DAX+0,25 % EUR/USD+0,02 % Gold-0,42 % Öl (Brent)-0,84 %

ACG wird den Markt morgen zwangsliquidieren! - 500 Beiträge pro Seite


ISIN: DE000A0PNL64 | WKN: A0PNL6

Neuigkeiten zur AZEGO Aktie


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Das hat es noch gebraucht: Eine Meldung, mit der so niemand richtig gerechnet hat, der Chart aber vorweg nahm!




Datum: 09.07. 22:34 ACG - Umsatz- und Gewinnwarnung


Die ACG AG erwartet für das Gesamtjahr einen Umsatz von 400 Mio. Euro und einen operativen Gewinn (EBITDA) von 15 Millionen Euro. Damit wurden die Prognosen bzgl. Umsatz und Ergebnis weiter abgesenkt. Grund hierfür sei die weiter rückläufige Entwicklung im Halbleiter- als auch im Mobiltelefoniemarkt. Bereits mi ersten Halbjahr habe sich diese Entwicklung abgezeichnet. So konnte das Unternehmen nach den vorläufigen Zahlen im ersten Halbjahr einen Umsatz von 185 Mio. Euro erzielen und blieb damit hinter den Prognosen zurück. Die stärksten Auswirkungen der allgemeinen Marktschwäche waren einerseits im Geschäftsbereich Smart Cards bei den SIM-Karten (für Mobiltelefone) zu verzeichnen.



© Godmode-Trader.de



Bei L&S nachöbrslich bereits 25% im Quark!

Buy the roumor,sell the fact???

Buy on bad news???

Kaufen,wenn die Kanonen donnern?

:confused::confused::confused::confused::confused:
Na eine Überraschung ist das wirklich nicht.
Bohn hat es im Interview im Aktionär ja im Prinzip schon gesagt, wer clever war hat zwischen den Zeilen gelesen!!!



ergo- was ich dann von den leuten vom aktionär denke....kann man sich jetzt denken!!
Dann noch ein "kleiner" Ausrutscher bei den
Siemens Zahlen und der DAX wandert mit.
das neue markt schwergewicht acg mit einer sagenhaft teueren marktkapitalisierung von 130 !!!! millionen € wird den neuen markt morgen in seine einzelteile zerlegen. wenn man sich überlegt, daß 80 "acg-identische" unternehmen den marktwert von t-offline entsprechen, kann man sich vorstellen welchen impact diese völlig unerwartete und überraschende horromeldung auf die märkte haben wird. insbesondere macht ich die hohe index-gewichtung der acg ängstlich... aua aua
chef


Es hat wieder ein sogenannter "Blue Chip" gewarnt. Wenn sich da jetzt noch ein paar in die Reihe einreihen (Biodata, D. Log. Thiel ,Infineon...) dann wirds wirklich übel. Aber die ACG Warnung sollte dem Markt einen weiteren Vertrauenbruch einbringen!
Es kommt da nicht auf die Mk an!
genau, der chefsessel sagt 100% die Wahrheit. Kommt mal auf den Teppich zurück! ACG senkt das Kursziel um ca 25%, der Kurs ist schon um 75% gefallen, was soll denn da noch passieren?
Bricht morgen deshalb der dritte Weltkrieg aus?
Ich hab mal nach 22.00 Uhr ein paar andere Werte im NM gescheckt.

Die scheinen sich von der Warnung nicht beeindrucken zu lassen.

Schätze, das war keine große Überraschung und in der schlechten
Performace der letzten Tage schon eingepreist.

Gruß
frisches
So sind halt die Zykliker.
Da ist nichts schlimmes dabei.


Zumindest wissen jetzt die Infenion Aktionäre, die den Titel kaum aussprechen konnten, was eine zyklische Aktie ist.
Ich sehe die ACG-Gewinnwarnung eher positiv. Mit Infineon und Philips
als Hauptkunden war in den letzten Wochen klar geworden, daß
in diesem Jahr die Prognose wohl nicht gehalten werden kann.
Das war ja wohl auch die Ursache des Kurssturzes der letzten Tage,
der die Gewinnwarnung im Prinzip einpreiste.

Heute abend sind nun viele außerbörslich ausgestiegen, die morgen
als Verkäufer schon mal ausfallen. Vielleicht geht es morgen tatsächlich
erstmal auf 8 Euro, aber dann dürfte eingesammelt werden. Nun
weiß man ja woran man ist. Allerdings sollte kein zusätzliches
Störfeuer vom Markt kommen. Mal sehen, wie die Corning-Gewinnwarnung
morgen verarbeitet wird. Wenn Motorola in dieser Woche ein
halbwegs akzeptables Ergebnis plus insbesondere Ausblick vorlegt,
dürfte für ACG ohnehin das Schlimmste überstanden sein.

