wallstreet:online
42,00EUR | -0,10 EUR | -0,24 %
DAX-0,14 % EUR/USD-0,13 % Gold-0,02 % Öl (Brent)0,00 %

Chartanalyse: Nasdaq 100 - Stocks, OS and Infos - 500 Beiträge pro Seite (Seite 2)



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

hi all,

so richtig will die nasi ja noch nicht runter :(.
nun mach schon.Der dow sieht ja heut gut aus :D.
trader,post.
hi all,

So gefällt mir das.
Der dow sieht heut gut aus.:D
aber die nasi macht noch nicht richtig mit.

mal sehn.
trader,post.
Deckel zu gemacht heisst was.

Dann wieder rauf oder richtig runter.

Ich denke, erst mal wieder rauf und dann ab heute abend oder Montag richtig runter.
Deckel zu heisst der gebrochene Aufwärtstrend begrenzt erst mal den Weg nach oben.
Wenn jetztz erst mal der erste Downmove zu Ende ist, gibt`s ne Korrekturphase. Wie lange muss man sehen. Ob heute abend noch ein weiterer Downmove erfolgt. Noch nicht klar

Montag , Dienstag erwarte ich Tiefstkurse. Dann geht es wieder hoch.
Wenn alles normal bleibt.
das scheinz ja endlich mal ein angenehmer tag (für put besitzer) zu werden

hoffentlich bleibt der ndx < 1720!!!
@bleschek.

wie weit könnte der erste downmove gehen ?

und welche untere zielmarke hast du für mo./ di.?
@ds_ma

Sieh meine Analyse von heute.

Die Retracementzonen sind die Zielmarken.
alles klar !

danke an dieser stelle für die ausführlichen analysen !

ds_rna
Kaum Momentum--relativ niedrige Umsätze--"Ruhe vor dem Sturm"----was meinen die Profis--up-down(in den letzten 2h)

Schöne Grüße RNW
ich tippe noch auf gewinnmitnahmen im chipsector, der lief die letzten tage ja nicht schlecht,

das wird den 100er und den comp noch etwas nach unten ziehen
@all

Erst einmal wollte ich Euch meinen Respekt für die gelungenen Analysen hier und im anderen Thread aussprechen. Bin schon seit längerer Zeit stiller Genießer.

Zur "Kritik" an BLeschek`s Analysen wollte ich nur auf seine Aussagen im Mai im anderen Thread verweisen. Damals dachten alle mit dem Bruch der 1980 ist der Weg zur 2500 frei. Nach meiner Erinnerung (ohne nachzulesen) schrieb er, das er dem Braten (Ausbruch aus dem AbT bzw. aus der Seitwärtsrange) nicht so richtig traue. Die 2500 haben wir seit dem noch nicht gesehen, glaub ich. *g*

Ich vermute nächste Woche nochmals einen Rückgang bis 1690, kurzzeitig vielleicht bis 1660 um dann innerhalb von 2 Wochen kräftig durchzustarten.

P.S.: Wenn Greenspan die Zinsen um 50 Punkte senkt, haben wir den erhofften dynamischen Durchbruch.


Schönes Wochenende

Der Ägypter
Vielleicht hat uns der Tages-Chart vom 3.8. gezeigt wie es weitergehen könnte.


:D
So ich hab jetzt einfach mal einen Speku long Kauf getätigt.

Mal sehn was draus wird.

Da ich in den nächsten 2-3 tagen nochmal mit 1750/1770 rechne müsste das reichen.

Wenn wir abschmieren (Crash) werden mich meine noch roten PUTS retten.
@BLescheck

Long? Mit Blick auf EW?

Also wenn ich auf die klassische Charttechnik schaue, sehe ich eher fallende Kurse... Abt hin oder her...

Mal seh`n...

Gruß
DZ
;)
@ Bleschek

Vorsicht, Vorsicht !

Schaue Dir mal den S&P 500 als übergeordneten Index an.
Ich möchte momentan keine Calls haben.

Die Wahrscheinlichkeit eines kurzfristig positiven Szenarios
nach EWT sehe ich als Klassiker bei höchstens 50%.

Das reicht nicht zum Traden.

Gruss em!
@DummerZufall, @effectenmeister

Ich trade primär nach EW.
Warum sollte ich mir dann die Mühe machen und all die Analysen schreiben?
Ausserdem muss ich zu den Analysen stehen.

Das ist ein Risiko aber wie gesagt ich glaube nicht daran, dass es, ohne noch einmal in die 1750 + x Region zu
stossen (next 2 days), direkt Richtung 1500 geht.

Solange die 1650 nicht unterboten werden, können wir von einem Haussemove in den nächsten Tagen ausgehen.
Aktuelles EW Szenario!

Da wir unter 1710 gelandet sind ist Wave (a) sehr wahrscheinlich noch nicht beendet.
Es startet jetzt ein 5er Impuls als wave c`.
Gilt solange keine neuen Tageshighs anstatt Tageslows kommt.

Ist noch sehr gewagt da Handelszeit noch zu kurz für sichere Analyse

Nur ein Szenario

Gruss

Bleschek
Aktuelles EW Szenario

Kommando zurück.

Gap war die Wave c`?

Mal sehen. Ist wirklich noch zu früh. Zu viele Möglichkeiten.
Man ist das kompliziert.

Im Augenblick ist mein Favorit:

Wir sind in einem Triangel, davon in e`.
e` bildet widerum ein Triangel.

Der Ausbruch müsste eigentlcih nach oben erfolgen.

Damit wäre dann (a) beendet und (b) würde beginnen

Nur ein Szenario

Hat jemand eine andere Idee?
Stillstand im Nasdaq.

Das hab ich lang nicht mehr gesehen.

Wo sind die Herzschrittmacher?

Müssten eigentlich jetzt eintreffen
@Bleschek

Mit den 1720 lag ich heute ganz gut. Sieg für die Klassik.

In der techn. Analyse ist manchmal weniger mehr. Besonders seitdem ich mit ordentlichen Summen trade, versuche ich die Analyse möglichst einfach zu halten. Das hat die letzten Monate auch ganz gut geklappt.
Und eins habe ich gelernt: Versuche nie, den Markt zu "überlisten". Sei brav und schwimme die Trends mit-so gut es eben geht.
Meine persönlichen Erfahrungen.


Gruss em
wie von guten cisco-zahlen profitieren?

nun, es kommt auf deinen broker an! bei der comdirect wird immerhin bis 7 uhr 45 eine online-kauforder zum wertpapier 976981 angenommen, und eigentlich auch ausgeführt. zum preis von 22 uhr!

wenn dein broker dies macht, kann man in den ruhe den picard-genius-zyklus ab 16 uhr zu gemüte führen (beinahe schon ein bißchen zu dick aufgetragen!)

sollten die us-börsen schon vorher meinen, nach oben den weg einschlagen zu müssen, am besten nach 17 uhr 50 (!), dann kann in euroland investiert werden, vornehmlich eurostoxx, weil die diversen heimatbörsen dann geschlossen sind. (spricht also auch für den picard-zyklus!)
@loredda

kannst Du nochmals erklären, was Du damit meinst (Picard-Zyklus, Cisco, Eurobörsen)???

Danke

Miros
picard-zyklus: die 2. staffel, die beim heutigen betrachten wohl nur den schluß zuläßt, daß hier die grundlage des picard-genius oder des captains-genius gelegt wurde oder wie einige brüder und schwestern früher schon sangen: die partei hat immer recht.

ab 17 uhr 30 sind die meisten eurobörsen zu und der eurostoxx kann bestimmte entwicklungen preislich nicht mehr nachvollziehen. dieses manöver war aber bislang ehrlich gesagt noch nie sonderlich erfolgreich, weil am nächsten tag immer etwas dazwischen kam - wie ein zufall!

der dws techno typ 0 wird auf 22 uhr basis ganz streng berechnet. kommen gute zahlen, gehen die futures hoch und die nasdaq am nächsten tag mit hoch. erreicht die order rechtzeitig die dws, weil dein broker die order vor 8 uhr abschickt, z. b. die comdirect, dann kriegst du dieses vieh zum preis von 22 uhr. dieses manöver hatte sich bei microsoftzahlen als äußerst lukrativ herausgestellt und wurde getestet und bestätigt! (bestätigt, daß der preis der von 22 uhr ist!)
@All

Aktuell sieht es so aus, dass Wave e` und damit Wave (a) beendet wurde.

