownership of the company. Last month the finance minister of Ghana said that the sale of its 20 per cent stake in Ashanti was under consideration, although it would probably retain some shares for sentimental reasons.

Back in 1999 Lonmin made a bid for Ashanti when the company was practically under water as a result of a gold hedging programme which had exploded in its face in spectacular fashion. The bid was blocked by strong opposition from the then government of Ghana led by Jerry Rawlings. Although Ashanti survived, it still has large obligations to the consortium of banks which rescued it.

In recent weeks also Ed Haslam, who took over as chief executive of Lonmin during the past year, said at the time of Lonmin`s interim results that it was a platinum miner pure and simple. His company had no plans to increase its 32 per cent stake and would be willing to sell if the right price could be obtained. Lonmin and the Government of Ghana together hold over 50 per cent of Ashanti, so what better moment for Gold Fields to make a move?

If Gold Fields does make a bid its timing could be shrewd. Ashanti, which has seven producing mines in four different African countries, has just produced some encouraging results for the first quarter of its year. On the financial side the hedge book was mark-to-market positive at US$143 million, based on a spot price of US$259 per ounce, and the gross debt had been reduced by US$13 million from year end 2000. Ashanti is still, however, under intense financial pressure.

Total production of gold reached 398,992 ounces at cash operating costs at US$195 per ounce which were marginally lower than in the comparable quarter of 2000. Group earnings advanced 30 per cent to US$9.0 million and chief executive Sam Jonah introduced a bit of blue sky with the announcement of high grade intersections with visible gold in quartz below 50 level at the Obuasi mine in Ghana. Obuasi is a world class mine and Gold Fields could make it into an efficient producer.

The company is therefore no longer a basket case, but it is still vulnerable and the recent resilience in the gold price will not have done its hedge book much good as it is based on a bearish view of gold. Gold Fields is strong enough financially to take the hit of sorting out the hedging situation on the chin as Chris Thompson is anti-hedging, and the 43 million ozs of measured and indicated gold resource owned by Ashanti is quite a prize.

The other advantages to Gold Fields would be its Black African status and its listing on no less than six stock exchanges throughout the world. It is a pity Ashanti had to sell 50 per cent of the Geita mine in Tanzania to AngloGold, but the bankers demanded it . A deal would therefore enable Gold Fields to move out of South Africa swiftly and easily and the South African Government would find it difficult to produce a blocking action as it did at the time of the proposed merger with Franco Nevada.

Finally, two other telling points. Ashanti has just changed its brokers in London from HSBC to Williams de Broe. It is strange how often companies do this when faced by the possibility of a bid. Maybe they think that the new people will find some hitherto undiscovered aces in the pack. The pressure is certainly on to extract the best possible price if a bid appears as the shares are well down on the US$ 7/share offered by Lonmin. And Minews is not alone in thinking a bid could be a possibility as analyst John Bridges at bankers JP Morgan has just upgraded the company in anticipation of a change in control.


14 June 2001


---------------------------------------

http://www.bday.co.za/bday/content/direct/1,3523,869145-6094…

SA`s big three gold miners say: Ashanti is not for us


Ghana`s insistence on 10% stake and veto powers is likely deterrent, say analysts
SA`s three big gold miners are pouring cold water on the possibility of making a move for Ghana`s Ashanti Goldfields Company, even though analysts say it could be a good fit with at least two SA producers.

The Ghanaian government and its investors have hinted that they might sell their stakes in Ashanti, but SA reticence could be put down to Ghanaian mining laws, which stipulate that the state maintains a mandatory 10% equity in all local exploration and mining ventures, as well as crucial veto powers over the ownership structure of Ashanti.

These strictures are daunting hurdles and could put off any suitor, say analysts, even though its operations look attractive.

"We have had no discussions with Ghana`s government about taking a stake in Ashanti," said Chris Thompson, CE of Gold Fields, SA`s second-largest gold miner. "Taking a stake in Ashanti would not do anything for us, it just would not make sense."

He said Gold Fields preferred to own the bulk of its underlying assets rather than take a stake in another company.

