checkAd

AMD Charttechnik Begleitthread 10 - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 09.07.01 10:25:36 von
neuester Beitrag 17.11.08 17:01:58 von


Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
09.07.01 10:25:36
Guten Morgen !

Auf mehrfachen Wunsch hin fange ich hiermit feierlich den 10. AMD-Charttechnik-Thread an :) .
Der Anlaß ist leider nicht so erfreulich, vorallem die trügerische Sicherheit des stabilen Flash-Verkaufs im Rücken scheint sich der schlappen Nachfrage angepaßt zu haben :( .

Zu den Kursen: Der Langfrist-Chart (>= 10 Jahre) sagt Kurse um die 10$ als theoretisch denkbares Low :eek: .

Mit der SKS wäre ich mir nicht so sicher, da eine weitere Nackenlinie bei 20$ lauern könnte :eek: . Dies würde perfekt damit zusammenpassen, was jetzt vermutlich passieren wird (ich phantasiere jetzt mal :rolleyes: ) :
1. Weiterer leichter Kursverfall, bis der RSI überverkauft ist.
2. Anstieg, um das Gap zu schließen.
3. Down-down-down

Nichts ist unmöglich !

Trotzdem viel Erfolg (vergeßt mir die Optionen nicht !),
Krahmix :)
Avatar
09.07.01 10:50:05
Ist das nicht ein klein wenig überpessimistisch. Technik hin Technik her?
Avatar
09.07.01 13:02:14
@renndax



@krahmix

hi, wie geht`s so?
Avatar
09.07.01 13:10:58
@Kramix

kannst du mal bitte einen entsprechenden Chart reinstellen damit auch eine charttechnische Dumpfbacke wie ich das nachvollziehen kann ?

Besten Dank
Mad
Avatar
09.07.01 13:44:10
@renndax: Ich habe nicht gesagt, daß es jetzt in einem Rutsch so weit runtergeht. Aber in Sachen AMD hat ein großer Teil der Boardrecken hier eine unliebsame Zeit hinter sich. Nochmal wollen wir nicht auf dem falschen Fuß erwischt werden.

@Maddox@: Voila ! Hier erstmal die kurze Sicht:



1 = Mögliche linke Schulter
2 = Mögliche rechte Schulter
3 = Mögliche Nackenlinie
4 = Kurspotential (nach unten :( )
5 = Bald überverkaufter RSI

Die Langfristsicht:



Viel Erfolg,
Krahmix
Avatar
09.07.01 17:05:41
Danke Krahmix

nicht das ich es verstanden hätte (den kurzfristchart :) )

Ich oute mich mal als total chartahnungslos (ich bin zwar schon ziemlich lange an der Börse dabei, aber mehr als die DMA`s und allgemeine Trendlinien und vieleicht der RSI haben mich bisher nicht interessiert):

Kann man Formationen wie Schulter/Nacken außer empirisch auch anders belegen ? oder ist das eher eine glaubensfrage bzw. eine selffullfilling prophesie ?

Mad
ahnungslos
Avatar
09.07.01 18:04:43


@Krahmix
Deine BMP-Dateien werden leider bei mir nicht angezeigt.
--> wäre besser sie in .jpg umzuwandeln, schon wegen der Größe.Der RSI ist auf dem Chart unten am "Anschlag". Heißt dies nicht fast zwangsläufig,
daß jetzt eine Gegenbewegung nach oben kommt? Anhand der Bollinger Bands ist dies
doch sehr naheliegend, und bei der Volatilität von AMD kann das durchaus wieder in die
Region 25/27 gehen, IMHO. Vielleicht schon sehr bald ?
Avatar
10.07.01 09:30:14
@K4: Da ich die meisten Analysen im Büro mache, muß ich die hier verfügbaren Bordmittel von WIN Ente benützen, und zu denen gehört keinerlei Funktion, Grafiken in JPGs umzuwandeln.
Sorry, entweder ich reagiere so wie bisher auf Anfragen zu einer Aktie, in die ich nicht investiert bin oder ich lasse es ganz bleiben.

Schönen Tag,
Krahmix :)
Avatar
10.07.01 12:58:59
Krahmix, lass es mal nicht sein.

Ergänzungen zu AMD: eigentlich hat das Papier gestern einen vielleicht nicht ganz typischen Hammer ausgebildet, die Slow Stochastik nähert sich sehr schnell der überverkauften Zone und wird in 1-2 Tagen aller Wahrscheinlichkeit nach ein Kaufsignal erzeugen. Wir sind unterhalb des Bollingerbandes - also: wenn jetzt nicht noch gerade eine Nachricht von AMD über verlorene Marktanteile kommt, sollten wir die 20$ nicht mehr unterschreiten, sondern eine Reaktion auf locker 24 $ bekommen.

Freundliche Grüße
Avatar
10.07.01 13:10:31
@hi Charties

Also, wenn die Quartalszahlen bzw. insbesondere Marktanteile und der Ausblick positiv aufgenommen werden, geht`s rauf, andernfalls schön runter. Da kann der RSI sich IMHO hindrehen wo er will.

Grüße IBK
Avatar
10.07.01 14:26:16
@IBK: Hi, alter Kempe !

Ich weiß, daß der RSI kein Garant für eine Trendumkehr ist.
Nur zur Unterstützung einer neuen SKS-Theorie habe ich ihn herangezogen.
Daß bei AMD die SKSs auch nicht mehr als 80% Wahrscheinlichkeit haben, kann man ja daran sehen, daß das Kursziel 50$ nichts mehr mit dem momentanen Trend zu tun hat.

Schönen Tag,
Krahmix :)
Avatar
10.07.01 15:48:26
Hi @Krahmix

Schön zu hören, daß Du derzeit keine AMD hast. Dann hast Du Dir ja gehörig Bauchweh erspart. ;)

Grüße ins äußerste Nordtirol, sprich Bayern, aus Innsbruck.
Avatar
10.07.01 15:50:47
Hi,

die Charts von Krahmix als JPG´s

Langfrist-Chart



Jahres-Chart 2001:



1 = Mögliche linke Schulter
2 = Mögliche rechte Schulter
3 = Mögliche Nackenlinie
4 = Kurspotential (nach unten )
5 = Bald überverkaufter RSI

bye Shearer
Avatar
10.07.01 19:17:47
Ich stelle den Artikel am besten hier rein.

Technical Breakout: AMD

.....A positive aspect is the fact that the stock managed to stay above the $20 Level
on Monday with volumes above the 50-day average.....
.....AMD should in any case find strong support at $20, and if it can build an upward
channel in the chart a reversal now seems more likely.

http://quotes.freerealtime.com/rt/frt/N?symbol=AMD&art=C2001…
Avatar
11.07.01 13:28:06
Mal was off topic: Wo sind jetzt die Pf....., die immer gemurmelt haben, UPGD wäre der größte Beschiss aller Zeiten ? :eek: ;) :)
Avatar
11.07.01 18:13:33
Krahmik

auch OT

diese Pf..... lassen uns Softies am Ende noch am Hungertuch nagen ;) Was für eine Vorstellung!
Oder orakelst Du über das (Börsen)Wetter? :D


gruß

bodo
Avatar
15.07.01 12:17:05


2-Jahres-Wochenchart von AMD:
Verbindet man die Lows aus August`99 und Dezember`00, so ergibt sich eine leicht
steigende (immerhin 50%/Jahr) Aufwärtstrendgerade, die eine momentane Unterstützung
bei 17$ bietet. Hält diese Unterstützung, können von dort aus kräftige Abpraller
stattfinden. Stop Loss wäre demnach 16.15 (=5% unter der Unterstützung).

Aufgrund der hohen Institutionsquote von 59% (=80% des free float) sollte es
im Interesse der Fonds liegen, diese Unterstützung halten zu lassen. Ich rechne
mit einem Test in dieser Woche, falls Intel die Börse irgendwie schockieren
sollte.
Avatar
15.07.01 15:36:53
@Krahmix

Hallo Krahmix,
leider mit Verspätung. Aber, dankeschön für Deinen neunen Thread mit der aktuellen Einschätzung. Leider ist diese
nicht unbedingt positiv. Die Gefahr eines Abrutschens aus charttechnischer Sicht sehe ich jetzt auch.


Also, besten Dank Krahmix

Eidens
Avatar
18.07.01 20:52:26
Hallo
Scheint heute ziemlich knapp zu werden mit dem langfristigen Aufwärtstrend ($17 oder $18?, je nach Bleistiftdicke - nicht mogeln ;)).
Krahmix hat erstmal recht gehabt. Bei $15 sollte AMD aber spätestens bremsen, damit es keine Weltwirtschaftskrise gibt (Zitat bodo ;). Hoffe du verstehst a bisserl Galgenhumor).

OT:
@Krahmix: vielleicht kannst du mal einen Blick auf den chart von BGEN werfen. Sieht m.E. nicht uninteressant aus. Könnte sein, dass BGEN in dem Rechteck von $50 bis ca $65-70 tradable ist. Slow stoch sieht m.E. auch vielversprechend aus. KGV: 28, d.h. einer der günstigsten Werte in dem Sektor. BGEN darf IMHO nur nicht unter die horizontal-Untersützung bei ca $50 rutschen. In der Gegend wäre dann auch das stop loss zu setzen.
http://finance.yahoo.com/q?s=BGEN&d=c&k=c3&a=ss&t=1y&l=on&z=…
Auch diese Perspektive ist nicht uninteressant (eine Art flat base?? allerdings mit relativ grosser Amplitude).
http://finance.yahoo.com/q?s=BGEN&d=c&k=c3&a=ss&t=5y&l=on&z=…

Ich habe mir mal heute morgen "vorsichtshalber" ein paar ins Depot gelegt.

grüße Andy
p.s. ob die sommerrally noch kommt? Vielleicht wurde schon zuviel darüber geschrieben...
Avatar
18.07.01 22:45:06
@langfristiger Aufwärtstrend:
Da ist noch jede Menge Luft nach Süden.
Hier der Monatschart (deswegen in der Überschrift "bis 31.07.01")



Gruß
heiner
Avatar
19.07.01 11:28:53
@AndyBusch:

1. AMD muß IMHO keineswegs bei 15$ anhalten. Um die 10 dürfte es aber wohl erhebliche Bremsspuren geben.
2. BGEN sieht in der Tat nach einer Trading-Range aus, die ich persönlich aber wegen der geringen prozentualen Trendbreite eher mit Optionen beackern würde.
Interessant wird die Aktie erst, wenn der massive Deckel bei ca. 70$ geknackt wird, und das kann noch x Anläufe benötigen.

Schönen Tag,
Krahmix :)
Avatar
19.07.01 12:08:58
Guten AMD

Ich möchte Euch nicht meine Sicht der Dinge zur Situation
vorenthalten ... ;)

In dem dargestellten 5 Jahres-Chart erkennt man sehr schön,
daß stark überverkaufte Stochastik-Bereiche fast immer
einen Tiefstpunkt darstellten oder zumindest eine technische
Gegenbewegung auslösten.
Desweiteren kann man sehr schön erkennen, daß wenn der RSI
sich der 30er Marke nähert, auch Tiefstpunkte erzielt
wurden.
Beides ist aktuell der Fall.
Leider habe ich die Befürchtung, daß die Bewegung ähnlich
der Aufgezeigten vom Ende 2000 vonstatten gehen könnte.
D.h. wir bekommen jetzt bald eine technische Gegenreaktion,
die uns wieder über die 20$ Marke bringt, wobei Stochastik
nach oben, in den Bereich von 50, dreht und der RSI vor
sich dahindümpelt. Dann erfolgt der finale Absturz, der uns
auf die alten Lows zurückbringen könnte - also ein Bereich
von 13-15$, was je nach Eurostand ca. 15-17€ entsprechen
würde. Dann wäre der Stochastik wieder im sehr überver-
kauften Bereich und der RSI wäre wieder auf den LOW`s
der letzten 5 Jahre.

Just my 2C.

BUGGI
Avatar
19.07.01 12:37:35
Was aber bei deinem Vergleich Fehlt, ist ein Ausbruch aus dem Abwärtstrend im MACD. Die Slow Stochastic kann auch gut und gerne kurz hochgehen, nur um nochmal stark nach überverkauft zu gehen. Im Kurs würde das wohl neue Tiefsstände bedeuten.
Avatar
19.07.01 13:09:30
@Buggi

Sieht so aus, als ob man im Sommer immer fallende AMD Kurse hat und zwischen den Jahren immer Steigende. Allerdings ist die Frage, wann das Gap geschlossen wird ??

Der Slow ist so weit unten und auch der RSI ist so weit unten, als ob AMD das Jahr negativ abschließen wird.
Ich denke momentan ist der allerschlimmste Fall eingepreist. Nämlich Verluste und Marktanteilverlust.

Aber jeder wird seinen 800 MHz Duron irgendwann aufrüsten..