Also beginnt jetzt die Korrekturwave (b).

Ziel ist die 1740/1750 Region
hi,

fast schon ´´kaufpanik´´ :laugh:
Bleschek,du hast post.

cu
@BLeschek

Gratulation !!!
Deine Aussage mit kurzfristig 1740-1750 wird wohl eintreffen! (Hätte ich heute morgen nicht unbedingt
vermutet).
Ich lerne z.Zt. einiges dazu, danke und weiterhin viel
Erfolg!!!
@dpascal
Danke.
Du kannst mir glauben, bei 168x Kursen hab ich schon innerlich Sch... gerufen.

Manchmal ist es wirklich nicht zu glauben, dass das Teil sich wirklich so verhält, wie man es vorhersagt.

Aber genau das ist das grösste Problem. Die Emotion eliminieren und streng nach Regeln gehen.

@All

Aktuell sind wir in einer ersten a-b-c Korrekturwave.

Welche Ebene nicht aussagbar.
Vor allem der zeitlcihe Aspekt ist sehr ungewiss.

Bekommen wir wirklich heute die Wave (b) zum Ende?

Cisco: was passiert nachbörslich: Up or down?

Nach EW muss es so oder so noch mal runter gehen. Wave (c)

Ich überleg mir ernsthaft eine 50:50 Position zu eröffnen.

Dann ist man erst mal Gewinner und Morgen kann dann abgeschätzt werden wie der hase läft und stösst dann die Verlsutseite entsprechend ab.

Es müsste morgen runter gehen. Aber sicher bin ich mir nicht.
Hey Bleschek,
Ein Danke auch noch mal von mir.Hab heute meine Puts zu 36 verkauft*gerade noch rechtzeitig*...bin mittlerweile wieder voll im Saft also, wenn es mal wieder eine 51-49 Chance gibt laß es mich wissen.
Die Idee mir zwei entgegengesetzt laufenden Positionen ist eigentlich gar nicht so schlecht, denn ich könnte mir Morgen gewiß ne handelsspanne von 60-70 punkten vorstellen.

Also, weiterhin viel Erfolg

RNW
@bleschek

zwei entgegengesetzte positionen zu kaufen leuchtet mir nicht ganz ein. anstatt den verlustschein zu verkaufen, kannst du doch genausogut nichts kaufen und dann erst auf dem neuen niveau in der entsprechenden richtung einsteigen. zwar scheint deine idee psychologisch interessant (man muß nur den schlechten schein rauskicken und braucht den guten nicht TEURER *geiz* als am vortag zu kaufen), aber wenn du normal tradest, sparst du immerhin gebühr und vor allem spread des verlustscheins. erklär doch bitte mal die hintergedanken dieser aktion.

ich habe in meinem depot zwar auch oft scheine, die in verschiedene richtung laufen, aber NIE mit dem gleichen zeithorizont.

gruß
mr.senile
@loredda

bildet der dws techno den nasdaq100 nach und ist somit eine art QQQ, oder handelt es sich eher um einen basket? wenn ersteres, wie erklärt sich die unterschiedliche performance im dreimonatschart: performance seit mitte juli schlechter trotz erstarkenden euros? danke für den hinweis auf exchangetradedfunds und speziell für die picardstrategie, wobei ich mir nicht vorstellen kann, daß so etwas möglich ist, aber ich werd`s beobachten.

gruß
mr.senile
der dws techno ist kein indexfond und kann unter fondsheet begutachtet werden. davon ging ich jedenfalls aus! es sind auch differenzen im performancevergleich!
Was sagt uns EW? Moderate Korrektur bis 1670/1650 für diese Woche.

Die Welt starrt auf Fundi Daten und was passiert? Nicht mal ein Sturm im Wasserglas.

Wann endlcih schüttle ich diese magische Sucht ab, dass Fundamentals die Kurse bewegt?

Nein, der Chart sagt uns wie Nachrichten interpretiert werden müssen.

Jetzt sind die Zahlen raus und nichts ist passiert.

Jetzt heisst es noch die Zukunftsaussichten zu interpretieren und morgen geht es dann weiter im regulären Fahrplan.

Auch heute hat sich die Korrektur der Wave (a) fortgesetzt. Immer mehr deutet alles darauf hin, dass durch eine ausgiebige Schleichfahrt alles normalisiert wird, um dann einen erneuten Anlauf zu starten.

Weiterhin muss das bullish Szenario aufrecht erhalten bleiben. Stopp Loss 1650.

Auf deutsch, die Wahrscheinlichkeit auf steigende Kurse in den nächsten 2 Tagern ist höher geworden.
Nach a folgt b und dann erst c.
Im Klartext: a war down. b ist up und c ist down oder 1670-1740-1650

So jetzt heisst es wieder die Charts aktualisieren.

Jetzt sind wir sogar wieder 3.1 Punkte im Plus.
@BLeschek:

M.O. schreibt, bei unter 1680 wäre der gesamte Anstieg nur eine Zwischenerholung. Wie deckt sich das mit Deinem bullischen Szenario, wenn Du noch einmal von 1650/1670 ausgehst?

CIAO, dr-bob
gähn,

so ein langweiliger tag.das einzig interressante,
wir haben intraday ein W gebildet.die 1680 hat gehalten
und wurde als tief bestätigt. Scheitelpunkt 1716,
werden diese überschritten, KZ 1732. stop weiterhin 1680.
Die stoc-1h hätte auch noch genug platz nach oben.
morgen sollte dann auch die wave b (1730-40?) beendet werden.
Minuspunkte, sind der dünne lahme handel und unter umständen ein gap-down und das W wäre dahin.

so viel von mir,
bis bald.

Was haltet ihr von einem Dow-Thread,so ähnlich wie rr´s
und dieser von Bleschek ?
der war heut wenigstens nicht so langweilig ;)
@dr-bob

Das galt für ein Low über 1690.

Damit kommt das rote gestrichelte Szenario in betracht und tiefere Kurse als 1680 für das Ende von Wave (c).

Die lila Linie ist die wirkliche Deadline, wo es gefährlich wird.

Deshalb schreibe ich auch immer 1650/1570.

Diese Zahlen sind nicht willkürlich sondern sind bestimmte Retracement Zonen

Also Up bis 1740/1750 und dann down bis 1670/1650

Das hat für mich weiter Bestand, wenn auch die zeitliche Ausdehnung stark zunimmt. Also erst nächste Woche Action.

Kann aber auch positiv interpretiert werden.
Je länger eine Wave 2 Korrektur, desto mehr Schwung bekommt die Wave 3
kurze erläuterung zum techno-fonds.

ist als no-loader mit 0% ausgabeaufschlag mitglied einer etwas größeren dws-familie (bio-internet-pharma-dt.aktien-asien-gold etc.).

spread je nach fonds ca. 0,7-ca. 1,5%.

beim dws-us-techno hast du das problem mit den wechselkursen bei reinen us-stocks, d.h. wenn der euro hoch geht, verlieren dieses us-stocks natürlich relativ in euro an wert, was die performance auffressen kann,.

was umgekehrt jedoch auch zu positiven effekten führt, wie seit 2-3 jahren zu sehen ist, da die us-fonds hier in euroland ihre gewinne z.t. aus währungsgewinnen schöpfen.

bei interesse fragen stellen, kann auch die wkn´s reinstellen.:D

bf:cool:
Der Future scheint rappelt sich ja ganz schön auf. Bei dem jetzigen Stand (1692) würde beim NDX die wichtige Marke (nach Onischka) von 1680 noch knapp gehalten.
Der Premarket-Index ist nur noch 0,5% im Minus.