Als Fazit glaube ich, daß bei 8 Euro die Chancen erheblich höher
als die Risiken bei ACG sind. Bis Mitte August könnten wieder
15 Euro drinliegen. Man sollte nicht vergessen, daß im Mai in
den USA die Halbleiteraufträge um 35% gestiegen sind. Also der
Boden sollte zumindest erreicht sein und da ist Kaufen besser
als Verkaufen.
@ RGensheimer

Was noch passieren soll? Das haben sich die Nortel Investierten bei 25€ wohl auch gefragt! Ich sag Dir was nach -75% passiert: Nochmal -50%! So einfach wird das in den nächsten Tagen ablaufen und zwischen 3 und 5€ wird ACG dann monatelang hin-und herpendeln!
so ein unsinn.
als ob diese gewinnwarnung nicht seit tagen schon in den kurs eingearbeitet wurde.auch wenns wehtut, dass sie jetzt kommt.
was glaubt ihr, wer die verkäufer der letzten tage waren? es waren unter anderem informierte kreise.
morgen gibts vielleicht ne schreckeröffnung mit einem dicken gap. das wars dann aber auch schon. acg wird hochgekauft werden.
wetten, es gibt eine weisse kerze?
das was L&S nachbörslich mit ACG anstellt, ist wieder mal der übliche kleinanleger-firlefanz.
L&S macht BUH und alle kriegen angst - passend zur börsenstimmung.
wie wars denn vor ein paar tagen bei dialog? genau das gleiche.
falls ich mit meiner meinung falsch liege, dann kann ichs auch nicht ändern, aber ich glaubs nicht.

mfg
mensch mario,

sei dochmal realistisch !


die weltweite halbleiterbranche befindet sich in einer rezession und die absätze sind dieses jahr um 25% eingebrochen. das hat mit vertrauensbruch aber auch nicht die bohne zu tun. unternehmen können sich leider nicht dem makroökonomischen umfeld entziehen. daß acg eine warnung bringt, war so klar wie klosbrühe und nur menschen, die mit eiern auf den augen rumlaufen, haben dies verneint.

ist aber nur meine bescheidene meinung...
@Ich Chef du nix

Wir werden es morgen sehen, welche Auswirkung ACG auf die Märkte hat. Ich denke, keine guten!
Ich glaube nach dem Absturz von 29 auf 8 (nachbörslich) ist der Boden in dieser Woche gefunden; habe heute 300 mit 10,20 nachgekauft und schlage morgen wieder zu; spätestens Ende August geht es wieder rasant Richtung 24 und in 12 Monaten bis 50.

Habe schön Bestand aufgebaut- wenn der Neue Markt überlebt ist ACG dabei; hoffentlich gibt es auf dieser miserablen Kursbasis nicht irgendwann eine Übernahme
Es ist immer wieder interessant zu beobachten, wie manche
Papiere vor einer Gewinnwarnung abstürzen (ohne ersichtlichen
Grund), und dann noch mit solchen Volumina.

Das sollte mal die Börsenaufsicht nachforschen bzw. die
Staatsanwaltschaft, wer da verkauft hat und aufgrund welcher
(Insider-) Informationen!

Gruß
frisches
@kiwi

Das ist kein Unsinn.
Siehe aktuell Articon Integralis. Vor der Warnung 60% , danch nochmal 40%.

Auch Kiwis verfaulen schnell in der Hitze.
WKN
500770
Name
ACG
BID
7.62 EUR :D
ASK
8.10 EUR :D
Zeit
2001-07-09 23:02:01 Uhr


Gute Nacht...
@ esquinz

Ich glaube, Du überschätzt das Erholungspotential ganz gewaltig! ACG sagt doch selbst, dass es wohl erst nächstes Jahr wieder aufwärts gehen wird! Also in geschätzten 7-9 Monaten! Und Du träumst für den nächsten Monat von 24€???? Ich hoffe, dass hast Du nicht ernst gemeint! In drei Tagen steht die Kiste bei 6€ und dann soll sie binnen eines Monats nach einer Gewinnwarnung um 400% steigen??? Träumer gibt`s........
@ EintrachtBraunschweig

Sehe ich genauso.
Wenn ich die Scheiße morgen weg hau,dann Knallts richtig.
Kursziel 6 Euro.
@all

Warum kann man keine Put-Scheine auf ACG finden?

Zur Zeit sind nur ein paar Call-Scheine mit Basis 30-70 EUR
aufgeführt; haben die Emittenten wieder einmal etwas mehr gewußt???

Gruß BAUD
@EintrachtBraunschweig
@GelebePost

Normalerweise wird an der Börse die Zukunft und nicht die Gegenwart gehandelt. In der momentanen Hysterie spielt die Zukunft leider keine Rolle mehr.