Gruß

xray
Avatar
19.07.01 16:09:22
@alle

Leider muß ich feststellen, daß Buggi recht hat. Wenn man an so einem starken Tag, an dem der SOX 5 % macht in Richtung negativ läuft heißt das für mich, daß wir noch weiter runtergehen.
Avatar
20.07.01 13:59:01
Hi, hab mir nach längerer Pause wieder mal Gedanken über AMD gemacht, hier das Ergebnis:



Langfristig sehe ich im Moment keine signifikante Besserung, der Gapboden bei 24$ sollte als harter Widerstand stehenbleiben. Diese Marke ist IMO der Schlüssel zu diesem Chart.
Ich glaube, wir sind in der C-Welle einer großen abc-Korrektur vom Allzeithoch. Die kleinen schwarzen Zahlen markieren die vermutliche Zählung der C-Welle, die gelben Linien projizieren das Tief dieser Welle bei ca. 12,5$. (Abweichungen sind wahrscheinlich)
Die roten Linien zeigen den aktuellen Crash, der wahrscheinlich hier oder in den nächsten Tagen endet, AMD wird dann eine Erholung in die tiefen Zwanziger starten, mehr ist noch nicht drin. Auf diese Erholung spekuliere ich zur Zeit mit Calls. Den extrem tiefen RSI und das neue Tief bei fallendem Volumen gestern sehe ich als Bestätigung.
Nach der Erholung erwarte ich (das ist jetzt etwas spekulativ) ein Abrutschen in die 15-16$, dann nochmal ein Aufbäumen und zum Schluß das finale Abgleiten in ein neues 52-Wochen-Tief. Dort kann man dann vielleicht wieder langfristig in AMD investieren.
(Nach einem ähnlichen Muster verlief zum Beispiel der Intel-Crash im letzten Herbst, alle AMD-Aktionäre sollten sich den 1-Jahres-Chart mal genau anschauen. Wenn man die Werte durch 2 teilt, kommt man sogar fast genau auf die gleichen Zahlen. Mal wieder gespenstisch.)
Avatar
20.07.01 23:53:00
Kurzfristig scheint sich bei 17 heute der Abwärtstrend festgefahren zu haben.
Wenn die allgemeine Nasdaq-Verfassung nicht noch einen Strich durch die Rechnung macht, dürfte in den nächsten 1-3 Tagen der Beginn einer kräftigen Reaktion anstehen.
Drei Indikatoren weisen auf das technische Ende des derzeitigen Trends:
1) Die Slow-Stochastik kann praktisch nicht tiefer gehen und signalisiert unmittelbar die bevorstehende Wende.
2) Sollte diese Wende auch nur mit ein oder zwei Dollar beginnen, dreht auch schon der RSI im Signalbereich von unter 30 nach oben und dürfte weiteres Potential eröffnen.
3) Die Trendlinien des MACD laufen momentan so weit auseinander, dass diese als Trendfolger (ebenfalls bei nur 1 bis 2 $ Anstieg) wieder deutlicher zusammenlaufen dürften und damit ebenfalls auf eine Wende hinweisen.

Die Gesamtsituation erinnert mich hier im Board stark an die Zeit, als viele davon ausgingen, AMD würde um die Jahreswende 2000/1 11 $ erreichen (so wie jetzt Kurse von 13,50 oder tiefer). Jedenfalls stinkt es nach einer krass überverkauften Situation, die nach einer Reaktion ruft, zumal bei der bekannten Volatilität von AMD noch etliche Shorties auf dem falschen Fuss erwischt werden dürften.

Freundliche Grüße
Avatar
21.07.01 00:47:25


@radziwill
Kann Deine Ausführungen nur bestätigen und bildlich untermalen. Dazu kommen
noch die sinkenden Umsätze bei sinkenden Kursen, die auf ein Ende der
Abwärtsbewegung hinweisen.

Ich erwarte einen Bounce, eine Zwischenrallye, die bei der amtsbekannten
Volatilität von AMD nicht einmal sehr bescheiden ausfallen muß.
Avatar
21.07.01 12:27:57
kraaaaahmix!!!

Bitte um Deine Meinung

danke im vorhinein von einem "Outsider"
Avatar
21.07.01 12:59:47
Hi Leute

Möchte nur mal zu bedenken geben:

Am 9. Juli hat Krahmix freundlicherweise (trotz AMD-Losigkeit ;) ) Charts und Erläuterungen gepostet.
Da war AMD etwas über 21-22 Dollar, wenn ich mich nicht täusche.
Der RSI war von der Grafik her beim Umdrehen, nämlich ganz am Boden, was auch Krahmix so ähnlich kommentiert hat.

Heute aber ist AMD trotzdem um 20-25 % tiefer als damals, und der RSI sieht heute wiederum genauso günstig aus wie am 9. 7., was einen Nachkauf bzw. Wiedereinstieg beträfe.

*****

Aufschlußreicher sind für mich die Langfrist-Charts von Buggi vom 19. 7., denn hier sind auch die Indikator-Stände bei den großen historischen Abstürzen AMDs gut dargestellt.

Bitte um Eure Meinung.

Grüße IBK
Avatar
21.07.01 13:14:29
@IBK

Charttechnisch sieht alles derzeit danach aus, daß eine
technische Gegenbewegung überfällig ist, wobei sich
natürlich die Frage stellt, wie lange und wie stark diese
dann ausfallen kann.

Für mich gibt es derzeit 2 mögliche Scenarien.

-Der Beginn der nächsten Woche bleibt weiterhin im
Gesamtmarkt schwach und es gibt erneut schlechte
Unternehmensnachrichten. Nasdaq und SOX gehen wieder
auf Tauchstation. In dem Umfeld wird sich auch AMD
nicht lösen können und wir könnten Anfang der Woche
schon Kurse von 16$ sehen.

-Nächste Woche geht es etwas ruhiger zu mit der Tendenz
einer leichten Erholung. In dem Falle könnte AMD
technisch überproportional profitieren und ein Nehmen
der 20er ist durchaus in den nächsten Wochen möglich.

Langfristig halte ich die 15$-Marke für eine starke
Unterstützung, wobei dann auch schon die alten Lows
folgen im Bereich 13,5$. D.h. zu 90% sollte der Kurs hier
spätestens stoppen.

Das dies auch bewertungstechnisch absolute Kaufkurse
wären, brauche ich hier nicht zu erwähnen, da schon
viele Aussagen im Hauptthread getroffen worden sind.

Sehen wir nächste Woche die 16$, dann bin ich weiter
auf der Käuferseite, obwohl ich mir trotzdem noch
Pulver trockenhalten werde. Bei 13$-14$ wäre ich wieder
voll investiert ... so sieht mein derzeitiger "Plan"
aus.

BUGGI
Avatar
21.07.01 14:24:02
@ Buggi

Ich würde es fast genauso sehen, wenn man am Montag kurzfristig kauft bzw. Shorts covert, macht man nichts falsch. Es kann aber durchaus noch runter gehen. Man kann eventuell auch auf ein Candlestick-Signal warten, die Zwischenrallye kann praktisch jeden Tag kommen. Selbst im günstigsten Fall werden 23,5$ aber nicht genommen, da ist ein extrem harter Widerstand.



Hier hab ich die selbe Gap-Methode benutzt wie weiter oben in meinem AMD-Chart und ein Zwischentief von 19,5 Euro errechnet (Es ist kein richtiges Gap, ist aber nicht so entscheidend). Einer der besten Tradingtricks, die ich kenne.

Langfristig geht AMD auf neue Lows, im günstigsten Fall werden die 13,5$ erfolgreich getestet, aber darauf würde ich nicht setzen.
Avatar
21.07.01 15:11:58
Hallo Charties,

beim Betrachten des Chartverlaufs meine ich, daß es sich um einen bullischen Keil handelt.
Verbindet als Unterkante das Tief von ca. 24$ von Mitte Juni mit den 20$ nach der Gewinnwarnung und ihr kommt auf knapp unter 17$.
Als Oberkante nehmt die 30$ kurz vor der Warnung und verbindet die Linie mit dem Tageshoch kanpp über 20$ vom letzten Mittwoch. Der Keil wäre somit fast vollständig gefüllt.

Was meint Ihr zu meiner Annahme?

Folglich erwarte bei dem zu erwartenden Ausbruch aus dem bullischen Keil nach oben in Kürze eine kräftige Erholung, die in den Bereich von 22$ - 24$ führen sollte. Später allerdings deutlich tiefere Kurse. Dieser danach eintretende starke Kursverfall könnte durch eine sicher eintretende Gewinnwarnung ausgelöst werden.

Viele Grüße
Donau1
Avatar
21.07.01 16:51:03
@Charties

hier mal meine Sicht der Dinge



Zuerst möchte ich zu den Earnings nur sagen dass wir, und dass wird IMO wohl so sein, im
nächsten Quartal in die miesen rutschen werden. Eine Erholung ist noch lange nicht in Sicht.
GS hat auch seine Erholungsaussichten auf 2002 verschoben. Wie im fünf Jahreschart zu
sehen ist sind wir mit unseren Earnings zum zweiten mal in folge Down. Der PC-Markt wird
uns auch noch keine Unterstützung geben. Der Channel ist mit CPU´s vollgepumpt. Die
müssen erst einmal verkauft werden. Man hat halt versucht so viel wie möglich abzusetzen.
Ok, das hat man! Leider sind die noch nicht beim Endkunden. Hinzu kommt dass alle großen
Unternehmen Mitarbeiter entlassen und somit denen auch die Möglichkeit nehmen zu
konsumieren. In unserem Fall natürlich PC zu kaufen. Es mag nicht der Grossteil der Leute zu
sein, aber so kommt eins zum anderen. Was mit dem Preiskampf Intel – AMD wissen wir nur
zu gut. Ende 2002 mag sich der PC Markt wieder erholen und Taktraten > 2~3 (?) GHz für
den Kunden wieder interessant werden. Der Markt nimmt alles etwa ein halbes bis dreiviertel
Jahr vorweg. Ergo, Nachhaltig erwarte ich für AMD erst ab Q1 2002 eine Besserung.

So, wie hat sich der Chart bzw. der Kurs in der Vergangenheit entwickelt ?. Wir waren mit
dem Kurs fast immer ½ bis ¾ Jahr Vorraus.
Charttechnisch sehe ich Parallelen zu 1998. Wir werden wohl noch weit unter die 15 $ fallen.
IMO, wie schon vorher von Melkus erwähnt, sind hier die 13 $ als untere Marke durchaus
möglich. Wir befinden uns im April / Mai 98!!!!

Kurzfristig sehe , obwohl ich Freitag wieder eingestiegen bin, noch Potenzial für 16 $ bevor
wir auf 20 –22$ steigen werden um dann abzutauchen.



schön ist der aktuelle Zustand im 10 Tageschart zu sehen:




also, schönes Wochenende
M$olver.
Avatar
21.07.01 17:33:40
@IBK: Schrei nicht so ! ;)

Ich kann nur fragen, woher eine Besserung kommen soll.
Selbst, wenn ich den Zeitraum sein Anfang 2000 als sekundären Trend durchsuche, komme ich auf einen unteren Rand dieses Trends bei knapp oberhalb von 10$.
Da dies sich mit dem primären Trend deckt, ist die Aussagekraft umso höher.

Daß es dazwischen höchstwahrscheinlich x Zyklen geben wird, die eine Zwischenerholung darstellen, ist hoffentlich klar !

Auch, daß der untere Trend exakt gestreift und retested wird, ist nicht selbstverständlich. So wunderschöne Signale bekommt man nicht alle Tage.

Trotzdem würde ich mich gerade bei DEN Fundamentals jetzt auf keinen Fall an dem Strohhalm RSI festhalten, der wäre nur der Gradmesser für die Wahrscheinlichkeit eines kleinen Zwischenhochs.

Wenn ich mal wieder in die Urzeit unserer Beobachtungen zurückgehe und den Comdefekt-RSI anschaue, dann kann ich eigentlich noch keine Entwarnung geben.

Ich bin jetzt einfach mal abergläubisch und sage voraus, daß erst wenn der Comdefekt-RSI unter 30 geht, ein substantieller Rebound möglich sein wird.

Aber auch der kann m.E. nur einen Aufwärtszacken in der Achterbahnfahrt Richtung unterer Trend sein.

M.E. ist AMD noch lange nichts für einen Wiedereinstieg als Aktionär !

Trotzdem viel Erfolg,
Krahmix :)

P.S. Wiegesagt: Die Optionen nicht vergessen !
Avatar
21.07.01 17:50:18
hallo
zwischen Umzug (nicht meiner) und Biergarten möchte ich auch noch meinen Senf dazugeben:
Beim Blick auf den chart von Msolver sehe ich so eine hässliche Rundung ausgehend vom Jan., die m.E. aber NOCH nicht abgeschlossen ist.
Desweiteren sehe ich eine ziemlich starke langfristige Horizontalunterstützung (98,99,01), die um den Bereich von $13..$15 liegt.
Wenn der Nasdaq im (Spät-)Sommer schwächeln sollte -wovon ich ausgehe -, bin ich mir ziemlich sicher, dass AMD in diesen Bereich abdriftet.
Falls diese Unterstützung nicht hält, sehe ich nicht viel was AMD "daran hindern" sollte, auf $10 durchzusacken.

Fundamental spräche m.E. i.M. nichts gegen solche Kursziele.
Dass man sehr kurzfristig mit AMD erfolgreich (überverkauft) traden kann, ist eine andere Frage.

Ist IMHO nach wie vor kein LTBH-Markt für die allermeisten Technologie-Titel (siehe auch den sehr guten reingepasteten Beitrag von Shearer zu iNTL.)
Solange die Technologie-Titel nicht deutlich von ihren Kursen herunterkommen, werden wir einen Markt haben, der sich innerhalb eines Trendkanals seitwärts bewegt. Und solche zermürbenden Seitwärtsbewegungen können über Jahre andauern. Dieses Szenario haben m.E. die wenigsten auf der Rechnung.
Beispiel von H. Meisler von theStreet: SUNW:
.
Und dann gleich noch mal 4 jahre auf höherem Niveau.
http://www.thestreet.com/comment/chartist/1492514.gif.
Da war also nur mit Traden Geld zu machen.

grüße Andy
p.s. meine 2 Pfennige ...
p.p.s. kleiner Tip: nachdem die Insider-Verkäufe (allen voran J.S) von AMD solche nahezu perfekten Indikatoren für ein Zwischenhoch sind, wäre es zu überlegen, sich zu diesem Zeitpunkt einige "scharfe"/hochhebelige AMD-Puts ins Depot zu legen. Da hätte man sich "dumm und dämlich verdient". Einige 1000 % tippe ich. Nächstes Mal weiss ich`s.
Avatar
21.07.01 17:58:41
@ALL

So sehr ich die Charttechnik in letzter Zeit auch zu
schätzen gelernt habe, möchte ich doch von den tiefen
Kursprognosen hier großen Abstand nehmen!

Ich bin kein Hellseher ;) und weiß nicht, wo die Talfahrt
sich ihrem Ende neigt, trotzdem möchte ich alle hier
Anwesenden nochmals auf die Fundamentals hinweisen.

Man kann vielleicht die 10$ aus rein charttechnischen
Gesichtspunkten begründen, aber ich würde wieder mal mein Auto
verwetten ;), daß wir diese Tiefen nicht erreichen, allein
aus der Tatsache heraus, daß der Stockholder-Equity
Wert bei über 11$ liegt und die gesamten Assets einem
Kursniveau von ca. 19$ entsprechen.

