DAX+0,18 % EUR/USD+0,02 % Gold-0,03 % Öl (Brent)-2,81 %

PDS an der Macht = Deutschland gute Nacht ! - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

heute in der WAMS:
Interview mit der PDS Marxistin Sahra Wagenknecht:
"Langfristig darf die Wirstchaft nicht den Renditejägern überlassen bleiben. Konzerne und Grossbanken müssen vergesellschaftet werden. (...)"

PDS an der Macht = Deutschland gute Nacht
und nicht vergessen:
den weg dazu hat ihnen die SPD eröffnet.............. pravo SPD!
So ist das in einer "Demokratie"......

Was da so alles passieren kann.....da wundert Ihr Euch, gelle!

:confused::confused::confused::confused::confused::confused::confused::confused::confused::confused::confused::confused:
Freu mich schon auf einen EU-Gipfel in Berlin.
SPD/SED lassen die Polizei entwaffnen und dulden Randale und Körperverletzung an Cafee-Besitzer.
Locker bleiben. Wenn die erst einmal an der Macht sind, werden sie scheitern und bald in der Versenkung verschwinden. So sind sie wenigstens entzaubert. Die Mitgliederanzahl wird sich bald biologisch lösen. No Panik, alles kommt ins Lot. Früher oder später.
also wenn ich mir die momentane spd so anschaue , da bleibt doch fuer jemand , der den zielen der arbeiterbewegung nahesteht fast nur noch die pds als alternative !!!
also wenn ich mir die momentane spd so anschaue , da bleibt doch fuer jemand , der den zielen der arbeiterbewegung nahesteht fast nur noch die pds als alternative !!!
mh ist denn Enteignung das Ziel der Arbeiterbewegung?

In einer Marktwirtschaft geht es nun einmal ungerecht zu.
Aber ich halte es wie Andrè Kostolany:
Lieber eine ungerechte Verteilung eines grossen Kuchens, als eine gerechte eines kleines Kuchens. Denn selbst ein kleiner Teil des grossen Kuchens ist grösser als ein Stück des kleinen Kuchens.

Ich finde, daran ist eine Menge Wahrheit.
Kaum wird Reichtum angehaeuft, melden sich welche, die etwas davon
abbeissen wollen. An Gestalten wie Wagenknecht ist ein gigantisches,
80-jaehriges Experiment vorbeigegangen. Dieses Experiment nahm seinen
Ursprung 1917, forderte ca 100 Mio Tote und hat ganze Volkswirtschaften
fuer Jahrzehnte ausgehoben.

Sie scheint keine Lehre aus Unternehmen wie Bahn, Post, Telekom,
aber auch VW gezogen zu haben. Ich empfehle ihr einen laengeren Urlaub
bei Lukaschenko oder in Nordkorea. Euch Deutschen empfehle
ich - Laesst nicht zu, dass dieses schoene Land als eine Vereinigte
DDR endet.

cheers, guuruh
@gurine

Hast vollkommen recht. Leider hören viele im ehem. Osten Deutschlands auf die leeren Versprechen der PDS. Solange die Wirtschaftliche Entwicklung im ehem. Osten noch hinterherhinkt wird die PDS fruchtbaren Boden bei den sozial schwächewren finden. Im ehem. Westen sehe ich keine Probleme mit der PDS.

Deshalb muß der Soli wirklich noch bleiben. Sonst könnte im ehem. Osten wirklich eine extreme Randgrupe (ob nun rechts oder links) an die Macht kommen.

Grüße

Lothar
Ich habe gestern noch die Sendung "Christiansen" gesehen, dort war die Wagenknecht vertreten und hat sich bis auf ihr Nichtausredenlassen und Dazwischenreden rhetorisch sehr gut verkauft. Über die Inhalte kann ich dieses Urteil leider nicht fällen, ihr Haupt- und einziges Argument war eigentlich dass die grossen Wirtschaftsunternehmen und deren Bosse als nicht demokratisch gewähltes Instrument solche Macht ausüben können und dass besonders diese vergesellschaftet werden müssten.