Ich könnt mir vorstellen, daß es heute genau so kommt wie Onischka es prophezeit.


ricox
wie absolut sind eigentlich solche marken, wie die von onischka aufgezeigten 1678/80 zu sehen. bei der konventionellen analyse spielen ein,zwei punkte ja keine große rolle, da hier signifikanz der signale zählt. ist dies bei elliot ähnlich, oder ist das heutige tagestief von 1676 ein verlässlicher anzeiger für einen intakten abwärtstrend und gleichbedeutend mit dem zerfall des mittelfristig positiven szenarios?

gruß
mr.senile
fehlsignale,fehlsignale,fehlsignale! so langsam nervt mich die abhängigkeit der nasdaq vom dow. das einzige bullishe signal, das noch nicht negiert wurde, ist die auflösung de bullenkeils, der auf linearer basis mit den gestrigen und heutigen tiefstkursen von oben erfolgreich getestet wurde. der bruch des fünftägigen abwärtstrends vorhin, ist nun auch schon wieder geschichte. ich schließe mich dem fazit von vielen hier an: solange der dow nicht signifikant nachgibt, hat die nasdaq bestenfalls potential für einen seitwärtstrend. das heißt für mich handeln nach slowstoch und superben.

gruß
mr.senile
@Mr. Senile
auf keinen Fall wird der zu erwartende mittelfristige Aufschwung von den wenigen Punkten berührt. Die Signifikanz von Abweichungen gilt auch für Elliott, und zwar hier um ca. 10 Punkte auf SK-BASIS.
Dass die Welle c später 1650 auf SK-Basis nicht signifikant unterschreitet, dafür werden schon die unerwartet guten Produktivitätszahlen und das Ende der Earning-Season sorgen.

P.S.Was heißt superben??

Gruß NC
@Nocona
Die Produktivitätszahlen sind kalter Kaffee, da auf Vorquartal bezogen.Ob sie gut waren läßt sich drüber streiten, denn da bei höherer Arbeitslosenzahl automatisch Produktivität steigt aufgrund *mehr Arbeit pro Kopf*"nur mal so am Rande.
Gruß RNW
danke, les ich mir mal durch, dachte schon, das wär ne Steigerung von super. :) NC
München (vwd) - Die E.ON AG, Düsseldorf, hat anscheinend die Geduld mit der US-Tochter MEMC verloren und prüft derzeit die Möglichkeit für ein Konkursverfahren nach amerikanischem Recht. Zwar gäbe es mehrere Interessenten, doch würden die Vorstellungen zwischen E.ON und den Interessenten über Preis und Kaufkonditionen weit auseinander liegen.

Der heldenhafte Vorstand könnte mir seiner notleidenden EON noch Opfer eines Anschlußkonkurses werden, da er seine Nase zu weit in Geschäfte steckt, von denen er nichts versteht.
jetzt kommt ja sogar ein bisschen Momentum auf.

Würde mich interessieren, ob dieser kleine intraday Sturz Vorzeichen hatte ??

Miros
Das `beige book` (Daten für Juni/Juli) schaut mies aus und ab geht`s in den Keller.
Können die Amis nur noch die Vergangenheit bewerten? Angeblich sollte doch die Börse immer ca. ein halbes Jahr voraus bewerten und nicht in die Vergangenheit.

Die 1860 sind Geschichte und jetzt ist wohl das positive Szenario im A. laut EW (Onischka).


ricox
@ Nocona

Ich bin kein EW-Profi, aber nach den Analysen, die ich lese (v.a. Onischka und Board hier) ist SK oder intraday wurscht. Nur die wirklichen erreichten Kurse sind relevant - egal wann.


ricox
das kenn ich aber ausdrücklich anders!!!! hhmm?????
Willst du nicht mal rainrain fragen, wenn du ihn antriffst?
Ich freu mich schon auf die EW-Analysen von Morgen*soll jetzt beim besten Willen keine Kritik bzw. ironie sein*

Aber es sieht so aus, das vor der Charttechnik wohl doch erst die Fundamentals kommen!

Gruß RNW
@ Nocona

rainrain liegt ja in der Sonne inder Türkei glaub ich und läßt uns hier im Stich.

Ich weiß z.B. daß es mal eine Wellenüberschneidung gab und da war es egal ob intraday oder auf SK-Basis.


ricox
@realnetworker

das sehe ich anders. mal nimmt der chart die fundamnetals voraus, mal läuft er den fundamentals hinterher.

wenn du allerdings glaubst, daß sich eine gute analyseart dadurch auszeichnet, daß sie die zukunft IMMER richtig voraussieht, bist du auf dem holzweg. einziges kriterium für eine erfolgreiche analyse ist, daß man aus ihr langfristig mehr gewinn herauszieht, als verlust. nicht umsonst gibt es interessante paralellen zwischen chartanalyse und professionellen gewinnsystemen bei black jack.

gruß
mr.senile
:D Mr. Senile
weilt auf dem Glückspielpfad. Im superben-spiel huscht dem Mauszeiger heute abend ein "go-long-signal" hinterher. Bitter-komisch, die Glückspiel-Idee ist nicht so abwegig.:D
ich fürchte BLESCHEK dürfte es erwischt haben, hoffe, er hat diesmal sein SL konsequent durchgezogen.

"Beige book" nennt sich die Ursache des heutieg Kurssturz, findet man in keinem Chartbuch.

Miros
das Beige Book kanns nicht gewesen sein, die Daten sind veraltet und überhaupt bedeutungslos, sucht doch auch mal nach nach passenden Meldungen...
@Bleschek

Hilfe!

Ich beobachte den NYSE Trading Indes TRIM seit
einiger Zeit und habe noch nie annähernd so einen
hohen Wert wie Heute während des Handels gesehen!
Kurz vor Schluss über 3,0!
Kann mir das jemand erklären oder hat dies vielleicht
mit dem "Credit-Bubble" zutun?

Gruss

my.analyst
@nocona

du ordnest meine anmerkung zu black jack offensichtlich nicht richtig ein. es gibt bei black jack (im gegensatz zu sämtlichen anderen glücksspielen) -mathemathisch bewiesen- spielsysteme mit einer gewinnwahrscheinlichkeit von >0,5, die dir, bei korrekter anwendung theoretisch ermöglichen berechenbar geld zu verdienen. du machst es dir zu einfach.

gruß
mr.senile
Beige Book: BIP-Wachstum schwach ... (zwei)
Die anhaltende Schwäche im Verarbeitenden Gewerbe strahle weiterhin auf andere Bereiche aus, heißt es weiter. Die Abkühlung sei vor allem auf die nachlassende Nachfrage nach US-Gütern aus Europa und Asien zurückzuführen. Die Lagerbestände seien weitgehend stabil, obwohl sich die Entwicklung im Einzelhandel und im Verarbeitenden Gewerbe abgeschwächt habe. Nahezu alle Distrikte hätten schleppende Auftragseingänge und Auslieferungen gemeldet, einige Hersteller haben den Angaben zufolge rückläufige Zahlen verzeichnet.

Die US-Finanzmärkte verzeichneten nach Bekanntgabe des Berichts deutliche Abschläge. Beobachter verwiesen darauf, dass der Report wenig neue Details enthalte und daher zu enttäuschten Reaktionen der Marktteilnehmer geführt habe. Dennoch könne der Hinweis auf das schwache Wirtschaftswachstum bei zugleich unveränderten oder gar verbesserten Inflationserwartungen dahingehend interpretiert werden, dass die Fed bereits bei ihrer kommenden Sitzung eine weitere Lockerung der Geldpolitik beschliessen werde. vwd/DJ/8.8.2001/cv 8. August 2001, 20:53

************************
Das hat dann wohl nur das Faß zum Überlaufen gebracht?
@Mr. Senile
ja, einen gleichlautenden Bericht gabs mal im TV über einen Mann, der mit Black Jack professionell Geld verdient, sorry, dennoch kann ich mir ein zynisches Grinsen über die Charttechnik nicht verkneifen, es gab doch heute keinen fundamentalen Anlass :D
ANALYSE/Beige Book zeigt: "Erholung lässt auf sich warten"

"Es gibt keine hervorstechenden Anzeichen für eine fortschreitende Bodenbildung", kommentiert Kathleen Camilli, Volkswirtin von Tucker Anthony, die Daten des Beige Books. Dies sei die enttäuschende Nachricht, auf die auch die Aktienmärkte reagierten. Das Beige Book lasse auf eine schwaches Wachstum und eine Seitwärtsbewegung der wirtschaftlichen Entwicklung schließen. Die Lage in den Distrikten zeige, dass die Erholung noch mehrere Monate auf sich warten lassen werde, sagte Camilli.
+++Mark Nierwetberg vwd/8.8.2001/mn/gre 8. August 2001, 20:53
@ Nocona

Sorry, aber so was hasse ich.

