DAX+0,39 % EUR/USD-0,27 % Gold+0,01 % Öl (Brent)-0,85 %

Kostenlos: Unabhängige Studien (ihrer Wahl) eines zukünftigen Fondsmanager - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

.
Sehr geehrte Aktionärinnen, sehr geehrte Aktionäre,

ich möchte Ihnen hier die Möglichkeit bieten, einmal pro Monat kostenlos Langzeitstudien "ihrer Wahl", die sonst üblicherweise nur privilegierten Großaktionären zur Verfügung stehen, über meine Homepage gratis zu beziehen.
Dieser Mehrwert-Dienst richtet sich ausschließlich an unerfahrene, "junge" Aktionäre, und natürlich an solche, die es werden wollen.
Aktionäre, die einen Erfahrungsschatz von über 5 Jahren aufweisen können, sind meiner Meinung nach selbst in der Lage ("unabhängig" der bisher erzielten Performance), ein Unternehmen zu analysieren und zu bewerten.
Ferner werde ich Anfragen bezüglich Pennystock-Aktien (= Aktien, die weniger als 1 € Wert sind) gänzlich ignorieren, da solche Unternehmen langfristig (Wahrscheinlichkeit: ca. 90 %) vom Kurszettel verschwinden werden.
Auch Werte, die zum größten Teil von s. g. Zockern gehandelt werden, entfallen ebenfalls meiner Langzeitstudie (z.B. Intershop, EM TV, Heyde, OTI usw.).
Zu guter Letzt werde ich Aktien die illiquide sind, d.h. Aktien die man nicht jederzeit liquidieren (= "flüssig machen", verkaufen) kann, auch nicht analysieren.

So nun Fragen Sie sich natürlich, wie und wo Sie die Langzeitstudien beziehen können ???
Wie es funktioniert? Ganz einfach:


Auf meiner Homepage (http://beam.to/analyse) sehen Sie folgendes Bild:


Liks sehen Sie eine kurze Erklärung, wie Sie eine Anfrage starten können:
In der Mitte brauchen Sie nur den Namen der Aktie eingeben und einfach auf den unteren Banner klicken / drücken.
Fertig, das war´s, Sie haben es geschafft (und bekommen sofort eine Bestätigung Ihrer Anfrage).
Rechts sehen Sie eine Tabelle mit den bisher (wird einmal die Woche aktualisiert) eingegangenen Anfragen:
Da ich aus Zeitgründen vorerst nur eine Langzeitstudie pro Monat anfertigen kann, wird logischerweise die Aktie analysiert,
die am Monatsende an erster Stelle in der Tabelle steht.
Da die Auswertung manuell erfolgt, ist eine Mehrfachanfrage sinnlos.


Wann und wo genau erfolgt die Veröffentlichung der Langzeitstudie ?

In der Regel in der ersten Monatswoche auf meiner Homepage (http://beam.to/analyse).
Ein paar Tage später stelle ich sie natürlich auch ins w:o board rein.


Wer erstellt diese Langzeitstudien ?

Bürgerlicher Name: Artur P.
Boardname: MrNormal

Mein Profil (beruflicher Werdegang):

1997 - 2000 Wirtschaftsgymnasium in Ludwigsburg.
- Leistungskurse in BWL (Betriebswirtschaftslehre), VWL (Volkswirtschaftslehre) und Mathematik.
- Zensuren: BWL / VWL 13 Punkte (Note: 1-); Mathematik: 12 Punkte (Note: 1,7)
- Abschluss: Abitur (allgemeine Fachhochschulreife)

2000 / 2001 Controlling bei der Bundeswehr
- Buchungstätigkeiten in der Kostenstelle KLV (Kosten-Leistungs-Verantwortung)
bei der Luftwaffe (JaboG 34 Allgäu)

2001 - 2005 Studium in Wirtschaftswissenschaften an der Universität in Hohenheim
- Studienfachrichtung: Wirtschaftswissenschaften
- Abschluss: Diplom Ökonom

- Renommee der Universität Hohenheim:
- - Nach dem Urteil der Studierenden belegt die Universität Hohenheim einen Spitzenplatz im Studiengang Wirtschaftswissenschaften. Das ergab eine bundesweite Beurteilung durch die Stiftung Warentest in Zusammenarbeit mit dem Centrum für Hochschulentwicklung.
Von allen Hochschulen, die den Studiengang Wirtschaftswissenschaften anbieten, erhielt die Universität Hohenheim die beste Note für die Studiensituation insgesamt.
- - In einer Rangliste des Manager Magazins wurde Hohenheim als eine der attraktivsten Hochschulen für Wirtschaftswissenschaftler/-innen eingestuft. Diese Rangliste stützt sich auf das Urteil von Arbeitgeber/-innen.


Wie sehen die Langzeitstudien denn aus ?

Auf meiner Homepage (http://beam.to/analyse) wurden bereits welche publiziert.
Auch hier im w:o-Board sind welche zu finden (Linos AG -> Thread: Aktuelle Langzeitstudie: LINOS, Genescan AG -> Thread: "Analyse von GENESCAN").


Wie lange sind die Langzeitstudien gültig/aktuell ?

In der Regel 12 Monate (Ausnahme: "Neubewertung")


Haben Sie noch Fragen bzw. Ergänzungen - dann einfach mir eine Nachricht ins w:o Postfach (MrNormal) hiterlegen oder an [email]ArturP@web.de[/email] schicken.