Das Idealmodell Kommunismus wurde in deutlich mehr als einem Jahrhundert seit Marx und Engels trotz vieler Staaten, die es probierten, niemals erreicht, selbst der als Zwischenziel deklarierte Sozialismus brachte jedem einzelnen Menschen ausserhalb einer Funktionärs- und Führungsschicht dort wirtschaftlich nur Nachteile, wenn man die Sachlage einmal neutral analysiert.

Die Mentalität des "wir verstaatlichen es einfach" wird so im vereinten Europa nicht funktionieren, die Konzerne weichen einfach in andere EU-Staaten aus, Führungskräfte und Kapital gingen mit, die Kaufkraft auch, die Wirtschaft hier bräche schlicht und einfach zusammen. Aber wir könnten dann ja an der Grenze eine Mauer bauen um das zu verhindern, oder?
Auch die von Sahra so gern als Beispiel hergenommene Deutsche Bank würde im Rahmen einer Verstaatlichung nicht mehr als Verluste erwirtschaften, es sei denn man beschlagnahmt auch gleich die dort befindlichen Einlagen aller Kunden... Die grössten Wirtschaftsunternehmen zu verstaatlichen heisst allerdings simpel und brutal die Kuh zu schlachten, statt sie zu melken.

Zinsaussetzung für Berlin, wie von Sahra gefordert, ergäbe nur als Resultat die Nichtvergabe von Krediten an Kommunen oder eine Vergabe zu verschärften Bedingungen und Sicherheiten. Somit grössere Probleme. Oder Zwangsvergabe, somit verluste, da keine Zinsen kassiert werden dürften. Wo kommt das Geld her? Höhere Steuern für Besserverdienende und Selbstständige. Dafür gibts ja dann die Niederlassungsfreiheit in der EU. Also weg. Was bleibt?
Nicht der Ansatz zum Sparen oder anders wirtschaften kam von Wagenknecht ins Spiel, sondern indirekt nur der Weg zu den Gelddruckanlagen auf diesem Wege. Eine europäische Lösung kann so nicht funktionieren.

Ich bin nicht so verbiestert die PDS von irgendwelchen Regierungsbeteiligungen ausschliessen zu wollen, wenn genügend Leute sie demokratisch wählen sollte das auch machbar sein, die FDP hat jahrzehntelang mit wenig Stimmen mitregiert, nur müsste man sich auch seitens der PDS ganz klar zu einer Linie bekennen und nicht mit der kommunistischen Plattform eine zweite Richtung vorgeben, die bei entsprechenden Machtverhältnissen die PDS plötzlich ganz anders aussehen lassen könnte.
Die ganze Sippschaft sollte man sofort verhaften;
die sind doch überhaupt nicht an unserer Verfassung
interessiert. Es geht nur darum Deutschland möglicht
schnell kaputtzumachen!!!
Und das noch auf Kosten unserer Steuerzahlungen; ich
kriege das Kotzen, das so etwas überhaupt möglich ist.
Und die SPD ist natürlich direkt dabei!
Nomenklatura - nein Danke!!
Die wollen Dir sagen, wann Du duschen, was Du essen, was DU lesen, was Du sagen etc. etc. und 1000 mal etc!!!!!
Und dafür klatschen die Leute im Fernsehen noch Beifall!:( Unser Land ist am Ende!!!:(:(:(
Habs leidern icht sehen können. Kann mal jemand kurz zusammenfasen, wie sich die einzelnen Teilnehmer verkauft haben?

Danke und Gruß
Ingmar (KCD)
Tja, wundert mich nicht so sehr, daß im Osten immer noch oder jetzt wieder etliche Leute PDS wählen. Was sollen sie denn auch denken, wenn sie sich die "Leistungen" der jetzigen Regierung ansehen?
Da sehnt sich manch einer halt wieder nach der "guten, alten DDR" zurück...
Kein wunder, damals hatten die ganzen heutigen Arbeitslosen aus dem Osten wenigstens das Gefühl gebraucht zu werden und Arbeit. Und das mit dem Reisen, naja ohne Geld kann man auch nicht Reisen und ist genauso eingesperrt, wie damals als die Mauer stand.