Da lauern die Leute, die was gegen Charttechnik haben, und wenn es mal eine gute Gelgenheit gibt, dann kommen sie: "Na na na na na - ich hab`s doch gewußt." Das ist so kindisch. Jeder soll danach handeln, was er für richtig hält und fertig. Es wurde schon tausend mal diskutiert ob Charttechnik was ist oder nicht. Das bringt alles nicht. Diese Diskussion kann zu keinem Ergebnis führen, da jeder seine eigene Meinung hat und dazu steht.

Für die Gegner ist es eine Tatsache, daß Charttechnik Müll ist und für die Anhänger ist es eine Tatsache, daß die Charttechnik funktioniert.


ricox
Also ich weiss, dass Charttechnik funktioniert.
Und es ist gut, dass nicht jeder nach der Technik handelt.
Denn irgendjemand muss doch meine Gewinne bezahlen.


Gruss em!
es gibt nicht nur die Unterscheidung zwischen schwarz und weiß oder Anhängern und Gegnern oder Liebe und Haß, und Hitzköpfigkeit ohne realen Anlaß muss vor der Meinung anderer ihre Grenzen finden, sofern sie nicht in derselben Form vorgetragen wurde
es gibt etliche foren mit TA.

die summe aller aussagen ist der rahmen in dem gehandelt wird.

nach sichtung aller erreichbaren fakten hat es maestro auf den punkt gebracht: ab 1710 einsteigen...

in verbindung mit der bullishen stimmung und meinem bauch-indikator, sowie der zurückhaltung von bea und anderen technikern konnte ich danach meine uhr stellen.

maestro hat zwar manchmal ein benehmen unter aller sau, aber ich schätze ihn mit seinen knappen aussagen hoch.

wenn man ihn filtert ist er ein sehr wichtiger helfer.

das war für mich der grund, heute meine griffel raus zu halten...:D

bf:cool:
Ich finde solche Aussagen von Maestro wie: "wenn 1670 unterschritten wird dann müsst ihr aufpassen" ziemlich dürftig.
ausserdem hat er nachweislich die 1710 vorgestern bei Überschreiten als Kaufzeitpunkt angegeben. das war einfach falsch und es würde mich nicht wundern, wenn jetzt ein Maestro-Anhänger auftaucht und mich als "Schwabenschwuchtel" bezeichnet. Die Anhänger dieses Stummelschwanzträgers sind zu sachgerechten Aussagen bisher nicht fähig gewesen und das Niveau wird bei denen auch zukünftig auf niedrigem Niveau stagnieren.

Eine wirklich gute Analyse sagt genau wohin die Reise geht und macht möglichst keine wenn-dann-Aussagen.
wie schon erwähnt ist mir sein tonfall auch nicht genehm und er ist 1 stimme von vielen, die man sichten kann oder soll, je nachdem...

hier hat sie in verbindung mit eigenen beobachtungen und der kunst zu lesen die 1710 als grenze aufgezeigt.

ich hoffe, wir bleiben hier von derartigen pöbeleien verschont, aber ich denke auch, deinen frust solltest bei maestro direkt ablassen, ich habe es schon getan...

im übrigen lese ich morgens den thread von germa als erste amtshandlung, weil mich sein niveau anzieht und ich hoffe, daß der konflikt zwischen den beiden bals genauso bedeutungslos wird, wie der ursprüngliche anlaß, den keienr mehr kennt.

ich schätze bleschek mit seienr offenehit und selbstkritik, die maestro abgeht, begrüße alle mitstreiter, auch alle schwabenschwuchteln und vermisse ein bischen capt´n iglo und den rain-man...:cry:

so, damit alle klarheiten beseitigt...:):confused:

bf:cool:
Hi,

in `nem anderen Chartanalysen-Thread wurde jetzt einiges gepostet, was eigenlich hier her gehört. Daher poste ich meinen Beitrag auch nochmal hier:



Ich persönlich weiß nicht so recht wie`s weiter geht.
Einerseits sagen mir mehere Dinge, daß es aufwärts gehen sollte:
- Indikatoren haben sich gut erholt (bis gestern ohne starke Kursrückgänge)
- der Kursrückgang von gestern leuchtet mir nicht so recht ein. Die US-Daten von gestern sind Daten von Juni/Juli - also Dinge, die die Börse niemlas interessieren dürfte - außerdem sind die Daten - einzeln - schon lange bekannt.
- der Aufwärtstrend wurde gestern genau getroffen und hat gehalten.
- miese Stimmung läßt eigentlich nur eines vermuten: steigende Kurse
- nach fünf Tagen abwärts sollte doch auch mal wieder was positives zu erwarten sein -auch wenn`n nur `en Korrektur ist

Andererseits habe ich die Befürchtung, daß es diesmal nach unten ausbricht.
- fast alle (außer godmode natürlich) gingen immer davon aus, daß die Rage nach oben verlassen wird
- noch so ein dynamischer Tag wie gestern die letzten beiden Studen und die untere Begrenzung der Range ist Geschichte
- die Indikatoren lassen schon noch Luft für min. einen weiteren negativen Tag - und bei der Dynamik ist die Range dann womöglich schon hinüber
- das positive EW-Szenario dürfte hinüber sein (Onischkas Analyse noch nicht gelesen) - aber so hat er es zumindest prognostiziert.
- der gestrige starke Downmove hat die Stärke des NDX zerstört, den er die letzten Tage trotz der vielen negativen Signale gezeigt hatte.


Na ja, so ist halt dieses Scheiß Geschäft - v.a. wenn man sich ständig mit diesen schw. Amis rumschlagen muß. Ständig machen die Amis was eigentlich unlogisch ist. Wenn heute z.B. wieder eine miese Nachricht über die Wirtschaft kommt, dann sehen sie`s sicher wieder genau andersrum wie gestern. Dann interessieren womöglich wieder nur die Aussichten auf Zinssenkungen - wobei das gestern sch. egal war. Aber die Amis sind halt alle komplett so drauf.

Ich persönlich hab gestern mal wieder voll ins Klo gegriffen. Hab mir gestern zwei Biotechs gekauft und I2. Tja, Satz mit x. Die liegen zwar nur minimal im Minus, aber mir macht das Szenario Sorgen. Das potitive EW-Szenario müßte doch jetzt eingentlich den Bach runter sein.



Gruß,
ricox
Könnt Ihr mir mal nennen, von welchen Diskussionen Ihr sprecht mit "maesto" und "germa" - ist wohl germanasti gemeint, weiß jetzt aber nicht was das für ein Thread sein soll.


ricox
@ricox

Warum so pessimistisch.

Jetzt wirds doch wieder interessant.

Das rumgeschiebe seit dem High bei 1765 war extrem schwer zu traden.
Seit gestern beginnen sich die Fronten wieder zu klären.

Es geht jetzt runter, aber nicht in den Keller.
In den nächsten 4-8 Wochen werden wir 2000er Kurse sehen (zumindestens kurzfristig)

Das EW Szenario war extrem Komplex. Aber mit dem sich anbahnenden Ende als Triangel und Double Zigzag haben wir eine klare Korrekturstruktur bekommen.


Lasst den Tanz beginnen und mit EW erwische ich schon die Umkehrpunkte.

Gestern war für mich auch hart. Das war ein Faustschlag ins Gesicht.

Meine Longs ab ich also noch mit Frustverlusten.