Bernard Swanepoel, Thompson`s counterpart at the thirdlargest producer, Harmony, sounded a similarly dismissive note: "It is not something that we are contemplating at this stage."

The only show of interest, and pretty guarded at that, came from SA`s largest producer, AngloGold. Chairman Bobby Godsell said: "I can only say that we have a strategic alliance with Ashanti that does commit us to talk to each other about business opportunities in Africa, including in both SA and Ghana."

Despite these denials of interest, both AngloGold and Gold Fields already have ties with Ashanti. AngloGold has a 50-50 joint venture in Ashanti`s Geita Mine in Tanzania, while Gold Fields bought the northern portion of Ashanti`s Teberebie gold concession in Ghana for $4,4m in August last year.

Speculation mounted that Ashanti could be in play after Ghana`s finance minister said the government was considering selling part of its 19% stake in Ashanti in a bid to raise much-needed funds to pay off debts. Ghana is saddled with foreign debt totalling $6bn and domestic debt estimated at $1,3bn, and is looking to raise as much as $50m through the sale of its stake in Ashanti and other companies.

UK-listed mining company Lonmin said recently it was considering selling its 32% stake in Ashanti as part of its plan to focus on being a platinum producer.

But Ghana`s powers over Ashanti`s ownership structure and the government`s mandatory 10% equity in the company may also deter would-be buyers.

"Unless the Ghanaian government says it wants to sell all its stake (in Ashanti), and relinquish control over the company, the government will be hard pushed to attract a suitor," said Leon Esterhuizen, a gold analyst at UBS Warburg based in Johannesburg.

"AngloGold would not have a problem with the government retaining a stake in the company, but they would prefer to have total management control," he said.

Lonmin fell prey to the Ghanaian government`s veto powers in 1999, when then president Jerry Rawlings blocked a takeover bid by Lonmin for Ashanti.

Ashanti produces about 1,7million ounces a year, with its operations focused on its flagship mine Obuasi, as well as on the Bibiani, Teberebie and Iduapriem operations in Ghana, Siguiri in Guinea, Freda-Rebecca in Zimbabwe, and Geita in Tanzania.

It is best remembered for almost going bust in October 1999 when a sudden spike in bullion prices sank its hedge book and brought it close to collapse. Ashanti`s hedge book, which was mark-to-market positive at $143m as of March 31, is unlikely to tempt Harmony as it prides itself on being an unhedged producer.

Analysts say that Ashanti would be a good fit in either AngloGold`s and Gold Fields` portfolio, as both companies look to diversify their operations geographically and focus on producing low-cost ounces.

It is AngloGold, though, that local analysts see making a play for Ashanti`s assets, if at all, as it is unlikely to be comfortable with taking a minority stake in the company. A more likely proposition, say analysts, is that AngloGold will bid for the remaining 50% in Ashanti`s Geita mine.

"It would certainly make sense for AngloGold to go for Ashanti`s 50% stake in Geita because they know the asset and have management control," said Warburg`s Esterhuizen. He said Ashanti`s Geita was more attractive than its Obuasi operation, which is widely seen as overstaffed and inefficient.

Market watchers reckon AngloGold will likely have first refusal on Ashanti`s assets, but for it to take a bigger stake the Ghanaian government will have relinquish its veto powers, which it may not be willing to do.

Ashanti`s New York-listed shares ended at $2,65 on Monday, while on the Ghana Stock Exchange they were flat at 18500 cedis. Dow Jones.


Jun 14 2001 12:00:00:000AM Business Day 1st Edition
Heute schwach.
Ich frage mich, ob man unbedingt derartig wacklige Aktien, noch dazu aus Ghana, kaufen muß.
Meine Antwort: Nein !!

XAU
Haben doch heute 3 Trades mit je 2000 Stück an 3Börsenplätzen

genügt um Ashanti um 10% zu drücken,toll.

Deshalb immer ans Verkaufen im Hype denken.

cu DL
@Dottore Lupo
Du bist ja ein kleiner Schlauer.
Wer war nur der Käufer.DU ????
Grüße Talvi
Es wird spannend :) Bei Ashanti interessieren die NY-Kurse wegen der Handelbarkeit.