@Donau
Die eintretende Gewinnwarnung, die Du dort prognostizierst
hat AMD schon auf dem CC zum zweiten Quartal gegeben und
das dürfte auch so langsam in den Gewinnschätzungen und im
Kurs verarbeitet sein.
Auf Thomson habe ich gerade nachgesehen - aktuell gibt
es einen Consensus für Q3 von -5C - habe auch meine Tabellen
angeworfen und bin auch auf ca. -5C gelangt. D.h. für
Q3 wird es keine negative Überraschung geben, wenn der Markt
nicht noch komplett zusammenbrechen sollte.

Ich wiederhole an dieser Stelle meine Vermutung, daß bei
Kursen um 13,5-15$ der Tiefstpunkt wohl zu erwarten ist, allein
aus fundamentalen Gesichtspunkten, aus den ableitbaren
Balanced Sheets, aus der allgemeinen Bewertung und aus der
Bewertung heraus, welche sich im Vergleich mit anderen
Tech-Werten ergibt.

BUGGI
Avatar
22.07.01 12:05:09
@morgen

"Hier steh ich nun ich armer Tor und bin so klug als wie zuvor."

@krahmix und alle anderen "Beantworter", trotzdem dankeschön ;)

@krahmix, was ist bitte ein Comdefekt-RSI und ich welchem Chart finde ich den?

Besonders nachdenklich macht mich diese Grafik:



Hier sieht`s nicht nach einem Ende der Abwärtsbewegung aus, in keinem der 4 Chart-Teile. Eher so, als sollten die Dezember-Lows diesmal unterschritten werden. So rapide wirkt der Einbruch nach den heurigen Zwischenhochs.

Vergleicht mal diesen Chart mit den Internet, B2B-Werten im Jahr 2000, da gab es auch eine Scheinerholung nach dem ersten Sturz von den Alltime-Highs, der richtige Abschwung kam erst danach.


@buggi

Daß der Consensus einen Verlust von 5c anzeigt, sagt noch lange nicht, daß 5c nicht unterschritten werden.

Schau mal auf die Earningsdegression bei AMD und Du wirst möglicherweise bei gleichbleibender Kurve unter 5c kommen.


Grüße IBK
Avatar
22.07.01 14:16:39
@IBK

Comdefekt, der ist ausführlich letztes Jahr diskutiert worden.

http://www.wallstreet-online.de/ws/community/board/thread.ph…
Avatar
22.07.01 14:27:15
PS.:
vergleich doch mal diese beiden Charts und besonders den RSI Indicator an:



Avatar
25.07.01 18:27:27
Hi MSolver

Kannst Du mir die beiden Charts im Vergleich noch etwas erläutern? Was genau meinst Du?

PS.. hast wohl recht gehabt...., überlege, ob ich die Puts mit Verlust zurückkaufe, der Abwärtstrend ist ungebrochen.

Grüße
Avatar
27.07.01 12:54:16
Hi IBK,
also, der RSI bei ComDirect hinkt ein wenig hinterher. Ist der RSI z.B. bei BigCharts schon auf 30 gefallen so steht der bei ComDirect noch auf ca. 25.
That is it....

have a good Trade ;)
Avatar
27.07.01 17:08:58
@MSolver

Das war genau das einzige, was mir selbst aufgefallen war. Hielt ich aber für einen Sehfehler meinerseits und hab`s vernachläßigt.

Danke

IBK
Avatar
27.07.01 19:19:47
Läuft ja alles nach Plan! OK,OK, der Markt und der SOX
spielen mit, aber schaumama :)
Avatar
28.07.01 12:29:22
Update (mit ganz vielen Linien):




Die grüne Projektion (immer vom Gap aus gerechnet) hielt Anfang der Woche nicht, auch der nächste Support mußte getestet werden und macht erstmal einen stabilen Eindruck. Candles und Indikatoren zeigen eine kurzfristige Wende, nur der MACD sieht noch sehr schlapp aus. Das Volumen der letzten zwei Tage war okay, spricht aber auch nicht gerade für einen Kaufrausch.

Jetzt stellt sich die Frage, wie weit diese technische Reaktion laufen kann. Der erste Widerstand ist bereits erreicht, die nächsten warten am EMA 13 (ein kleinerer bei etwa 18,5$) und dann bei 20/21$. Bis dahin sollte AMD IMO aber auf jeden Fall laufen.
Eventuell ist ein Test der 23,5$ möglich, wenn es gut läuft und Nasdaq und SOX mitmachen.
Nach Elliott ist vermutlich Welle 3 seit dem Hoch im Mai beendet und AMD korrigiert jetzt in Welle 4, um sich dann im Herbst nochmal zu neuen Lows zu bewegen. (siehe rote Linie)

Bitte beachten, daß es von den Linien zu Abweichungen von 0,5 bis 1 $ kommen kann, deshalb sind die Linien ein bißchen dicker gezogen :) Man sieht aber, daß die Fib-Linien auf Schlußkursbasis sehr gut funktionieren.
Avatar
30.07.01 22:31:29
Stellt sich jetzt nur die Frage wieviel wir nach oben gehen.
IMO morgen raus und Mittwoch/Donnerstag bei 17-17,5 $ wieder rein.



Schade nur dass ich um 20.00 Uhr keine Zeit hatte. Wollte heute , so habe ich es mir auch gestern schon überlegt, bei 18.5 raus. :(
Avatar
01.08.01 22:30:31
so ist die Börse, hat halt ihre eigenen Gesetze. Chart hin oder her, sobald die Lemminge einen Analysten singen hören ...... :)
Mir soll es recht sein, bin nach dem Kommentar der Barron´s drin geblieben. Nur meine Put´s haben ein wenig geblutet.... :(
Avatar
02.08.01 15:12:48
Ich habe meine OS gestern abend wieder gekauft, nachdem ich das Spiel 4 Tage mit angesehen habe, dass der Kurs abends wieder abflacht, nachdem er nachmittags ein Hoch hatte.

Interessant zum Vergleich finde ich den Nokia-Chart. Juni 2000 gab es die erste Gewinnwarnung. Einen Absturz mit anschließender Seitwärtsbewegung bzw. leichtem Anstieg (wobei seitwärts relativ zu sehen ist bei der hohen Volatilität). Anschließend ging es deutlich weiter runter. Dann haben sich die Kurse fast wieder auf das alte Niveau erholt.

Im Augenblick läuft Nokia ähnlich wie AMD. Gewinnwarnung vor einigen Wochen, Seitwärts, Abwärts Aufwärts.



Ich möchte ein weiteres Zurückschlagen des Kurses nicht ausschließen. Vielleicht durch ein Abprallen an der Widerstandslinie, die durch die Seitwärtsbewegung anfang Juli geben ist, also etwa 20,5 $.

Derzeit bewegt sich AMD aber bei gleichmäßigen und nicht niedrigen Umsätzen langsam aufwärts. Diese gleichmäßige Bewegung ist sicherlich irritierend und betrachtet man den Chart über längere Zeit, dann sieht man, dass nach jeder ruhigeren Phase immer wieder deutliche Auschläge kommen.

Die positiv Stimmung am Markt durch Analysten-Upgrades, positiven Erwartungen zum Jahresende (der bald kommt die Rally - Effekt :laugh: ) läßt trotz der negativen aber bereits bekannten Situation in Q3 Hoffnungen keimen. (zumindestens bei mir ;) )

Daher vermute ich eher einen Ausschlag nach oben und werde investiert bleiben, um diesen nicht zu verpassen.

Sollte AMD es sich doch noch anders überlegen, dann retten mich hoffentlich die Stop - Loss, die ich bei meinen OS aber nicht in Stuttgart setze, sondern in meinem Hirn setze, um möglichen Mißbrauch durch Stop - Loss fishing der Emittenten zu verhindern.

Interessant vielleicht auch noch das Gap das zum einen Widerstand, zum anderen auch durch Schließen super bullish wird.

Gruss Seba51

PS: irgendwo abgeschrieben: Durch Chartanalyse läßt sich eine Trefferquote von bis zu 80 % erreichen. Meine Meinung: wenn man hinreichend viele Szenarien beschreibt (es geht nach oben, nach unten, zur Seite, bald nach oben) schafft man es locker auf 100 %. :laugh:
Avatar
02.08.01 21:57:19
nAMD zusammen!


so ein Chart hab ich noch nicht gesehen !!:


Hohes Volumen zu Beginn der Sitzung und dann wieder runter.
Sieht aus wie eine Säge :)

könnte ja mal wieder etwas runter gehen oder ?
Avatar
10.08.01 23:18:22
nAMD zusammen.
wenn ich mir den Chart des SOX so anschaue, dann sieht der zuerst ja doch sehr langweilig aus.
Ich denke jedoch das wir bald aus dieser Range rauslaufen werden. Die Frage ist nur Up or Down?



hier der 5 Jahres Chart



ob wir die 400 noch einmal sehen werden ????
Avatar
14.08.01 22:55:23
Ich hatte ja mit einer etwas größe technischen Gegenbewegung gerechnet.
So wie es aussieht, wird sich der Kurs so schnell nicht erholen. Und dann
noch heute der gradlinige Kursverlauf gen Süden..... Hmmmmmm?!?!?!



Gesamt war das Volumen mit ca. 9.8 Mio. Aktien nicht besonders, aber das doch relative
große Volumen zum Schluß der Sitzung.

Chartmeister , ran an den Speck!
Wie weit gehts runter (11-12$ ) ?
Was ist mit MP (20-22$)?
Avatar
20.08.01 21:53:18
Heute heftiger Kampf um den Bruch des Abwärtstrends, der uns seit dem letzten Zwischenhoch von 30 $ nach unten drückt.
Die Trendlinie verläuft genau im Bereich von 14,50/75.
Vielleicht hilft ja Greenspan. Es könnte schon einiges von einer knee-jerk-Reaktion in der Luft sein.

Freundliche Grüße
Avatar
21.08.01 10:41:10
@radziwill: Kannst Du bitte Deine Thesen mit einer Grafik untermauern ?
Soweit ich es sehe, gehst Du von einem sekundären oder tertiären Trend aus, von dem die meisten hier aber nicht reden.
Die Grafik würde es uns leichter machen, zu Deinem Posting Stellung zu nehmen :)

Vielen Dank,
Krahmix :)
Avatar
21.08.01 11:04:23
Hallo,

nicht logarithmisch betrachtet stimmt das mit dem kurzfristigen Abwärtstrend seit Anfang Juli. Jedoch sollten
wir Charts nicht auf logarithmischer Basis betrachten ?
Denn hier sieht der Abwärtstrend doch wiederum anders aus.

Im Bereich um 14 $ hatten wir im Januar gedreht und auch
ein Jahr zuvor hat die Aktie sich in disem Bereich eine
Zeitlang aufgehalten - gute Unterstützung.

mfg

Tholin
Avatar
21.08.01 22:02:28
nAMD zusammen,
Die FED hat den Weg geebnet!

Wie ich schon am 10.08.01 geschrieben habe,
so wird sich der SOX wohl auch entwickeln.
Kursziel 400 für den SOX ! :) :(
Avatar
23.08.01 22:25:45
hallo
sieht nicht ganz ungefährlich aus:


Kursziel dieser gigantischen double-top-Formation:
unter $10. D.h. AMD würde dann unter Buchwert fallen. Da bin ich gespannt ...
Ausschliessen würde ich in dem Markt nichts mehr.

Auf jeden Fall gilt es festzuhalten, dass die SOX-Unternehmen (lt. PRUD) mit einem durchschnittlichen KUV von 8! gegenüber dem letzten Bärenmarkt von 2! ziemlich überbewertet erscheinen, d.h. sie haben ein Kursnivveau, das sie erst in 2-3 haben sollten (AMAT, AMCC, PMCS, INTL, ...).
Viel Aufwärtspotential von Analysten-pumping (abgesehen G&S, M.L) sehe ich da nicht.

grüße Andy
p.s. dass auch so grosse Formationen "funktionieren" sieht man z.B. an der H&S-Formation von JNPR, BEAS, SEBL, ...
Avatar
24.08.01 07:45:19
Guten Morgan!

@Andy Busch and the rest:
Hilf mir - ich kann nirgends ein Doppeltop erkennen.......
was man mit ein wenig Fantasie erkennen kann ist eine SKS (Schulter Kopf Schulter) Formation die den Kopf bei 34 und die nackenlinie etwa bei 21 / 22 hat. (Schultern jeweils um die 30) Deren Abwärtspotenzial haben wir aber bereits annähernd ausgeschöpft. (maximal noch bis 13,xx)
Dies darf jetzt keiner als Entwarnung verstehen - kann natürlich auch weitergehen.



(Die hier eingezeichnete SKS würde ich so übrigens nicht setzen - ist auch egalt KZ wäre sowieso längst erfüllt)

Tendenziell würde ich aber in den nächsten Wochen auf steigende Kurse tippen. Dies wäre dann auch eine sehr solide Basis und das Niveau von 13,60 würde als Boden zementiert werden.

Zwischen Hoffen und Bangen.......

Gruß

Denethor
Avatar
24.08.01 10:03:48
Guten Morgen,

Sehe ich noch nicht so krass, so lange die Dezember2000Tiefs halten. Es werden halt derzeit diese Tiefstände neu getestet.

Bin kein Chartie und sehe das schlicht als mißlungenen Erholungsversuch des AMD-Charts im heurigen Jahr. Bei einem Durchbrechen der 13 Dollar nach unten KZ 9-10 Dollar.

Ich glaube eher, daß die Kurse von AMD (und Intel) derzeit in einer Abwarteposition sind, denn nach einigen Monaten des Preiskampfes - IMHO Ende November - wird sich zeigen, ob der verschleuderte P4 genügend Marktanteile bringt oder der verschenkte K7 genügend Marktanteile behaupten oder gar vermehren kann. Diese Erkenntnis wird die Kurse dann nachhaltig beeinflussen.

Grüße IBK.
Avatar
24.08.01 11:50:49
Hallo zusammen,

also ein Doppeltop ist mit Verlaub gesagt sehr weit
hergeholt und deshalb charttechnisch kein Argument.

Mit den SKS ist es absolut richtig, wenn man will, eine
große und eine kleine. Die Kursziele, selbst bei der großen
so um die 15 $, sind erreicht worden.

Wichtig ist jetzt, daß das Low von Ende 2000 nicht unterschritten wird.

Fundamental müsste die Aktie im Fahrwasser der hoffentlichen
Bodenbildung der Halbleiter, sowie den Kommentaren von
Cisco und Lucent, nach oben gehen.