Doch der Rest Cash wird jetzt zum Traden verwendet um die Verluste langsam abzubauen.

Eine Short Position hab ich bereits bei 1642 im Future aufgebaut.

Mit Glück gibts heute Short, Long und wieder Short.

In spätestens 2 Wochen sind meine Longs wieder grün.

Wetten dass?

Gruss

BLeschek
@ BLeschek

Danke für die aufbauenden Worte, aber das gestern war schon heftig. Aber genau solche Sachen braucht man eben, um an der Börse zu lernen. Z.B. wer jetzt an der Börse anfängt und die letzten 1 1/2 Jahre nicht mitgemacht hat, dann ist er absolut im Nachteil, da diese Erfahrung eine sehr wichtige ist. Und auch solche Tage wie gestern sind wichtig.

Was meinst Du: Hält der Aufwärtstrend?



Oder spielt der bei der jetzigen EW-Überlegung keine Rolle mehr?
Sorry, TI spielt da mit dem Chartheft etwas verrückt. Die Linien kommen da nicht so schön raus, wie man sie eingezeichnet hat. Und freenet will ich nicht zu sehr belasten, sonst schmeisen die mich noch raus.


Warum ich so pessimistisch sehe?
Gestern hat doch Onischka geschrieben, daß 1680 halten müssen, damit das positive Szenario bestehen bleibt.
Eigentlich würde ich ja nach meiner alten Charttechnik-Methode jetzt wieder recht positiv sehen (wenn die Range nicht nach unten gebrochen wird), aber die EW hat mich die letzten Monate schon öfters beeindruckt. Und wenn King Onischka schreibt, daß das positive Szenario zerstört ist...??

hab Onischka noch nicht gelesen, werd das aber gleich tun.




MfG,
ricox
@All die freenet benutzen

Warum?

ich benutze Lycos.de als mein Webportal.

Ich hab noch nie Probleme wegen zu häufigem Access bekommen.
Und ich stell nicht gerade wenige Charts zur Verfügung.

Freenet hab ich 1 Woche benutzt und dann Tschüss

Der Aufwärtstrend wird nicht halten.
Ob er signifikant gebrochen wird ist eine andere Frage und wird in den nächsten Tagen entschieden.

Daily Slow Stochastik ist für mich spätestens am Montag auf Kauf.
@ricox

bin einer von den Rookies, die EW zwar schon einige Zeit verfolgen, aber gerade erst angefangen haben, danach zu Traden.

War (und bin) seit Dienstag abend long und warte seitdem auf die 1740...

zumindest um eine Erfahrung reicher...

Gruß,
ElBurri
Hallo blindfish,

freut mich sehr, dass hier keine Pöbelei ausgebrochen ist.

Grundsätzlich halte ich mich nicht an die Maestro-Prognosen, obwohl ich mir seine Aussagen beiläufig reinziehe.

Da ich fast täglich morgens meine eigene Analyse mache und erst anschliessend schaue, was so die anderen sagen, bin ich ganz gut in Übung.

Ich schrieb hier schonmal, dass ich verschiedene Marktbarometer nutze: u.a. Fibonacci Retracements, Trendlinien, Candles, Indis und Vola.

Damit hat man schon gestern morgen erkennen können, dass der NDX-Handelsverlauf schwach wird. Offen blieb lediglich, ob es mit einem sanfte Abschwung beginnt oder sofort mit einem kräftigen. Das habe ich woanders auch im Netz schriftlich festgehalten - damit du nicht denkst, die kann hier viel erzählen.;)

Ich habe hier schon zwei/dreimal abends meine Gedanken während des Handelsverlaufs zum NDX reingeschrieben. Vielleicht ist meine Denkweise etwas ungewöhnlich und manche verstehen nicht, was gemeint ist wenn von $TRINQ oder $TICKQ usw. die Rede ist. Aber das ist eine Frage der Übung und der Hartnäckigkeit.
Vielleicht bekommen wir ja heute noch einen Morning Star mit
bald kreuzenden Stochastiks. Man wird sehen...

Nicht bange machen lassen
lt. Onischka müssen wir doch bis mind. 1593/1576 fallen, erst in diesem Bereich darf die Trendwende einsetzen.
Sollten wir oberhalb von 1600 bleiben, so ist die Korrektur noch nicht beendet!
Also ab Richtung 1590 und dann wieder Richtung Norden!!!
hi Bleschek,

der Aufwärtstrend liegt bei 1620 und eine Querunterstützung bei 1600, die nächste natürlich bei 1580.

also eine Kreuzunterstützung. die frage ist, wird sie halten ?

die p/c-ratio ist bei .82, das bedeutet einen kleinen Optimismusüberhang, aber durchaus noch Käuferpotential vorhanden.

die Vola überwand gestern gleitende Durchschnitte, nach oben ist deshalb Luft, das bedeutet fallenden NDX.

heute wurde vom ihm mehrmals die rettende 1620 überwunden; danach jedesmal Rückfall.

Ich sehe keine Grund für Optimismus.
Lilo:

Wo kann man die VOla. sehen?

& wieso bedeutet steigende Vola. automatisch fallende Kurse?

Merci
steigende vola ist nicht zwangsläufig fallender index (das weisst du doch) aber zur zeit ist es eben so und wann da ein übergang beginnt zu steigender vola und gleichzeitig steigendem index wie im frühjahr 2000 hat mir noch niemand erklären können.

falls du nicht wieder einen heiratsantrag vorbereitest wäre es mir lieber, diese frage aufzuklären. hast du darauf ne antwort ?

hier ein beispiel für die vola

http://stockcharts.com/def/servlet/SC.web?c=$vix,uu[m,a]dacl…
boardlilo...

war die nacht auf achse, ne vernissage am abend und der rest war es mir auch wert, die börse zu vernachlässigen...:D

also speziell für dich: :) und danke für jede analyse, die den horizont erweitert...;)

bf:cool:
hi Blindi:)

was könnte das gewesen sein;)

etwas mehr optimismus als vermutet steckt doch im markt, immerhin hat er die sehr hartnäckig umkämpften 1620 nach oben verlassen.

p/c-ratio nur leicht verändert bei .76

also sind keine excesse zu erwarten.

die vola befindet sich in einer kritischen zone genau auf gleitenden durchschnitten, kann also seit gestern durchaus nochmal nach unten driften und damit dem ndx raum bis ~1680 ermöglichen.

sehr dynamisch stelle ich mir den heutigen tag nicht vor.

da ich um 14 h aus dem netz muss - weil ich auch ne nette verabredung habe Blindi;) - ist mir das grad` recht. dramatische ereignisse am NDX verpasse ich ungern.

schönes WE
Lilo
@All
So mir scheint die Wave (b) wurde beendet.
Aktuell läuft eine erste Impulsmove nach unten.

Rückschlüsse wie`s weitergeht kann man aber noch nicht sagen.

Das beste wäre jetzt ein Rutsch bis 1580/1550 und dan ein Reversal bis über 1620.
So etwas findet leider viel zu selten statt
@BLeschek:

bei 1550 koennte ich mir ein Reversal nicht vorstellen, da wuerden die klassischen Charties nicht mitspielen.

eher schon bei 1580.

Ist es eigentlich ein MUSS, dass die Nasdaq bis 1583 oder darunter faellt?
@felixdem

bin klassisch und kann mir 1550 sehr gut vorstellen = untere begrenzung des kürzlich nach oben aufgelösten :laugh: bullenkeils

gruß
@All

Update:
So das ging ja gleich als 5er voll in den Keller.
Jetzt entscheidet sich, ob 3er Korrektur oder Wave 3 im neuen Upmove.

Was mich skeptisch macht ist die Tatsache, dass Wave (a) 1Tag, Wave (b) ebenfalls 1 Tag und Wave (c) nur 45 Minuten gedauert hat?

Das ist eine Wave 2` als Korrektur, d.h. es geht noch weiter runter mit finalem Tief am Montag.

Klassisch wurde die Flagge aufgelöst. Kursziel: 1540
Indikatoren klar überverkauft. Aber in Trends können die Halten.