Reuters, 06/25/2001 17:43

UPDATE 1-Barrick/Homestake may start gold rush in mergers

By David Howard Sinkman

NEW YORK, June 25 (Reuters) - Barrick Gold Corp.`s (TSE:ABX) $2.3 billion agreement to purchase Homestake Mining Co. (NYSE:HM) on Monday altered the face of the gold mining industry with one stroke, likely forcing rivals to think about getting bigger, said analysts.

"This deal changed everything overnight. Now, the other senior gold producers have to consider what they need to do get additional scale," said Credit Suisse analyst Robert Doyle.

The acquisition would make Barrick the world`s second-largest gold company after South Africa`s AngloGold Ltd. (JOH:ANGJ) and would generate annual cost savings of about $55 million, beginning in 2002.

The gold mining industry has been talking about consolidation for the past three years, but the big players were reluctant to take the first step, said analysts.

Now they may have no choice.

Industry analysts said that, with new production being expensive and time-consuming, the time is ripe for consolidation.
And after four years of low bullion prices, the large mining companies are making plans based on a price upturn. Spot gold closed at $273.75/4.24 an ounce on Monday, up from Friday`s close at $273.30/90.
"This deal puts pressure on everyone to keep pace," said Barry Allan, an analyst at Research Capital Capital Corp. "The ripples will be felt across the pond."


NO LONGER SKEPTICAL

Barrick, currently the world`s fourth-largest gold producer, is offering 0.53 of its shares for each of Homestake`s 263.3 million outstanding shares, valuing each Homestake share at $8.71. The stock closed up $1.40 to $8.05 Monday on the New York Stock Exchange
The offer price is a 31 percent premium over Homestake`s Friday close of $6.65, which has caught the attention of other gold companies.
"This high premium means people go back to the drawing board and say, `If Barrick can do it, so can we,`" said HSBC Securities Inc. analyst Victor Flores.
It should also attract attention on Wall Street, which often sees bigger as better. The S&P Gold and Precious Metal index rose 75 points to 114.84.
"Consolidation is a global trend and companies seem to get better rated and better recognition, the bigger they get," said John Meyer, mining analyst at SG Securities in London.

The next company to make a splash, will be a major player looking at smaller gold miners, analysts said.
AngloGold or Newmont Mining Corp. (NYSE:NEM) will make the next move because they have been aggressively looking, said Salman Partners analyst Haytham Hodaly.
Among those seen as likely takeover targets are Brancote Holdings Plc (ISEL:BNC), Ashanti Gold Fields Co. Ltd. (NYSE:ASL), Navan Mining Plc (ISEL:NVM) and Gold Mines of Sardinia (AUS:GMS), in which Homestake already has an interest.
Other possible candidates that could be snapped up in the next round of consolidation could also include Randgold Resources Ltd (ISEL:RRS).
Copyright 2001, Reuters News Service
Mal den Teufel nicht an die Wand. Ich habe keine Lust mich für peanuts aus Ashanti rauskaufen zu lassen. Jedes Gebot unter 7 US-$ je Aktie in cash (und nicht in diesen ollen Barrick-Aktien) ist es nicht wert, ernsthaft in Erwägung gezogen zu werden.

Gruß

Sovereign

P.S.: Bin ich eigentlich der einzige, dem der Homstake-Aufkauf durch Barrick sauer aufstößt? Barrick ist Teil des evil empires der hedger! (OK, Ashanti hedgt ja auch, aber im Gegensatz zu Barrick sind die biiiiillllig und versuchen aus den hedges raus zu kommen (vom Saulus zum Paulus)
@Sovereign,
es kommt Bewegung und Phantasie in den Markt. Die Hedge-Problematik baut sich mit den Zinsen ab, wir sind am Anfang einer längeren Bewegung im Gold- und Goldminenbereich.
Besonders die großen Südafrikaner sind jetzt gefragt, die wollen in der Hitliste nicht nach hinten durchgereicht werden. Meldet sich erst Gold Fields, wird auch Anglo begehrlich oder irgendwer anders. Das ist wie in der Schule mit den Mädels.