Auf gutes Gelingen.

Grüße, Tholin
Avatar
30.08.01 21:58:33
Charttechnisch 9-10 Dollar in Sicht? Oder kann nicht sein was nicht sein darf?
Avatar
31.08.01 08:57:39
Hi Krahmix !


kannst du aml eine Vorrausschau wagen ?

mfg eb
Avatar
01.09.01 17:15:06
@ebrad: Siehe Posting #5.

Ich habe momentan einfach nicht den Drive, alles x-mal zu wiederholen.

Ich bin nicht in AMD investiert, weder short noch long, also fasse ich mich kurz.

Sorry,
Krahmix :)
Avatar
04.09.01 11:49:58
hi Krahmix,

tks and bibi

eb
Avatar
05.09.01 18:13:51
Guten AMD

Nach langer charttechnischer Abstinenz möchte ich mal
meinen Senf zur aktuellen Lage geben ...

Damit man die Übersicht nicht verliert, habe ich mir mal
den 5 Jahreschart gegriffen, an dem man imho ein paar
interessante Dinge feststellen kann.

Sehr aussagekräftig erscheint mir der langlaufende
MACD, der jedesmal die Trendwende super hervorgesagt hat.
Im Chart kann man sehr schön erkennen, daß wenn der
Indikator gedreht hat, AMD 60-400% hinlegte!
Im Bild unten kann man erkennen, daß die 12er MACD schön
im Drehen begriffen ist oder sich ein Drehen abzeichnet -
die 26er Linie fängt auch so langsam an, in die Waagerechte
überzugehen. Sollten sich diese Linien wieder schneiden,
dann ... ;)

Der RSI signalisiert stark überverkaufte Bereiche, aber
diesen wichte ich nicht besonders stark ... hier könnten
wir wohl noch locker einige Punkte abgeben.

Als "Trendwende" eignet sich imho der SlowStochastik
ebenfalls sehr gut - leider kann man diesen nur für
kurzfristige Entwicklungen zu Rate ziehen und von
Nachhaltigkeit kann nicht die Rede sein. Nichtsdestotrotz
bewegen wir uns fast im 3. Kellergeschoss, d.h. viel
tiefer gehts eigentlich nicht. Es könnte uns demnächst
ein scharfe Gegenbewegung bevorstehen, was uns nicht
davor bewahren könnte, danach neue Tiefststände anzulaufen -
schwierig! Als wichtigsten Indikator sehe ich zur Zeit
den MACD. Wenn man dann die anderen Indikatoren Plus
die fundamentalen Dinge - ich erinnere nur an die 11$ Buch-
wert - zu Rate zieht, dann dürfte der Ausverkauf bald
überstanden sein!

Fragt sich nur, was die zu 99% wahrscheinliche Intel
Warnung am Donnerstag bewerkstelligen kann???

BUGGI

@Krahmix
Keinen Bock mehr auf AMD? Es bieten sich imho große
Chancen - sind Dir 100% im nächsten Jahr nicht genug? ;)

Avatar
05.09.01 19:27:34
@Buggi:

n`AMD denn auch im Chartthread. Ganz nette Arbeit, mE aber sind Dir ein paar Unsauberkeiten unterlaufen:
- Du vermengst Chartanalyse und Fundamentaldaten (Buchwert als Unterstützungslinien-Surrogat, na pfui!) und läufst dadurch mE Gefahr, Dir aus beiden Welten das zusammenzusuchen, was Deine Stimmungslage zu unterstützen geneigt ist. Zwar denke ich auch, daß weder TA noch Fundamentale Analyse allein seligmachend sind, aber sowas sollte man NACHHER diskutieren und zunächst mal beide Systeme zunächst sauber und isoliert betrachten (es sei denn, Du möchtest bei n-tv arbeiten :D). Die wirkliche Unterstützungszoneist beginnt *rein charttechnisch* so bei 11 und läuft bis knapp unter 9. Den grünen Aufwärtstrend sehe ich auch so, aber der ist seit ein paar Stunden durch. Okay, noch ist die Sitzung nicht beendet.
- Prinzipielles zu den Oszillatoren: Stockastik wird nach herrschender Meinung eigentlich nur für weitgehend trendlose Märkte verwendet, ist bei einer derart volatilen Aktie wie AMD mE unbrauchbar. Der Oszillator der Wahl ist hier in der Tat der MACD, insbesondere relevant die Nulldurchgänge im Histogramm. Auf den RSI geb` ich kaum was, aber selbst nach strenger Lehre ist der nur relevant, falls er Werte <30 oder >70 annimmt. Die roten Pfeile, die Du von den Oszillatoren zum Chart ziehst, sind mE recht willkürlich. Die besten Signale von allen von Dir ausgewählten Indikatoren hat historisch der MACD gegeben, und der ist derzeit noch weit negativ offen.
- Antizipieren von charttechnischen Signalen ("Im Bild unten kann man erkennen, daß die 12er MACD schön im Drehen begriffen ist oder sich ein Drehen abzeichnet - die 26er Linie fängt auch so langsam an, in die Waagerechte überzugehen. Sollten sich diese Linien wieder schneiden, dann...") birgt die Gefahr teurer Fehltrades. Ich spreche aus Erfahrung :(

Ich will keineswegs den Anspruch erheben, TA perfekt zu beherrschen (wenn`s bei solch einer "Halbwissenschaft" überhaupt sowas wie Perfektion geben kann), ich schreibe dies nur als freundliches Feedback. Deine (voll-)wissenschaftliche, will sagen wirtschatwissenschaftliche Kompetenz ist angesicht Deiner ASP-Berechnungen, die ich auch in meiner "passiven Zeit" stets interessiert verfolgt habe, mE erwiesen. :)

Dass AMD bei $11 dreht, ist durchaus möglich, aber charttechnisch muss das Kursziel mE zunächst weiterhin "Test der [oben beschriebenen] Widerstandszone" heißen. In bezug auf spätere das Aufwärtspotential gebe ich dir sowohl aus fundamentalen als auch aus technischen Erwägungen recht. Halbleiter ist halt `ne sehr volatile Brache.

Gutes Gelingen!
Avatar
05.09.01 19:36:58
Bitte alle, die mangelhafte Grammatik/ Ortgraphie zu entschuldigen. Sowas passiert, wenn man schneller schreibt als man formulieren kann. Ich war halr in Eile, muss jetzt BASKETBALL schaun und empfehle Euch das selbe. Der Börse kann man auch morgen noch beim Fallen zusehen... :rolleyes:
Avatar
05.09.01 19:37:37
Also meine unteren Kursziele für DIESEN Downmove sind erreicht. Ich sehe zwar die Probleme mit dem langfristigen Aufwärtstrend, aber das sollte kurzfristig keine Rolle spielen.
AMD ist hier total überverkauft (das böse Wort) und dehnt schon beträchtlich das untere Bollinger-Band.
Ein absolutes Tief würde ich nicht ausrufen wollen, solange Nasdaq und SOX nicht fertig sind mit dem Sell-Off, aber gut für einen kurzen Call auf jeden Fall!
Avatar
06.09.01 08:51:43
@BUGGI1000: 100% ? Du scherzst wohl ?

Ich habe meine letzten Kröten in UPGD hängen, da erwarte ich mir nicht 100%, sondern 100 x 100%. Dauert halt etwas länger, aber wenn ich bis dahin noch lebe, könnte es das für mich mehr bringen, als nervös jeden Tag auf den AMD-Kurs zu starren und dann unvernünftige Entscheidungen zu treffen.

Bei AMD kämen für mich bei ca. 10-11$ Call-Optionen in Frage, that`s it.

Schönen Tag,
Krahmix :)
Avatar
06.09.01 14:05:53
Irgendwie spinnt das WO Board ... ???

Guten AMD

@Schmackson

Deinen Kritikpunkten in Bezug auf meine kleine "Analyse"
muss ich zustimmen und ich versuche mein Bestes ... ;)
Wollte einfach mal wieder Schwung in den Thread bringen,
der ja auch schon fast Auflösungserscheinungen zeigt.

Meines Erachtens ist in dieser Phase die Charttechnik
besonders wichtig, um frühzeitig ein Drehen oder Halten
anzuzeigen. Leider unterschätzt man die Dauer des Umkehr-
punktes immmer - ich tue das jedenfalls - denn man wird
wohl genug Gelegenheiten bekommen, die Shares einzusammeln
und ob man das für 5% mehr oder weniger macht, ist dann
wohl ja ziemlich egal.

Ich habe bei 20€ angefangen, langsam Positionen aufzubauen
und bin derzeit bei ca. 50% des gewünschten Bestandes
angelangt. Wir werden heute imho sehen, wie tief wir noch
gehen können. Verkündet Intel schlechte Zahlen, dann
halte ich einen starken Downmove für sehr wahrscheinlich
und davon wird sich AMD nicht lösen können. Ein Testen
des Buchwertes bei ca. 11$ ist dann durchaus im Bereich
des Möglichen, obwohl das Bollingerband solche Kurse
nicht "zuläßt", aber kurzfristige Ausreißer sind wie wir alle
wissen immer möglich.

Charttechnisch ist es wohl so, daß man derzeit auf eine
Bodenbildung warten und diese nicht antizipieren sollte.
Da spielt mit Sicherheit mein fundamentales Gedankengut
eine zu starke Rolle - leider - denn Du hast vollkommen
recht - nur wenn man strikt beide Bereiche trennen kann,
ist eine saubere Kurszielanalyse möglich und sinnvoll.
Ich versuche mich zu "bessern" ... ;) :)

Derzeit bin ich von den Kursen einfach nur hin- und her-
gerissen ... verdammt schwierig, und obwohl ich für die
Zukunft sehr optistisch bin, läßt einen die allgemeine
Marktstimmung nicht unberührt - den Meisten dürfte es
ähnlich gehen - oder?

Gestern im Hauptthread hatte ich das ja schon erwähnt,
wenn wir in der Marktkap. gleich mit Atmel ziehen, dann
läuft hier irgendwas falsch und ich bin mir ziemlich
sicher, daß genau diese Entwicklung korrigiert wird.
Da wir hier aber im Chartthread sind, möchte ich meinen
Unmut über solche Entwicklung nicht weiter erläutern ...
einfach nur bitter ... :(

Wenn ich das so schreibe, dann kommt mir die derzeitige
Stimmung wie zu Beginn des Jahres vor, als wir beständig
in die Tiefe rauschten und niemand ein Licht am Ende des
langen dunklen Tunnels sah. Das mag eine verkehrte Wahr-
nehmung sein und ich möchte nicht Verheelen, daß auch viel
Hoffnung da mitspielt, aber an größere weitere Kurs-
verluste kann ich einfach nicht glauben.

Aber schaun mer mal...

Am liebsten hätte ich es, wenn Intel heute mit ner
saftigen Warnung kommt und ein finaler SellOff eintritt.
Dann hätten wir Kurse um 11$ (?) und wir könnten die
"guten AMD Shares" ;) für 12-12,5€ einsammeln, imho ein
wahres Schnäppchen!

@Krahmix
So ganz ich deine Aussagen nicht nachvollziehen! ... ???
Traust dem Markt nicht? Immer nur Calls?

BUGGI
Avatar
06.09.01 21:13:42
@Buggi

Zum Thema "Die eigene Erwartungshaltung als Störgröße bei der Technischen Analyse" ;) ein kleiner Trick, der bei mir selbst ganz gut funktioniert:
Überlegung vorweg: Der Privatanleger wird ja immer nur solche Aktien analysieren, zu denen er eine gewisse, meist positive, Grundhaltung hat. Zuerst ist da ja der Gedanke "Hey, X könnte steigen / Y könnte fallen" und man geht mit dem entsprechenden Bias an die Betrachtung.
Konsequenz: Seit einiger Zeit zwinge ich mich, auf dieser Grundeinsicht fussend, dazu, stets im Sinne eines schizoiden Rollenspiels auch die Gegenmeinung genauso intensiv zu prüfen. Die Antithese in Deinem Fall hieße dann also: "AMD fällt noch weiter, weil..." oder "AMD fällt unter $9, weil..." Wenn Du das mal durchspielst, wist Du - so geht`s mir zumindest jedesmal - erstaunt feststellen, daß es IMMER einige, oft recht valide Gegenargumente zur persönlichen Grundüberzeugung gibt, übrigens fundamental wie auch technisch. Dieses Spielchen hat zwei Vorteile: Erstens macht`s allgemein vorsichtiger, und zum anderen wird man, wenn die letzlich getroffene Anlageentscheidung falsch ist, das schneller bemerken: Hat man zuvor gut gearbeitet, so treffen dann die Vorhersagen für den anderen Fall ein und man merkt schneller, mit welchem Szenario man es zu tun hat.

Etwas schwierig, das in ein paar Sätzen zu erläutern - ich hoffe, Du hast verstanden, was ich meinte.

Zur allgemeinen Stimmung: In D scheint die Stimmung, nimmt man n-tv und w:o zum Maßstab, wirklich in Panik umzuschlagen. Ob die Amis allerdings auch schon Panik bekommen, weiß ich noch nicht so recht. Die kennen die gegenwärtigen Indexstände ja schon vom April. D fühlt sich im Moment so an, als ob`s krachen könnte, das hatte sich ja auch durch die vorherige Interesselosigkeit mit intermittierendem Sommer-, Pfingst-, Dreikönigstag-Rallye-Geschrei angekündigt. (Randbemerkung: Zum ersten Mal in meinem Leben denke ich über langfristige, vorsichtige Käufe beim NEMAX nach.) In den USA ist man, glaube ich, derzeit noch so gestimmt wie bei uns vor 2 Wochen, ist eher desinteressiert bis frustriert, aber nicht panisch.

Die INTC-Zahlen werden mehr Anhaltspunkte geben, charttechnisch bei den großen US-Indizes mE zunächst mal Kursziel "Test der Apriltiefstände". In Europa sieht`s IMO böser aus. Weiteres ggf. NACH den INTC-Zahlen. Dass allerdings den "Mittquartalszahlen" EINES (großen) Unternehmens plötlich fast religiöse Bedeutung beigemessen wird, zeigt klar, daß auch drüben die Nerven kräftig flattern.
Avatar
06.09.01 22:18:39
OT:
@buggi,
du bist doch ein Bollinger-Fan, oder?
Schau mal hier nach, in diesem Thread ist ein Interview mit John Bollinger, den Urvater der Bänder, sowie noch viele andere Infos zu den Bollinger-Bändern.
http://www.wallstreet-online.de/si/community/board/threadpag…


Gruß
heiner
Avatar
06.09.01 22:37:47
N´AMD
langsam wird´s brenzlig. Hoffentlich hält der dieser langfristige Trendkanal.

