DAX-0,08 % EUR/USD-0,04 % Gold+0,08 % Öl (Brent)-2,41 %

Sell-out bei Swing Entertainment - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Endlich, worauf ich schon lange gewartet habe, kommen jetzt die Verkäufe in größerer Stückzahl heraus, so dass wir langsam von einem Sell-out für diese Aktie sprechen können. Könnte mir ebenfalls vorstellen, dass die eine oder andere Kreditexekution stattgefunden hat, denn es war genügend Zeit, zwischen 2,30 und 4 abzugeben und nicht wahllos bei 2,40 in den Markt Stücke zu werfen. Nochmal die Daten zum 31.03. dieses Jahres (2001):

Liquide Mittel: 7,3 Mio. DM : 3,8 Mio. ausst. Aktien = 1,9 DM/Aktie

Eigenkapital: 36,8 Mio. DM : 3,8 Mio. = 9,7 DM/Aktie = 4,95 Euro/Aktie

Periodenüberschuss (9 Monate) nach Steuern:
1,36 Mio. DM : 3,8 Mio. = 0,36 DM/Aktie = 0,18 Euro/Aktie

Auf der Neunmonatsbasis per 31.03. liegen wir derzeit auf einem KGV von 13. Dies könnte bedeuten, sofern die Gesellschaft im vierten Quartal ebenfalls noch einen Gewinn erzielt, von dem können wir ausgehen, würden wir derzeit bei 2,40 Euro von einem KGV von unter 10 sprechen können!?
"Endlich, worauf ich schon lange gewartet habe, kommen jetzt die Verkäufe in größerer Stückzahl heraus, so dass wir langsam von einem Sell-out für diese Aktie sprechen können."

Du bist ja richtig witzig. Warum trommelst Du dann seit Wochen zum Einstieg, wenn Du eigentlich auf einen Sell-out gewartet hast? War nicht GEDULD eines von den vier Kostolany`schen G`s? Oder hattest Du Angst, dass Dir die "Schweizer Adressen" alles wegkaufen? lol.

Gruß

JLL


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.