Also wars doch für diejenigen früher besser, rein gefühlsmäßig.
Ach du Schreck!
Die PDS hat laut Umfrage letzte Woche bundesweit 3 Prozent zugelegt und ist so
von 5 auf 8 Prozent gestiegen! Wird Deutschland kommunistisch? Was kommt da
auf uns zu? Zunächst glücklicherweise nur dieses KOMMUNISMUS-ABC für alle,
die sich auf die neue Situation schonmal einstellen wollen.

A - Arbeit. Im Kommunismus nicht sehr beliebt. Wer später kommt, darf früher
gehen, und freitags ab eins macht jeder seins. Gewöhnt man sich aber schnell
dran, vor allem als Lehrer, Handwerker und TITANIC-Leser. Bzw. -Redakteur.
B - Börse. Die alten Aktien werden ungültig, die neuen verboten. Auf dem Neuen
Markt wird nur noch Gemüse verkauft, aber immerhin darf man dafür bis zu drei
Wochen anstehen.
C - Chaos. Das Grundprinzip des Marxismus-Leninismus. Damit kennt man sich
immerhin im Berliner Rathaus schon aus. TITANIC-Tip: Am besten Chaostheorie
studieren - oder ein Praktikum bei der CDU machen.
Großes Kommunismus-ABC, Pt. II
Dank PDS wird Deutschland kommunistisch - stell Dich schon jetzt darauf ein
D - DDR. Hat den Kommunismus erfunden, kommt jetzt eventuell wieder. Vorteile:
Frieden und Sozialimus. Nachteil: Handys wiegen bis zu zweieinhalb Kilo, macht
aber nichts, es gibt eh keine zu kaufen.
E - Erich. Pflichtname im Kommunismus. Mädchen heißen Ericha, Margot oder
Klaus Wowereit. Im Intershop gibts gegen Westgeld aber noch Restbestände von
Kevins, Gisela und Ützgür.
F- Flucht. Staatlich geförderte Extremsportart. Ausrüstung ist zwar teuer (Ballon,
Tunnel, Leiter), aber dafür wird man kräftig angefeuert. Achtung: Wenn der
Starter schießt, dann werden Sie gesperrt – entweder in eine Holzkiste oder
nach Bautzen.

(quelle: TITANIC)
Komplett irrsinnig: PDS fordert Recht auf Einwanderung
Im Machtrausch angesichts jüngster Umfragewerte und der Umarmung
durch die regierende SPD offenbart die SED- PDS ihre deutschfeindliche
Haltung immer schamloser. Obwohl angesichts der fast zügellosen
Einwanderung von Wirtschaftsflüchtlingen die Probleme im Sozial- und
Gesundheitswesen, sowie im Bereich der Kriminalität und auf dem
Arbeitsmarkt immer gravierender werden, kriegt die PDS den Hals nicht voll.
Mehr Ausländer müssen rein und das ohne jede Beschränkung. Anders
lassen sich die Forderungen der PDS-Bundestagsfraktion nicht mehr
beschreiben. Darin fordern die Postkommunisten ein "individuelles Recht auf
Einwanderung", wobei sich die Zuwanderungsvoraussetzungen an den
Interessen der Einwanderer orientieren sollen, so die stellvertretende Partei-
und Fraktionsvorsitzende Petra Pau. Konkret heißt das: Jeder kann kommen,
um z.B. einen Arbeitsplatz zu suchen - unabhängig von Alter, Herkunft oder
Qualifikation! Dabei möchte die PDS diese Suchzeit auf sechs Monate
begrenzt wissen. Ohne Erfolg sollen die Einwanderer wieder ausreisen
müssen. So dämlich die PDS dabei tut, ist sie nicht. Sie weiß genau, daß der
ganz überwiegende Teil dies nicht freiwillig tun, sondern untertauchen wird.
Wenig überraschend also, daß die PDS verlangt, den hunderttausenden
illegal in Deutschland lebenden Ausländern sofort ein Aufenthaltsrecht
einzuräumen. Mit der Ausreise meint es die PDS nicht ernst, denn
gleichzeitig fordert sie, der Gesichtspunkt der "Nützlichkeit" dürfe bei der
Einwanderung nach Deutschland keine Rolle spielen. Weil das "Recht auf
Einwanderung" nicht allein der "Elitenrekrutierung" dienen dürfe, sollten auch
Möglichkeiten staatlicher Unterstützung geschaffen werden - etwa in Form
von Sozialhilfe oder öffentlichen Darlehen. Alle Welt darf also kommen und
sich versorgen lassen. Ein dauerhaftes Aufenthaltsrecht sollen auch
Ausländer erhalten, die über "einen sonstigen gesicherten Lebensunterhalt"
verfügen. Ob dies auch Prostitution, Bettelei und Organverkauf beinhaltet,
blieb offen. Selbstredend fordert die PDS obendrein eine Ausweitung des
Asyl- und Flüchtlingsrechts. "Unsere Forderung nach ’offenen Grenzen für
Menschen in Not’ ist für uns nicht verhandelbar", hieß es in einer Erklärung
der Fraktion. Das sind die Worte einer Partei, dessen Vorgängerin Menschen
einsperren oder abknallen ließ, die von Deutschland nach Deutschland
gehen wollten. Es ist unbegreiflich, daß sich die deutschfeindliche Haltung
der Partei bei vielen Mitteldeutschen noch nicht rumgesprochen hat.