Darüber würde ich mich besonders freuen:

1. Eintrag ins Guestbook (Gästebuch) auf meiner Homepage.
2. Sachliche und begründete Kritik bezüglich meiner Homepage (Layout, Navigation, Übersicht, Funktionsfähigkeit ...)
3. Mithilfe bei der Gestaltung meiner Homepage (bin auch bereit Ihre Projekte auf meine Homepage zu implementieren)
4. Gastkolumnen von erfahrenen w:o Usern (z.B. von Nadichen1980, Skilly, Amok, Aktienfilter, to.back.the.wrong.horse ...), die ich auf meiner Homepage veröffentichen würde.
5. Sachliche und begründete Kritik bezüglich meiner Studien (davor bitte Vorwort: "Anmerkungen zur Vorgehensweise bei der Erstellung der AktienStudien", auf meiner Seite lesen)

6. Natürlich ganz besonders über Ihr "Glück und Erfolg" an der Börse ;-)


Gruß Artur P (MrNormal)

http://beam.to/analyse
aha und jetz sollen wir dich vergöttern? hast wohl überhaupt kein selbstwertgefühl!! tztztzzzzz

gute nacht kindergartenkind
Hallo Fondsmanager in spe :D

Ich bin gewiß der letzte, der die versammelte Analysten- und Fondsmanager-Schar in Schutz nimmt, aber bevor Du Dich "zukünftigen Fondsmanager" titulierst, sollten Deine Analysen (die zu Genescan und Linos habe ich gelesen) doch wenigstens Grundkenntnisse auf den Gebieten der Bilanzanalyse, der Marktanalyse (die Du anscheinend für vollkommen überflüssig hältst) und der Chartanalyse erkennbar machen. Was Du als Analyse verkaufst, sind nichts weiter als Statements, die jeder, der Telekom-Zeichner, der sich ausschließlich am wöchentlichen Stammtisch mit Aktien beschäftigt, auch zusammenbringt.

Oder hast Du Dich schon mal damit beschäftigt, welche Bilanzkennzahlen für die Aktienbewertung relevant sind und welche Positionen man bei der Bilanzanalyse beachten muß, weil sie die Spielwiese der CFO`s bei der Generierung von Umsatz und Gewinn sind ?

Gute Besserung,
der breitmaulfrosch :laugh:

P.S.: Abgesehen davon ist Werbung in den Boards von w:o verboten, ein Lebenslauf, der schon jetzt Daten bis 2005 enthält, leicht peinlich ... und überhaupt: "Le Frosch s`amuse" :D
mach nur so weiter. übung macht den meister. vielleicht kommen noch tolle gedankengänge raus.
@ NeuerMarktExperte

>>aha und jetz sollen wir dich vergöttern? hast wohl >>überhaupt kein selbstwertgefühl!! tztztzzzzz

Ich habe nie um Vergötterung gebeten und werde es auch in Zukunft nicht machen.
Wenn ich kein Selbstwertgefühl hätte, dann wurde ich kein Projekt wie dieses hier starten.


Gruß Artur P

http://beam.to/analyse
@Krise2001
>>Der hat nen Sockenschuß???? Oder zu viel Sonne gekriegt????
@wasnunanleger
>>mach nur so weiter. übung macht den meister. vielleicht kommen noch tolle gedankengänge raus.
@charles44
>>Möchte gerne unerfahrener,junger Aktionär werden


Mein Kommentar dazu: "no comment"


Gruß Artur P
@ Krise2001

Also, ich find`s lustig :D
Allerdings schmerzt mich schon sehr, daß mein obiger Kommentar nicht einmal eines "no comment" für würdig befunden wurde :cry:

Stelle mir gerade einen pomadisierten, pickelübergecremten, Grau-Anzug-und-Krawatte-tragenden Wiwi-Erstsemestler vor, der vor seinem ersten Laptop sponsored by Omi sitzt und nach erfolgreicher Immatrikulation glaubt, die Börsenweisheit mit Löffeln gefressen zu haben ... geil ! :laugh:

Gruß und quaaak,
der breitmaulfrosch
@mr. normal:

sorry, aber wenn du schon ein so GROßARTIGES renomee deiner universität angibst, wie würdest du denn dann das hier bewerten???:

universität: Friedrich-Alexander-Universität Nürnberg-Erlangen
Studiengang: Investment Banking & Capital Markets
Fächerkomnination: Allgemeine BWL (vorzugsweise Statistik), VWL, Bank- und Börsenwesen, Financial Engineering
Abschluß: Diplomkaufmann, International investment banker
Hauptreferenten: Prof. Dr. Gerke, Dr. Francioni
Link: http://www.statistik.wiso.uni-erlangen.de/sbibkm/start.html

diese sache hätte wenigstens etwas mit dem von dir angestrebten metier zu tun...

grüße,

the hunter
b]@ thehunter[/b]

>>sorry, aber wenn du schon ein so GROßARTIGES renomee >>deiner universität angibst, wie würdest du denn dann das >>hier bewerten???:
>>universität: Friedrich-Alexander-Universität Nürnberg->>Erlangen

Ich habe nirgends geschrieben, dass es keine anderen renommierten Universitäten außer Hohenheim gibt, sondern nur den Pressespiegel über Universität Hohenheim veröffentlicht.

Nebenbei ist deine Argumentation absolut deplatziert:

Wenn jemand sagen würde, er studiere an der "renommierten Uni in Oxford", dann würdest du wahrscheinlich sagen:

>>sorry, aber wenn du schon ein so GROßARTIGES renomee >>deiner universität angibst, wie würdest du denn dann das >>hier bewerten???: Harvard University

>>diese sache hätte wenigstens etwas mit dem von dir >>angestrebten metier zu tun...

Glaube mir: Im Gegensatz zu Dir bin ich bestens über die Studienfachrichtungen und die dazugehörigen Vertiefungsfächer, was Fondsmanagement und Wirtschaft angeht, informiert.