Interessant ist der MACD auf Wochenbasis, gibt eigentlich ganz brauchbare Signale.



Gruß
heiner
Avatar
07.09.01 08:15:31
@BUGGI: Wenn es etwas gibt, dem man nicht trauen darf :eek:, dann ist es der Markt !

Was soll ich mit einer Aktie, die sich nicht traut, einen Uptrend mit mindestens 12 Monaten hinzulegen ?

Da ist mir das Risiko der Aktie im Vergleich zur Option zu hoch, ehrlich !

CU,
Krahmix :)
Avatar
07.09.01 11:47:13
Ich hab mir bei 11,75 einen Oct 10 Call zugelegt, für einen kurzfristigen Hüpfer, mittelfristig scheint mir der Aufwärtstrend doch in Gefahr zu sein. Gestern abend ist AMD ja genau drauf gelandet, After Hours hat sich der Kurs dann schon erholt. Daß wir sofort durch die untere Begrenzung fallen, kann ich mir nicht vorstellen (zu sehr überverkauft, zu viel Panik).

Stundenchart mit Trend und Fibonacci-Levels (für ein Tief bei 11,25):


@ Krahmix
Denkst du an mittelfristige Calls oder Kurzläufer?
Avatar
08.09.01 05:20:33


Brenzlige Chartsituation bei Intel !
Ich rechne jetzt mit einem deutlichen Downmove, da der obere Rand
des Abwärtstrendkanals getestet wurde und nicht durchbrochen werden konnte.
Avatar
08.09.01 15:22:09
@Krahmix: Waere es nicht erholender, den AMD-Kurs zu bestaunen, als die letzten
Kroeten in UPGD versinken zu sehen? Immerhin hat Upgrade die 99% Kursverlust inzwischen
vollgemacht, so dass fuer deine 10000% keine neuen Hoechstkurse noetig waeren. Wieviel
Market Cap haben die eigentlich noch? Hast Du (auch) fundamentale Gruende fuer das Engagement?
Avatar
09.09.01 20:18:33
@kauftAMD: Am AMD-Kurs kann ich leider nichts bewundern, sorry :(

UPGD hat sich fundamental gegenüber dem reinen Hype des Jahres 2000 absolut gemausert:

1. Der Pilot soll mit der chinesischen Regierung gestartet werden (Potential bei Erfolg: 2 Milliarden Chinesen ERSTAUSSTATTUNG !!!)

2. Kapital- und Managementausstattung mit Prime Domain vereinbart. Dieser Venture Capital Fonds hat das Potential, allein in 1 Projekt eine 3-stellige Millionen-US-$-Summe zu investieren.
Prime Domain hat so wohlklingende Namen wie Apple, Sun, Seagate, Conner usw. an den Start gebracht.
Prime Domain bezeichnet das Business-Konzept von UPGD als eines der besten das ihnen in die Finger gekommen ist.

@Rest of you: Bin wegen 2 Jahre überfalligem Urlaub bis 3.10.01 nicht mehr am Board anwesend.

Ich wünsche Euch allen eine gute Zeit :)
Krahmix
Avatar
18.09.01 23:02:59
N´AMD

Soviel zum Thema "langfristiger Aufwärtstrend"



:(

Gruß
heiner
Avatar
19.09.01 01:28:52


Wenn man den flachsten Aufwärtstrend einzeichnet, ist der Aufwärtstrendkanal
noch intakt - dieser verläuft bei ca. 8.50 bis 9.00. Nach Bruch des 10-jährigen Aufwärtstrendkanals
besteht charttechnisch die Gefahr des Durchrutschens. Dann kann man sich charttechnisch
Kurse um 7$ vorstellen - was fundamental kaum noch Sinn macht.

Seid nicht überrascht, wenn bald schlechte news herauskommen (layoffs, sauschlechte
Umsatzzahlen, Prozi-Verschiebungen, oder ähnliche Unbill).
Avatar
19.09.01 08:59:47


IMO evtl. Haarspalterei, aber die Unterstützung ist noch nicht gebrochen. Die liegt eben bei ca. 9.5 $. Zeichnet die Linien von heiner hier ein.

Heute wird charttechnisch der wichtigste Tag für AMD werden.
Avatar
23.09.01 21:01:59
Der Kerzenchart weist auf eine sehr wahrscheinlich bevorstehende Trend-Umkehr das erste mal seit dem 25. Juli (Hammer) hin:
Wir hatten Donnerstag ein Doji, welches innerhalb eines Trends auf eine deutliche Verunsicherung hinweist. Diesem folgte am Freitag eine einhüllende Kerze umgekehrter Farbe. Wenn jetzt noch am Montag erneut eine weiße Kerze mit höherem Schlusskurs als am Freitag folgt, wäre eine kurzfristige Trendumkehr nach der Candlestickanalyse definitiv erfolgt.
Potential 12 $ auf jeden Fall.

Good luck!
Avatar
24.09.01 19:49:41
@Krahmix: Glueckwunsch! UPGD explodiert ja gerade (+200% in 2 Tagen)
Avatar
24.09.01 20:39:57
@KauftAMD + Krahmix -> Upgrade

Wenn man sich dies so ansieht, dann relativieren sich
auch 200% ganz ganz schnell! Es sei denn, mit hat auf den
Tiefstpunkten gekauft, aber wer kann das schon von sich
behaupten?



BUGGI
Avatar
26.09.01 08:23:51


Ich sehe Ansätze für einen Doppelboden. Nach einem derartigen Absturz ist
ein mehrfacher Boden wahrscheinlich.
Avatar
27.09.01 19:45:47
Soviel zum 10 Jahres Aufwärtstrend, mal sehen ob wir noch den 25 Jahres Trend knacken ($7 bis $7.5)
http://62.146.24.165/news/?show=37528
Avatar
28.09.01 00:49:48
Ich möchte die ganze Sache mal überschreiben mit:

Wieviel Luft nach unten haben wir noch?

In der derzeitigen Lage halte ich von der AMD Charttechnik
ehrlich gesagt nicht allzu viel, andere stärkere Einflüsse
scheinen hier maßgebend zu sein.

Trotzdem habe ich mal einen sehr langfristigen Chart
(>20 Jahre) herausgesucht und möchte damit ein paar Anregungen für
unsere "Charties" geben. ;)
So ganz kann ich mir aus dem "Liniengewirr" keine Meinung
bilden und habe deshalb dazu noch einen 5Jahreschart
gestellt - aber auch hier sieht die Lage imho sehr
unentschlossen aus.






Vielleicht kann ja einer das Rätsel lösen? ;)

Grüße

BUGGI
Avatar
28.09.01 01:04:55
Als kleine "Zugabe" anbei der SOX, der für mich doch
so langsam extrem heiß zu laufen scheint!?
Der Boden - ja ich weiß, man soll diesen nicht herbeireden-
;) - dürfte doch nicht mehr weit weg sein ...

Leider haben wir dies bei AMD = 14,13,12,11$ ... auch
gedacht ... autsch!



BUGGI
Avatar
28.09.01 08:40:13
Godmode-Trader sieht starken Boden bei 8.30


http://62.146.24.165/news/?show=37528

Mit 8.00 ist der 8.30-Boden (-3,75%) gerade noch so halbwegs intakt.
Der 30-Jahres-Boden wäre bei etwa 7.70$ - wenn der nicht hält, muß man
IMHO AMD endgültig den Laufpass geben.
Avatar
29.09.01 11:15:34
@kosto

Dann ist der Boden von Godmode-Trader inzwischen ein Widerstand?

Grüße ;)
Avatar
30.09.01 15:48:50


@IBK
Ein Widerstand wäre es so kurz nach dem Darunterrutschen sicher noch nicht.
Ich glaube auch nicht, daß wir lange in dieser Region verharren. Obwohl ich
mir der prinzipiellen Unmöglichkeit einer Kursvorhersage bewußt bin, tendiere
ich zu der Annahme, daß es jetzt

A)entweder einen starken Rebound gibt oder
B)das gleiche passiert wie bei Western Digital (Chart oben)
Avatar
30.09.01 18:08:42
Hi Kosto

Ich tippe mal auf IBM als Käufer, falls WD übernommen werden sollte.

Dein Vergleich eines möglichen AMD-Kursverlaufes mit jenem von WD klingt ziemlich cool, bedenkt man, daß Du heuer des öfteren nicht voll gedeckte Jan-2003-Puts auf AMD geschrieben hast (so bei Kaufpreisen von 15 bis 20 Dollar, falls ich mich recht erinnere...).

Sobald sich die allgemeine Lage entspannt, halte ich einen hübschen Rebound AMDs für wahrscheinlich. Sollte die Börse weiterrutschen, dürfte alles fallen, Firmen mit vergleichsweiser hoher Bewertung jedoch deutlich stärker als AMD. Ein Kursverlauf wie bei WD solle jeder fundamentalen Betrachtung zuwiderlaufen.

Mehr Angst als vor den Auswucherungen des derzeiten Konfliktes Westen:Fundis habe ich vor der Folge der stark steigenden Arbeitslosenzahlen (demnächst folgen wohl die Kündigungswellen der Zulieferfirmen jener AGs, die derzeit Fabriken stilllegen und tausende Leute entlassen), der damit weiter sinkenden Kaufkraft bei durchschnittlich hoher Haushaltsverschuldung (und dies bei 50 bis 90 % geschrumpften Investmentporfolios der Anleger). Das ganze kann eine gräßliche Spirale werden, an deren Ende von unseren Depots nicht mehr viel übrig ist....

Grüße IBK
Avatar
30.09.01 18:13:04
wenn ich ganz nüchtern (ohne Biergarten) den SOX-chart von buggie unten anschaue, dann könnte es sein, dass sich eine riesige symmetrische Formation vollendet.
D.h der SOX würde dann noch in der 350..400 Region seitwärtslaufen, um dann nach unten wegzusacken - in Regionen zwischen 200..250.

Faire Bewertungen:
Mit PE ist es etwas schwierig.
Auf P/S-Basis notieren z.B. AMAT, INTL, NVLS, PMCS, MU in Größensordnungen, die IMHO viel zu hoch sind, nämlich 2,8 +x mit sich erstmal verschlechternder Tendenz (siehe MU: wieder mal ein Armageddon-Ergebnis. Würde ich nicht mal für $5 kaufen).
D.h. was wären realistische Kursziele (P/S: 1.5 ..2) ?:
ADI, AMAT, NVLS: 15..20 (da gehe ich looong)
INTC: 5..10
PMCS: 5
AMD (wird langsam zum Nischen-player, wenn sie es nicht hinbringen ihre Prozessoren deutlich höher zu takten. Beim Hammer sieht es ziemlich mau aus. Ende 2002? Ist viel zu spät) ?
...

grüße Andy
p.s. ich such mir lieber was anderes. Was die Kursentwicklung die nächsten Wochen macht, weiss ich natürlich nicht. Nach dem FED-Modell gibt es eine Unterwertung des S&P von ca 15 %. Ob das Geld in die Semis fliesst :confused:.
p.p.s. wo man in nächster Zeit speziell in USA auch aufpassen muss, ist, dass Millionen und Abermillionen stock options unter Wasser sind. Die Firmen beginnen bereits mit einem Re-pricing. D.h. es besteht zumindest die Möglichkeit, dass jede Rally durch Einlösen der Optionen im Keim erstickt wird.
Das ist der Nachteil des stock-options- Modells ;).
Funktioniert nur in einem Bullenmarkt.
Avatar
30.09.01 18:58:23


@IBK
Warum sollte AMD`s Growth-Kurve in einem Szenario von Weltwirtschaftskrise
und Überschuldungsproblemen nicht genauso weitergehen wie die von WDC ?
In ihrem besten Jahr haben sie 4B umgesetzt, und jetzt machen sie noch 2B.
Mit Preiskriegen bei sinkender Nachfrage kein Problem für AMD. Maxtor geht
es auch nicht viel besser. 4 Jahre Verlust und AMD steht auch bei 2$.

Ob das Kartellamt eine Übernahme von WDC durch IBM genehmigen würde, halte
ich für fraglich, außerdem hat IBM genug eigene Kapazitäten.

Viel Hoffnung habe ich auch nicht mehr, wahrscheinlich ist das schöne
Depot im A..... :O. Ich hatte schon nur noch ganz wenig, aber wieder
aufgestockt, die Aufstockungen ohne Stop Loss. Wahrscheinlich muß ich
150 werden, bis ich das mal intus habe.

Aber: Wenn du glaubst es geht nichts mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her. :)
Bisher hat es auch immer geklappt.
Avatar
30.09.01 20:15:25
@Kosto

AMD mit WD zu vergleichen, halte ich für total verfehlt.
Wo liegen denn hier bitteschön die Parallelen???

Der Plattenmarkt ist hart umkämpft und IBM und Maxtor
scheinen hier neben Seagate absolut die Nase vorne zu
haben. Neben dem Preis gibt es doch derzeit kaum noch
Unterscheidungsmerkmale. Alle Platten sind heute sehr
leise geworden, dank der Flüssigkeitslager und die
Performance nähert sich bei höheren Datendichten auch
immer weiter an - da fragtman sich, warum man gerade
dieses Plattemodell kaufen soll - richtig - der Preis ...

Sofern ich mich richtig erinnere, hatte!/hat? WD auch technologisch
große Probleme, wobei ich nicht weiß, in wieweit diese
gelöst worden sind. Es gab nämlich mal Zeiten, in denen
WD einfach IBM Platten nachgebaut hat - ich glaub, die
hatten die Lizenz. Da kannste Dir ja vorstellen, wieviel
von der eh schwachen Marge, da noch überbleibt ...