Es bleibt spannend und man muss abwarten.
Aktuell passt alles auch noch für eine a-b-c-Korrektur.
@BLeschek

kann es sein, dass mit Ueberschreiten der 1605 nun feststeht, dass die Welle c beendet worden ist?
man hat den eindruck, daß der nasdaq vom dow gezogen wird! er also im schlepptau des dows ist. der dow wie an anderer stelle bemerkt, hat intraday ein schönes w hingelegt, beim nasdaq sieht man das so nicht. der wurde mehr mitgerissen, nach dem motto: halb fiel er hin, halb zog es ihn hin.

wichtig wäre das, weil das was über die innere verfassung und die aussichten aussagt.

meine heute morgen bestellten teile sind schon da und können bei bedarf auch wieder verkauft werden. ordentliche leistung der comdirect. muß ich anerkennen.
loredda:

S&P, Dow und Nasdaq bewegen sich im Moment sehr oft in die gleiche Richtung
hey blindfish

wir können jetzt tauschen. hoffentlich geht allet gut! wird es morgen auch noch aktien geben?

also: japan zu 90+xx
techno zu 221+xx gebührenfrei und (ick fasset nich)
us-aktien 0 zu 223!

was mir wirklich mißfällt, ist der dollar! der zeigt ordentliche schwäche und friß performance! und der läßt sich gar nicht von den börsen beeindrucken (schwarzseher sagen: "blenden").

und jetzt gibt es keine SNR, jetzt gibts wieder holoabenteuer!
hey loredda, asia mir zu unsicher, aber auch im auge.

erst z.t. investiert, noch pulver trocken für nachkauf...weil augen auf beim autokauf...:D

bin für heute mit meinem krempel leicht im plus, schau mer mal was die herren von der technik-front am wochenende vermelden...;)

bf:cool:
hi Blindi

mit welchem Krempel denn ... keine Geheimnisse bitte;)

naja, die 1580 waren schon für Donnerstag avisiert (gewisse Leute würden sagen, sie seien dem Markt eben immer ein, zwei Tage voraus:laugh: )

und jetzt fällt Vola weiter und kann an den sinkenden Abwärtstrend bei 1670 heranlaufen.

mit der wenn-dann-regel ist man zum abwarten verdammt.:yawn: wer will das schon ?
hello boardlilo, mein krempel sind meine 1. pos. an trading-fonds, die ich (wie bei rainman geschildert) direkt am low 1576 bzw. kurz danach aufgebaut habe.

dws fonds us-techno, bio, internet, new markets.

werden sukzessive ausgebaut die pos. und evtl. um 1-2 weitere dinge verstärkt.

keine OS, keine einzelwerte mehr, faxen dicke-lieber weniger möglichen gewinn, aber auch weniger auf die ohren kriegen und gute liquidität, da der dws jederzeit in jeder menge bei minimalem spread zurück kauft.

SL-strategie schützt hier wirklich vor verlusten und gibt besseren schlaf bzw. mehr zeit für mopped-fahren wenn´s wieder mit der sonne klappt.:laugh:

soweit mein krempel...hoffe ich bereue es nicht.;)

liebe grüße

bf:cool:
hallo BLescheck,
aus deinen postings hier ist zu ersehen,
dass du dich gut mit elliotwaves auskennst,
und auch den nasdaq 100 analysierst,
ich habe mal eine frage,
ich habe aus elwave eine analyse,
die für den nasdaq 100 ein ziel von 2133 mit stopp 1576
nennt, kannst du mit diesen zahlen was anfangen?
kommst du bei deinen analysen zu ähnlichen ergebnissen,
würde mich sehr interessieren,
danke schon mal,
Grüsse
P.S. nutzt du so ein programm?
Hallo @Helmut_Krumme

Wie du aus meiner Analyse ersehen kannst kommt also ELWave und ich zu gleichen Ergebnissen.
Vielleicht teilst du mir ja noch mit, was für ein Wavecount angezeigt wird.

Das Kursziel von 2133 ist vergleichbar mit meinem ersten Kursziel von 2080.
Eine Wave C korrigiert i.d.R. immer mindestens Wave A.
Der Stopp Loss von 1576 ist auch klar, da bei unterschreiten dieser Marke, dass Szenario wieder ad acta gelegen werden muss.

Aktuell basiert meine EW-Analyse auf 100% Handarbeit.
Das ist zwar manchmal sehr aufwendig, hat aber den Vorteil, dass man sehr viel lernen kann.

Vielleicht schaffe ich mir später auch mal eins an.

Gruss

BLeschek
Hallo Blindi,

danke für die Ausführungen, irgendwie muss man sich ja zur Zeit wirklich durchwursteln ... oder anders ausgedrückt, es ist sehr schwierig.

Falls du doch mal einen Call nehmen willst, da gibts einen für den DAX von der Deutschen Bank ohne Spread: 696082.

Ausserdem sieht es so aus, als ob 4MBO in die Puschen kommt. Aber - wenn ich deine Strategie so anschaue - gehst du nicht in NM.;)

ebenfalls beste grüsse und gute geschäfte:)
lilo
Hallo,

nach langer Zeit bin ich wieder hier.

Ohne grosse Ausführung, bin ich, wass den NASDAQ 100 angeht, für die nächsten zwei bis drei Tage bullish.

Mein OS ist von der SocGen WKN: 711 260.
Habe zu 0,47 gekauft.
hello boardlilo,

war zeitweilig sehr intensiv im nemax, habe aber von der permanenten betrügerei die schnauze voll.:mad:

einzelpapiere zerfetzt es zu stark derzeit und macht auch vor dicken firmen (telekom, bayer etc.) nicht halt.

denke, da sind trading-fonds etwas besser geeignet um über nacht seine haarfarbe zu behalten....:D

bf:cool:

p.s. danke für den call, habe aber noch keine freigabe für warentermingeschäfte nachdem maxblue, dieser große debilen-versagerhaufen 1 monat mit den unterlagen geschlampt hat.

nun keinen bock mehr, werde ohnehin zu paragon/santander wechseln, weil ich diesen überheblichen haufen an überbezahlten und trägen DB-schummlern nur noch zum k*** finde...:cry:
@12febu

wenn du zuviel Geld hast, kannst du gerne eine Spende an mich überweisen ;)
Da ist es wenigstens sinvoller angelegt, als in dem Telekomiker Call. Der Nasdaq Call ist nicht schlecht, würde aber noch 100 Punkte in der Basis runtergehen.

@Boardlilo

Der OS hat zwar keinen Spread im Moment, aber ob der so ne glückliche Wahl ist?

Ich würde eher den 775441 bevorzugen

mfg Captain Picard
ja ja hinschauen sollte ich vorher schon mal etwas genauer, bevor ich mich zu den OS äußere. Dax Call von Boardlilo hat LZ September 02, mein Vorschlag September 01.
hallo bleschek,
also ich muss sagen, dass ich in der ew-theorie noch
ziemlich neu bin, deshalb fahre ich mit dem programm
sehr gut, ob das für dich noch viel bringt, weiss ich
nicht, vielleicht als zusätzliche kontrolle für
deine eigene analyse, du kannst die da ja auch eingeben,
und von dem programm überprüfen lassen!
werde es mir heute abend noch mal genauer ansehen,
und dann hier posten
Grüsse
@All

Zur Lage der Nation: NDX

Aktuell hängen wir bei 1631 im NDX.
Wichtig: Die 1632 dürfen bei Handelseröffnung NICHT überschritten werden.
Wenn doch: Dann ist Wave 1` noch nicht beendet.

Hält die Marke fahren wir in der Konsolidierungswave 2` fort.
Normale Range für heutige Tageslows um 1600

1630 auf 1600 müsste so gerade klappen mit einer Short Position, um Gewinn zu machen.