Gruß Artur P (MrNormal)
hallo, ich will hier nicht irgendeine uni in den himmel loben oder eine andere verdammen, ich wollte dir nur den hinweis auf den oben genannten studienbereich geben.

sollte meine Äusserung einen dephamierenden unterton besessen haben, so möchte ich mich hierfür entschuldigen...

des weiteren glaube ich nicht, dass du beurteilen kannst, über was ich informiert bin oder über was nicht...

grüße,

the hunter
Na ja, einen ZUKÜNFTIGEN Lebenslauf zu schreiben ist ja wohl oberpeinlich.
Was weiß den bitteschön ein WiWi-Erstsemester? Normalerweise bekommen Studis, die noch im Grundstudium sind, noch nicht mal nen Parktikantenplatz, der über K&K-Verrichtungen (Kopieren und Kaffeekochen) hinausgeht.
Ich kann Dir ja mal nen Spruch sagen, den ein Prof. von mir bei der Begrüßung der Erstsemester regelmäßig von sich gibt:
"Prägen Sie sich die Gesichter der Kommilitonen, die links und rechts neben Ihnen sitzen gut ein: Wenn das Grunstudium vorüber ist, wird eines davon nicht mehr da sein. Nach den ersten Examensprüfungen wird auch das andere verschwunden sein. Es liegt an Ihnen, ob man zukünftig das gleiche von Ihnen sagen wird."
Nett oder? Die Zahl stimmt übrigens: Angefangen sind wir mit 180 Leuten, das Examen haben 65 bekommen.
Also bitte nicht so markige Sprüche als Erstsemester!

Gruß

Sovereign
@thehunter

>>ich wollte dir nur den hinweis auf den oben genannten studienbereich geben.

dazu auch von Dir:

>>diese sache hätte wenigstens etwas mit dem von dir >>angestrebten metier zu tun

>>des weiteren glaube ich nicht, dass du beurteilen kannst, >>über was ich informiert bin oder über was nicht...

Ich glaube mehr, dass Du hier versuchst mich zu belehren und nicht andersrum.
Ach übirgens: Die Uni Nürnberg-Erlagen hatte ich auch schon mehrmals in der Vergangenheit besucht (kenne also beide; Gegenfrage kennst du Uni Hohenheim)

Gruß ArturP (MrNormal)
Was soll das, habt ihr nichts zu tun oder auch einen an der Mütze???
ihr tut normalo unrecht:

controlling bei der bw! das allein qualifiziert mehr als jeder abschluss!!!

*rotfl*
@forum:

das hat nix mit profilneurose zu tun, ich wollte nur einem erstsemester die möglichkeit geben, sich in die richtung zu qualifizieren, in die er sich auch später beruflich entwickeln möchte.

@mrnormal:

als abschließender kommentar meinerseits:

punkt a) und antwort auf deine frage: nein, ich kenne die uni hohenheim nicht.

punkt b): nein, ich wollte dich mit meinem ernstgemeinten tip nicht belehren

punkt c): mal ganz ehrlich, meinst du wirklich, dass du eine reelle chance hast, mit einem studium der wirtschaftswissenschaften einen posten als fondsmanager zu bekommen??? ich weiß nicht, was du für beziehungen hast, und ich weiß nicht, ob du schon irgendwo den fuß in der tür hast, aber ich weiß, dass dich jede fondsgesellschaft auslacht, wenn du ankommst und sagst:"hey, ich bin diplomökonom und hab als vertiefungsfach fondsmanagment belegt..." die holen sich ihre jungs fast ausschließlich von der hfb. dort bist du 24 wenn du abschließt, genießt eine internationale ausgerichtete und im bankenbereich top anerkannte ausbildung, ca. 4 jahre berufserfahrung und hast vielleicht nebenbei noch deine händlerprüfung gemacht...abgesehen davon möchte ich dir natürlich für deine weitere berufliche zukunft alles gute wünschen.

so, dass war jetzt belehren, und wenn du mir dass nicht glaubst, dann kannst du dir das gerne anderweitig bestätigen lassen...

the hunter
@thehunter

>>mal ganz ehrlich, meinst du wirklich, dass du eine reelle >>chance hast, mit einem studium der >>wirtschaftswissenschaften einen posten als fondsmanager zu bekommen???

Ganz bestimmt.
Die Vertretung der DEKA (Investmentgesellschaft) hatte schon empirisch angefragt.

>>ich weiß nicht, was du für beziehungen hast, und ich weiß >>nicht, ob du schon irgendwo den fuß in der tür hast,

Genau das weißt Du nicht.
Ich kann Dir versichern, dass ich gute Kontakte habe (DEKA, AHAG AG (vorb. Handel) usw.).

>>aber ich weiß, dass dich jede fondsgesellschaft auslacht, >>wenn du ankommst und sagst:"hey, ich bin diplomökonom und >>hab als vertiefungsfach fondsmanagment belegt..."

Also wer mir Naivität und Realitätsverlust vorwirft (like u) ist entweder psychisch krank oder kennt mich überhaupt nicht.
Just for info:
1. Vernunft ist einer meiner großen Stärken.
2. Mein Vater ist bei Daimler-Chrysler als Diplom - Ingenieur tätig.
Und von Ihm weiß ich "seit Jahren", wie man in ein best. Metier reinkommt (ganz bestimmt nicht mit konventionellen Bewerbungen).

