DAX+0,20 % EUR/USD-0,18 % Gold+0,21 % Öl (Brent)-0,53 %

+++WACHSTUM GIGANTISCH: 1 0 0 MILLIONENAUFTRAG für.......... - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

..............Electronics Line., wer kann das noch in

seinem Auftragsbuch am NM finden ??? >>>Keiner<<<


Für mich Strong Buy, die Institutionellen werden dies in

kürze auch verstärkt erkennen!



13.06.2001
Electronics Line kaufen
Aktienservice Research

Die Analysten von Aktienservice Research empfehlen weiterhin dem Anleger die Aktien von Electronics Line (WKN 936734).

Das israelische Technologieunternehmen Electronics Line habe am Montag bekannt gegeben, dass es einen neuen Auftrag im Volumen von 51,1 Millionen Euro über die Lieferung von Electronics Line`s Wireless-Home-Network-Systemen erhalten habe. Die Vereinbarung umfasse Lieferungen von Systemen für die nächsten drei Jahre, davon würden Lieferungen in Höhe von 11,9 Millionen Euro auf die nächsten zwölf Monate entfallen.

Das Unternehmen adressiere als weltweiter Technologieführer den prosperierenden Zukunftsmarkt Wireless Security Systems and Home Networks. Die intelligente Verknüpfung von Sicherheitssystemen mit Home Network Technologien ermögliche die ortsunabhängige Steuerung elektronischer Geräte in Haushalten bzw. Gebäuden.

Aktienservice Research sehe Electronics Line führend im Home-Network-Markt für Privatkunden positioniert, der nach Einschätzung von Aktienservice Research ein hohes Wachstumspotenzial aufweise. Die bisherige Auftragsentwicklung zeige, dass die Produkte des Unternehmens vom Markt angenommen würden. Aktienservice Research gehe davon aus, dass auch Electronics Line sich nicht vollständig von der Investitionsschwäche im Telekomsektor entziehen könne.

Aktienservice Research rechne daher bei äußerst konservativer Planung mit einem Umsatzwachstum von 36 Prozent im laufenden Geschäftsjahr 2001. Auf Grund der besonderen Steuervorteile, die israelische Hightech-Unternehmen im Einzelfall genießen würden, rechne Aktienservice Research jedoch mit einer überproportionalen Steigerung des Jahresüberschusses von knapp 70 Prozent auf 0,90 Euro. Für 02e/03e erwarte Aktienservice Research ein EPS von 1,17/1,39 Euro. Somit sehe Aktienservice Research den Titel mit einem 02e-KGV von neun (01e-KGV 11,5) sehr attraktiv bewertet.

Auch hinsichtlich des Chance/Risiko-Profils sehe Aktienservice Research eine vielversprechende Indikation, denn das profitable Unternehmen verfüge mit über 35 Millionen Euro an liquiden Mitteln nahezu noch über den gesamten Erlös aus ihrem Börsengang vom Sommer 2000. Mit Sicht auf 18 Monate sehe Aktienservice Research Vervielfachungspotenzial. Die durchschnittliche Peer-Group-Bewertung würde auch derzeit nahezu eine Kursverdoppelung zulassen, ohne dass der Titel als überbewertet bezeichnet werden müsse.

Vor dem Hintergrund der günstigen Fundamentalbewertung und der dominierenden Position innerhalb eines prosperierenden Zukunftsmarkts lautet das Fundamental-Rating der Analysten von Aktienservice Research auf stark übergewichten.
Bei einem positiveren Marktumfeld sehen wir die nächsten

Tagen 15-20 € = 50-100 % bis ende JUNI 2001.

Was meint Ihr?
Na klar E.L. wächst schneller als der Markt und bei den KGV..., sauber. Aber das Marktumfeld ist schäbig!!!
hallo stefan,

klingt auf den ersten blick gut... aber haben wir das nicht schon mal bei met@box gesehen???

Gruß, bav
@ bavarian,

Entschuldige bitte, E.L. kannst Du doch nicht mit MBX vergleichen!?(Kopfschüttel),Das sind keine Hildesheimer,

sondern ehrliche JUDEN?!.:D
Bei Metabox hätte der Auftrag ein Volumen von 511 Millionen Euro anstelle von 51,1 Millionen Euro. Electronics Line und Metabox haben in etwa soviel gemeinsam wie Nacht und Tag ;)