Aber dann heisst es 100% monitoren.
Hallo Blindi,

du sagst es:mad:

nun zum call. Ich habe bei der Dt.Bank angerufen und nach dem Schwester-put gefragt, da mir keiner bekannt ist. Man konnte mir aber keinen Schein nennen.

dann kam es mir komisch vor, dass die letzte Kursfeststellung laut DB-Homepage 4.60 war und heute bei steigendem dax der Kurs bei 4.19 liegt:confused:

laut Anruf beim Mitarbeiter der DB war aber die letzte Kursfeststellung am freitag bei 4.05 E.
naja, das muss ich wohl glauben. trotzdem war die performance von 10 cent angesichts eines Dax mit 1 % im plus etwas mickrig.

ich weiss, du hältst grad keine scheine, aber es passt zum Thema: mysteriöses Verhalten bei den Banken.

viel spass noch beim mopedfahren. leider musste ich meine kiste verkaufen. neuerdings wohne ich an einer steilen strasse, da war meins überfordert - kam nur noch schwarze luft hintenraus:laugh:
hallo lilo, das ist schade mit dem verkauf deines mopped´s.

meine hat nicht so dolle viel PS, aber recht ordentlich hubraum, da kommt man die berge schon hoch, auch wenn die ladey etwas betagter ist.

bin mal gespannt, was jetzt mit dem nasen-dax passiert...:confused:...wenn positiv wird langsam zugekauft...so jaaaaanz sachte halt...:)

bf:cool:
wenn ich mir den 1min-Chart betrachte, dann wird dies wohl eine ZickZack-Korrektur: 5 runter, 3 rauf, wieder 5 runter
Ja, das hat mir sehr leid getan, denn der süsse Brummer war mir ans Herz gewachsen.;):)

Nach Schliessen des Eröffnungsgaps jetzt DT ? bei 1615 und upup :yawn:

schade, muss jetzt weg und kanns nicht weiter verfolgen.
@rainrain

Wieso siehst du schon ein Ende von Wave 2`

Für mich zähl ich aktuell so.
Heuteiges Tageshoch ist Ende von Wave 1`.
Wave 5 in Form eines Triangel
Heuiges Tagestief ist Wave a von Wave 2`
Jetzt läuft gerade Wave c von Wave b von Wave 2`.

Daraus folgt:
Nächstes High bei 1625/1630
Dann Wave c von Wave 2`. Kursziel um die 1600
@ Lilo & blindfisch

was ist denn das für `ne Flirterei hier?
Flirtet mal mit dem NDX, vielleicht überlegt er sich`s dann mal und bewegt sich.
Moin!

Ich weiß zwar nicht so recht wie die Waver die aktuelle Bewegung deuten, aber auf Daily-Sicht gibt`s erste Lichtblicke...

... und falls heute oder morgen der Griff an die BB (im 60er) gelingen, ist zumindest die nächsten 2 Tage schönes Wetter angesagt... :D

DZ
;)
Sehe ich auch so. Bei 1645 im Future werden gerade die letzten Posten verscherbelt. Denke, dass wir kurz vor einem Ausbruch stehen.
Schöner uptrend. Volumen wird aber noch nicht für die 2000 im compx reichen.
So.
Wie man sieht, schau ich meistens den 5-minuten-ndx an und während des Handelsverlaufs auch den 1-minuten-chart mit Bollinger. Mit Hilfe von letzterem kann man schon mal eine Richtung des Index vorausahnen.

Beim 5-minuten-candle sieht man aber recht gut relevante gaps. Hier ist die 1640 hervorzuheben. Könnte morgen zur Eröffnung geschlossen werden.
Es ist selten, dass so ein 5-minuten-gap gar keine Bedeutung einnimmt.
Sollte es nicht kurzfristig geschlossen werden, dann kann man es oft genau auf einer Abwärts- oder Aufwärtstrendlinie oder Unterstützung an einem späteren Handelstag wiederfinden.
dann könnte ich ja daran denken, morgen meine pos. noch ein wenig auszubauen...:D

bf:cool:
Hi Bleschek,

Linda Bradford Raschke
Motivation

ALWAYS THINK POSITIVE
You cannot always control your circumstances.
But, you can control your own thoughts.
There is nothing either god or bad,
only your thinking makes it so.

Things turn out best for those people
who can make the best out of the way things turn out.
It`s not the situation, it`s your reaction to the situation.

usw.
eigentlich sentimentaler Kram.
Aber wo sie Recht hat hat sie Recht.
für die singles an board:

finanziell gesehen ist linda übrigens ein gute wahl...:laugh::laugh::laugh:

Gruß
DZ
;)
@All
Aktuell hängen wir über 1660 und über dem Tageshigh von gestern.
Also über dem sek. Downtrend.
Positiv.

Jetzt werden die ersten Kurse gesetzt.
Richtig spannend wird es ab 14.30

Mal sehen ob`s heute ein heisser Tanz wird.
Hi,

werde ab hier wieder posten nach einigen Wirren, die mit meinem Umzug und vor allem dem Eigensinn der DT zu tun hatten, darum mußte ich ein wenig pausieren.

Strategie für heute:

Bin (heute stolzer) Besitzer von NVDA-Puts,


gute Firma, aber grandios überbewertet, IMO rollt der Chart über und heute abend Zahlen. Dann kommt auch der echte Test, heute geht`s zwar nach unten und das sieht auch im Chart sehr häßlich aus (hohes Volumen, bitte hochrechnen!), könnte aber letztlich nur Nervosität vor den Zahlen sein. Hoffe mal nicht. Sollte der EMA 50 heute fallen, wird das ein Treffer, aber es ist nichts entschieden.

NDX: Welle 3 vom Tief gestern aus ist zu Ende gegangen, ich erwarte noch eine Aufwärtswelle von hier und werde dann mal gucken, ob ein qqq-short geht. Natürlich könnte der Chart auch gleich nach unten durchfallen, dann mache ich erstmal nix.
@melkus

Schön dass du wieder im Board bist.

@All

Update

Aktuell wurde Wave a von Wave 4 beendet
Jetzt läuft also Wave b von 4 und dann c von 4

Wichtig: Wie @rainrain es erwähnte:

Das Low von c darf nicht unter 1633 fallen.
Dann wäre das positiv Szenario sofort hinfällig.


Sollte alles weiter nach Plan gehen können vielleicht die 1700 angepeilt werden.

Mal sehen.
@All

Update

Jetzt entscheidet es sich.

Wave iii von c von 4`
Limit ist 1633 noch 5 Punkte
Das wird eine Punktlandung, wenn es klappt.

Frage an die Klassiker:
Gibt`s da auch so ne Technik genau den Limit auf den Punkt vorherzusagen?
@blindfisch

Wenn es jetzt stoppt, dann kaufst du noch schnell
538264 zu 0,25/0,26 und wenns bis 1670 hochgeht hast du 0,28/0,29 im Sack.
hallo bleschek, danke für den tip, trade aber keien OS.

hab ich nicht die checkung und als ich die zulassung haben wollte, hat die beamten-mafia der DB24/brokerage 24 solange meine unterlagen verschlampt, daß ich gesagt habe, sie sollen sich das zeug an den hut stecken.

suche noch ersatz für eq-online, habe aber noch nix passendes gefunden, da ich nicht mehr traden will, sondern max. pos.trading bzw. mittelfristig investieren.

danke noch mal für deinen tip...:)

bf:cool:
gehört wohl eher hierein. der iwf macht sich sorgen wegen des bilanzdefizits der amerikaner. eigentlich macht er sich sorgen, wegen dem dollar! und nicht nur der iwf, sondern auch ich. das verheißt auch für die amerikanischen indizes nix gutes, weil auch die bunte internationale anlegerschar einen weiten bogen um amerika macht! es bedeutet, daß das geld an den us-börsen nicht mehr so sprudelt, und das bedeutet...............................F12! den exit-knopf!
scheint bei 1636 gedreht zu haben...
:yawn:

unglaublich...

@BLeschek
ich ziehe meinen Hut
sieht man derzeit sehr schön, was da abgeht...

brauche aber noch billige dollar für nächstes jahr, da könnt ich nen EK von 1,60 wieder verkraften und wollte nicht meckern.

und die amis haben keine bilanz, sondern vorläufige proforma-EBIT-schätzungen vor noch zu verheimlichenden sonderfaktoren zzgl. noch zu erfindender pauschal-einnahmen.:)

eine bilanz dürfen die gar nicht mehr erstellen, sonst kommen die alle auf den scheiterhaufen wegen teufelswerk...:eek:

bf:cool:
So ich hoffe der NDX hält sich an seinen Fahrplan.