Gruß ArturP (MrNormal)

http://beam.to/analyse
hab mal ne Frage,kannst mir bitte beantworten:Is vielleicht ganz einfach aber:Wieso nimmt bei steigenden Zins die volkswirtschaftliche Kapitalproduktivität zu ?-und noch eine:Von welcher Elastizität hängt es ab,ob die reale Lohnsumme w/PxN zunimmt:Danke!!!!
.....ist ja der hammer....

ich glaub es nicht.....dafür das sie dann irgendwann das geld anderer leute verbrennen...ganz schön mutig...respekt!

aber wenn ich mir den werdegang anschaue...übel übel.....
und dann springt nur ein fondsmanager raus...peinlich,nichtmal sein eigener chef.....

und die stelle mit klv müsste man sofort streichen.....alles theoretiker....null ahnung von praxis...waren das schlimmste nach den feldjägern die mir bei der fahne über den weg liefen.....*grusel*

ohne worte*
p.s....im übrigen heisst klv ...kosten-leistungsvergleich

nur mal so in den raum gestellt!

ohne worte*
http://beam.to/analyse

Eingegangene Anfragen vom 14. - 18. Juni 2001:

Tabelle:

Platz
__________ Aktie __________ Anzahl der Anfragen
.
1. _____________ Daimler ___________ 5
2. _____________ Genescan AG _______ 4
3. _____________ IBS _______________ 2
4. _____________ Hewlett-Packard _____ 2
5. _____________ SAP _______________ 2

5.-24. Platz >>> Jeweils 1 Anfrage: Genentech,
Meuhl Product, Borland Software, AWD Holding AG, Thiel Logistik, vmr,
November AG, d. logistics, SPARTA, IMNR, Singulus, Bayer, Yahoo,
Siemens, comdirect AG, maier + partner, lion bioscience, eurovesta (Anteil),
Internolix, GPC Biotech, Kontron, Ariba, Trintech, IDS Scheer, emc, Nestle, CMGI,
tv loonland, china Telekom, Opticom, China Mobile.


Gruß MrNormal :cool:

http://beam.to/analyse
WOW, was für ein Werdegang!
Nachdem er die Kreativ-Schmiede Bundeswehr absolviert hat ein Studium in einer Weltstadt.
Also, für die Sparkasse bist Du gut. An der Börse wird ein anderes Kaliber benötigt! Geh erstmal ein wenig in die Praxis und schau, wie Werte geschaffen werden. Dann komm zurück, besuch die Kulmbacher Elite-Schule und vernichte anschließend als Fondmanager die zuvor erschaffenen Werte...
Sorry, aber ist halt so...


Gustave Le Bon
:laugh:

Kleiner Tip, wenn Du Fondsmanager werden willst,musst Du gut Schnapsbrennen können.
Würde mich also zuerst einmal in dieses Metier einarbeiten.

Zu Deinen Erfahrungen:
Glückwunsch, Spaßkassenfonds sind wirklich die besten auf dem Markt.;)
Auch die Controllingarbeit beim Bund ist sicherlich höchst anspruchsvoll gewesen. Solltest Du nicht vielleicht erst einmal eine schöpferische Pause einlegen um richtig fit mit dem Studium anfangen zu können???;)
Eines fehlt aber in meinen Augen!:eek:
Die erfolgreiche Teilnahme an dem Spaßkassenbörsenspiel(Bezirk: Hohenheimer, Platz 217 von 221 Teilnehmern, mit 0,17% Gewinn, Zeitraum: 30.09.1999 - 28.02.2000 :laugh:, Investmentstrategie: aggressives Ausnutzen von Markttechnischen Únterbewertungen. Dauerpositionen: Daimler, Adidas und Lufthansa :laugh: :laugh: :laugh: )

mfg
PoP

ps: hast Du es mir Deinen 573 weiteren Kommilitonen schon abgeklärt, wer dann den Vorsitz bei Union, bei Invesco, Flemming, ABM Amro, SEB, etc. übernimmt???:laugh:
Wird das Wesen eines zukünftigen Fondsmanagers beherrscht von einer von neurotischen Merkmalen begleiteten Furcht vor mangelnder,insbesondere beruflicher Geltung,was zu andauerndem,häufig inadäquatem Bemühen um Ansehen führen kann?...I don`t know.
hallo,

erinnerst du dich?

"...Also wer mir Naivität und Realitätsverlust vorwirft (like u) ist entweder psychisch krank oder kennt mich überhaupt nicht.
Just for info:
1. Vernunft ist einer meiner großen Stärken. ..."

ich folgere daraus mal, dass hier entweder sehr viele psychische kranke unterwegs sind, oder dass dich hier nur sehr wenige kennen (wird schon seinen grund haben) oder aber dass du eine sehr, sehr seltsame ansicht von vernunft hast...

the hunter
@Mr Normal:Ich warte immer noch....Dachte ,wenn du dich damit auskenst,dann ist es doch nicht so schwer für einen ,der an der "Elite-Uni"studiert hat.Aber mal ehrlich:Schwaches Bild!!!!:laugh::D:
venari: Schau nochmal genau auf die Daten des "Lebenslaufs" ;)...

Die Analysen sind übrigens der Oberhammer; Wenn nachher das Telefon klingelt sind´s die Headhunter - Du brauchst nicht mehr studieren...