http://www.nit.de/nit-archiv/datei-nit-archiv.cgi?dt=2001062…
genau, reinlassen alle und wenn sie rauwollen erschiessen!

es steht uns nochwas ins haus leute. in meinem lankreis regiert schon ein ex-stasimitarbeiter (SPD) als landrat. nichts ist unmöglich
Push Daddy, mich würde interessieren, welcher Landrat in welchem Landkreis und welchen Beleg es für seine Stasi-Mitarbeit gibt? Könntest Du das bitte posten?
herr bräuning, landkreis nord-west-mecklenburg, stasi-tätigkeit selbst zugegeben ("hat doch jeder gemacht")
Danke schön. Den Herrn Bräuning hatte ich allerdings im Thread über Stasi und SPD schon angesprochen.
Ja gibt´s denn sowas Push Daddy im Sofa.
Wie gehts denn so, immer noch "LONG"?
Und was macht der Dörnischheimer?
:confused: Max
@for4zim,

bist du aus der gegend?

@maxwell,

kennen wir uns? und was meinst du mit long? und wer oder was ist dörnischheimer? :confused:

pd
@Push Daddy
Ei du machst mich fetisch!
LONG=UPGRADE
War gerade mal nach langer Zeit im upg-sräd.
Der OSSIatische Autoverkäufer postet ja immer noch:laugh:
:cool:Max
ach daher weht der wind :laugh: . aber dich hab ich dort noch nicht gesehen. heimlicher mitleser? :D (wie ich)
@ Canada,

wenn ich das Gefasel von vielen in Deutschland hinsichtlich der Einwanderung und der hier lebenden nicht integrationswilligen Zuwanderern höre, dann sage auch ich, alle gemäß der PDS rein und endlich begreift es jeder, dass man dadurch ein Land restlos ruiniert. Denn jeder hat dann das Recht nach Deutschland zu kommen, jeder ! Und nicht nur diejenigen, die das Geld zum Bestechen von Schiebern besitzen.

Wir sind auf dem besten Weg, denn die Einwandurung wurde fast vollständig durch das Sozialsystem aufgefangen.

Sind denn Australier, Kanadier oder Amerikaner Nazis ?
Wohl nicht, sie sind gesunde Egoisten und dafür beneide ich sie.

Gruß WKY
Guten Tag,

WKY!

»In der Politik geschieht nichts zufällig. Wenn etwas geschieht, kann man wetten, daß es so geplant war.«
F.D. Roosevelt

Gruss Canada!
Deutschland = Einwanderungsland
Die Grünen wollen den Familienzuzug auf Kinder bis 21 Jahre und auf Eltern und Grosseltern erweitern.

Deutschland =Vielvölkerland
@Canada,

leider kann ich Dir nur zustimmen, so schrecklich diese Wahrheit ist. Alles wird und wurde geplant.

Die Früchte für unsere Vergangenheit mit der einhergegangenen Umerziehung in unserem Land können wir langsam sehen. Das Erwaschen ist schrecklich. Ich wünschte, ich würde es nicht verstehen.