Mit etwas Glück geht es in den zweistelligen Bereich, 7 USD sind Minimum. Ashanti gibt es schließlich nur wegen der Angstzustände von 99 zu diesen Sonderkursen.

Grüße

1Meyer
Das sehe ich ähnlich 1Meyer: Wir stehen erst am Anfang einer langfristigen Aufwärtsbewegung und darum würde ich es schade finden, wenn irgendwer schon jetzt ein Übernahmeangebot für diese Firma machen würde, daß dem langfristigen Aussichten nicht gerecht wird (daher gefällt mir auch das Homestake-Angebot nicht...Homestake war immer eine tolle trading Aktie...die verdienen was Besseres als diese Barrick-Hedger (Barrick ist für mich die Antigoldmine schlechthin und sowas wie ein "Unwert").
Hat Kostolany nicht mal gesagt: Die Aktienrenditen sind Schmerzensgeld. Erst kommen die Schmerzen und dann das Geld." Also Ashanti hat mir anno 99 ne Menge Schmerzen bereitet, wird langsam Zeit, daß das Geld fließt ;)

Gruß

Sovereign
@Sovereign,

auch wenn ich die Sesamstraßenfragen (wieso, weshalb, warum) nicht beantworten kann, Ashanti ist auf Jahreshöchstkurs :)

Grüße

1Meyer
Hallo,

ASL steht in NY i.M. knapp auf Tageshoch 3.50US $, + 10.41%
Volumen 298.700!
Da geht im Moment die Post ab, Bid 3.52 Ask 3.65
Volumen 320.700

Viel Erfolg!


MfG

Anglo
Schön, das gefällt mir!

Bei meinen 40% Depotanteil bedeutet das heute einen return von 4,2 % :)
Allen Versuchungen von Gewinnmitnahmen zum Trotz: Mein Preisziel von mind. 7,00 $/Aktie bleibt bestehen.
Und vorher werd ich auch kein Stück verkaufen.
So steht es geschrieben; so soll es gesehen!

Gruß

Sovereign
Hallo Sovereign,

ASL Real Time im Moment 3.65 Volumen 426.100
+ 15.14%

Diese Aufwärtsbewegung,- Jahreshoch, an einem "halb Feiertag" indiziert etwas anstehendes.

Viel Spaß!

Steht zwar nur hier geschrieben, aber es soll Dir geschehen und gegönnt werden!

Grüße

Anglo
Hallo

Schlußkurs ASL NY 3.60 +0.43 = + 13.56%
Bid 3.45 Ask 3.65

Volumen 427.400

Morgen ist in USA der große nationale Feiertag!

Schönen Abend noch.

Grüße

Anglo
Hallo,

ASL im Moment 3.41$ High 3.50$ Low 3.30$ Real Time 16.41 MEZ
Volumen 70.700

Hecla Mining , wo am Dienstag Schlußkurs IN USA mit 2000 Stück bei 1.40 notierte , hat heute eine Bandbreite
zwischen 1.04$ bis 1.14 US Dollar aktuell 1.11$
Volumen 111.000.
Im Moment bleibt der Minen Einbruch in den USA trotz
der Rand Schwäche und Dollar Index Stärke noch aus!

MfG

Anglo
Hallo

N.MarsDelBanco

Du beneidest Ashanti,

oder die Aktionäre?

Vor einem guten Jahr, war ASL noch
ein ausgemachter ( von interessierter
Seite) Bankrotta - Kanditat!

Übrigens die Rückgänge getsren und heute
gehen mit fallenden Umsätzen einher!

Der wo Interessa hat, wartet auf schwächliche
Hände also, die Klein Sepkulanten!

Aktuelle Real Time Kurse für
ASL in NY:

US$ 3.31 Bid 3.30 Ask 3.35 Bid ASK ausgeglichen
Volumen 51.700 Stand 18.25 MEZ


Beste Grüße

an den Spanien Kenner

AU


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.