Gruß
Mgp (Der natürlich auch EL hält)
Interessant wie heute jede Ad-Hoc angezweifelt wird. Vor 1-2 Jahren wurde kritiklos jede Meldung akzeptiert. Es ist einerseits gesund, alles erst mal anzuzweifeln, aber wenn man gar nix mehr glaubt, darf man auch gar keine Aktien mehr kaufen.
Ich glaube mal an den 50Mio Auftrag und investiere in die Firma, aber nur mit kleinem Depotanteil.
@paule:
was glaubst du wohl, weshalb der nemax den arsch nicht mehr hochkriegt?
weil sich hier eben zum überwiegenden teil nur das firmengesindel tummelt, dessen bekanntgaben ganz einfach anzuzweifeln sind.
wer hier zur zeit investiert, der hat meiner meinung nach zuviel geld.
es gibt lukrativere märkte als den nemax.
nur weil es mal ein lieblingssegment war?? die zeiten sind schon lange vorbei. sei mal realistisch.

mfg
@kiwi
Ich verstehe deine Frustration nur zu gut, aber es gibt nun mal gute Firmen und es gibt Luftnummern, aber das hat nicht unbedingt was mit dem Marktsegment zu tun.
Ich erinnere nur an Metallgesellschaft oder Holzmann, wo ebenfalls gelogen wurde, dass sich die Balken biegen.
@ alle,

wie geht es diese Woche weiter, mit dem Kurs?!
Das Umfeld ist skeptisch, aber gerade dann sind
fundamentale standfeste Unternehmen, wie E.L.
gefragt.

Gut Ding braucht weil ! .:D
Obwohl der Wert gut ist, scheint die Aktie noch nicht entdeckt.

Ich hoffe nur das es bald soweit ist!

Gebt bitte eure Einschätzungen wie der Kurs bis zum Jahresende stehen könnte ab!

Mein Tip.
Bei leicht ansteigenden Markt könnten die 16,- Euro leicht erreicht werden. Selbst der magische Widerstand zu 20,- EUR
sein denkbar. Ich werde jedoch diese günstigen Kurse nutzen meinen Bestand aufzustocken.
Die sogenannten Institutionellen haben das Potential dieser
Hightechfirma mit Alleinstellungsmerkmalen erkannt:
---------------------------------------------------
Kiryat Arieh/Israel (vwd) - Die Fondsgesellschaft UBS Fundmanagement (Switzerland) AG ist bei dem am Neuen Markt notierten israelischen Anbieter von drahtlosen Sicherheitsnetztwerken Electronics Line Ltd, Kiryat Arieh/Israel, eingestiegen. Wie das Unternehmen am Freitag weiter mitteilte, hält UBS damit 414.985 Aktien des Unternehmens. Das entspreche einem Anteil von 5,15 Prozent der insgesamt 8.050.000 Aktien von Electronics Line. +++ Jörg E. Jäger


vwd/29.6.2001/jej

---------------------------------------------------

Diese Nachricht ist heute irgendwie untergegangen, andererseits sind vor allem auf Xetra auffallend große Umsätze zu verzeichnen, die den Kurs aber nicht nennenswert bewegen. Mhm.
Also, ich kenne diese Fondgesellschaft nicht, gehe aber mal davon aus, daß die Schweizer Banker mit Electronics Line Geld verdienen wollen.
Derzeit haben sich viele Fonds aus dem NM aus bekannten Gründen verabschiedet. UBS machts anders rum!
Das gibt einem schon zu denken! :)

SirWood
Der Nemax verliert 3% und E.L. gewinnt 3%.
Jeden Tag das gleiche!!!

Qualität gewinnt!
Heute scheint das leider irgendwie nicht zu stimmen. 4,5% im Minus!
Heute haben wir prächtige Umsätze und ein + 15% plus und mehr.

Das zeigt wieviel in diesem Unternehmen steckt.

Auf zur 20 €!
gibt es keine Interessierten hier.

Jede Woche nur ein Beitrag.
Sowas langweiliges!!!
Unglaublich dieses Ding. Völlig unbemerkt steigt und steigt
das Teil. Denke wird könnten bald die 17 sehen. Offensichtlich
haben jetzt auch einige Instits kapiert das E.L. eine solide
Sache mit exzenllenten Wachstumsaussichten ist
Ein ganz sauberer Aufwärtstrend....
Am letzten Freitag hatte der Kurs eine kurze Konsolidierung eingelegt, aber trotz kleiner Umsätze folgte heute wieder der gewohnte Aufwärtstrend. Eine der wenigen Aktien am Neuen Markt, wo man z. Zt. von negativen Überraschungen verschont bleibt.
@Aktionäre:

Herrlich, die einzige Aktie in meinem Depot, die mir noch Spaß macht!
@ alle

Juhu, bei mir auch.

Aber eins sag ich, dass war nicht alles. Mit dieser Aktie werden wir Spaß haben.

Die geht so bis 20 € erstmal.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.