Gruss WKY
Ich verfolge von hier aus mit Interesse das politische Tages=
geschehen in Deutschland!

Als Konservativer bin ich davon überzeugt, daß es gut und
richtig ist, die bewährten Traditionen, Sitten und Weisheiten
unserer Vorväter zu bewahren, um die Gegenwart zu erleuchten
und die Zukunft zu bewahren. Ich glaube außerdem an Toleranz
und an das Recht auf legitimen Dissens und offene Debatte.

Die PC-Fanatiker haben das ins Gegenteil verkehrt:
"Ich lehne alles ab, was Sie sagen, und ich werde bis zu
Ihrem beruflichen und politischen Tode kämpfen, wenn Sie auch
nur versuchen sollten, es zu sagen."

Das ist der Grund, warum ich heutzutage beunruhigt bin, wenn
ich nach Deutschland komme. Statt lebendiger und offener Debatte
der großen Fragen etwa wie: Sollen wir die Deutsche Mark
und vielleicht gar noch das deutsche Volk abschaffen?

Dann gibt es hier nur Friedhofsruhe!

Ich lehne die Political Correctness ab, weil sie sich als
Glaubensbekenntnis der Toleranz vorzustellen versuchte,
doch zum genauen Gegenteil pervertiert ist.

Auf diese Weise können die PC-Fanatiker ihre Orthodoxie das
Glaubensbekenntnis "intellektueller Wichte" anderen aufbürden
und jeden bedrohen, der es wagt zu widersprechen.

Gruss Canada!
WKY u.Canada
Ich bin ganz eurer Meinung.Jetzt stellt sich mir die Frage,wer von den Millionen nützlicher Idioten nützt bewusst,oder ist einfach nur einfältig.Oder,wer von den Politikern ist verlängerter Arm und wer Mitläufer der es sich gutgehen lässt solange es noch geht.Angst ist bei vielen angesagt.Wer nichts zu verlieren hat macht das Maul auf.Brot und Spiele wird nicht ewig genügen.
Diesen Brief schickte an alle Bundestag- und Landtagsabgeordneten , soweit diese eine
E-mail Adresse haben, ungefaehr 600 Personen habe ich so erreicht, mit der Ueberschrift:

Oeffentlicher Brief an alle Mitverantwortlichen der Bundesrepublik-Deutschlands!



Ich habe bei den Zeitungen teilweise positive Antworten bekommen, bei den meisten keine Reaktion!

Von unseren sogenannten Volksvertretern, erreichte mich bislang keine einzige
positive oder negative Nachricht!


Wir wissen ja Alle, es gibt eine "Veroeffentlichte Meinung!", die uns taeglich ueber alle Medien berieselt, und eine "Oeffentliche Meinung!"die im Volk herrscht!

Gruss Canada!



Meine Meinung!

Betr.: Die antik-roemische Proskription (Aechtung) gegen die soge= nannten"Rechten".

Wie immer sind Die Deutschen weltweit nicht zu uebertreffen!

Wo sonst noch in der Welt waere es moeglich und denkbar, dass ein Staats= oberhaupt Volksverhetzung gegen eine Minderheit seines eigenen
Volkes betreibt? Ja, sogar soweit geht, landesweit zum Denuzianntentum
gegen diese Minderheit ( mit fragwuerdigen Schlagworten) aufruft, sich
erdreistet, fuer diesen Personenkreis Rechtlosigkeit, zumindest, harte
Sondergesetze zu fordern!

Ist das Demokratie?

Eigendlich ist es die Pflicht eines Staatsoberhauptes, zur Besonnenheit
und Maessigung aufzurufen und nicht wie geschehen, dem Mob gruenes Licht zu geben.

Warum nur " Mut zur Gewalt gegen Rechts"? Warum nicht gegen jegliche Art
von Gewalt?

Dieser Aufruf klingt fuer mich wie ein Fanal zum Buergerkrieg!

Will man das?

Bei Straftaten von Auslaendern u. Asylanten, wird ( auf Weisung von "OBEN" peinlichst vermieden, deren Nationalitaeten zu veroeffentlichen, um Ressitiments u. Ausschreitungen gegen diesen Personenkreis zu vermeiden ( es ist jedoch ein offenes Geheimniss, wie ueberproportional gerade dieser Personenkreis an Straftaten beteiligt ist).