:laugh:
Eingegangene Anfragen vom 14. - 19. Juni 2001:

Tabelle:

Platz
__________ Aktie __________ Anzahl der Anfragen (76)
.
1. _____________ Daimler ___________ 5
2. _____________ Genescan AG ______ 4
3. _____________ Opticom ___________ 4
4. _____________ web.de ____________ 3
5. _____________ IBS _______________ 2
6. _____________ Hewlett-Packard ____ 2
7. _____________ SAP ______________ 2
8. _____________ Singulus ___________ 2
9. _____________ Affymetrix __________ 2

10.-50. Platz >>> Jeweils 1 Anfrage: Genentech, Muehl Product, Borland Software, AWD HOLDING AG, Thiel LOGISTIK, vmr, November AG, d. logistics, SPARTA, IMNR, Bayer, Yahoo, Siemens, comdirect,maier + partner,
lion bioscience, eurovesta (Anteil), Internolix, GPC Boitech, Kontron, Ariba, Trintech, IDS Scheer, emc, nestle, cmgi, tv loonland, china telekom, china mobile, Stada, Edel Music,
I-D MEDIA, Macropore, ACG, Harley Devidson, carrier, Aixtron, Gericom, akamai, Hypo Vereinsbank, commerce one


Gruß ArturP

http://beam.to/analyse
Ich wollt mich ja eigentlich zurückhalten, aber.....

Hab ich das richtig gesehen dass du für Deine "Fundamental" Analyse die Zahlen für 98/99 nimmst?!? Ist nicht Dein ernst!!!

Chartanalyse nach Comdirect... auch nicht schlecht....schau Dir mal ein richtiges Chartprogramm an, dann siehst Du, das CD meist falsche Signale liefert durch die ungenauigkeit der Charts.....

Gutgemeinter Rat und nicht böse gemeint... mach erstmal Dein Vordiplom oder die Propädeutika und schau dann nochmal rein.

Gruss Urmel

P.S.: Würde gern wissen wen Du bei der Deka kennst :)
Übrigens schön das Dein Papi bei Daimler ist, nur...
WEN interessierts?!? Das Beziehungen wichtig sind
hättest Du auch ohne einen Diplom Ingeniör rausfinden
können. Kommentar dazu war nötig wie ein Kropf.
Eingegangene Anfragen vom 14. - 20. Juni 2001:

Tabelle:

Platz
__________ Aktie __________ Anzahl der Anfragen (91)
.
1. _____________ Opticom ___________ 8
2. _____________ web.de ____________ 6
3. _____________ Daimler ___________ 5
4. _____________ Genescan AG ______ 4
5. _____________ IBS _______________ 4
6. _____________ comdirect _________ 4
7. _____________ t-online ___________ 4
8. _____________ Hewlett-Packard ____ 2
9. _____________ SAP ______________ 2
10. _____________ Singulus __________ 2
11. _____________ Affymetrix __________ 2
12. _____________ IDS Scheer _________ 2

10.-57. Platz >>> Jeweils 1 Anfrage: Genentech, Muehl Product, Borland Software, AWD HOLDING AG, Thiel LOGISTIK, vmr, November AG, d. logistics, SPARTA, IMNR, Bayer, Yahoo, Siemens, maier + partner,
lion bioscience, eurovesta (Anteile), Internolix, GPC Boitech, Kontron, Ariba, Trintech, emc, nestle, cmgi, tv loonland, china telekom, china mobile, Stada, Edel Music, I-D MEDIA,
Macropore, ACG, Harley Devidson, carrier 1, Aixtron, Gericom, akamai, Hypo Vereinsbank, commerce one, baader wertp., Activest TopWelt (Anteile), Veritas, adidas, IPC Archteck,
bechtle.

Gruß Artur P.

http://beam.to/analyse
Eingegangene Anfragen vom 14. - 21. Juni 2001:

Tabelle:

Platz
__________ Aktie __________ Anzahl der Anfragen (98)
.
1. _____________ Opticom ___________ 8
2. _____________ web.de ____________ 7
3. _____________ Genescan AG ______ 6
4. _____________ comdirect _________ 6
5. _____________ Daimler ___________ 5
6. _____________ IBS _______________ 5
7. _____________ t-online ___________ 5
8. _____________ Hewlett-Packard ____ 2
9. _____________ SAP ______________ 2
10. _____________ Singulus __________ 2
11. _____________ Affymetrix __________ 2
12. _____________ IDS Scheer _________ 2

10.-58. Platz >>> Jeweils 1 Anfrage: Genentech, Muehl Product, Borland Software, AWD HOLDING AG, Thiel LOGISTIK, vmr, November AG, d. logistics, SPARTA, IMNR, Bayer, Yahoo, Siemens, maier + partner,
lion bioscience, eurovesta (Anteile), Internolix, GPC Boitech, Kontron, Ariba, Trintech, emc, nestle, cmgi, tv loonland, china telekom, china mobile, Stada, Edel Music, I-D MEDIA,
Macropore, ACG, Harley Devidson, carrier 1, Aixtron, Gericom, akamai, Hypo Vereinsbank, commerce one, baader wertp., Activest TopWelt (Anteile), Veritas, adidas, IPC Archteck,
bechtle, ADVA Optical.

Gruß Artur P.

http://beam.to/analyse
Eingegangene Anfragen vom 14. - 22. Juni 2001:

Tabelle:

Platz
__________ Aktie __________ Anzahl der Anfragen (107)
.
1. _____________ Opticom __________ 10
2. _____________ web.de ____________ 9
3. _____________ comdirect _________ 7
4. _____________ Genescan AG ______ 6
5. _____________ t-online ___________ 6
6. _____________ Daimler ___________ 5
7. _____________ IBS _______________ 5
8. _____________ Hewlett-Packard ____ 2
9. _____________ SAP ______________ 2
10. _____________ Singulus __________ 2
11. _____________ Affymetrix __________ 2
12. _____________ IDS Scheer _________ 2
13. _____________ commerce one ______ 2

10.-60. Platz >>> Jeweils 1 Anfrage: Genentech, Muehl Product, Borland Software, AWD HOLDING AG, Thiel LOGISTIK, vmr, November AG, d. logistics, SPARTA, IMNR, Bayer, Yahoo, Siemens, maier + partner,
lion bioscience, eurovesta (Anteile), Internolix, GPC Boitech, Kontron, Ariba, Trintech, emc, nestle, cmgi, tv loonland, china telekom, china mobile, Stada, Edel Music, I-D MEDIA,
Macropore, ACG, Harley Devidson, carrier 1, Aixtron, Gericom, akamai, Hypo Vereinsbank, baader wertp., Activest TopWelt (Anteile), Veritas, adidas, IPC Archteck,
bechtle, ADVA Optical, Emprise, Datapharm.