Trotzdem kann sich das rasch wieder ändern und die positiven Aussichten für das nächste Jahr werden sich im Kurs niederschlagen.
@woody

Schonmal dran gedacht, dass bei einigen Werten die Zukunft Insolvenz ist?
für alle die noch nicht drin sind. watschlist

für alle die noch drin sind: keine Panik

Realnetworks hat auch gewarnt und ist dann auf 5 Dollar gefallen. Zusammen mit dem Gesamtmarkt sind sie dann innerhalb von 2 Monaten auf 15 Dollar gelaufen.

Waren auch ehrliche 200 Prozent.

Denkt drüber nach.


FD
@Gelbe Post
wenn Du so schlau gewesen wärst wie Du Dich hier gibst, dann hättest Du die "Scheiße" schon vor einigen Wochen verkauft!
Letztendlich ist es nur eine Frage der Zeit bis die Hysterie verflogen ist und so Schmalspuranleger wie Du einer ACG hinter herlaufen werden.
No Panic, Kursziel 25 Euro
Einfach mal nachdenken! Jetzt ist Halbleiterkrise. Die grossen Firmen machen Fabriken dicht und fahren die Produktion herunter. Das geht ziemlich schnell. Sehr bald gibt es dann nicht mehr genügend Chips. Dann steigen die Preise wieder und alle versuchen wieder hochzufahren. Das dauert aber viel länger als das herunterfahren. Was macht denn dann eine Firma die dringend Chips braucht um ihre Elektronikartikel zum Weihnachtsgeschäft auf den Markt zu bringen? Richtig. Sie kauft die Chips bei den Chipbrokern.
Wer verdient also als erstes wenn die Halbleiterkrise zu Ende geht? Na also. Verstanden! Lasst sie doch ordentlich runterprügeln morgen. Dann holen wir uns welche und legen sie ins Depot. So einfach ist das.
Also, aktuell ausserbörslich kann man ACG noch für ca. 6,5 € loswerden!
Ich kann meine gestern geäußerte Meinung nur nochmal bekräftigen
und insbesondere der Einschätzung von rinaldo63 zustimmen. Q2 war
das lausigste Halbleiterquartal der letzten 20 Jahre. Das ist nun
endgültig im Kurs verarbeitet und man braucht auch keine Angst
mehr vor derm Q2-Ergebnis zu haben. Die jetzigen Gewinnrevisionen
sind zugleich die Basis für kommende satte Gewinnsteigerungen. Was haben
wir vor uns? Zunächst das Weihnachtsgeschäft mit GPRS-Handys,
PDA´s, Notebooks. Daneben bitte die Euroumstellung nicht vergessen!
Hier müssen ebenfalls eine ganze Reihe von Geräten kurzfristig
noch ausgetauscht werden. Deutlich bessere Zeiten also für die
Halbleiterbranche und in Verbindung mit heruntergefahrenen
Lagerbeständen und Produktionskapazitäten goldene Zeiten
für die Chipbroker.

Daneben ist ACG noch im ohnehin gut laufenden Smart-Card-Geschäft
tätig. Also Fazit: wer bis Jahresende mit 100% bei relativ
begrenztem Risiko zufrieden ist, der kann jetzt bei rd. 8 Euro
zugreifen, solange der Vorrat bei diesem Kurs noch reicht.
@NMBroker

Hoffe, Du hast Deine Aussage
"Also, aktuell ausserbörslich kann man ACG noch für ca. 6,5 € loswerden!"
nicht ernst gemeint (oder etwa auch selbst danach gehandelt).
Aktuell : 8,70 euro
D.
Hört auf Prognosen aufzustellen. In der augenblicklichen Zeit hat der Markt nichts mehr mit `Ratio` zu tun. ACG wird es wahrscheinlich wie Highlight in den letzten Wochen ergehen. Der Marktwert fiel um 350 Mio E innerhalb von 6 Wochen, weil die UEFA die CL-Rechte nicht verlängert hatte. Der Wertverlust dieses Segments betrug jedoch nur 176 Mio Abschreibungen. Trotzdem hat die Aktie mehr als das Doppelte verloren.

Ich warte ab, bis ACG bei 5E steht. Vorher wird nichts gekauft.
Die Überschrift in Verbindung mit dem Absender ist signifikant.

"Börsen-Mario" sagt von sich selbst, er habe keine Aktien.

Dafür schwärmt er aber regelmäßig von seinen Puts.

Was kann man da wohl für "Analysen" erwarten.

Tatsache ist: DAX und NM stehen heute im Plus, und wer heute
morgen zeitig bei ACG eingestiegen ist, darf jetzt schon gutes
Geld zählen.