Warum diese Ruecksichtnahme nicht auch bei den eigenen Volksgeschwistern?
Warum muss bei diesen Personenkreis auf eine Gesinnung oder Partei zuge= hoerigkeit extra und dann noch verzerrt,gebetsmuehlenartig hingewiesen werden, ganz davon abgesehen, inwieweit die Sensationsgier der Massen (mit Maerchen des jeweiligen Reporters) befriedigt werden soll?

Warum zeigte Herr Schroeder eine so berufsmaessig (oder weisungs= gebundene?) wirkende Betroffenheit so demonstrativ, wohl bei einem Schwarz= afrikaner, nicht jedoch bei einem Obdachlosen ( Deutscher Nationalitaet), der in Ahlbek von verrohten Jugendlichen zu Tode gepruegelt wurde?

War eine Kranzniederlegung dieser Tote nicht wert?

Als muendiger Buerger empfinde ich das hysterische Schiessen aus allen Rohren auf sogenannte " Rechte" als undemokratisch, diktatorish,demagogisch und erinnert an fatale Zeiten, die wir doch ueberwunden (?) glauben!

Ich wuenschte, man gaebe den sogenannten " Rechten" eine Moeglichkeit,sich selber zu artikulieren und darzustellen, damit der muendige Buerger sich eine eigene Meinung ueber diesen Personenkreis bilden kann.

Warum redet man eigendlich nicht mit statt staendig nur ueber die sogenannten " Rechten"?
Jedem Kinderschaender schenken wir Gehoer und gewisse Kreise ihm sogar Mitleid!

Gewalt ist ein weltweites Problem!

Die hemmungslose Gewaltbereitschaft an den Schulen laesst Lehrer verzweifeln und Sozialpaedagogen das Handtuch schmeissen; sind diese Kinder schon "Rechtsradikale" oder "Neofaschisten"?

Koennten da nicht eher die Gewaltverherrlichenden Filme unseres
"Grossen Bruders" von der Ostkueste der USA, diesen ( von der deutschen Filmkontrolle verleugnenden) verheerenden Einfluss haben?

Die Verrohtheit und Gewaltbereitschaft hat so breiten Fuss gefasst, dass sich unsere Politklasse ( auf Kosten des Steuerzahlers ), hinter Panzerglas verstecken und mit einer Leibgarde umgeben muss, weil sie Angst vor Ihren Waehlern hat!

Erinnern wir uns doch mal an den ehemaligen, pazifistischen Turnschuh= mininster und heutigen Traeger von 4000.-DM Anzuege, wie der seine
"schaufenster-mit-steinen-einschmeiss-phase"
hatte und randalierend durch die Strassen zog - war er "Rechtsradikal" oder "Neofaschistisch"?

Wurde Herr Schaeuble von einem "Rechtsradikalen" zum Rollstuhlfahrer gemacht?

Wieso will man uns einreden, dass nur Gewalt von "Rechts" ( ist sie wirklich immer nur von "Rechts"?) verdammungswuerdig, die von "Links" aber zu tolerieren sei, weil die " linke Gewalt Ausuebung demokratischer Grundrechte" sei!

Nur weil ein paar verrohte Jugendliche in Dessau oder anderswo ihren Frust unangemessen losgelassen haben ( ueber deren hohe Bestrafung nicht nur ich fassungslos war- so sollte man mit Kinderschaendern und mit Leuten verfahren, die dubiose "Ehrenwoerter" geben, aber nicht mit halben Kindern, die behaupten- haben sie es wirklich gesagt?- "Rechts" oder "Auslaender= feindlich" zu sein!) Diese aus dem Gleis geratenen jungen Menschen gehoeren
Resozialisiert und verdienen nicht die Haeme und Genugtuung einer Politklasse!

Aus diesen angeblichen Aeuserungen nun gar herzuleiten, jetzt (endlich) die nationalen Parteien zu verbieten, setzt allem eine Krone auf, ist zudem ein Armutszeugnis fuer die Regierung, die behauptet demokratisch zu sein, von einem eklatanten Rechtsbruch ( sollte das Verbot durch kommen) ganz zu schweigen und das von einem Volljuristen ( ist Herr Schroeder nicht Jurist?)!