Gruß Artur P.

http://beam.to/analyse
Eingegangene Anfragen vom 14. - 23. Juni 2001:

Tabelle:

Platz
__________ Aktie __________ Anzahl der Anfragen (115)
.
1. _____________ Opticom __________ 10
2. _____________ web.de ____________ 9
3. _____________ comdirect _________ 8
4. _____________ t-online ___________ 7
5. _____________ IBS _______________ 7
6. _____________ Genescan AG ______ 6
7. _____________ Daimler ___________ 5
8. _____________ ADVA Optical ______ 3

9.-15. Platz >>> Jeweils 2 Anfrage: Hewlett-Packard, SAP, Singulus, Affymetrix, IDS Scheer, commerce one, ACG.

16.-61. Platz >>> Jeweils 1 Anfrage: Genentech, Muehl Product, Borland Software, AWD HOLDING AG, Thiel LOGISTIK, vmr, November AG, d. logistics, SPARTA, IMNR, Bayer, Yahoo, Siemens, maier + partner,
lion bioscience, eurovesta (Anteile), Internolix, GPC Boitech, Kontron, Ariba, Trintech, emc, nestle, cmgi, tv loonland, china telekom, china mobile, Stada, Edel Music, I-D MEDIA,
Macropore, Harley Devidson, carrier 1, Aixtron, Gericom, akamai, Hypo Vereinsbank, baader wertp., Activest TopWelt (Anteile), Veritas, adidas, IPC Archteck,
bechtle, ADVA Optical, Emprise, Datapharm, Eurofins.

Gruß Artur P.

http://beam.to/analyse
http://beam.to/analyse


A K T U E L L :

Eingegangene Anfragen vom 14. - 27. Juni 2001:

Tabelle:

Platz
__________ Aktie __________ Anzahl der Anfragen (142)
.
1. _____________ Opticom __________ 12
2. _____________ IBS ______________ 12
3. _____________ Web.de ___________ 10
4. _____________ Comdirect __________ 9
5. _____________ T-Online ___________ 8
6. _____________ ADVA Optical ________ 8
7. _____________ Genescan AG _______ 6
8. _____________ Daimler ____________ 6
9. _____________ ACG _______________ 5
10. _____________ commerce one ______ 3
11. _____________ Singulus ___________ 3

12.-16. Platz >>> Jeweils 2 Anfrage: Hewlett-Packard, SAP, Affymetrix, IDS Scheer, Linos.

17.-66. Platz >>> Jeweils 1 Anfrage: Genentech, Muehl Product, Borland Software, AWD HOLDING AG, Thiel LOGISTIK, vmr, November AG, d. logistics, SPARTA, IMNR, Bayer, Yahoo, Siemens, maier + partner,
lion bioscience, eurovesta (Anteile), Internolix, GPC Boitech, Kontron, Ariba, Trintech, emc, nestle, cmgi, tv loonland, china telekom, china mobile, Stada, Edel Music, I-D MEDIA,
Macropore, Harley Devidson, carrier 1, Aixtron, Gericom, akamai, Hypo Vereinsbank, baader wertp., Activest TopWelt (Anteile), Veritas, adidas, IPC Archteck,
bechtle, Emprise, Datapharm, Eurofins, Medigene, Pfeiffer Vacuum, Tria Software, Telesens.

Gruß Artur P.

http://beam.to/analyse
Eingegangene Anfragen vom 14. - 28. Juni 2001:

Tabelle:

Platz
__________ Aktie __________ Anzahl der Anfragen (144)
.
1. _____________ Opticom __________ 12
2. _____________ IBS ______________ 12
3. _____________ Web.de ___________ 10
4. _____________ Comdirect __________ 9
5. _____________ T-Online ___________ 8
6. _____________ ADVA Optical ________ 8
7. _____________ Genescan AG _______ 6
8. _____________ Daimler ____________ 6
9. _____________ ACG _______________ 5
10. _____________ commerce one ______ 3
11. _____________ Singulus ___________ 3

12.-16. Platz >>> Jeweils 2 Anfrage: Hewlett-Packard, SAP, Affymetrix, IDS Scheer, Linos.

17.-66. Platz >>> Jeweils 1 Anfrage: Genentech, Muehl Product, Borland Software, AWD HOLDING AG, Thiel LOGISTIK, vmr, November AG, d. logistics, SPARTA, IMNR, Bayer, Yahoo, Siemens, maier + partner,
lion bioscience, eurovesta (Anteile), Internolix, GPC Boitech, Kontron, Ariba, Trintech, emc, nestle, cmgi, tv loonland, china telekom, china mobile, Stada, Edel Music, I-D MEDIA,
Macropore, Harley Devidson, carrier 1, Aixtron, Gericom, akamai, Hypo Vereinsbank, baader wertp., Activest TopWelt (Anteile), Veritas, adidas, IPC Archteck,
bechtle, Emprise, Datapharm, Eurofins, Medigene, Pfeiffer Vacuum, Tria Software, Telesens, Funkwerk, Pa Power.