BUGGI
Avatar
30.09.01 21:48:11
Kennzahlen Umsatz, Cash Flow und Gewinn von AMD



@Buggi
Ich halte den Vergleich WDC-AMD durchaus nicht für abwegig. In beiden Fällen haben wir stagnierende Nachfrage,
Überkapazitäten und Preisverfall. Die Firmen können nur noch um den Preis einer Substanzaufzehrung
im Markt bleiben und alle machen das gleiche. Verdienen tut keiner mehr, weil keiner eine wirkliche
technologische Überlegenheit über die anderen hat. Dabei werden die Produkte, genau wie bei den Festplatten,
laufend verbessert. Die AMD-Zahlen könnten - mit einer Verschiebung von 3 Jahren - sich etwa genauso
entwickeln wie die WDC-Zahlen.

Der massive Kursverfall kommt doch nicht von ungefähr.
Avatar
01.10.01 01:41:57
@Kosto

Nochmal, imho kann man die Entwicklung beider Firmen
keineswegs vergleichen. Schauen wir doch mal in die
Historie zurück, wo es nahezu 100 Hersteller gab und wo
stehen wir jetzt ... wir zählen vielleicht 10 ernsthafte
Hersteller, aber selbst diese Zahl ist doch verglichen
zu unserem Markt außerordentlich hoch. Das Problem der
Plattenhersteller ist doch, daß sie die Produktion der
Platte nicht komplett in eigener Regie machen können - da brauchen
wir doch bloß mal auf die Laufwerkselektronik schauen
und sehen verschiedenste Bausteine von zahlreichen
Unternehmen und jeder möchte verdienen.

Ich möchte hier nicht die Plattentechnologieentwicklung
auf einen niedrigen Level stellen, aber es geht doch
im Grunde "nur" darum, die Köpfe derart weiterzuentwickeln,
daß die Datendichte auf dem Trägermedium immer weiter
verkleinert werden kann - hier leistet IBM eigentlich
ständig die Pionierarbeit ... Ich kenne mich mit den
ganzen Lizenzgeschichten in dem Sektor nicht besonders
aus, aber so wie ich das in Erinnerung hatte, hat IBM
die GMR Technologie entwickelt, auf der imho alle!
aktuellen Platten aufbauen ... da kann sich jeder leicht
vorstellen, wohin das Geld fließt ...

Ich hatte das ja schon im vorherigen Posting angeschnitten,
die Produktdifferenzierung gerade in diesem Segment ist
außerordentlich schwierig und vieles dürfte fast komplett
nur über den Preis regelbar sein - schlecht für die
Hersteller. Die meiste Zeit lag das Hauptaugenmerk auf
der Performance, was ja immer noch gültig ist, dann wollten
die User leise Laufwerke und auch dies wurde wieder erfüllt
und zwar von allen!!! Herstellern. Wo ist hier bitte-
schön die Differenzierung? Diese findet doch imho nur
noch über den Namen, den Preis und den Support statt, wobei
sich auch hier die Hersteller sehr angeglichen haben.
Fast alle Hersteller bieten inzwischen Endkundensupport
ohne Händlereinschaltung mit großzügigster Garantie-
abwicklung - 3Jahre Garantie ist zur Selbstverständlichkeit
geworden und schaut man mal auf die Preise ... bei
gleichen Rahmendaten im Bereich von 10%, nur bei neuen
Hochleistungsmodellen läßt sich noch so richtig Geld
verdienen ... wie im CPU Bereich ... ;)

Ich denke, daß wir ein großes Problem hätten, wenn noch
2-3 andere Hersteller ebenfalls CPU`s in großen Stück-
zahlen und mit entsprechender Leistung herstellen könnten -
dies ist aber nicht der Fall und in absehbarer Zeit in keinster
Weise irgendwie erkennbar.

Ich möchte hier behaupten, daß man ohne eine eigene FAB
in Zukunft in diesem Markt kaum mitmischen kann, da hier
allerneueste Prozesstechnologie auf höchster Anspruchs- ebene erforderlich ist. Dies ist selbst für Spezialisten wie
TSMC und UMC schwierig zu händeln, wobei diese ebenfalls
nett vergütet werden wollen, was sich dann natürlich im
Endkundenpreis niederschlagen muss. Wir haben es am
eigenen Leib erfahren, wie preissensibel der Markt ist,
es sei denn, man hat etwas, was die Konkurrenz nicht
zu bieten hat ...

So gesehen ist das Aufflackern von VIA im CPU-Bereich
nur ein kurzes Intermezzo, denn wenn AMD und Intel
zu 0,13m übergegangen sind, fällt das einzige Argument,
und das ist der Stromverbrauch komplett weg - jedenfalls
im Desktopbereich. Duron`s mit 1GHz und 1,2V dürften
dann lockerst realisierbar sein und dann ca. 15W ver-
brauchen, wobei ein kleiner Lüfter völlig ausreichend
ist. Die Power dürfte der eines 1,5-2G C3 entsprechen,
den VIA vielleicht 2003 vorstellen könnte ... aber von
VIA als Gegner wollen wir ja garnicht sprechen, denn wenn
die Akzeptanz von AMD schon so schwierig zu erreichen ist,
wie soll das bitteschön VIA erreichen - ich sag nur
VIA South B, woran sich die Leute wohl noch Jahre
erinnern werden ...
Und das der C3 sogar die Transmeta CPU locker in die
Tasche steckt, dürfte für diese Company auch nicht gerade
der nächste Ansturm in neue OEM Gefilden bedeuten - bleibt
wohl nur der Weg in die kleinste Nichen ... bitterst. ;)

So gesehen werden sich AMD und INTEL, wenn man das heute
so sagen darf, auf absehbare Zeit fast den kompletten
X86 Markt teilen. Und Du weist selbst, wie groß dieser
Markt ist, ein Markt, dessen Wachstum derzeit leider
schwierig vorhersehbar ist. Aber gerade in diesen Zeiten
kann es nur von Vorteil sein, kleine DIE`s zu besitzen
und damit den Kostenvorteil auf seiner Seite, aber
darauf möchte ich an dieser Stelle nicht weiter eingehen.

BUGGI
Avatar
01.10.01 09:29:48


@Buggi
Wenn es Dir bei den Festplatten zuviele Mitbewerber sind, dann schau
dir die Handheld-Hersteller an, da sind es nur 2 Mitbewerber. Darum
sage ich, die Existenz von annähernd gleichguten Mitbewerbern, egal
wie viele, ist tödlich für einen Aktienkurs. AMD konnte nur am Anfang
von den hohen Margen profitieren und hat sie selbst kaputtgemacht.
Zunächst bei den Desktops, jetzt bei den Mobiles. Wo auf Jahre hinaus
keine Gewinnfantasie ist, (und das ist leider so), zerkrümeln sich die
Kurse. Die einzige Chance, die ich noch sehe, ist die, daß
nach Sanders` Abschied eine andere Marketing- und Preispolitik gemacht
wird. Er geht in 6 Monaten. Vielleicht reicht es nochmal zu einem
Sanders-Abschieds-Bounce bis 20 und dann Tschüß AMD.
Avatar
01.10.01 11:37:18
@Kosto

Ich weiß nicht, ob ich mich hier deutlich genug ausgedrückt
habe? - aber ich sehe auch hier gewaltigste Unterschiede.

Ich empfinde es schon als entscheidend, wenn ein Hersteller
von Grund auf sein Produkt selbst herstellen und vermarkten
kann oder ob er dazu zig Zulieferer benötigt, von denen
er abhängig ist, von den Liefermengen, von den Zeiträumen
und von den Preisen ...

Auch der Vergleich mit den Palmtops hinkt sehr, da dies
ein sehr junges Produktgebiet ist und anfangs Wucher-
preise genommen wurden, für das, was man dort als
Leistung geboten bekam. Stell Dir doch mal vor, daß Du
Anfangs für solch ein kleines Teil über 1000DM bezahlt
hast ...
Um es ganz krass auszudrücken - ;) - Palm`s sind aufge-
motzte Taschenrechner ... damit möchte ich ihren Nutzen
in keinster Weise anzweifeln, die Preise und damit die
Margen waren aber astronomisch hoch, genauso wie die
Bewertung der beteiligten Firmen. Der Kursverfall sieht
dramatisch aus, aber ich würde das eher so sehen, als ob
AMD von 300$ auf 20$ abgesackt wäre.

Deine Pauschalaussagen möchte ich auf gar keinen Fall
gelten lassen - hier spielen mir einfach zuviele Umstände
ein gewichtigere Rolle.

In Anbetracht der Tatsache, daß ich Dich eigentlich für
einen AMD Bullen gehalten habe, erschlaffen doch deine
Gedanken sehr stark! Ich gebe Dir recht, daß der Kurs
eine andere Sprache derzeit spricht und das dahinter sich
meistens mehr Fakten verbergen, als man annehmen mag, aber
wenn ich bedenke, daß wir 5-6 Quartale so weitermachen
könnten wie in Q3 mit etwa 100Mio. Verlust und wir
stünden dann immer noch genau auf Buchwert, da stehe ich
doch der kommenden Entwicklung sehr gelassen gegenüber.

BUGGI
Avatar
01.10.01 20:18:03
@Buggi, Kosto
Nun, das gehöhrt IMO in den anderen Thread, aber egal.
Ich sehe das fast wie Buggi (Palm!).
Aber das mit dem Rebound bis 20 $, naja IMO träumerei!
AMD tendiert wieder dazu, zur zweiten (dritten !!?) Liega abzugleiten.
Der Saft ist ein wenig raus, leider!!!! :(.
Avatar
01.10.01 20:37:43
hmm... thread platt ???
Avatar
01.10.01 20:46:47
@Msolver

Mit dem Thread gebe ich Dir recht ... ;), aber von welcher
Liga (dritte?) sprichst Du eigentlich?

Ich kann hier beim besten Willen nur eine Liga erkennen -
die Numero Uno und das sind AMD und Intel. Dann gibt es
noch die vierte Liga mit VIA und in der Kreisklasse spielt
Trancemeta. ;)

BUGGI
Avatar
01.10.01 20:58:47
Irgendjemand postet diesen Thred immer platt....
Avatar
01.10.01 21:04:37
@Buggi
dritte Liga:
S&P 500 KGV / 3 = 21 / 3 = 7

AMD KGV (Haupthread Kosto) 34, Kurs 7.8 $ auf KGV von 21 = 4.875 $ / 3 = 1.625 $ (ohhhhhhhhhhh, bitte nicht ;))
dann lieber zweite Liga : 2.437 $ (hmmmmmmmmmmmmmmmm, oder doch nicht ?)
;)


http://biz.yahoo.com/z/a/a/amd.html
Avatar
02.10.01 12:50:41
Up !?
Avatar
02.10.01 13:20:24


Im Endeffekt ist AMD eigentlich nur irgendeine Chipaktie. Die leichte
Underperformance zum SOXX halte ich für momentan. Wenn die Big Boys
draufhauen, machen sie keine großen Unterschiede, sie sehen das sozusagen global.
Avatar
02.10.01 21:36:03
@Alle!

Was ist hier los? Kein Thread mehr?
Avatar
02.10.01 21:57:56
schaut euch das mal an.....

bei http://www.zealllc.com gefunden




Gruß
heiner
Avatar
02.10.01 22:27:15
aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa
aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa
aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa
aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa
Thread hängt schon wieder.
Avatar
02.10.01 22:28:25
Avatar
02.10.01 22:30:13
AMD Announces Portfolio of MCP Devices

Industry Leading Flash Memory and SRAM Now Available in Multi-Chip Package

SUNNYVALE, Calif.--(BUSINESS WIRE)--Oct. 2, 2001--AMD (NYSE:AMD - news) today introduced a family of
multi-chip package (MCP) flash memory and SRAM solutions.

This family of products is designed to offer customers the ability to select from any combination of 16-, 32- or 64-Mb flash with
2-, 4-, or 8-Mb of SRAM, in a single space-saving footprint. Using an extensive and proprietary qualification procedure AMD
has selected the highest quality SRAM and packaged it with AMD`s high performance, award-winning Simultaneous Read/Write
Flash memory devices. As a result, designers of portable information and communication devices now have access to the highest
performance, highest quality MCP flash and SRAM solutions.
Avatar
02.10.01 22:30:19
AMD Announces Portfolio of MCP Devices

Industry Leading Flash Memory and SRAM Now Available in Multi-Chip Package

SUNNYVALE, Calif.--(BUSINESS WIRE)--Oct. 2, 2001--AMD (NYSE:AMD - news) today introduced a family of
multi-chip package (MCP) flash memory and SRAM solutions.

This family of products is designed to offer customers the ability to select from any combination of 16-, 32- or 64-Mb flash with
2-, 4-, or 8-Mb of SRAM, in a single space-saving footprint. Using an extensive and proprietary qualification procedure AMD
has selected the highest quality SRAM and packaged it with AMD`s high performance, award-winning Simultaneous Read/Write
Flash memory devices. As a result, designers of portable information and communication devices now have access to the highest
performance, highest quality MCP flash and SRAM solutions.
Avatar
02.10.01 22:30:25
AMD Announces Portfolio of MCP Devices

Industry Leading Flash Memory and SRAM Now Available in Multi-Chip Package

SUNNYVALE, Calif.--(BUSINESS WIRE)--Oct. 2, 2001--AMD (NYSE:AMD - news) today introduced a family of
multi-chip package (MCP) flash memory and SRAM solutions.

This family of products is designed to offer customers the ability to select from any combination of 16-, 32- or 64-Mb flash with
2-, 4-, or 8-Mb of SRAM, in a single space-saving footprint. Using an extensive and proprietary qualification procedure AMD
has selected the highest quality SRAM and packaged it with AMD`s high performance, award-winning Simultaneous Read/Write
Flash memory devices. As a result, designers of portable information and communication devices now have access to the highest
performance, highest quality MCP flash and SRAM solutions.
Avatar
02.10.01 22:33:22
Ansatz einer Bodenbildung oder erneutes Trugbild?
Avatar
02.10.01 22:38:17
@chipfreak

Was los ist? Es gibt nix Neues.

Sieht halt recht negativ bei unserem Baby aus.