Da wird von allen Seiten immer wieder die pluralistische Gesellschaft gefordert. Dieselben fordern abergleichzeitig, die Ausgrenzung der Nationalen, die man "Rechtsexstrem" oder "Neofaschistisch" nennt.

Wenn das nicht schizophren ist!

Vielleicht bekommt das Deutshe Volk ja einmal wieder eine Regierung fuer die der Eid, alles schlechte vom Deutschen Volk abzuwehren und nur das Wohl des Deutschen Volkes zu wollen, nicht nur Symbolcharakter hat.

Darauf hoffe nicht nur ich!



Um nicht in die"braune Schmuddelecke" gestellt zu werden, schliesse ich mit dem - in der Deutschen Bundesrepublik notwendigen- Hinweiss, das ich das
" 1000 jaehrige Reich " als Kind erlebt habe.
Guten Tag!

Nur fuer interessierte und geistig noch aufgeschlossene Leser!

Demokratur in Absurdistan:

Nachzulesen unter:

http://vgp.online.de/5600/df5600.htm#wandlung

Hier zwei Buecher fuer Interessierte:

Deutschland verblödet Wem nutzt der dumme Deutsche?
ISBN 3-88741-181-1. von Sichelschmidt, Gustav Preis: 29,80 DM


"Deutschland verblödet" Vor genau 25 Jahren schrieb Dr. Gustav
Sichelschmidt ein Buch mit dem Titel "Verblöden die Deutschen?" Damals
interpretierte er den allgemeinen Niveauabstieg noch als Folge des
westdeutschen Reichtums. Heute ist er davon überzeugt, daß es sich dabei
um eine von außen gezielt betriebene Vernichtungsstrategie
anti-deutscher One-World-Kräfte handelt, mit der die zweite deutsche
Republik in eine kulturell-wissenschaftliche Zweitrangigkeit und
unüberbietbare moralische Verkommenheit gestürzt wurde. In seinem
neuesten Buch untersucht er die Frage der systematischen Verdummung
unter völlig neuem Blickwinkel und kommt zu dem Ergebnis: Durch gezielte
Verblödung werden wir ein unterentwickeltes Land mit totalitären
Tendenzen. 206 S., Kt., DM 29,80 ISBN 3-88741-181-1.


Gustav Sichelschmidt
Ein Volk im Wahn
Welcher Normaldenkende zerstört freiwillig seine Währung, läßt massenhaft Fremde ins Land, liefert
sich ungezügelter Kriminalität aus, macht die Geschichte zum Verbrecheralbum?
208 S., Pb., DM 29,80 / öS 218-


Hier zwei Seiten zum Zentralen Verzeichnis Antiquarischer Bücher

http://www.zvab.com/SESSdff71f01636075802e87f7e3e0e3bee14885…


http://www3.mediantis.de/

Gruss Canada!
Schaut mal in die Zeitung, was in Bradford los ist.
Wollen unsere Politiker, daß es hier auch so wird?:(
Liebe Genossen von der grünen SPDS, seht an, wie sehr die Kommunisten und Stasi-Leute schon wieder unseren Staat fest in die Mangel nehmen:

http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,152058,00.html
@canada
und da wundert es Dich, daß Du auf diesen Brief keine Antwort bekommst? Stellt sich die Frage wer hier schizophren ist.
Widerliche Lektüre, dieser Thread.

Georgina
Die Einstellung der PDS ist durchaus auch rational. Die Zerstörung der wirtschaftlichen Grudlagen Deutschlands und die Schaffung möglichst vieler Arbeitsloser maximiert das Wählerpotenzial der PDS.
http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,152058,00.html

Wirklich lesenswert. Und am Schluß wird der korrupt-nepotistische PDS-Staatssekretär mit Frühpensionierung belohnt, in der er für hunderttausende von DM dem Land auf der Tasche sitzt. Und der verantwortliche Minister bleibt im Amt.
Alles geht den Bach runter; unsere Politiker haben
vorsorglich schon fast alle ihre Altersruhesitze im
Ausland. DIESES DRECKSPACK!!!:mad:


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.