Gruß Artur P.

http://beam.to/analyse
Aktuelle Langzeitstudien:

IBS AG (Juli)

Genescan AG
Linos AG

Kolumen:

Quo Vadis "Neuer Markt" ? (20. Juli 2001)

Kurzfristige Auswirkungen der Zinssenkungen auf den Aktienmarkt (14. Juni 2001)


Gruß ArturP. :cool:

http://beam.to/analyse
Hallo!

Was soll der Spaß?

Studiere erst mal bzw. mach dein Diplom, aber sei vorher ruhig!

Hast du dir das bei den Gesellschaften des NM abgeschaut? An Zukunftsvisionen mangelt es denen auch nicht gerade.

In diesem Sinne

Charlotte
`
Aktuelle Langzeitstudien:

IBS AG (Juli)
Genescan AG
Linos AG

Kolumen:

Was ist von der neuen Regel „Billigaktien aus dem Nemax“ zu halten? – Ist das die Wende?“ (24. Juli 2001)
Quo Vadis "Neuer Markt" ? (20. Juli 2001)
Kurzfristige Auswirkungen der Zinssenkungen auf den Aktienmarkt (14. Juni 2001)


Gruß ArturP :cool:


http://beam.to/analyse
Kolumen:

Die Bären kämpfen mit den Bullen (31. Juli 2001)

Was ist von der neuen Regel „Billigaktien aus dem Nemax“ zu halten? – Ist das die Wende?“ (24. Juli 2001)
Quo Vadis "Neuer Markt" ? (20. Juli 2001)
Kurzfristige Auswirkungen der Zinssenkungen auf den Aktienmarkt


Aktuelle Langzeitstudien:

IBS AG (Juli)
Genescan AG
Linos AG



Gruß Artur :cool:

http://beam.to/analyse
Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre,

seit dem ich mit meiner Seite (http://beam.to/analyse) online gegangen bin, habe ich viele Mails bekommen.
Viele Anleger fragten mich, wie meine Strategie bei Wertpapieranlagen aussehe und ob ich ein Musterdepot starten werde.

Meine Antwort:
Ja, ich werde Ihnen meine Anlagestrategie vertraten:
Dazu starte ich heute (1. August 2001) ein professionelles Anlage–Musterdepot.


Wer jetzt aber glaubt, dass ich mit Optionsscheinen oder hochspekulativen Aktien hantieren, sollte meine Seite (http://beam.to/analyse) tunlichst meiden.


Angaben und Regeln zum Musterdepot:

Primäre Anlagestrategie:
Ausnutzung des temporären Kapitalmultiplikators und der langfristigen wirtschaftlichen Anlagetrends. Unabhängig der konjunkturellen Entwicklung ist eine positive Jahresentwicklung, des Musterdepots, das oberste Ziel.

Sekundäres Anlageziel:
Eine realistische Jahresrendite bzw. Performance von 5 bis 30 Prozentpunkten wird angestrebt.

Anlageschwerpunkt:
Investition in solide bzw. sichere Wertpapiere, die an der Börse notiert sind. Dazu zählen ausgewählte Renten, Fonds und Aktien.

Transparenz:
100%ig - alle Transaktionen werden im Forum angekündigt bzw. protokolliert und anschließend ins Musterdepot übernommen

Datum der Auflegung: August 2001

Startkapital: 100.000 Euro



Gruß ArturP :cool:
.
Aktuelle Langzeitstudien:

ADVA Optical AG (August)
IBS AG
Genescan AG
Linos AG

Kolumen:

Die Bären kämpfen mit den Bullen (31. Juli 2001)
Was ist von der neuen Regel „Billigaktien aus dem Nemax“ zu halten? – Ist das die Wende?“ (24. Juli 2001)
Quo Vadis "Neuer Markt" ? (20. Juli 2001)
Kurzfristige Auswirkungen der Zinssenkungen auf den Aktienmarkt



Gruß Artur :cool:

http://beam.to/analyse
@alpine:laugh::laugh::laugh:Noch mehr solcher guter Witze!!!Wie soll man denn dort bitte schön qualifiezert werden,wenn man den ganzen Tag die Langeweile bekämpft??!!!
Hallo Aktionärinnen und Aktionäre,


ich habe in den letzten Tagen viele Mails zu der Aktie Südzucker AG, die ich in mein Anlage-Musterdepot aufgenommen habe, bekommen. Ich wurde gebeten die Antwort auch in das w:o Forum zu stellen.


Ich möchte Sie erstmal beruhigen, der Kurs ist nur optisch gefallen – ihr Vermögen ist gleich geblieben.


Stellen Sie sich erstmal folgende Situation vor:

Die Aktie Muster AG (Wert: 100 €) wird am Tag X im Verhältnis 1:1 gesplitet.
Am Tag X sehen sie dann folgendes Bild:

Kurs der Muster Aktie: 50 €
Veränderung zum Vortag: -50 % (minus 50 %)

Ein Börsenlaie könnte sie dann fragen: „Minus 50 % an einem Tag - Was ist mit der Aktie passiert?“

Sie würden dann antworten: “Durch das Spliting hat sich deine Aktieanzahl verdoppelt – de facto hat sich dein Vermögen weder verringert noch erhöht, es ist gleich geblieben. Jetzt hast du eben nicht 1 Musteraktie die 100 € wert ist, sondern 2 Musteraktien die 50 € wert sind.


Sie wissen nicht was ein „Spliting“ ist?
Macht nichts – Es lässt sich auch einfacher erklären.


Sie wissen, dass die Aktien früher in DM notierten.
Bei der Umstellung (zuerst an der Börse) von DM auf Euro haben sich die Kurse optisch halbiert:

Eine XYZ Aktie notierte vor der Umstellung bei 100.
Am nächsten Tag notierte sie dann bei ca. 50.