Jetzt wird sich erst mal Star Trek: Voyager reingezogen.

2 Folgen ohne Werbung. Das ist einfach schön
Hi Bleschek,

habe ich gestern nicht gesagt, man solle sich die ~1640 vormerken ?:laugh:ja habe ich:)
Und neue Monatstiefs werden wohl folgen, 1630 sind schon erreicht. Aber ein zwei ordentliche Saubermachtage könnten auch nicht schaden, dieses Hinundhergeschiebe ist scheiße zu traden, ich will jetzt Extrempunkte.
Wunschliste für morgen (vielleicht auch noch übermorgen): Ein fettes Downgap, ein Nasdaq-TRIN über drei, die put-call-ratio klar über 0,8 (Mittwoch ist ja der klassische Drehtag in letzter Zeit) und fünf Wellen nach unten vom heutigen Top. Ein brauchbarer Long-Einstieg eben.
Das beste Indiz für einen Downmove war natürlich das Chip-Upgrade von Goldman-Sachs gestern, in einer Woche mit für die Chips wichtigen Zahlen (NVDA, AMAT, DELL) Das wäre doch ein weiterer klassischer Kleinanleger-Abzock, paßt alles. AMD kratzt auch schon am Jahrestief, MU sieht auch nicht gut aus, NVDA hatten wir ja schon.
Wollen wir mal die After-Hours-Show abwarten.
Das war wohl nix.

Ich kann nicht glauben, dass die 15xx näher sind als 17xx
Aber der Glaube hilft hier nicht weiter

Nach EW muss man jetzt wieder die Spezialkonstrukte hervorzaubern.

Viel schwerer wiegt das "Falschsignal" der Slow Stochastik.
Das wäre nach 4 Monaten zum ersten Mal.

Also doch kein Fehlsignal?

Wir werden sehen. Aktuell ist der Rebreak des Downtrend eher wenig wahrscheinlicher geworden.

Hab also bei der Wellenüberschneidung die Reissleine gezogen.
Kann man halt nichts machen.
Ob das was wird mit der p/c-ratio bei 0.8 ?

Schau mal:



wir haben eine seitwärtsbewegung auf april-niveau.
@bordlilo

Das heisst wir haben heute 0.8?

Dann müsste es ja nach oben gehen.

Wo krieg ich noch mal die P/C Ratio her?

Kannst du mir da noch mal behilflich sein?

Muss mich dann wirklich näher damit befassen.

Gruss

BLeschek
@ Boardlilo

Sorry, ich meinte die hier:


(bitte mal die Indikatoren ignorieren, nur der MA5 ist halbwegs brauchbar, der ist auch schon recht hoch)

Heute wieder bei einer lahmen 0,7.

Ein richtiger Selloff sieht manchmal ja sogar über 1, aber das kriegen wir im Sommer wahrscheinlich eh nicht.
Bei CBOE wird erst spät aktualisiert, trotzdem die url

http://www.cboe.com/Common/PageViewer.asp?HEAD=Market%20Stat…

zur .73 passend muss der betrachter bei "sum of all products" schauen. (rechne bitte nach, dann siehst du gleich, was ich meine)

die andere seite mit fortlaufender p/c-ratio während des Handels ist

http://www.fuctar.de/ratio.pl
Der ganze Tag sieht aus wie ein Diagonal Triangle, eigentlich wie aus dem Lehrbuch.

Einzige Interpretation, die mir einfällt:
abc am Morgen beendet, dann Welle 1 eines neuen Abwärtsimpulses. (als Triangle, ist selten, darf aber)

Dann morgen: Welle 2 (positive Eröffnung), irgendwann Selloff.
Oder Gap-Down und wir fallen aus dem Triangel nach unten raus, dann wahrscheinlich schon eine 33.
Was Positives zu sehen fällt mir schwer, ohne die Wellenüberschneidung könnte es gehen, aber so...
Nehmt doch den hier:

http://www.cboe.com/MktData/default.asp

Intraday und fast realtime aktualisiert. Gut wäre mal eine P/C-Ratio nur für Nasdaq-Aktien + Index, aber gibt`s scheinbar nicht.
Ich kann noch den Bullish-percent-index anbieten. Immerhin macht der MACD ein Verkaufssignal. Spielt mal mit den indikatoren, vielleicht gibt das klarheit:

http://stockcharts.com/def/servlet/SC.web?c=$bpndx
@bleschek,

hallo,
also im moment wird von dem programm kurzfristig
eine negative entwicklung erwartet,
auf sub minuette ebene eine welle 3 mit ziel 1579 stopp 1672
auf minuette ebene eine welle 3 mit ziel 1547 stopp 1672,
auf minute ebene das gleiche wie minuette,
auf minor ebene auch das gleiche,
auf intermediate ebene auch,
auf primary ebene ist er neutral, nach oben welle 2/b ziel
2172 stopp 1576 und nach unten welle 3 mit ziel 1435
und stopp 1672,
nur auf cycle eben nach oben welle 2/b mit ziel 2199
und stopp 1492,
auf super cycle eben keine signale

Gruss
@Helmut_Krumme

Danke für die Infos.

Durch die Wellenüberschneidung ist das Ziel jetzt wieder Süden.
Auch für mich ist erst der Bruch von 1672 ein bullishes Zeichen.
Nach unten ist diese 1570er Region ebenfalls das Mindestziel.
Auf der übergeordneten Ebene(seit dem Hoch von 2073) ist es noch nicht ganz klar welche 3er Korrekturwave jetzt läuft.
Gesamtstruktur kann ein Triangel sein und somit läuft jetzt Wave [e].
Kann mich da aber noch nicht richtig festlegen.
alle fonds raus, erst mal neu sortieren die lage, sieht ja nicht so gut aus.:D

lieber mal in ruhe mopped-fahren und entspannen, sieht so aus, als ob ein (finaler...?...) downmove zu erwarten ist und da muß/kann man neu einkaufen, rechne nun aber doch noch mit lauf richtung jahrestief wenn ich sehe wie die kraft nach oben fehlt.

bf:cool:
Industrieproduktion und Kapazitätsauslastung Juli: -0.1%/ 77% (Prognose: -0.2%/ 76.7%)
Strategie: Short QQQ von hier (etwa NDX 1625)

Sehe keine Anzeichen für eine Wende, Stop-Loss am Tageshoch
Anschnallen zum Reversal, oder letzte Chance um als "kurzfristiger" Bulle noch mit einem blauen Auge davon zukommen?

Meinungen erwünschnt---Schöne Grüße RNW
Update:

Downtrend ist intakt, wahrscheinlich Welle 34 vom gestrigen Top. NDX 1600 ist im Moment der Deckel, 1610 der Stop-Loss für meine Shorts. Ziel bleibt 1575, aber es könnte gut weiter runtergehen.
Ab morgen wird es dann besser aussehen, die Put-Call-Ratio ist fast bei 1, das bedeutet extremen Pessimismus.
Den Kandidaten hatten wir schonmal:

http://people.freenet.de/Melkus/emc158.gif

Bitte selbst beurteilen, ich hab jetzt ein paar 17,5 Sept Calls.
Zurück zur 20 IMO, danach vielleicht wieder nach unten, aber gar nicht mal sicher.
QQQ- Short zugemacht (Ziel bei 1575 erreicht und Nasdaq-TRIN und p/c erreichen gefährliche Höhen, da möchte man nicht ein Gap laufen), trotzdem kann es noch gut runter gehen, hab noch ein Ziel bei 1540
@melkus

schöner chart. einziger haken: der 60 min chart sieht völlig (aber völlig!!) anders aus. macht dich sowas nicht nervös? oder bist du dir so sicher, daß der index beim alten bullkeil drehen muß, anstatt noch schnell das april-gap zu schließen?

gruß
mr.senile