Gruß
heiner
Avatar
02.10.01 22:45:33
@ radziwill

IMHO gibt dat ne Bodenbildung, dazu werden auch fundamentale News beitragen.
1. Der extrem lang erwartete Palomino kommt am nächsten Dienstag.
2. Infos zum Hammer in 11 Tagen
3. Quartalszahlen in knapp zwei Wochen die zwar mies sind, aber nicht so mies wie einige Pessimisten glauben und zusätzlich ein Ausblick auf Q4 in dem zumindest das Flashgeschäft stabil bis aufwärts gerichtet sein sollte.
4. Nach einem Absturz um 75% in so kurzer Zeit muss es einfach mal wieder nach oben gehen.
Avatar
03.10.01 01:49:48
Zur TA
Ich glaube das double-top ist jetzt ziemlich deutlich zu sehen. Der ein oder andere scheint da ja Probleme gehabt zu haben *g*.
Ich habe gerade das Kursziel dieser Formation (log-mässig) berechnet [paint shop pro: pscht... ;) ] nach einer Vorgehensweise, die ich von Barton gelernt und mir in letzter Zeit zu erstaunlich günstigen Einstiegskursen verholfen hat (z.B. Porsche):
Konkret:
1. man zieht eine Linie bei $15 (Boden des double-tops)
2. man nimmt die Differenz zum Hoch (45) und verschiebt diese Differenz nach unten ($15).
3. Heraus kommt ein Kursziel von ziemlich genau $5. Leider.
Vielleicht kann das irgendwer, der eine Web-page hat darstellen (buggie?)

(das arithmitische Kursziel dieser Double-top-Formation wäre übrigens < 0. Bleiben wir also lieber bei der logarithmischen ;) Vorgehensweise. Humor ist wenn man trotzdem lacht. Nichts für ungut. Kann ja noch vorher gecancelt werden.)

Funktioniert erstaunlich oft.

grüße Andy
sorry: ist nur TA.
Avatar
03.10.01 09:27:44
Hi Andy,

deine rechnerische Vorgehensweise ist mir nicht ungeläufig,aber so sehr mich auch anstrenge, logarithmisch die Augen zu verdrehen: zwischen 34 $ und 48 $ ein Doppeltop auszumachen,scheint aus einer Analyseschule zu stammen, die mir noch nicht begegnet ist.

Freundliche Grüße

@ neubiene: hoffentlich halten wir bis Dienstag noch durch; aber normalerweise sollte jetzt auch Greenspan genug zur Stabilisierung beigetragen haben.
Avatar
03.10.01 09:30:47
Der Thread hat ein falsches Datum (1.1.70).
Da man meistens nicht darauf zugreifen kann, sollte sich jemand erbarmen
und einen neuen Thread aufmachen.
Avatar
03.10.01 09:53:56
@ Andy

Welches Kursziel kommt raus, wenn du nicht die Differenz zum ersten Top bei 45$ nimmst, sondern zum zweiten Top bei 34-35$.
log-mässig dürfte dann nicht viel weniger als 7.5$ oder so rauskommen....
Avatar
03.10.01 10:00:02
@AndyBusch
Deine Warnung (vor einiger Zeit) vor AMD-INTC war goldrichtig, aber die Interpretation
"Double Top" halte ich nicht für stichhaltig. Das dürften maximal 10-15%
Unterschied sein. Wenn wir die Charttechnik hier bemühen, sollten wir unser
Augenmerk eher auf den starken Boden bei 7.70 legen

Es gibt aber sicher noch Gründe, warum AMD noch weiter runtergehen sollte
1. Einige SOXX-Aktien sind noch unverschämt überteuert
2. Die Baisse kann noch etwa 12 Monate dauern (insgesamt 2,5 Jahre)
3. Wie verheerend Preiskriege einschlagen können, sieht man bei PALM-HAandspring
und bei Maxtor-Western Digital-IBM-Fujitsu auf dem HD-Sektor.

Ich schätze die Wahrscheinlichkeiten so ein:
<7 Dollar: 30%
<6 Dollar: 20%
<5 Dollar: 10%
Avatar
03.10.01 10:12:08
Irgendwo bei $7.5 liegt der 25 Jahres Aufwärtstrend.
Wenn wir da durch sausen können wir von der chart technischen Seite gleich das Licht ausmachen für die folgenden 25 Jahre.
Avatar
03.10.01 10:44:36
double-top oder ja?
Ist mir klar, dass es kein klassisch/schulbuchmässiges
double-top ist. Ich habe mir gerade noch einige charts
des erwähnten Barton angesehen (sozusagen als Referenz), z.B. von welchem Hoch aus ge-
rechnet wird (vom höheren) und wie die Differenz der Hochs
sein sollte/kann.
M.E. geht da die gegenwärtige AMD-Formation locker als double-top mit dem erwähnten
Kursziel durch.
Formationen a la doube-top/rounding top/H&S haben meiner
Erfahrung nach eine viel grössere Durchschlagskraft wie lang-
fristige Aufwärtstrends. Kann man auch an AMD verifizieren.
Vor einigen Monaten habe ich z.B. vor dem rouding top ge-
warnt. Gegen die Ausformung sprach eine langfristige Aufwärts-
trendlinie.
Wurde wie Butter durchschlagen.

OT:
Warum so us-zentriert? Ich glaube z.B., dass die euro-
päischen/deutschen Aktien weitaus attraktivere Bewertungs-
niveaus haben.
Ein Beispiel: IFX (KUV ~1,2 ..1,3). AMAT & Co wie schon erwähnt
> 2,6 (mittlerweile).
D.h. ich orakle mal, dass sich die Bewertungsverhältnisse an-
gleichen. Ist nur eine Frage der Zeit. Das Geld "vagabundiert"
ja weltweit. Ist allerdings keine Empfehlung IFX zu kaufen, sondern
eher die US-semis zu meiden.
Und nicht in eine Aktie verlieben! (Den Fehler hab ich in der Vergangenheit auch
zu oft gemacht. leider).
Sind nur 3- oder 4-stellige Buchstabenkombinationen bzw. Wertpapiernummern = Zahlenfolgen.


Der Volksmund sagt:
Verliebe dich häufig, verlobe dich selten, heirate nie.
So sollte es m.E. auch bei Aktien sein.

grüße Andy (Chauvi ;))
Avatar
03.10.01 12:43:52
test
Avatar
03.10.01 13:32:52
@Andy

Ich habe "deine" Formationswahl mal in den Chart
eingezeichnet und gelange bei Benutzung des zweiten Tops
auf ein Kursziel im Bereich etwas unter 7$. -> HART!

Zu Infineon möchte ich nur anmerken, daß diese mir derzeit
ebenfalls günstig erscheinen und ich schon gekauft habe,
aber mit KUV`s gerade hier im AMD Thread zu operieren als
Argumentationshilfe ist wohl etwas unangebracht. Du
empfindest 1,2-1,3 bei IFX als günstig.
Was sagst Du denn zu AMD mit Zahlen im Bereich 0,7!!! ?
Wenn das kein Schnäppchen ist ... ;)



BUGGI
Avatar
03.10.01 13:55:52
hallo buggie
ich hab eigentlich eher den linken Buckel gemeint ;)
IFX würde ich weniger mit AMD vergleichen, sondern eher mit Firmen wie AMAT, NVLS, ...
Ob IFX für Euro 12 ein Schnäppchen ist weiss ich auch nicht?
M.E. ist IFX nur relativ zu den US-Pendants unterbewertet. Wo man sich trifft?

Ich habe übrigens auch ein paar eingekauft und wollte die Gelegenheit hier nicht ungenutzt lassen a bisserl zu pushen. Scheint mein einziger Missgriff in letzter Zeit gewesen zu sein.

Grüße Andy
Avatar
04.10.01 16:48:51




AMD im Gleichschritt mit dem SOXX. Ich hüte mich zwar, den 371. Boden
auszurufen, glaube aber so weit an Charttechnik, daß ich die Bedeutung
eines 30-jährigen Trends sehr hoch einschätze. Kaufen? Wenn nicht jetzt,
wann sonst?

Die GD-200 ist bei 22,25 Dollar. Bis dahin ist 150% Potential.
Diese Zahlen sprechen eigentlich für sich selbst.
Avatar
16.10.01 14:22:42
Guten AMD

Ich habe mir wieder einmal ein wenig die charttechnische
Lage angesehen und bin zwischen 2 Ereignissen der letzten
2 Jahre hin- und hergerissen.

Sehe ich mir den langfristigen 5 Jahreschart an, dann kann
man wohl 2 Situationen mit der jetzigen vergleichen oder
versuchen, Parallelen aufzuzeigen.

Ende 99 kam es ja zu einem fulminanten Anstieg, begründet
durch die hervorragenden Gewinnaussichten und Meldungen.
Sehe ich mir die Lows dort an, dann waren die technischen
Indikatoren schon viel weiter vorangeschritten, als es
die heutige Situation zeigt. Den ersten etwas größeren
"Zwischenstop" legten wir im Bereich um 15$ hin, in dem
die techn. Indikatoren allesamt überverkaufte Bereiche
signalisierten. Zum späteren Zeitpunkt sollte sich dieser
Bereich ebenfalls als untere Unterstützung erweisen.

Schauen wir nämlich in genau den Bereich, der Bereich
um 15$ im Dezember 00, dann können wir zur heutigen
Lage sehr große Übereinstimmungen finden. Ein Low, welches
nicht sehr ausgeprägt ist und schnell wieder verlassen
wurde. Slow Stochastik und RSI waren im stark überver-
kauften Bereich und das wohl Wichtigste war, daß sich die
MACD Linien geschnitten haben - ein bullisches Zeichen.
Just vor ein paar Tagen, haben wir imho eine ähnliche
Formation ausgebildet oder sind dabei, dies zu tun.
Der einzige "Schhönheitsfehler" im Augenblick ist noch
der MACD, wobei sich aber hier ein Schneiden in Balde
abzeichnet und dann ... ;)

Einen genauen Verlauf vorherzusagen erscheint sehr
schwierig, da wir derzeit sehr stark am SOX und an der
Nasdaq hängen. Die Frage ist, welche Impulse Intel und
AMD auf den CC`s geben werden und welcher Einfluss sich
hier stärker im Kurs wird niederschlagen können!?

Nichtsdestotrotz erwarte ich in relativ kurzer Zeit ein
Antesten des Bereiches von 14-15$, wo wir dann auf alte
LOW`s and HIGH`s stoßen - wahrscheinlich ein starker
Widerstandssektor, den es zu durchstoßen gilt.



Sehe ich mir den 1 Jahreschart an, dann scheint derzeit
das obere Limit erreicht oder relativ wenig Spielraum nach
oben, denn ein Durchschlagen der Bollingerbänder führte
immer zu kurzfristigen Kursrückgängen ... lassen wir
uns überraschen. Heute Abend gibt es Teil 1 des Opus!



BUGGI
Avatar
30.10.01 09:51:58


Die Slow Stochastik gibt ein Verkaufssignal, der MACD reagiert noch nicht und würde erst nach
etwa 2 rückläufigen Tagen ein Verkaufssignal generieren. Der 1-monatige Aufwärtstrend ist gebrochen
und das ist für mich das eindeutigste Verkaufssignal. Risiko: Wenn es eine Bärenfalle ist, wird man
hier ausgestoppt.
Avatar
04.11.01 10:20:54
Guten AMD

Am 16.10 habe ich darauf hingewiesen, daß der langlaufende
MACD bald ein sehr bullisches Zeichen generieren könnte.
Dies ist imho aktuell eingetreten und er (MACD) setzt zum
Schneiden der Linien an ...

Auch die anderen Indikatoren und die Formation gleichen
sich ziemlich genau mit der Bewegung Anfang 01. Wenn jetzt noch positive fundamentale
"Beweise" kommen, dann dürften wir recht schnell die 20er
Marke wieder von oben sehen ... ;)



@OT - Silicon Graphics (SGI)
Ich hatte ja im Hauptthread schon öfter SGI erwähnt, aber
leider hatte ich die Bodenbildung schon etwas eher gesehen,
aber nun ist sie ja eingetreten - imho eine krasse
Turnaroundstory mit unglaublichen Potential, wobei der
Anstieg der letzten Wochen schon sehr massiv ausgefallen
ist. Das geht mir alles viel viel zu schnell, aber ich
muss schon sagen, die Fundamentals rechtfertigen dies
auch in voller Weise!!!
Bin auf Eure charttechnische Meinung zu SGI gespannt!
(Run bis in den Bereich um 4$ ??? )



BUGGI
Avatar
04.11.01 10:50:12
PS: Hab den ersten Chart nochmal modifiziert.
Also bitte nochmal neu laden.

BUGGI
Avatar
04.11.01 17:51:39
hi

@buggi
dass sgi einen militärischen Gegenschlag landete, war nicht vorauszusehen.
Nachdem eine andere Fa. wieder gegen intc klagte, dachte ich mir, dass sgi hier auch wieder partizipieren könnte.
Ansonsten ein großer Name, den die Kosten auffressen.

Im Falle AMD brauchen wir imho die charttechnik nur als Kontrollfunktion.
Alles andere ist fundamental abzuleiten. Die Bewertung richtet sich viel mehr nach Intel aus.

Jahr 2000:
schöner Anstieg, super Gewinne, konkurrenzfähige Produkte ( Giga )
das ließ erst Mitte 2000 nach als anvisierte Folgeprodukte auf sich warten ließen.
Damit war der Trend ala sox wieder in den Tüchern.
( hätte auch anders kommen können )
Erst Anfang 2001 ging AMD wieder etwas ab, da mit Paloerwartung wieder Fantasie reinkam.
Leider enttäuschte AMD diese Gefühle. Jetzt haben sie das Ding im Griff. Reichts für Northwood?
Immer lastete das Damoklesschwert P4 und die Fähigkeit intels, eben mit diesem den Markt zu überschwemmen.
Eine kleine Erholungspause hilft uns jetzt 1-2 Monate, aber dann kommt Intel mit geballter
Macht zurück. .13 Fertigung und Northwood werden den Markt mit 2 Gigas P4 vollpflastern.
Dann darf wieder gezittert werden, ob AMD den .13 shrink auch schafft.
Und so weiter ..SOI... bis zum Hammer...sche... Spiel


@soli
also beim A4 sony fy405 solltest du dir gleich eine 2. Batterie besorgen.
Das Gerät ist hier nicht überwältigend. ( siehe Datenblatt auf www.sony.de )
Für mich war dies jedoch primär nicht so wichtig. Größere, helle Displays brauchen halt Saft.


Bodo
Avatar
04.11.01 19:35:55
@Bodo, naoch was OT

wie groß ist denn die Kapazität in Wh oder mAh (da brauche ich dann noch die Spannung vom Akku) im Notebook und des Zusatzakkus. Sony hält sich da sehr bedeckt.

