DAX+0,72 % EUR/USD-0,47 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Wieviel DTE-aktien an Voicestream-Aktionäre? - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Die Deutsche Telekom wäre meines Erachtens reif für eine kurze scharfe Gegenreaktion. In diesem Zusammenhang wäre es meines Erachtens interessant zu wissen, wieviel Aktien in den USA kursieren. Geht man davon aus, daß im schlimmsten Falle alle Aktien auf den Markt geworfen würden, müßte sich anhand dessen doch ein ungefähres Zeitziel für ein Nachlassen des Verkaufsdruckes errechnen lassen (Davon abgesehen, daß im Moment stark geshortet wird).

Vielleicht noch eine emotionale Anmerkung: Sommer kann froh sein bzw. war so clever, den Deal erst nach der HV durchzuziehen, sonst hätte ihn der Mob mit Sicherheit geteert und gefedert!

Schönen Gruß

shadow75
Lt. FAZ v.28.4. wird (nun:hat) sich das in Streubesitz befindl. Kapital per 31.5. von gut 1,2 Mrd auf 2,3 Mrd Aktien erhöhen (erhöht). Somit wurden 1,1 Mrd neue Aktien im Zusammenhang mit der Übernahme v. Voicestream u. Powertel ausgegeben. 550 Mio dieser Aktien dürfen sofort veräußert werden. Instit. u. Großanleger (gesamt ebenfalls 550 Mio Aktien) haben sich zu Haltefristen verpflichtet. Diese gliedern sich wie folgt:
A) mit Ablauf des 31.8.01 dürfen 40% (220 Mio Aktien) veräußert werden,
B) mit Ablauf des 30.11.01 dürfen die verbleibenden 60% (330 Mio Aktien) veräußert werden.
By the way: FAZ nennt als Beispiele für den (auch bei DTE zu erwartenden) Flowback die Fusionen Daimler-Benz/Chrysler,
Vivendi/Seagram u. Terra Networks/Lycos. Vielleicht sollten wir uns die Konditionen der damaligen Übernahmen (wie Haltefristen) und die Kursverläufe (unter Umsatzberücksicht.) einmal genauer ansehen.
Gruß praktiker1


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.