Gruß
frisches

P.S. Aktuell schon 8,70 (Hipp, hipp, hurra)
ACG: ACG kann man nicht mit Highlight vergleichen.
Im augenbl.Umfeld läuft nichts normal, aber ich denke auch,
daß ACG seinen Boden gefunden hat, Unternehmen ist okay,
aber wer weiß? Es kann noch etwas tiefer gehen - Nachkauf;
es kann aber auch wieder nach oben gehen. Wir spielen der-
zeit an der Börse Lotterie.
Delphine
ANALYSE/SES: ACG-Ausblick "schlecht" - weiter Outperformer (10.7.) Datum: 10.07.2001


Weiter auf "Outperformer" belassen die Analysten von SES Research ACG trotz schwacher Zahlen zum 2. Quartal und der Rücknahme der Prognosen für das Gesamtjahr. So geht ACG aktuell nur noch von einem Umsatz von 400 Mio EUR für 2001 aus. Ursprünglich waren 550 Mio EUR genannt worden. Die EBITDA-Prognose wurde auf 15 Mio EUR von 36 Mio EUR zurückgenommen. Mit einem Umsatz im zweiten Quartal von rund 80 Mio EUR sei zudem die SES-Prognose von 125 Mio EUR deutlich verfehlt worden. Die Beibehaltung des Outpefromer-Ratings begründet SES mit der deutlichen Unterbewertung des Titels. ACG sei strategisch gut positioniert und die Entwicklung insbesondere des Smart-Card-Markts sei langfristig sehr aussichtsreich, betonen die Analysten. +++ Claus-Detlef Großmann vwd/10.7.2001/cg/ros
NEWTEC-INVESTOR

ACG sehr attraktiv bewertet Datum: 10.07.2001


Die Analysten von NewTec-Investor halten die Aktien von ACG (WKN 500770) für kaufenswert. Die Tatsache, dass AMD zwar nun von der Konjunktur negativ beeinflusst werde, aber den Mitbewerbern dennoch Marktanteile abnehmen könne, bilde die Grundlage für eine überdurchschnittliche Performance. Allerdings könne es bis dahin noch ein paar Monate dauern. Aufgrund dessen sei ein mittelfristig orientiertes Engagement in ACG heute noch nicht sinnvoll. Die Gewinnwarnung dürfte nach Ansicht der Experten noch einige Tage lang für Anschlusskäufe sorgen, so dass ein spekulatives Investment, das auf eine Rallye setzte, ebenfalls noch nicht empfehlenswert. Die Experten hätten die Gewinnprognosen für ACG für das aktuelle und darauffolgende Jahr leicht nach unten korrigiert. Aber nachdem die Kurse innerhalb kurzer Zeit derart stark gesunken seien, sei die Aktien nun dennoch sehr attraktiv bewertet. Da der Aktienkurs von ACG nicht durch eigene Nachrichten, sondern durch die Gewinnwarnungen in der Chipindustrie unter Druck geraten sei, seien auf derzeitigem Niveau bereits gegebenenfalls leicht unter den Schätzungen liegende Quartalszahlen schon im Kurs enthalten. Somit sei hier viel Raum für positive Überraschungen gegeben, allerdings nur noch sehr moderates Restpotenzial nach unten vorhanden. Am Freitag sei die Aktie unter die Unterstützung in Form der April-Tiefs gesunken. Dies stelle ein erneutes Verkaufssignal dar, welches am Montag und Dienstag durchaus noch für weitere nachgebende Kurse sorgen könne. Danach dürften aber die beginnende Earnings Season und die vollkommen überverkaufte Markttechnik für eine Gegenbewegung sorgen. Dies sollte in der Lage sein, den kurzfristigen Abwärtstrend bei derzeit 14 Euro zu überwinden. Spekulativ orientiere Investoren würden den derzeitigen Selloff nutzen, um bereits die Kursentwicklung bis an die Baissegerade bei 14 Euro einzustreichen. Die Wertpapierexperten von NewTec-Investor kaufen per Dienstag 180 ACG-Aktien für ihr spekulatives Depot, wobei der erste Stoppkurs bei 9 Euro liegt.




Quelle: AKTIENCHECK
Ich sage euch nur eins, laßt die Finger von der Aktie...
Ich hatte beruflich mit den Chipbrokern zutun, grauenvoll.
Absolute miese Qualität. Stellt Euch nur einmal vor Ihr bestellt ein Kontigent von 100.000 Cipcart´s und die werden Euch von verschiedenen Lieferanten geliefert. Da kann nur unterschiedliche Qualität bei den Lieferungen rauskommen. Meine Firma kauft Chipkarten jetzt nur noch beim Hersteller. Und die Erfahrung werden einige andere Firmen auch gemacht haben die mit ACG zutun haben. Mein Kursziel:
Penny-Stock´s in drei Jahren!!!

@Eintracht Braunschweig
Kennst Du einen Börsenclub o. ä bei Euch in der Gegend? Hätte Interesse dort einzusteigen!

Rasaff


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.