Danke

Soli
Avatar
08.11.01 16:38:11
Wo seht Ihr charttechnisch die nächsten Widerstände ?
Grüße
Avatar
05.12.01 16:25:46
Guten AMD

Die Kursanstiege der letzten Zeit i.A. bei den Tech`s
(SOX) sind mir nicht ganz geheuer und viele Bewertungen
scheinen derzeit schon wieder aus dem Ruder zu laufen.
Auch der schnelle und starke Anstieg bei AMD scheint mir
in Kürze korrekturbedürftig und das Verlassen der
Bollingerbänder ist bei AMD IMMER!!! ein Indiz dafür,
daß eine Korrektur ansteht. Ebenfalls sind die technischen
Indikatoren schon im recht überGEkauften Bereich, was
obige Tatsache zusätzlich unterstützt. Ich habe jetzt
kleine Verkaufsorder im Bereich um 18€ liegen und bin
weiter bei 18,5-19€ geneigt, fast 50% rauszuhauen, um diese
dann wieder bei 17€ oder darunter einzusammeln. Viel
wird sicherlich auch von den morgigen Midquarter CC`s
abhängen, welche INTEL!!! und SUN abhalten. Hier scheinen
oder meinen Einige wieder mehr zu wissen, aber getreu
nach dem Motto: Buy the rumour, sell the news ...

Ich bin kurzfristig eher skeptisch, obwohl meine
vor nicht allzu langer Zeit gestellte Prognose von
20€ Ende diesen Jahres oder spätestens zu Beginn
nächsten Jahres noch steht.

Aber nach all dem Geschwafel ;) hier der Chart:

Grüße

BUGGI
Avatar
05.12.01 19:02:30
N´AMD
Ich seh es etwas positiver als Buggi. Muss ich ja, ich bin nach dem nachhaltigen Durchbruch des Betonwiderstands bei 14$ wieder AMD-Aktionär ;)! Ich seh jetzt erst mal Potential bis zum GD200 oder so bis 20 USD



Gruß
heiner
Avatar
05.12.01 22:45:56
N`Abend nochmal

Ich möchte jetzt keine Ratschläge - das wäre vermessen
und jeder sollte seine eigenen Kauf/Verkaufsentscheidungen
treffen, aber ich dachte von heute Nachmittag bis jetzt
darüber nach, in welchem Umfang ich meine AMD Position
KURZFRISTIG!!! verkaufen soll! Eine 10% Korrektur er-
scheint mir sehr sicher, womit sich "leicht" nettes Geld
verdienen lassen würde.
In dem Zusammenhang würden mich gerne Eure Meinungen und
besonders Euer "GEFÜHL" interessieren - vielleicht von
den Leuten, die desöfteren mal traden ...

Mein Gefühl sagt mir, daß man sich spätestens morgen
verabschieden sollte - ich bin mir bloß noch nicht
sicher, ob ich das vor US Börsenbeginn oder in der
Session tun soll. Ich weiß, Ihr seid da genauso schlau
wie ich und wenn man das wüßte, dann ... aber Ihr
wißt ja, worauf ich hinausmöchte.

Andreas W. - Du hast im SI Thread ähnliche Gedanken
geäußert - warum schreibst Du hier nicht ein paar
Gedanken? Die Anmeldung ist doch kinderleicht ... ;)
Generell würden mich so einige Sachen interessieren, aber
das ist ein anderes Thema ...

Hier nochmal der Schlußchart, wobei ich besonders die
Austritte aus den Bollingerbändern markiert habe.
Ist das nicht eindeutig???

Also Charties (Krahmix, Heiner, Schmackson ...) -
ran an den Speck ... ;)

BUGGI

Avatar
05.12.01 23:12:33
Hi Buggi,

der Austritt aus den Bollingerbändern sollte diesmal insofern nicht überschätzt werden, als wir es unmittelbar zuvor mit für AMD-Verhältnisse einmalig eng zusammengeschnürten Bändern zu tun hatten - d.h. dieser Ausbruch sollte vor allem den Trend anzeigen, und zwar nach oben.
Andererseits bin ich selber morgen - und zwar schon während der deutschen Session mehr in Cash als im Papier. Das schreib ich dir als einer, der das erste Mal im Leben bei AMD von 8,50 € pleite war. Zu jenem Zeitpunkt (erst 9 Wochen her) fragte ich hier, ob es sich nun wohl um den Boden handele oder ein erneutes Trugbild. Neubiene (an dieser Stelle sei ihm besonders gedankt) meinte in seiner unaufgeregten Art, dass er das Papier für fundamental in Ordnung mit positiver Zukunktsaussicht halte (dann musste ich nur noch 1,5 Tage zittern).
M.E. ist das Kurzfristpotential im Moment ziemlich begrenzt, so dass ich momentam ziemlich schnell meine Papiere versilber, aber jeweils 7% tiefer bereits größe Rückkauflimits plaziere.

Freundliche Grüße von einem, der ausschließlich AMD tradet.
Avatar
06.12.01 00:28:02
Hi Buggi,

wer sagt denn, dass ich keinen Account habe? ;) Habe in einem der AMD-Threads bislang aber erst ein einziges Mal gepostet und das war zu der Zeit, als es um Innsbrucks heiße Dresden-News ging... (die auch damals das ganze SI-Board in Aufruhr versetzen)

Zum Thema "verkaufen oder nicht verkaufen" stand ja schon einiges im SI-Board (sowohl bei AMD als auch Intel). Ich bin kein Chart-Experte, aber selbst ich sehe, dass derzeit AMD, Intel und der gesamte SOX überverkauft sind. Zumal AMD heute ja auch noch ein unschönes Gap ausgebildet hat (sieht mir nach einem "exhaustion gap" aus). Ich denke, kritisch für den weiteren Verlauf von Intel, AMD und den Sox wird das morgige mid-quarter update von Intel sein. Mittlerweile weiß selbst der letzte DAU, dass Intel höchstwahrscheinlich am oberen Ende der Prognose landen wird; selbst diverse Analysten haben ja schon ihre Schätzungen entsprechend angepasst. Von daher denke ich, dass das bereits vollständig eingepreist ist. Ich schätze mal, dass es nur dann weiter hochgehen wird, wenn Intel extrem optimistisch ist (Umsatz >6.8 Milliarden, also oberhalb des ursprünglichen oberen Limits; oder extreme bullishe Statements über Order-Eingänge und Erwartungen für den Rest des Jahres und Q1).

Rein gefühlsmäßig würde ich deshalb AMD verkaufen und überlege mir, ob ich Intel Puts kaufen sollte (5305108 und 711663 gefallen mir ganz gut). Zumal diesmal die Stimmung insgesamt auch relativ gut ist und es keine übermäßigen Puts-Käufe gibt, was ja immer ein guter Kontra-Indikator ist. Allerdings kann es natürlich genauso gut sein, dass wir tatsächlich den Boden im Halbleiter-Sektor gesehen haben und das jetzt vom Markt antizipiert wird. Aber selbst dann muss IMO zumindest eine kurzfristige Erholung kommen. AMD hat sich jetzt in knapp drei Monaten verdoppelt, Intel hat über 50% zugelegt. Ich kann mir kaum vorstellen, dass beide Aktien einfach so weiter steigern werden.

Alternativ kann man ja morgen auch mal den Börsentag abwarten (und darauf hoffen, dass die Kurse nicht kräftig nachgeben) und sich dann am Abend den Intel CC anhören. Am nächsten Tag hat man dann in Deutschland noch genug Zeit bevor die US-Börsen öffnen, um etwaige Verkäufe zu machen. Normalerweise reagiert der nachbörsliche Handel in den USA ja immer etwas träge auf nachbörsliche News; insbesondere bei Aktien, die nicht direkt von irgendwelchen News betroffen sind und bei News, die der Börsen-DAU nicht sofort einordnen können (die Experten hier im Thread aber natürlich <g> ). Ich glaube, bei mir wird`s genau auf das hinauslaufen -- auch wenn ich mich vermutlich tierisch ärgern werden, keine Intel Puts gekauft zu haben. ;)

So, das waren meine zwei Cents. In Deutsch schreibt`s sich ja doch etwas besser als in Englisch; vor allem schneller. :)

Viele Grüße,

Andreas

PS: Ich hoffe, es macht dir nichts aus, dass ich ab und an deine Links und Tabelle im SI-AMD-Board poste. Ich (und die vielen Mitleser sicherlich auch) sind immer ziemlich begeistert von der Mühe, die du dir damit machst. Zumal gerade die ASP-Daten für AMD ja immer sehr aufschlussreich sind, was das spätere Ergebnis angeht...
Avatar
06.12.01 10:22:53
Hallo Andy

schön das Du Dich endlich mal "durchgerungen" hast ... ;)

Hab gerade meine Äuglein aufgetan und mit Erschrecken
festgestellt, daß in der Frühe schon 18,6€ bezahlt wurden -
naja, gibt man halt später ne Order ein und schwups -
DB24 bedient sie innerhalb von einer Minute ... (18,46)

Ich glaube, daß sich viele Marktteilnehmer von der
Entwicklung in der nächsten Zeit viel zu viel versprechen,
anders kann ich die horrenden Kurssteigerungen nicht
erklären und weil wir es hier mit AMD zu tun haben, steht
Intel da in vorderster Front. Selbst wenn Sie die Range
leicht anheben oder im oberen Mittel melden, sind Kurse
von 35$!!! nicht gerechtfertigt. Für Intel gibt es in
2002 nur einen Katalysator und das ist das Netzwerkgeschäft
- sollte sich hier keine große Besserung ergeben, kann
ich beim besten Willen auch keine großen Gewinnsteigerungen
erkennen, da die Abschreibungen außerordentlich stark
ansteigen werden, was sich auf den Gewinn auswirken wird.
Also selbst bei leicht steigenden Umsätzen werden die
Gewinne maximal gehalten und das sind nunmal 10C pro
Quartal und selbst das ist schon ein PRO FORMA Gewinn!!!
So gesehen ergeben sich derzeit KGV`s im Bereich um 100!!!
und KUV`s im Bereich 7-8!!! - wenn das keine Überbewertung
ist!!!

Ähnliche Anzeichen laufen bei den alten Lieblingen ab, die
in Rally`s immer wieder gepusht werden und bei denen
man mal einsteigen müßte. Es widerstrebt mir aber, in
solche Unternehmen zu investieren ...
Ganz besonders denke ich hier an XLNX, deren Kursanstieg
auf 42$ in meinen Augen absurd ist!!! In die gleiche
Schiene schlägt auch Nvidia - mag zwar keine schlechte
Firma sein, aber 63$ und 9,1B Marketkap. - das ist imho
viel zu viel und der starke Gegenwind wird in 2002 kommen ...

Andere Luftnummern sind derzeit schon wieder TXN in
abgeschwächter Form - ADI, AMCC und ALTR ... die
üblichen Pusherkandidaten. Andere Werte haben ebenfalls
fulminante Anstiege hinter sich, aber der Beginn ging
von sehr niedrigen Niveau`s aus, wo ich derzeit sage,
daß die Bewertung noch OK ist - ich denke da insbesondere
an die Großen wie z.B. SUN, MOT, EMC, CSCO, MSFT, IBM ...

Aber kommen wir wieder zu AMD zurück. Habe derzeit ca.
30% verkauft und bin bei weiterer Kursstärke geneigt,
weiter Positionen abzubauen - das hängt ganz stark von den
Leveln ab. Ehrlich gesagt sehe ich kurzfristig max. Kurse
um 19€ und danach sollte es dann doch wieder stärker in
Richtung Süden gehen und ich kann mir beim besten Willen
nicht vorstellen, daß Intel und SUN heute abend soviel
Energie versprühen können, daß nochmalige Kurssteigerungen
anstehen und gerechtfertigt wären. Nach Rechtfertigung
fragt der Markt nicht, aber ich bin mir sicher, daß es
genügend Leute gibt, die diese Kurse ähnlich verlockend
finden und aussteigen, aber warten wir es mal ab. Heute
USA und dann die CC`s werden sehr spannend.

Deiner Meinung bezüglich der CC`s kann ich mich nicht ganz
anschließen, denn sollten diese enttäuschend ausfallen,
sprich: einfache Guidiancebestätigung, dann wird es schon
am nächsten Morgen in Deutschland kräftige Abschläge
geben - das war bis jetzt immer so - sowohl in positiver,
als auch in negativer Richtung.

Viel Erfolg beim Traden

BUGGI
Avatar
06.12.01 10:26:28
Kleiner Fehler - sorry

Es sollte Andreas, nicht Andy heißen ... ;)

BUGGI
Avatar
07.12.01 16:21:44
Nur mal als kleines Update:

45% meiner AMD Position sind jetzt raus und werden
bei weiter steigenden Kursen abgebaut. Ob das ein Fehler
ist - keine Ahnung? Aber ich bin mir ziemlich sicher, daß
wir wieder tiefere Kurse sehen - dann bin ich wieder
dabei und dann zu 120% ... ;)

BUGGI
Avatar
07.12.01 16:25:41
Ich verzichte diesmal auf die "üblichen" Einzeichnungen ...;)

Hier der trockene aktuelle Chart:
imho besteht ein Rückschlagspotential bis in den
Bereich 14-15$ - Meinungen?!!!

BUGGI

Avatar
07.12.01 16:37:16
Gap up, hohe umsätze, ziemlich bullish, würde ich meinen.
Schaut Euch mal sie die Stochastik vom Januar an, da bin ich zu zeitig ausgestiegen. AMD ist ein unberechenbares Papier. Jerry macht jede Charttechnik zur Schnecke!
Avatar
07.12.01 16:39:16
@Buggi: Ich habe auch gerade 40% meiner AMD-Aktien verhoekert (20,60 Euro), wobei der Erloes immerhin dem Wert des gesamten AMD-Depots von Anfang Oktober entspricht. Nach 150% Kursanstieg in 2 Monaten darf man immer Gewinne mitnehmen.
Avatar
07.12.01 16:39:20
Bin ja eigentlich kein Charty, aber heute gucke ich mir den Chart wirklich gerne an.
MfG
Avatar
07.12.01 16:40:09
@Buggi


jepp!

Gruß

Hrundi
Avatar
07.12.01 16:40:23
Beitrag Nr. 147 (