Der Wert 100 bezieht sich auf die Währung DM und die 50 auf die Währung Euro.
De facto hat sich ihr Vermögen nicht verändert.




Nun zum Fall Sudzucker AG: „Wie ist der Kurssturz zu erklären?“

Es gibt 2 Gründe für den optischen Kurssturz:

1. Dividendenausschüttung.


Zum Stichtag (23.08.01) wurde für eine Stammaktien der Sudzucker AG eine Bruttodividende von 1,91 Euro und für die Vorzugsaktie eine Bruttodividende von 1,97 Euro, an die Aktionäre, ausgeschüttet.

Kurs am 23.08.01

Stammaktie (WKN: 729700): 17,05 Euro.
Vorzugsaktie (WKN: 729703): 17,00 Euro.

Kurs am 24.08.01

Stammaktie (WKN: 729700): 15,15 Euro.
Vorzugsaktie (WKN: 729703): 15,00 Euro.

Tagesdifferenz des Kurses:

Stammaktie: 1,90 €
Vorzugsaktie: 2,00 €

Fazit: Es ist logisch, dass eine Aktie die eine hohe Dividende, von 1,91 bzw. 1,97 Euro, am Stichtag ausschüttet auch um den gleichen Betrag (hier: 1,90 bzw. 2,00 Euro) am Folgetag fällt.
Andernfalls würde jeder Dividendenpapiere, wie die Südzucker AG, am Stichtag kaufen, die Dividende kassierten und am nächste Tag die Aktie wieder verkaufen.


2. Ausgabe von jungen Aktien.


„Die Südzucker AG gibt (neue) junge Aktie zum Bezugspreis von 12,00 Euro aus.“

De facto ändert sich ihr Vermögen dabei auch nicht:

Bezugsfrist von 28.08.01 bis 10.09.01:
Ab dem 28. August haben Sie die Möglichkeit Ihre Bezugsrechte (WKN: 729708) zu verkaufen oder (neue) junge Aktie zu erwerben.

Das Bezugsrecht:

Wesen: Das Bezugsrecht ist das Recht eines Aktionärs bei einer Kapitalerhöhung in einem bestimmten Verhältnis (Bezugsverhältnis) „junge“ Aktien zu erwerben.

Für jede „alte“ Aktie bekommen Sie ein Bezugsrecht.

Bezugsverhältnis = 9 : 2

d.h. man benötigt zum Kauf von 2 jungen Aktien 9 Bezugsrechte.

Bezugsrecht-Handel und Wert des Bezugsrechts:

Das Bezugsrecht ist von der Altaktie lösbar und wird als Eigenes während der Bezugsfrist an der Börse gehandelt.


Wertansätze des Bezugsrechts:

Rechnerischer Wert des Bezugsrechts:

= Differenz zwischen dem Börsenkurs der „alten“ Aktie und dem Mischkurs nach der Kapitalerhöhung.

Kurs des Bezugsrechts an der Börse:

= Schwankt je nach Angebot und Nachfrage um den rechnerischen Wert des Bezugsrechts. Der Altaktionär der von seinem Bezugsrecht gebrauch machen will muss dies seiner Bank mitteilen. Unter umständen Zukauf weiterer Bezugsrechte oder Verkauf.

Zusammenfassung: Es gibt natürlich auch eine Formel zum Berechnen des Bezugsrechts (bevor jemand fragt: „Wie hoch ist der Mischkurs?“):

B = (K,alt, - K,jung,) / (BV + 1)


B = Wert eines Bezugsrechts

K,alt, = Kurs der alten Aktie
K,jung, = Kurs der jungen Aktie (hier: 12 Euro)
BV = Bezugsverhältnis (hier: 9:2 bzw. 4,5)

Nur für Profis:
Wert des Bezugsrecht unter Berücksichtigung von Dividendenzahlung:
Weder Dividendenvorteil noch Dividendennachteil - die jungen Aktien sind für das ganze Geschäftsjahr dividendenberechtigt.



Fazit: Der Verlust der Altaktie wird durch den Wert des Bezugsrechts kompensiert bzw. ausgeglichen.



Ich hoffe, dass ich damit Ihre Fragen beantworten konnte.
Bei weiteren Fragen stehe ich Ihnen weiterhin gerne zur Verfügung.



Gruß ArturP :cool:
.
Aktuelle Langzeitstudien:

ADVA Optical AG (August)

IBS AG
Genescan AG
Linos AG

Kolumen:

Die Bären haben gezogen und die Bullen niedergestreckt (30. August 2001)

Die Bären kämpfen mit den Bullen (31. Juli 2001)
Was ist von der neuen Regel „Billigaktien aus dem Nemax“ zu halten? – Ist das die Wende?“ (24. Juli 2001)
Quo Vadis "Neuer Markt" ? (20. Juli 2001)
Kurzfristige Auswirkungen der Zinssenkungen auf den Aktienmarkt



Gruß Artur :cool:

http://beam.to/analyse
.
.

Kolumen:

Kommt es zur Schrottwertrallye? (01. September 2001)

Die Bären haben gezogen und die Bullen niedergestreckt (30. August 2001)
Die Bären kämpfen mit den Bullen (31. Juli 2001)
Was ist von der neuen Regel „Billigaktien aus dem Nemax“ zu halten? – Ist das die Wende?“ (24. Juli 2001)
Quo Vadis "Neuer Markt" ? (20. Juli 2001)
Kurzfristige Auswirkungen der Zinssenkungen auf den Aktienmarkt

Aktuelle Langzeitstudien:

ADVA Optical AG (August)
IBS AG
Genescan AG
Linos AG


Gruß Artur :cool:

http://beam.to/analyse
.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.